#1 FrAK - Öffentlicher Einführungs-Thread für die neuen ORGA-CAMPS des DeFüCa in Berlin von oeff oeff 17.02.2021 23:29

avatar

"Wieder einmal ist die entscheidende Front gegen den Totalitarismus in der Welt in Berlin. Und die Widerständler, die sich hier nun dagegen stellen, sind die letzte Bastion zwischen denen, die die drohende digitale Willkür-Diktatur wollen, und unseren Kindern." (Robert F. Kennedy, 29.8.2020) Und das Herz dieses Widerstands, welches über die Einzel-Veranstaltungen hinaus geht und weiter-wachsen sollte, das ist das Zelt-Camp: "Wir sind gekommen, um zu bleiben -- bis es eine Lösung ergibt." Und überall kursierten Gandhi-Sprüche, der ja sagte: "Seid die Veränderung, die Ihr in der Welt sehen wollt!" ( - was in ganzheitlicher Weite gedacht ist, d.h.: auch in gemeinschaftlicher und systemischer Dimension, mit neuer Werte-Gesinnung und Entscheidungs- und Verteilungs-Strukturen und allem... -)
DAS WOLLEN WIR SEIN -- UND WERDEN DEN FADEN NICHT ABREISSEN LASSEN... BIS ES DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG GIBT: EIN EHRLICHES VERANTWORTUNGS-SYSTEM BZW. ECHTE ARGUMENTE-DEMOKRATIE STATT ALL DER KORRUPTIONS-SYSTEME... UND WIR BEGINNEN DIREKT MIT SO EINER "FREIEN ARGUMENTE-KULTUR FrAK" UND MENSCHHEITS-KONSENS-DEMOKRATIE UNTER UNS...
(Hier die "Verfassung" unseres "Demokratie-Fürsorge-Camps (DeFüCa)": AG FREIE ARGUMENTE-KULTUR des "Demokratie-Fürsorge-Camps" in Berlin (2) )


Ich habe dabei nun eine hoch erfreuliche Nachricht zu berichten:
Nach einigen z.T. etwas zähen (Winter-)Monaten der Grundlagen-Suche für die Fortsetzung des von den Querdenkern begonnenen Zelt-Camps in Berlin (- das wir, vor allem meine Verbündete 'Gela' und ich, trotz allen Widrigkeiten die ganze Zeit am Leben gehalten haben, unter dem neuen Namen "Demokratie-Fürsorge-Camp (DeFüCa)"; siehe als schon bestehendes DeFüCa-Thema hier im Forum: AG FREIE ARGUMENTE-KULTUR des "Demokratie-Fürsorge-Camps" in Berlin -) kann ich freudig verkünden:
Wir sind nun mehr als 10 Orga-Leute für das Camp!
Und wir haben 3 oder 4 mögliche Orte, wo solche Orga-Leute sich treffen und das weitere Wachstum planen können! Darunter sind nun - nachdem Gela und ich bisher gependelt sind und zeitweilig die Zelt-Standorte nicht besetzt waren - auch Orte, wo ständig gleichzeitig Zelte und Menschen vom Orga-Camp-Team sind, d.h. mit Dauer-Präsenz, und der Möglichkeit, dass neue Mitmach-Interessierte dort hin gehen und sich informieren können etc...
Und unser erster offener und öffentlicher Austausch-Treffpunkt (unser 'Info-Büro'), wo wir uns miteinander treffen und unsere Projekt-Absicht weiter klären können, und Neu-Interessierte sich erstmal informieren können, kann hier in diesem Thread im "Welt-Rettungs-Forum" sein...

Ich betone allerdings gleich nochmal, dass es bei diesem 'Keimling' des DeFüCa erstmal noch nicht 'alles auf einmal' gibt: also dass zum Orga-Team gleich auch schon viele andere Zelter dazu kommen könnten, und dass wir schon wieder ganz offensiv in die Auseinandersetzung mit dem politischen Macht-Zentrum gehen würden, und dass wir auch Obdachlose und Bedürftige aufnehmen und versorgen könnten usw... Das wollen wir zwar alles, aber in tragbaren Schritten...
Der Neu-Ansatz für das DeFüCa geschieht deshalb diesmal in möglichst stabilen Wachtums-Schritten.
Die ersten Camp-Anläufe (seit dem 1.8.2020) erlebten ein teilweises Scheitern u.a., weil es Probleme wegen zu instabilem Orga-Team und zu chaotischen Mit-Bewohnern gab (Alkohol-Flaschen..., unerlaubtes Feuer-Machen...) usw... Wohl-gemerkt, es geht nicht um ein vollständiges Scheitern, denn wir haben das Camp ja, wie im ersten Satz gesagt, am Leben halten können..., und die Ämter haben auf jeden Fall auch keine Rechtfertigung, das Camp als gescheitert hinzustellen, da das Geleistete bestimmt schon - wofür wir allen Beteiligten aus vollem Herzen danken! - ausreichend anerkennenswert war und ist und eher Unterstützung verdient als Ablehnung!!!
Die Lage ist im Moment nun so, dass wir keine Genehmigungen mehr bekommen für öffentliche Plätze wie die Tipi-Wiese beim Kanzleramt, und dass wir zwar auch mit gewaltfreien Widerstands-Aktionen um solche Plätze kämpfen, weshalb gegen Gela und mich auch schon Straf-Anzeigen wegen illegalem Zelt-Aufstellen laufen, wir da aber nur dosiert unsere Energie rein stecken wollen, und bzgl. dieser Ämter-Auseinandersetzungen erstmal eher mit den von uns in Gang gesetzten Straf-Verfahren und (bisher abgelehnten, wogegen wir widersprochen haben) Genehmigungs-Prozessen weiter-arbeiten wollen...
Gleichzeitig legen wir im Moment unseren Schwerpunkt sozusagen auf ein 'konstruktives Programm'. Ihr kennt wahrscheinlich den Spruch: "Wenn Du etwas Übles ändern willst, ist besser als dagegen zu kämpfen, eine Alternative zu erschaffen, die es ersetzen kann...". Das bedeutet nicht, ganz auf Widerstand verzichten zu wollen, aber halt im Moment einen anders dosierten Ansatz...
Das sieht so aus, dass wir in privaten Räumlichkeiten mit dem Zelten anfangen, und erstmal nur mit ein paar soliden Orga-Team-Leuten, bei denen keine zu wilden Alkohol-, Feuer- oder sonstwas für Gefahren bestehen, sondern die auch von den netten Menschen, die uns Platz zur Verfügung stellen, als angenehm erlebt werden können. (Wobei es natürlich auf Dauer anstrebenswert ist, dass wir Räumlichkeiten finden, die an Inhalte - wie Satzung eines Vereins - geknüpft werden, statt an Privat-Ermessen von Einzel-Personen... -- Weshalb unsere Suche nach weiteren 'Stand-Beinen', was wir in der letzten Zeit als Rund-Nachricht verbreitet haben AG FREIE ARGUMENTE-KULTUR des "Demokratie-Fürsorge-Camps" in Berlin (2) , durchaus weiter gültig bleibt und gern weiter verbreitet werden kann...)
Die Aufgabe dieser 'Orga-Camps', womit wir anfangen, wird dann sein, die Voraussetzungen zu erarbeiten, wodurch wir Schritt für Schritt wieder in mehrere Richtungen 'Zweige aus dem Orga-Camp wachsen lassen können':
Sowohl in Richtung politischer Auseinandersetzung, 'vor die Tore der Macht' -- was aber am besten dafür ausreichend 'abgeklärte', zähe, geduldige, nicht zu Unbeherrschtheiten verleitbare Polit-Aktivisten sein sollten..., wie auch in Richtung von 'Sozial-Arbeits-Zweigen', wo auch diejenigen mit dazu kommen können, die 'nicht so ganz kontrolliert' mit Alkohol usw. umgehen können - was aber auch ein paar ausreichend kompetente Projekt-Verantwortliche dann erfordern wird, denn - wie der Spruch so schön sagt: 'Es braucht Starke, um die Schwachen tragen zu können...'


Ok, soviel mal als Beginn...
Ich freue mich ganz doll, dass die 10 gefundenen Leute sich in einem 'Bündnis' miteinander verstehen, 'auf ehrliche Weise so gut wie möglich miteinander die Dinge zu Ende denken zu wollen... - und auch so gut wie möglich in Praxis umsetzen zu wollen'... Anders gesagt: Die 'Verfassung' des DeFüCas mit Leben erfüllen zu wollen...

Wir werden neben diesem Forums-Thread hier, sozusagen einem 'öffentlichen Austausch- und Info-Büro', natürlich noch andere Austausch-Räume erschaffen müssen, wahrscheinlich für jeden Orga-Garten was Eigenes (Orga-Garten 1, Orga-Garten 2, und Orga-Garten 3...), und ich gehe davon aus, dass dafür eine '3-Ebenen-Struktur' am geeignetsten sein wird: eine öffentliche Ebene, wo auch Außen-Stehende mit-diskutieren können...; und eine Ebene, wo die jeweiligen Team-Mitglieder Mitteilungen raus geben können, ohne dass das von Außen-Stehenden kommentiert werden kann...; und eine Ebene, wo die Team-Mitglieder diskret unter sich Interna besprechen können... Ich habe so eine Struktur schonmal in Form eines 'Orientierungs-Baums' aufgezeichnet (siehe FREIE ARGUMENTE-KULTUR: Bestmögliche strukturelle und technische Ausgestaltung ). Ich denke, es wird sinnvoll sein, auszuloten (mit IT-Kundigen, die ich dazu zu kommen bitte...), ob wir solche Struktur-Verfeinerungen hier im vorliegenden "Weltrettungs-Forum" mit einarbeiten wollen und können (der Forums-Anbieter Dylan bot mir dafür schonmal Nutzung des Technik-Zugangs an...), oder ob wir dafür auf ein schon vorhandenes anderes 'Experimental-Forum' zurück-greifen wollen, in dem die Struktur-Verfeinerungen schon angelegt sind ( www.schenkerbewegung.phpbb8.de , wo es aber ein paar Tricks braucht, um da rein zu kommen: ist irgendwie ein Zertifikat-Problem, aber man kann in Browsern wie opera auf 'Ausnahme machen' klicken und kommt dann rein...) oder ob wir noch was anderes machen... Wer kann, bitte helfen bei diesen technischen Planungen...

Das soll's sein für den Beginn der vor uns liegenden sich beschleunigenden Wiederbelebungs-Phase des DeFüCas...

Namaste. Seid alle innig umarmt...
Öff Öff
(PS: Wir können natürlich, wenn gewollt, zusätzlich auch mit Telegram-Gruppen arbeiten usw., und wer in meinen Info-Kanal dort schaut ( https://t.me/oeffoeff ), kann sehen, dass wir da schon ein paar Gruppen angefangen haben... -- Aber ich muss sagen, dass mich in der 'Durcheinander-Flut' der unzähligen Telegram-Gruppen viele Infos nicht mehr oder sehr verspätet erreichen (an mir vorbei-fluten...)..., und dass ich es generell anstrebe, 'über wichtigste Dinge auf effizientesten Austausch-Ebenen zu kommunizieren, mit den geeigneten Leuten...' Und da ist ein Forum einfach viel geordneter und effizienter als andere Schienen...
Und wenn was ganz dringend ist, bitte mich anrufen - 015785065676 - oder Email: schenker.oeff@holistic-love.net oder schenker_oeff@yahoo.de ...)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz