[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
MicWeber
Beiträge: 62 | Zuletzt Online: 10.05.2021
Name
Andreas Meier
Registriert am:
22.02.2019
Geschlecht
keine Angabe
    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 23.03.2021

      Etwas ältere Diskussionen siehe oben, vorherige Posts.

      Hier werden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu.



      Das größte Problem sind die vielen Unwahrheiten, Vorteilbringenden Irrtümer in der Wissenschaft, weswegen keine Wissenschafts-Diktatur der Entscheidung der Wählerinnen übergeordnet werden darf.

      Aber interessant wären Eure Argumente zu einer Erweiterung des FrAK-Konzeptes:

      Warum tun sich so viele Menschen so schwer, die FrAK einzuhalten, meiden sie oder verfallen früher oder später in beleidigende, abwertende Unterdrückungsversuche anderer Argumente?

      Weil heute fast jeder Mensch ein LWW LobbyistWiderWillen irgendwelcher Sparten ist, voll von den Vorteilbringenden Irrtümern dieser Sparten, die ihn aufhetzen, einen moralisierenden Unterdrückungsfeldzug gegen andere Argumente zu führen, Cancel-Culture zu praktizieren. Auf unserer Homepage heißt es dazu neuerdings:

      Das Endergebnis der Epoche der "AUFKLÄRUNG": Der Mensch von heute ist ein LobbyistWider-Willen LWW aller möglichen Teilbereiche bzw. Sparten der Gesellschaft mit einem LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild). Und er wiederholt wie eine Schallplatte meist nur die Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten, mit denen diese ihre Profit- und Karriere-Chancen vergrößern, - auf Kosten und zum Schaden der Menschheit und auch des LWW.

      Bis zum 5.5.2021 machten wir den Fehler, vom "Endergebnis der Epoche der AUFKLÄRUNG" das neue WELTBILD zuerst mitzuteilen, - kreisend um die Anekdote vom Alten China, dass der Arzt angeblich solange beschenkt worden sei, wie alle gesund und glücklich waren usw. siehe weiter unten. Besser dürfte es sein, das neue MENSCHENBILD zuerst zu nennen: Der Mensch von heute ist ein LobbyistWiderWillen! Voll von irgendwelchen Vorteilbringenden Irrtümern VIs irgendwelcher Sparten, für die er kämpft! So, wie ein Lobbyist von Nahrungs- oder Pharma-Industrie jedes realistische Weltbild sofort bekämpfen muß durch ein Weltbild, in dem es angeblich nur MEHR Gentechnik, Glyphosat, Chemotherapien, Operationen, Impfungen usw. braucht, um alle Probleme zu lösen, genau so ist der Mensch von heute ein zusammengestückelter LobbyistWiderWillen LWW ganz vieler Sparten und bekämpft jedes realistischere Weltbild sofort mit seinem LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild).

      Genauso, wie wir uns selbst immer wieder fragen sollten: "Ist mein Reform-Konzept bzw. Weltbild die Folge von (Vorteilbringenden) Irrtümern auch von Sparten, besonders auch meiner eigenen Sparte?" sollten wir die Gesprächspartner anregen, diese Frage auch in die Runde zu stellen, also "Wo bin ich selber auch ein LobbyistWiderWillen, wo ist mein Weltbild ein LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild)? Ohne, dass mir das bisher bewußt war?" Jeder darf uns gerne als LWWs hinterfragen, aber wir freuen uns, wenn er auch selber gerne als LWW hinterfragt werden möchte.

      Wir fürchten: Die Welt ist so durchseucht durch Vorteilbringende Irrtümer (Parasitäre Meme, Killerviren des Geistes) unzähliger Teilbereiche der Gesellschaft bzw. Sparten, dass fast alle Menschen immer wieder die Lösungen für die Welt torpedieren durch irgendwelche kontraproduktiven Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten. Insofern gilt: "Selbsterkenntnis ist der EINZIGE Weg zur Besserung" der Welt, denn sonst hauen sich alle Reformen-Entwickler immer nur irgendwelche Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten gegenseitig um die Ohren, - eben als LWWs (Lobbyisten wider Willen). Und erst nach dem Selbsterkenntnis-Thema sollte man dann DANACH Aspekte des WELTBILDES ansprechen, z.B. die "Ausweitung des StiftungWarentestPrinzips auf ALLES":

      Wir alle lieben es, wenn uns die Qual der Wahl erleichtert wird durch eine Rangliste mit Preis-Leistungs-Vergleichen einer (hoffentlich) unbestechlichen Stiftung Warentest.

      Aber seit der Erfindung von Tausch-HANDEL, Markt und Arbeitsteilung (vor ca. 400 000 bis 140 000 Jahren) glaubten wir fälschlicherweise, solche Ranglisten weder für Dienstleistungen von Politikern, Parteien, Medien, Journalisten, Ärzten, Konzernen, Altenheim-, (Super-)Markt-, Kiosk- und Restaurant-Leitern, Staats- und Rechts-Anwälten, Richtern, Polizisten, Arbeitsamt-Mitarbeitern, Sozialberuflern, Apothekern, Heilpraktikern, Psychotherapeuten, Firmen, Behörden noch von irgendeiner anderen Sparte, von irgendeinem anderen Teilbereich der Gesellschaft zu brauchen, weil sie doch alle von sich aus, aus moralischen Gründen DAS GUTE tun würden. Dabei konnten sie in Wahrheit seit 400 000 bzw. mindestens 140 000 Jahren viel mehr profitieren, wenn sie (vor ihrem Bewußtsein versteckt hinter Rationalisierungen mit Vorteilbringenden Irrtümern) DAS SCHLECHTE taten, also Profite auf Kosten der Menschheit erzielten.

      Es wird Zeit, zu begreifen, dass wir Ranglisten für ALLE UND ALLES brauchen gemäß bewiesener Förderung von Gesundheit, Langlebigkeit, Wohlfühlen (und Wohlstand) von uns Wählerinnen, - ähnlich wie es die Stiftung Warentest für Waren macht.



      Stimme zu. Und gerade weil wir NextScientistsForFuture.de Experten sind, warnen wir vor jeglicher Expertokratie, denn oft sind Experten Lobbyisten.
      Experten müssen genutzt werden, aber immer hinterfragt werden: Wo sind sie eventuell Lobbyisten bestimmter Sparten der Gesellschaft? Bei den NextScientists und (Welt-)Rat der Weisen ist das die ständige Selbst-Hinterfragung: Wo ist mein Kopf eventuell immer noch infiziert durch Vorteilbringende Irrtümer/Ideologien irgendwelcher Sparten, besonders auch der eigenen?
      Aber: Das Problem gilt auch für jeden Laien, denn meist ist der Laie ein Lobbyist-Wider-Willen für bestimmte Sparten, Opfer von Manipulativen Vorteilbringenden Ideologien bestimmter Sparten. Ohne GUTE Experten geht deshalb gar nichts.
      Denn die Sache ist viel schwieriger, als man als Laie denken mag. Gute Absichten reichen nicht, pragmatische technische Lösungen, die wirklich funktionieren und von den Massen auch akzeptiert werden können, sind der Stolperstein.
      Wir stehen gerne als immer selbstkritische, selbsthinterfragende Experten zur Verfügung und hatten in einer Simulierten Bundestagswahl 56% Wählerstimmen bekommen mit begeisterten Begründungen.



      Mediation: Empfehlungen:

      1. Unser System braucht den Einsamen, Kaufsüchtigen. Dazu unterrichtet es Streiten und Trennung. Frieden und Miteinander müssen wir mühsam neu lernen.

      2. Immer auf Vereinbarungen, Übereinkünft, Vertrag(en) beziehen bei jeder Äußerung. Beispiel: Feigling verstößt gegen allgemein-gültigen Standard-Vertrag: Keine abwertenden Formulierungen.

      Wurden klare Verträge geschlossen über die Zusammenarbeit? Wer hat eventuell welche Verträge nicht klar genug besprochen, wer eventuell Verträge wo nicht eingehalten?

      Wo sind für die Zukunft welche Verträge ganz konkret zu formulieren und zu schließen?

      So kommt man am schnellsten weg von den abwertenden Formulierungen, nachdem man sich dafür entschuldigt hat, und kommt wieder zu Frieden und Miteinander, weil Vertrags-Einhaltung auf allen Ebenen.

      Bin gespannt, ob es Antworten auf meine Fragen aus der Mediationstechnik NextScientists geben wird...

      Empfehlung des Mediators: Bitte entschuldigen für :

      L, wäre eine Entwicklung seiner Persönlichkeit ... vorteilhaft...

      Kann als abwertend empfunden werden.

      Verstehe alles als gute Anregung, zukünftig viel präziser in allen Vertragsfragen zu werden.


      Wieso sollte ich mich für eine Empfehlung entschuldigen, die NUR positiv gemeint sein kann?
      Wieso "kann" , Deiner Meinung nach, eine solche Empfehlung als "abwertend" betrachtet werden?
      L, wäre eine Entwicklung seiner Persönlichkeit ... vorteilhaft...

      Dies kann sehr negativ aufgefasst werden, als abwertende Behauptung: L. hat eine mangelhaft entwickelte Persönlichkeit, eine Persönlichkeitsstörung, eine psychische Erkrankung, ist krank usw. Insofern handelt es sich dann auch um illegales Diagnostizieren, zu dem nicht einmal ein Psychiater in der Öffentlichkeit berechtigt wäre. Solche Äußerungen können also als Üble Nachrede bzw. Diffamierung aufgefasst werden, deshalb ist Entschuldigung empfehlenswert, um aus einer Spirale der Gereiztheiten aussteigen zu können.
      Auch für:
      Getroffene Hunde bellen.

      empfiehlt sich der Weg der Entschuldigung. Denn jede Äußerung, die nicht über die Vertragslage spricht, sollte grundsätzlich unterbleiben, wenn man aus dem Unfrieden aussteigen möchte.
      Die entscheidende sachliche Aussage bezüglich der Vertragslage wurde ja schon gemacht. Jegliche weitere Äußerung kann nur negativ wirken.

      [/quote]

      SORRY, doch KANN ich dem nur WIDERSPRECHEN:

      Wenn die Mutter zu dem KIND sagt, daß es zur SCHULE gehen soll, argumentiert der Vater nicht gegenüber der Mutter
      "Entschuldige Dich bei unserem KIND,denn, was Du sagtest könnte negativ gewertet werden."
      Sondern eher würde der Vater die Aussage der Mutter bekräftigen, damit das KIND noch etwas fürs Leben lernen kann :!:
      [/quote]

      Auch dafür lautet die Empfehlung, sich für diese Äußerung zu entschuldigen.

      Denn diese Äußerung kann so empfunden werden: Mutter (Steffen) sagt Kind (Luis), was richtig ist... Und: Vater (Mediator) soll Mutter (Steffen) bekräftigen...

      Das kann als Abwertung von Luis als
      nicht-gleichberechtigter Kommunikationspartner auf Augenhöhe
      empfunden werden, gießt also eher Öl ins Feuer.

      Die nützliche Empfehlung lautet also nach wie vor:

      Alle bitte in Zukunft auf ganz klare Verträge und dann deren genaue Einhaltung achten, oeff oeffs "Ein Mensch ein Wort". Und bitte für alle abwertend verstehbaren Bemerkungen entschuldigen.
      Sonst vertieft sich der Graben immer mehr.



      Gute Formulierung in Diskussionen: X hat die unrichtige Schilderung y des Naturwissenschaftlers z übernommen, obwohl sie ein Irrtum ist, weil...


      (Eigentlich sollten wir auf sowas gar nicht reagieren: Üble Nachrede, einfach mal sich nicht informieren, sondern einfach mal ein paar unwahre Unterstellungen raushauen und so versuchen, Schaden anzurichten.)

      @Dylan

      Also dieser „Weltrat der Weisen“ ist in meinen Augen ne Schnappsidee, weil es wieder eine Form der Herrschaft und „Weisheit“ n sehr subjektiver Begriff ist. Eine extreme Anhäufung von Macht ist in meinen Augen per se keine gute Idee.

      Mißverständnis 1: Der Weltrat lehnt ja gerade jegliche Wissenschafts- oder Philosophen-Diktatur ab und befürwortet reine FrAK und damit reinste Basisdemokratie der Wählerinnen. Die Weisesten zu hören, ist unendlich wichtig, aber die Wählerinnen entscheiden sich nur für das, was sie davon verstehen können. Damit eben nicht wieder Macht entsteht.
      https://youtu.be/8Fy5-FxNbqY


      Ich finde das alles klingt stark nach „Das System ist schon okay, es müssen nur die RICHTIGEN Leute entscheiden..“. Hierin sehe ich den fundamentalen Irrtum.

      Und diese NS4F-Bewegung ist auch sone Sache.. soll hier wieder ne Agenda festgelegt werden, mit dem Ziel der Weltenrettung?

      Mißverständnis 2: Hinter allem scheint das marxistische Proletarier sind die besseren Menschen zu stecken und alle sind gleichermassen Genies... Die Evolution als Ungleichheitserzeuger erzeugt kompetente Eliten und Inkompetente, sie kann gar nicht anders. FrAK bedeutet, alle Argumente aller Inkompetenten zu hören und alle Argumente der Kompetenten zu hören und dann die Wählerinnen entscheiden zu lassen.



      Worin unterscheidet sich dieses Prinzip der Herrschaft von jenem, das wir aktuell erleben müssen? (Klaus Schwab gefällt das^^) Ich bin da mittlerweile sehr skeptisch, denn bislang hat noch jede Ideologie von sich behauptet, die Welt zu verbessern und die (auserwählten) Menschen ins gelobte Land zu führen.


      Die bisherigen Konzepte mussten Irrtums-Ideologien sein, weil der Abschluß der "AUFKLÄRUNG" ja erst 2018 durch den Weltrat an die Öffentlichkeit gegeben wurde.
      [/quote]


      Aus Sicht der www.NextS4F.de werden in der Sekte, die behauptet, auf "Wissenschaft" ein Monopol zu haben, die aber überwiegend Pseudo-Wissenschaft ist, immer mehr manipulative Vorteilbringende Irrtümer produziert.

      Weil auch dort die Positiven Anreize unserer Wissenschaftsreform fehlen, die die Personen an die Wahrheit binden:

      Alles, was jemand erforscht, wird angewendet in Teilen der Region, und dann schaut man, ob sich dadurch Gesundheit, Langlebigkeit, Wohlfühlen und Wohlstand der Wählerinnen verbessern oder verschlechtern. So kommt der Pseudowissenschaftler der Unis wieder auf den Boden der nützlichen Wahrheiten zurück, - weg von den Vorteilbringenden Irrtümern für z.B. Konzerne, Karrierespielereien usw.

      Kein leistungsloses Einkommen mehr für völlig nutzlose parasitäre Pseudo-Wissenschaftler, die eventuell sogar noch im Konzern-Auftrag systematisch Unwahrheiten, Parasitäre Meme, Vorteilbringende Irrtümer usw. produzieren wie bei Tabak, Zucker usw.



      Drei Google-Annoncen unterstützen dieBasis Ö/at:

      Da niemand etwas tun möchte, um über die FrAK-Partei mein Leben besser zu machen, konzentrieren sich die Next Scientists darauf, der Partei dieBasis Österreich zu helfen, eine erfolgreiche FrAK-Partei zu sein.

      In wenigen Stunden beginnt eine große und sehr teure Werbekampagne im Internet Österreich. Hier die Annoncen:


      Die neue Super-Partei | Kurz endlich ablösen | Neue Perspektiven für alle
      https://www.youtube.com/watch?v=8Fy5-FxNbqY
      56% der Menschen sind laut einer Umfrage für unsere frischen Ideen.
      Wir informieren Sie umfassend transparent und fundiert über unseren Weg aus der Krise.
      Hier kommt die Kompetenz.


      Zeit für neue Perspektiven | Zeit für echte Experten | Zeit für die neue Super-Partei
      https://www.youtube.com/watch?v=ej5WexpREuk
      Die Welt braucht endlich einen diskutierbaren Lösungsvorschlag.
      Gemeinsam können wir Kurz als Bundeskanzler ablösen und Perspektiven schaffen.
      Hier kommt die Kompetenz.


      Die Herausforderer | Neue Perspektiven für alle| 56% Zustimmung der Bevölkerung
      https://www.youtube.com/watch?v=sMWZvsuSIRc
      Schluss mit Fake News: Es wird Zeit für echte Fakten und echte Experten! Informieren Sie sich über die fundierten Ansätze der neuen Super-Partei.
      Hier kommt die Kompetenz.


      Das kann mein Leben verbessern (bei Umzug nach Ö)

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 23.03.2021

      Etwas ältere Diskussionen siehe oben, vorherige Posts.

      Hier werden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu.



      Satzung FrAK-Partei FreieArgumenteKultur-Partei
      (Muß nur sorgfältig gelesen und feinkorrigiert werden, und fertig)

      Bekanntgabe gegenüber dem Bundeswahlleiter


      von
      1. Satzung
      2. Programm
      3. Gründungsprotokoll

      Echte Basisdemokratie, erstmals weltweit. Machtbegrenzungs-Kette und Demokratisierungs-Kette aus 5 Kettengliedern, z.B. 1. Kettenglied: Alle Experten für Reformen weltweit werden grundsätzlich hinzugezogen für das Volksentscheid-Wahlprogramm auf der Homepage und fürs Reformieren in den Ministerien, - persönlich, per Referat oder Stuhlwechsel-Technik. Und einzig die Wähler*innen dürfen nach der Wahl konsensieren, welches ihr Lieblings-Vorschlag ist. Dies ist die Super-Partei mit den Super-Experten mit den Super-Reformen.

      Bundeszentrale
      50 Köln

      0221 96
      Wissen@gmx.de

      Satzung der FrAK-Partei
      Präambel
      Die FrAK-Partei ist eine demokratische Partei,
      • die sich für Bildung, Wohlfühlen und Gesundheit der Menschen im weitesten Sinne einsetzt
      • die wirtschaftliches Handeln zur Mehrung des Wohlfühlens und der Gesundheit der Menschen fördert durch Gemeinwohlorientierte Wirtschafts- und Gesellschafts-Formen
      • die dem Willen des Volkes durch Einsatz von Mini-Volksentscheiden (Repräsentativen Wählerstichproben) zur Aufstellung
      aller Spitzenkandidaten und durch große Volksentscheide Geltung verschafft
      • die die Souveränität anderer Staaten achtet
      • die ähnliche Parteien in anderen Ländern fördern wird
      • die Nichtwähler wieder mit einbeziehen möchte.

      § 1 Name der Partei
      Die Partei führt den Namen:
      FrAK-Partei FreieArgumenteKultur-Partei

      § 2 Rechtsform, Sitz, Tätigkeitsgebiet
      1. Die Partei ist eine politische Partei im Sinne des Parteiengesetzes.
      2. Sitz der Partei ist in
      3. Tätigkeitsgebiet der Partei ist das gesamte Bundesgebiet.
      § 3 Ziel der Partei
      Ziel der Partei ist es, für den Bereich des Bundes, der Länder und Kommunen, auf die politische
      Willensbildung Einfluss zu nehmen und an der Vertretung und Wahrnehmung der Interessen der
      Bürger im Deutschen Bundestag und in den Bundesländern mitzuwirken.
      § 4 Mitgliedschaft
      1. Mitglied kann werden, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat, seinen/ihren Wohnsitz in
      Deutschland hat und Programm und Satzung der FrAK-Partei zustimmt.
      2. Mitglied kann werden, wer das ordnungsgemäß ausgefüllte Aufnahmeformular mit
      rechtsgültiger Unterschrift versieht und an den Bundesvorstand nach Köln schickt.
      3. Der Bundesvorstand überprüft die Beitrittserklärung und entscheidet über die Aufnahme.
      Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben. Aufnahmebestätigung wird mitgeteilt.
      4. Die Mitgliedschaft endet bei Austritt, wenn das Mitglied ausgeschlossen wurde, oder mit dem Tod.
      5. Nicht Mitglied werden kann, wer gleichzeitig Mitglied in einer anderen Partei ist. Ausnahmen
      werden auf Antrag im Einzelfall durch den Bundesvorstand geprüft und entschieden
      § 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder
      1. Jedes Mitglied hat das Recht, sich an der Förderung der Parteizwecke und an der politischen
      Arbeit der Partei aktiv zu beteiligen. Insbesondere haben alle Mitglieder Rede- und
      Antragsrecht.
      2. Alle Mitglieder der Partei und alle Vertreter in den Parteiorganen haben gleiches Stimmrecht.
      4. Jedes Mitglied hat die Pflicht, die Satzung einzuhalten und alle Handlungen zu
      unterlassen, die das Ansehen der Partei schädigen.
      5. Jedes Mitglied ist berechtigt, Urabstimmungen einzuleiten. Dazu bedarf es eines
      Antragtextes, der Anschrift von zwei Vertrauensleuten und des Kreisverbandes sowie die
      Unterschrift von 5% der Mitglieder, wobei die Zahl der Mitglieder am 31.12. des
      Vorjahres maßgeblich ist.
      § 6 Ordnungsmaßnahmen gegen Mitglieder
      1. Zulässige Ordnungsmaßnahmen sind
      • die Rüge
      • der Ausschluss aus der Partei
      2. Bei parteischädigendem Handeln mit minderem Schaden kann eine Rüge ausgesprochen
      werden, desgleichen bei ehrlosem Handeln oder bei groben Verstößen gegen die
      Grundsätze der Partei. Ausgeschlossen werden kann ein Mitglied nur, wenn es vorsätzlich
      gegen die Satzung oder erheblich gegen die Grundsätze oder Ordnung der Partei verstößt
      und der Partei damit schweren Schaden zufügt.
      3. Ein Parteiordnungsverfahren wird aus gegebenem Anlass oder auf Antrag der einfachen
      Mehrheit der Mitglieder einer Gliederung von deren Schiedsgericht durchgeführt. Das
      Schiedsgericht muss den Betroffenen anhören und seine Entscheidung schriftlich begründen.
      Bei Widerspruch des Betroffenen wird das nächst höhere Schiedsgericht zur endgültigen
      Entscheidung angerufen.
      4. In dringenden und schwerwiegenden Fällen, die sofortiges Eingreifen erfordern, kann der
      ausführende Vorstand der Partei ein Mitglied von der Ausübung seiner Rechte bis zur
      endgültigen Entscheidung über das Verfahren ausschließen.
      5. Mitglieder, die den Versuch unternehmen, die Partei, die Satzung oder den Grundsatz zu
      unterwandern, zum Zwecke der Zusammenführung mit einer anderen Partei oder zum
      eigenen persönlichem Vorteil, werden umgehend und mit sofortiger Wirkung aus der Partei
      ausgeschlossen. Die Partei behält sich rechtliche Schritte gegen diese Person vor.
      § 7 Gliederung
      1. Die Partei gliedert sich in Landesverbände. Die Landesverbände können nach ihren örtlichen
      Bedürfnissen Untergliederungen schaffen. Innerhalb der staatsrechtlichen Grenzen eines
      Landes gibt es nur einen Landesverband. Ein Landesverband darf nicht Gliederungen anderer
      Landesverbände an sich ziehen.
      2. Werden einem Lande im staatsrechtlichen Sinne Teile eines anderen Landes oder bis dahin
      bestehenden Landes angegliedert, so gehen die in dem bisher bestehenden Lande
      vorhanden Gliederungen der Partei in dem Landesverband des vergrößerten Landes auf. Der
      aufnehmende Landesverband hat innerhalb von drei Monaten nach der Aufnahme einen
      Parteitag nach den Regeln seiner Satzung einzuberufen, auf dem die Organe des
      Landesverbandes entsprechend dieser Satzung neu gewählt werden. Dieser Parteitag muss
      spätestens einen Monat nach seiner Einberufung zusammentreten. Unterbleibt dies, so hat
      der Bundesvorstand das Recht der Einberufung.
      3. Wird aus zwei oder mehreren Ländern ein neues Land im staatsrechtlichen Sinne gebildet
      und schließen sich die Gliederungen der Partei nicht von selbst innerhalb von vier Monaten zu
      einem neuen Landesverband zusammen, so entscheidet der Bundesvorstand im Benehmen
      mit den bisherigen Landesverbänden über Form und Art des Zusammenschlusses, es sei
      denn, der Zusammenschluss ist inzwischen erfolgt.
      § 8 Organe
      Organe der Bundespartei und ihrer Untergliederungen im Sinne des Parteiengesetzes sind dem Rang
      nach
      • auf Bundesebene der Parteitag und der Bundesvorstand
      • auf Landesebene die Hauptversammlung und der Landesvorstand
      • In den weiteren Untergliederungen die Mitgliederversammlung und der entsprechende
      Vorstand.
      § 9 Parteitag, Hauptversammlung und Mitgliederversammlung
      Der Parteitag tritt in Köln in Form einer Mitgliederversammlung zusammen. Versammlungen
      der Partei und ihrer Untergliederungen treten in den jeweiligen Bereichen zusammen.
      1. Der Parteitag ist das höchste beschlussfähige Organ der Partei.
      2. Der Parteitag findet mindestens alle zwei Jahre statt.
      3. Jeder ordentliche Parteitag wird vom Bundesvorstand unter Einhaltung einer Frist von 60
      Tagen im Internet oder per Post angekündigt. Zusätzlich werden alle Parteimitglieder direkt
      per Email über diesen Termin, die Tagesordnung und die vorliegen Anträge informiert. Für
      außerordentliche Parteitage kann die Frist auf 21 Tage verkürzt werden. Bei Anwesenheit aller Mitglieder
      ist keinerlei Frist erforderlich.
      Der Vorstand schlägt die Tagesordnung vor, leitet die Konferenz und das Forum.
      4. Der Parteitag hat folgende Aufgaben:
      • Verfassen einer Geschäftsordnung,
      • Entgegennahme und Erörterung der vorgelegten Tätigkeits- und Rechenschaftsberichte,
      • Entlastung des Vorstandes
      • Wahl des Vorstandes
      • Wahl von zwei Rechnungsprüfern, die nicht gleichzeitig im Vorstand sein dürfen,
      • Wahl der Mitglieder der Schiedsgerichte (s. § 17)
      • Beschlussfassung und Entscheidung über Anträge
      • Beschlussfassung von Parteiprogramm, Satzung und Finanzordnung,
      • Beschlussfassung über die Verschmelzung mit anderen Parteien
      • Empfehlungen für Wahlen und Urabstimmungen verfassen.
      5. Anträge für den Parteitag können jederzeit von den Mitglieder per Email oder
      Post an den Vorstand gesendet werden. Bis zum Parteitag werden alle Anträge vom
      Vorstand dokumentiert.
      6. Die Teilnehmer eines Parteitages, die Anträge, der Ablauf, sowie die Beschlüsse werden
      drei Jahre aufbewahrt und sind jedem Mitglied zur Einsicht zugänglich.
      7. Die vorgenannten Bestimmungen über den Parteitag gelten entsprechend auch für die
      Haupt- und Mitgliederversammlungen der Untergliederungen.
      § 10 Wahlen und Abstimmungen
      1. Die Wahlen finden in geheimer Abstimmung statt, in offener Abstimmung dort, wo zulässig.
      2. Vorstandwahlen aller Gliederungen:
      Die Vorstandsmitglieder werden getrennt und einzeln gewählt. Gewählt ist, wer die meisten Stimmen
      erhält.
      Jedes Mitglied kann kandidieren. Um die Kandidatenzahl zu begrenzen, darf in einer Vorabstimmung
      jedes Mitglied für jedes Amt eine Person auswählen und unterstützen. Die maximal 10 Kandidaten für
      eine spezielle Funktion, die die jeweils höchste Zahl von Unterstützerpunkten erhalten haben, werden
      für die Wahl nominiert.
      3. Kontrolle von Funktionsträgern
      Wird das Verhalten einzelner Funktionsträger kritisiert, können 5% der Mitglieder eine Abstimmung
      über die Missbilligung verlangen.
      Sind bei der Abstimmung mehr als 30% der Parteimitglieder für die Missbilligung, hat der
      Funktionsträger die Pflicht, soweit möglich, eine Korrektur durchzuführen. Sind mehr als 50% der
      Wahlberechtigten für die Missbilligung, ist der Funktionsträger abgewählt. Es ist dann sofort eine
      Neuwahl durchzuführen. Bis dahin übernehmen die verbleibenden Funktionsträger seine Aufgaben.
      § 11 Wahl der Mandatsträger
      Für die Wahlen der Mandatsträger finden die Bestimmungen des § 10 Anwendung. Für die
      Mandate können nur Mitglieder kandidieren.
      Zuständig für die ordnungsgemäße Aufstellung der Mandatsträger, der Einreichung der
      Wahlvorschläge für Wahlen zu Volksvertretungen und den Wahlkampf ist der Vorstand der jeweils
      kleinstmöglichen Gliederung, ersatzweise der Vorstand der übergeordneten Gliederung.
      Ziel der Partei ist es, an allen Wahlen in Bund, Ländern und Gemeinden teilzunehmen.
      § 12 Vorstand
      1. Der Vorstand leitet die Partei und führt die Beschlüsse der Mitglieder aus. Er gibt sich eine
      Geschäftsordnung. Hauptaktivität der Vorstände ist das Organisieren der permanenten
      Abstimmung zur Willensbildung der Partei. Weiterhin verantwortet er die
      Öffentlichkeitsarbeit von Partei oder Gliederung. Er führt die Mitgliederdatei und unterhält
      Archive. Er organisiert die Versammlungen. Über alle Vorgänge legt er Rechenschaft ab.
      2. Der Bundesvorstand setzt sich zusammen aus Vorsitzendem, einem Vertreter, einem
      Schriftführer und einem Schatzmeister. Die Vorstände der Untergliederungen bestehen
      entsprechend aus Vorsitzendem, einem Vertreter, einem Schriftführer und einem
      Kassenwart. Eine Ämterhäufung ist nach dieser Satzung möglich.
      3. Der Vorstand wird für 2 Jahre gewählt.
      § 13 Willensbildung
      1. Eine umfassende Information per Post und Internet über anstehende Wahlen und
      Abstimmungen erlaubt für Beschlussfassungen die einfache Stimmenmehrheit.
      Während der Durchführung einer Abstimmung darf niemand Zwischenergebnisse
      erfahren.
      2. Bei den unter § 5 genannten Urabstimmungen muss eine Mindestbeteiligung von 30% der
      berechtigten Mitglieder erzielt werden. Wird festgestellt, dass diese Mindestbeteiligung
      nicht erreicht wurde, ist eine neue Urabstimmung durchzuführen. Ist auch nach der
      zweiten Urabstimmung keine Mindestbeteiligung erzielt worden, wird die Urabstimmung
      ohne Ermittlung des Stimmverhaltens dem Parteitag oder der Hauptversammlung zur
      endgültigen Entscheidung überlassen.
      § 14 Schiedsgericht
      Das Bundesschiedsgericht und die Schiedsgerichte der Untergliederungen bestehen aus drei
      Personen, die keinem Vorstand angehören dürfen, die in keinem Dienstverhältnis zur Partei stehen
      und keine Einkünfte von der Partei beziehen. Mindestens ein Mitglied eines Schiedsgerichtes sollte
      über juristische Kenntnisse verfügen. Sie werden zusammen mit zwei Nachrückern für vier Jahre
      gewählt. Auch Nichtmitglieder können in Schiedsgerichte gewählt werden. Die Wahlen werden gemäß
      § 9.5 vom Parteitag durchgeführt.
      Für die Tätigkeit des Schiedsgerichtes ist eine Schiedsgerichtsordnung zu erlassen, die den
      Beteiligten rechtliches Gehör, ein gerechtes Verfahren und die Ablehnung eines Mitglieds des
      Schiedsgerichtes wegen Befangenheit gewährleistet.
      1. Zur Schlichtung und Entscheidung von Streitigkeiten in der Partei oder einer Untergliederung
      mit einzelnen Mitgliedern und Streitigkeiten über Auslegung und Anwendung dieser Satzung
      und nachgeordneter Ordnungen und zur Entscheidung über Wahlanfechtungen sind durch
      den Parteitag und durch die Parteitage der Landesverbände Schiedskommissionen zu bilden.
      Für weitere Untergliederungen können Schlichtungskommissionen gebildet werden, die auch
      für mehrere Untergliederungen entscheiden.
      2. Schiedskommissionen werden nur auf Antrag tätig, über die Eröffnung von Schiedsverfahren
      entscheiden die Schiedskommissionen.
      3. Die Bundesschiedskommission schlichtet und entscheidet erst- und letztinstanzlich Streitfälle
      zwischen Landesverbänden sowie zwischen Bundesorganen der Partei sowie einzelnen
      Mitgliedern und Untergliederungen. Sie entscheidet erst- und letztinstanzlich über
      Widersprüche gegen die Auflösung von Untergliederungen und Zusammenschlüssen. Sie ist
      Berufungsinstanz gegen Entscheidungen von Landesschiedskommissionen.
      4. Landesschiedskommissionen schlichten und entscheiden Streitfälle, soweit nicht die
      Bundesschiedskommission oder eine Schlichtungskommission zuständig ist oder wenn die
      Schlichtung einer Untergliederung gescheitert ist. Sie entscheiden erstinstanzlich über
      Widersprüche gegen die Ablehnung von Mitgliedschaften und über Ausschlüsse aus der
      Partei.
      5. Schiedskommissionen können im Ergebnis eines ordentlichen Schiedsverfahren
      a) Maßnahmen anordnen, die der Wiederherstellung der satzungsmäßigen Ordnung in
      der Partei dienen,
      b) Mitglieder nach § 6 Abs. 1 aus der Partei ausschließen.
      § 15 Maßnahmen gegen Gebietsverbände
      Ordnungsmaßnahmen des Bundesvorstandes gegen Gebietsverbände, wie auch der Vorstände
      übergeordneter Gebietsverbände gegen ihre jeweiligen Untergliederungen, können erfolgen, wenn
      • Untergliederungen oder deren Organe gegen Satzungsbestimmungen oder Parteigrundsätze
      in grober Weise verstoßen.
      • Untergliederungen oder deren Organe Beschlüsse übergeordneter Gliederungen nicht
      ausführen.
      Die Ordnungsmaßnahme eines übergeordneten Gebietsverbandes oder des Bundesvorstandes
      bedarf für diese Ordnungsmaßnahmen der Bestätigung durch ein höheres Organ. Im Falle des
      Bundesvorstandes ist das übergeordnete Organ die nächste Mitgliederversammlung der
      Bundespartei, bei der dieser Tagesordnungspunkt
      fristgerecht angekündigt wurde. Die Maßnahme tritt außer Kraft, wenn die Bestätigung durch
      das höhere Organ verweigert wird.
      Die Maßnahmen sind:
      a) Die Verwarnung, unter Umständen verbunden mit der Anordnung,
      innerhalb einer bestimmten Frist eine angeordnete Maßnahme durchzuführen
      oder zu unterlassen
      b) die Auflösung oder den Ausschluss von Gebietsverbänden
      c) Die Enthebung des Vorstandes oder einzelner Vorstandsmitglieder, unter
      Umständen verbunden mit der kommissarischen Betreuung eines oder
      Mehrerer Mitglieder der Untergliederung mit den Aufgaben der Enthobenen
      bis zur baldigen Neuwahl.
      d) Gegen die Ordnungsmaßnahmen nach Absatz 3 kann das zuständige
      Landes- oder das Bundes-Schiedsgericht angerufen werden. Die
      Entscheidung des jeweiligen Schiedsgerichtes ist endgültig.
      § 16 Finanzen
      1. Der Schatzmeister der Gesamtpartei führt eine ordnungsgemäße Buchführung. Rechnungsjahr ist
      das Kalenderjahr. Vierteljährlich wird eine Quartalsübersicht für alle Mitglieder veröffentlich.
      Der Schatzmeister sorgt für die fristgerechte Vorlage des Rechenschaftsberichtes gemäß
      Parteiengesetz beim Präsident des Deutschen Bundestages bis zum 30. September eines jeden
      Jahres. Zu diesem Zweck legen die Untergliederungen spätestens zum 30. Juni jeden Jahres die
      Abrechnungen vor.
      2. Untergliederungen führen eine eigene Buchhaltung. Der Bundesschatzmeister oder sein
      Beauftragter ist jederzeit berechtigt, die Übereinstimmung von Buchhaltung und Kassenbestand
      der Untergliederungen zu überprüfen.
      3. Die Finanzmittel der Partei setzen sich aus Spenden und der staatlichen Parteifinanzierung zusammen. Sie werden ausschließlich vom Bundesverband entgegengenommen und den Untergliederungen nach Bedarf und Verfügbarkeit auf Antrag zugeteilt.
      4. Der Bundesschatzmeister erstellt im Auftrag des Parteitages mit dessen Vorgaben einen
      Haushaltsplan. Er gibt den Untergliederungen Hinweise über die Verwendung und Verbuchung
      der Mittel. Der Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters ist Bestandteil des Berichtes des
      Bundesvorstandes.
      Die Buchhaltungsunterlagen sind 10 Jahre aufzubewahren.
      § 17 Auflösung der Partei oder Untergliederungen
      Über die Auflösung der Partei entscheiden die Mitglieder. Hierzu ist eine Urabstimmung erforderlich.
      Die Mitglieder werden schriftlich aufgefordert, Ihre Stimme mit ja oder nein zu einer Auflösung der
      Partei wiederum schriftlich an den Bundesvorstand zu schicken. Es ist eine Postlaufzeit von 4 Wochen
      zu berücksichtigen, bis die Stimmen der Mitglieder beim Bundesvorstand eingegangen sein müssen.
      Die Anzahl des Rücklaufes der abgegebenen Stimmen ist bindend. Die einfache Mehrheit entscheidet
      über die Auflösung der Partei. Eine Auflösung der Partei kann nur auf Antrag einzelner Mitglieder oder
      Untergliederungen beim Bundesvorstand beantragt werden.
      Beschlüsse über die Auflösung der Partei oder die Verschmelzung mit einer anderen Partei bedürfen
      einer Urabstimmung.
      Vor einer Auflösung wird durch eine bestmögliche Befragung aller Mitglieder entschieden, an welche
      beim Bundeswahlleiter registrierte Partei ähnlicher Zielsetzung Rechte und Vermögen fallen.
      § 18 Schlussbestimmungen
      Diese Satzung tritt mit dem Beschluss des Parteitages am 9.10.2010 in Kraft. Ergänzungen oder
      Änderungen müssen nach den Regeln des § 13 beschlossen werden. Treten im Zusammenhang mit
      der Parteiarbeit nicht durch die Satzung geregelte Vorgänge auf, ist bis zu einer Anpassung der
      Satzung im Sinne der Satzung zu verfahren.
      Befinden sich Bestimmungen dieser Satzung nicht in Übereinstimmung mit dem Parteiengesetz oder
      den Wahlgesetzen, so gelten die Bestimmungen des Parteiengesetzes und der Wahlgesetze von
      Bund und Ländern.

      FrAK-Partei

      Parteiprogramm

      Grundsätze:
      Die Aufstellung aller Spitzenkandidaten erfolgt über Vorwahlen-Mini-Volksentscheide. Umstrittene Einzelfragen werden von großen Volksentscheiden entschieden.

      Alle Aspekte Europas werden daraufhin untersucht, ob Fehl-Anreize oder bedenkliche Rahmenbedingungen unerkannt und unbewußt schädliche Folgen verursachen und somit die Ursache für alle Mißstände bis hin zur Klimakatastrophe sind.
      Dann beginnt das öffentliche Diskutieren und Ringen um die bestmögliche Setzung von Anreizen und Rahmenbedingungen für Europa und weltweit. Erst danach werden die Reformen umgesetzt.


      Gründungsprotokoll, 9.10.2010, Köln
      Gründungsversammlung für eine neue der frei gebildeten Personenvereinigungen, die sich auf der Basis des privaten Rechts nach den vereinsrechtlichen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches gründen (nichtrechtsfähiger Verein)

      Es wurde offen abgestimmt, da sich auf Befragen kein Widerspruch erhob.

      Durch offene Abstimmung (einfache Stimmenmehrheit) kam es zu einem Gründungsvertrag mit dem Willen der Beteiligten, eine Partei zu gründen.

      Von den anwesenden Personen wurde zunächst die Gründung der Partei beschlossen, im Anschluss hieran das Programm und die Satzung der Partei.
      Schließlich wurden durch geheime Wahl Parteivorstand und Landesvorstände gewählt.

      Dann wurde die Gründungsveranstaltung abgeschlossen.





      Parteiordnungsverfahren
      Ein Parteiordnungsverfahren ist ein Schiedsgerichtsverfahren in Parteien, bei dem Parteistrafen bis hin zum Parteiausschluss verhängt werden können.

      Grundlage
      Das Parteiordnungsverfahren ist in der Satzung der jeweiligen Partei geregelt. Meist verfügen Parteien darüber hinaus über eine Schiedsordnung (in Deutschland Pflicht), in der Details geregelt sind.

      In Deutschland sind die Parteien gemäß § 10 Parteiengesetz verpflichtet, in ihrer Satzung

      die zulässigen Ordnungsmaßnahmen (Parteistrafen)

      die Gründe für Ordnungsmaßnahmen und

      die zuständigen Organe (Parteischiedsgerichte) für die Festlegung von Ordnungsmaßnahmen

      zu regeln. [1]

      Parteistrafen
      Als Parteistrafen werden vielfach vorgesehen:

      die Erteilung einer Rüge,

      die zeitweilige Aberkennung des Rechts zur Bekleidung von Parteiämtern und Funktionen

      das zeitweilige Ruhen von Rechten aus der Mitgliedschaft

      der Parteiausschluss.

      Gründe für Ordnungsmaßnahmen
      Gründe, die zu Ordnungsmaßnahmen berechtigen können z.B. sein

      Verstöße gegen die Satzung, Finanzordnung oder andere Regelwerke der Partei

      Verstöße gegen die Ordnung der Partei

      Verletzung der Grundsätze der Partei

      Sofern die Parteistrafe im Parteiausschluss liegt, bedarf es schärferer Anforderungen, die in § 10 Abs. 4 Parteiengesetz niedergelegt sind. Ein Mitglied kann aus der Partei ausgeschlossen werden, wenn es vorsätzlich gegen die Satzung oder erheblich gegen Grundsätze der Ordnung der Partei verstößt und ihr damit schweren Schaden zufügt.

      Parteischädigend verhält sich z.B. wer der CDU angehört und

      zugleich einer anderen politischen Partei angehört,

      in Versammlungen politischer Gegner, in deren Rundfunk- oder Fernsehsendungen sowie Presseorganen gegen die grundsätzliche Politik der Union Stellung nimmt,

      bei der Wahl einer Vertretungskörperschaft als Bewerber gegen die Christlich-Demokratische Union auftritt,

      als Kandidat der Christlich-Demokratischen-Union in eine Vertretungskörperschaft gewählt ist und der christlich-demokratischen Fraktion nicht beitritt oder aus ihr ausscheidet,

      vertrauliche Parteivorgänge veröffentlicht oder an politische Gegner weitergibt,

      Vermögen, das der Partei gehört oder zur Verfügung steht, veruntreut.

      Parteischiedsgerichte
      In Deutschland sind Parteien gemäß § 14 Parteiengesetz verpflichtet, Parteischiedsgerichte einzurichten. Die Mitglieder dürfen nicht gleichzeitig Parteivorstandsmitglieder (auf der gleichen Ebene) sein und dürfen höchsten auf 4 Jahre gewählt werden.[2]

      In dringenden und schwerwiegenden Fällen, die sofortiges Eingreifen erfordern, kann die Satzung vorsehen, dass der Parteivorstand als erste Instanz Parteistrafen verhängt.

      Rechtsweg
      In Deutschland ist durch die Partei eine Revisionsinstanz gegen die Entscheidung des zuständigen Schiedsgerichtes zu gewährleisten. Dies erfolgt typischerweise über das Schiedsgericht der übergeordneten regionalen Parteiorganisation.

      Gegen Entscheidungen der Parteischiedsgerichte steht den Mitgliedern die Möglichkeit einer zivilrechtlichen Klage zu (§ 1059 ZPO).

      Parteistrafen zur Disziplinierung von Abgeordneten
      Der Verstoß gegen Grundsätze der Partei ist vielfach Grund für Parteistrafen. Hieraus kann sich ein Konflikt mit dem Prinzip des Freien Mandat des Abgeordneten ergeben, wenn er fürchten muss, für sein Abstimmungsverhalten im Parlament, dass Beschlüssen von Parteigremien widerspricht, über Parteistrafen zur Rechenschaft gezogen wird. So definiert z.B. die Schiedsordnung der SPD, „Gegen die Grundsätze der SPD verstößt insbesondere,… wer beharrlich Beschlüssen des Parteitages oder der Parteiorganisation zuwider handelt.“[3].

      Öffentliche Aufmerksamkeit erregten die Parteiordnungsverfahren gegen Carmen Everts, Silke Tesch und Jürgen Walter, die sich nach der Landtagswahl in Hessen 2008 gemäß der Wahlversprechen der SPD aber entgegen den Parteitagsbeschlüssen nach der Wahl weigerten, eine Regierungsbildung unter Unterstützung der Partei Die Linke im Parlament mitzutragen . Die Revisionsverfahren, mit denen sie sich gegen die verhängten Parteistrafen wenden, sind nicht abgeschlossen.

      Literatur
      Büdding, Meike: Parteischiedsgerichtsbarkeit auf Bundes- und Landesparteiebene unter besonderer Berücksichtigung der Jahre 1990 – 2000. Diss. Bocholt 2003

      Hasenritter, Karl-Heinrich: Parteiordnungsverfahren. Heidelberg 1981. ISBN 3-76853781-1.

      Henke, Wilhelm: Das Recht der politischen Parteien. Göttingen 1964/1972

      Kerssenbrock, Trutz Graf: Der Rechtsschutz des Parteimitglieds vor Parteigerichten.

      Kressel, Dietrich: Parteigerichtsbarkeit und Staatsgerichtsbarkeit. Berlin 1998

      Einzelnachweise
      ↑ § 10 Parteiengesetz

      ↑ § 14 Parteiengesetz

      ↑ § 34 Organisationsstatut der SPD

      ↑ ZGB

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "persönliche Verantwortung & Souveränität" geschrieben. 07.03.2021

      Angriffe-Posts und Teilnehmer gelöscht.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "persönliche Verantwortung & Souveränität" geschrieben. 07.03.2021

      Diese Forum ist eine FreieArgumentePlattform, aber keine FreieAngriffePlattform.

      Sperre bei nächstem Angriff.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "An Eckenberger Wagner Gela (und alle): Video Brief" geschrieben. 07.03.2021

      Hallo @Dylan, ich heiße zwar nicht Eckenberger, Wagner oder Gela

      Und auch wenn obige Zeile, insbesondere die letzten Worte, vielleicht etwas beleidigend wirken lässt

      (Genau, deswegen letzte Verwarnung seitens der Moderation)

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Wähler*innen-Kommentare zum Staatscoaching SC der NextScientists/Weltrat" geschrieben. 15.02.2021

      KOMMENTARE DER UNTERZEICHNER ("Ich habe die Petition unterzeichnet, (weil) (da)(denn)...")

      Rita Gaissmaier (Horgenzell) - 15.02.2021 05:28 Uhr

      Damit Ärzte ihre Patienten natürlich behandeln dürfen und nicht nur überleben können wenn sie diese mit chemischen Medikamenten und Behandlungsmethoden der Pharmaindustrie zu lebenslangen Patienten machen müssen.
      1 Gefällt mir


      Johanna Hoyer (Bobenheim am Berg) - 17.02.2021 14:07 Uhr

      Das ist der wahre Ansatz!

      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una




      Petra Weich (Römerberg) - 17.02.2021 17:52 Uhr

      Dann würden sich Ärzte wieder mehr dem Patienten widmen und so dafür sorgen das man auch wirklich gesund bleibt.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden



      Josef Wehhofer (Darmstadt) - 16.02.2021 14:05 Uhr

      Für mich ist aus der Ärzteschaft eine Ärzte-Maffia geworden. Diese Petition ermöglicht eine langsame positive Entwicklung der Ärzteschaft zugunsten des Patienten.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una


      Angela Tscholl (Murrhardt) - 16.02.2021 10:48 Uhr

      Das Gesundheitssystem wird von Lobbyisten gesteuert, das muss anders werden.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una


      Rene Heiduschke (Kamenz) - 15.02.2021 21:12 Uhr

      Habe ein Buch gelesen in dem diese Idee veranschaulicht wird: "Die Geschichte der Zukunft" von Erik Händeler --> Die Akteure im Gesundheitswesen müssen an der Gesundheit Ihrer Patienten verdienen, nicht an der Behandlung ihrer Krankheiten. So können die Kosten bei einer alternden Bevölkerung dauerhaft in den Griff bekommen werden. Meine eigene Ansicht: Wir brauchen ein Gesundheitssystem in dem sich ein Krankenhaus nicht "ökonomisch rechnen" muss. Es sollte vielmehr als Infrastruktur verstanden werden, welches selbstverständlich Kosten verursacht. In meiner Heimatstadt Kamenz sollte kurz vor der Pandemie das Krankenhaus verkauft werden. Grund: rote Zahlen. Kurz darauf wurde das Krankenhaus dringend benötigt, der Eigentümer hat seine Pläne pausiert...
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una


      Sabine Weber (Klein Meckelsen) - 15.02.2021 19:47 Uhr

      Ich finde das Prinzip in China erstrebenswert, dort bekommt der Arzt nur für Gesunde Geld. Das würde die Krankenkassen enorm entlasten, wenn die Ärzte es gleich richtig machen. Ausserdem wäre ich dafür, dass die Leute zuerst zu Therapeuten gehen und die Ärzte nur für Notfälle da sind.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una


      Petra Weber (Hemmingen) - 15.02.2021 10:03 Uhr

      Weil zu viel in Krankheitsbekämpfung und zu wenig in Gesunderhaltung investiert wird
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una



      Susanne Völpel (Offenbach) - 15.02.2021 10:50 Uhr

      Da ich selbst seit meiner Kindheit an diversen chronischen Krankheiten leide, habe ich mich viel mit unterschiedlichen Behandlungswegen befassen müssen. Wirkliche Linderung haben mir Entspannungstechniken und eine Ernährungsumstellung gebracht. Die Anregungen dazu habe ich häufig durch Gespräche mit Ärzten erhalten, deren Qualifikation über die standardisierten Behandlungsmethoden (Blutuntersuchung, dann Medikamentation) hinausgingen. Schade, dass diese Gespräche nur mit 8 Euro von meiner privaten Krankenversicherung vergütet wurden, dagegen maximal invasive Eingriffe wie meine Bandscheiben-OP, CT-Aufnahmen usw. dagegen sehr hoch zu Buche schlugen. Seit meiner Ernährungsumstellung war ich seit drei Jahren nicht mehr beim Arzt. Das sollte doch dem Arzt zugute kommen!
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una

      Klaus Werner Peter Kröger (Wedel) - 15.02.2021 10:07 Uhr

      Belohnung für gute Arbeit
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Petra Weber (Hemmingen) - 15.02.2021 10:03 Uhr

      Weil zu viel in Krankheitsbekämpfung und zu wenig in Gesunderhaltung investiert wird
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht

      Una
      Es muss Schluss sein mit finanziellen Anreizen für Ärzte, irgendeine Entscheidung zu fällen.

      De Petris (Düsseldorf) - 13.02.2021 21:25 Uhr

      Ich will gesund leben

      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Günther Langehans (Witten) - 13.02.2021 20:47 Uhr

      damit aus dem Krankensystem ein Gesundheitssystem wird

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Sandra Knoch (Rösrath) - 13.02.2021 19:31 Uhr

      Hier geht es in die richtige Richtung - in Richtung Gesundheit und nicht in die Richtung: Pharma blockiert diese!

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Jürgen Wagner (Stadtallendorf) - 13.02.2021 17:59 Uhr

      Ist ungeheuer wichtig für die gesamt-gesellschaftliche Entwicklung weg von geld-schneidernder Sucht-Förderung, oberflächlicher Symptom-Repariererei und Verschwendung von Material und Lebens-Qualität... -- und hin zu einer echt nachhaltigen Entwicklung, die dabei auch soviel an Geld bzw. materiellen Mitteln sparen kann, dass so noch am ehesten all unsere drängenden gesellschaftlichen Probleme gelöst werden könnten... Ich geh seit vielen Jahren u.a. aus solchen angesprochenen Misstrauens-Gründen nicht mehr zu 'normalen Ärzten... Die Konzepte der "Next Scientists for Future", die solche Programme enthalten (insbesondere auch "Freie Argumente-Kultur" und liebevolle 'Schenk-Kommunen'...) sind als Ganzes hoch beachtenswert... Ich wirke in deren Forum "Weltrettung, ja danke, aber wie" mit...

      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Claudia Libor-Kroell (Laufenburg) - 13.02.2021 15:34 Uhr

      In China wurde ein Arzt früher nur bezahlt,wenn ein Heilerfolg zu sehen war ! Ärzte müssen endlich ganzheitlicher Ansätze haben und nicht nur per PC die Pharmamittel erfragen ( Symptombekämpfung statt Heilen )

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Unten Bildschirmfotos von OpenPetition.de, wo sich wieder mal die herausragend positive Wählerreaktion auf die Reformkompetenz der Next Scientists zeigte. 200 Unterzeichner und 60 rundweg positive Kommentare. Ein Gesundheits-Reform-Entwurf aus einer Neupartei-Homepage erbrachte bisher nur 1 Unterschrift 0 positive Kommentare. Daran sieht man, welche winzigen Erfolgsaussichten Neuparteien ohne die Reformen der Next Scientists haben.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 14.02.2021

      Etwas ältere Diskussionen siehe oben, vorherige Posts.

      Hier werden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu.



      Naturwissenschaftlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass dieses Universum mit diesen Naturgesetzen grundsätzlich kein glückliches Leben mit großen Gehirnen ermöglichen kann.

      Weil immer wieder ein Teufelskreis entsteht: Große Gehirne erfinden Tauschhandel, sind aber zu klein, um POSITIVE ANREIZE als NOTWENDIG zu erkennen, wonach die Gehirne wieder schrumpfen und dann gar nicht mehr erkennen können, dass GESELLSCHAFT GRUNDSÄTZLICH NICHT FUNKTIONIEREN KANN OHNE STARKE POSITIVE ANREIZE. (Es sei denn, sie schafft Tauschhandel, Markt und Arbeitsteilung ab und lebt wie die Bonobos: Vor der Erfindung des Tauschhandels.)


      Die Next Scientists For Future analysieren ja die Evolutionsprozesse der letzten 170 000 Jahre Gesundheitswesen und sind von daher ganz sicher, dass sich Massen an Vorteilbringenden Irrtümern angehäuft haben. Ich glaube den Leuten aus dem Gesundheitswesen kein einziges Wort, weil sie an Irrtümer glauben. Ich habe keine Angst vor Viren, aber große Angst vor dem Gesundheitswesen und dessen Vorteilbringenden Irrtümern, an die sie wie eine Sekte glauben. Irgendwann kommt der Staat und verfügt eine Zwangs-Nieren-Spende mit dem Hinweis auf den schwachen anderen, der doch zu schützen und zu retten sei... Gewaltsame Körperverletzung unter dem Vorwande der Heilungsabsicht halt. Schon jetzt kann die Medizinindustrie sagen: Wir würden gerne da und dort Geld verdienen, also Staat, entziehe das Sorgerecht und führe uns die Kinder-Kundschaft per Staatsgewalt zu. Wir kassieren dann das Geld für die Zwangsbehandlung.


      Bericht über die krachenden Niederlagen der Neuparteien war doch schon längst gesendet. Wie können Sie von Wahlerfolgen sprechen? Bei der nächsten Wahl drohen 0,5 %, weil die Wähler denken, dass sie nicht noch einmal ihre Wahlstimme vergeuden wollen und dadurch dann ihre Feinde stärken. Wir als kleiner Reupload- und Playlist-Sender machen uns große Sorgen, dass das Pulver in Deutschland schon verschossen sein könnte. Wenn der erste Schuss nicht gleich sitzt, kommt danach meistens nichts mehr.
      Ohne die von Corona-Ausschuss, KenFM, Kai Stuht usw. bekannten Externen Experten NextScientistsForFuture. de kann dieBasis leider niemals Erfolg haben. Denn nur die haben ein Potenzial von 56% Stimmen.
      Die Grünen sind bekannt geworden durch Strommasten-Umsägen, die AfD durch den Medien-Liebling Hans-Olaf Henkel und seine Million Leihgabe. dieBasis Deutschland hat nur die Meistgehassten der Medien. Ohne NextS4F. de und damit überlegene Reformkompetenz, die man in die Waagschale werfen kann, geht nix!!! Irgendetwas total Attraktives braucht man, um überhaupt in die Parlamente kommen zu können. Und das können nur tolle Reform-Vorschläge sein, über die die Wähler*innen konsensieren dürfen.


      Psychobiologie, Evolutionspsychologie und eine Prise Soziobiologie

      NextScientistsForFuture. de vom Weltrat sind die Weltspitze und einzige echte Autorität dieser Wissenschaftsbereiche und haben erkannt, dass es dort auch viele Irrtümer, viel Manipulatives gibt.

      So tragen die unterentwickelten Varianten dieser Wissenschaften an unseren meist pseudowissenschaftlichen Unis viele Irrtümer in sich.

      Z.B. die Wegleugnung, Unterdrückung und Wegzensierung derjenigen Hypothesen und Theorien, die darüber nachdenken, ob es nicht eine viel glücklichere Sozialform und Lebensweise gegeben haben könnte, die unterdrückt worden sein könnte durch Vorteilbringende Irrtümer der Früh-Ärzte und Früh-Händler, weil unglückliche einsame kaufsüchtige konsumsüchtige medikamentensüchtige Singles eben sehr viel mehr Gewinn bedeuteten als glückliche Menschen im

      Ur-(Voll-)Mariarchalen Pazifistischen Bonobo-Schenker-Kommunismus.

      Aber ganz egal, wie es ist, ganz schnell dürften wir wieder unsere genetische Natur in uns leben, also auch unsere genetisch verankerte eigentliche Sozialform, sobald starke POSITIVE ANREIZE zum Aussterben aller Vorteilbringenden Irrtümer geführt haben, die bisher das Ausleben unserer natürlichen Sozialform manipulativ unterdrückt hatten.

      Für die meisten Menschen ist schon das Nachdenken über Woher? Aus Kommunismus... und Wohin? zurück zum Kommunismus... einfach nur erschreckend, wegen der VIs = Vorteilbringenden Irrtümer in ihren und den anderen Köpfen, die ihnen Angst machen.

      Deswegen konzentrieren wir uns auf die ganz praktischen politischen Reformen: PAs=Positive Anreize überall gezielt und stark setzen, um ALLE VIs, PMs=Parasitären Meme, KVGs=Killerviren des Geistes schnellstmöglich aussterben zu lassen, wonach die Praxis-Gesundheits-Kommunen zügig mit der Anregung von Kommune-Experimenten und deren Supervision und Mediation beginnen werden.

      Und mit allem Geld des Gesundheitswesens tolle Locations auf allerhöchstem, attraktivstem Niveau dafür zur Verfügung stellen werden.

      Und da bin ich dann auch dabei.


      Zu Economy4Mankind Partei Neo: Die Umsatzprovisionen müssen, um alles zu finanzieren, so hoch sein, dass alle Klugen das Land verlassen. Reichtum beginnt nicht bei 30 Mio., sondern Mrd. Enteignung ab einem Tausendstel von Reichtum bedeutet Raustreiben aller Fähigen aus dem Land, übrig bleibt ein kaputtes Land der Unfähigen. Das Überleben jedes Landes hängt von der Zahl der Klugen und Leistungsfähigen im Land ab. Das ganze Konzept fußt auf dem VORTEILBRINGENDEN IRRTUM der Sozialsparten, dass alle Neugeborenen gleichermaßen alle potenzielle Genies seien. Es wird die bewiesene Tatsache weggeleugnet, dass es durch genetische Unterschiede Fähige und und Unfähige gibt. Nach dieser Leugnung sieht man dann kein Problem mehr in der Abwanderung aller Fähigen aus Deutschland in Folge einer Neo-Politik.
      Bürgerparlamente kosten den Bürgern zu viel Zeit. Dazu sind sie nicht bereit. Wird deshalb keine REPRÄSENTATIVE STICHPROBE erreichbar, wäre das Bürgerparlament verfassungswidrig.


      Zu dem rechtswidrigen Verhalten von WiR2020 eu!! als Bestätigung diese 2 Gerichtsurteile:
      Am 12.03.21, 14:58 schrieb "info@wir2020-partei.de im Auftrag von Andreas Burkhardt" <info@wir2020-partei.de>:

      WIR2020 LOGO W1 WEB

      Liebe Parteifreunde,

      die Wahrheit ist leider oftmals unangenehm, aber diese Mitteilung wird endgültig Licht ins Dunkel bringen. Wir haben lange dran gearbeitet, Klarheit und Sicherheit in Bezug auf den legitimen Vorstand zu erzielen und das schwerwiegende parteischädigende Verhalten von Wolfgang Romberg und seinen Helfern zu unterbinden, um Euch positive Ergebnisse zu verkünden.

      Nun liegen die Karten offen auf dem Tisch. Wolfgang Romberg begeht Betrug!

      Er ist nicht Vorsitzender der Partei WiR2020, sowie Sabine Hartmann und Manuela Lingl ebenfalls nicht Vorstände sind, wie er vorgibt. Es liegen uns ein Beschluss des Landgerichts Saarbrücken und ein Urteil des Landgerichts Frankfurt vor, die auf die unzähligen Fehler von Wolfgang Romberg explizit eingehen und seine inszenierten Vorstandswahlen vom 21.8.2020 für nichtig und unwirksam erklären.

      Eine weitere Täuschung von Wolfgang Romberg ist die Einladung zum aBPT am 13.03.21, diese ist gegenstandslos.

      Dies erschließt sich aus den beiden verlinkten Urteilen. --> Beschluss Saarbrücken
      und Urteil Frankfurt

      Das Erreichen unseres Ziels, mit Wir2020 eine starke Partei aufzubauen, die bei der Bundestagswahl 2021 erfolgreich abschneidet und die Politik in Deutschland positiv beeinflusst, wird mit jedem Tag an dem Wolfgang Romberg illegal im Namen der Partei agiert unwahrscheinlicher! Das Transportieren unserer Leitgedanken in die Öffentlichkeit, von Frieden, von Freiheit und von Grundrechten, wie sie im Grundgesetz verankert sind, wird zunehmend schwieriger. Unsere Grundrechte müssen wieder gelten – und zwar in der Realität, so wie vor „Corona“ und nicht mehr nur noch auf dem Papier.

      Die viele Arbeit, die Treffen, Kontakte, Aufklärung, Demos und vieles mehr was IHR, die Mitglieder, geleistet habt, haben Bestand!
      Es sind die Mitglieder unserer Freiheitsbewegung, die Mitglieder der politischen Vereinigungen welche Großartiges leisten und dafür jeden DANK verdienen!
      Der Parteivorstand hat die Aufgabe und die moralische Pflicht, Euch für euer Engagement, eure investierte Lebenszeit eine Richtung, einen Rahmen und Unterstützung zu bieten, was der jetzige Parteivorstand mit all seinen Möglichkeiten ab sofort tun wird!
      Bislang war die Unterstützung leider wenig erfolgreich, was maßgeblich und nachweislich auf Machenschaften von Wolfgang Romberg zurück zu führen ist. Aber das gehört der Vergangenheit an. Lasst uns in die Zukunft schauen!

      Wie geht es weiter?

      Strafanzeige, Abmahnung und Einstweilige Verfügung gegen Wolfgang Romberg sind gestellt bzw. in Arbeit.
      Doch leider können wir uns nicht auf die Geschwindigkeit der Gerichte verlassen, darum der Appell an jedes Parteimitglied und jeden Interessierten: Macht bitte weiter mit Euren Aktionen, bildet lokale und regionale Gruppen, tauscht euch mit Gleichgesinnten aus, informiert Andere, die den etablierten Parteien noch Glauben/Vertrauen usw.!

      Wir halten euch auf dem Laufenden. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch umgehend informieren. Bis dahin: Bitte Wolfgang Romberg einfach ignorieren…

      Ein Gerücht wollen wir beseitigen, ehe es hohe Wellen schlägt. Niemand aus dem rechtmäßigen Vorstand und den Mitgliedern hat bisher ein Gehalt von den Parteikonten erhalten. Es wird auch keine „Gehaltsnachzahlungen“ geben. Die Satzung wird gerade überarbeitet, damit verbunden auch der Teil, in dem die Bezahlung der einzelnen Positionen geregelt ist. Auf Dauer werden wir nicht umhin kommen unsere Vollzeit tätigen Vorstandmitglieder angemessen zu bezahlen.

      Für akute Fragen zum Thema stehen wir Euch gerne unter LV-Kontakt@Wir2020-partei.de zur Verfügung.

      Was seit der Parteigründung geschah...

      Juni 2020
      14.06.2020 WiR2020 Parteigründung

      August 2020

      Nach dem Rücktritt von Bodo Schiffmann kürt sich Wolfgang Romberg auf dem illegitimen Parteitag am 21.8.2020 selbst zum Vorsitzenden, entgegen dem Widerstand von Manuel Köppl (Parteibeauftragter) und York Vasel (Bundesschatzmeister)

      September 2020

      Eine elementar wichtige Frage steht im Raum „Bekommt WIR2020 eine Wahlzulassung?“ Während wir wissen, das dies unter dem „Vorstand Romberg“ nicht möglich ist, wiegt Wolfgang Romberg mit seinen Wort „alles ist in Ordnung“ viele WiRler in Sicherheit. Alle Versuche konstruktiver Zusammenarbeit sind gescheitert, der Landesverband Rheinlandpfalz i.G. wird von Wolfgang Romberg vorsätzlich, durch Ausgrenzung zerstört.

      November2020
      Neue Erkenntnisse des Bundeswahlleiters bestätigen endgültig die Befürchtungen. Aufgrund von Formfehlern wird WIR2020 keine Wahlzulassung erhalten. Einer der wesentlichen Punkte ist die bei uns gängige Praxis, Parteitage und Wahlen online abzuhalten, was jedoch nach dem Bundesparteigesetz unzulässig ist. Es herrscht Präsenzpflicht, oder die Durchführung einer aufwendigen Briefwahl, wenn es um die Wahl von Vorständen und um Satzungsänderungen geht.
      Wolfgang Romberg ist jedoch weiterhin der Meinung, sich nicht an geltendes Recht halten zu müssen und macht einfach weiter.

      Dezember 2020
      Kai Pauling kommt nach schweren Verfehlungen seinerseits zur Einsicht und bietet Manuel Köppl und York Vasel seine Hilfe als noch amtierender Generalsekretär an.
      Präsidiumssitzung mit Kai Pauling, York Vasel und Manuel Köppl: Beschluss zu einem außerordentlichen Bundesparteitag, der ebenfalls im Dezember stattfindet (Präsenzmeeting)
      Wolfgang Romberg, Bodo Piesch, Manuela Lingl und Sabine Hartmann werden wegen schwerem parteischädigendem Verhalten aus der Partei ausgeschlossen.
      Beim aBPT wird Manuel Köppl zum stellvertretenden. Vorsitzenden gewählt, er bekleidet weiterhin das Amt des Parteibeauftragten.
      Keine der Satzungsänderungen in der Vergangenheit war wirksam, da diese ausschließlich online beschlossen wurden. Daraus ergibt sich, dass die Gründungssatzung im Dezember noch immer gültig ist.
      Das Resultat: alle Mitgliederbestätigungen wurden unwirksam, da sie, entgegen der immer noch gültigen Gründungssatzung, nur durch 2 Vorstandmitglieder bestätigt wurden.
      Kai Pauling kündigt während der Sitzung seine Mitgliedschaft, schriftlich.
      Neben einiger Satzungsänderungen, die die Arbeitsfähigkeit von WiR2020 verbessern, werden 9 Mitglieder die seit August daran arbeiteten, die Partei rechtssicher auf zu stellen, aufgenommen.

      Januar 2021
      In der nächsten Präsidiumssitzung wird der Beschluss für einen weiteren aBPT gefasst, dessen einziger Tagesordnungspunkt die Wahl des ersten Vorsitzenden ist. Dies geschieht dann per Briefwahl, aus der Andreas Burkhardt als erster Vorsitzender hervorgeht.

      Februar 2021
      Vor dem Landgericht Saarbrücken werden sowohl die Sachlage wie auch die Argumente der legitimen Vorstandsmitglieder, als auch die von Wolfgang Romberg geprüft. Das Landgericht Saarbrücken hat in seiner Entscheidung eindeutig geurteilt, dass Wolfgang Romberg KEIN rechtmäßig/wirksam gewählter Vorsitzender ist!
      Das Landgericht in Frankfurt am Main bestätigt mit seinem Urteil in ähnlicher Angelegenheit die Entscheidung aus Saarbrücken.

      März 2021
      York Vasel übernimmt kommissarisch das Amt des Generalsekretärs.
      Die ersten Gespräche mit Vertretern einzelner Bundesländer finden in Hamburg, mit positive Ergebnissen statt.

      Im Klartext:

      Keine Handlung, welche Wolfgang Romberg seit August 2020 als vermeintlich Vorsitzender unternommen hat, war rechtens. Er musste sich dessen spätestens seit November 2020 vollumfänglich bewusst gewesen sein! Immer wieder wurde er dahingehend unterrichtet und informiert, doch hat er weiter jeden Kritiker entfernt, besonders auf Kosten der wählenden Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz! … was auf Kosten einer möglichen Teilnahme an den Landtagswahlen in BW und RLP ging.
      Ganze Landes-Organisations-Teams, viele gute und kompetente Menschen sind wegen der Machenschaften Wolfgang Rombergs unserer Partei abhanden gekommen. Oftmals gewechselt zu anderen Parteien, die ohne Wolfgang Rombergs „Beihilfe“ weit weniger Zulauf verzeichnet hätten.

      Auf Landes- und Bundesebene kämpft eine kleine Gruppe weiterhin unermüdlich, Wolfgang Romberg daran zu hindern, weiteren Schaden bei Partei und Bewegung anzurichten, die Wahlzulassung zu sichern und Euch endlich den organisatorischen Rahmen bieten zu können, den ihr schon so lange verdient habt.
      Diese kleine Gruppe ist überzeugt, dass Täuschung, Inkompetenz und Vetternwirtschaft im Regime von Merkel, Spahn & Co, sowie deren maßlose „Corona Übertreibungen“ uns so viel Schlechtes beschert haben. Dies zu verbessern und zu heilen ist nur möglich mit Ehrlichkeit & Offenheit.
      Wolfgang Romberg hingegen nutzt genau das Verhalten, was wir bei unserer Regierung zu Recht kritisieren, nämlich Täuschung und Vetternwirtschaft!
      Doch seine Tage sind gezählt!
      Lasst euch nicht entmutigen von den vielen Rückschlägen, bleibt am Ball, macht aktiv weiter bei Demos, Flyern, Kommentaren zu Beiträgen etc. IHR bringt die Wende! IHR seid die Bewegung! IHR seid das WiR!
      Der Parteivorstand wird mit der Unterstützung der Gerichte endlich auch seinen Teil nachholen/leisten.

      Für akute Fragen zum Thema stehen wir Euch gerne unter LV-Kontakt@Wir2020-partei.de zur Verfügung.

      Es grüßt euch herzlichst der legitime Vorstand von WiR2020

      Andreas Burkhardt – Manuel Köppl – York Vasel

      WIR2020 Partei
      Vorsitzender: Andreas Burkhardt
      Mittelweg 22
      20149 Hamburg
      Deutschland
      E-Mail-Adresse: kontakt@wir2020-partei.de
      Telefonnummer: 01...

      Weiteres Beispiel des illegalen Handelns war ja der Verleumdungs-Hetzschrift-Skandal, bei dem Illegitimen kluge Parteimitglieder wieder auf die inkompetente Linie zurück-manipulieren wollten:

      Am 25.02.21, 18:18 schrieb "Schatzmeister" <finanzen@wir2020bayern.eu>:

      Hallo liebe X,

      nachstehend die Recherche zu den o. g. Webseiten bzw. Videos.



      1. Auf der Webseite https://nextscientistsforfuture.de/ sind weder die Namen der Wissenschaftler noch ein Verantwortlicher für die Inhalte aufgeführt. Es existiert kein Impressum.



      2. Auf der Webseite https://weltratderweisen.beepworld.de/ ist eine Liste mit Wissenschaftlern aufgeführt, die entweder nur aus deren Namen oder aus deren Wikipedia-Einträgen besteht, die dort verlinkt wurden. Manche werden als "aktive Wissenschaftler" (AW) dieses Weltrats gekennzeichnet. Es existiert meines Erachtens kein solcher Expertenrat, sondern es wird nur der Anschein eines solchen erweckt. Es existiert kein eingetragener Verein mit dem Namen "Next Scientists for Future".



      3. Auf dem Youtube-Kanal "Next Scientists for Future" https://www.youtube.com/channel /UCNoNmt8_lurVcrPBlLEwhxA/videos wurden die Videos im Titel mit den Parteinamen DieBasis, WiR2020 oder bekannten Aktivisten wie Dr. Füllmich, Dr. Bhakdi oder Dr. Wodarg versehen, obwohl diese Personen im Video weder gezeigt werden, noch dort auftreten, noch deren Aussagen im Video zitiert werden. Es wird mit diesen Namen also gezielt versucht, Aufmerksamkeit zu erzeugen.



      4. In dem Youtube-Video "WIR2020 Bodo Schiffmann Bhakdi Wodarg GemeinwohlÖkonomie GWÖ-Variante d NeS oder Stop Markt+Tausch!" https://www.youtube.com /watch?v=8syzwx4IyTk tritt angeblich das Parteimitglied Dr. Cornelius Wülker von WiR2020 in einer Telefonkonferenz mit Don Dylan auf, um eine Zusammenarbeit anzustreben. Zu sehen ist dabei nur Herrn Dr. Wülkers Profilbild, das im Internet auf seinem XING-Profil öffentlich zugänglich ist. Da es sich nicht um eine Live-Schaltung einer Webkonferenz handelt, ist nicht ersichtlich, ob dieses Gespräch in dieser Form stattgefunden hat oder ob es sich um einen Zusammenschnitt oder eine Aufzeichnung handelt, die gezielt geschnitten wurde.



      HERR DR. WÜLKER IST KEIN MITGLIED DER PARTEI und ihm ist auf Nachfrage auch nicht bekannt, dass er ein angebliches Interview mit der oben benannten Gesprächsrunde gehabt haben soll.



      5. xy hat an mehreren Webkonferenzen der "Next Scientists for Future" teilgenommen, die auf dem Youtube-Kanal öffentlich einsehbar sind https://www.youtube.com/channel/UCNoNmt8...BlLEwhxA/videos . Sie tritt dort als Mitglied von WiR2020 auf. Im Video vom 10.02.2021 hat sie zusammen mit Don Dylan und zwei anderen Gesprächspartnern, von denen einer online mit Video teilnahm, der andere per Telefon eingewählt war, Fragen zur Wohnungssituation gestellt. Der per Telefon zugeschaltete Gast mit Nachnamen Wagner, traf in diesem Video menschenverachtende Aussagen im Bezug auf eine Verpflichtung für Obdachlose zum Wohnen in ihnen zuzuweisenden Unterkünften sowie zum Umgang mit psychisch kranken Obdachlosen, die von der Straße und aus der Öffentlichkeit zu entfernen seien. Von Herrn Dylan und Frau X wurden in diesem Video zur Thematik Vermietung von Wohneigentum Vorschläge eingebracht, die einer staatlichen Enteignung der Eigentümer von Mietobjekten gleichkommt.



      6. Don Dylan hat als Redner einer Online-Veranstaltung mit dem Titel "Wahrheitskongress" zum Thema "Politische Neustrukturierung" https://www.wahrheitskongress.de/tag-8-i...-mit-don-dylan/ teilgenommen. Ich muss also davon ausgehen, dass er ein politisches Interesse verfolgt. Dieses wird auch in diversen Forenbeiträgen, die auf der Webseite https://weltratderweisen.beepworld.de/ verlinkt sind, deutlich t39f2-Wenn-ich-gefragt-werdevon-Initiativen-wie-Erd-Charta-oder-neuen-Partei-Versuchen-Was-ist-das-AllerFirefox https://outlook.live.com/mail/0/AQMkADAw...nun.html#msg532 . Dort schreibt Dylan am 12.02.2021:



      "Habe heute stundenlange Telefonate mit Spitzen von WIR2020 und dieBasis gehabt, und alle beschäftigen sich jetzt mit dem 1. Volksentscheid nach der Wahl, https://rat-der-weisen.beepworld.de/ der nach FrAK-Richtlinien weiterentwickelt werden soll." und weiter: "Petition, die sich auf unsere Gesundheitsreform stützt, bitte unterschreiben und überall teilen. Auch die tollen Kommentare lesen! Heute stundenlange gute Telefonate mit den Spitzen der beiden großen Neuparteien." https://www.openpetition.de/petition/online /mein-arzt-soll-dafuer-belohnt-werden-wenn-ich-gesund-und-gluecklich-bleibe#petitionmain



      Die Petition hat Frau x zunächst mit dem Profilnamen WiR2020 erstellt.



      Bei FrAK handelt es sich um die "Freie-Argumente Kultur", die Herr Dylan im Forum propagiert. Des Weiteren wird in diesem Forum von Herrn Dylan die Wahl einer "Neuen Großen Volkspartei" angekündigt: Zitat "Wähler*innen und Parteimitglieder verschiedener neuer Mitte-Links-Parteien befragen Experten/ Reformer über deren VerbesserungsVorschläge für die Wahlprogramme - auf dass die Landtagswahlen und die Bundestagswahl wirklich eine neue große Volkspartei hervorbringen...". http://weltratder-weisen.xobor.de/t18f2-...n-1.html#msg488



      Bei dem oben genannten "Wahrheitskongress" waren auch Reichsbürger Peter Fitzek, selbsternannter "König im Staat Königreich Deutschland" zum Thema "Neue Systeme als BRD Alternative" und Helmut Pilhar, "Experte Germanische Heilkunde" zum Thema "Wahrheit über Gesundheit und Krankheit" als Redner zu Gast.



      Gerade als promovierte Skandinavistin, deren Fachgebiet im Dritten Reich zur Legitimierung der Verbrechen des Nationalsozialismus missbraucht wurde, muss ich darauf hinweisen, dass die sogenannte "germanische Heilkunde" einem leider immer noch existierenden, vorgeblich naturmedizinischen, Spektrum zuzuordnen sind, das sich an extremistischen und vor allem menschenverachtenden Sichtweisen orientiert, die auf Rassenlehre, Eugenik und psychischer Kontrolle basieren und im engen Zusammenhang mit der sogenannten "Germanischen Neuen Medizin" stehen, wenn nicht sogar direkte Ableger sind.



      Gerade aufgrund ihrer Ausrichtung auf das Gemeinwohl und die Distanzierung von jeglichen extremistischen Strömungen bin ich der Meinung, dass WiR2020 solche Verbindungen nicht zulassen sollte und nicht zulassen darf.



      Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich sowohl von jeglichem rechtsextremistischen Gedankengut und verwandter Strömungen wie der "Germanischen Neuen Medizin", jeglichem menschenverachtenden Gedankengut, bei dem Schwächere ausgegrenzt, untergebracht, weggesperrt oder Menschen in irgendeiner Weise in ihrer Freiheit eingeschränkt werden sollen, sowie von jeglichem linksextremistischen Gedankengut wie der oben genannten Neuen Großen Volkspartei sowie politischen Bestrebungen, die eine radikale kommunistische Ausrichtung propagieren, zu der Enteignung zu zählen ist.



      Zum Video vom 23.02.

      -----------------------------------------------------------------------------------------
      2. Person:

      In dem Gespräch wird wie auch in anderen solcher Konferenzen die sogenannte FrAK-Partei ausgelobt, die über allen anderen Parteien stehen soll. Ich brauche nicht zu erklären, dass eine solche Ausrichtung alles andere als demokratisch ist.

      Des Weiteren wird von Don Dylan als Vorbild für eine neue Gesellschaftsordnung auch das Zentrum für experimentelle Gesellschaftsgestaltung (ZEGG) genannt und gelobt. Diese Gemeinschaft ist aufgrund ihrer Aktivitäten sowohl als autoritäre Sekte als auch als Förderer von Pädophilie kritisiert worden https://www.emma.de/artikel/falsche-kinderfreunde-263497 .



      Wie bereits im gestrigen Telefonat und heute nun auch nochmal schriftlich, hat sich der Bundesvorstand eindeutig dazu geäussert, dass keine Zusammenarbeit mit WiR2020 geplant ist und auch der Landesverband hat mit einem einstimmigen Beschluss gegen eine Zusammenarbeit gestimmt.



      Liebe x, wir möchten niemandem bösen Willen unterstellen. Hier bist du ganz offensichtlich einer Gruppe von Menschen auf den Leim gegangen, die mit allen Mitteln versuchen ins Licht der Öffentlichkeit zu gelangen.



      Einer kleinen aufstrebenden Partei, wie der unseren, können solche Verbindungen das Genick brechen.



      Deshalb bitten wir dich anhand von den oben benannten Quellen und Ausführungen nochmals zu prüfen und von diesen dubiosen Vereinigungen Abstand zu nehmen.



      Herzliche Grüße



      Uschi



      Ursula Hepp

      Landesschatzmeisterin Bayern Partei WiR2020

      Tel: 0176

      mail: finanzen@WiR2020Bayern.eu

      Zu den Lügen über Dr. W schreibt er:
      Hallo Herr Dylan,

      zu den Bemerkungen betreffs meiner Person in der Nachricht von finanzen@wir2020bayern.eu vom 25.02.2021 kann ich nur feststellen, dass ich zu keinem Zeitpunkt zu dem Thema einer Teilnahme an den Gesprächen befragt wurde. Insofern entspricht die Äußerung, mir sei auf Nachfrage nicht bekannt ein Interview mit der Gesprächsrunde gehabt zu haben, nicht der Wahrheit.

      Natürlich kann ich bestätigen, dass wir diese Gespräche geführt haben.
      ...

      Viele Grüße

      C W



      dieBasis: 3 Stunden Langeweile ohne neue Idee...

      2 Möglichkeiten: Null Experten, weil gefährlich: Zahnärzte plädieren für mehr Geld für Zahnärzte= Bock zum Gärtner gemacht. Zahnärzte, die für weniger Geld für Zahnärzte sind, kann man durchaus hören. 2. Möglichkeit: Experten bleiben immer extern, damit kein Personenkult entstehen kann, da sie in der Partei nichts zu sagen haben. (Außerdem weigern sich alle Top-Experten, jemals Parteimitglied zu werden.

      Meine Sorge: Wenn Sie ganz ohne echte externe Experten in diesem Tempo weitermachen, sind Sie in 1 Mio. Jahren noch bei Adam und Eva. So kann da nichts rauskommen. Externe Experten und Basis konsensiert immer wieder, so geht's zigtausendmal schneller voran.

      Gerade eben haben die Personen, die darüber entscheiden, welche Wortmeldung sie ignorieren, die faktische Macht, und die auf dem Podium sitzen auch.
      Erst wenn nur der sich melden darf, der ein konkretes Konzept hat, würde eine Diskussion beginnen können. So behalten einfach auf Dauer die obengenannten Personen die Macht und sind und bleiben die heimlichen Machthaber. Das langweilt, und ich darf meine Zeit dafür nicht mehr lange vergeuden.

      Jetzt gerade hier läuft der Macht-Akkumulationsprozeß. Einige wenige diktieren, wie alles läuft hier.
      Dennoch werden wir weiter dieBasis empfehlen müssen, weil alles andere noch schlechter ist.

      Die Machtbegrenzungskette: 1. Volksentscheid-Wahlprogramme: alle Seiten sammeln, Wähler reduzieren per Volksentscheide die Vielfalt. 2 Wohlfühlstimme und Verdienstzuschüsse. 3. Vorwahlen-Mini-Volksentscheide 4. Zu 3 parallele tägliche Übungssendungen in reformierten Medien 5. Vorschlag Siber: Zwischendurch simulierte Volksentscheide, um kurzfristig Bevölkerungswillen zu erfassen.

      Schade, dass dieBasis bisher nur eine Altpartei ist, die von Basisdemokratie und Machtbegrenzung bisher nur redet, aber das Gegenteil tut. Wer den Debattenraum auf bestimmte einseitige Experten begrenzt oder auf gar keine, und wieder nicht die anderen Seiten hört, übt Willkürmacht aus und hat die Basisdemokratie schon von vornherein ausgehebelt. Es kann dann nur konsensiert werden über ganz eng bei einander liegende Alternativen, und alle Alternativen der anderen Seite werden weder diskutiert noch konsensiert= Schein-Basisdemokratie. Bitte korrigieren.



      Helfa: Nur bei viel Liebe und Sexualität als Lohn für die Fähigen würden sie eventuell bleiben. Bei den üblichen verklemmten Vereinen haben die Fähigen mehr davon, sich wenigstens Luxus leisten zu können. Also gehen sie, und übrig bleibt ein Verein oder Staat der Unfähigen.
      Das Helfa würde vielleicht in einer Bonobo-Schenker-Liebeskommune funktionieren. Ohne dies, funktioniert es nur als Projekt aller Unfähigen, deren Arbeit z.B. nur 10 E pro Stunde wert wäre. Alle Fähigen, die sonst 500 E pro Stunde bekommen würden, werden nie mitmachen, wenn sie als Gegenleistung nur 1 Stunde bekommen, die nur 10 E kosten würde auf dem Arbeitsmarkt. Sie machen also 490 E Verlust je Arbeitsstunde. Breitet sich das Projekt aus, wandern alle Fähigen aus, und übrig bleibt ein bettelarmes Land der Unfähigen. So gehts nicht, es geht nur der Weg der NextScientistsForFuture. de


      Was sagen Sie zu der Idee, Wahlprogramm in Form eines ersten Volksentscheides?

      Ich halte es für sinnvoll, dass in Zukunft die "guten" Parteien wetteifern, wer in seinem Volksentscheid-Wahlprogramm die besten Wahlalternativen der besten parteiinternen und externen Experten präsentieren kann.

      Die Wähler wählen dann die Parteien, denen es gelang, die interessantesten neuen Reformkonzepte "auszugraben".


      Diskussion zur Petition Gesundheitsreform:

      Hier wieder ein unschuldiger unbewusster oder schuldiger bewusster Lobbyist, der dafür plädiert, dass die Krankheitsindustrien weiterhin alles so bestimmen können, dass sie nach Belieben sich am Geldbeutel der Wählerinnen bedienen können. Dabei gilt: Man darf doch nicht den Bock zum Gärtner machen. Niemals darf man einen Arzt fragen, wie ein System aussehen muss, das ihm auf die Finger klopft. Ein Gesundheitssystem dürfen nur Nicht-Betroffene konstruieren. Betroffene sind keine Experten, sondern Böcke, hundertprozentige Lobbyisten gegen die Bürger halt.
      Dass diese profitgeile Industrie Ihre Geldmacher in Universitäten ausbilden darf, ist genauso skandalös, wie wenn McDonalds seine Ideologen für krankmachende Ernährung an den Unis "ausbilden" dürfte. Und beides Skandalöse zeigt, wie unendlich verdorben die Unis sind und warum die Wissenschaftsreform der NextS kommen muss.

      Beiträge einer Person, deren Kopf voll ist mit Vorteilbringenden Irrtümern VIs der Pharma- und Mediziner-Lobbyisten, Beleidigungen rausgestrichen, nur sachlicher Kern übrig:

      All diese Vorteilbringenden Irrtümer aus dem Bereich der Pharma- und Mediziner-Lobbyisten kann man kurz zusammenfassen: Die Summe aller VIs führt zu einem Verhalten, ALS OB man diese Haltung hätte: "Wir wollen ein neues Gesundheitssystem gar nicht verstehen, sondern nur mit allen Mitteln bekämpfen. Denn so, wies jetzt läuft, verdienen wir prächtig, alles andere interessiert uns nicht."
      Wobei im Bewusstsein die VIs als Rationalisierungen wirken, man denkt also, man wäre zu recht gegen die Gesundheitsreform. Bei alledem spielt es keine Rolle, ob es wirklich ein Medi-Spartler ist oder gar ein echter bezahlter Lobbyist, oder nur ein durch die VIs=PMs KVGs Parasitären Meme Killerviren des Geistes infiziertes Opfer der Medi-Sparten, das, obwohl selber Opfer, dennoch andere zu Opfern macht, ALS OB es selber ein Medi-Spartler oder Lobbyist wäre. Also: Schlechtes Tun bei gleichzeitiger Unschuldigkeit.

      Weiter unten etwas geordnet, hier erstmal ungeordnet chaotisch, da die dortige Technik chaotisch ist:

      Vorläufige auf vagen Schätzungen beruhende Beispiel-Rechnung des möglichen System-Entwurfes:
      Hausarzt-(Ersatz-)Praxen-zentriertes System mit öffentlichen Ranglisten anhand von Wohlfühlstimmen, Gesundheits- und Langlebigkeits-Daten:
      1000 Versicherte wählen Hausarzt-(Ersatz-)Praxis, durchschnittlicher Monatsbeitrag KK Krankenkassen 300= 300 000. KK drastische Personalkosten-Einsparung, da Praxen alle Bewilligungsfragen übernehmen, Personal verstärkt die Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft.
      50 000 für KK. Die neuen Hausarzt-Ersatz-Praxen kosten nichts, da jeder Versicherte immer nur für 300 steht, die er max. zugunsten von 2 Praxen halbieren kann. Es kann nur sein, dass viele Versicherte abwandern zu den Hausarzt-Ersatz-Praxen (Heilpraktiker, Psychologen bis Wunderheiler), eben weil sich die Ärzte einen so schlechten Ruf selber erarbeitet haben. Geschieht ihnen recht.
      KK-interner Etat Praxis: Ungefähr 250 000. Bei überproportional vielen Versicherten mit hoher Kosten-Erwartungs-Kurve mehr, bei wenigen weniger. Exakt das gleiche Geld wie früher im System, nur dass jetzt jeder Cent über die KK-internen Praxis-Konten läuft und die Praxisleiter alles tun, das Geld im Konto belassen zu können durch immer bessere preiswerte Gruppen-Gesundheits-Förderung, da ihr Honorar parallel zum Geld im Konto ausfällt. Ist Praxisleiter zu knauserig und Versicherte sterben=viel größere Abzüge, als wenn die notwendigen Behandlungen bezahlt worden wären. Deshalb wird das Nötige immer getan, aber nicht mehr das Überflüssige.
      Ständig werden KK-Beiträge gesenkt=Ständig mehr Geld für alle versicherten Arbeitenden im Geldbeutel. Will Praxis weiter das Gleiche verdienen, muss sie ihre Krankheitsverhinderungs- und Gesundheitsförderungs-Wirkung drastisch erhöhen. Neues entsprechendes Personal stundenweise, Arzthelferinnen teilweise entlassen.
      Ca. 250 000 Etat für alles, ständig sinkend wegen allmählicher Beitragssenkung, die für die Wählerinnen ständig mehr Geld im Geldbeutel bedeutet. Davon Honorare für Neupersonal Gesundheitsförderung, Medikamente für Versicherte, nur bei wirklichem Bedarf sucht Praxis Fach-z.B. Zahn-Ärzte-Partner innerhalb und außerhalb Kliniken. Deals: Für jeden Monat Gesundheit nach Facharzt-Behandlung Dauerauftrag von X Euro an Klinik oder Fachpraxis aus Konto heraus.
      Wenn Gesundheit endet=Neukosten Medikamente oder Fachärzte, wird Dauerauftrag gekürzt entsprechend Neukosten. Fachärzte werden nur noch das tun, von dem sie absolut sicher sind, dass es dauerhafte Gesundheit bringt. Sonst sinkt ja der Dauerauftrag und ihre Behandlung bleibt großteils wegen Nutzlosigkeit ohne Honorar.
      Langfristig schließen nach und nach alle schlechten Praxen wegen Abwanderung der Versicherten zu den besten Großpraxen. Unfähige Praxen, schlechte Ärzte wechseln in Wirtschaft, bringen dort ihre Intelligenz ein, erzeugen dort Wirtschaftswunder= wieder mehr im Geldbeutel der Wählerinnen.
      Alles wird so austariert, dass für die Praxisleitung nach Abzug aller Kosten aus dem Etat ein Praxisleiter-Honorar entweder übrig bleibt oder durch Verdienstzuschüsse erzeugt wird, das früheren erfolgreichen Praxen annähernd entspricht. Die schlechteren Praxen mit den unfähigeren Praxisleitern erhalten natürlich entsprechend der tatsächlichen Leistung entsprechend weniger, bis sie aufhören, etwas zu tun, was sie nicht können und in die Wirtschaft wechseln.
      Am Ende haben wir für einen Bruchteil des Geldes eine x-fach-gesündere in der Wirtschaft arbeitende fittere Bevölkerung, und der Moloch Gesundheitswesen ist gesundgeschrumpft und Deutschland erlebt ein beispielloses Gesundheits-, Lebensqualitäts-, Langlebigkeits- und Wirtschaftswunder mit topfitten aus Spass wieder Arbeit aufnehmenden quietschfidelen Seniorinnen.

      Liebe Mitlesende, wie versprochen, gehe ich auf die Lügen dieses Pharma-Mediziner-Lobbyisten nicht mehr ein. Glauben Sie ihm einfach keine seiner Lügen, die Next Scientists haben für alles die richtigen Lösungen fertig. Egal, was wir jetzt erklären, danach käme einfach nur die nächste Lüge. So sind Lobbyisten halt. Sie machen ihren Job: Jede Verbesserung für die Wählerinnen verhindern.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Sie können aber nicht einerseits alle möglichen Leistungserbringer ins System reinnehmen,die Fachärzte so zahlen wie gehabt,den Hausärzten goldene Berge(Video: 300T/Monat--Abzüge)versprechen und dann aber denen,die hohe Abzüge hätten diese nicht anrechnen.Das kann kein Mensch bezahlen,ein Übergang dauert wohl Jahre.Auch das mit Alter 127 und Kinder 12 haben Sie nicht verstanden.Wohlfühlstimmen Note 1+ bis 6- nur in dieser Altersspanne,Bei Tod zwischen 12 und 127 wird ein Wert von 7 dauerhaft weitergeschleppt.Bis 127.Konsequenz für die Patientenaquise überlasse ich Ihnen

      CONTRA
      Was spricht gegen diese Petition?

      NEUES CONTRA ARGUMENT SCHREIBEN
      Contra 1.7 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden
      Was macht dann der Onkologe,der Diabetes -Chirurg,der Ihr Bein amputieren muss,der Rheumatologe,der Aids-Arzt,der Pathologe,der Labormediziner? Belohnung nur noch für den "Dr.Feel-Good?Egal,ob er fachlich qualifiziert seinen Job macht oder nicht?

      21 GegenargumenteANZEIGEN
      Pro1.7Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Aha.Also vom Alltag in einer Praxis haben Sie augenscheinlich keine Ahnung.Wellness ,Sport,Ernährungsberatung....dazu noch ein stets willfähriger Arzt (Krankschreibungen,Wunschverordnungen,natürlich auch Null-Wartezeit auf und zum Termin.Der kriegt dann ein Bonbon.Was den anderen natürlich abgezogen werden muss...Der Praxisalltag ist leider so,dass alles Budgetiert ist und die Zeit kaum ausreicht,um seine Arbeit ordendlich hinzubekommen.Kosten-Erwartungskurven, Teams mit Fachärzten,zusätzliches Personal für delegierbare,aber nicht von der Kasse bezahlte Leistungen - illusorisch

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      So weit so gut. Aber warum auch jetzt wieder das ärgerliche Spiel: Ich lüge einfach mal und unterstelle einfach Unwahrheiten...??? Hätten Sie gründlich recherchiert, hätten Sie die oberste Maxime gefunden: Niemand bei Umstellungen in Insolvenzen abrutschen lassen, alle bei der Umstellung großzügig unterstützen. Erst nach Konsolidierung soll der Markt dann entscheiden und die unfähigen Praxen in die Insolvenz treiben. Das ist dann auch gut so. - Also: Ich werde auf solche ärgerlichen gelogenen Unterstellungen nicht mehr eingehen!!!

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      So,hab Ihn.Unten angefügt.Ich habe mir die fast 2 Stunden mit Don Dylan angehört.Und empfehle dies jedem,der hier mitzuzeichnen gedenkt.Interessanter Ansatz,der allerdings in der praktischen Umsetzung m.E. zuviele Fragen offen lässt.Z.B. Kontrahierungspflicht, Zumal beim Systemwechsel viele Ärzte (volle finanzielle Verantwortung nicht nur für eigenes Handeln sondern auch und gerade für Fremdleistungen) schlagartig in die Insolvenz rutschen werden.Und dies erst mit grossem zeitlichen Verzug(Datenauswertung dauert) erfahren.

      Quelle:
      www.youtube.com/watch?v=HXbw3B-49kE
      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Das ist das letzte Mal, dass ich auf das Spiel "Sich Dummstellen" eingehe: Sie waren genau richtig. Dort müssen Sie alle ca. 10 Links anklicken und alles lesen und sehen, dort bekommen Sie auf alles alle Antworten, nicht hier.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Leider wieder kein Link.Obwohl auf Openpetition diese ausdrücklich erwünscht sind.Über NextScientistsforfuture.de landet man auf world's council of wise people,wo mitnichten weitere Infos zu finden sind. Nochmal: bitte einen Link

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Ja, das entsprach nicht der Netiquette. Abgesehen davon ist es sachlich falsch: Das Reformkonzept der NextScientistsForFuture. de bedeutet, dass ALLES das völlig anders wird, was hier als Gegenargument aufgeführt wird. Einzelleistungen werden überhaupt nicht mehr bezahlt, nur noch die Gesundheits-Wirkung auf die Kunden. Fertig. Null Papierkram mehr, null Bürokratie. Halber Tag frei für Gesundheits-Kurse-Programm, halber Tag für Einzeltermine. Fertig. So, jetzt ist alles Gepostete, das aus Versehen falsch platziert war, hier alles auf einen Blick zu finden. Das wars. Diskussion beendet.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Wieder diese beleidigende Formulierung... 1. Man schuftet sich jetzt ab, weil man im Studium lauter Vorteilbringende Irrtümer, Parasitäre Meme gelernt hat, die jedes Kranksein gewinnbringend vergrößern statt verkleinern. 2. Man wird vor der Gesundheitsreform kostenlos durch die Next Scientists geschult in gesundheitsförderlichen Wahrheiten, die meisten werden gesund, man braucht kaum noch Einzeltermine zu vergeben, macht alles weitere in dem Freizeitprogramm. 3. Alles, was hier geäußert wird, sind VIsVorteilbringende Irrtümer der Medi-Sparte, die den Griff in den Geldbeutel der Bürger sichern

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Diejenigen Praxen fahren am besten, die am meisten chronisch Kranke mit hohen Kostenerwartungs-Kurven zu sich locken können, weil bei denen schon durch kleinste Verbesserung größte Verdienstzuschüsse zu verdienen sind. Aber: Keine Zeit mehr, mich mit solchen Vorteilbringenden Irrtümern der Medi-Sparte rumzuschlagen. Es ist halt einfach Schluß mit leistungslosen Einkommen im Gesundheitswesen auf Kosten der Bürger. Die Bürger wollen das. Fertig.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Falls wieder Erwarten es nicht nur um Zerstörung, sondern um echtes Interesse gehen sollte, melden Sie sich bei den NextS für deren Talkshows an. Wer aber dort gegen die Netiquette verstößt wie hier, wird von denen aber einfach rausgeklickt aus der Talkshow....

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Todesfälle ab 12 und über 127 führen also zum Strafabzug.Sie wissen,dass der älteste Mensch "nur" 122 Jahre alt geworden ist?---Prof. Sven Völpel berichtet aber, dass diese Person noch vieles Lebensverkürzende im Lebensstil hatte, also vorläufige Zielgröße: 127. Und warum zählt das Leben von Kindern nichts? --Wird in den letzten Videos der NextS ausführlich beantwortet. Für alle weiteren Fragen, die noch kommen mögen und nur Zeit rauben wollen, gilt: Falls es wieder Erwarten ja tatsächlich interessieren sollte: 1000 Videos und 5000 Seiten Internettexte beantworten alles.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Liebe Mitlesende, diese Person läßt mich an den ganz normalen Lobbyisten der Pharmakonzerne und Mediziner denken: Einfach nur zerstören und schaden bei jeder Reform des Gesundheitswesens.... Hier soll der Sache geschadet werden, indem die andere Seite gezwungen werden soll, alle ihre Zeit zu vergeuden für das Wiederholen all dessen, was man im Internet überall x-fach beantwortet bekommt. Ich antworte hier also letztmalig auf diese schon tausendmal beantworteten Fragen: siehe nächster

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Da man im Internet nie weiß, ob Links erlaubt sind, habe ich, wie sinnvoll, geschrieben: NextScientistsForFuture. de ---- Da geht man mit der Maus drüber, rechte Maustaste, Google suche nach... und dann hat man alles. Allerdings muß man dann auch jeden Link, der irgendwo ist, auch anklicken und vollständig lesen, und nicht behaupten, da wäre nichts.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Todesfälle ab 12 und über 127 führen also zum Strafabzug.Sie wissen,dass der älteste Mensch "nur" 122 Jahre alt geworden ist?Und warum zählt das Leben von Kindern nichts?

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      All diese Vorteilbringenden Irrtümer aus dem Bereich der Pharma- und Mediziner-Lobbyisten kann man kurz zusammenfassen: "Wir wollen ein neues Gesundheitssystem gar nicht verstehen, sondern nur mit allen Mitteln bekämpfen. Denn so, wies jetzt läuft, verdienen wir prächtig, alles andere interessiert uns nicht."

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Statt langatmig zu deklamieren,Sie hätten keine Zeit begriffsstutzigen und tumben Zeitgenossen Ihr Anliegen hinreichend zu erklären,wären Sie bitte so freundlich,einen Link zur Verfügung zu stellen,wo man genaueres nachlesen kann?Weil "ich will das,das ist so-fertig."ist nun keine wissenschaftliche Begründung.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Stirbt ein Kunde nach dem nach dem 12. und vor dem 127. Lebensjahr, soll in Zukunft die Praxis Abzüge bei den Verdienstzuschüssen bekommen, so dass Langlebigkeit und krankheitsfreie Gesundheit das Ziel zukünftig jeder Praxis sind.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Diese Contra-Person verwechselt alles und jedes: NEXT Scientists For Future , nicht S4F, sondern: NextScientistsForFuture. de Auf jemanden, der sich bei allem und jedem immer nur irrt, kann ich nicht mehr eingehen. Es ist eh immer nur alles Irrtum, was von dieser Person kommt, wahrscheinlich Vorteilbringende Irrtümer der Pharma- und Ärztelobby.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Es wird immer-ohne Quellenangabe-auf Infos im Inet S4F hingewiesen.Dort findet sich aber nur Klima,Klima und nochmal Klima.In der Peti nur nebulöse Äusserungen.Leute: im alten China war es leicht,den Arzt nur für Gesunde zu zahlen.Denn alt und krank wurde/blieb damals kaum jemand.Die starben eben.Fertig!

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Vielleicht noch unklar: Dieses Gesundheitsreformkonzept ist Teil der Combireform Ernährung Gesundheit & Pflege der Externen Experten / Reformer und Parteienberater NextScientistsForFuture. de Klickt man dort alle Links an, findet man noch sehr viel mehr Details zu dieser und ca. 20 weiteren Reformen, die von allen genutzt werden dürfen. Durchgeführt werden können sie allerdings nur von den NextScientists selber, da man ohne 50 Jahre Wissenschaftserfahrung bei der Durchführung mehr Schaden anrichten würde als Nutzen.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Ja, das entsprach nicht der Netiquette. Abgesehen davon ist es sachlich falsch: Das Reformkonzept der NextScientistsForFuture. de bedeutet, dass ALLES das völlig anders wird, was hier als Gegenargument aufgeführt wird. Einzelleistungen werden überhaupt nicht mehr bezahlt, nur noch die Gesundheits-Wirkung auf die Kunden. Fertig. Null Papierkram mehr, null Bürokratie. Halber Tag frei für Gesundheits-Kurse-Programm, halber Tag für Einzeltermine. Fertig.

      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden
      Anfangs gilt das nur für den Hausarzt. Alle anderen werden anfangs noch normal honoriert. Die Verdienstzuschüsse des Hausarztes werden durch entstehende Kosten bei Fachärzten nur dann reduziert werden, wenn diese über den Kosten-Erwartungs-Kurven seiner Kunden liegen sollten. Später könnten dann z.B. die erfolgreichsten Haus-Arzt-(Ersatz-)Teams Partnerschaften mit Fachärzten eingehen, die dann auch am meisten Verdienstzuschüsse erhalten, wenn auch sie möglichst viel Gesundheits-Förderungs-Wirkung entfalten.

      WEITERES GEGENARGUMENT SCHREIBEN



      Etwas geordneter:

      Con: Was macht dann der Onkologe,der Diabetes -Chirurg,der Ihr Bein amputieren muss,der Rheumatologe,der Aids-Arzt,der Pathologe,der Labormediziner? Belohnung nur noch für den "Dr.Feel-Good?Egal,ob er fachlich qualifiziert seinen Job macht oder nicht?

      Pro: Anfangs gilt das nur für den Hausarzt. Alle anderen werden anfangs noch normal honoriert. Die Verdienstzuschüsse des Hausarztes werden durch entstehende Kosten bei Fachärzten nur dann reduziert werden, wenn diese über den Kosten-Erwartungs-Kurven seiner Kunden liegen sollten. Später könnten dann z.B. die erfolgreichsten Haus-Arzt-(Ersatz-)Teams Partnerschaften mit Fachärzten eingehen, die dann auch am meisten Verdienstzuschüsse erhalten, wenn auch sie möglichst viel Gesundheits-Förderungs-Wirkung entfalten.

      Con: Wellness ,Sport,Ernährungsberatung....dazu noch ein stets willfähriger Arzt (Krankschreibungen,Wunschverordnungen,natürlich auch Null-Wartezeit auf und zum Termin.Der kriegt dann ein Bonbon.Was den anderen natürlich abgezogen werden muss...Der Praxisalltag ist leider so,dass alles Budgetiert ist und die Zeit kaum ausreicht,um seine Arbeit ordendlich hinzubekommen.Kosten-Erwartungskurven, Teams mit Fachärzten,zusätzliches Personal für delegierbare,aber nicht von der Kasse bezahlte Leistungen - illusorisch

      Pro: ..das entsprach nicht der Netiquette. Abgesehen davon ist es sachlich falsch: Das Reformkonzept der NextScientistsForFuture. de bedeutet, dass ALLES das völlig anders wird, was hier als Gegenargument aufgeführt wird. Einzelleistungen werden überhaupt nicht mehr bezahlt, nur noch die Gesundheits-Wirkung auf die Kunden. Fertig. Null Papierkram mehr, null Bürokratie. Halber Tag frei für Gesundheits-Kurse-Programm, halber Tag für Einzeltermine. Fertig.

      "Einzelleistungen werden überhaupt nicht mehr bezahlt, nur noch die Gesundheits-Wirkung auf die Kunden. Fertig. Null Papierkram mehr, null Bürokratie. Halber Tag frei für Gesundheits-Kurse-Programm, halber Tag für Einzeltermine. Fertig." Wenn ich mich heute täglich abschufte,um meine Patienten zu versorgen und nicht hinterherkomme,dann reicht künftig 1/2 Tag?Am Besten fährt dann der Arzt,der sich genau einen kerngesunden Patienten hält,der dann höchste Zufriedenheitsnoten vergibt.Der Rest:kann sehen,wo er bleibt.
      Pro0.0Gefällt mirGefällt mir nichtUnangemessenen Inhalt melden

      Wieder diese beleidigende Formulierung... 1. Man schuftet sich jetzt ab, weil man im Studium lauter Vorteilbringende Irrtümer, Parasitäre Meme gelernt hat, die jedes Kranksein gewinnbringend vergrößern statt verkleinern. 2. Man wird vor der Gesundheitsreform kostenlos durch die Next Scientists geschult in gesundheitsförderlichen Wahrheiten, die meisten werden gesund, man braucht kaum noch Einzeltermine zu vergeben, macht alles weitere in dem Freizeitprogramm. 3. Alles, was hier geäußert wird, sind VIsVorteilbringende Irrtümer der Medi-Sparte, die den Griff in den Geldbeutel der Bürger sichern.
      Diejenigen Praxen fahren am besten, die am meisten chronisch Kranke mit hohen Kostenerwartungs-Kurven zu sich locken können, weil bei denen schon durch kleinste Verbesserung größte Verdienstzuschüsse zu verdienen sind. Aber: Keine Zeit mehr, mich mit solchen Vorteilbringenden Irrtümern der Medi-Sparte rumzuschlagen. Es ist halt einfach Schluß mit leistungslosen Einkommen im Gesundheitswesen auf Kosten der Bürger. Die Bürger wollen das. Fertig.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 14.02.2021

      Die ganze Welt haßt den Präsidenten von Weißrussland. Warum berichten nicht alle: Der Präsident läßt die ganze Bevölkerung sterben, indem er auf die Krankheit wie auf jede Grippe sonst auch reagiert....? Warum wird in Weißrussland als Land ohne Maßnahmen eher ungewöhnlich wenig gestorben? Man könnte doch den Präsidenten fertig machen durch Verweis auf Leichenberge. Wo sind diese? Warum finden die Journalisten, die den Präsidenten fertig machen wollen, keinerlei Zeugen für ungewöhnliches Sterben?

      ​Es geht um die Rettung der Partei. Sie werden am Wahlergebnis BaWü sehen, dass es so nicht gehen kann. DieBasis hat alle Prinzipien des Basisdemokratischen verlassen:

      1. Repräsentative Wählerstichprobe: Bei jedem Mitgliedsantrag die Frage: Würden wir uns mit diesem Neumitglied einer Repräsentativen Wählerstichprobe annähern oder entfernen wir uns davon? Oder möchten Sie, dass Linksextremisten oder Rechtsextremisten oder Arbeitslose die Linie der Partei bestimmen?

      2. Offene Experten-/ Reformer-Liste führen, systematisch befragen und die Parteibasis darüber konsensieren lassen:

      Die besten Experten bestehen auf Überparteilichkeit, werden nie Mitglied einer Partei. Dennoch muss die Partei der Zukunft z.B. 5 Experten mit den gegensätzlichsten Konzepten in den Zoom-Konferenzen befragen, am besten immer 2 auf einmal, um immer den Kontrast zu sehen.

      Am Ende hat die Partei dann für jeden gesellschaftlichen Teilbereich 5 verschiedene Wahlprogramm-Sätze.

      Nun könnte man den Wähler*innen zwar sagen: Nach der Wahl darf die Bevölkerungsbasis in einem Volksentscheid wählen aus den unterschiedlichen Sätzen.

      Aber die Wähler wollen wissen, wem sie die Macht geben, deswegen wäre es wohl besser, wenn die Parteibasis= hoffentlich eine Repräsentative Wählerstichprobe, konsensiert, welche Sätze sie vorläufig bevorzugt. Und dann können im ausführlichen Wahlprogramm alle verschiedenen Sätze aufgeführt werden, die den Wähler*innen zum Volksentscheid vorgelegt werden.

      Stellen Sie sich selber die Frage: Wer in der Partei hat eigenmächtig sich dafür entschieden, die zigfachen Angebote der NextScientistsForFuture. de (der weltbeste Professor*innen-Rat aus ca. 20 Mitgliedern, bekannt von Corona-Ausschuss, Kai Stuht usw.) mit ihrer Gemeinwohlorientierten Wirtschaftsordnung als unentgeltliche Experten/ Reformer zu ignorieren? Sicher nicht die Parteibasis...

      Warum wurden nicht in Zoom-Konferenzen Referate z.B. über die Gemeinwohl-Ökonomie gehalten und dann als Kontrast die NextScientists und die GWÖ-Referenten befragt, was sie jeweils anders machen würden?

      Auch wenn manche der weltbesten Experten den Einladungen der Partei nicht folgen würden, können Parteimitglieder Referate über die unterschiedlichsten Experten halten und die Fragen der Parteibasis so beantworten, wie es wohl die Experten getan hätten. Und schon würde sich die Partei auf allerhöchstem Niveau bewegen, statt, wie bisher, auf allerniedrigstem, für die Wähler unwählbarem Niveau.



      Liebe Wähler*innen,
      lauter Manipulierendes schwirrt um Sie herum. Alle wollen nur Ihr Bestes, Ihr Geld. Wir wollen Sie davor schützen!

      Thesenpapier Weltrat / Next Scientists For Future (bekannt von Corona-Ausschuss, Kai Stuht Creative Caravan usw.)

      Wie als Partei 56 % erreichen durch Zusammenarbeit mit den NextScientists?

      Kurzprogramm:

      Die Next Scientists For Future werden der Partei helfen, Deutschland in allen Bereichen so zu reformieren, dass GUTES-TUN endlich systematisch belohnt wird durch gezielt gesetzte Positive Anreize PAs, basierend auf ALLGEMEINEN UND SPEZIELLEN MESSGRÖSSEN.

      Seit langer langer Zeit hofft und wartet die Menschheit darauf, dass endlich SCHLECHTES-TUN aufhört. Aber leider wurde SCHLECHTES-TUN bisher durch Fehlanreize überall im System belohnt und konnte deshalb nicht aufhören.

      "Endlich wird mein Arzt belohnt, wenn er mir hilft, dass ich durch Immun-Abwehr-Stärkung nie Krebs oder Herzinfarkt bekomme..."

      Regiert die Partei mit, werden in Zusammenarbeit mit den Next Scientists endlich Impf-, Pharma- und Medizinkonzerne und alles Personal des Gesundheitswesen gezielt und gekonnt dafür belohnt, dass sie uns durch kostenloses Freizeit-Kursangebot helfen, möglichst nie Krebs, Herzinfarkt usw. zu bekommen, - und nicht mehr für den Verkauf möglichst vieler Impfungen, Tests, Masken, Operationen, Chemotherapien, Bestrahlungen usw.

      Alle Fachleute erhalten Zugang zu Krankenkassengeldern, aber Scharlatane aus Schulmedizin und Alternativem Heilen fliegen anhand ihrer Gesundheits-Wirkungs-Daten auf, landen in den Ranglisten ganz hinten und die Versicherten werden abwandern zu den guten Gesundheitsförderern.

      Die Konzerne werden nur noch belohnt für die nachweisliche Steigerung von Wohlfühlen, Gesundheit und Langlebigkeit bei ihren Kunden, Mitarbeitern und Anwohnern, - und nicht mehr für das Beeinflussen der Politik. Lobbyismus endet von heute auf morgen.

      Nicht mehr Konzerne regieren Deutschland, sondern die Wähler*innen durch z.B. ca. alle 3 Monate ein Volksentscheid, Vorwahlen-Mini-Volksentscheide und Wohlfühlstimmen als die neuen Wahlstimmen. (Selbstverständlich zusätzlich zu den vertrauten gewohnten bisherigen Wahlen.)

      Medienreform: Sofortige absolute Werbefreiheit alles Öffentlich-Rechtlichen, steuerfinanziert. Werbekunden-kritische Journalisten (z.B. Macher von arte: Profiteure der Angst, Die Macht der Pharmakonzerne...) werden eingestellt und erhalten 50% aller Stimmen. Dadurch wird sofort jede Sendung ausgewogen alle verschiedenen Seiten hören.

      Die Sozialsparten werden nur noch belohnt für das Kleinerwerden der Zahlen an Arbeitslosen, Obdachlosen und Sozialfällen, - und nicht wie bisher für das bloße gewinnbringende Verwöhnen und Verwalten von ständig wachsenden Armeen von Sozialfällen.

      Die Sparte Innere Sicherheit (Polizei, Gerichte, Staats- und Rechtsanwälte) wird zukünftig nur noch belohnt für das Lenken früherer Täter auf einen legalen, anständigen Lebensweg.

      Den schmarotzerischen NGOs (Nichtregierungsorganisationen) wird nicht mehr gestattet, aus Profitgier als Manipulatoren alles Mögliche wie DIE TIERE, DIE WELTBEVÖLKERUNG, DIE NATUR, DIE ERDE usw. über die Menschen vor Ort, unsere Wähler*innen zu stellen und durch solche Manipulationen Spenden aus den Geldbeuteln der Wähler*innen zu erschleichen.
      Soviel Naturschutz, Erdschutz, Tierschutz, wie unseren Wähler*innen gut tut, deren Wohlfühlen messbar steigert, aber nicht mehr.
      Unsere Wähler*innen wollen nicht die ganze Welt retten, sondern dass man sie selber rettet.

      Dadurch, dass auf diese Weise das für uns alle unendlich teure SCHLECHTES-TUN aufhört, wird jeder Wähler auf Dauer pro Jahr ca. 8000 Euro mehr im Geldbeutel haben.


      1 MA / Umsatzmillion. .... Wenn von dieser Million die Lohnkosten von 80.000€ auf von mir aus 200.000€ ansteigen. Dafür allen Lohnnebenkosten und Steuern (bis auf Umsatzprovision) wegfallen... ist das ein guter deal....
      vor 1 Sekunde
      @ Rechenfehler: Lohnkosten steigen um 120 000, Umsatzprovision und Wegfall von Lohnnebenkosten und Steuern bringen 60 000 Plus= Totalverlust von 60 000. Noch einfacher: Unternehmer schenkt HartzVI-Empfänger jeden Monat 1000 Euro-Gutschein fürs eigene Unternehmen. Unternehmer bekommt zwar 1000 E zurück, verliert aber hunderte Euro für die Kosten für die Produkte, die der Bürger mitnimmt.

      Ließe sich ganz einfach mit einer gesetzlichen Berufswiedereinstiegsgarantie mit verbundener sechsmonatiger Kündigungssperre lösen.
      vor 3 Minuten (bearbeitet)
      Nein, da gilt: Wo ein Wille ist, ist ein Weg: Wannauchimmer ein Arbeitgeber entschieden hat, einen Mitarbeiter loswerden zu wollen, wird das auch geschehen, egal welche Gesetze. Beispiel Mindestlohn: Wer nicht akzeptiert, in Wahrheit weit unter Mindestlohn bezahlt zu werden, wird halt nicht mehr beschäftigt. Alle Gesetze lassen sich umgehen, wenn der Wille da ist. Man muss Politik so machen, dass sie funktionieren kann mit den konkreten Menschen, wie sie tatsächlich sind und nicht, wie man sie sich wünscht. Letztlich unterschätzen alle diese Vorstellungen die Möglichkeiten der Gegner zum Gegenschlag. Unternehmer können Gegenschläge ausführen, das Land verlassen und so dem Land alle Steuern usw. entziehen, Gesetze umgehen usw. Man sollte Reformen so machen, dass es keine Gegenschläge geben kann.

      Eine wesentlich höhere Kaufkraft der Kunden sorgt für eine enorme Umsatz- und Gewinnsteigerung der Unternehmen. Also ein unternehmerfreundliches Klima. Warum sollten dann Unternehmen das Land verlassen? Das wäre unlogisch. Außerdem greift die Unterbeschäftigungssteuer nur, wenn sich Unternehmen weigern weitere Mitarbeiter mit guten Löhnen zu beschäftigen
      vor 1 Sekunde
      Das ist ja genau der zentrale Irrtum der E4M: Ja, richtig, der Umsatz geht hoch, aber der GEWINN sinkt bis hin in den Verlust-Bereich. Denn das Ganze funktioniert ja nur, wenn die Umsatzsteuer so hoch ist, dass sie von den Unternehmen VIELLLLLLLLLLLLLLLL mehr wegnimmt als bisher, woher sollen die Ärmeren sonst mindestens doppelt so viel Geld bekommen wie bisher? Dadurch verbrauchen die Ärmeren viel mehr Ressourcen und Produkte, was die Unternehmer ja alles bezahlen müssen, wodurch der Gewinn sich drastisch in Richtung Verlust, rote Zahlen bewegen wird. E4M ein schöner Traum, leider nicht machbar.

      Das ist das ziel des verbrechens: reduzierung der weltbevölkerung und vollkommene vernichtung der freien marktwirtschaft.
      vor 34 Minuten
      Ob eine Reduzierung der Weltbevölkerung uns allen auch gut tun könnte, ist noch ungeklärt. Die Freie Marktwirtschaft muss als DIE GEISEL der Menschheit genauso beendet werden wie DIE ANDEREN GEISELN der Menschheit: Pseudokommunismus (Sowjetunion DDR usw.) Genau dazwischen liegt die Lösung
      vor 25 Minuten (bearbeitet)
      die elitelobbies wollen die welt möglichst weit digitalisieren und zwar mit den von ihnen selbst entwickekten technologien, was logisch sein dürfte. Der großteil der menschen wird nicht mehr gebraucht... weil maschinen oder roboter ihre arbeit übernehmen werden. Deshalb sollte die weltbevölkerung laut denen auf unter 1 milliarde runter. Die sind leichter zu kontrollieren, zu unterdrücken und werden vielleicht sogar noch für etwas gebraucht. DAS dürfte dann der Great Reset sein, der schwab und seinen kollegen der topkonzerne vorschwebt. Und es ist halt einfacher, diese "überschüssigen" menschen unter dem vorwand einer FAKEseuche in den suizid, existenziellen ruin oder in den wahn zu treiben, als ihnen in naher zukunft von heute auf morgen sagen zu müssen, nicht mehr gebraucht zu werden.
      niemanden von denen interessiert das wohl der allgemeinheit... das ist ein luxus, den nicht mal die sich leisten können/wollen... Ironie aus
      vor 1 Sekunde
      ​Die Computer-Technik können aber auch wir nutzen für eine menschlichere Gesellschaft. Die Wohlfühlstimme, die mich und jeden anderen Wähler zum Herrscher über die Eliten macht, wäre mit Computertechnik leichter zu erheben, und würde so die Vormacht der Eliten beenden.
      Die Idee, die Menschen würden arbeitslos durch Technik, gibt es als Märchen seit Jahrhunderten. Nie wurde dieses Märchen wahr, und es wird nie wahr werden. Precht irrt sich...
      Die Reformen von Weltrat / NextScientistsForFuture. de würden die Macht der Impfkonzerne beenden...


      Göttner-Abendroth als Expertin?
      Z.B. würde eine sehr kontroverse Diskussion zwischen ihr, Ottmar Lattorf und den NextScientists der Parteibasis helfen zu erkennen, dass wir Menschen eigentlich für eine völlig andere viel sozialere Lebensweise konstruiert sind, eine (ur-)matriarchale, die als höchste Glücksquelle der Menschheit genau so unterdrückt wurde durch unser bisheriges Wirtschaftssystem, wie jetzt gerade Umarmungen, Körperkontakt, Nähe, sozialer Sport, soziales Tanzen usw. massivst unterdrückt werden aufgrund einer Illusion eines vermeintlichen Killervirus. Das, was jetzt läuft, läuft in tausend Varianten seit maximal 400 000 Jahren, nur fällt es vielen jetzt erst zum ersten Mal auf. Daraus könnte die Erkenntnis der Parteibasis resultieren, dass man unser Wirtschaftssystem in erster Linie als Glückszerstörer verstehen muß und die Reformen entsprechend radikal ändern muß.

      Viele schöne Worte, nur schade, dass faktisch schon wieder das Gleiche passiert, wie bei den zu recht kritisierten Altparteien: Die kompetenten Experten, die sich der Partei anbieten, werden der Parteibasis aktiv verschwiegen und nicht zum Konsensieren vorgelegt nach seriösem Kennlernprozess mit der Parteibasis. Damit entscheiden wieder einzelne über tendenziöse Experten, die dann wieder einen neuen Kurs, aber eben wieder gegen die Bevölkerung, empfehlen. Halt jetzt schon ganz genauso wie bei den Altparteien.
      vor 1 Tag
      Welche „tendenziösen Experten“ empfehlen einen Kurs gegen das Volk? Wenn Du da konkrete Ereignisse benennen kannst, dann solltest Du das auch entsprechend formulieren und belegen und nicht nur vage und frei interpretierbar als Behauptung einstellen.
      vor 1 Tag
      Als erstes fällt ein: Wer von hoher Besteuerung angeblich "Leistungsloser Einkommen" spricht, kann gleich mit Karl Marx weiterformulieren: Oh diese bösen bösen leistungslosen Ausbeuter und Mehrwert-Abschöpfer... Linksradikaler kann ein Programm nicht tönen. Damit treibt man die Reichen aus dem Lande wie die DDR und Venezuela, alle flüchten, und übrig bleibt ein bettelarmes Volk. Mehr Politik gegen das Volk geht nicht. Andere Parteien, die solche Töne anschlagen, liegen bei 0,2%, und man konkurriert mit der LINKEN, die auch nur ein Potenzial von 7% hat.
      Wir haben die Wahlprogramme gelesen und alle Verbesserungsvorschläge-für-die-Wahlprogramme-Sendungen geschaut. WIR2020 eu bezieht sich dabei explizit auf eine wahrscheinlich nie von der Parteibasis so entschiedene Auswahl linksradikaler Experten/Reformer, die auch ausdrücklich aufgelistet sind.
      Da das Wahlprogramm dieBasis fast identisch ist, müssen wir auch von solch einer willkürlichen Vorselektion ohne Einbezug der Parteibasis in Richtung Linksradikale ausgehen. Warum hat die Parteibasis nie erfahren von den vielfachen Angeboten der Bodenständig Linken NextScientistsForFuture. de vom Weltrat (bekannt aus Corona-Ausschuss, Kai Stuht, PUNKT.PRERADOVIC, Lehrer MaPhy usw., die schon 2 Parteien beraten und in Testwahlen 56% erzielten?
      Warum diese Übertreibung hin ins Linksextreme AUS?
      vor 17 Stunden
      Warum kommst Du nicht einfach dazu in die Basis? Mitmachen statt Anprangern! Diese Partei ist für alle eine tolle Chance aus dem Jammern ins Tun zu kommen um bei der positiven Veränderung unseres politischen System mitzuwirken!
      vor 15 Stunden
      Falsche Antwort. Wenn dieBasis nicht mehr basisdemokratisch ist, dann ist es wie bei allen Altparteien auch: Die Mitglieder haben nichts zu sagen. Da ist dann jede Mitgliedschaft sinnlos. Entweder eine Partei führt von sich aus eine Liste von Experten bzw. Reformern und ist diesbezüglich in ständiger Beziehung zur Parteibasis, oder sie ist genauso schlecht wie die kritisierten Altparteien. Ein paar wenige oben bestimmen den Kurs in die falsche Richtung. Ihr werdet es im März merken. Es ist dann vorbei. Kein Wahlerfolg wegen des schlechten Wahlprogramms, erstellt ohne kompetente Experten bzw. Reformer. Schade, man hätte ja was draus machen können...
      vor 1 Stunde
      53 Minuten (bearbeitet)
      Sie sind Mitglied? Wenn ja: Ihnen wurde versprochen, dass nicht, wie bei CDU, nur DrostenWielerLauterbach als Experten/Reformer berücksichtigt würden, sondern auch BhakdiWodargSchiffmann.
      Durften Sie abstimmen darüber, ob beim (alles entscheidenden) Wahlprogramm GWÖ, NextScientistsForFuture. de, Postwachstums-Ökonomie Prof Paech, Prof. Sinn, Die Wirtschaftsweisen Prof. Truger, Dr. Göttner-Abendroth, Ottmar Lattorf, Patientenverband Christian Zimmermann Arzt berücksichtigt werden als Experten/Reformer oder nicht?
      Wenn Sie nicht über diese wichtigsten Experten/Reformer überhaupt abstimmen durften, die allen Neuparteien angeboten wurden, dann ist Ihre Partei genauso wie die CDU und KEINE Basisdemokratische Partei. Nur WIR2020 de und FrAK-Partei haben die Offenheit bei den Experten/Reformern beibehalten.
      Und David C. Siber spricht hier darüber, dass die Expertenfrage das ALLERWICHTIGSTE ist. Und hat sich dagegen entschieden, auch die anderen Experten der Parteibasis zum Kennenlernen und zur Abstimmung vorzulegen= Keine Basisdemokratie mehr.


      Immer wieder zeigt sich, wie unendlich gefährlich der Mangel einer umfassenden naturwissenschaftlichen Bildung ist, weil man dann Reformen vorschlägt wie Herr Klammer, die in die völlig falsche Richtung gehen. Vor 40 000 Jahren begann die Zerstörung unseres Lebens durch die Vorformen des bösartigen Raubtierkapitalismus immer deutlich sichtbarer zu werden, unsere Gehirne begannen zu schrumpfen, bis heute um 0,15 Liter. Und zwar parallel zur allmählich aufkommenden Erfindung des Geldes und der Landwirtschaft, die dann vor 10 000 Jahren richtig groß wurde: Ackerbau und Viehzucht. Und vor 10 000 Jahren wurden wir dadurch so zerstört, dass wir mickriger wurden und die großen Seuchen ihren Anfang nahmen. Und das, ohne jegliche Landwirtschaftskonzerne. Allein die Profitinteressen gerade der kleinen lokalen Landwirte, die Herr Klammer für so toll illusioniert, haben also unser Leben aufs Schwerste beschädigt und waren die ersten, die Gifte einsetzten, um Profite zu vergrößern auf unsere Kosten. - Ohne solide naturwissenschaftliche Bildung sollte man halt einfach die Finger weglassen vom Reformieren...

      Letztlich gibt es für die Economy4Mankind nur einen realistischen Namen: Tarnkappen-Marxismus.
      Je länger das Nachdenken dauert, desto wahrscheinlicher erscheint, dass Herr Gastmann sich mit einer Robin-Hood-Illusion identifiziert hat.
      Die Wahlen werden es für die Partei Neo offenbaren: Vielleicht 0,3 %. Wähler wählen keine realitätsfernen Ideen. Und linksradikale Splitterparteien gibt es wie Sand am Meer. Man ist mal vorübergehend fasziniert von so schönen Träumen eines Schlaraffenlandes, wo allen die gebratenen Geldscheine in den Mund fliegen, aber dann merkt man doch, dass man am Ende in der DDR 2.0 aufwachen würde, - und macht dann doch besser das Kreuz an einer anderen Stelle. Economy4Mankind gelingt der Spagat, Karl Marx abzulehnen und dennoch ein Konzept zu haben, auf das Marx stolz wäre. So weit (Enteignung ab 30 Mio Euro Vermögen) geht noch nicht einmal der als "Herz-Jesu-Marxist" bezeichnete Christian Felber, Gründer der Gemeinwohl-Ökonomie...
      Herr Klammers Konzept besteht aus der naiven Illusion, Landwirtschaft würde uns weniger vergiften mit Antibiotika und Spritzmitteln, wenn die von ihm verteufelte Großindustrie außen vor wäre und alles dem Kleinräumigen überlassen würde. Das ist der kindliche Aberglaube an die Gutheit des Menschen, ein völlig unrealistisches Menschenbild von Träumern, die nicht erkennen, dass unter schlechten Umständen, Fehlanreizkonstellation Menschen jederzeit das Übelste tun können. Milgram- und Asch-Experiment bewiesen, dass, wenn der Anreizdruck da ist, (in dem Falle der befehlende Wissenschaftler oder der Druck einer Herde), dass fast jeder Mensch in der Lage ist, in Irrtumswelten einzutreten und anderen schwerste Schäden zuzufügen. Und das ist bei jedem noch so kleinen Landwirtschaftsbetrieb genauso. Eine gesunde Nahrung werden wir erst bekommen, wenn wir knallhart kontrollieren, ob ein Landwirt die Bürger vergiftet oder nicht, ganz egal ob industrieller Großbetrieb oder idyllischer Kleinhof. Klammers Konzept der Ablehnung dieser knallharten Kontrolle auf Basis der Gesundheitsdaten der Kunden bedeutet gemeingefährliche Narrenfreiheit für jeden Giftmischer unter den Kleinbauern. Und genau diese Narrenfreiheit hat uns erst die krankmachende Nahrung gebracht.
      Das Überbleibsel der Jugendzeit, eine linksradikale Ecke in vielen, frohlockt natürlich angesichts solch schöner Economy4Mankind-Träume: Endlich Reichtum für Alle. Und da will man dann gar nicht darüber nachdenken, mit welchen brutalen Gegenmaßnahmen diejenigen reagieren können und werden, denen man mal so eben dieses viele Geld wegnehmen will, um es wie Robin Hood in Kindertraum-Manier den Armen zu geben...

      Die Bürgerparlamente der Economy4Mankind dürften verfassungsrechtlich bedenklich sein, da allen das Wahlrecht letztendlich entzogen wird, die nicht bereit sind, einen ganzen Monat bei Gefahr des Entgehens von Karrierechancen für ihr Wahlrecht zu arbeiten. Kein Geld der Welt kann eine entgangene Karrierechance ersetzen. Durch das Wegbleiben aller Karriereorientierten sind die Bürgerparlamente keine Repräsentativen Wählerstichproben, die große Gruppe aller Karriere-Orientierten der Gesellschaft wird politisch übergangen, und das wäre wieder verfassungsrechtlich bedenklich. Überhaupt stellt die Koppelung: Wahlrecht ausschließlich bei Bereitschaft zu ein Monat Arbeit eine zu hohe Anforderung dar. Andere Konzepte stellen nicht so hohe Anforderungen für das Erhalten des Wahlrechtes. Auch die aktive Veränderung der Repräsentativen Wählerstichprobe durch Quoten (für Frauen, Ärmere, vorherige Nichtwähler...) dürfte verfassungsrechtlich bedenklich sein.
      Ja, wenn man Politik für diejenigen macht, die nicht in Karriereperspektiven stecken, ist das sicher zutreffend. Aber schon der normale Urlaub ist für die immer eine Risikozeit, die jetzt dann noch um einen weiteren Monat verlängert würde. Vermutlich nehmen auch nicht alle Karriereorientierten eine Elternzeit in Anspruch, genau aus solchen Gründen. Man sollte einfach abwarten, wie viele Wähler angesichts des möglichen Monats Arbeit als Voraussetzung für Wahlberechtigung dieses Konzept der Bürgerparlamente wählen werden. Ganz abgesehen davon, dass unsere Modelle Volksentscheide plus Vorwahlen plus Wohlfühlstimme viel weniger Wahlarbeit bedeuten und um vielfach hochwertigere, kompetentere Reformen erbringen würden als Bürgerparlamente.

      Zu dem Irrweg Economy4Mankind.org: Die Illusion der wundersamen Geldvermehrung aus dem Nichts, sie lebe hoch... Das ist der Zentralirrtum des Keynes: Mehr vergeuden mache uns alle reicher. In Wirklichkeit macht es alle ärmer. Das ist der Weg zu Armut und Untergang. Viel Spaß dabei... Mehr Kaufkraft entsteht durch Wegnahme des Geldes von den Investoren, der angekurbelte Konsum vergeudet und verschwendet unendlich viel Ressourcen und kostet die Unternehmen riesige Summen. Von dem Geld, das von den Investoren weggenommen wurde, kommt nur ein kleiner Teil wieder zurück als Gewinn, der größte Teil geht als Kosten auf dem Weg hin und zurück verloren, die Investoren werden ärmer, die Wettbewerbsfähigkeit sinkt, die Gehälter fallen drastisch ab, jeder einzelne im Lande wird ärmer, HartzIV und alle kleinen Gehälter werden halbiert oder gedrittelt, Armut überall. Aber man hatte mal für einen Traum lang die Illusion des Reichtums für alle. Das ist eine Schlaraffenland-Ideologie für alle jene, die nicht rechnen können.
      Economy4Mankind macht einen einfachen Rechenfehler: Man vergißt, die Kosten für den Konsum abzuziehen. Beispiel: 100 Mrd. von Reicheren zu Ärmeren. Ärmere kaufen zusätzlich für 100 Mrd ein. 80 Mrd. Kosten entstehen für das Mehr an Konsumiertem. Zu den Reicheren fließen nur 100-80 = 20 Mrd. zurück= 80 Mrd. Verlust für die Reicheren. Entweder flüchten die oder sie können weniger investieren und weniger gut bezahlte Arbeitsplätze schaffen, das Land geht kaputt so oder so. In der Milchmädchenrechnung der Economy4Mankind sind die 80 Mrd. Kosten vergessen worden.
      Großer Umsatz kann sehr hohe Verluste bedeuten oder große Gewinne, Umsatz ist also bedeutungslos. E4M zieht die Kosten und Aufwendungen nicht vom Umsatz ab und sieht nicht den Rückgang des Gewinns und auch nicht den Gesamt-Verlust für die Unternehmen. Also: Fehlerhafter Ansatz.


      Wenn Darwins universelles Prinzip genauso gilt wie Newtons, dann zeigen Sie bitte auf, wie im Rahmen des Geschäftes Pharma/Medi Wahrheit entstehen soll und nicht nur geschäftsfördernder Irrtum. Das würde dann schon mal zeigen, ob Sie die Basics von echter Wissenschaft verstanden haben oder nicht. Das könnte die Annahmen eventuell widerlegen, aber wahrscheinlich eher belegen.

      Philosophie studiert. Dabei ganz viel Wissenschaftstheorie und dort gelernt, dass und warum Wissenschaft fast immer nur Irrtum ist. Der Weltrat und die NextScientists als meine/unsere Weiterbildungsquelle sind für uns die einzige Wissenschaftsinstanz auf der Erde in einer Welt der Pseudowissenschaften. Auch Sie haben eben sich schon als Nicht-Wissenschaftlerin bewiesen. Denn warum versuchen Sie nicht die Evolutionsverläufe von Wahrheiten im Rahmen der Medizin zu skizzieren mit allen Selektions-Faktoren usw.? Warum versuchen Sie nicht wenigstens mich von dem Wahrheitsgehalt wissenschaftsbetrügerischer oder fehlerbelasteter Studien im Auftrag von Pharmakonzernen zu überzeugen, von angeblich zuverlässiger Datenerhebung oder vermeintlich evidenzbasierter Medizin? Scheuen Sie das Ergebnis, dass Sie bisher auf Wahrheit vertraut haben, wo gar keine Wahrheit überleben kann?

      Also wie vorher angenommen: Sie lehnen die Evolutionsbiologie und die evolutionsbiologische Analyse parasitärer Kognitionen, Meme, Irrtümer, Viren des Geistes in Gesellschaft und Wissenschaft ab und verbleiben also in einem latent-kreationistischen Stadium.

      Mind/Body Problem: Es gibt selbstverständlich kein Mind, sondern nur Body, ausschließlich Gehirn und seine Arbeit. Alles, was uns als Geist erscheint, ist ein Epiphänomen.

      Wissen ist ausschließlich das, was die Klügsten ihrer Zeit erdacht haben. Alles, was dahinter bleibt, ist immer nur das Unwissen der Unklugen, egal wieviele Sachen sie veröffentlichen. Die einzige Wissensquelle zusätzlich könnte zusätzlich ganz neu entstehen: Staatsstatistiken, überwacht von Bundeskriminalamt und Teams der besten Statistiker der Erde, - und auch dort wäre immer noch ein hohes Irrtumsrisiko.

      Position zum Is-Ought Problem: Echte Wissenschaftler müssen immer auch den Mut haben, von der Ist-Beschreibung zu dem zu kommen, was sein sollte, sonst sind sie völlig wertlos für die Bevölkerung und die Stellen sollten sofort gestrichen werden. Wissenschaft muss überprüft werden an dem Nutzen für die Bevölkerung. Schluß mit der Finanzierung wertloser (Pseudo-)Wissenschaft und Schluß mit Wissenschafts-(Narren-)Freiheit. Die Analyse des Ist-Zustandes gesellschaftlicher Evolutionsverläufe führt zum ganz klaren: Es SOLLTE so sein, dass die Evolutionsverläufe umgedreht werden zum Nutzen der Menschheit.

      Für mich ist das die Rechtfertigung für Gehälter an die Unfähigen auf Kosten der Steuerzahler, also für einen gut funktionierenden Sozialparasitismus auf Grundlage von parasitären Memen. Menschen mit kleineren Gehirnen können grundsätzlich gar keine Wahrheiten beitragen, da ihre Wahrnehmungen schon durch ihre vorherigen Wissenslücken sehr stark verzerrt sind. Solche Leute machen auch massenhaft Fehler bei der Durchführung von Studien.

      Natürlich kann man mal eine Hilfskraft losschicken und die unterschiedliche Größe der Geschlechtsorgane bei Gorillas, Bonobos und Menschen beobachten lassen und die Beziehung zur Menge der Spermakonkurrenz, wodurch dann der Schluss naheliegt, dass der Mensch nicht für Monogamie konstruiert ist.

      Aber diese Hinweise müssen dann von den Klügsten mit den größten Gehirnen noch mal nachgeprüft werden oder auf jeden Fall vorsichtig relativiert werden, da die Beobachter schon zum Beobachten zu inkompetent gewesen sein könnten.

      Die Unis müssen runtergeschrumpft werden, um die Steuerzahler zu entlasten, all die Leute mit den kleinen Gehirnen, die sich hinter der Illusion eines "Spieles mit gewissen Regeln", in dem sie angeblich von Nutzen seien, verstecken, müssen schnellstmöglich entlassen werden und sollten sich in der Wirtschaft nützlich machen.

      Die Welt ist einem katastrophalen Zustand, weil es überall Pseudowissenschaftler gibt, die sich selbst eine Phantasie geschaffen haben, sie selber seien wertvoller Teil des Wissens-Generierens der Menschheit, wohingegen sie einfach nur schmarotzen an der Gesellschaft und faktisch die mit den großen Hirnen bei der Arbeit stören. So, wie z.B. die Wirtschaftsweisen die Weltrats-Profs bei der Arbeit stören, indem sie die Aufmerksamkeit auf sich lenken und damit vom Weltrat ablenken und dadurch riesige Schäden anrichten.

      Aber das hier kostet viel Zeit. Es gibt doch den Weltrat und damit Echte Wissenschaft. Und die nehmen den allerneuesten Stand der Überlegungen zur Kenntnis und empfehlen auf dieser Basis sehr gute Reformen. Während die Unis den neusten Stand ignorieren, weil dort so viele mit ihren kleinen Hirnen überfordert sind vom anspruchsvollen neuesten Stand und die Fokusierung der Aufmerksamkeit auf den neuesten Stand (Evolution parasitärer Kognitionen in gesellschaftlichen Systemen) verhindern. Sparen wir Zeit: Was haben Sie dagegen, den Arzt nur noch für bewiesene Gesundheitsförderung zu belohnen statt für maximalen Abverkauf von Operationen, Chemotherapien oder Impfungen?

      Arbeitsämter, Polizeibehörden, NGOs, Universitäten, Gesundheitswesen, alles Institutionen mit überwiegend parasitärer Tätigkeit, schmarotzend an der Gesellschaft mit Hilfe der zugehörigen Rationalisierungs- bzw. Selbstrechtfertigungs-Illusionen. Da müssen starke POSITIVE ANREIZE für extreme Straffung sorgen, 90% des Personals kann eingespart werden und nützlicher Arbeit zugeführt werden. Bei den meisten würde die Welt gar nicht merken, wenn die von heute auf morgen ihre "wissenschaftliche" Tätigkeit einstellen würden.

      Wir vergeuden nur Zeit: Sie stellen die unhaltbare Behauptung auf, pseudo-erforschte Therapieschemata, Nachweise, fehlerhafte Studien brächten Wahrheit. Der berühmte Arzt Gerd Reuther behauptet, 95% allen ärztlichen Handelns habe KEINERLEI wissenschaftliche Grundlage. Ich selber habe noch nie eine wahrheitshaltige Studie eines Mediziners gesehen, sondern immer nur getarnte Werbung. Eben weil Herangehensweise und Motivation auf Erzeugung von Unwahrheiten ausgerichtet sind. Z.B. wird niemals eine Krebstherapie verglichen mit den besten Ernährungs- und Lebensstil-Therapeuten der Erde. Weil von vornherein alles auf Unwahrheitserzeugung hin konstelliert ist. Deswegen muss als allererstes die Motivationslage umgekehrt werden.

      Und natürlich darf zukünftig jeder eine Praxis aufmachen und bekommt völlige Therapiefreiheit (außer im bedeutsam körperverletzenden Bereich, wo es eine Überwachung durch Biologen usw. der Gesundheitsämter geben muß), weil schon nach ein paar Wochen die Staatsstatistiken jeden Scharlatan sofort entlarven und eine Abwanderung seiner bisherigen Fans zur Folge haben werden.

      Sie drehen sich im Kreis: Sie behaupten Wahrheit durch Rückverweis auf pseudowissenschaftliche Techniken. Das blendet einfache Bürger, aber nicht Wissenschafts-Kritiker. All die doppelblinden Studien: Welche Kriminalbeamte verhindern dort den Wissenschaftsbetrug, wer den Wissenschaftsirrtum? Niemand. Am Ende soll ich also reinen Behauptungen glauben. Glaube ich aber nicht. Alle Gesetze rund um Gesundheit müssen geändert werden.

      Lassen Sie uns diese sinnlose Diskussion beenden: Sie dürfen gerne davon ausgehen, wir von unserem Sender hätten zu kleine Gehirne. Ich gehe wegen mehrerer Intelligenz-Tests, die mich als intelligenter als 99,9% der Weltbevölkerung bezeichnet haben, womit ich noch weit unter den Mitgliedern von Weltrat und NextScientistsForFuture. de liegen dürfte, davon aus, dass Ihre Gehirne hier zu klein sind für die Komplexität der Problemstellung.
      Und mit dieser Unvereinbarkeit, jeder bleibt bei seiner Sichtweise, sollten wir enden. Am Ende gibt es sowieso nur den demokratischen Weg: Die nur durchschnittlich intelligente Wählermasse wird möglicherweise sowieso intelligente Reformen nicht verstehen trotz des Hoffnung machenden Ergebnisses einer Simulierten Bundestagswahl mit 56%, und die Gesellschaft wird die neuen vom Weltrat beratenen Parteien nicht wählen, der Weltrat wird sich als seiner Zeit zu weit voraus erweisen. Oder seine Reformen werden gewählt, aber erweisen sich als Fehler. Das wird die Zeit zeigen.

      Wir halten als Abschluß-Ergebnis fest: Wir unterstellen uns weiterhin gegenseitig zu kleine Gehirne, und damit Ende. Auf Wiedersehen.

      Alles, was Sie jetzt noch nachgetragen haben, bestätigt mich wieder in der Überzeugung, dass Ihr Gehirn doch viel zu klein ist. Ich soll also jetzt die Millionen aufbringen, um eine Krebs-Ernährungs-Studie zu finanzieren? In dieser Vorstellung entscheidet: Wer mehr Geld für Studien hat, schafft sich seine Welt... Wobei mit Hirngröße ganz selbstverständlich immer ein kompliziertes Verhältnis aus Körpergröße und Hirngröße gemeint ist, aber das ist unter Wissenschaftlern immer selbstverständlich: Relative Hirngröße zur Körpergrösse und eventuellen zusätzlichen Maßen. - Lassen wir es dabei: Wir unterstellen einander wechselseitig im Sinne einer Hypothese, die im Moment schwer prüfbar ist, zu kleine Hirne oder irgendetwas ähnliches, und gut ist. Das halte ich für ein gutes versöhnliches Schlusswort: (Wahrscheinlich können Diskussionen tatsächlich niemals zu einem Ergebnis führen. Denn immer werden die mit den größeren Gehirnen tendenziell mehr Einzeldaten von der Welt erfassen können als kleinere Gehirne. Und da alle Gehirne unterschiedlich sind, werden die Unterschiede immer bleiben, jedes Diskutieren muss fruchtlos enden. Am kleinsten werden die Unterschiede bei eineiigen Zwillingen sein, vielleicht, eventuell... Vielleicht geht grundsätzlich niemals mehr als: Mehrere Wettbewerber reden vor Wählern oder einer Partei-Basis. Dann vielleicht noch ein paar Nachfragen... Und diese Wählenden werden nach ihrer durchschnittlichen Hirngröße so oder so entscheiden, z.B. das Bessere mangels Verständnis ablehnen oder manchmal auch das Bessere bevorzugen. Man wird sehen...)
      ..

      Sie kommen zu anderen Erkenntnissen, weil Ihre naturwissenschaftliche Ausbildung mangelhaft ist. Newton hat uns gelehrt, dass Wasser nicht dauerhaft bergauf fließen kann, Darwin, dass gutes Handeln im Gesundheitswesen unmöglich ist, weil es zu jeder Zeit ausstirbt und wegkonkurriert wird durch finanziell erfolgreichere Irrtums-Meme-Träger. Also sind Sie hier auf diesem Sender für uns sogenannte latente Kreationisten, die aller Welt erzählen, Wasser würde bergauf fließen und Mediziner seien zu realistischen Aussagen fähig. Ob Sie sich zudem noch als verkappte Flacherdler erweisen werden, wird sich zeigen. Gute, echte Wissenschaftler haben zu allen Zeiten erkannt, dass die Medizin keine Wissenschaft ist, sondern ein Geschäft.

      Es ist schön, dass Sie als latenter Kreationist und esoterischer Neoliberaler das so sehen...Ununterbrochen erzählen Sie den Zuschauern, dass Charles Darwin und Alfred Russel Wallace unrecht haben und Sie als Kreationist recht haben, dass die Evolutionsbiologie falsch ist... Ständig erklären Sie als Esoteriker den Zuschauern, dass die evolutionären Gesetzmäßigkeiten selbstverständlich nicht für Menschen gelten, dass die Pharmakonzerne, ärztlichen Statistiker und Ärzte engelsgleiche selbstlose Samariter sind, dass es sich um höhere Geistwesen der selbstlosen Hingabe handelt, die Kraft ihres Willens gottgleich der Menschheit Segen bringen, die nur unser aller Bestes wollen und nur zu Wahrheit fähig sind... Es ist immer wieder schön zu sehen, zu welchen Selbstillusionen Menschen doch fähig sind, wenn das Bildungsniveau... Je weniger das Können, desto größer....

      Zoom-Diskussion mit Personen mit entscheidendem Bildungsmangel im Bereich Evolutionsbiologie. (Illusion: Als Evolutions-Leugner bzw. - Mißachter sei man noch Teil echter Wissenschaft): https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=2415 https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=3499 https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=3695 https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=4382 https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=5048 https://youtu.be/fWDUsiGgryU?t=8743 Nur die Intelligentesten schwimmen gegen den Strom, die anderen laufen mit der Herde. Und das ist unüberbrückbar, unlösbar: Herdenmenschen oder Herden hinterfragende Menschen. Und diese Gläubigkeit gegenüber einer von Wirtschaftsinteressen von Konzernen gelenkten "Wissenschaft" ist nun mal Schwimmen-mit-dem-Strom... Und was sehr interessant ist, ist, dass die latenten Kreationisten, die Darwin nie verstanden haben, sich als faktenorientiert einschätzen, obwohl sie sich auf Flacherdler-Niveau befinden. Wer die Evolutionsbiologie nicht richtig versteht, betreibt danach nur noch Schein-Fakten-Verwaltung ohne jeglichen Realitätsbezug...Viele leben in der Illusion: Als Evolutions-Leugner bzw. - Mißachter sei man noch Teil echter Wissenschaft. Das ist man nicht. Man ist dann leider nur noch Teil der Mainstream-Pseudowissenschaften der Großkonzerne...

      Das System von Herrn Gastmann ist zwar absolut neu zu denken, was ehlich gesagt auch mir als Unternehmer etwas schwer fällt, weil wir gewohnt sind in den derzeitigen Strukturen zu denken, aber es hat mich neugierig gemacht und habe kurz recherchiert. Die Zahlen, die Herr Gastmann nennt, stimmen. Und wenn ich als Unternehmer im optimalen Fall (was ganz persönlich in meiner Hand liegt, wie, oder ob ich diesen Bedingungen, sprich Möglichkeiten bzgl. Arbeitsmarkt akzeptiere) nur - ich wiederhole "nur" - 15 Przent Steuern, bzw. Prämie auf meine Umsätze bezahlen muss, dann würde ich mich "VON" schreiben. Herr Dylan, ich kann das beurteilen, weil ich gerade an meiner Steuerklärung sitze. Wenn das Modell Gastmann nicht noch ein paar Bumerangs hat, hat dieses Modell für mich als Unternehmer einen gewissen Charm. Abgesehen davon würden meine Beschäftigten und mein Unternehmen von diesem Modell profitieren. Ich recherchiere weiter, Herr Gastmann hat mich neugierig gemacht.
      vor 1 Sekunde
      Das sind die versteckten Bumerangs: Ihr Gewinn und damit auch Ihr Investitionskapital wird bei Economy4M umverteilt, weg von Ihnen hin zu den Konsumenten, die eventuell auch mal einen kleinen Laden aufmachen, der aber pleite geht, weil denen die Kompetenzen erfahrener Investoren fehlen. Sie werden den Gürtel enger schnallen müssen und können keine neuen Arbeitsplätze mehr schaffen, weil Ihnen das Geld dazu fehlt. Und dann werden Sie wie alle anderen darüber nachdenken, Deutschland zu verlassen, weil es sich nicht mehr rechnet. In jedem anderen Land der Erde bekommen Sie bessere Konditionen für Ihr Unternehmen. Auf dem Weltmarkt werden Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit einbüßen, wären dann auf den deutschen Markt begrenzt, weil die anderen Unternehmen in aller Welt, Ihre Wettbewerber, Sie wegkonkurrieren werden.

      Vimeo will Wahrheitskongress löschen. Begründung:
      Vimeo erlaubt keine Verschwörungstheorie-bezogenen Inhalte, bei denen die zugrundeliegende Verschwörungstheorie unter anderem Hassreden, groß angelegte Diffamierungen, falsche oder irreführende (Informationen zu) Impfungen oder (irreführende) Inhalte zur Gesundheitssicherheit verbreitet.
      --- Interessant.
      ............................

      Was Berufspolitiker betrifft, sehen Sie das leider aus der rosaroten Brille. Ich möchte das erklären. Ich war vor ca. 15 Jahren in einer Bürgerfraktion kommunalpoiltisch tätig, Mitglied des Verbandsgemeinderates, Mitglied in zwei Ausschüssen und stellvertr. im Kreistag. Ich weiß also wovon ich spreche. Meine Erfahrung in den Ausschüssen: 14 Tage vorher bekommt man die Tagesordnung zugeschicht um sich mit damit auseinander zu setzen. 90 Prozent der Ausschussmitglieder kamen zur Sitzung mit geschlossenem Kuvert "Wollen wir mal schauen, was heute ansteht" Das spricht für sich. Bei Abstimmung folgten sie der Vorgabe der betreffenden Fraktionsvorsitzenden. Das ist im Kleinen wie im Großen so. Sind das die Politiker, die Sie, Herr Dylen bauchpinseln wollen? Und glauben Sie mir, ein Kommunalpolitiker wird nie, nie im Leben eine Politik (für den Bürger vor Ort) vertreten, wenn die konträr zur Landes- oder Bundespolitik steht. Dann wäre seine politisch Karriere beendet.
      vor 1 Sekunde
      Was die NextS antworten würden, wissen wir nicht. Aber als Sender, die vieles der NextS reuploaden, können wir fragen: Wollen Sie also den Haß auf alle Berufspolitiker predigen? Wollen Sie einen Bürgerkrieg gegen die anzetteln? Wollen Sie sich alle zum Feind machen und warten, bis Sie 51 % haben und dann die Berufspolitiker anklagen? Oder wollen Sie schnellstmöglich mitregieren und einem problematischen System Verbesserungen abringen?
      Alle möglichen Leute versuchen offensichtlich, die neuen Parteien zu unterwandern und zu einem Irrweg des Hasses zu veranlassen. Diese Leute sollen ihr Glück versuchen. Sollten sie ihr Ziel erreichen, dann ist es hoch wahrscheinlich, dass die NextScientists sich von solch einer Partei des Hasses sofort distanzieren werden, und dann sind auch die 56% weg.
      Nur die Reformkompetenzen der NextS haben 56% bekommen. Jede Partei ohne die Reformkompetenzen der NextS landet bei maximal 4%, weil die haßerfüllten Wähler sowieso lieber die AfD wählen.
      Prof. Meuthen versuchte gerade wieder in der AfD, alle die haßerfüllten Rechtsextremen rauszuschmeißen aus der AfD, weil er genau weiß, dass das Drinbehalten der Haßerfüllten die garantierte Sackgasse für jede Partei bedeutet.
      Wenn die neuen Parteien eine neue Heimat für die Haßerfüllten werden sollten, sind wir als Fan-Sender weg, und wahrscheinlich die NextScientists auch, und die neuen Parteien sind schon am Ende, bevor sie begonnen haben.

      Noch was, Herr Dylon. Albert Einstein sagte mal "Man soll es so einfach machen wie möglich, aber nicht einfacher" . Ihre Vision ist so kompliziert und bürokratisch; nein, das geht gar nicht. Das vergrault mir die Lust am Unternehmertum. Und was Subverntionen betrifft: Ich möchte keine Subventionen, denn das sind schlussendlich auch wieder meine Steurn die ich vorher oder nacher bezahlen muss. Was ich brauche, ist, Einfachheit, unbürokratisch arbeiten / wirtschaften und wettbewerbsfähig (auch gegenüber der Großkonzerne) zu sein.
      1
      Die NextScientists lesen keine Internetkommentare. Die können Sie nur erreichen über Telefon. Aber wir werden denen Ihre Kommentare schicken. Vielleicht antworten die in ihrer nächsten Sendung. Das machen die manchmal. Aber unsere Antwort ist: Es sind lauter verschiedene Einzelgrüppchen, die versuchen, die neuen Parteien zu unterwandern und für ihre Kleingruppen-Interessen zu gewinnen.
      Und jetzt kommt hier noch das Grüppchen der Unternehmer, das gerne weiterhin Geschäfte auf Kosten der Bevölkerung machen möchte, ohne staatliche Hinlenkung zum Gutes-Tun für die Bürger.
      Nein, mehrheitsfähig ist eine Partei nur, wenn sie weder Politik für die Nicht-Arbeitenden macht, noch für die rücksichtslosen Unternehmer, die frei von staatlichen Eingriffen weiter Geschäfte auf Kosten der Massen machen wollen.
      Unternehmer müssen durch staatliche Lenk-Eingriffe aktiv gezwungen werden, der Masse Gutes tun zu müssen. Die Narrenfreiheit der Unternehmer weiter laufen zu lassen, ist genau so wenig mehrheitsfähig wie eine Politik für die Nicht-Arbeitenden.
      Also: Unternehmer wie Sie wollen die NextS ganz sicher nicht als Wähler. Die NextS sind bodenständige Linke, die eine soziale Politik gegen wildgewordenes freies Unternehmertum wollen.
      Aber versuchen Sie doch, die neuen Parteien für wildgewordenes freies Unternehmertum auf Kosten der Massen zu gewinnen. Sollten Sie Glück haben, dann sind die NextS bestimmt sofort weg.
      Der Dr. der Physik von Wir2020 und das andere Mitglied aus Hamburg sagten hier in der Sendung, dass das Lobbyistentum beendet werden sollte. Damit ist gemeint, alle Unternehmer so zu regulieren, dass sie gezwungen werden, der Gesellschaft dienen zu müssen, anstatt irgendwie Profit zu machen, eventuell auch auf Kosten der Gesellschaft. Die NextS nehmen der Tabakindustrie die Freiheit weg, Profite auf Kosten der Gesellschaft zu machen.
      Genauso würden sie Ihrem Unternehmen die Freiheit weg nehmen, eventuell unabsichtlich Profite auf Kosten der Gesellschaft zu machen. Ohne Lenkung des Unternehmertums gibt es keine gute Gesellschaft. Man braucht und will Sie nicht als Wähler. Sie sind nicht von Interesse.
      1
      Die guten politischen Kräfte wollen nur die Wahlstimmen der verantwortungsbewußten Unternehmer, die auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass sie selber vielleicht unabsichtlich der Gesellschaft schaden könnten. Aber sie wollen nicht die Wahlstimmen wildgewordener Lobbyisten und Unternehmer, die nur die Freiheit wollen, weiterhin gegen die Gesellschaft Profite machen zu dürfen.

      mit solch drakonischer Askese werden Sie keine Wähler begeistern können. Überzeugen schon gar nicht. Das ist auf lange Sicht nicht mehrheitsfähig. Ich mag Krautsköpfe gern. Aber nicht jeden Tag.
      1
      Es ist genau umgekehrt: Mit Verwöhnung der Nicht-Arbeitenden wird die Masse der fleißig arbeitenden Wähler abgeschreckt. Die Mehrheit will keine Verwöhnung von Nicht-Arbeitenden.

      ÖPNV ÜBERALL JEDERZEIT KOSTENLOS JETZT!
      vor 1 Stunde (bearbeitet)
      Durch die neue Partei sollte die Mobilitäts-SUCHT abgebaut werden. Gleichzeitig sollte alle Mobilität teurer werden, um die Mobilitäts-Sucht und Urlaubs-SUCHT nicht noch anzuheizen. Man sollte Menschen helfen, wieder glücklicher zu leben in einem ganz kleinen Umkreis von Wohnen, Arbeiten, Sozialleben.


      Wenn ich ein Grundeinkommen von 1300 € bekommen würde, würde ich trotzdem noch eine Tätigkeit suchen die mir Spass macht und der Gesellschaft dient. Ich weiß nicht von welchem Menschenbild Herr Dylon ausgeht. Ich habe eine Behinderung und bin 57 Jahre alt und habe verschiedene Berufe gelernt und habe mit der Mini Rente von 730 € Probleme ein Leben ohne Existenzangst zu führen. Wenn die Angst weiter in der Gesellschaft bleiben soll, dann nehme ich mir den Strick oder Herr Dylon soll bitte ein Online Seminar machen wie ich mich mit 30 € gesund ernähren kann. Ich finde Herr Dylons Vorschläge und seine Aussagen schlimm zu hören.
      1
      Offensichtlich haben Sie kommentiert, ohne die Videos geschaut zu haben. Natürlich werden vorher im TV ständig Sendungen laufen, in denen eingekauft, zubereitet und probegegessen wird mit 30-50 E im Monat. Aber wieder höre ich irgendwie nur ein Plädoyer dafür, den Armen mehr zu geben. Aber die Armen sind nur eine verschwindend kleine Wählerschicht, von der die meisten möglicherweise nicht wählen gehen. Wer Wahlen gewinnen will, muss laut E4M Politik für die fleißig arbeitende Mittelschicht machen. Und genau das wollen doch offensichtlich die NextScientists. Die Neue Volkspartei soll doch nicht etwa ParteiDerArmen heißen? Oder vielleicht doch? Dann wird sie garantiert scheitern.

      nein für r 1 Euro kann man nicht frühstücken Mittagessen Abendbrot unmöglich es geht nicht Getränke fehlen auch

      vor 1 Tag
      was soll man essen für 1 Euro vor allem auf Landgebiet hier, ist alles eh immer teurer

      vor 1 Tag
      Wenn man nicht krank werden will, trinkt man nur Leitungswasser und ißt nur 1xtäglich ungefähr zur gleichen Zeit. Ein Weißkohlkopf kostet 50 cent, ein paar Tropfen Öl und Gewürz = 60 cent. Hälfte gekocht, Hälfte roh, schmeckt herrlich, kerngesund, allerdings habe ich zugenommen. War schon zuviel. Oder: Eine Zucchini, 1 Möhre, 1 Aubergine 90 cent. Aubergine kochen, Rest Hälfte roh lassen. Schmeckt herrlich, ist kerngesund. Will man sich krank essen, wird es sofort teurer. In den Medien wird immer behauptet: Gesundes Essen sei teuer. Die Wahrheit ist wie fast immer das Gegenteil: Alles krank Machende ist extrem teuer.

      wenn man diabetis hat Organe fehlen vieles nicht essen darf wie rohkost. Dazu Schmerzmittel dauerhaft nimmt und blutdeuckmittel 3 Sorten sieht es anders aus Tabletten die man selber von h4 Satz zahlen muss 60 Euro...und Zuzahlung bei rezeptmedis ...nur Wasser schädlich wegen einer Erkrankung geht nicht

      vor 1 Tag
      Im neuen Gesundheitssystem würde ihnen alles bezahlt, was aus Krankheitsgründen nötig ist, aber nicht das, was die Krankheit aufrechterhält.
      chronisch ist alles geht nie wieder weg bin eu Rentner die sie ja abholen und zu Arbeit zwingen wollen obwohl ich krank Zuhause jeden Tag open source Software schreibe und allen zur Verfügung stelle. Ich werde dafür sorgen das Basis sowas nicht unterstützt.

      Niemand soll je zur Arbeit gezwungen werden. Wer sich weigert und wertvolle gesellschaftsdienliche Arbeit nachweisen kann oder zumindest deren Absicht, wird vom Arbeitsamt in Ruhe gelassen werden.
      Allgemein gewinnt man aber fast den Eindruck, weite Bereiche der gesellschaftlichen Diskussion werden von Arbeitslosen geführt, die ihr Leben auf Kosten der Arbeitenden verschönern wollen. Die Arbeitenden wären dann die Sklaven, und die Arbeitslosen die Sklavenhalter.

      Das ist keine soziale Gesellschaft, sondern spätrömische Dekadenz. Der Masse der Arbeitenden geht es um ganz andere Dinge, aber auf keinen Fall darum, die Minderheit der Arbeitslosen zu verwöhnen.

      Wenn das das Ziel der neuen Parteien sein soll, dann distanzieren sich die NextScientists bestimmt ganz schnell von diesen Parteien.

      Die NextScientists entwickeln Reformen für die fleißig arbeitenden anständig sich benehmenden Bürger.

      Und nebenbei muß natürlich auch noch eine kleine Nothilfe da sein für unverschuldet in Not Geratene.

      Aber dafür, die Arbeitenden zu Sklaven einer reichen Nicht-Arbeitenden-Kaste zu machen, also Schmarotzertum zu professionalisieren, werden sich die NextScientists sicher niemals hergeben.
      2
      mit solch drakonischer Askese werden Sie keine Wähler begeistern können. Überzeugen schon gar nicht. Das ist auf lange Sicht nicht mehrheitsfähig. Ich mag Krautsköpfe gern. Aber nicht jeden Tag.
      1
      Wir als Unbeteiligte brauchen ja auch niemand begeistern. Wir als ziemliche Fans der NextS sind einfach nur entsetzt, wie sehr hier manche meinen, die Verwöhnung von Arbeitslosen könne zu irgendeinem Wahlerfolg führen.

      Die hart arbeitenden Bürger werden stinksauer werden über die Großzügigkeit, mit der manche deren Geld unnötig großzügig verschleudern wollen für nichts. Die hart arbeitenden Wähler freuen sich darüber, dass die NextS ihnen die Wahrheit verraten, nämlich dass ihr Geld sinnlos verschleudert und vergeudet wird. Und dass die Beiträge für die Arbeitslosen-Versicherung durch die NextS drastisch gesenkt werden sollen, und dass generall alle Sozialabgaben gesenkt werden sollen. Das begeistert die Wähler.

      Suchtförderung durch zuviel Geld in der Hand ist das Stichwort. Geldknappheit wirkt Wunder bei Suchttendenzen.

      Auch bei uns haben einige die Ernährungs-Experimente nachvollzogen. Mit diesem sparsamen Umgang mit dem Geld, das andere erwirtschaftet haben, würden die Leute wesentlich gesünder.

      Die Leute müssen doch nicht suchtkrank bleiben und weiter teuer rauchen und Alkokol trinken. Konzentration auf preiswerte gesunde Nahrung kann da Wunder wirken.

      Solch eine Grundhaltung GEGEN die hart arbeitende Mehrheit bedeutet keinerlei Wahlchancen. Die 56% der NextScientists kamen doch wohl genau daher, dass sie Reformen für die Fleißigen machen, und eben keine weitere unnötig überhöhte Verschleuderung des Geldes der Fleißigen an die Nicht-Arbeitenden.

      Kämpfer für die Nicht-Arbeitenden sollten eine Partei der Nichtarbeitenden aufmachen, und dafür kämpfen, möglichst viel den Arbeitenden wegzunehmen. 2% Maximum bei jeder Wahl!. Außerdem kümmert sich schon DIE LINKE rührend darum, die Nicht-Arbeitenden zu verwöhnen. Da hätten die dann gewaltige Konkurrenz.

      Ich kann nur hoffen, dass WIR2020 nicht den Irrweg einschlägt, die Partei der Umverteilung von den Fleißigen hin zu den Nicht-Arbeitenden zu werden. Spätrömische Dekadenz haben wir schon genug.

      Dabei spielt wohl auch der Vorteilbringende Irrtum der Sozialsparten, das Märchen von der uns angeblich ausgehenden Arbeit eine Rolle. Dieses Märchen geistert überall bei nicht richtig ausgebildeten Leuten rum. Die Technik nimmt den Menschen manche Arbeiten ab, dafür bleiben noch Millionen andere Arbeiten übrig.

      Die Menge des Arbeitens hängt von der Bedrohungslage in der Welt ab. Gäbe es keine Waffenarsenale in der Welt, könnte man die Arbeitszeit verkürzen, ohne die eigene Sicherheit zu gefährden. Im Moment haben alle Staaten noch den Zwang, soviel wie möglich zu arbeiten. Erst eine pazifistische Welt erlaubt die Wiederherstellung des Naturzustandes 3 Std. Arbeit je Tag.

      Bis es soweit ist durch die Reformen der NextS, muss jeder auf der Welt so hart rackern, wie er nur kann, damit man nicht selber zu denen gehört, die als nächste das Opfer von Angriffskriegen werden. Und da heißt das selbstverständliche Ziel: Null Arbeitslosigkeit, Null Obdachlosigkeit, Sucht-Abbau usw. Kein Festhalten der Menschen in der Untätigkeit...

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "FREIE ARGUMENTE-KULTUR: Bestmögliche strukturelle und technische Ausgestaltung" geschrieben. 12.02.2021

      Ein Mitglied von WIR2020 eu hat eine Petition gestartet:

      https://www.openpetition.de/petition/onl...uecklich-bleibe

      Hier nur die ersten begeisterten Kommentare der Unterzeichner. Weitere und Gegenargumente-Diskussion bitte dort schauen.

      Lorenzo Urso (Schifferstadt) - 12.02.2021 11:48 Uhr

      Mir ist diese Petition wichtig, da ich finde, dass wir uns zu sehr auf Medikamente verlassen, um unsere schlechten Lebensgewohnheiten und industrielle Ernährung auszugleichen. Ein grundlegendes Umdenken muss her.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Ivonne Vielsack (Prittriching) - 12.02.2021 11:45 Uhr

      Viele Ärzte schauen nur von Fall zu Fall oder dass Ihre Bilanzen stimmen. Wenn einem Arzt aber die Krankheitsgeschichte seiner Patienten wichtig ist und er quasi dafür sorgt, dass er arbeitslos ist, aber die Kassen auch weniger zahlen müssen, sollte das honoriert werden und nicht zur Praxisaufgabe führen.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Nicht öffentlich (Hildesheim) - 12.02.2021 11:37 Uhr

      Da die sog. SALUTOGENESE jeden Bürger auch Ansporn selbst für die eigene Gesundheit und Eigenverantwortlichkeit ermöglicht. Und den pharmazeutischen Riesen allmaehlich den Hahn abdrehen könnte.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Nicht öffentlich (Ludwigsburg) - 12.02.2021 10:39 Uhr

      Ich denke unser gesamtes Gesundheitssystem ist auf den Kopf gestellt und würde sogar noch weiter gehen und ein Modell bevorzugen, das sich an den alten Chinesen orientiert. Das Prinzip: alle bezahlen den Doc solange sie gesund sind. Wer krank wird bezahlt nicht mehr, so lange, bis er wieder genesen ist. So wird ein Anreiz für die Gesundheit der Bevölkerung geschaffen, keiner, sie mit Pharmaka zuzuschütten.
      1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Nicht öffentlich (Jena) - 12.02.2021 11:47 Uhr

      Danke für den Vorschlag! Erst gestern hatte ich ein Gespräch dazu....: Warum ich eigentlich die einfachen, natürlichen, sanften, effektiven, auch vergleichsweise günstigen Mittel & Behandlungen selbst zahle, die mir über die letzten Jahre körperlich wie seelisch aus einer Krise helfen und weitere Entwicklungen mit Negativtrend gestoppt haben. Von Hausärzten leider vorwiegend Schulterzucken, Stirnrunzeln und vergleichsweise äußerst geringfügige Hilfe (im Rahmen der Optionen..).. Kassenoptionen haben in den Jahren vor meiner Entdeckung wunderbar ausgebildeter Heilpraktiker*innen keine annähernd effektive Antwort und "Ergebnisse" gegeben. Sehr schade, um es gelinde zu sagen. Dann ist da eben noch die Frage, wie mensch solch sogenannte "alternative" Behandlung überhaupt bezahlen soll, wenn er/sie aufgrund einer gesundheitlichen Krise kaum in der Lage ist, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften - auf Grundlage von HartzIV ganz sicher nicht! Es wurde in einem früheren Kommentar bereits erwähnt, was ich gestern im Gespräch zum Besten gab: Dass die traditionellen chinesischen Ärzte Geld dafür bekommen haben, Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu verhindern. Eben "Yangsheng" - "Lebens"pflege. Das "Kranken"kassensystem springt eben fast nur ein, wenn sich bereits Krankheit manifestiert hat. Immerhin, das ist wertzuschätzen! - Doch irgendwie nicht mehr zeitgemäß und effektiv, basierend auf den Stressoren, denen so viele Menschen in der heutigen Zeit ausgesetzt sind, und auf der Grundlage des lange angesammelten und wiederentdeckten Wissens über Prävention, Krankheitsursachen und Selbstregulation. "Gesundes erhalten" vor "Krankes reparieren"!
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Nicht öffentlich (Aurich) - 12.02.2021 11:23 Uhr

      Weil ich den Ansatz sinnvoll empfinde.
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Jennifer Ambron (Groß-Bieberau) - 12.02.2021 11:20 Uhr

      Gesundheit in den Fokus zu stellen ist wichtiger, als Menschen in einen zahlungsfähigen Gesundheitszustand zu bringen.
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Robert Maydt (Emersacker) - 12.02.2021 10:53 Uhr

      Neue Ansätze im Gesundheitssystem sind aus meiner Sicht heilsam. Da Mensch meistens erst krank sein muss, um Unterstütztung aus dem Gesundheitssystem zu bekommen. Führt das aus meiner Sicht zu einem verstärkten Fokus auf die Krankheit. Dabei wird für mein Empfinden der Fokus auf die Grundlagen für eine anhaltende Gesundheit stark vernachlässigt. Um da ein Umdenken rein zu bringen, finde ich, ist die Petition ein potenzieller wirkungsvoller Schritt.
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Anne-Katrin Seehaus (Lietzen) - 12.02.2021 10:34 Uhr

      Weil derzeit der kranke Menach gewinnbringend ist und das muss sofort aufhören.
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden


      Luis Eckenberger (Ganzlin) - 12.02.2021 10:06 Uhr

      ich glaube an die relevanz der reformen der next scientists for future, die können das besser erklären als ich
      0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Una

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 28.11.2020

      Bekannt auch durch Corona-Ausschuss 12 ab 1:47:22 Anhörung mit Dr. med. Wolfgang Wodarg und jetzigen Mitgliedern der Partei dieBasis : Dr. Reiner Fuellmich RAin Viviane Fischer, und durch Sendungen Kai Stuht Creative Caravan, Roger Bittel BittelTV, LehrerMaPhy usw. Prominente Corona-nachdenkliche Mitglieder Prof. Harald Walach, Dr. med. Michael Spitzbart. Auftritt bei https://www.wahrheitskongress.de : Prof. Sucharit Bhakdi, Samuel Eckert, Next Scientists For Future
      Alle Sendungen: Antworten zu "Kommentare von Wählern..."

      Solche plakativen Parteiprogramm-Kernsätze sind möglich:

      Nie wieder Corona, nie wieder Schweinegrippe durch gezielte Belohnung des Gesundheitswesens zukünftig nur noch für bewiesene Gesundheits-Förderungs- und Krankheits-Verhinderungs-Wirkung, aber nicht mehr für den Verkauf von möglichst vielen Impfungen, Tests, Masken, Chemotherapien und Operationen!

      Null Arbeitslosigkeit durch gezielte Belohnung der Arbeitsamt-Mitarbeiter nur noch für in Arbeit Untergebrachte! Und durch flankierende Reformen...

      Die Überschrift des Parteiprogramms sollte aber ungefähr so lauten:

      Wir ziehen beim Reformieren Deutschlands immer die weltbesten EXTERNEN UNENTGELTLICHEN REFORMER hinzu!

      Denn es hat sich als nicht besonders sinnvoll erwiesen, einzelne Parteiprogramm-Punkte oder Reformen endgültig festzulegen. Wie ein Schreiner bzw. Holzkünstler mit 50 Jahren Berufserfahrung würden diese Externen Reformer so lange an jeder Sparte feilen, hobeln, schleifen usw., bis z.B. erreicht ist: Null-Arbeitslosigkeit, Null-Obdachlosigkeit, Null-Krieg, Null-Terror, Fast-Null-Krankheit, Fast-Null-Kriminalität, Fast-Null-Sucht usw. Bei gleichzeitig wachsendem und bleibendem Wirtschaftswunder.

      Aus der Homepage der NextScientists:
      "Bei den Next Scientists for Future geht es keineswegs um in Stein gemeißelte feststehende Reformen. Sondern ähnlich wie nur ein Schreiner bzw. Holzkünstler mit 50 Jahren Berufserfahrung ein perfektes Kunstwerk hinbekommt, bedeuten 50 Jahre Wissenschafts-Erfahrung die Fähigkeit, an jeder Sparte der Gesellschaft als Wissenschafts-Handwerker im Bereich Staats-Management und Reform-Design so lange herumzufeilen und herumzupolieren, bis eine Hochglanz-Reform daraus erwächst, die dann ja auch noch durch Auffrischungs-Polierungen gewartet werden muss."

      Die NextScientists stehen insgesamt für eine ECHT SOZIALE, DURCH UND DURCH MENSCHLICHE POLITIK IM GEGENSATZ ZUR BISHERIGEN PSEUDO-SOZIALEN, UNMENSCHLICHEN, UNSOZIALEN POLITIK DER ARMEEN VON ARBEITSLOSEN, OBDACHLOSEN, KRANKEN USW!

      DIE NATUR-WISSENSCHAFTLICHE UNTERSCHEIDUNG VON "ECHT-SOZIAL" UND "PSEUDO-SOZIAL" IST FÜR DIE NextSCIENTISTS ZENTRAL!

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Wichtigste Tipps zum Wahlkampf:

      1. Mehr beachten, dass aus gutem Grunde fast alle verbalen Äußerungen grundsätzlich verboten sind, z.B. Gewaltaufrufe, Unterstellungen, Beleidigungen, Verdächtigungen anderer als Kriminelle usw. Erlaubt sind ausschließlich sachliche Argumente, z.B. welche Mechanismen in der Gesellschaft warum falsch laufen und wie deshalb die Reformen auszusehen haben. Alles andere ist aus gutem Grunde verboten. Also bitte darauf konzentrieren, die Wähler mit sachlichen Argumenten für Top-Reformen zu begeistern und so ihr Kreuzchen zu gewinnen.

      2. Das Schlimme an der Demokratie ist halt: Wenn die Masse z.B. auf Vorteilbringende Gefährlichkeits-Überschätzungs-Irrtümer von Pharma-Virologie-Impf-und Test-Sparten hereinfällt, richtet die Masse schrecklichen Schaden an. Das ist aber der Preis der Demokratie, den wir alle aushalten müssen. Also haltet Euch alle ganz streng an die Regeln der sich irrenden Masse: Abstand und (luftige) Masken. Alles andere senkt die Chancen im Wahlkampf.

      3. Youtube übt KEINE bösartige Zensur aus. Vielen fehlt noch das Bewusstsein dafür, dass aus guten Gründen fast jede Art verbaler Äußerung zu recht streng untersagt ist außer sachlichen Argumenten. Es gibt faktisch gar keine Meinungsfreiheit, sondern immer nur Argumentefreiheit für rein sachliches Argumentieren. Im Freundeskreis kann man Vieles sagen, aber vor potentiell Millionen von Zuschauern muss man jedes Wort auf die Goldwaage legen. Gelöschte Sender, Sendungen, Kommentare usw. haben immer einzelne löschpflichtige Worte veröffentlicht, die youtube sehr lange geduldet hatte, wodurch sich eine Illusion eines Gewohnheitsrechtes auf totale Freiheit gebildet hat. Äußerungen, die die Freiheit anderer einschränken (z.B. Mordaufrufe, Anstiftung zu Gewalttaten, Rufmord, Beleidigungen usw.), waren und sind aber immer gesetzeswidrig und müssen konsequent gelöscht werden. Auch auf Telegram und allen anderen Plattformen wird in Bälde genauso gelöscht werden wie auf youtube. Deshalb: Bleibt auf youtube, beschränkt Eure Wortwahl auf sachliche Argumente, dann kann auch nichts gelöscht werden. Bedenkt immer, dass die Feinde des Guten auf ein einziges falsches Wort lauern, um sofort eine Löschung zu fordern, egal auf welcher Plattform.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Die wichtigsten Sendungen z.B. auch mit www.WIR2020-Partei.de mit Externen Unentgeltlichen Reformern und viele andere Sendungen mit den ca. 10 verschiedenen weltbesten Externen Reformern/Experten, die selbstverständlich auch von allen anderen Parteien für die parteiinterne Diskussion und als Parteiprogramm-Hilfe genutzt werden dürfen, finden Sie hier:
      (Parteimitglieder&Wählerinnen fragen, Experten antworten- Talkshows: Die neuesten immer nur noch hier: https://www.youtube.com/channel/UCNoNmt8...BlLEwhxA/videos

      NextScientists und Weltrat kennenlernen:

      (Alle Sendungen und Wiederholungs-Sendungen zusammen hunderttausende Klicks.)

      NextScientists hier vor Corona-Ausschuss mit Dr. med. Wolfgang Wodarg und jetzigen Mitgliedern der Partei dieBasis : Dr. Reiner Fuellmich RAin Viviane Fischer:
      https://youtu.be/89gFxDbqtgs?t=6442
      https://youtu.be/29tZgKx45DU?t=6442
      https://youtu.be/i6U_VnDtDng?t=5334
      https://youtu.be/ohCMtZdcR1g?t=5328
      https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/sitzung12:4
      https://archive.org/details/stiftung_cor...g_12?start=6445
      https://youtu.be/2XXEm5xFjMo?t=6442 (gelöscht?)
      https://youtu.be/OIGIrR2H2M8?t=5331 (gelöscht?)
      (Alle Veröffentlichungen zusammen ca. 100 000 Klicks)

      KenFM-Sendung über NextScientists vor Corona-Ausschuss:
      https://youtu.be/ydutd7roxrs
      https://kenfm.de/corona-untersuchungsaus...ochen-mitschka/
      https://youtu.be/9_rpVytf25I
      https://lbry.tv/@percep7ioneer-corona-au...ize-im-System:6
      https://dein.tube/watch/mvhL7VBGM6Q5FJP

      https://NextScientistsForFuture.de im Kai Stuht Creative Caravan -Talk: https://youtu.be/MJ1qvabtYnQ Kai Stuht auf bitchute https://www.bitchute.com/video/KfRGs6ziYyk5/ (Alle Veröffentlichungen zusammen ca. 30 000 Klicks)

      Zusammenfassung des Corona-Ausschusses zur Anhörung der NextScientists: https://youtu.be/f45hnj70rDY?t=2994 Schriftlich: Im Fridays for Future -Umfeld: Talks mit Anarchist, Anti-Kapitalist und Sozialist und anderen Linken

      Lehrer MaPhy über Weltrat und NextS https://youtu.be/JlSKuxDS-mk?t=323 https://youtu.be/JlSKuxDS-mk?t=626

      Auftritt bei Wahrheitskongress vor schätzungsweise 30 000 Zuschauern, wo auch Samuel Eckert auftrat und auch Prof. Bhakdi angekündigt war: https://youtu.be/BHfxoKmB6pM
      https://youtu.be/Nzkynfc_udA
      https://www.youtube.com/watch?v=L7bqWNc9wXA

      Talk mit Prof. Harald Walach, Wissenschaftlicher Beirat des Corona-Ausschusses und Mitglied Weltrat und NextS: https://youtu.be/0HiqJQW0Ryc

      Servus TV mit Dr. med. Michael Spitzbart, u.a. auch Mitglied Weltrat+Next Scientists For Future: https://youtu.be/ukojwdH5I0g?t=166
      Dr. med. Michael Spitzbart bei Punkt.PRERADOVIC im Talk:
      https://youtu.be/iAzkWnTLXhc

      Talks mit den Professoren des Weltrates, z.B.:
      Großes Magazin interviewt Weltrat: https://www.youtube.com/watch?v=POrsCbxg...ak-gBtF2qFW4Y6x
      https://www.sonnenseite.com/de/zukunft/d...e-bessere-welt/ https://www.trend.at/wirtschaft/mit-gesu...wunder-10476722


      Neu: Talks mit Partei-Vorstand dieBasis Basisdemokratische Partei Österreich https://diebasispartei.at​; die Basisdemokratische Partei Österreich
      Gekürzte Sendung: https://youtu.be/8Fy5-FxNbqY​;
      Bericht: https://youtu.be/ej5WexpREuk
      Komplette Sendung: https://youtu.be/sMWZvsuSIRc​;

      Im Weiteren auch die Sendungen von und mit WiR2020 de Orgateam und Externen Experten wie NextS, Economy4Mankind, Natural from local sources

      Landtags-Wahl-Programm Baden-Württemberg WIR2020 eu und dieBasis: Verbesserungsvorschläge der NextScientists in der Sendereihe https://www.youtube.com/watch?v=SN00YXXT...smf8BdE4yqysJIl

      https://www.youtube.com/watch?v=qHi-hmRu...4U4hKMo&index=1

      TDDS2 TourDurchDieSender 2 "die Welt klar Sehen"-Cut:
      https://youtu.be/qHi-hmRuYLE
      NextScientists-CUT: https://youtu.be/fB-_ladFEws

      TDDS1 TourDurchDieSender 1 "die Welt klar Sehen"-Cut zusammengefügt:
      https://youtu.be/Rzn1QfWl1g4
      NextScientists-CUT (gekürzt, gestrafft): https://youtu.be/dQs0J268I3g
      die Welt klar Sehen-Cut:
      https://youtu.be/3qb8EGUq4Gc
      https://youtu.be/MeqOwS5xpek

      Unentbehrliche Hintergrund-Informationen zu den Reformansätzen der Externen Reformer:

      Gesundheitsreform usw.: https://youtu.be/HXbw3B-49kE
      Bildungsreform usw.: https://youtu.be/-eT7R88ProQ
      Sozialreform Weltfrieden Demokratisierung usw.: https://youtu.be/2u7qVR3MzjY

      Originale:
      https://youtu.be/Td25okv84wg
      https://youtu.be/6QCn6CheO0Q
      https://youtu.be/x7GBkR9d0dc

      Partei-Programm-Diskussion "Nie mehr Steuern zahlen!?" "Revolution am Arbeitsmarkt" - Fern-Diskussion der Externen Reformer:

      1. www.NextScientistsForFuture.de vom Weltrat: https://youtu.be/2c6JNNt1mU0
      2. www.Economy4Mankind.org / www.Loesungen.jetzt : https://youtu.be/HlBgAqNEsQk
      3. GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie www.Ecogood.org/de : https://youtu.be/lcTZ3BiLOvs https://youtu.be/77Hz8JOgBPo (Wenigstens ein erster Eindruck von der GWÖ)
      https://youtu.be/1KFQIuIHeU0
      E4M: https://youtu.be/DnVaCJZQu30
      https://youtu.be/4rMvGvazw60

      Die Externen Reformer Economy4Mankind
      / Loesungen.jetzt und Next Scientists mit ihren unterschiedlichen Welt- und Menschenbildern im Talk: https://youtu.be/SDDooRW2Obc
      Und in der Talkshow Demokratie Pur: https://youtu.be/4dy_kTSMibM

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Was ist jetzt sofort zu tun für jede Partei, sofern sie nicht zum Fusionieren bereit ist, sondern den Fünfkampf aufnehmen möchte?:

      Sofort sich der schon laufenden "TOUR DURCH DIE SENDER", (Online-, TelKo- oder Live- oder Mix-aus-Allem-Sendungen) Antworten zu "Kommentare von Wählern..." anschließen. (Melden bei www.NextS4F.de , die bei der Organisation der Tour helfen.)

      Ziel: mindestens 20 Millionen Klicks erreichen. Teilnehmer:

      1. Immer mindestens ein Promi verhilft zu Interesse der Sender und Zuschauer.
      2. Parteivertreter
      3. Externe Top-Reformer, bringen bis zu 56% Wählerstimmen mit.

      Ablauf: Parteivertreter sagen: "Mitglieder der Parteien denken darüber nach, eventuell bei der handwerklichen Durchführung der Reformen Externe Unentgeltliche Reformer hinzu zu ziehen. Motto: Wir sanieren Deutschland zusammen mit den besten Reformern der Welt! Welche Sparte der Gesellschaft interessiert Sie als Moderator bezüglich der Reform-Möglichkeiten?... Und jetzt können wir ja ein wenig darüber plaudern, wie die Externen Reformer in einigen Sparten der Gesellschaft ganz praktisch ihr Wissenschafts-Handwerk im Bereich Staats-Management und Reform-Design beginnen würden... "

      Beispiele für Themenbereiche:
      "Nie wieder Schweinegrippe, nie wieder Corona" ist möglich durch gekonnte sofortige Reform der höchstproblematischen Gesundheitssparten!!!

      Möglich ist zudem durch die gekonnte Komplett-Reformierung Deutschlands ein jährliches Wirtschaftswunder von ca. 500 Milliarden = 0,5 Billionen € (auf Dauer, Jahr für Jahr!), was für jeden Arbeitnehmer mehr Geld im Geldbeutel bedeutet. Auf Dauer!!![/b]

      Angesichts von Corona haben Viele endlich erkannt, wie gefährlich die Sparte Pharma-, Virologie-, Impf- und Test-Industrie mit ihren (Vorteilbringenden) Gefährlichkeits-Überschätzungs-Irrtümern für uns alle ist, weil aus Mücken Elefanten gemacht werden. Wodurch dann besonders viele Tests und Impfungen verkauft werden können. Von daher ist man jetzt endlich offen geworden für eine zentrale Anfangs-Erkenntnis:

      JEDE Sparte lebt sehr gut von und mit ihren (Vorteilbringenden) Irrtümern.

      Und nicht nur die Gesundheits-Sparte lebt sehr gut von ihren Vorteilbringenden (z.B. Gefährlichkeits-Überschätzungs-) Irrtümern, sondern ganz besonders auch die Sozial-Sparte, die die ganze Welt mit ihren Vorteilbringenden Irrtümern infiziert hat und zu einer unsozialen Politik getrieben hat, die nur für einen vorteilhaft ist: Für die Sozial-Sparte selber.

      Für die Externen Reformer www.NextS4F.de , die man vom Corona-Ausschuss, Roger Bittel, Kai Stuht, Lehrer MaPhy usw. kennt, würde dann gelten:

      Endlich wird überall GUTES-TUN gezielt belohnt, statt wie bisher das Gute immer nur vergeblich zu erhoffen! Dadurch verschwinden einerseits die Schwarzen Schafe, die kriminell Fehlanreiz-Systeme ausnutzen. Und es verschwinden überall die paradoxen Phänomene, dass unsere gesellschaftlichen Sparten sich gegen uns Bürger wenden, wie wir es gerade bei den Pharma-, Virologie-, Impf- und Test-Sparten erleiden mussten.

      Nach einigen Sendungen fängt die Basis der jeweiligen Partei an, erstmals vorläufig darüber abzustimmen oder zu konsensieren, ob sie Externe Reformer mit der handwerklichen Durchführung der Reformen beauftragen möchte oder nicht und ob das Parteiprogramm entsprechend geschrieben wird oder nicht.
      Parallel dazu sollte einfallsreich organisiert werden, wie die so entstehenden vielen Fans die erforderlichen Unterschriften leisten können für die Teilnahme an allen Wahlen!

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Die bisherigen neuen Parteien und die mit ihnen irgendwie in Verbindung gebrachten prominenten Persönlichkeiten:

      dieBasis Basisdemokratische Partei Österreich https://diebasispartei.at​; die Basisdemokratische Partei Österreich

      https://dieBasis-Partei.de Prof. Sucharit Bhakdi + Dr. Karina Reiss, Dr. Wolfgang Wodarg, David Claudio Siber (gewechselt von Die Grünen) Dr. med. Gerd Reuther Dr. med. Claus Köhnlein Dr. Reiner Fuellmich RAin Viviane Fischer Eva Rosen Markus Haintz Dr. med. Margareta Griesz-Brisson Prof. Dr. Martin Schwab Prof. Dr. Ulrike Kämmerer, Biologin usw.

      https://WIR2020-Partei.de Dr. med. Bodo Schiffmann (?)

      Partei des Fortschritts PdF https://www.partei-des-fortschritts.de​;

      Österreichische Fortschrittspartei https://www.fortschrittspartei.at

      Bündnis 21/diePinken https://bündnis21.de

      FrAK-Partei - FreieArgumenteKultur-Partei Anklicken: 1. FrAK-Partei - FreieArgumenteKultur-Partei - Orgateam

      https://WIR2020Partei.eu Laut zwei Gerichtsurteile eine illegale, betrügerische Abspaltung. Und: Leider mussten wir am eigenen Leibe erfahren, dass es sich dabei um eine aus unserer Sicht verfassungswidrig handelnde Abspaltung handelt, weswegen wir beim Verfassungsschutz beantragen, sie als Prüffall zu führen. Menschenrechte anderer scheinen in dieser Abspaltung egal zu sein.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      DIE WELTBESTEN EXTERNEN (UNENTGELTLICHEN) REFORMER und die prominentesten Parteimitglieder:
      (Einladungsliste für Sender, die sich einen Namen machen möchten als Markus Lanz, Maybrit Illner, Anne Will, Maischberger, Plasberg usw. des Internet-Fernsehens)
      DIE ERSTEN ECHTEN ONLINE-TALKSHOWS DER WELT...
      (Mit sachlicher Moderation... Die ersten Talkshows einer TourDurchDieSender TDDS)

      Oberste Regeln: Über alles können Sie reden, aber nicht über 3 Minuten und nicht über hochemotionale Reiz-Themen wie Corona, Klima usw. Es geht nur darum, wie Deutschland zukünftig besser regiert werden sollte. Alle Mikrofone sind immer mitte unten links auf stumm zu schalten! Nur wer gerade spricht, schaltet das Mikro unten links ein und schaltet es danach sofort wieder ab!

      Wie machen Sie (die anwesenden EXPERTEN/ REFORMER) unser Leben als Wähler*innen, Berufstätige und Parteimitglieder besser? Wie

      1. gesünder und länger?

      2. reicher?

      3. glücklicher?

      Bezüglich welcher gesellschaftlichen Teilbereiche ist man heute hier außerdem noch neugierig auf Lösungskonzepte?

      Vorläufige Vorschlagsliste Externe Experten/ Reformer. Am Ende dieser Liste diejenigen Experten/ Reformer, die WIR2020 eu Baden-Württemberg benennt:

      0. Prof. Richard Dawkins (Wikipedia: In einer Umfrage des Magazins Prospect wählte eine Auswahl britischer und US-amerikanischer Juroren Dawkins 2013 zum weltweit wichtigsten Denker.) ist trotz seiner konservativen Gesamtideologie DER Lehrer für präzises realistisches evolutionsbiologisches Denken in der Politik und damit der Überwindung des latenten Kreationismus in unserer pseudowissenschaftlichen Welt, der auch die meisten Parteien in die Irre führt. Er lieferte auch entscheidende Inspirationen für: Parasitäre Meme / Killerviren des Geistes / Vorteilbringende Irrtümer PMs KVGs VIs.

      1. GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber (Mitte/Links) https://Ecogood.org/de https://youtu.be/7mRe1ntgbj8

      2. Gemeinwohlorientierte Wirtschafts- und Gesellschaftsformen, Ur-Matriarchat: https://NextScientistsForFuture.de vom Weltrat (Bodenständige Linke) https://youtu.be/POrsCbxgIIo , die Weiterentwickler des "Weltweit wichtigsten Denkers" Prof. Richard Dawkins. Die einzigen, die sich Testwahlen stellten: 56%! (Bisher Externe Experten/ Reformer und Berater für Orgateam der Partei WIR2020 de und für einzelne Mitglieder von WIR2020 eu. Mit dieBasis erste sehr nette telefonische Vorgespräche.)

      3. Prof. Niko Paech, (Mitte/Links?) Postwachstumsökonomie, Degrowth https://youtu.be/9DKN_GRzLUY

      4. Der berühmteste Volkswirt und ehemalige 68er Prof. Hans-Werner Sinn, ex Ifo-Instituts-Chef https://youtu.be/lCeOvWqeTPg

      5. Der (gewerkschaftsnahe linke) Wirtschaftsweise Prof. Achim Truger vom Sachverständigenrat der Bundesregierung und Uni Duisburg-Essen https://youtu.be/2ZYMLQDNWHk

      6. Dr. Heide Göttner-Abendroth, https://youtu.be/5d8bceMM_iE Matriarchat. (Allerdings bestätigt ihr dogmatisch-dozierendes Auftreten in unserer Talkshow https://youtu.be/8yg0T7J_kFE solche Kommentare wie (Wikipedia-Funde): Stefanie Knauß kommentiert: „Die wertende Sprache ihrer Beschreibungen […] sowie die polemische Abwehr der Kritik an ihren Theorien […] spricht nicht für den wissenschaftlichen Anspruch, den sie selbst an ihre Forschung stellt.“ (Sie tritt eher kreationistisch ideologisch auf.) "...Behauptung einer heilen (völlig egalitären, von Leistungsmessung völlig freien, in der Evolution aber leider unmöglichen) Welt des Matriarchates als Gegenstück zu den „patriarchalen Perversionen eines glücklichen Urzustandes“ (Birkhan) (Womit sie allerdings durchaus recht hat, aber eben nicht mit ihrer ideologisch verzerrten, unrealistischen Verleugnung der eben tatsächlich vorhandenen nicht-egalitären Leistungs-Messungs-Aspekte und Unterschiede in den Fortplanzungs-Chancen entsprechend den Leistungs-Unterschieden.)... Die von ihr 1986 gegründete autonome Bildungsstätte Akademia Hagia stuft er als aschram- oder sektenähnliche Institution ein..." Insofern kann sie inspirieren, aber Vorsicht, sie transportiert schwerwiegende Vorteilbringende Irrtümer, ist viel mehr kreationistische dogmatische Ideologin als echte Wissenschaftlerin. Aber richtig gute Experten ausserhalb des Weltrates/NextScientists gibt es eben halt kaum. Sehr viel wichtiger ist:

      Tierliches Matriarchat bei Bonobos: Prof. Frans de Waal https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-48495971.html

      7. Ottmar Lattorf, Matriarchat, linker Aktivist und Reformer, der Antifa nicht radikal genug... https://www.youtube.com/watch?v=IkUKDwz2GSU Auch: Matriarchat bei Bonobos Prof. Frans de Waal

      8. Christian Zimmermann, Arzt, Präsident http://www.patienten-verband.de/impressum.html (Gesundheitssystem-Kritik, Gesundheits-Reformer)

      Ab hier (siehe auch: https://www.wir2020bw.de/programm/ ) bisherige Experten/Reformer WIR2020 eu Baden-Württemberg:

      0. https://web.ecogood.org/de/ (Siehe Liste oben Nr. 1.)

      1. https://www.weils-hilft.de/was-wir-wollen https://www.gesundheit-aktiv.de/

      2. https://eliant.eu/aktuelles/petition-201...d-grundschulen/

      3. http://www.aufwach-s-en.de/

      4. https://www.individuelle-impfentscheidung.de/

      5. https://www.mehr-demokratie.de/

      6. https://mobilitaetswende-bw.de/

      7. https://www.grundsteuerreform.net/

      8. https://lieferkettengesetz.de/forderungen/

      9. https://www.regionalwert-ag.de/

      X. Weitere noch zu benennen durch die Parteien...


      Einladungsliste prominente Parteimitglieder:

      Die bisherigen neuen Parteien und die mit ihnen irgendwie in Verbindung gebrachten prominenten Persönlichkeiten:

      https://dieBasis-Partei.de David Claudio Siber (gewechselt von Die Grünen) Dr. med. Gerd Reuther Dr. med. Claus Köhnlein Dr. Reiner Fuellmich RAin Viviane Fischer Eva Rosen Markus Haintz Dr. med. Margareta Griesz-Brisson Prof. Dr. Martin Schwab Prof. Dr. Ulrike Kämmerer, Biologin

      https://WIR2020Partei.eu Leider mussten wir am eigenen Leibe erfahren, dass es sich dabei um eine aus unserer Sicht verfassungswidrig handelnde Partei handelt, weswegen wir beim Verfassungsschutz beantragen, sie als Prüffall zu führen.

      https://WIR2020-Partei.de Dr. Cornelius Wülker, Physiker, Dr. med. Bodo Schiffmann (?)

      FrAK-Partei - FreieArgumenteKultur-Partei Anklicken: FrAK-Partei - FreieArgumenteKultur-Partei - Orgateam Jürgen Wagner, bekannt aus den Talkshows Maischberger, Stefan Raab und vielen anderen Berichten in den öffentlich-rechtlichen Medien.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Einzige Chance fürs Regieren sind die Externen (Unentgeltlichen) Reformer (Antworten zu "Kommentare von Wählern..."), die bis zu 56% Wählerstimmen mitbringen, wie z.B. die www.NextScientistsForFuture.de . Jede Partei ohne die bis zu 56%, die die Externen Reformer mitbringen, wird trotz Promis unter der 5%-Hürde in der Bedeutungslosigkeit bleiben, was der Promi Michael Ballweg bewies, der ohne Externe Reformer bei der Stuttgart-Wahl mit 2,6 % weit abgeschlagen scheiterte.

      Es gilt die unabänderliche Formel:

      Prominenz 56 x Kompetenz 0 = 0 WAHLERFOLG
      Kompetenz 56 x Prominenz 0 = 0 WAHLERFOLG

      TOP-PROMIS+Externe TOP-REFORMER(+eventuelle MÄZENE?)=WAHLERFOLG


      Bisher lässt sich überwiegend WIR2020 de von 2 Externen Reformern helfen bei der Programm-Entwicklung. Die anderen Parteien ziehen hoffentlich bald nach, denn Promis alleine schießen keine Tore... Die ersten Kontakte waren sehr positiv. Ohne Externe Reformer ist das Scheitern an der 5%-Hürde garantiert.

      Zentral für das Reformieren ist z.B. aus Sicht der Externen Reformer www.NextS4F.de viel Erfahrung mit:

      "Parasitären Memen" / Killerviren des Geistes / Vorteilbringenden Irrtümern

      Denn das Wichtigste jeder Gesellschaft sind die Meme.

      Aus Internet:

      "Parasitäre Kultur - Was aber sind Meme? Virtuelle Viren, sagt Sebök, deren Komplex man landläufig auch „Kultur“ nennt und mit denen die Menschen sich gegenseitig anstecken, wobei sie nach der Infektion meist nicht in der Lage sind, sich selbst von diesen zu unterscheiden. -

      Parasitäre Meme sind nachteilig für ihre Befolger, pflanzen sich aber nicht selten äußerst erfolgreich fort. ... schwindelerregende Eigendynamik zum Nachteil der Lebewesen (Menschen!).-"

      Und diese Eigendynamik muss aus Sicht der www.NextS4F.de in allen gesellschaftlichen Sparten gestoppt werden.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Reaktion der Wähler auf die praktische Reformkompetenz der Externen Reformer Weltrat / Arbeitskreis www.NextScientistsForFuture.de

      Weiter unten auch die Wähler-Reaktionen bei insgesamt 3 Meinungsforschungs-Instituten, auch im Rahmen einer Simulierten Bundestagswahl, wo die Reformkompetenz der NextScientists bis zu 56% der Wähler überzeugte.


      Ein von uns beratenes Partei-Mitglied hat am 12.2.21 eine Petition gestartet betreffs unserer Gesundheitsreform:

      https://www.openpetition.de/petition/onl...uecklich-bleibe

      Hier nur die ersten begeisterten Kommentare der Unterzeichner. Weitere und Gegenargumente-Diskussion bitte dort schauen.

      KOMMENTARE DER UNTERZEICHNER ("Ich habe die Petition unterzeichnet, (weil) (da)...")

      Nicht öffentlich (Ludwigsburg) - 12.02.2021 10:39 Uhr

      Ich denke unser gesamtes Gesundheitssystem ist auf den Kopf gestellt und würde sogar noch weiter gehen und ein Modell bevorzugen, das sich an den alten Chinesen orientiert. Das Prinzip: alle bezahlen den Doc solange sie gesund sind. Wer krank wird bezahlt nicht mehr, so lange, bis er wieder genesen ist. So wird ein Anreiz für die Gesundheit der Bevölkerung geschaffen, keiner, sie mit Pharmaka zuzuschütten.

      5 Gefällt mir

      Nicht öffentlich (Köln) - 12.02.2021 11:58 Uhr

      Weil es enorm wichtig ist, den Focus auf die Stärkung und Erhaltung der Gesundheit zu legen und nicht auf die Krankheit. Aktuell: Wie können wir alle unser Immunsystem stärken?

      3 Gefällt mir

      Lorenzo Urso (Schifferstadt) - 12.02.2021 11:48 Uhr

      Mir ist diese Petition wichtig, da ich finde, dass wir uns zu sehr auf Medikamente verlassen, um unsere schlechten Lebensgewohnheiten und industrielle Ernährung auszugleichen. Ein grundlegendes Umdenken muss her.

      3 Gefällt mir

      Ivonne Vielsack (Prittriching) - 12.02.2021 11:45 Uhr

      Viele Ärzte schauen nur von Fall zu Fall oder dass Ihre Bilanzen stimmen. Wenn einem Arzt aber die Krankheitsgeschichte seiner Patienten wichtig ist und er quasi dafür sorgt, dass er arbeitslos ist, aber die Kassen auch weniger zahlen müssen, sollte das honoriert werden und nicht zur Praxisaufgabe führen.

      3 Gefällt mir

      Nicht öffentlich (Hildesheim) - 12.02.2021 11:37 Uhr

      Da die sog. SALUTOGENESE jeden Bürger auch Ansporn selbst für die eigene Gesundheit und Eigenverantwortlichkeit ermöglicht. Und den pharmazeutischen Riesen allmaehlich den Hahn abdrehen könnte.

      3 Gefällt mir

      Robert Maydt (Emersacker) - 12.02.2021 10:53 Uhr

      Neue Ansätze im Gesundheitssystem sind aus meiner Sicht heilsam. Da Mensch meistens erst krank sein muss, um Unterstütztung aus dem Gesundheitssystem zu bekommen. Führt das aus meiner Sicht zu einem verstärkten Fokus auf die Krankheit. Dabei wird für mein Empfinden der Fokus auf die Grundlagen für eine anhaltende Gesundheit stark vernachlässigt. Um da ein Umdenken rein zu bringen, finde ich, ist die Petition ein potenzieller wirkungsvoller Schritt.

      3 Gefällt mir

      Anne-Katrin Seehaus (Lietzen) - 12.02.2021 10:34 Uhr

      Weil derzeit der kranke Menach gewinnbringend ist und das muss sofort aufhören.

      3 Gefällt mir

      Mirko Caspary (Wuppertal) - 12.02.2021 20:34 Uhr

      ja und das sofort.

      2 Gefällt mir

      (Lindlar) - 12.02.2021 20:09 Uhr

      Meiner Meinung nach, sollte eine Operation nur dann durchgeführt werden, wenn sie tatsächlich notwendig ist, und nicht, weil ein Arzt/Krankenhaus daran verdient. Ein Arzt, der monatlich von mir bezahlt wird, dass ich gesund bin (wenn ich gesund bin) hat außerdem ein großes Interesse daran, mich tatsächlich zu heilen und nicht mit Medikamenten die Symptome zu unterdücken.

      2 Gefällt mir

      Nicht öffentlich (Wadersloh) - 12.02.2021 17:42 Uhr

      Weil es im Moment andersherum läuft. Die Ärzte profitieren von den Kranken.

      2 Gefällt mir

      Angela Bettin (Hamburg) - 12.02.2021 17:28 Uhr

      Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel in der Zielsetzung von Medizin ( z.B. TCM)

      2 Gefällt mir

      Gabi Rudek (Korbach) - 12.02.2021 16:22 Uhr

      Es ist wichtig das die Schulmedizn umgestaltet wird = an 1. Stelle die Gesundheit dazu gehört auch die alternative Medizin stärken Bisher verdient der Arzt (und die Pharma Industrie) an Krankheit

      2 Gefällt mir

      Juergen Baum (Heidelberg) - 12.02.2021 15:43 Uhr

      Jeder Einzelne und die Ärzte sollten stärker in die Pflicht genommen werden, Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Ich erwarte mir davon eine erhebliche Reduzierung der Gesundheitskosten. Die Mittel würden für andere Projekte, z.B. Bildung und Ausbildung unserer Kinder zur Verfügung stehen.

      2 Gefällt mir

      Nicht öffentlich (Lemgo) - 12.02.2021 15:35 Uhr

      Da ich selbst Opfer von nachlässigen Ärzten wurde

      2 Gefällt mir

      Marion von der Wense (Hamburg) - 12.02.2021 14:57 Uhr

      Weil Gesundheit Teil der individuellen seelisch-geistigen Entwicklung ist.

      2 Gefällt mir

      Karin Henzchen (Pirna) - 12.02.2021 14:48 Uhr

      Meine Gesundheit

      2 Gefällt mir

      Angela Westhauser (Kassel) - 12.02.2021 14:25 Uhr

      Es könnte Ärzte motivieren nach Ursachen der Krankheiten zu forschen, statt nur Symptome zu behandeln und uns dadurch abhängig von Medikamenten machen.

      2 Gefällt mir

      Daniel Gall (Augsburg) - 12.02.2021 14:16 Uhr

      Weil die Ärzte nicht sich interessieren, ob man wirklich gesund wird, sondern nur wieviele Behandlungen bei einem Patienten ausüben kann.

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Danielle Jacquemien (Grafschaft) - 12.02.2021 13:42 Uhr

      Da unser Gesundheitssystem meiner Meinung nach krank ist, da nur an Symptomen und nicht an Ursachen geforscht wird.

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Stefanie Schwarz (Frankfurt am Main) - 12.02.2021 13:03 Uhr

      Umwandlung des “Krankensystems“ in GESUNDheitssystem

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Christian Kock (Bonn) - 12.02.2021 12:55 Uhr

      Die Art wie Krankenhäuser heutzutage geführt werden (müssen, damit sie bestehen bleiben), entspricht nicht den gesundheitlichen und gesellschaftlichen Interessen und ist aus dieser Sicht nicht haltbar. Es muss ein System etabliert werden, dass diese Faktoren in den Vordergrund stellt. Die Schäden eines rein marktwirtschaftlichen Krankenhaussystems sind nicht mehr zu leugnen. Das heißt nicht, dass marktwirtschatliche Systeme schlecht sind. Es heißt lediglich, dass diese Form von diesesm System an dieser Stelle nicht im Sinne der gesellschaftlichen Interessen funktioniert. Weiterhin ist es auf Dauer nicht haltbar, dass Krankenhausangestellte verbrannt werden. Wir müssen nachhaltig mit unseren Ressourcen, Ärtzten und Pflegern, aber auch mit unseren Patienten umgehen. Wenn wir das nicht schaffen, verbrennen wir Ressourcen an vielen (nicht allen) Stellen für nichts und behandeln die Menschen schlecht, die dafür sorgen sollen, dass es uns gut geht.

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Günter Doil (Bad Nauheim) - 12.02.2021 12:50 Uhr

      Betrifft mich!

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Philipp Hirschfeld (Köln) - 12.02.2021 12:48 Uhr

      Die Finanzierung unseres Gesundheitssystems und unserer NACHHALTIGEN Pflege braucht dringend eine Reformation. Das Krankenhausentgeltgesetz vom 23. April 2002 (inkraft seit 1.1.2003) muss dringend überarbeitet werden. Gesundheit ist keine Ware und muss seitens der Politik vor den Prinzipien der freien Marktwirtschaft geschützt werden, nicht ihnen untergeordnet werden.

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Nicht öffentlich (Altdorf) - 12.02.2021 12:14 Uhr

      Weil unser Gesundheitssystem krankt!!!

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Nicht öffentlich (Jena) - 12.02.2021 11:47 Uhr

      Danke für den Vorschlag! Erst gestern hatte ich ein Gespräch dazu....: Warum ich eigentlich die einfachen, natürlichen, sanften, effektiven, auch vergleichsweise günstigen Mittel & Behandlungen selbst zahle, die mir über die letzten Jahre körperlich wie seelisch aus einer Krise helfen und weitere Entwicklungen mit Negativtrend gestoppt haben. Von Hausärzten leider vorwiegend Schulterzucken, Stirnrunzeln und vergleichsweise äußerst geringfügige Hilfe (im Rahmen der Optionen..).. Kassenoptionen haben in den Jahren vor meiner Entdeckung wunderbar ausgebildeter Heilpraktiker*innen keine annähernd effektive Antwort und "Ergebnisse" gegeben. Sehr schade, um es gelinde zu sagen. Dann ist da eben noch die Frage, wie mensch solch sogenannte "alternative" Behandlung überhaupt bezahlen soll, wenn er/sie aufgrund einer gesundheitlichen Krise kaum in der Lage ist, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften - auf Grundlage von HartzIV ganz sicher nicht! Es wurde in einem früheren Kommentar bereits erwähnt, was ich gestern im Gespräch zum Besten gab: Dass die traditionellen chinesischen Ärzte Geld dafür bekommen haben, Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu verhindern. Eben "Yangsheng" - "Lebens"pflege. Das "Kranken"kassensystem springt eben fast nur ein, wenn sich bereits Krankheit manifestiert hat. Immerhin, das ist wertzuschätzen! - Doch irgendwie nicht mehr zeitgemäß und effektiv, basierend auf den Stressoren, denen so viele Menschen in der heutigen Zeit ausgesetzt sind, und auf der Grundlage des lange angesammelten und wiederentdeckten Wissens über Prävention, Krankheitsursachen und Selbstregulation. "Gesundes erhalten" vor "Krankes reparieren"!

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Nicht öffentlich (Aurich) - 12.02.2021 11:23 Uhr

      Weil ich den Ansatz sinnvoll empfinde.

      2 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

      Luis Eckenberger (Ganzlin) - 12.02.2021 10:06 Uhr

      ich glaube an die relevanz der reformen der next scientists for future, die können das besser erklären als ich

      2 Gefällt mir

      Günther Langehans (Witten) - 13.02.2021 20:47 Uhr

      damit aus dem Krankensystem ein Gesundheitssystem wird

      1 Gefällt mir

      Sandra Knoch (Rösrath) - 13.02.2021 19:31 Uhr

      Hier geht es in die richtige Richtung - in Richtung Gesundheit und nicht in die Richtung: Pharma blockiert diese!

      1 Gefällt mir

      Claudia Libor-Kroell (Laufenburg) - 13.02.2021 15:34 Uhr

      In China wurde ein Arzt früher nur bezahlt,wenn ein Heilerfolg zu sehen war ! Ärzte müssen endlich ganzheitlicher Ansätze haben und nicht nur per PC die Pharmamittel erfragen ( Symptombekämpfung statt Heilen )

      1 Gefällt mir

      Dieter Senger (Waghäusel) - 13.02.2021 14:29 Uhr

      ein Arzt sollte belohnt werden, wenn seine Patienten gesund sind. Es kann ja nicht sein, dass ein Arzt mehr Geld bekommt, ja mehr Kranke er behandelt.

      1 Gefällt mir

      Silke Müller (Auetal) - 12.02.2021 20:22 Uhr

      Ein Weg zur "ganzheitlichen " Medizin kann nur von Vorteil sein.

      1 Gefällt mir

      Daniel Krug (Schönberg) - 12.02.2021 19:44 Uhr

      Ja! das wäre mal ein Schritt! .. wenn es das gäbe, würde ich mir auch wieder einen Arzt suchen :)

      Klaus Hilpert (Mannheim) - 12.02.2021 19:36 Uhr

      Gesundheit erhalten, statt Krankheiten heilen.

      Bettina Roder-Pröbstl (Bad Endorf) - 12.02.2021 18:39 Uhr

      Weil Ärzte, die gut beraten, meine Gesundheit fördern und nicht unnötiges Geld ausgeben - nicht unnötige Medikamente und OP`s.

      Melanie Wülfing (Gevelsberg) - 12.02.2021 18:35 Uhr

      Weil die meisten Ärzte nur Symptome behandeln und den Patienten nicht ganzheitlich betrachten und beraten

      Jürgen Junge (Lohmen) - 12.02.2021 18:30 Uhr

      Ich habe mal gelesen, das im alten China die Ärzte nach der Anzahl der Gesunden bezahlt wurden. Dies verpflichtete die Ärzte stets ihre anvertrauten Menschen mit gesundheitlicher Vorsorge zu behandeln. Bei uns werden oftmals nur die Symtome behandelt und nicht wie in der alten chinesischen Medizin Körper und Geistals ganzes gesehen und entsprechend behandelt. z. B. wäre es in der Corona - Pandemie von Nutzen gewesen, das Immunsystem der Menschen zu stärken und nicht einfach alle wegsperren.


      Reiner Nürge (Bremen) - 12.02.2021 17:45 Uhr

      Finde ich nur gerecht.

      Nicht öffentlich (Radebeul) - 12.02.2021 17:08 Uhr

      Es ist verdammt schwer Unterstützung u. Beratung zu bekommen, wenn man gesund bleiben und werden möchte. Wenn dann alles nur spärlich u Selbstzahler. Damit wird die Klassenschicht gefördert. Wer nicht genug verdient, bekommt keine Hilfe. Schlimm, schlimm.

      Nicht öffentlich (Berlin) - 12.02.2021 17:03 Uhr

      Ich finde das Gesundheitswesen würde damit ein Stück weit verändert hin zu mehr Prävention weg von überwiegender Symptombekämpfung.

      Udo Baasner (Erdweg) - 12.02.2021 16:57 Uhr

      Ärzte Korruption stoppen

      Jennifer Ambron (Groß-Bieberau) - 12.02.2021 11:20 Uhr

      Gesundheit in den Fokus zu stellen ist wichtiger, als Menschen in einen zahlungsfähigen Gesundheitszustand zu bringen.

      Catherine Hollerbach (Celle) - 12.02.2021 18:11 Uhr

      Es gibt in anderen Ländern HMO Health maintenance Organisations, die nach dem Prinzip funktionieren, enge Verzahnung von amb und stationärer Medizin mit Schwerpunkt Prävention. Außerdem würde es einen enormen Bürokratie Abbau ermöglichen in Arztpraxen, Kassenärztlichen Vereinigungen und Krankenkassen.

      Einige weitere hier anklicken: Wähler*innen-Kommentare zum Staatscoaching SC der NextScientists/Weltrat





      [b](Mittlerweile sind es so unendlich viele neue begeisterte Kommentare. Ab jetzt sammeln wir nicht mehr, es sind viel zu viele.)


      Eine wundervolle Seite Next S4F ( www.NextScientistsForFuture.de ). Bzw. eine tolle Vision. Danke fürs Verlinken.
      Ich habe mir einmal eine Doku über Bhutan angesehen und habe mir gewünscht, dort leben zu können bzw. bedauert, dass man es nicht bei uns umsetzt.

      Würde funktionieren, wenn die Menschheit nicht so saublöde wäre

      Kai Stuht, das war das geilste Interview, was ich von und mit Dir je gesehen habe. Hammer sensationell... viel gelernt (Über Interview mit NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied)

      Wow, sehr interessant, das wäre wirklich was für unsere Welt.
      Damit würde jedem geholfen. Danke ❤️

      Der Herr (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) ist wirklich aufmerksam und ein super Zuhörer finde ich den Herrn (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) äußerst sympathisch- seine Art ist sehr erfrischend.

      Sooo hab ich noch nicht gedacht aber sehr gut gedacht 🍀

      Das wäre ein traum!

      Ich finde die Inhalte und Gedanken auf der Webseite
      (www.NextScientistsForFuture.de) ausgesprochen
      interessant und spannend. Der Gedanke der richtigen
      Handlungsanreize ist für mich vollkommen logisch.

      Konzept verstanden - mega Ansatz und einfach sowie transparent umsetzbar!

      Wow 👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏

      Wann kommt dieses Wissen in die breite Öffentlichkeit?

      Es wird wohl tatsächlich kolossal unterschätzt welch geradezu verheerende Auswirkungen Fehlanreize auf die Evolution der Menschheit haben.

      K. (w): Wirklich ein sehr interessantes Konzept! Endlich mal ein konstruktiver Ansatz & tatsächlich auch gut durchdacht.

      Faszinierend, was Herr (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) zu sagen hat !!!! ...sehnen, intensiver Herrn (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) Gedanken zu erfahren ! Bitte mehr, mehr, mehr von Herrn (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) !

      Wow das war ein mega gutes und interesantes Gespräch

      Der gute Mann (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) hat Recht. Nur will man ihn irgendwie nicht verstehen...

      Gute Ideen!

      Danke, danke. Wahr für mich und glaube, für viele, sehr informativ und regt zum Nachdenken an!

      Tolles Interview, interessanter Gesprächspartner!

      sehr interessante Interview

      Nach deinem Video, weiss ich und spüre ich, das wir auf dem richtigen Weg sind, und unser Ziel erreichen.
      Vielen lieben Dank. ❤️

      💖🙏💖🙏💖🙏💖🙏💖🙏💖🙏💖🙏💖

      tatsächlich viele Wahrheiten

      sehr interessant... 👍❤️

      Ich bin begeistert! Das sind sehr gute Ideen. Ich denke auf diese Weise wäre zum 1. mal in der Geschichte der Menschheit echte Demokratie möglich. 👍🏼
      Das sind Ideen die ich bisher so nicht bedacht habe.

      Sehr gute Einstellung

      Genial weil einfach!

      die idee mit dem arzt ist grundlegend super

      tolles Video 👍🏻

      Ja,das denke ich auch

      Dieser Ansatz im Anreizsystem gefällt mir sehr gut.

      Danke für das Interview

      Ja , vom alten China kannte ich : der Doc erhält nur geld, wenn der Patient gesund ist ,also arbeiten kann ... Wäre ein Einstieg ....

      Vorteilbringende Irrtümer, Argumentefreiheit statt Meinungsfreiheit, wunderbare Begriffe.....

      Diese Idee von dem Ärzte und ihre Patienten ist eine alte Idee und Praxis von der traditionelle chinesische Medizin. Das Dorf bezahlt ihm und er kümmert sich dass alle gesund bleiben.

      Gesund ernähren super, stimme ich voll zu.

      ein tolles Gespräch

      Der Ansatz der 23 Professor/innen (des Weltrates und der NextScientists) ist sehr gut und solche Vorstösse sind dringend nötig, um etwas zu ändern... Es gibt tatsächlich noch Menschen, die sich um die Menschlichkeit , Wahrheit, Klarheit und das Wohlergehen anderer bemühen, sie verdienen vollen Respekt und Unterstützung.

      Der Wohlfühlansatz erinnert mich an den Happiness Index in Bhutan und der Weltrat der Weisen an den Club of Rome...

      ​der typ (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) ist wau meine stimme

      sage das seit 23 jahren etwa

      auch❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

      ​das ist genial

      ​Klingt interessant. Was wird getan um so etwas zu realisieren? Wie bringt man sowas in die "Politik"?

      ​Spart viel Geld in der harzt4 verwaltung

      ​das ist hoch interessant. ich bin auch ganz fest überzeugt, dass der mensch eigentlich immer sein bestes geben will, nur wird es durch umstände verhindert. das ist wirklich sehr schön zu hören.

      Ihr 2 geht in die politik...

      Sie haben es schon erwähnt, die falschen anreize, viele menschen wollen wirklich gutes tun, nur das resultat ist horrrror

      Leute Teilt dieses Interview ....

      ok mache das

      Wir müssen so viel wie möglich Menschen erreichen....

      vielen dank

      ​Danke

      Ist ja mal ein ganz neuer Denkansatz, echt interessant.

      Wow intelligente Menschen. Top
      Genau das habe ich hier vermisst. Danke

      Der Mann der am Schluss dazu gekommen ist (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) hat schon recht, wenn er ueber fehlgeleitete Anreize spricht.

      Tolle Ansichten

      Ich fand das Video genial, motivierend.

      ... DANKE, ... ab min.: 2:39:00, ... aus vortrag von (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied), ... ,, D A S BRAUCHT M U L T I P L I K A T O R E N '', ... die MEHR über vorteil bringende IRRTÜMER, und FEHLANREIZE, IRRTUMSKONZEPTE, etc. aufklären. ...

      In diesem Sinne - gutes Video mit lehrreichen Inhalten... ;-)

      Genial lch bin auch dabei

      vielen dank.. unbedingt verteilen.. sollte alle menschen sehen.. finde den ansatz sehr interessant..

      Excellent

      Interessanter Kanal.

      Schönes Video!

      ihr schafft das, weiter so!!!!

      Vielen Dank für so viel geballtes Wissen

      wirklich interessant...

      Meiner Meinung nach sehr gut erklärt

      ich zieh mit. Absolut Spitze

      Vielen Dank für die zukunftsweisende Diskussion!

      interessante info

      Sehr guter Beitrag

      Schönes Video

      Danke!

      Guter Beitrag , Danke . Ich hoffe ihre Interessante Meinung findet Gehör

      sehe ich auch so!

      Cool!

      Gutes Konzept, danke. Ich wäre für die Umsetzung.

      wunderbar

      Ich find die Ideen absolut großartig...Glückwunsch dazu...

      Die Idee find ich richtig cool... Da bin ich ganz bei Ihnen...finde ich diesen Ansatz total wertvoll, vielen Dank...

      Die Ideen der NSFF (Next Scientists For Future) sind meines Erachtens auf jeden Fall einer allgemeinen Diskussion wert.

      Auch mal angenehm, wenn es in einem Beitrag/einer Diskussion nicht nur um Probleme, sondern auch um Lösungen geht... Dabei haben wir das Wissen, die Menschen, die Visionen, alle Möglichkeiten eine tolle Gesellschaft, eine tolle Zukunft aufzubauen. (Unter einer Sendung mit NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied)

      Sehr guter Vortrag!! Vor allem weil ich schon immer der Überzeugung war ,dass der Mensch so manipuliert wurde, b.z.w belogen wurde b.z.w er sich auch selber belügt.

      Danke für den Beitrag, auch über den (kritischen) Kommentar zu diesem Dr. Krall.

      Ich finde Ihre Fragen überaus hilfreich, um Licht in die Sache zu bringen.

      props für Xs professionelle Quellen

      Ihre Beiträge sind immer sehr sehr gut recherchiert ..
      Vielen Dank

      (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied), übrigens... ganz großes Kino!

      Genial gesprochen. Super toll.

      (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied)​ ist exzellent! Super! Er legt seine Finger genau in die Wunden.

      Herrlich jemanden mit so viel Wissen (er hat gut recherchiert) so frei reden und diskutieren zu hören.

      (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied):thanksdoc: :thanksdoc: :thanksdoc: :thanksdoc: :thanksdoc:

      Danke Herr (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied).

      Meiner Meinung sagt (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) hier etwas sehr wichtiges

      Danke genau (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied)

      Sie müssen mit Ihrer sehr guten Aufklärung mehr Leute via Internet erreichen

      toll zu hören, dass man nicht falsch dies gesehen hat. Danke (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied).

      Genau Herr (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) denn desto gesünder wir bleiben, desto weniger verdient die Lobby mein denken

      Sehr guter Gast! Super erklärt!

      Sehr kompetente Berater. Gute Auswahl, die hier getroffen wurde

      Jeder geheilte Mensch ist ein verlorener Kunde...Ärzteblatt

      Früher war Gesundheit ein Bereich des Ehrendienst, heute eine Einnahmequelle.

      kein Arzt kann sich heute aus ökonomischer Sicht gesunde Patienten erlauben.

      kranke Menschen sind erwünscht

      Phantastische Sendung!

      Es ist nicht nur die Politik korrupt, leider auch die Ärzte, die an uns verdienen und da muss sich sehr viel ändern, wenn wir das Ziel, für besseres Leben erreichen wollen

      Ganz tolle Gäste

      dieser Mann bringts auf den Punkt! Der da gerade spricht

      SOOOO WAHR

      Guter Ansatz zur Wurzel des Übels. Wir brauchen umfassende Reformen

      Austiefstem Herzen bedanke ich mich

      Danke an alle 👍 sehr gute Diskussion

      ... ich habe den starken Eindruck, dass das Gedankengut
      des Weltrates der Weisen ... sehr gute Ideen enthält.

      das von den Next Scientists for Future entwickelte Anreizystem würde m.E. auch dumme Politiker wieder "in die richtige Spur" bringen.

      Ja, eine offene Diskussionskultur haben wir schon längere Zeit nicht mehr, Da scheinen mir die Weltweisen von NS4F deutlich innovativer zu sein.

      Trifft es zwar nicht ganz, aber doch informativ:
      "Habe mal mit Anführungszeichen gesucht. Dann komme ich auf ratderweisen.net (jetzt: www.NextS4F.de), eine Seite mit sehr viel großer Schrift.
      Erstes Youtube-Video, was für die ein Anfängervideo ist, wenn man noch nichts weiß:
      Für den Kohleausstieg brauchen wir ganz viel Geld. Wie kriegen wir ganz viel Geld?
      Wir können 70 Milliarden Euro im Jahr einsparen (der Rat der Weisen denkt: 100 Milliarden). Wie? Indem alle Ärzte ihre Praxen umstellen, auf ein Gesundheitskomplettprogramm, das Spaß machen soll. Ich kann dann als Patient zu (spaßbringenden) Workshops beim Arzt gehen, kostenfrei. Da lerne ich dann gesundes Essen, gesundes Leben und so weiter. Der Arzt bekommt dafür mehr Geld als jetzt.
      Dadurch sparen die Krankenkassen ganz viel Geld.
      Dann brauchen wir eine komplette Reform, eine Gesundheits- und eine Ernährungsreform.
      Das neu gewonnene Geld investieren wir dann in die Lebensmittelbranche. Händler bekommen ab dann Geld, wenn sie gesunde Lebensmittel anbieten und ihre Kunden richtig gut beraten (dann sparen wir noch mal 30 Milliarden). Gesunde Lebensmittel sind solche, die nicht auf Glyphosatböden gewachsen sind. Also sagt der Händler zum Bauern: lass mal deine Böden reinigen! Alternativ verpflichten wir die (dann nicht mehr so wichtige) Pharmaindustrie, die Böden zu reinigen. Z.B. Monsanto.
      Und Merkel muss die Professoren (die arbeiten kostenlos und ehrenamtlich!) des Rat der Weisen als kostenlose Berater einstellen.
      Wenn wir dann in Zukunft (übernächstes Jahr) diese 100 Milliarden pro Jahr sparen, dann können wir pro Jahr 2 Kohlekraftwerke (je 50 Milliarden) abbezahlen, damit niemand sauer wird.
      Okay! Fühle mich informiert." (Die Schätzung für die Stilllegung eines Kohlekraftwerkes plus Hochfahren erneuerbarer Energien beträgt nur höchstens 10 Milliarden €.)

      Finanzielle Anreize, um Menschen die echte Gesundheit zu erhalten oder sie dorthin zurück zu begleiten bis zum natürlichen Tod, den man dann auch akzeptiert. DAS ist ein Konzept zu einer richtig guten, natürlichen, neuen Normalität! Wir kümmern uns umeinander und bekommen anständig Geld dafür, besonders für erfolgreiches Handeln...
      Momentan wird allein das herum versuchen horrende bezahlt, nicht der Erfolg.
      Bestes Argument für diese vorgebrachten Anreize!
      Und Vielen Dank für die Denk- Anreize


      Es war schon aufschlussreich, dass man Fehlanreize auf Jahre, Jahrhunderte und Jahrtausende projizieren kann und muss.
      Die Tragweite der gesamten menschlichen Verantwortung wird dadurch schon sehr klar bewusst, was ich noch nie persönlich bedacht hatte.
      Doch dadurch wird auch klar, dass der einzelne Mensch ausschlaggebend ist (Zünglein an der Waage), in welcher Richtung wir uns entwickeln.
      Danke für Ihre Arbeit!

      Der Gesundheitsberater (NextScientistsForFuture-/ Weltrat-Mitglied) trug gute Ideen vor. Ich kenne keinen Arzt, der mal von sich aus ein Blutbild macht, um den Vitaminspiegel ect. zu kontrollieren. Wenn man als Patient diesen wichtigen Bluttest selbst fordern und auch noch selbst bezahlen muß, dann machen das die Wenigsten. Man könnte viele Krankheiten verhindern, wenn solche Untersuchungen regelmäßig vorgenommen würden. Die Krankenkassen bezahlen KEINE Extra Untersuchung, die von Augenärzten, Gynokologen, Hautärzten ect. so penetrant angepriesen werden Leute mit wenig Geld können sich diese ganzen Untersuchungen nicht leisten, also leben sie immer mit einem Risiko, an bestimmten Regionen zu erkranken. Ich denke, daß es die Krankenkassen weniger belasten würde, die Vorsorge zu bezahlen, als die Folgen einer Krankheit, die in der Behandlung wesentlich teurer sind.
      Ärzte, Zahnärzte, die alternativ behandeln, werden von der Ärztekammer diffamiert und ausgeschlossen. DAS DARF NICHT SEIN!
      Wenn es der Politik und dem Gesundheitswesen wirklich UM die GESUNDHEIT der Menschen gehen würde, dann würde man mehr zu alternativen Heilmitteln zurückgreifen und diese ganzen Pharmagifte, Impfungen, Chemo ect. stark reduzieren.
      Ich habe KEIN Vertrauen zu Ärzten und ich bin mir sicher, daß viele Leute so denken, wie ich.
      Ich habe allein nur im Familienkreis miterleben müssen, Daß Krebskranke zu Tode therapiert wurden. Sie hatten einen in die Länge gezogenen qualvollen Tod, mit Chemo. Ohne Chemo wären sie vielleicht ein paar Monate früher gestorben.
      Ich will kein um ein paar wenige Monate verlängertes Leben, das nicht mehr lebenswert ist, wenn man nur noch im Bett, mit Schläuchen, Geräten, Schmerzen, sehr großer Traurigkeit und Angst verbringen muß. Ärzte haben einen Schwur geleistet ...


      Ein wacher Beobachter bekommt doch auch schon mit, wie der Bevölkerung in den Mainsream, mit Werbung der Pharmaindustrie Krankheitsbilder suggeriert werden. Im Herbst wird der Bevölkerung schon ganz subtiel eingehaucht, welche Medikamente bei Erkälrungsymtome schon beim harmlosen Niesen eingesetzt werden sollten.
      Plötzlich braucht die Menscheit Augentropfen, Blasenschwäche bei der Frau ab 50 , Einschlafstörungen, etc. Der seit Jahrzehnten durch Werbung verblendete Bürger, bei dem Selbstdenken, Hinterfragen, verkümmert zum blinden Nachdenken, was die da oben, ob Politiker oder Medien dem Volk vorkaut.
      So gesehen hält diese Weltweite Krise auch gemeinsam mit all denen , die jetzt aufstehen, sich wehren, eine neues Zeitalter für uns bereit.
      In diesem Sinne, danke an Alle aufstehennden Ärzte, Juristen, Polizisten, Journalisten und Wissenschaftler ...




      Vorinformationen zur Simulierten Bundestagswahl, in der die Externen Reformer NextScientists vom Weltrat zur Wahl standen und bis zu 56% der Wählerstimmen erhielten.

      Ein Mitglied vertrat den Weltrat / www.NextScientistsForFuture.de.

      Eingebettet in andere Kommentare über dieses Mitglied auch die Kommentare der Wähler, warum sie ihn wählten statt der Politiker.


      In der Kürze liegt die Würze:
      Dipl.Math. Hartmann: “…ein Wissen, welches einzigartig in der Welt sein dürfte…”
      Dipl.Psych. Schettgen: “…ein .. Know-How, das das übliche Fachwissen … weit übersteigt.”
      Dipl.-Soz.Arb. Hirmann, Caritas: …den anderen Forschern und Praktikern weit voraus…”
      Prof. König: “… fundiertes Wissen…”,
      Prof. Vogel: “…hat Herr Dreistein unter Beweis gestellt, daß er … die Beurteilung menschlichen Verhaltens bis in feine Verästelungen verstanden hat, – und daß er auf diesen Grundprinzipien aufbauend … eine ganze Reihe sehr weitgehender und in sich plausibler Denkmodelle abgeleitet hat…(könnte wegweisend für die weitere Entwicklung der Biologie sein)(=Übersetzung von “heuristischem Erkenntniswert”)…”
      Dr. Lukas: “…vorstellen, daß Ihre Arbeit … einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Psychotherapie der Gegenwart bedeuten wird.”
      Dr. Wiesendanger: “… wertvolle Orientierungshilfe durch den Psychodschungel …, die anderen Therapieführern … vor allem Klarheit, Übersichtlichkeit und Konzentration aufs Wesentliche voraus hat…”
      Dipl.Biol. Schreiber: “… möglicherweise international führend …”
      Dipl.Soz.Arb. Heeg: “…deutlich effektiveres Intervenieren…”
      B+T Unt.Ber. (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU): “…sich entscheidend auf die positive Entwicklung eines Unternehmens auswirken werden.”
      Prof. Zohlnhöfer: “…teile nicht nur Ihre Diagnose, sondern auch das daraus geradezu zwingend ableitbare “Sanierungskonzept” für ein zukunftsfähiges Deutschland…”


      Was schreiben Bürger, die das neue Haus-Arzt-Erstgespräch / Hausarzt-Ersatz-Praxis-Erstgespräch der Evolutions-Medizin und Lebensstil-Medizin des Weltrates und der NextScientists im Rahmen eines Meinungs-Forschungs-Institutes erleben durften?:
      "Sehr interessanter, neuer und fundamentaler Ansatz, der in der Lage ist, die fehlgeleitete Gesellschaft in ihren Grundfesten zu erschüttern, um anschließend einen artgerechten, individuellen Lebensweg zu gehen. - Das sind die Projekte, die uns als Gesellschaft langfristig, friedvoll weiterbringen!"
      "Äußerst interessante These! Viele Aspekte erinnern mich an meine eigenen Gedanken. Würde gern ausführlicher darüber Bescheid wissen!"
      "Der Vortrag war sehr interessant... Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft"
      "Es war spannend und leicht zu verstehen."
      "Ein durchaus plausibler Vortrag, sehr interessant, deckt sich auch mit meiner Lebenserfahrung."
      "Sehr interessantes Thema, bei mir privat auch gerade sehr aktuell. Ich hätte jetzt noch Stunden weiterreden können, melde mich bei Ihnen."
      "Der vortragende Mensch weiß, was fehlt und was er will, doch ist die Gruppe meist dumm wie Lemminge.
      Da hat jemand die Wahrheit erkannt.
      Doch sie umzusetzen, das ist das Thema des begonnenen Zeitalters.
      Viel Erfolg und alles Gute auf Ihrem Weg"
      "Interessante Ansätze zur Verbesserung der
      - Gesundheit
      - Lebensfreude
      - Möglichkeiten der Vermeidung von
      * Sucht
      * Alkohol
      * Nikotin..."
      "Die Hauptthese ist meiner Meinung nach zutreffend..."
      "... es muss das Übel an der Wurzel gepackt werden, die Glückshormone zu produzieren, gesunde Ernährung und Bewegung.
      Weniger Krankheit durch Aufklärung."
      "* absolut einleuchtende These (angsterregend)
      * extrem problematische Situation, jetzt diesen Prozess wieder umzukehren
      * persönliche Aufklärungsarbeiten sind sehr hilfreich, aber die breite Masse und auch die am stärksten gefährdeten Menschen sind wohl nur durch das Fernsehen... zu erreichen..."


      Immer wieder wurde darum gebeten, wenigstens einige der unzähligen Statements, die bisher nur in Papierform vorlagen, lesen zu können. Hier das Ergebnis unseres Versuches, einige wenige der Statements einzuscannen. Leider war es nicht möglich, die Statements als Foto leserlich zu bekommen, sondern nur als gescannte Umwandlung in Word. Hier das leider nicht voll befriedigende Ergebnis.

      Fangen wir an mit dem, was die Steuerzahler bzw. Bürger als Wähler sagten im Rahmen der Psy:com – Studie


      SIMULIERTE BUNDESTAGSWAHL, KEINE PROGNOSE!!!:
      (Prognosen sind viel ungenauer, da keine geheime, anonyme Wahlsituation. Deswegen sehr viele falsche Angaben, die der "Sozialen Erwünschtheit" folgen.
      Wahl-Simulationen mit ihrer geheimen, anonymen Wahlsituation kommen einer echten Wahl viel näher.)

      Institut für psychologische
      Kommunikations-und Marketingforschung
      MANAGEMENT SUMMARY
      mit einbezogen die Ergebnisse von: Research Services Dr. Karl Neubert Marktforschung Zeil 111 60313 Frankfurt/M.
      Dipl. Psych. Peter W. Wrobel
      Hasengasse 21 – 60311 Frankfurt/M. . Telefon: 069-1337817-0 069-1337817-0 – Telefax: 069-1337817-9 – E-Mail: psycom@t-online.de
      Bankverbindung: Dresdner Bank – BLZ 500 800 00 – Kto -Nr. 2 733 377
      5. REFERENZLISTE PSY:COM
      PSY:COM versteht sich als international tätiges Full Service-Institut, das auf die psychologische Kommunikations- und Marketingforschung spezialisiert ist.
      Die Projektleitung von PSY:COM besitzt über zehnjährige Erfahrung in den unterschiedlichsten Märkten. Wir arbeiten für internationale Markenartikler, Werbeagenturen. Marktforschungs- und Unternehmensberatungen. In den letzten Jahren zählten u.a. folgende Unternehmen zu unseren zufriedenen Kunden:
      • A.C. Nielsen
      • BASISRESEARCH
      • BfG Bank
      • Citibank
      • Contest Census
      • Deutsche Post Consult
      • DDB Needham
      •Elf
      • Französische Mineralquellen
      • Kodak
      • TAG HEUER
      • McCain
      •Nike
      • Procter & Gamble
      • Publicis/MCD
      • RDSI International
      • Red Spider
      • United Distillers
      • Siemens Nixdorf
      • TBWA
      • Volkswagen
      • Westdeutsche Spielbanken
      • WestLB

      1. ZUSAMMENFASSUNG DER ERGEBNISSE
      Eine explorative Studie sollte Aufschluss darüber geben, welche Auswirkungen das ,Sanierungskonzept´ und die resultierenden Lösungsansätze auf die Wähler haben.
      Zu diesem Zweck wurden bei psycom und Research Services in Frankfurt/M. Einzelinterviews und Kleingruppengespräche mit insgesamt 100 politisch interessierten, potentiellen Wählern durchgeführt.
      Die Probanden wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in ein Teststudio eingeladen. Dort wurden sie zunächst aufgefordert, auf einem Stimmzettel zu wählen.
      Anschließend hatten die Wähler in einem Einzelgespräch mit Herrn Dreistein die Gelegenheit, seine politischen Ansichten zu diskutieren oder im Rahmen eines Vortrages vor einer Gruppe – mit oder ohne Fragemöglichkeiten – seine politischen Vorstellungen kennenzulernen. Durchschnittlich dauerten die Gespräche zwischen 15 und 50 Minuten.
      Nach dem Gespräch mit Herrn Dreistein wurden die Befragungspersonen erneut aufgefordert, Stimmzettel auszufüllen, in denen Herr Dreistein entweder direkt als Kanzler wählbar war oder als Berater verschiedenen Kandidaten zugeordnet wurde.
      • In einem Vorher-Nachher-Vergleich zeigt sich, dass die Aufstellung von Herrn Dreistein als Kanzlerberater das Abstimmungsverhalten der Wähler parteiübergreifend beeinflussen kann.
      • Das differenzierte Wahlverhalten der Bürger verdeutlicht, dass es sich hier nicht nur um ein sozial erwünschtes Verhalten in der Testsituation handelt. Vielmehr bedeutet dies letztlich, dass die politischen Ausführungen von Herrn Dreistein Meinungsänderungen auszulösen in der Lage sind.
      • Je länger und je umfangreicher Herr Dreistein die Wähler informieren kann, um so stärker fallen die Veränderungen zu seinen Gunsten aus.
      So würden 44% aller befragten Wähler Herrn Dreistein nach seinem Vortrag direkt als Kanzler wählen. Betrachtet man nur die intensiven Einzelgespräche von ca. 50 Minuten Dauer, würden sich sogar 56% der potentiellen Wähler für Herrn Dreistein als Kanzler entscheiden.
      Sicher ist aber auch zu beachten, dass der Prozess der Meinungsbildung nicht nur von der Rhetorik und der persönlichen Kontaktsituation beeinflusst wird. Andernfalls hätten es die etablierten Parteien schon seit langer Zeit zur gängigen Praxis gemacht, an den Wahltagen eine große Anzahl an Live-Reden zu halten.
      • Das insgesamt hervorgerufene Interesse und die deutlich positive Resonanz zeigt sich auch in den spontanen positiven Äußerungen der Bürger nach der Diskussion (detaillierte Ergebnisse siehe Anhang).

      TABELLEN
      (Nicht die 50-minütigen Einzelgespräche, sondern ein Durchschnittswert von ca. 35 Minuten, auch in größeren Gruppen:)
      Stellen Sie sich vor, es wäre heute Bundestagswahl. Welchem Kanzlerkandidaten, welcher Partei würden Sie jetzt Ihre Stimme geben? (Sie haben nur eine Stimme)
      S T I M M Z E T T E L (vor und nach der Rede von Dreistein)
      Alle Befragten N=100


      Vorher Nachher Differenz
      (CDU) 33 % 18 % -15
      (SPD) 39 % 21 % -18
      (GRÜNE) 12 % 11 % -1
      (FDP) 2 % 0 % – 2
      (Linke) 2 % 0 % – 2
      DREISTEIN 2 % 44 * + 42
      SONSTIGE(heute AfD?)10% 6%– 4
      * Mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 99% liegt der tatsächliche Wert in der Grundgesamtheit zwischen 31 % und 57%.

      4. KOMMENTARE ZU DEN KOMMUNIKATIONEN VON HERRN DREISTEIN
      – Probleme der Gesellschaft gut erkannt -produktive Verbesserungsvorschläge
      – Probleme gut ausgearbeitet – Verknüpfung von Problemlösungen – sehr durchdacht – würde Herrn Dreistein in dieser Form gerne als Regierungsmitglied sehen – gute Ansätze für Gesundheitsreform – gute Ansätze für gesellschaftliche Veränderungen -gute Ideen bezüglich Kosteneinsparung im Gesundheitswesen – freundliche Erscheinung – gute Ansätze und Lösungsmöglichkeiten – einleuchtende Beispiele -menschlich sehr gut durchdachte Aspekte und Modelle – es war sehr erfreulich, den Denkanstößen zuzuhören
      – gute Lösungsvorschläge für Flüchtlingsprobleme – Nähe zu den Problemen und zu den Bürgern -allgemein positiv – einleuchtende und leicht zu verstehende Modelle – Probleme an der Wurzel bekämpft und nicht verlagert – bin mit seiner Meinung einverstanden, war begeistert -wünschenswerte Veränderungen – Prämiensystem für gute Leistungen und Ideen ist gut – kann gut zuhören, ist auch anderen Argumenten zugänglich – Verbesserungen im Gesundheitswesen – ethisch geprägt – realistisch – geduldiger Zuhörer, der für kritische Anmerkungen offen ist -Gesundheitsprobleme detailliert dargestellt – sachliche Argumentation – die angesprochenen Themen haben mich beeindruckt, würde sie jederzeit befürworten – würde das gesagte zustande kommen, würde es unserer Wirtschaft zu Gute kommen – man könnte sagen, er wäre der richtige Kandidat für uns – sachliche Darstellung der einzelnen Thematiken, es wurde verständlich, worum es ging – er glaubt an das, was er für richtig hält – er ist sehr kompetent – Ethik und Prävention sind sehr wichtige Punkte bei der Diskussion zum Gesundheitswesen – Herr Dreistein spricht Missstände in unserer Gesellschaft an (die er klar erkannt hat) und macht Lösungsvorschläge zu den einzelnen Themen – hat Anreize für gute Leistungen zu bieten – Mut zum Risiko – eine sehr hohe Überzeugungskraft – gute Einstellung und Mut alles zu riskieren, um Deutschland wieder aufzubauen -Gesundheitsreform evtl. in die Tat umsetzen – total richtiges Vorgehen und ich hoffe auf Erfolg! – sehr gute und durchdachte Vorschläge, die uns alle weiterbringen – sehr interessantes und intelligentes Gespräch – seine politische Einstellung gefällt mir sehr gut, ich bin ganz seiner Meinung
      – gute Ansätze
      – im Prinzip gut
      – die vorgetragenen Ideen wären wünschenswert
      – war interessant, aber leider zu kurz
      – Herr Dreistein hat sehr gute Ideen im neuen Polizeischutz, Ärztewesen
      – will alles anders gestalten als es heute ist, wozu ich voll zustimmen konnte
      – Versuch der Abkehr von permanentem Wirtschaftswachstum auf Kosten der Allgemeinheit und des Einzelnen
      – Rückführung in der Medizin auf natürliche Behandlungsweisen und Besinnung auf genaue menschliche Medizin
      – kann fast allem zustimmen
      – Belohnung für diejenigen, die Entsprechendes entwickeln
      – Gesamtkonzept, wenn durchführbar, eine sehr gute Idee
      – wenn das alles so funktioniert, ist es gut
      – wenn das Konzept durchführbar ist, würde sich sicher einiges zum Guten ändern
      – setzt sich mit den Ursachen von Problemen, nicht mit den Symptomen auseinander
      – Vorschläge sind sehr schön
      – Herr Dreistein besitzt auf jeden Fall Kompetenz
      – Ellenbogengesellschaft würde abnehmen
      – leicht verständlich, anschaulich, logisch, kompakt, überzeugend
      – zu den Reformen stimme ich in allen Teilen zu, auch meiner Ansicht nach ist dies der einzige Weg aus dem Dilemma in unserer heutigen kaputten, desolaten Gesellschaft
      – Leistung wird entlohnt, mehr Sinn im Leben, der Mensch wird gebraucht
      – unsere Gesellschaft ist auch meiner Meinung nach krank
      – die Idee zur „Umformung´ der Wirtschaft, bzw. der Menschen erscheint positiv
      – er konnte seine Sache gut rüberbringen
      – die Idee von einem glücklichen und gesunden Menschen, dass er mehr Leistung bringen kann, finde ich gut
      – konnte seine Ideen gut vermitteln
      – relativ gute Beispiele
      – wirkt kompetent, informiert und stark engagiert
      – Herr Dreistein erschien kompetent und redegewandt
      – Gedankengut ist in Ordnung
      – vernünftige Thesen, gute Ideen
      – interessanter Ansatz: Änderung der Werte, wirtschaftlicher Aufschwung
      – Prämienstrategie positiv
      – sehr aufschlussreich; hoffentlich gibt es viele, viele solche jungen Leute
      – hoffentlich bleibt er so unverdorben und gewinnt mit XXX die Bundestagswahl, viel Glück!
      – sympathisches Auftreten
      – wirkt kompetent
      – positive Ausstrahlung, wirkt sympathisch.
      – seine Ziele sind gut
      – er hat Visionen, er hält Innovationen für wichtig
      – war offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge
      – könnte mir vorstellen, dass Herr Dreistein mit seiner Vorstellung, Politik so zu realisieren, wie er es vorhat, gut wäre, womit eine etwas ehrlichere, vor allen Dingen weniger korrupte Politik in Gang käme – sehr engagiert, sehr lebendig, junges, dynamisches Auftreten – der Bürger sollte bei allen wichtigen Entscheidungen mitbestimmen können – gute Ideen für jeden verständlich – Herr Dreistein ist sehr engagiert und denkt über soziale Probleme nach – er hat ein Konzept, weiß, wovon er spricht – die Aussagen von Herrn Dreistein akzeptiere ich voll und ganz, seine Ansichten sind sehr vertrauenerweckend, ich stimme ihm voll und ganz zu – wenn Herr Dreistein das durchsetzt, was er vorhat, könnte es gut werden – Lösungskonzepte für alle Fragen – Gesundheitsreform überzeugt mich, klingt „machbar´ – ich finde es gut, dass Herr Dreistein für Leistung ist und dass er die Arbeitsplätze wieder zurück nach Deutschland verlagern will; ich denke auch, dass man nur so Vollbeschäftigung erreichen kann – hat Ausdauer – wahrt Formen – Herr Dreistein scheint mir in seinem Fachbereich sehr kompetent – einfache, klar verständliche Ausführungen, interessante Ideen


      Ein Wirtschaftspolitik-Professor:
      JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
      Universitätsprofessor Dr. Werner Zohlnhöfer 55099 Mainz
      Telefon (06131) 39-2554 (06131) 39-2554
      Telefax (06131) 39-2553
      E-Mail: zohlnhoefer@jural.jura.uni-mainz.de
      Besucheranschrift:
      Haus Recht und Wirtschaft 11
      Jakob-Welder-Weg 4
      Herrn
      Dreistein
      Mittelgasse 17
      55130 Mainz
      Sehr geehrter Herr Dreistein,
      mit diesen Zeilen möchte ich mich noch einmal für das Gespräch bedanken, das wir in meinem Büro führten.
      Wie ich Ihnen bei dieser Gelegenheit bereits sagte und durch eine Reihe von Beispielen verdeutlichen konnte, sind mir Ihre Anliegen nicht fremd, vielmehr beschäftigen sie auch mich als Wirtschaftswissenschaftler und Bürger. Ich teile nicht nur Ihre Diagnose, sondern auch das daraus geradezu zwingend ableitbare `Sanierungskonzept´ für ein zukunftsfähiges Deutschland. Ich selbst bin allerdings der Ansicht, dass der ´Leidensdruck´ noch nicht ausreicht, um die Politiker zu den gebotenen Korrekturen zu veranlassen!
      Das hindert mich freilich nicht daran, alle Bemühungen zu unterstützen, die eine solche Entwicklung fördern können. Deshalb wünsche ich auch durchschlagenden Erfolg!
      Mit freundlichen Grüßen
      (Univ.-Prof. Dr. W. Zohlnhöfer)

      Prof. Christian Vogel, der Leiter der Funkkollege Anthropologie I u. II und Psychobiologie, Leiter des Instituts f. Anthropologie der Universität Göttingen, der geistige Nachfolger und Kritiker des Nobelpreisträgers Prof. Konrad Lorenz:
      Institut für Anthropologie der Universität Göttingen
      Institut für Anthropologie • Bürgerstrasse 50 •Göttingen — Bürgerstrasse 50
      Herrn DREISTEIN
      Schillerstr. 1
      Frankfurt Telefon (05 51) 39 36 42 (05 51) 39 36 42
      L
      Betr.: Funkkolleg ´Psychobiologie´
      Am 22. Mai habe ich mit Herrn DREISTEIN auf dessen Bitte hin ein etwa einstündiges Gespräch mit Bezug auf das Funkkolleg ´Psychobiologie´ geführt. In diesem Gespräch hat Herr Dreistein unter Beweis gestellt, dass er die Grundprinzipien der soziobiologischen Perspektiven der Evolutionsbiologie in Anwendung auf die Beurteilung menschlichen Verhaltens bis in feine Verästelungen hinein verstanden hat,-und dass er auf diesen Grundprinzipien aufbauend für seine praktische Weltsicht eine ganze Reihe sehr weitgehender und in sich plausibler Denkmodelle abgeleitet hat. Diese Denkmodelle selbst sind vorerst spekulativ, sie könnten aber zukünftig heuristischen Erkenntniswert gewinnen, wenn sich aus ihnen empirisch überprüfbare Arbeitshypothesen ableiten ließen.
      (Prof.Dr.C.VOGEL)

      Dr. Barbara König
      ZOOLOGISCHES INSTITUT DER UNIVERSITÄT BASEL
      Telefon 061-25 25 35 CH-4051 Basel,
      Rheinsprung 9
      (Switzerland)
      Dr. Barbara König
      Zoologisches Institut
      Rheinsprung 9
      Basel/Schweiz
      Basel
      Hiermit bescheinige ich Herrn Dreistein ein fundiertes Wissen und Verständnis der Fakten und Mechanismen der modernen Evolutionsbiologie.
      Ich könnte mir vorstellen, dass Herr Dreistein aufgrund dieses Knowhows mit wissenschaftlichen Arbeiten einen wichtigen Beitrag in der Psychobiologie, d.h. in fächerübergreifenden Gebieten der Psychologie und Evolutionsbiologie ermöglichen und leisten kann.
      Basel
      Dr. Barbara König (mittlerweile Professorin in Zürich)

      Sozialdienst
      Arbeitsgemeinschaft Caritasverband Diakonisches Werk Offenbach
      Sozialdienst – KarIstraße.58 – 6050 Offenbach
      An Herrn Dreistein
      Schillerstrasse
      Frankfurt
      L
      Ihr Zeichen:
      Karistraße 58
      OFFENB´A~H Telefon 069/ 882775 81 6645
      Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen:
      Betrifft: Zeugnis über die Mitarbeit von Herrn Dreistein
      Seit dem 1.8. ist Herr Dreistein in unserer Einrichtung als Psychoanalytiker tätig..
      Im Rahmen unserer Zusammenarbeit hat sich Herr Dreistein als kompetent in Fragen menschlichen Zusammenlebens und des Lebens allgemein erwiesen.
      Herr Dreistein unterscheidet sich von dir mir bekannten übrigen Fachwelt durch den Grad der Genauigkeit bzw. Präzision seiner Theorien-
      bildung und praktischen Arbeitsweise.
      Ich glaube, dass Herr Dreistein neue Ansätze entwickelt hat, die den anderen Forschern und Praktikern weit voraus sind.
      Mit freundlichen Grüssen .
      ( Hirmann, Dipl.- Soz. Arb.)
      Städtische Sparkasse Offenbach, Kto.-Nr. 4476$ (BLZ 505 500 20)
      – Dieser,Briefbogen wurde aus 100% Altpapier hergestellt –

      J. Hartmann
      Ludwig Landmann 343
      Frankfurt
      Zeugnis
      Zwei Jahre war ich bei Herrn Dreistein in Ausbildung, kenne daher sein Wissen und seine Arbeitsweise. Meiner Meinung nach verfügt Herr Dreistein über ein Wissen welches einzigartig in der Welt sein dürfte.
      Sein Spezialgebiet ist meines Erachtens die Analyse von konkurrierenden Gruppen und Strukturen in einer Gesellschaft in Bezug auf ihre Chancen und Risiken. Ferner durfte ich beobachten, wie Herr Dreistein in der Lage war, Probleme in kürzester Zeit zu erfassen und brilliante Lösungen zu erarbeiten. Die Gespräche mit Herrn Dreistein waren stets sachlich und geprägt von neuen Anregungen und Denkweisen. Insgesamt war die Zusammenarbeit mit Herrn Dreistein sehr angenehm.
      J. Hartmann
      Mathematikstudent (Heute Diplom-Mathematiker)

      ROBERT MARIA SCHMITT
      Finanzberater für Unternehmer ( BDU )
      Rechtsbeistand ( RAK )
      Robert M. Schmitt – Am Muckenberg 16 – D-55129 Mainz
      Postfach 42 12 10 – D 55070 Mainz
      Herrn
      A. Dreistein
      Mittelgasse 17
      55130 MAINZ
      rms-01
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      Nach einem intensiven Gespräch mit Herrn Dreistein, in dem er seine Analyse der gegenwärtigen Verfassung unserer Gesellschaft auf Basis seiner soziobiologischen Studien entwickelte und Lösungsansätze zur Behebung der zweifelsfrei erkannten Fehlentwicklungen vorgetragen hat, bin ich davon überzeugt, dass es für die Spitzenleute der Politik und Meinungsführer vorteilhaft wäre, sich der Mitarbeit des Herrn Dreistein in dem Bemühen zu versichern, das Vertrauen der Bevölkerung in ihre Kompetenz zur Verbesserung der allgemeinen wirtschaftlichen und politischen Lage in der Bundesrepublik zu gewinnen.
      Herr Dreistein versteht es vortrefflich, die Ursachen vielbeklagter Fehlentwicklungen in unserer heutigen Verfassung von Staat und Wirtschaft anschaulich darzustellen und daraus Gedanken und Rezepte für deren Beseitigung in ebenso plastischer Weise zu entwickeln. Insoweit halte ich ihn nicht nur für einen soliden Wissenschaftler der Disziplin soziobiologische Evolutionstheorien, sondern auch für einen soliden und nützlichen Berater der politischen Kräfte, die sich im Herbst dieses Jahres um die Fortsetzung der Inhabe der Regierungsgewalt -oder deren Übernahme – bemühen. Das Hinzutreten eines unabhängigen und parteilich ungebundenen Beraters, könnte für einen Kanzlerkandidaten, gleich welcher Couleur, ein entscheidender Gewinn und eine wichtige Hilfe dafür sein, die Zustimmung des Volkes zu seiner Wahl zu erlangen. Dies schon deshalb, weil das zu einer Versachlichung der Argumentation der um das höchste Regierungsamt streitenden Personen beitragen würde; während bislang offenkundig nicht um unterschiedliche Lösungen, sondern mehr darum gestritten wird, wer es geschickter versteht dem Volk beizubringen, warum die fast gleiche Politik gut -oder schlecht- sein soll, je nachdem, wem es vergönnt sein wird, sie künftig zu realisieren.
      -2-
      Am Muckenberg 17 D -55129 Mainz – Telefon 06131-59921 06131-59921 – Telefax 06131-508707
      Postfach 421210 D-55070 Mainz
      Und es würde auch nicht schaden, wenn aus exakter Analyse zukunftsweisende Visionen für eine neue, humanere Gesellschaftsordnung entstünden, die das Wählervolk vom Willen und der Fähigkeit des „Kandidaten´ zur Innovation überzeugen. Das Volk weiß sehr gut, dass es nicht nur technischer Reformen im Staatsapparat bedarf, sondern auch der geistigen Erneuerung, der Neubestimmung des ethisch-weltanschaulichen Standorts, damit unsere Gesellschaft sich zu einer Gesellschaft wirklich glücklicher Menschen weiterentwickelt.
      Ich wünsche Ihnen Erfolg und denke, dass auch derjenige dem angestrebten Wahlerfolg ein gutes Stück näher kommen würde, der sich für die Gedanken, die mir Herr Dreistein vorgetragen hat, aufschließt.
      Mit verbindlicher Empfehlung
      ( Robert Maria Schmitt )

      UNIVERSITÄT MARBURG AN DER LAHN
      PRÜFUNGSZEUGNIS
      Diplom-Vorprüfung für Psychologen
      Herr A. Dreistein
      Marburg
      geboren in …Marburg
      hat an der Philipps-Universität Marburg (Lahn)
      gemäß der Prüfungsordnung vom 21. März 1963 – Erlaß v. B. 4. 1963 – IV/2-424/206-38
      die Diplom-Vorprüfung abgelegt.
      Leistungen in den einzelnen Teilprüfungen:
      Allgemeine Psychologie _~s ehr _gut ::
      _._ __
      Psychologische Methodenlehre __sehr . gut_
      Entwicklungspsychologie ,.sehr gut~_ _,
      Differentielle Psychologie __sehr gut. __ _
      Biologie ._befriedigend
      ……..
      Physiologie .. Sehr gut
      Philosophie sehr gut
      Gesamturteil: „sehr gut_ bestanden´
      Marburg (Lahn)
      Der Vorsitzende
      des Prüfungsausschusses

      Concept Unternehmensberatung
      Prigge & Partner GmbH
      Mainzer Straße 75 • 65189 Wiesbaden
      Prigge & Partner • Mainzer Straße 75 • 65189 Wiesbaden Tel.: 0611 – 97368-1 0611 – 97368-1• Fax.:-9736888
      Herrn
      A. Dreistein
      Mittelgasse 17
      55130 Mainz
      Stellungnahme
      Herr Dreistein hat in einem detaillierten Gespräch seine Analyse der gegenwärtigen Negativ-Entwicklung in den sozialen Werten, der Lebensqualität und der Leistungsbereitschaft dargestellt und die Auswirkungen auf die Volkswirtschaft beschrieben.
      Sein Analyse-Modell basiert auf soziobiologischen Modellen, die eine durchaus schlüssige Erklärung der Entwicklung und plausible Prognosen gestatten.
      Nach unserer Auffassung werden die Zusammenhänge mit der biologischen Evolutionstheorie zwar nur einem begrenzten Kreis, diesem aber dafür um so intensiver und wirkungsvoller zugängig sein. Hierfür ist eine Voraussetzung, dass die soziobiologischen Zusammenhänge und Analogien in verständlicher Form dargestellt werden. Insofern kann die zwingende Notwendigkeit für Veränderungen mit neuen, nicht abgenutzen Argumenten erhärtet werden.
      Die Kernfragen
      • Anreizsysteme für volkswirtschaftlich vernünftiges Verhalten in Behörden
      • Entkoppelung der Werbung von den Medien-Programminhalten
      • Positive Darstellung des Leistungsspektrums
      könnten über Multiplikatoren, die diese Botschaften weiter transportieren, dann auch breiteren Schichten zugänglich und verständlich gemacht werden.
      Wir schätzen eine positive Resonanz auf diese Gedanken für ca. 25 % der Bevölkerung ein, und zwar parteiübergreifend. Diese Zahl wird wachsen angesichts der ausufernden Transfer-Ansprüche und deren Verwaltungskosten.
      Geschäftsführer: Dipl. Wirtschafts-Ing. Ulrich Prigge • Bank : Dresdner Bank Mainz, BLZ 550 800 65, Konto-Nr. 02 330 775 00 02 330 775 00
      f-IIZB 4858 Amtsgericht Mainz
      Concept Unternehmensberatung
      Prigge & Partner GmbH
      Es kann ein wesentlicher Beitrag zur Gewinnung von Wählerstimmen sein, wenn es Herrn Dreistein gelingt, die Zwangsläufigkeit der gegenwärtigen kritischen Entwicklung mit soziobiologischen Erkenntnissen zu belegen und dadurch mehr Handlungsdruck zu erzeugen. Diese Stimmen sind u.E. nur der CDU/CSU und/oder der FDP zuzuordnen, am ehesten letzterer aufgrund ihrer größeren Nähe zum skizzierten Gedankengut. Wir können uns vorstellen, dass Herr Dreistein bei der Gestaltung der Kommunikation hierbei einen wesentlichen Beitrag leisten kann.
      Concept Unternehmensberatung
      Prigge & Partner GmbH
      Ulrich Prigge

      Vorlesungsverzeichnis
      Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V. Gießen
      Liebhart, Gerda Supervision analytischer Psychotherapien PSTH
      Marburg
      Herr Dreistein ist bei mir in Supervision. Er arbeitet selbständig und mit Engagement. Im Umgang mit Patienten zeigte er sich einfühlsam und zuverlässig. Seine Fähigkeiten scheinen im praktisch-klinischen Bereich zu liegen, daneben zeigt er aber auch hypothesenbildende Phantasie.
      Die Zusammenarbeit mit ihm war besonders angenehm.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten zu "Kommentare von Wählern..."" geschrieben. 15.11.2020

      Auswählen, anklicken:
      Der beste TV-Sender mit einem bunten Programm rund um alles, was für den Wahlerfolg DER NEUEN GROSSEN VOLKSPARTEI und für das Regieren wichtig zu wissen ist. Alles spielt sich ausschließlich in den Playlists ab, 1.= älteres Programm, 4.= Programm der letzten Monate:
      https://www.youtube.com/watch?v=89gFxDbq...wPTff72J0uQlvMf

      Ab hier am Ende dieser Playlists das allerneueste Programm:
      https://www.youtube.com/watch?v=d5VfNbiQ...J45C_wo9WvsUVjp
      https://www.youtube.com/watch?v=I0mjFdOf...A4_guJBEmS_YqbU

      Einige der besten Internet-Fernsehsender:

      Bei einigen Sendern findet das Programm in PLAYLISTS statt, bei anderen schaut man jeweils einfach nach den Videos.

      Sender Weltrat, Programm in Playlists:
      https://www.youtube.com/watch?v=POrsCbxg...ak-gBtF2qFW4Y6x

      Sender Next Scientists For Future, Programm in VIDEOS:
      https://www.youtube.com/channel/UCNoNmt8...BlLEwhxA/videos

      Die ReUpload-Sender, die Sendungen wieder hochladen, sind größtenteils unbekannt und laden nur ab und zu Sendungen hoch, was wir dann nur ab und zu mitbekommen.

      Einige ReUpload-Sender:

      Sender Jhon Jairo Velásquez Popeye, Programm in VIDEOS:
      https://www.youtube.com/channel/UC0AR4VW...qzYtFuLQ/videos

      Sender die Welt klar Sehen! , Programm in Playlists:
      https://www.youtube.com/watch?v=qHi-hmRu...4iI7lKHF4U4hKMo

      Sender News und Talks , Programm in Playlists:
      https://www.youtube.com/watch?v=I0mjFdOf...A4_guJBEmS_YqbU

Empfänger
MicWeber
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz