[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
MicWeber
Beiträge: 99 | Zuletzt Online: 12.07.2024
Name
Andreas Meier
Registriert am:
22.02.2019
Geschlecht
keine Angabe
    • hochrück

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "ALBERT DREISTEIN - DREI STEINE DER WEISEN-TOUR" geschrieben. 01.04.2024

      hochrück

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 01.04.2024

      Das Zeitalter der neuen

      "NATURWISSENSCHAFTLICHEN BetriebsWirtschaftsLehre NBWL"

      beginnt: Nach den alles entscheidenden, noch unveröffentlichten Forschungsdurchbrüchen der letzten Monate ist alles Bisherige, Untenstehende und Sonstige überholt, irrelevant und ungültig. Der Weltrat goes Beratung und Management und tritt an die Öffentlichkeit mit der neuen NATURWISSENSCHAFTLICHEN BetriebsWirtschaftsLehre NBWL: Mit allem, z.B. auch mit dem neu geschnürten 10-stündigen Beratungs-Paket mit den noch unveröffentlichten neuen Forschungs-Durchbrüchen werden ab jetzt nur noch die richtigen Adressaten angesprochen


      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------
      Einziger gesunder Staat "Gemeinwohlland" in einer Welt der verlorenen KRANKEN STAATEN. FIRST COUNTRY WITH ECONOMY-FOR-THE-COMMON-GOOD ON EARTH - und, eher wenig wahrscheinlich:
      EMBASSY REGION COLOGNE OF FIRST COUNTRY WITH ECONOMY-FOR-THE-COMMON-GOOD ON EARTH Botschaftsgelände Köln des Ge(meinwohl)la(ndes) Gela. (Was eventuell nicht möglich ist, da die meisten Interessierten an Gemeinschafts-Leben zu den Manipuliertesten der Welt gehören. Nur ganz oben bei den Intelligentesten, wo mehrheitlich auch das Welt-Vermögen liegt, bei den Top-Wirtschafts-Denkern, Konzern-Leitungen und den 8000 Milliardären, kann eventuell etwas gelingen, falls deren Intelligenz ausreichend sein sollte. Aber da können wir es dann besser auch gleich richtig machen: Gleich das Gemeinwohlland statt nur das Botschaftsgelände als halbe Lösung.)
      Wir helfen und beraten bezüglich der Partei des Gemeinwohls PDG
      https://DieKompetente.beepworld.de https://www.NextScientistsForFuture.de
      https://WahlB.beepworld.de Mo 19 https://zoom.us/j/8134509128#success 9128 Sa 20.15 https://meet.google.com/sit-stde-fvx Notlösung telefonische Teilnahme: Germany 0221 9820 3452 Österreich+43 1 2650553 Schweiz+41 44 513 30 38 Anleitung für Telefon-Teilnehmer: Wenn Sie per Telefon statt Online teilnehmen wollen, kündigen Sie das so früh wie möglich vorher an. Wenn Sie Bestätigung erhielten, dann rufen Sie Ihre Einwahlnummer an: 0221 98203452 oder Ihre Landesnummer. Geben Sie Ihren Zugangscode ein: 142 572# Microsoft Teams erst für große Teilnehmerzahlen. Tipps dazu: https://youtu.be/Zy97e686vrc https://youtu.be/UeHFYa5xmXw
      Was das Botschaftsgelände des Gemeinwohllandes Gela von allem anderen unterscheidet, ist, dass mehrere Gemeinschaften angedacht sind, z.B. auf verschiedenen Stockwerken, so dass alle Spielarten möglich sind: Christliche Gemeinschaft, Homosexuelle Gemeinschaft, Spirituelle, Transsexuelle, Polyamore, Polybiamore Gruppenehen und Gruppenfamilien usw. Das Verbindende ist nur die Plenums-Supervision und bei beginnendem Tauschhandel das Gemeinwohlwirtschaftliche (Ranglistisierung / Stiftung-Warentestisierung) mit Bundeswahlleitungs-+Statistisches-Bundesamt-Prinzip, Wohlfühl(wahl)stimme usw.
      Das BdGela-Gemeinwohl-Gemeinschaft-Köln-Angebot konkretisiert:
      Eine Art Camping-Platz, geöffnet nur zu bestimmten Zeiten. Bad- und Küchennutzung. Flur als eigenes Schlafzimmer mit 6. Schlafplatz, wo man die Tür hinter sich zuziehen kann, möglich. Wohn-Schlafraum maximal für 5 Personen, mit verlangsamten leisen Lectures/Vorlesungen oder auch mal Radio-Audiodeskriptions-TV-Krimis als Hörspiel-Beruhigungs- und Einschlafhilfe.
      Gesunde Gemüse-Obst-basierte Ernährung und Kleidung meist kostenlos (Foodsharing-Station, Tafeln, Kleiderkammern in der Nähe).
      Verpflichtend: Mitarbeit, Gesundheits-Sport-Tischtennis- und Supervisions-Teilnahme. - 1-2 (dann mit Mittagspause/Mittagsschlaf-Möglichkeit) Öffentlichkeits-Arbeitszeiten mit Live-Musik täglich 7 Tage. Foodsharing-Abholung. Oft Sport Gesundheits-Tischtennis am früheren Abend, ein Satz mit Links, einer mit Rechts im Sinne einer IHTTF International Health Table Tennis Federation. Supervision/Plenum zum Tagesende: Konflikte, Zentralirrtümer ZIs, Wohlfühlen? - Leitung: Mitarbeitende der Teams von Bundeswahlleiter + Statistisches Bundesamt Gemeinwohlland, Landeskanzlern, Einbürgerungs-Prüfungs-Kommissionen, (zu diesen 3 Basis-Berufen im Gela plus für das Bestehen der Einbürgerungs-Tests qualifiziert man sich durch unsere Lehrbücher. Für die weiteren Berufe muss man noch mehr lernen), Super-Markt-Leitenden (Ernährungs-Beratung), Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften, - wobei zu letzteren auch die Gemeinschafts-orientierte Arbeit gehört als Plenums-Supervisor/Mediator, Gesundheits-Coach VIAT (Vorteilbringende zentralIrrtümer Abbau Technik/Therapie bzw. Psychobiologische Psychosomatische Psychoanalyse, Gesundheits-Sportarten Gesundheits-Tischtennis und BaTaTesh und Community-Musizieren), und Top-Unternehmens-Management. Jeder Abend beginnt damit: Ergebnis der Lehrbücher zu Mensch und Zusammenleben? Dann: Gedankenexperimente vom Ziel her. Welcher Widerstand durch welche Zentralirrtümer? Mehrere Kommunen und Güter, Dienstleistungen usw. Wohlfühlstimme. Gemeinsam Sport, Musik, Tanz, Öffentlichkeits-Arbeit usw. machen. Parties: Mal live Community-Musizieren, mal tanzen, mal flirten usw. Was macht Lust? Medizinische Rückenmassage, welche ZIs sagen Nein?
      -------------------------------------------------------------------------------------------------











      Kostenloser Vortrag mit Präsentation und Diskussion:

      Das NEUE, das Sie unbedingt wissen sollten,
      wenn Sie was mit Wirtschaft zu tun haben

      Riesige neue Chancen und Vorteile für die Wirtschaft

      durch Know-How-Innovationen



      Kapitel 1: CA. 20-40 % MEHR JAHRESGEWINN FÜR FIRMEN - WODURCH?

      Kapitel 2: Vermögenden- bis Milliardärs-Schulung - Weiteres Wichtiges lernen über Menschen und Staaten

      Ca. 20-40 % Vermögenszuwachs plus mindestens 10 mal mehr Glückserlebnisse pro Woche durch Top-Milliardärs-Beratung (die Lebensqualitäts-Frage rückt hier in den Vordergrund!):

      Kapitel 3: Die lohnendste nächste Groß-Investition für die Wirtschaft, Konzerne und Milliardäre überhaupt


      Vielleicht zu Beginn ein paar Fragen, damit wir ein bisschen ins Plaudern kommen:
      1. Wie sollte man in Firmen mit den Beschäftigten umgehen, sie führen? / Bürokratie
      2. Was haben z.B. die letzten 80 Jahre aus wissenschaftlicher Sicht der Menschheit gebracht? Z.B. in Deutschland Wirtschaftswunder und Soziale Marktwirtschaft?
      3. Der Staat bedeutet eventuell doch auch für Ihre Firma eine große Belastung. Deshalb die Frage: Was, warum und wie regiert z.B. Deutschland?
      4. Durch welche Fehler entstand der Fachkräftemangel wirklich und wie könnte die Wirtschaft ihn selber beheben?


      DIAGNOSE:

      Wir alle, auch die 20 Profs., Doktoren usw. des Weltrates lernten in Abitur und Studium ein Bild von Firmen, Mitarbeitern, Behörden, Bürokratien, Staaten, vom Leben, Menschen, der Welt usw., das leider auch sehr viele Zentralirrtümer ZIs bzw. Irrtums-Meme (mem-ory), scherzhaft: Heilige Kühe der Menschheit beinhaltet. Vielleicht ist das der erste Schock für Sie: Universitäten sind sehr weit davon entfernt, Irrtums-freie Institutionen zu sein, warum, werden Sie später hier erfahren.
      Nur die weltbesten Wissenschaftler befreien sich nach Jahrzehnten selber von den Zentralirrtümern ZIs. Demzufolge geht man auch in allen Firmen VÖLLIG falsch um mit dem Faktor Mensch, den Beschäftigen. Das sprichwörtliche "Management by..." ist in jedem Teilaspekt der Erde unermesslich falsch.

      A. (Roboter Maschinen Bienen Ameisen Immunabwehr-Zellen: Neutrophile, T-Zellen (speziell CD8+ zytotoxische T-Zellen). Beispiel Bürokratie, wie solch ein falsches Menschenbild das Ersticken der Wirtschaft in Bürokratie ermöglicht hat.)
      "Menschen wollen viel, können aber wenig!"

      Es kommt also seit langer, langer Zeit zu ständig STEIGENDEN riesigen Verlusten, die die Menschheit aufgrund einer wahrscheinlich

      B. "GENETISCHEN TENDENZ ZUR VERTRAUENSSELIGKEIT" bisher nicht sehen konnte. Reflexe, vor 700 000 - 400 000 Jahren, starke Struktur... Wir leben heutzutage aber in der

      MENSCHHEITSEPOCHE DER RELATIVEN STRUKTUR-ARMUT,
      des flächendeckenden völlig falschen "Management by..."

      und deshalb zugleich in der

      MENSCHHEITSEPOCHE DER VÖLLIGEN VERWIRRUNG, DER ZENTRALIRRTÜMER ZIs / IRRTUMS-MEME


      Begründung der Diagnose:

      Beispiel Ford-Werke Köln: Groß-Investition: Internes eigenes Gesundheitswesen in der Sozietät Konzern = Eigene Krankenversicherung, Betriebsärztliche Abteilung, Gesundheits-Abteilung, Fitness-Studio, Betriebsport-Abteilungen usw., basierend auf einer Vertrauensseligkeit gegenüber den Gesundheitsberufen.

      So etwas Teures sollten wir doch aber ganz sachlich überprüfen hin auf seinen TATSÄCHLICHEN Nutzen.
      Leider gibt es zur tatsächlichen Nützlichkeit von Gesundheitswesen nur in der Sozietät Staat eine

      C. allererste, auch in den Medien berichtete externe große Langzeitstudie von 10 vom Weltrat völlig unabhängigen Top-Professoren. Bild.

      D. ZDF: Bei der Lebenserwartung gehört Deutschland mittlerweile zu den Schlusslichtern in Westeuropa. Die Deutschen sterben mittlerweile 1,7 Jahre früher als die Menschen in den anderen westlichen Staaten. Die Deutschen sterben sogar 3 Jahre früher als die Schweizer. Damit fällt auch jetzt noch die letzte Illusion, der letzte Zentralirrtum ZI über einen vermeintlichen Nutzen des deutschen Gesundheits-Wesens in sich zusammen.

      Krankheit in Deutschland: 500 Mrd. Jahresverlust, also sollte die Nützlichkeit FÜR die Sozietät Staat oder Ford doch wohl bei 90 % liegen, sagt uns unsere Vertrauensseligkeit...

      E. Bild Antikooperativer Anteil "Kehrseite" 55% Spruch.

      F. Dipl. Psych. der Barmer Krankenversicherung über Ergebnis interner Studie, ungefähr: "Wir arbeiten alle mit Hochdruck - GEGENEINANDER!!!"

      Unser Arbeitsziel muss dementsprechend also sein: Den Mitarbeitenden zu helfen, sich ungefähr doppelt so nützlich zu machen für die Firma, wie bisher.

      Vergleichen wir mit der natürlichen Krankheitsrate nach Prof. Frans de Waal= höchstens 1 % der unsrigen (Zivilisations-Krankheiten, kranke Zivilisation), Einsparungs-Potential also 495 Mrd. jährlich in der Sozietät deutsche Gesellschaft. Wieviel bei Ford oder anderen Firmen?

      55 % Antikooperativer "Kehrseiten"- Anteil, auch bei Ford?: Doppelte Kosten:
      1. Für das betriebs-eigene Gesundheitswesen 2. Verluste durch mehr Krankmachen als Gesundmachen, Trojanisches Pferd, Reibungsverluste, Nichtbewusstes Gegeneinander-Arbeiten. Mundus vult decipi, Betrüger...

      G. Hinterfragung unserer Vertrauensseligkeit: Der Gorilla und Löwe in uns... (Bild: Primat)

      Die Mitarbeiter MÖCHTEN sich nützlich machen FÜR die Sozietät Firma, genauso wie die Arbeitsamt-Mitarbeiter, Sozialarbeiter, Polizisten, Ärzte, Krankenschwestern usw. sich nützlich machen möchten FÜR die Sozietät Gesellschaft. Aber sie KÖNNEN das NICHT! WEIL SIE MENSCHEN sind. Menschen KÖNNEN das NICHT! Warum?

      H. Dem GeNOM und dem GeHIRN sind ihre Mutationen bzw. Variationen völlig egal, Hauptsache, der Organismus ist erfolgreich, egal, ob auch auf Kosten der Firma oder Sozietät allgemein
      GeNOM: Langsames, seltenes Mutieren, bei dem man das Zittern in alle Ritzen hinein erst sieht, wenn man lange Zeiträume im Zeitraffer zeigt.
      GeHirn: Zuständig für die Alltags-Mutationen, für ständiges ZITTERN, auf dass es zufällig in eine Ritze der mangelnden Wasserdichtigkeit hineinpasst. Und schon erfolgt der Wassereinbruch und das Firmen-Schiff bekommt Schlagseite...
      GeHIRN: hält Zentral-Irrtümer ZIs bzw. Irrtums-Meme genauso für Wahrheiten wie die Wahrheits-Ideen, ERRARE HUMANUM EST... (Bild MemGeAT)

      Bewusst wirken die Mitarbeitenden FÜR das große Ganze, haben also allerbeste Absichten. Aber nichtbewusst, ohne Schuldgefühle bzw. schlechtes Gewissen wirken sie auch GEGEN das große Ganze, aber FÜR die eigene Gehaltserhöhung, die eigenen Karrierechancen, oder FÜR die eigene Fortpflanzung (Sex), oder auch nur FÜR die eigene Erholung (DDR: In der Arbeit ausruhen für den sportlichen Autorennen-Wettbewerb am Wochenende und am Feierabend, dadurch dann Trabi-Golf-Unterschied...)!

      THERAPIE:

      Um so nützlich zu sein für ihre Sozietät, wie die Mitarbeiter das wollen, brauchen sie unbedingt Hilfe. Denn: "Menschen wollen viel, können aber wenig!"

      Bei Robotern Maschinen Bienen Ameisen Immunabwehr-Zellen: Neutrophile, T-Zellen (speziell CD8+ zytotoxische T-Zellen) usw. und den Fast-Menschen (Pan paniscus) sorgt eine ganz bestimmte Struktur, die dort auf jeweils unterschiedlichen genetischen Besonderheiten fußt, dafür, dass sie sich tatsächlich überwiegend nützlich machen können für die Sozietät, und vor 7-400 000 Jahren hatten auch wir als Später Homo erectus eine solche Struktur.

      Aufgrund dieser Struktur erwarben wir eine damals realistische und sinnvolle genetische Art eines Reflexes bzw. eine Tendenz hin zur Vertrauensseligkeit, die verhindert hat, dass wir heute "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" richtig ernst nehmen können, weil wir in jeder Situation um jeden Preis regelrecht vertrauen WOLLEN und MÜSSEN, sogar dann noch, wenn eigentlich schon klar ist, dass wir es z.B. mit einem Betrüger zu tun haben.

      Nochmal ganz deutlich: Fast alle Menschen verhalten sich seit Jahrhunderten vertrauensselig gegenüber ihrem Arzt, obwohl dessen Gesundheits-Förderungs-Nutzen zugunsten der Sozietät niemals per Kontrolle bestätigt worden war, siehe Studie oben, die beweist, dass die Vertrauensseligkeit das größte denkbare Problem überhaupt ist.

      Alle heutigen modernen Sozietäten haben die oben genannten, unbedingt notwendigen Strukturen zum Bremsen des Antikooperativen Verhaltens GEGEN die Sozietät Firma, Behörde oder Staat NICHT.

      Alle Firmen bzw. Sozietäten, auch Behörden, Bürokratien, Staaten brauchen also unbedingt eine völlige

      NEU-TRANSFORMATION bzw. eine tiefgreifende

      NEU-STRUKTURIERUNG:

      Generell fehlt allen Sozietäten zuallererst als "weichstes" der Struktur-Elemente eine gesunde Grundstimmung, Working Atmosphere bzw. Corporate Culture, eine

      FREUDVOLLE FAIRE SPORTLICHE LEISTUNGS-FREUNDLICHE STIMMUNG

      Wie sie in der Freizeit völlig normal ist: Wir erinnern uns an: Vereinsranglisten, Fußball-Tabellen, Deutsche- bis Welt-Ranglisten.

      Diesen Spaß am fairen sportlichen Wettbewerb, diese Lust auf fairen sportlichen Wettbewerb M Ü S S E N wir reinholen ins Unternehmen, weil sonst der Gorilla und Löwe in uns zubeißt und sich ein Stück von der Firma abbeißt für den eigenen Vorteil:

      "WIR SIND ALS SPORTVEREIN MIT VERSCHIEDENEN ABTEILUNGEN UND SPORTARTEN UND JEWEILIGEN VEREINS-RANGLISTEN UND TABELLEN ZU VERSTEHEN"

      Scherzhaft: Management by Sportvereins-Struktur


      Dies MUSS in allen Firmen, Behörden, Bürokratien und Staaten zur neuen Corporate Culture, Working Atmosphere bzw. Grundstimmung werden.

      Wir stellen es den Mitarbeitern frei, die sich nicht als Teil eines Sportvereins verstehen möchten, zu einer anderen Firma zu wechseln, und unterstützen sie eventuell dabei. Und neu eingestellt werden sollten immer nur Menschen, die sich entscheiden, den Sportsgeist und den natürlichen Spaß an der Leistung und am sportlich fairen Wettbewerb überwiegend in der Firma auszuleben und nur locker im Freizeitsport, der immer nur im gesundheits-förderlichen Bereich liegen sollte.

      Die weitere Neu-Strukturierung:

      In der Sozietät Staat durch die neuzeitlichen Strukturierungs-Formen, die Stiftung-Warentest-isierung und Ranglistisierung (später auch durch natürliche, urtümliche, ursprüngliche Strukturierungs-Formen).

      Und in der Sozietät Unternehmen helfen z.B. die folgenden Punkte den Mitarbeitenden, sich ungefähr doppelt so nützlich zu machen in der Firma wie bisher:


      RANGLISTISIERUNG (Steht JEDE mitarbeitende Person in einer Firmen-öffentlichen Rangliste???),

      eventuell gleich inklusive:

      BRAINSTORMING UND INSPIRATION =

      TANDEM-ROTATIONS-SYSTEME und trotzdem Rangliste!!!

      FIRMENTEILUNG (z.B. Eigentümer berät abwechselnd Geschäftsführer A+B) = Ranglisten auch ganz oben!!!

      VÖLLIG FLEXIBLE ARBEITSZEIT-WAHLMÖGLICHKEIT
      bei paralleler Gehalts-Anpassung schaffen! Damit das, was in die Freizeit gehört, auch tatsächlich in der Freizeit gemacht wird, und nicht, wie bisher in der Firma oder Behörde:

      Z.B. früher: 8 Stunden mal nur 45% Nützlichkeit F Ü R die Firma= 360 Punkte geteilt durch 2400 Euro Monatsgehalt= NÜTZLICHKEITSWERT 0,15.

      Zukünftig: 6 Stunden mal 95% Nützlichkeit F Ü R die Firma= 570 Punkte geteilt durch 1800 Euro Monatsgehalt= NÜTZLICHKEITSWERT 0,317

      = ungefähre Verdoppelung beim NÜTZLICHKEITSWERT= 20-40 % mehr Jahresgewinn für die Firma oder noch mehr...

      NUR EVENTUELL: DATENREDUKTION DURCH TEAMSYSTEME
      Wie beurteilt der Trainer seine Spieler...

      Dauer-Frage MUSS sein: Mit wem steht wer in der Sozietät fair gemessen in freudvollem, fairem sportlichem Wettbewerb in Bezug auf den Nutzen für die Sozietät, sodass niemand zu sehr auf Basis von Zentralirrtümern ZIs handeln kann??? Auch der Top-Manager nicht... Diktatoren-Problem... Höchste Stufe der Naturwissenschaftlichen Selbsterkenntnis: "Ich selber kann und darf und möchte mir selber nicht vertrauen, weil ich ein Säugetier Mensch mit dem Potential zum Gorilla und Löwen bin und kein Roboter usw.!"

      Die neue Gesamt-Struktur sorgt dafür, dass, wer an seinen Zentral-Irrtümern ZIs festklebt, sich (bei ähnlicher fachlicher Kompetenz) sehr schnell auf den unteren Plätzen der Ranglisten befindet.

      Und so beginnt in jeder Sozietät eine Evolution zu immer weniger Zentral-Irrtümern ZIs, zu immer größerer Nützlichkeit für die Sozietät Unternehmen, Behörde, Bürokratie oder Staat. Die Menschen, die weniger ZIs im Kopf haben, befinden sich dann eher oben in den Ranglisten.

      Die gesunde Gesamtstruktur macht auch einen großen Teil der kriminellen Selbst-Bereicherungs-Versuche auf Kosten der Firma sehr unwahrscheinlich, weil sie sich dann einfach oft nicht mehr rechnen.

      Wir machen mit der Strukturierung also das nichtbewusste und das bewusste anti-soziale Verhalten gleichermaßen unwahrscheinlich... Bild Antikooperativer Anteil

      Wobei wir uns immer klar sein müssen: Auch wer in der Firma kriminell z.B. Gelder oder Werkzeuge unterschlägt, hat immer irgendwelche in der Gesellschaft herumschwirrenden ZIs im Kopf, aufgrund derer seine Verbrechen vor ihm selber gerechtfertigt scheinen, als Notwehr usw. Auch bei Verbrechern sind also fast nie Schuldgefühl, Schlechtes Gewissen oder Ähnliches vorhanden, für fast alles gibt es in der Gesellschaft kursierende ZIs, die als innere Ausreden taugen für den Menschen als Meister der Selbst-Täuschung.

      Diejenigen, die nichtbewusst viele ZIs für wahr halten oder kriminell sind, befinden sich dann eher am Ende der Ranglisten, und wir können noch probieren, ob sie in anderen Abteilungen vielleicht besser zurechtkommen. Sollten sie überall immer wieder am Ende der Ranglisten stehen, sind ihre Talente vielleicht für andere Firmen viel besser geeignet, und dann sollte die Sozietät Firma sich von ihnen trennen, sie eventuell beim Firmenwechsel begleiten.

      In der Sozietät Staat übrigens entscheiden sich die Kunden anhand der öffentlichen Ranglisten einfach für andere Anbieter, die in den Ranglisten oben stehen. Bild MemGeAT

      Jahrzehntelange Erfahrung der Weltrat-Mitglieder mit Menschen
      führt zu "WASSERDICHTEN", z.B. gegen Kartell-Absprachen unter den Beschäftigten bestmöglich schützenden Strukturen im Rahmen des begleitenden
      "TRAINING ON THE JOB" für die in der Firma vorhandenen Führungskräfte:

      Diskutieren: Eventuell mangelnde "WASSERDICHTIGKEIT":
      Banken, Boni, eventuell schädlich für die Banken, Deutsche Bank, heute, Anleger-Misstrauen???

      --------------------------------------------------------------------------------------------


      Kapitel 2: Hochvermögenden -bzw. Milliardärs-Schulung - Weiteres Wichtiges lernen über Menschen und Staaten

      Ca. 20-40 % Vermögenszuwachs plus mindestens 10 mal mehr Glückserlebnisse pro Woche durch Top-Milliardärs-Beratung (die Lebensqualitäts-Frage rückt hier in den Vordergrund!):


      Zu einem Teil der Lebens-Qualität:

      Unterschiedliche Stimmung gegenüber Erfolgreichen USA-Deutschland (Ferrari-Beispiel).

      Woher kommt Unterschied?


      A. Entstehung der
      "Moralisierenden Moralischen Woken Linken Welt-Ideologie, die die Wissenschaften zwingt, Zentralirrtümer zu glauben":


      Wir erinnern uns an: Riesige Plakatwände: Studiere/ Werde Sozialarbeiter/in, verwalte und betreue Elend...

      Sozial-Sparten, z.B. Sozialarbeiter und Mitgliedschaften in Parteien.

      Wie viele Millionen Köpfe arbeiten und Münder sprechen und müssen ihre Aufstiege machen in der Verwaltung und Betreuung von

      Armen, Arbeitslosen, Obdachlosen, Kranken, Behinderten,
      Verbrechern, Terroristen, Putschisten, Revolutionären???

      Alle werden sie dringendst gebraucht als Kundschaft der
      Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw. Elends-, Armuts-, Krankheits- und Verbrechens-Verwaltungs-Sparten.

      ⇒ gesellschaftliche, politische Stimmungen, Zentralirrtümer ZIs ähnlich RAF (FFF, die mittlerweile antisemitische Greta Thunberg, Ende Gelände, S4F, XR, Letzte Generation / Klimakleber)

      ⇒ entsprechende politische Entscheidungen und Strömungen

      ⇒ Grundstimmung in der Welt: Erfolgreiche, Eliten seien grundsätzlich böse, schlechte Ausbeuter- oder Mehrwert-Abschöpfer-Verbrecher, DIE DA UNTEN seien angeblich alles gute Menschen und immer nur Opfer der BÖSEN DA OBEN.
      Und: Der erfolgreiche Norden ist der grundsätzliche Böse, und der Süden der immer und grundsätzlich GUTE...

      = die Grund-Spaltung in all den Kranken Ländern dieser Erde, durch diese Kern-Zentralirrtümer ZIs.

      ⇒ Es treibt Erfolgreiche zur Flucht aus D (10 %=35, 50000, 320 umgezogene Firmen in 1,5 Jahren durch nur einen einzigen der Umzugsbetriebe! Bilder)

      ⇒ mehr Armut und Arbeitslosigkeit usw.= KUNDSCHAFT

      ⇒ größere Aufstiegschancen usw. für die Mitarbeitenden der Niedergangs-Gewinnler-Sparten.

      Warum ist all das unnatürlich?

      Die beste Jägerin im Löwenrudel. Bild Die Königin der Löwen. Die ganze Welt ist also völlig ver-rückt: ZI: DIE DA OBEN seien alle schlechte Menschen, die da unten alle gute Menschen...

      Welche pseudowissenschaftlichen Irrtümer hat man Ihnen erzählt zu folgenden Themen?:
      Intelligenz-Forschung, IQ, Gehirn-Evolution. Bilder Evolution, Normalverteilung MemGeAT Antikooperativer Anteil

      Arbeitsamt-Mitarbeiter (Zufalls-Mutationen Irrtums-Ideen (-Meme) Zentral-Irrtümer ZIs Mindestlohn, Gewerkschaften, Betriebsräte???),


      Die zweite Seite der Medaille:

      B. Rechtsextremismus-Entstehung:


      Polizei Bundeswehr? Rechtsextremismus-Problem, Verfassungsschutz-Präsident Maaßen(-Partei): Wieder: Erfolg-Reiche seien böse Menschen, Jüdische reiche Satane, diese Weltverschwörer da oben töten, Alles Verbrecher, die (Politiker, (Merkel-) Galgen) da oben
      ⇒ Morde an Politikern durch Rechtsradikale, Morde durch Reichsbürger.

      Hier also auch wieder: Mehr Verbrecher, Terroristen, Putschisten, Revolutionäre und Gewaltbereite = mehr KUNDSCHAFT
      ⇒ mehr Erfolg-Reiche flüchten
      ⇒ mehr Armut und Elend
      ⇒ noch mehr Verbrecher
      = ebenfalls karriere-fördernde Kundschaft z.B. für die Polizei-Bürokratie
      ⇒ Scherzhaft: Der schlechteste Polizist wird Vorgesetzter, Boss, Chef der neu Eingestellten, NUR SCHEINBAR nötigen Polizisten
      = riesige unnötige Kosten überall, die letztlich die Firmen bezahlen müssen.

      Ganz allgemein gelten folgende Gesetzmäßigkeiten:

      Bei dem Teil der nicht-wahren Zufalls-Mutationen des GeHIRNS, den Zentralirrtümern ZIs kommt es auf die Wiederholungen an:

      Diejenigen ZIs, die von vielen Mündern einer Sparte in persönlichen, mündlichen Gesprächen in der Bevölkerung und in den Parteien und Medien immer wieder ähnlich wiederholt werden, werden zu Wahrheiten und "Wissen" der Massen. Alle anderen Ideen, die diskutiert werden, werden nicht oft genug wiederholt, werden also auch nicht für wahr gehalten.

      Die Gesellschaft wird also gegeißelt und gefoltert von den ZIs derjenigen Sparten mit den meisten sprechenden Mündern, die auch massenhaft Partei-Mitglieder sind. Und die Politik wird ausschließlich gesteuert von diesen ZIs, weil die Wählenden ja immer nur diejenigen Politiker wählen, die ebenfalls ihre eigenen liebgewonnen ZIs wiederholen, auch wenn sie durch diese selber geschädigt werden. Dies hat gewaltige Folgen:

      Die Mehrheit der politischen (Fehl-) Entscheidungen basiert zwangsläufig auf den ZIs der

      Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw.

      Elends-, Armuts-, Krankheits- und Verbrecher-Verwaltungs-(Gewinnler-)Sparten

      Von diesen Sparten werden wir regiert, und von niemandem sonst.

      Diese unsere wahre Regierung produziert nichtbewusst, mit Zustimmung der meisten Wählenden und Parteien, für diese Sparten täglich mehr karrierefördernde Kundschaft: Arme, Arbeitslose, Obdachlose, Kranke, Behinderte, Verbrecher, Terroristen, Putschisten, Revolutionäre, Gewaltbereite allgemein usw.

      Für Erfolg-Reiche stellt das eine unendliche wachsende Bedrohung dar, finanziell und in zweifacher Hinsicht körperlich. Noch schlimmer als die Bedrohung der eigenen Gesundheit und der körperlichen Unversehrtheit ist aber die drastische Reduktion der Zahl der Glücksmomente pro Woche auf ein Zehntel des Natürlichen oder noch weniger, siehe dazu die 2 Weltrat-Bücher
      (Google: Im Paradies der Klugen Bilder), die einzigen Wahrheits-Bücher der Welt, nach deren vollständiger Lektüre (plus Verstehen-Können) man versteht, wie die zehn mal mehr Glücksmomente pro Woche zurückzugewinnen sind.

      Manche Hochvermögende versuchen, durch caritatives Spenden der Stimmung entgegen zu wirken, alle "die da oben seien böse Ausbeuter, Verbrecher, Satane, Verschwörer, und alle da unten seien die Guten".

      Aber das bewirkt immer nur das Gegenteil und vergrößert die Gefahr: Man fällt auf, wird erkennbar und auffindbar z.B. von Entführern, und das Spenden wird uminterpretiert: "Diese Verbrecher da oben versuchen uns was vorzutäuschen, darauf fallen wir nicht herein..." Das stellt also auch keine Lösung dar. Deshalb:

      -------------------------------------------------------------------------------------------------


      Kapitel 3: Die lohnendste nächste Groß-Investition für die Wirtschaft, Konzerne und Milliardäre überhaupt

      Die Wirtschaft investiert in ihren neuen eigenen gesunden Staat, in dem es all die Probleme der alten kranken 200 Staaten nicht mehr gibt.

      Ein Vermögen verdienen durch das erfolgversprechendste Geschäftsmodell überhaupt, die Investition in einen eigenen Staat, anstatt wie bisher in andere, auch nicht problemfreie Kranke Staaten abzuwandern


      "GROSS-INVESTION: FLUCHT RAUS AUS ALL DEN KRANKEN DAHINSIECHENDEN LÄNDERN IN EINEN NEUEN EIGENEN STAAT"

      Die ca. 35 klügsten deutschen Milliardäre sind schon jetzt aus Deutschland geflüchtet. Die 50 000 klügsten Deutschen flüchten jedes Jahr aus Deutschland. Ein einziger Umzugsbetrieb von vielen, der ganze Firmen einpackt und in Polen, Tschechien, USA usw. wieder auspackt, hat in den letzten 18 Monaten 320 !!! Firmenumzüge gemacht. Die klügsten Firmen flüchten also. Vollkommen zu Recht.

      Nur die klügsten Juden schafften es damals, rechtzeitig aus Deutschland zu flüchten, konnten ihr Leben und ihr Vermögen retten. Die anderen nicht. Die Juden waren ja NUR DESHALB zum Feindbild geworden, weil sie ERFOLG-REICH waren, genauso, wie heute alle ERFOLG-REICHEN auch immer noch mehr zum Feindbild werden: Milliardäre, Konzerne, Manager usw., Schimpfwort "Eliten".)

      Also: Flucht, bevor es wieder zu spät ist für das Flüchten wie 33-45 oder DDR-Mauerbau. Wie viele Millionen hätten ihr Leben retten können durch rechtzeitige Flucht, wären sie klug genug dazu gewesen: Juden, Soldaten, Bombenopfer, Mauertote usw.???

      1932 dachten alle außer den Klügsten: Wird schon gutgehen... Es muss heute zu keiner vergleichbaren Katastrophe kommen, aber der SCHLEICHENDE WELLENFÖRMIGE NIEDERGANG Deutschlands und der anderen Länder ist durch NICHTS aufzuhalten. Und das verstehen wieder nur die Klügsten.

      Es soll jetzt schon wieder erste finanzielle Straf-MAUERN geben, wenn jemand mit seiner Firma flüchten möchte. Hoffentlich ist es nicht bald zu spät für das Flüchten wie 33-45 und beim DDR-Mauerbau...

      Wir erinnern uns zwischendurch an die Archen (Film 2012) und an Israel als Fluchtorte.

      Beim Flüchten dürfen wir aber keinesfalls das Drama Israels wiederholen (zu spätes Flüchten, nach Enteignungen kein Geld mehr zum Ausbezahlen der umliegenden Gruppen und derer Gebiets-Ansprüche):

      Herausfinden, wer alles Ansprüche auf das neue Staatsgebiet erhebt, und diese korrekt ausbezahlen, damit die ganze Welt die Rechtmäßigkeit des neuen Staates vollständig anerkennt, - und sofortige NATO-Vollmitgliedschaft als reichstes Land der Erde.

      Nur die Klügsten werden jetzt gemeinsam flüchten, aber die sind genug für den reichsten und besten Staat der Erde mit 10-fach höherer Lebensqualität für 8-80 Millionen Menschen.

      "Jeder Tag, den wir noch in den KRANKEN DAHINSIECHENDEN LÄNDERN wie Deutschland, Schweiz, Tschechien, Polen, USA, China usw. bleiben, ist ein Fehler!"

      Für die klügsten namhaften Firmen und alle Milliardäre gilt also ganz generell die dringende naturwissenschaftliche Empfehlung: Flucht.

      Mehrere Milliardäre haben schon experimentiert mit neuen Staaten und zugehörigen Techniken, allerdings noch nicht mit den richtigen Staats-Strukturen, denen des Weltrates.

      Also: Flucht in eine Groß-Investition in einen eigenen, parallel zur gesunden Firmenstruktur neu-strukturierten und neu-transformierten Staat wegen des damit verbundenen riesigen Wirtschaftswunders und der Aufnahme-Zahlungen der später kommenden anderen Konzerne und Milliardäre an die Investoren.

      Also ein super-reicher Staat mit neu-strukturierten Firmen und parallel dazu neu-strukturierter Staats-Verfassung (ohne Gewerkschaften, Betriebsräte, Mindestlöhne und vieles andere Unsinnige) und sofortiger NATO-Mitgliedschaft.

      Vielleicht schwimmender künstlicher, Hurricane-sicherer "Blumenkästen"- Großstaat oder terrestrischer Großstaat, Bild Welt

      Jetzt sofort also investieren in eine gemeinsam mit mehreren Konzernen und Milliardären getätigte Flucht ins neue eigene Land der niedrigsten Steuern usw. und mindestens zehnfach höherer Lebensqualität, ein eigenes "Gemeinwohlland" (Die Soziale Marktwirtschaft maximiert Sozialfälle und bedeutet Wirtschaftsruin wie die linksextremistische Mode-Variante Gemeinwohl-Ökonomie GWÖ und der rechtsextremistische Reichsbürger- Gemeinwohlstaat eines König Peter.) Die Gemeinwohl-(Markt-)Wirtschaft maximiert Wirtschaftswunder bzw. Steuer-Senkungen. Man lässt all die teuren Probleme der Kranken Staaten hinter sich). Das all die Probleme Deutschlands zugelassen habende deutsche Grundgesetz wird durch eine viel bessere Verfassung des Gemeinwohllandes dorthin gerückt, wo es hingehört: In die Gruppe schlechter, mangelhafter Verfassungen. Schrot und Korn und GGK

      Eigene Währung: Statt Euro: Gewo oder Gela aus Gemeinwohlland, am Anfang so viel wert wie der Euro. Amtssprachen deutsch und englisch, viele Jahre später nur noch englisch.

      Die gesunde SPORTVEREINS-Gesamtstruktur des Gemeinwohllandes und nach und nach auch die parallele gesunde Strukturierung innerhalb der Unternehmen macht auch einen großen Teil der kriminellen Selbst-Bereicherungs-Versuche sehr unwahrscheinlich, weil sie sich dann einfach nicht mehr rechnen.

      Übrigens: Gemeinwohlländer sind CO2-neutral. Der Weltrat hatte das einzige realistische Welt-Lösungs-Konzept zum Klima angeboten, aber der Dunning-Kruger-Effekt verhinderte schon die Diskussion. Am Ende bestätigen sich immer wieder Prof. Albert Einstein und Prof. Stephen Hawking: Die Dummheit schafft alle und alles...

      Ausblick in die ferne Zukunft: Vielleicht fliegende rotierende, Erdanziehung erzeugende, künstliche Planeten im All, die immer wieder Orte suchen, in denen Überleben möglich ist, egal, ob in diesem Universum oder in eventuellen anderen...

      Wie weiter studieren und sich weiterbilden: Leider gibt es in Buchform nur das allgemeine Grundstudium (Allgemein ALLES über Menschen und Sozietäten), das für 3 hoch bezahlte Schlüssel-Berufe des Gemeinwohllandes und das Bestehen des Einbürgerungs-Tests qualifizieren kann: Google: Im Paradies der Klugen. Bilder Buch.
      Das Hauptstudium Wirtschaft, NBWL und NVWL, gibt es ausschließlich persönlich und mündlich für unsere jeweiligen Kollegen als Training on the job.

      Das Einbürgerungstest-Verfahren des Gemeinwohllandes hin zur Erreichung einer ganz vorläufigen Aufenthalts-Erlaubnis als Vorstufe für die Vergabe einer vorläufigen 2. Staatbürgerschaft Gemeinwohlland dürfte in ca. 4 Stufen ablaufen:
      Stufe 1: Einsendung von mehreren aktuellen Ganzkörper-Fotos plus Arzt-Attest, das die vollständige Kerngesundheit belegt.
      Stufe 2: Jetzt ist es sinnvoll, die beiden Bücher für die Inhalte des Einbürgerungs-Test zu kaufen (Im Paradies der Klugen).
      Stufe 3: Bestehen des Einbürgerungs-Tests und eventuelle Bewerbung auf einen der hochbezahlten staatlichen Schlüsseljobs des Gemeinwohllandes.
      Stufe 4: Alternativ dazu bewerben für andere Hochqualifikations-Jobs bei den Konzernen des Gemeinwohllandes.
      Bei Erfolg ist ein erster Besuch im Gemeinwohlland vorstellbar.
      Feierabend im Gemeinwohlland: Tägliche Party meiner Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaft. Oder 100 Meter weiter: Riesen-Sport-Center meiner Hausarzt-Gesundheitsgemeinschaft...



      Weitere Überlegungen, Links usw. für Folge-Diskussionen:


      Wie macht man Weltmarktführer? - Das folgende Know-How ist viele Milliarden Euro wert!

      Einführung:

      Ca. alle 200 Jahre kommt es zu einer Vieles umwerfenden Revolution in der Wissenschaft. Und jetzt ist es wieder soweit. Diesmal im Bereich Wirtschaft.

      Aber gerade in Deutschland wächst ständig (aus Gründen, die weiter unten im Kapitel 2 erläutert werden) die Gefahr, dass man technologische Innovationen und Know-How-Revolutionen zunehmend "verschläft".

      "Wir müssen uns heute darüber im Klaren sein, dass unser Europa sterblich ist", sagte Emmanuel Macron in seiner Sorbonne-Rede.
      Und die hatte es in sich. Er warnte vor einem "geschwächten und deklassierten Europa".


      Markus Lanz 21.3.24 https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-l...z-2024-100.html

      Diese Sendung plus der Welt-Artikel sprechen die riesigen Missstände an, für die der ca. 20-köpfige Professorenrat Weltrat als einziger die tatsächlichen Ursachen und die einzig möglichen Lösungen erforscht hat, die hier im Weiteren folgen werden.

      Überall kämpfen wir an den Universitäten mit Forschungs-Betrug, Wissenschafts-Irrtümern, Pseudowissenschaftlichkeit und vielem anderen mehr, eigene Veranstaltungen dazu z.B. an Uni Köln.

      Physik Chemie Biologie sind die Fächer mit dem geringsten Anteil an Pseudo-Wissenschaftlichem.

      Man erinnere sich nur an die abschließenden Endergebnisse der Jahrhunderte der "AUFKLÄRUNG" durch die Wahrheitsbringer aus den Bereichen Physik Chemie Biologie, nach jeweils Jahrhunderten der Irrtümer, z.B.:

      Kopernikus, Kepler, Galilei, Newton, Hawking,
      Darwin, Wallace, Mendel, Dawkins und aktuell Weltrat+NextScientistsForFuture mit:

      NBWL: Die neue "NATURWISSENSCHAFTLICHE BetriebsWirtschaftsLehre"
      als Teil der
      NVWL, der neuen "NATURWISSENSCHAFTLICHEN VolksWirtschaftsLehre"

      Es gibt also Wissenschaft und Wissenschaft...


      Wodurch also 20-40 % mehr Jahresgewinn?

      Durch Konzentration auf harte naturwissenschaftliche Fakten und Beweisführungen!

      Studien bräuchte es aber übrigens gar nicht, da gilt:

      Die NATURGESETZLICHE ABLEITUNG, die DEDUKTION AUSGEHEND VOM NATURGESETZ, also was aus Naturgesetzen zwingend folgt, hat die ausschlaggebende Beweiskraft, und nicht irgendwelche immer etwas fragwürdigen Studien. Viele haben da immer noch falsche Vorstellungen von Wissenschaft, z.B. Weltraum-Sonden-Steuerung.

      Aber eine allererste seriöse Großstudie, die sich hundertprozentig mit allen NATURGESETZLICHEN DEDUKTIONEN deckt, kann zur Veranschaulichung hilfreich sein:

      https://web.de/magazine/wissen/psycholog...-krank-36095594
      https://www.google.com/search?q=Nutzen+u...chrome&ie=UTF-8

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 19.02.2024

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen. ------------------------------

      Die Leute sind so strunzdumm, dass sie auf die Baufirmen hereinfallen, die ihnen verschweigen, dass sie selbstverständlich ihre Häuser und Garagen so hoch auf Betonstelzen bauen lassen müssen, dass jede Flut darunter bleibt. Und die Strunzdummen jammern: Oh, unser Keller ist vollgelaufen... Idioten halt...

      So perfekt ist die Unterdrückung der Sexualität: https://youtu.be/8upa19DVXxY?si=gs5PFtlIB9mOzKL8

      "Wir müssen uns heute darüber im Klaren sein, dass unser Europa sterblich ist", sagte Emmanuel Macron in seiner Sorbonne-Rede
      Und die hatte es in sich. Er warnte vor einem "geschwächten und deklassierten Europa".

      Dunning-Kruger-Effekt: Inkompetenz und Ignoranz als unheilvolles Doppel
      Viele Menschen neigen zur Selbstüberschätzung.
      Denn sie wissen nicht, dass sie nichts wissen: Gerade inkompetente Menschen überschätzen sich Analysen zufolge oft. Zwei Psychologen gaben dem Effekt einen Namen, der sich großer Beliebtheit in abwertenden Kommentaren erfreut.
      In sozialen Medien wird andauernd irgendwem attestiert, er sei der beste Beweis für den Dunning-Kruger-Effekt. Da halte sich jemand für schlau, gerade weil er besonders dumm sei, lautet die mit dem populärwissenschaftlichen Begriff verbundene Attacke. Die Psychologen David Dunning und Justin Kruger stellten ihre Theorie in einer Arbeit von 1999 vor. Demnach überschätzen sich gerade im jeweiligen Bereich wenig kenntnisreiche Menschen, weil sie nicht einmal ahnen, was sie alles nicht wissen.
      Es sei zwar toll, so viel öffentliche Bekanntheit zu haben, sagte Dunning kürzlich in einem "Scientific America"-Podcast. Er würde sich aber wünschen, der Begriff würde nicht als Schimpfwort benutzt, "denn es geht wirklich darum, über sich selbst nachzudenken und zu wissen, dass es Dinge geben könnte, die man nicht weiß. Es geht nicht darum, über andere Menschen zu urteilen".
      "Die am lautesten schreien, sind meist die mit der wenigsten Ahnung."
      Unter Fachleuten teils belächelt bis umstritten, hat der so einleuchtend klingende Effekt in der Öffentlichkeit eine riesige Fangemeinde. Denn wohl jeder hat ab und an den Eindruck, dass sein Gegenüber von einem Thema herzlich wenig Ahnung hat, sich selbst aber für den größten Kenner hält.
      Dunning betont, dass es nicht um Dummheit allgemein gehe. Der Effekt treffe jeden früher oder später mal in einem speziellen Bereich - schließlich wisse ein Kunstkenner nicht zwingend auch viel über Medizin. Wie stark das Phänomen greifen kann, habe nicht zuletzt die Corona-Pandemie gezeigt, in der Nicht-Fachleute wie Juraprofessoren vermeintlich bahnbrechende, tatsächlich aber vollkommen abwegige Ergebnisse präsentierten.
      Der paradoxe Hang zur Selbstüberschätzung kann Dunning und Kruger zufolge bei Wenig-Wissern dazu führen, dass sie selbstbewusst unsinnige Entscheidungen treffen. Das kann gefährlich sein. Für denjenigen selbst, wenn er sich nach Google-Recherche eine medizinische Diagnose stellt oder nach drei Lehrvideos für den neuen Börsenexperten schlechthin hält. Für andere, wenn der 18-jährige Fahranfänger meint, besser zu fahren als alle anderen. Und für Unternehmen, wenn Angestellte die Tragweite ihres Tuns nicht überblicken.
      Keine Ahnung von der eigenen Inkompetenz
      Zugrunde liegt dem Phänomen den zwei US-Psychologen zufolge, dass Menschen generell schlecht darin sind, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten oder ihre Leistung realistisch einzuschätzen: Mehr als 90 Prozent der US-Autofahrer sind Untersuchungen zufolge überzeugt, überdurchschnittlich gute Fahrer zu sein. "Und bei Befragungen zum eigenen Beitrag zur Hausarbeit liegt der Gesamtwert der Familien meist deutlich bei über 100 Prozent", erklärt Sozialpsychologe Erb. Mathematisch kann der Wert nicht über 100 liegen - einzelne Familienmitglieder überschätzen ihren Beitrag also.
      Auch beim Sport, bei Finanzfragen oder Ansichten zur Klimakrise wird deutlich: Menschen glauben schnell von sich, dass sie sich bestens auskennen und mitreden können, wenn nicht gar die perfekte Lösung wissen. Eines der wohl bekanntesten Beispiele: Es gibt wahnsinnig viele selbsternannte Fußballexperten in Deutschland.
      Ausgerechnet beim schlechtesten Viertel glaubten viele von sich, weitaus besser zu liegen - und das selbst dann noch, wenn sie die Bögen der besten Teilnehmer zu sehen bekamen. Sie waren schlichtweg nicht in der Lage, die eigene Inkompetenz zu bemerken und auch nicht dazu, die Kompetenz von Menschen mit mehr Fachwissen zu erkennen - und anzuerkennen. Besonders gut abschneidende Probanden hingegen unterschätzten ihre Leistung eher.
      Demnach führt vor allem Ein-bisschen-was-davon-wissen zu deutlichen Dunning-Kruger-Effekten. Verschiedene Tests zeigten, dass Einsteiger zunächst mit Respekt an eine Sache herangehen. Sobald sie aber erste kleine Kompetenzen erworben haben, neigen sie zu gravierender Selbstüberschätzung. Ein wenig Erfahrung – und das Ego galoppiert der Leistung davon.
      Doch warum existiert eine solche kognitive Verzerrung überhaupt, wenn sie doch so viele negative Folgen haben kann? Zum einen stärkt Selbstüberschätzung das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das könne sich auch positiv auf die Gesundheit auswirken. "Und wer sich selbst mehr zutraut, erreicht meist auch mehr." Von sich überzeugte Unwissende kämen im Beruf oft weiter als klügere Tiefstapler.
      Das liege auch am Einfluss auf andere: Selbstüberschätzer würden oft als besonders kompetent und entschlussfreudig wahrgenommen. Fachkundigen sei die Komplexität einer Materie viel stärker bewusst - umso geringer sei angesichts der Fülle von Vorbehalten und zu berücksichtigenden Details ihr Selbstvertrauen. So triumphiert der Einfaltspinsel, der im Brustton der Überzeugung Unsinn verbreitet, über den unsicherer wirkenden Klügeren.
      Einschätzungen wie "Das ist nicht eindeutig, es gibt Argumente dafür und dagegen" wolle die Öffentlichkeit ohnehin kaum noch hören. Vermeintlich einfache Lösungen seien weitaus beliebter, zumal die Informationsvermittlung generell seit Jahrzehnten verflache.
      Bildung? Brauch ich nicht
      Der Dunning-Kruger-Effekt mag manche Karriere stützen - für den Betroffenen bedeutet er auch eine Falle: Wer sich schon für allwissend hält, nutzt seltener Chancen, sich weiterzubilden. Und er wertet andere häufiger ungerechtfertigt ab. "Es ist darum sehr wichtig, sich selbst immer wieder klarzumachen, dass man sich in vielen Bereichen leicht selbst überschätzt".
      Menschen in anderen, weniger auf Individualismus fokussierten Kulturen gelinge das oft besser. Analysen in Japan zeigten zum Beispiel, dass die Menschen dort ihre Fähigkeiten eher unterschätzen und dadurch motivierter sind, sich stetig zu verbessern.
      Der Narr und der Weise
      "The fool doth think he is wise, but the wise man knows himself to be a fool." ("Der Narr meint, er sei weise, doch der weise Mann weiß, dass er ein Narr ist.")

      Alles ist so schlecht, wie es ist, weil die Menschheit so dumm ist, wie sie ist. Die Illusion, Wissen könne Macht sein statt in Wahrheit Ohnmacht, wird sich am Ende wahrscheinlich wirklich als Illusion erweisen. Aber wir versuchen einfach weiter das Unmögliche...

      Im Staate genauso wie in der Firma versuchen wir, die Verdienst-Zuschüsse so klein wie möglich zu halten. In erster Linie belohnen wir mit Image, Ruhm, Anerkennung, Verbesserung beim Zustrom von Kunden bzw. Liebespartnern. Wir sollten vorsichtig experimentieren, ob etwas höhere Verdienst-Zuschüsse tatsächlich noch bessere Ergebnisse erzielen oder nicht.

      Vielleicht ist es schon eine 50 000 Jahre alte Idee gewesen, mit Richtern, Polizisten usw., also Sparten Innere Sicherheit Verbrechen zu bekämpfen. Wodurch aber Gewinn-Möglichkeiten entstanden, wenn man die Unfähigen, die aus Unfähigkeit kriminell wurden, in die Lage versetzte, viele Kinder zu bekommen. So begann dann die Züchtung der kleinen Gehirne, weil das Kundschaft war. Die Wohlfahrts-Sparten dürften später gekommen sein.

      Durch die Ranglistisierung belohnen wir Beschäftigte dafür, in der Rangliste oben zu stehen, mit Image und der Befriedigung ihres sportlichen Wettbewerbs-Geistes, was uns an den Balz-Tanz-Bereich erinnert. Dies allein kann dazu ausreichen, dass diese mehr Kinder bekommen, die dann vielleicht auch wieder der Firma nutzen können. Die Frage ist, ob eine finanzielle Belohnung der oben Stehenden da noch hilfreicher sein kann? Die Oben-Stehenden werden wohl auch von sich aus wegen ein wenig mehr Gehalt anfragen. Das dürfte reichen. Erst einmal also nur Image usw. Später weiter überlegen...
      Im Staate belohnen wir auch zuerst mit dem Image der Ranglisten-Position, was sich aber auch direkt in Neukunden = Ressourcen umsetzt. Und dann kommen noch die Staatlichen Lenkenden Verdienstzuschüsse dazu. Ist Ressourcen-Gewinn zwingend nötig, um die Evolution optimal zu lenken?

      Aufgehetzt durch die ZIs der Elends-Verwaltungs-Sparten haben wir den Frauen der Welt verboten, Überbevölkerung zu verhindern. Und die Überbevölkerung ist der einzige Grund für schlechte Arbeits-Bedingungen, nicht das Fehlen von Gewerkschaften und Betriebsräten. Denn nur bei Nicht-Überbevölkerung stehen die Firmen im Wettbewerb um die wertvollen Mitarbeitenden und MÜSSEN ihnen gute, gesunde Arbeits-Bedingungen bieten, um sie überhaupt halten zu können.

      Phoenix Bürgergeld: Alle argumentieren, ohne sich bewusst zu sein, warum sie so argumentieren. Formulieren wir biologisch, heißt das NICHT, dass wir böse Absicht unterstellen, es bleibt ein nichtbewusster Vorgang: "Bitte bitte, lasst uns doch weiterhin Hängematten für Schmarotzer und Parasiten vergrößern, denn wir brauchen sie als Kundschaft für unsere Karrieren!" Was anderes lässt man kaum noch zu Wort kommen, denn das andere hat zu wenig Münder, Wählende usw. Eine Person darf noch mal von Fehlanreizen sprechen, wird aber übertönt.

      Allgemein gilt: Wir müssen lange nachdenken über die beste Lösung, zugleich jedem noch-Süchtigen seine gewohnten legalen Drogen nicht vorzuenthalten, aus dem Freiheits-Gedanken heraus, und zugleich dazu zu motivieren, dass z.B. Geschmacksdrogen dennoch aus den unschädlichsten Zutaten hergestellt werden, die möglich sind, ohne den Geschmack zu reduzieren. Beispiele unseres Brainstormings dazu:
      In jedem Supermarkt gibt es gegen Entschädigung ein staatliche Suchtmittel-Ecke, wofür das Gela weltweit einkauft. Für den Markt bringen Abverkäufe daraus keinen Gewinn, wodurch alle Anregungen Richtung Gesundes laufen. Oder es gibt Staatliche Drug-Points mit Geschmacks-Drogen-Restaurant und Geschmacks-Drogen-Kiosk mit Verdienstzuschüssen für wenigstens wenig schädliche Zutaten. Oder wir lassen die Supermärkte und Restaurants alles weiter anbieten, damit sie keine Kunden verlieren. Aber je mehr die Kunden die Geschmacksdrogen, desto geringer natürlich die Verdienst-Zuschüsse. Kann es dann etwa passieren, dass gar keine Geschmacks-Drogen mehr angeboten werden? Dann müssten wir wieder staatliche Lösungen wählen. Bitte weiteres Brainstorming dazu...

      Jede Firma oder Behörde ohne Sportvereins-Struktur hat das Problem: Immer wieder muss zum Arbeiten gedrängt werden, woraus Spannungen entstehen. In der Sportvereins-Struktur ist jeder Vorgesetzte nur Coach und Berater seiner Mitarbeiter. Er muss niemanden antreiben.

      System verschafft sich selbst mehr Geld auf Kosten der Sozietät: Der Blasenkatheter einer dementen Pflegeheim-Bewohnerin ist verstopft, die Frau hat starke Schmerzen. Der Rettungsdienst wird alarmiert und bringt sie ins Krankenhaus, wo der Blasenkatheter gewechselt wird. So weit, so normal? Nicht unbedingt. Denn der Blasenkatheter könnte in vielen Fällen auch vor Ort gereinigt oder gewechselt werden – von der Pflegekraft oder einem Sanitäter. Stattdessen wird die Frau aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, erleidet zu den Schmerzen auch noch Stress. Die Besatzung des Rettungswagens ist blockiert, obwohl sie womöglich woanders dringender gebraucht wird. Und auch die Notaufnahme hat einen Patienten mehr, der nicht unbedingt ein Fall fürs Krankenhaus wäre.

      ZDF: Philosophin beleidigt Aufklärung. In Wahrheit waren es immer nur die Religiösen und die religiösen Philosophen, die vom Freien Willen phantasierten. In Wahrheit ist nur der Freie Markt, das Fehlen von Struktur, wichtig als Öffner der Büchse der Pandora.

      Die religiösen Bibeln der Waffen- und Konsumsucht-Sparten wurden ergänzt durch das Neue Testament der Elends-Verwaltungs-Sparten und durch deren sozialistische Bibeln. Wobei letztere besser als das Neue Testament in der Lage sind, Erfolg-Reiche zur Flucht zu bewegen und so mehr Kundschaft für die Elends-Verwaltungs-Sparten züchten.

      Die Menschenrechte sind teilweise auch nur ZIs der Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw. Elends-, Armuts- und Verbrecher-Verwaltungs-(Gewinnler-)Sparten. Anstatt, dass man den Müttern ihr Naturrecht ließ, alles Elends-Verdächtige zu beenden, musste der Kapitalismus den Elendigen Menschenrechte geben, weil sie als Kundschaft wertvoll waren für die Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw. Elends-, Armuts- und Verbrecher-Verwaltungs-(Gewinnler-)Sparten. Das ist im GeLa endlich anders: Dort profitiert niemand von der Züchtung von Elend.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 17.11.2023

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen.


      Lourdes: Das gleiche ZI-Heilsversprechen wie die Medizin-, Psychotherapie, Esoterik-Sparten. Gelungene kapitalistische Abzocke, wie der Ablasshandel...

      Die Sexualitäts-Unterdrückung fußt neben der Höllen-Androhung auch auf dem ZI des Heilsversprechens ewigen und besseren zukünftigen Seins zusammen mit allen schon verstorben Liebsten im Paradies bzw. Himmel.

      Caritas: Die systematische Züchtung von Kundschaft für die Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw. Elends-, Armuts- und Verbrecher-Verwaltungs-(Gewinnler-)Sparten. Gegenspieler: Die allumfassende Abtreibungs-Erlaubnis an alle Mütter bis z.B. zum 16. Lebensjahr. Auch, um das zu unterdrücken, wurden ja die Abtreibungs-Helferinnen als Hexen verbrannt. Unverschämtheit, die Züchtung unserer Kundschaft verhindern zu wollen...

      Das tolle Geschäft mit der Guillotine, gefertigt von Klavierbauer und Schreiner, verkauft von einem Doktor... Wieder eine Sparte, die profitierte von den ZIs, die zum Hass auf alles Erfolgreiche aufhetzen... Das GeLa verbietet alles religions-ähnliche Missionieren, duldet aber die private Glaubens-Praxis. Das Religiöse ließ sich nie tilgen, weil es Wesens-Bestandteil des Kapitalismus ist, die alte Marketing-Abteilung, nur teilweise abgelöst durch die neue: die Medien.

      Niemand außer Weltrat erkannte, dass alles Politische immer nur der nützliche Idiot bestimmter Sparten ist, z.B. alles linke Politische der nützliche Idiot der Niedergangs-Gewinnler-Sparten bzw. Elends-, Armuts- und Verbrecher-Verwaltungs-(Gewinnler-)Sparten. Die Wendung gegen die Königin der Löwen, gegen alles Erfolg-Reiche, alle Eliten wie die Juden, führt zu einer willkommenen Verelendung und damit zu mehr Kundschaft für die modernen Nachfolger der Wohlfahrts-Sparten.

      Die Unternehmer des GeLa freuen sich über die vielen Babies in der Firma, werden aus ihnen vielleicht die nächsten Fachkräfte der Firma, an die sie sich schon von Kindheit an gewöhnt haben.

      Krimi: Einkäufer betrügt die Firma. Kein schlechtes Gewissen, keine Schuldgefühle wegen ZI: Alles Ausbeuter-Schweine, diese Unternehmer, von dem Hungerlohn kann man ja nicht leben, das so erhöhte Gehalt steht mir rechtmäßig zu... Genau so sind Menschen: Im Gehirn zittern die Mutations-Prozesse und finden durch ZIs den Weg, in jede Ritze, jede Undichtigkeit einzudringen, die Sozietät zu schädigen für eigene Vorteile... Nur das Sportverein-Unternehmen kann das verhindern...

      Falls richtiger Herzrhythmus sich überhaupt nicht herstellen lässt, dann in Krankenhaus Porz am Rhein Urbacher Weg 19 51149 Köln 02203.566 0 info@khporz.de machen lassen:
      Verschluss-System für das linke Vorhofohr als Alternative für blutverdünnende Medikamente
      Durch Vorhofflimmern können Blutgerinnsel entstehen. Wenn diese Thromben in die gehirnversorgenden Blutgefäße gelangen, kommt es zu einem Schlaganfall. Häufig ist das linke Vorhofohr der Ursprungsort dieser Gerinnsel. Daher nehmen die meisten Patienten zum Schutz vor dem gefürchteten Schlaganfall blutverdünnende Medikamente wie Marcumar oder die neuen Gerinnungshemmer ein. Eine der gefährlichsten Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Blutungen, insbesondere Hirnblutungen, die selber einen Schlaganfall erzeugen können.
      Schonender Eingriff erfolgt in Kurznarkose
      Alternative Optionen zur medikamentösen Behandlung sind seit einigen Jahren durch sog. „Vorhofohr-Verschluss-Systeme“ fest etabliert. In einem schonenden Kathetereingriff in Kurznarkose, der ca. 60 Minuten dauert, wird eine dauerhafte Implantation und somit ein vollständiger Verschluss des linken Vorhofohres ermöglicht. Damit ist eine weitere Blutverdünnung mittels Marcumar oder den neuen Antikoagulantien nicht mehr notwendig. Das Vorhofohr-Verschluss-System ist nach aktueller Studienlage zur Vorbeugung eines Schlaganfalls mindestens genauso effektiv wie die medikamentöse Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten. Der wesentliche Vorteil des Vorhofohr-Verschluss-Systems ist allerdings, dass jegliche Blutungen, die unter Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten als Nebenwirkung oder sogar lebensbedrohliche Komplikation auftreten können, wegfallen. Die weitere Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten ist somit nicht mehr erforderlich.
      24 Stunden nach Eingriff kann der Patient wieder nach Hause
      Das Vorhofohr-Verschluss-System wird in Kurznarkose im Herzkatheterlabor über die Leistenvene eingeführt. Zunächst wird die Vorhofscheidewand sondiert und punktiert, um das linke Vorhofohr zu erreichen. Mit Hilfe der Röntgendurchleuchtung und einer Ultraschalluntersuchung („Schluckecho“) wird die Größe des notwendigen Implantats bestimmt und anschließend eingesetzt (siehe Bilder im Anhang). Die Nachbehandlung im Krankenhaus dauert weitere 24 Stunden, bis der Patient entlassen werden kann.

      Evolution der Religionen: Am Anfang förderten sie mit ihren erfundenen Gewalt-Märchen die Waffensparten und mit der Verteufelung der Sexualität die Konsum-Sucht-Sparten. Aber als die Wohlfahrts- und Sozialspartler, die Armuts-, Elends-, Verbrechens- und Niedergangs-Gewinnler-Spartler zahlreicher wurden, musste die selbst-schädigende Mildtätigkeit propagiert werden, damit es zur ausreichenden Züchtung von scheiterndem bis verbrecherischem Leben kam, auf dass all diese Elends-Verwaltungs-Spartler größere Karrieren machen konnten.
      Der Anspruch: Unser Gott ist der einzige wahre... diente auch den Waffenhändlern, man denke an all die Religionskriege...

      Lebewesen muss es egal sein, ob ihre Ideen Zentralirrtümer oder Wahrheiten sind. Es geht darum, aus der konkreten Situation die größten Vorteile auch für die Weitergabe möglichst vieler Teile des eigenen GeNOMs in die Zukunft raus zu holen. Alles andere wäre selbstschädigend. Wenn das Ausschlachten der Firma nicht verhindert wird, muss man es machen, um als Organismus evolutionär erfolgreich zu sein, im Wettbewerb mit denjenigen, die die Firma erfolgreich ausschlachten.

      Wenn der Silberrücken einer Gorillagruppe zu schwächeln beginnt, stehen die Weibchen vor einem Dilemma, berichten Forscher. Bleiben sie bis zum Ende bei ihm, bringen sie ihre Kinder in Gefahr, denn ein neuer Gruppenchef tötet meist alle Säuglinge, die nicht von ihm stammen. Wenn sie allerdings den alten Silberrücken zu früh verlassen, kann ihre Fortpflanzungserfolg ebenfalls leiden, zeigen die Beobachtungen.
      Schwächer werdender Silberrücken: Als Frau beim Kinde bleiben bis zum Abstillen und dann schnell zu fitterem Silberrücken wechseln.

      Die Elends- und Armuts-Verwaltungs-Gewinnler bzw. Niedergangs-Gewinnler-Sparten versuchen wieder, Hängematten für ihre Kundschaft zu vergrößern:
      Lebensmittelverschwendung: Supermärkte ab 400 Quadratmetern Verkaufsfläche sollten verpflichtet werden, noch genießbare Produkte, die sonst in den Müll kommen, an Organisationen wie Tafeln weiterzugeben. Andernfalls sollen ihnen Geldstrafen drohen.
      Damit niemand mehr arbeiten muss, kein Geld mehr für Essen braucht und damit mehr hat als Arbeitende. Denn nur so bleibt man gerne Kundschaft der Sozialspartler...

      Der Weltrat selbst stellt ja eine wissenschaftliche Studie, ein 4,5-jähriges wissenschaftliches Experiment dar: Wie reagiert die Menschheit, wenn ca. 20 Profs. die Wahrheit und die Lösungen sagen? Erstes Ergebnis: Die Politik und die Massen weisen einen derartigen Bildungsmangel im Bereich Naturwissenschaften und einen zu niedrigen Intelligenz-Quotienten auf, dass sie überfordert sind. Also abhaken. Nächstes Experiment: Ist der Bildungsmangel in der Wirtschaftswelt kleiner? Ja oder nein. Das Ergebnis wird sich zeigen. Es kann sein, dass auch in der Wirtschaftswelt der Bildungsmangel zu hoch ist und die Intelligenz-Quotienten zu niedrig sind. Also: nicht enttäuscht sein. Vielleicht geht gar nichts, weil der Hirnschwund zu weit fortgeschritten ist.

      Sobald vor 400, 300 Tausend Jahren die ersten ZIs auftauchen, die Sexualität unterdrücken, geht die Struktur kaputt und in allen Menschen kommt es zur Regression auf den Gorilla und Löwen in uns: Gegen die Sozietät handeln, aber FÜR die eigenen Vorteile, auf Kosten der Sozietät.

      Falls überhaupt jemand jemals arbeitslos wird im Gela, dann bekommt er Nahrung von seiner Ernährungsberaterin seiner Wahl, ein winziges Taschengeld und große Teile der Strom- und Telefonrechnung. Den Rest muss er von seinem Taschengeld bezahlen, damit er motiviert ist zum sparsamen Verhalten.

      Krimis Rosenheim-Cops zeigen: der größte Teil der Arbeitszeit wird für private egoistische Interessen vergeudet und dient nicht der Sozietät Gesellschaft. Dass dennoch die Fälle alle gelöst werden, dürfte ein reines Märchen sein. Die tatsächliche Leistung für die Sozietät dürfte faktisch sehr gering sein.

      Wahnsinn Gewerkschaften und Betriebsräte: Der Überbevölkerungswahnsinn, das Verbot, dass Frauen das Leben ihrer eigenen Kinder jederzeit beenden können, wenn irgendetwas stört, führte zu zu vielen Arbeitskräften, die für einen Kanten Brot bereit waren, den ganzen Tag im Gift zu schuften. Das erzeugte den Marktzwang: Entweder man stellte diese Billig-Massen ein, oder man wurde von der Konkurrenz platt gemacht. Im Gemeinwohlland dürfen Frauen bis zum ca. 16. Lebensjahr das Leben ihrer Kinder jederzeit beenden, wenn sie das für sinnvoll halten: Mein Bauch, mein Kind gehört immer nur mir, niemandem sonst... Ich entscheide ganz allein und niemand sonst, was der richtige Weg ist, Teile meines eigenen GeNOMs in die Zukunft zu bringen. Das führt zu wenigen Kindern, für die die Unternehmer sehr gute Arbeits-Bedingungen schaffen müssen, um sie für sich zu gewinnen, Problem gelöst, ganz ohne jegliche Gewerkschaften und Betriebsräte...

      Kapitalismus: Baubranche betrügt Käufer und Mieter: Tolles Wohnen im Grünen. Dabei Güllegestank-Gebiet schon immer. Gemeinwohlland: Bauleute abgestraft wegen Wohlfühlstimmen-Verschlechterungs-Meldungen der Bewohner der Häuser. Also hätten sich die Häuser erst gar nicht gerechnet und wären nie gebaut worden. Gut so...

      Bei den Zentralirrtümern kommt es auf die Wiederholungen an: Diejenigen ZIs, die von vielen Mündern einer Sparte immer gleich wiederholt werden, werden zu Wahrheiten der Massen. Alle anderen Ideen, die diskutiert werden, werden nicht oft genug wiederholt, werden also auch nicht für wahr gehalten. Die kapitalistische Gesellschaft wird also gegeißelt und gefoltert von den ZIs derjenigen Sparten mit den meisten sprechenden Mündern, die auch massenhaft Partei-Mitglieder sind. Und die Politik wird ausschließlich gesteuert von diesen ZIs, weil die Wählenden ja immer nur diejenigen Politiker wählen, die auch ihre eigenen ZIs wiederholen. Das bedeutet: Unaufhaltsames Dahinsiechen der bisherigen KRANKEN STAATEN. Einzige Chance: Flucht vor all diesen Monstern in eigenen neuen Staat Gemeinwohlland.

      Der Fehler im jetzigen Ansatz könnte sein, dass Unternehmensberatungen ähnlich wie Psychotherapeuten sind: Möglichst wenig nutzen, Kunden in Abhängigkeit festhalten und eben nicht durch Weltrat unabhängig machen.???

      Hallo,

      wie besprochen, geht es um die neue, nächste Generation der Top-Manager, die ca. 10-30 Prozent mehr Jahresgewinn erwirken kann:

      Die ca. 20 Professoren, Doktoren usw. des Weltrates und seines Arbeitskreises NextScientistsForFuture, die ausgegangen waren von Geschehnissen an den Universitäten Oxford, Göttingen und Köln.

      Wir möchten Sie beauftragen, gerne auf unsere Kosten auf Honorarbasis, sich in einer Art kurzer Potentialanalyse vertraut zu machen mit den besonderen neuen Kompetenzen dieser neuen Generation von Top-Managern, Top-Unternehmens-Beratern und Top-Milliardärs-Beratern neuen Typs.

      Und uns eventuell, bei Überzeugtheit, auf dem Weg in eine solche neue Position zu begleiten und dabei das übliche sehr gute Honorar zu verdienen.

      MfG
      Michael Weber
      Weltrat
      +49 (0)221 4308 2527
      info@NextS4F.de


      Lebenslauf Michael Weber:

      Geboren im September 1968 in Marburg, Vater: Doktor der Soziologie und Betriebswirt, Steuer- und Rentenberater, Mutter aus Architektenfamilie: Medizinisch-Technische Assistentin MTA

      1972 Beginn des Hobbys Musik, am Ende 16 Musik-Fächer/ -Instrumente usw.

      1975 Beginn des Hobbys Tischtennis, maximale erreichte Spielstärke Niveau ca. Nr. 100 der Weltrangliste

      1987 Abitur, Durchschnittsnote 1,6, zählte immer zu den besten Schülern, Angebot eines vorgezogenen Abiturs wegen Unterforderung lehnte ich allerdings ab, da ich schon seit vielen Jahren zu sehr mit dem Studieren beschäftigt war

      1987 Offizieller Studienbeginn Psychologie, Biologie, Medizin, Durchschnittsnote 1,1, viele schriftliche positive Statements von Professoren zu meiner ungewöhnlich hohen Leistungsfähigkeit

      1993 Eröffnung meiner Praxis Psychotherapie Psychoanalyse Psychosomatik und Mediation, parallel dazu Studium universale / Studium generale als kontinuierliche Weiterbildung

      2018 folgte ich dem Ruf der ca. 20 Professoren des Weltrates der Weisen / NextScientistsForFuture (aktuelle Weltspitze der Naturwissenschaften) und wurde Assistent (Kommunikator) des Weltrates

      2024 Endergebnis des Weltrates: Ein neuer sehr viel leistungsfähigerer Typ des Top-Konzern-Managers, Unternehmens-Beraters und ein neuer sehr viel leistungsfähigerer Typ des Vermögens- und Steuerberaters für die 8000 Milliardäre



      Nur für den Fall, dass Sie sich auch für unsere dritte Qualifikation (Milliardärs-Beratung) interessieren sollten, hier weitere Infos aus unserem Brainstorming zur dritten Möglichkeit, unserer Mitarbeit in einer Top-Beratungsfirma für Hochvermögende:

      Die Firma, für die wir in Folge des Wirkens eines Headhunters tätig wären, könnte dann z.B. ihren hochvermögenden Kunden anbieten:

      Das 10-Stunden-Beratungspaket für Milliardäre:

      Durch Beratung 10-fache Verbesserung für Milliardäre

      "... der mit sehr großem Abstand beste Weg der Vermögens- und Lebensqualitäts-AUSWEITUNG, die sehr weit über die bisher übliche Vermögens- und Lebensqualitäts-Verteidigung hinaus geht..."

      Passend zur ZDF-Sendung vom 12.12.2023:

      https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit...eichen-100.html

      BERATUNG für Milliardär*innen

      1. Vollständig legale UND legitime drastische Steuer-Ersparnis. Und auch für Ihre

      Kinder, Enkel und Urenkel wird gelten:

      2. Vielfach höhere Lebensqualität und Lebensfreude zukünftig genießen

      3. Zuverlässiger Schutz vor den wachsenden Gefahren für Leib und Leben

      4. Praktikabel vorwiegend für Milliardär*innen

      Von den sogenannten "Wissens-Milliardären", einem völlig neuen Typ an Vermögens- und Steuer-Berater, der Vermögens-Milliardäre viel besser schulen und beraten kann

      Bei den insgesamt sogar 40 Professoren handelt es sich um Schüler und Nachfolger des sogenannt "Weltweit bedeutendsten Denkers" und seines "Inspirierendsten wissenschaftlichen Buches aller Zeiten" (vorherige Weltspitze der Naturwissenschaften), die die größte wissenschaftliche Entdeckung seit ca. 170 Jahren gemacht haben.
      (Letztlich waren alles entscheidend Geschehnisse an den Universitäten Oxford, Göttigen und Köln für diesen Forschungs-Durchbruch.)

      Daraus resultierte der mit sehr großem Abstand beste Weg der Vermögens- und Lebensqualitäts-AUSWEITUNG, die sehr weit über die bisher übliche Vermögens- und Lebensqualitäts-Verteidigung hinaus geht.

      Aber auch eine klare Sicht der zunehmenden Gefahren, denen Milliardäre, ihre Kinder, Enkel und Urenkel zunehmend ausgesetzt sein werden und vor denen sie geschützt werden sollten.

      Zielgruppe: Die 8000 Milliardäre, zunächst die 237 deutschen Milliardäre plus weitere deutsch-sprachige Milliardäre, zusammen schätzungsweise 300

      Im ZDF "Die geheime Welt der Superreichen - Das Milliardenspiel" genannt:

      Mögliche Zielfirmen: Kanzlei Flick Gocke Schaumburg, Vermögens- und Steuer-Gestaltung, Harald Christ, Christ und Company?

      Liste von Milliardären vom Manager-Magazin plus die dort fehlenden, weil sich versteckenden wie z.B. Fam. Boehringer Ingelheim. Einige weitere Namen: Susanne Klatten, Hans-Peter Wild, Rainer Zitelmann, Oetker, Quandt, Dieter Schwarz, Grupp, Albrecht usw., Thomas Bscher, Mathias Döpfner, Friede Springer


      Warum ist eine Gewinnbeteiligung nicht ausreichend, um die gleichen Ergebnisse wie die Ranglistisierung zu erzielen? Bei zigtausenden Mitarbeitern kann es vorteilhafter sein, selber gegen die Firma FÜR sich selber zu wirken, und dann dennoch uneingeschränkt von der Gewinnbeteiligung, die die anderen erarbeitet haben, zu profitieren. Es fehlt also an der Erfassung der Wirkung jedes einzelnen Mitarbeiters.

      Ca. 10-30 Prozent mehr Jahresgewinn als der klassische Manager

      Dafür steht die nächste Generation der Top-Manager, basierend auf dem nächsten großen Forschungs-Durchbruch der Menschheit jetzt 2024, der umfassenden Lösung des Rätsels "Der Mensch in Sozietäten wie Konzernen, Staaten usw.", ca. 170 Jahre nach dem letzten großen Forschungs-Durchbruch der Menschheit, der Lösung des Rätsels "Leben", wir erinnern uns an unsere Vorgänger Kopernikus bis Mendel.

      Der Weltrat als der viel bessere Nachfolger des legendären Club OF Rome wurde dabei inspiriert durch Geschehnisse an den Universitäten Oxford, Göttingen und Köln. (Bild Normalverteilung)

      Die weltbesten 20 Professoren von Weltrat und NextScientistsForFuture haben einen viel gewinnbringenderen neuen Typ des Top-Konzern-Managers (den neuen viel besseren "Winterkorn, 14 Mio. Jahresbezüge) (bzw. Unternehmens-Beraters) und den neuen Typ des viel gewinnbringenderen Top-Vermögens- und Steuer-Beraters für die 8000 Milliardäre produziert.
      Winterkorn 14 Mio. für Jahresgewinn 5 Mrd. = Pro Mrd. Gewinn fast 3 Mio. Gehalt.
      Topmanagement und Staats-Management haben das gleiche riesige Problem: Völlige Inkompetenz beim Human Resources Management und beim Thema Corporate Culture, Grundstimmungs- und Menschen-Management. Bisher gab es nur das Wort, aber nicht die Kompetenz dafür. Deswegen wurde es stetig schlimmer: Das nichtbewusste bis teilbewusste GEGENEINANDER-ARBEITEN. Bewusst für das große Ganze, nichtbewusst gegen das große Ganze, aber FÜR die eigene Gehaltserhöhung und die eigenen Karrierechancen, oder auch nur für die eigene Erholung oder Fortpflanzung (Sex)! Und weltweit ist nur ein Schüler der Weltrat-Professoren in der Lage, der viel bessere Winterkorn und Berater der Milliardäre zu sein, vielleicht 6 oder 7 Mrd. Jahresgewinn statt vorher 5...

      Im Gemeinwohlland darf es selbstverständlich nie dazu kommen, dass ein Landeskanzler versucht, Verbesserungen bei den Wohlfühlstimmen und Wohlstands-Daten durch Geldgeschenke an die Wähler zu erreichen.
      Vielleicht müssen wir einfach mit super-niedrigen Steuern und Sozial-Leistungen beginnen, und jede Veränderung bedarf eines Volksentscheides mit mehreren Alternativen. Eine Dreiviertel-Mehrheit 75% wären erforderlich für Erhöhung oder Senkung, das Ausmaß der Veränderung könnte von einem Durchschnittswert beim Volksentscheid abhängig gemacht werden. Auf jeden Fall dürfen niemals Anreize möglich sein, Stimmen durch Geldgeschenke zu kaufen und Arbeitslosigkeit zu belohnen wie in Deutschland.
      Vielleicht sollte der Arbeitslose, falls ausnahmsweise nicht vermeidbar durch das motivierte Team, zusammen mit einer Markt-Ernährungsberaterin eine gesunde
      Gemüse-Tagesration zusammengestellt bekommen oder für 3 Tage, und ansonsten nur einen kleinen Strombetrag und Kommunikations-Betrag. Zur Sparsamkeit beim Strom motiviert durch Rest-Zuzahlung vom eigenen winzigen Taschengeld.
      Ist ein Mitarbeiter nach Eindruck des Arbeitsamt-Teams irgendwie ein Problem, sollte keine Neuvermittlung stattfinden, sondern ein Beenden der Aufenthalts-Erlaubnis.

      Vielleicht direkt als Alternative auswählbar: Sicherheitsstimme: Minus 1-3 bei Opfer werden, Plus 1-3 bei guter Hilfe durchs zuständige Polizei-Team.

      Bei Vögeln war der Selektionsdruck extrem groß Richtung super leicht und klein. Dadurch sind etwas mehr Nervenzellen auf engstem Raum verdichtet. Aber auch bei Säugetieren war der Selektionsdruck recht groß.

      Beispiel für Drohungs-ZIs: Vorhofflimmern - So krank ist das Herz gar nicht
      Die Muskulatur der Herzvorhöfe ist bei Patienten mit Vorhofflimmern gesünder als vermutet. Die Kraft der Vorhofmuskulatur sich zusammenzuziehen ist bei der Erkrankung nur um etwa 15 Prozent reduziert. Bisher dachte man, dass die Zellen ihre Kraft fast vollständig verlieren.

      Die Muskulatur der Herzvorhöfe ist bei Patienten mit Vorhofflimmern gesünder als vermutet. Darauf weisen Wissenschaftler des Kompetenznetzes Vorhofflimmern um Dr. Dr. Ulrich Schotten hin. Nach ihren Ergebnissen ist die Kraft der Vorhofmuskulatur sich zusammenzuziehen bei der Erkrankung nur um etwa 15 Prozent reduziert. Bisher dachte man, dass die Zellen ihre Kraft fast vollständig verlieren. Außerdem kommt es entgegen der gängigen Lehrmeinung nicht zu einer Zerstörung der Vorhofmuskulatur.

      Die Universitäten Oxford, Göttingen und Köln sind die einzigen Orte der Welt, wo kompetent über GEMEINWOHL nachgedacht wurde. Von diesen Unis ist der Weltrat inspiriert.

      Internet: Viele Vermögens-Milliardäre experimentieren schon mit eigenen neuen Staaten zu Wasser und zu Lande. Ihnen fehlt aber das Gemeinwohl-Konzept der Wissens-Milliardäre.

      Die Komplett-Lösung für alles - finanziell und die Lebensqualität betreffend
      Milliardäre gesucht für Gründung eigenen Staates mit viel höherer Lebensqualität
      Billionaires wanted to found their own state with a much higher quality of life

      +49 (0)221 4308 2527
      info@NextS4F.de
      Liste Presseberichte über den Weltrat:
      https://rat-der-weisen.beepworld.de/apps/guestbook
      Intelligenz- und Einbürgerungs-Tests z.B.:
      https://www.epubli.com/shop/im-paradies-...1-9783757541255
      https://www.NextScientistsForFuture.de

      Presse-Mitteilung
      Milliardäre gründen eigenen Staat der z.B. 8Millionen Leistungsfähigen, der erstmals wirklich ein "Paradies" wird?
      Press release:
      Billionaires establish their own state of 8 million capable persons, which will truly become a “paradise” for the first time?

      10% aller deutschen Milliardäre sind schon geflüchtet
      Einige Milliardäre experimentieren schon mit neuen Staaten
      Technik für neue Staaten auch auf den Meeren ausgereift
      Mercedes, BMW, Siemens, Apple usw. wandern ab ins "GEMEINWOHLLAND"?
      Schweiz, USA und bisherige Staats-Versuche keine echte Lösung?

      10% of all German billionaires have already fled
      Some billionaires are already experimenting with new states
      Technology for new states on the seas is mature
      Mercedes, BMW, Siemens, Apple etc. are moving to the “COMMON WELFARE LAND”?
      Switzerland, USA and previous state attempts not a real solution?

      Man nennt sie auch "Die Wissens-Milliardäre": der "WELTRAT DER WEISEN" mit seinen ca. 20 Professoren usw. und seinem Arbeitskreis "Next Scientists For Future", rufen die "Vermögens-Milliardäre" der Welt auf zur lohnendsten Investition überhaupt, zum Investieren in einen neuen eigenen Staat zusammen mit den z.B. 8 Millionen Leistungsfähigsten der Welt, - egal ob zu Lande oder zu Wasser (als riesige schwimmende Fläche), dem "GEMEINWOHLLAND", der endlich erstmals fertig erforschten idealen Gesellschaft, zunächst mit den Sprachen Deutsch und Englisch und einer schätzungsweise über 10-fach besseren Lebensqualität und Sicherheit für Leib und Leben und Gesundheit.

      They are also called "The Knowledge Billionaires": the "WORLD COUNCIL OF WISE" with its approx. 20 professors etc. and its working group "Next Scientists For Future" encourage the "wealth billionaires" of the world to make the most worthwhile investment of all, to invest in a new state together with, for example, the 8 million most capable people in the world - whether on land or on water (as a huge floating area), the "COMMON WELFARELAND", the ideal society that has finally been fully researched for the first time, initially with the languages German and English and an estimated quality of life and safety for life and health that is over 10 times better.

      Dem ging eine lange Phase tiefster Trauer voraus, denn es fiel dem Weltrat unendlich schwer, sein erklärtes Weltrettungs-Ziel aufgeben zu müssen und die Restwelt einer unaufhaltsamen Verelendung überlassen zu müssen.

      This was preceded by a long phase of deep sadness, because it was extremely difficult for the World Council to have to give up its declared goal of saving the whole world, - and leave the rest of the world to unstoppable impoverishment.

      Aber wissenschaftlich ergab sich trotz verzweifelten Suchens keine Möglichkeit: Der Intelligenz-Rückgang der Restwelt wird weitergehen, die Restwelt ist außer Stande, jemals eine Gemeinwohl-Gesellschaft verstehen zu können und den paradiesischen Lebensstil, der in diesem Land der Liebe nach und nach immer häufiger werden wird.

      But scientifically, despite desperate searching, no possibility emerged: the decline in intelligence of the rest of the world will continue, the rest of the world is unable to ever understand a society for the common good and the heavenly lifestyle that will gradually become more and more common in this land of love.

      Schwersten Herzens musste man sich trösten: Besser die Vernünftigsten und Leistungsfähigsten in ein Paradies, in eine Arche retten, als gar niemanden.

      In deep sadness one had to console oneself: Better to save the most sensible and capable people to a paradise, to an ark, than no one at all.

      Denn die Gefahren und die Lebens-Qualitäts-Einschränkungen werden in den bisherigen Staaten zwangsläufig immer weiter wachsen, nichtbewusste manipulative "ZENTRALIRRTÜMER ZIs" wie der beliebte von der vermeintlichen Sinnhaftigkeit von Erschießungen der Reichen werden zwangsläufig immer stärker werden. (Standard-Zentralirrtum ZI: "Alles Verbrecher, die da oben!")

      Because the dangers and the quality of life restrictions in the existing states will inevitably continue to grow, non-conscious manipulative "CENTRAL ERRORS ZEs" like the popular one about the supposed sense of shooting the rich will inevitably become stronger and stronger. (Standard central error ZE: “They’re all criminals up there!”)

      Flucht ist angesagt.
      Aber nicht in Länder wie die Schweiz oder Australien oder bisherige Staats-Neugründungs-Versuche von Seiten einiger Milliardäre, wo die Missstände nur ein wenig geringer sind. Sondern Flucht zusammen mit den Firmenzentralen von Mercedes, Siemens, Porsche und Co. in das GEMEINWOHLLAND, das Land der niedrigsten Steuern der Welt:
      Jede Person, aus allen Teilen der Welt, die den Intelligenz-Test und die Einbürgerungs-Tests bestanden hat und über benötigte Qualifikationen verfügt, kann sich bewerben für das Mit-Ziehen ins Gemeinwohlland.

      Escape is the order of the day.
      But not in countries like Switzerland or Australia or previous attempts to found a new state, where the problems are only a little less. But rather escape together with the headquarters of Mercedes, Siemens, Porsche and Co. to the COMMON WELFARE LAND, the country with the lowest taxes in the world:
      Any person from any part of the world who has passed the intelligence test and the difficult immigration tests and has wanted qualifications can move to the country for the common good.

      Per Zufall wird aus den zig Intelligenz-Tests der Welt einer pro Bewerber ausgelost, damit niemand vorher trainieren kann. Aber auch die zwei Einbürgerungs-Tests wird niemand ohne hohe Intelligenz bestehen.
      Erst nach vielen Jahren des gut bezahlten Arbeitens erhält man diese zweite Staatsbürgerschaft endgültig.
      Die Arbeitsamt-Mitarbeiter werden nach Gemeinwohl-Prinzipien genauso belohnt wie Polizisten, Ärzte usw.: Gibt es auch nur EINEN Arbeitslosen, Verbrecher, Kranken, Obdachlosen usw., werden die Staatlichen Lenkenden Verdienst-Zuschüsse und alle anderen Belohnungen sofort drastisch reduziert, so dass überall maximale Motiviertheit zur präventiven Verhinderung von Problemen vorherrscht.

      One per immigrant is drawn at random from the dozens of intelligence tests in the world so that no one can practice before the test. And no one will pass the two immigration tests without high intelligence.
      Only after many years of well-paid work someone finally receives this second citizenship.
      The employment office employees are rewarded according to common good principles in the same way as police officers, doctors, etc.: If there is even ONE unemployed person, criminal, sick person, homeless person, etc., the directing financial rewards of the state and all other rewards are immediately drastically reduced, so that Maximum motivation to prevent problems dominates everywhere.

      "Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand aller Kunden, Mitarbeiter und Anwohner alles Arbeitenden mehren" heißt das kontinuierlich gemessene interne Gesellschafts- und Wirtschaftsziel des Gemeinwohllandes. Das heißt:
      Alle tun alles, um das Leben der anderen so paradiesisch und glückselig wie möglich zu machen!
      Nach außen in die Restwelt wird unverändert weiter exportiert wie bisher.
      Asyl-Anlagen baut das Gemeinwohlland sofort, aber immer nur direkt beim Krisen-Gebiet, kein Asylant wird jemals den Boden des Gemeinwohllandes betreten. Wer ohne gültige Aufenthalts-Erlaubnis angetroffen wird, wird 10 Jahre ohne Verkürzungs-Möglichkeit nach dem Beispiel Dänemarks in einem Gefängnis in der Dritten Welt verbringen müssen.
      Mitgliedschaft in UNO und NATO werden sofort beantragt, nicht-überwindbare Abfang-Abwehr-Raketen werden für diesen mit großem Abstand reichsten Staat der Erde sofort zur Verfügung stehen.
      Mitarbeitende des Weltrates stehen sehr gerne für ausführlichste Interviews und Gespräche über alle Details zur Verfügung.

      Measuring of the results of every working person decides, how many rewards this person gets. So everybody tries to enable “Improvements of the well-being, health, longevity and prosperity of all customers, employees and neighbours". This is the continuously measured internal social and economic goal of the country for the common good. That means:
      Everyone does everything to make each other’s lives as paradisiacal and blissful as possible!
      Exports to the rest of the world will continue as before.
      The common good country builds asylum facilities immediately, but only directly in the crisis area; no asylum seeker will ever set foot on the common good country's soil. Anyone found without a valid residence permit will have to spend 10 years in a Third World prison with no possibility of reduction, following the example of Denmark.
      Immediate membership in the UN and NATO is the goal, and the best defense missiles will be immediately available to this, by far, richest country on earth.
      The employees of the World Council are hoping for extensive interviews and discussions about all the details.
      ----
      In dieser ZDF-Sendung zdfzeit-die-geheime-welt-der-superreichen https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit...eichen-100.html wird ganz deutlich, dass die Milliardäre dringendst Veränderung wünschen, jeden Tag darüber nachdenken, endlich Deutschland mit ihren Firmen von Mercedes, BMW bis Porsche zu verlassen.
      Voll von Manipulationen, aber passend zur kontroversen Diskussion zur Frage der Rettung wenigstens eines Teiles der Menschheit: Der Spielfilm 2012:
      https://www.zdf.de/filme/spielfilme/2012-108.html
      https://www.youtube.com/watch?v=SzlZysgTHr4
      MfG
      Weber
      Assistent Weltrat

      In this ZDF program
      zdfzeit-die-geheime-welt-der-superreichen https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit...eichen-100.html
      it is very clear that the billionaires urgently want change, think every day about finally leaving Germany with their companies from Mercedes, BMW to Porsche.
      Full of manipulation, but fitting for the controversial discussion on the question of saving at least a part of mankind: The 2012 feature film:
      https://www.zdf.de/filme/spielfilme/2012-108.html
      https://www.youtube.com/watch?v=SzlZysgTHr4
      Kind regards
      Weber
      Assistant of the World Council

      Das Lehrbuch-Studium bedeutet im Erfolgs-Fall, dass man alles kann, was mit Menschen zu tun hat, auch Top-Management. Weil man zu den einzigen gehört, die wissen, wie Menschen wirklich sind und dass sie Ranglistisierung bzw. Stiftungs-Warentestisierung als Hilfe brauchen, um wirklich nützlich für die jeweilige Sozietät sein zu können. Die Buchstudenten sind also die einzigen mit ECHTER Menschenkenntnis, das bedeutet neben vielem anderen auch im Gela benötigte Qualifikationen: z.B. als Mitarbeitende der Berater-Teams der Landes-Kanzler und des Bundes-Wahl-Leiters, als Mitarbeitende der Einbürgerungs-Prüfungs-Kommissionen, als Mitarbeitende der Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften (nicht nur mit VIAT, sondern auch mit Community-Musizieren, Natural Dance, Gesundheits-Tischtennis der International Health Table Tennis Federation IHTTF), als Ernährungsberater z.B. in Rewe Gemeinwohl usw.
      Das Buch 1 ist z.B. aber auch zu verstehen als das Grundstudium Psychobiologische und Evolutionspsychologische Psychoanalyse VIAT (Vorteilbringende (Zentral-) Irrtümer Abbau Therapie/ Technik) bzw. Neues Testament der Bibel der Naturwissenschaften. Ist jemand in der Prüfung schon sehr gut im Analysieren auch der Themen des Buchs 2, braucht er das Hauptstudium Buch 2, das Alte Testament nicht mehr. VIAT von VT Verhaltenstherapie, meint aber ZIs abbauen, die je nach Blickwinkel auch Vorteilbringende Is, VIs, mal Nachteilbringende Is, NIs genannt werden können.


      Spielfilm Greenland, hätte eigentlich gekennzeichnet werden: Mit Product-Placement durch die Pharma-Industrie und die Krankheits-Verwaltungs-Gewinnler-Sparten: Gezeigt werden irreführende Vorbilder: Eine Mutter, die den zuckerkranken Sohn hat nicht glückselig einschlafen lassen, wurde trotz ihres falschen Ernährungs-Verhaltens mit ihrem Mann für das Überleben beim Kometeneinschlag ausgewählt wegen der Qualifikation des Mannes. Anstatt den Jungen nach berechtigter Abweisung (durch das Militär wegen Krankheit) zurückzulassen, bringen sich beide heldenhaft fast um für die Erhaltung der Kundschaft (= chronisch kranker Junge) für die Gewinne und Karriere-Chancen der Krankheits-Verwaltungs-Gewinnler-Sparten, der Mann verursacht sogar die Zerstörung des lebensrettenden Flugzeugs und damit den unnötigen Tod vieler Menschen, die zu Recht zur Rettung bestimmt waren, - und hält später ein lebensrettendes Flugzeug so lange auf, dass die Piloten beim Kometen-bedingten Absturz umkommen, - alles, um den chronisch kranken Jungen als Kundschaft für die Krankheits-Verwaltungs-Gewinnler zu bewahren. Plötzlich schadet er mal nicht, sondern rettet jemanden und verbrennt sich dabei den Arm. Als merkwürdige Variante von Selbstlosigkeit. - Dieser Film ist also gespeist von den ZIs der Krankheits-Verwaltungs-Gewinnler: Wir alle sollen uns aufopfern für den Reichtum und die Karrieren der Krankheits-Verwaltungs-Gewinnler. Alles wäre gut gewesen, wenn die Mutter nicht manipuliert gewesen wäre, sondern einfach das kranke Kind aufgegeben hätte und einfach neue gesunde Kinder bekommen hätte, nachdem sie in ihren bis zu 2 Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften des Gemeinwohllandes Gela gesunde Ernährung gelernt hätte.

      Stirbt die Mutter vor dem 16. Lebensjahr der Kinder, sollten vielleicht, so hart das klingt, die Kinder glückselig einschlafen, damit kein Anreiz besteht, die Mutter zu töten, um deren Entscheidung gegen ein Kind zu verhindern. ?

      Gerade entdeckt: Arte-Sendung auch über Savannen-Schimpansen. Ähnlich war es vielleicht mit uns Savannen-Bonobos. https://youtu.be/V69wfE239sA?si=Jy3bHVazJe7hxwPl Auch hier: Fell wird genetisch weniger, um bessere Kühlung durch Schwitzen zu ermöglichen. Aufrechter Gang, um Überblick zu haben, - und Hände werden so frei. Vielleicht werden auch die Savannen-Schimpansen ähnlich wie wir Savannen-Bonobos damals auch Steinbrüche finden und Stein-Messer und -Hämmer fertigen. Darauf folgt dann Gehirn-Wachstum durch mehr Nahrung durch mehr Technik, und irgendwann erfinden auch sie den Tauschhandel und sitzen dann in der gleichen Scheiße wie wir Savannen-Bonobos. Und dann folgt das gleiche Leiden ohne Ende, der Gehirn-Schwund, - oder es gelingt den Klügsten, in einen neuen Staat der Klugen mit den klügsten Milliardären zu flüchten, in ein Gemeinwohlland. Und dann stirbt vielleicht die Restwelt aus und übrig bleiben überall Gemeinwohl-Länder.? Vielleicht ist das, was wir jetzt versuchen, der nächste Schritt der Evolution, und der geht nur durch Flüchten in eigene Staaten der Klugen, in Gemeinwohl-Länder...
      Unsere Vorfahren entwickelten sich im Urwald zu den Urwald-Bonobos und, als der Urwald zurückging und die Savanne sich ausweitete, zu uns Savannen-Bonobos. So, wie es jetzt auch Savannen-Schimpansen gibt beim jetzigen Schwund des Urwaldes.
      Darwins Galapagos-Leguane können schrumpfen. Normalerweise sterben die größeren bei Nahrungsmangel aus, die kleineren überleben eher. Durch El Nino und den häufigen Nahrungsmangel können die Leguane schrumpfen, brauchen in der Not weniger Nahrung. Ist dann wieder viel Nahrung da, wachsen sie wieder, wie eine Ziehharmonika.

      Krimi: Wie unterdrückt man Sexualität optimal: Man wärmt ständig wieder den ZI auf, dass ein Körperkontakt mit einem jungen Menschen für lebenslang die Psyche zerstöre und schädige, auf dass die sexuell Attraktivsten absolut verboten sind, was Körperkontakt betrifft. Das, was von Natur aus bei uns die Hoch--Zeit ist, wird maximal als böse hingestellt, wird von daher von allen Seiten unterlassen, es kommt zu maximalem Endorphin-Mangel und damit zu maximaler Konsum-Sucht, von der die entsprechenden Sparten profitieren. Dieser Krimi gehört dementsprechend auch zum Werbe-Fernsehen: Sex runter, Einkaufen hoch!!!!

      Zur Info: Glücksformel: S(Bd)GeLa= Schutzmantel gegen die Zentralirrtümer ZIs (durch das einzige Gute dieser Erde: Die 2 Weltrat-Bücher-(Botschaftsgelände des) Gemeinwohl-Land(es). Die höchstentwickelte Gemeinwohl-Ökonomische Wirtschafts-Variante ist die GemeinwohlWirtschaftsOrdnung GWO der NextScientistsForFuture. de . Und die Partei des Gemeinwohls PDG empfiehlt die GWÖ-GWO-Diskussion und GWÖ-GWO-Kombi(nation) GGK. Damit wird alles noch viel besser. Ein Leben ohne die Zerstörung durch die Zentralirrtümer ZIs.

      Alle Niedergangs-Gewinnler- oder Elends-Verwalter-Sparten verströmen ZIs wie z.B. von der angeblichen satanischen Bösartigkeit der Reichen usw. als angeblicher Ursache aller Probleme. Weltverbesserer werden infiziert von diesen ZIs und verströmen sie weiter. Politische Entscheidungen werden so ein wenig ins Unrealistische verschoben. Es kommt zu etwas mehr Armen, Obdach- u. Arbeitslosen, Kranken, Behinderten, verbrecherischen und gewalt-orientierten Menschen, - und wer profitiert? Die kapitalistischen Niedergangs-Gewinnler-Sparten. In ihnen wachsen Karriere- und Einkommens-Chancen. Die Extreme, dass die Weltverbesserer sogar zu kurzlebigen sozialistisch-kommunistisch-nationalsozialistischen oder ähnlichen Blasen, Sonneruptionen aufhetzen, passieren vielleicht eher aus Versehen. Den Sparten reicht es eigentlich völlig, wenn die politischen Entscheidungen sich ein wenig zu ihren Gunsten verschieben wie z.B. beim Mindestlohn. Aber so etwas wie eine Revolution kann halt auch immer mal passieren, wenn die entsprechenden ZIs zu häufig geglaubt werden.
      Aber ohne diese Sonder-Eruptionen gilt:
      So unaufgeregt verläuft die Evolution im Kapitalismus. Dabei sinkt zwangsläufig die Intelligenz ab, und es gibt keine Chance mehr. Nur die Klügsten der Reichen und der Welt können noch flüchten und eigene Staaten aufmachen. Mehr bleibt nicht.
      Eigentlich ist also alles ganz unaufgeregt im Kapitalismus: Die ZIs: Alles Verbrecher, die da oben... landen in den Köpfen der Weltverbesserer, dies alles vertreibt Erfolg-Reiche, Leistungs-Fähige, dadurch nimmt die Kundschaft der Niedergangs-Sparten zu: Mehr Arme Arbeits- Obdachlose Kranke Behinderte Verbrecherische Gewaltbereite usw. Und die Karriere- und Einkommens-Chancen verbessern sich in den Niedergangs- und Elends-Verwaltungs-Sparten.

      Frage: Können Sie verhindern, dass es in einer neuen Eizelle zu Mutationen kommen kann? - Nein!
      Können Sie verhindern, dass es in einem Gehirn eines Arbeits-Amt-Spartlers zu einer Mutation kommt, auf Grund derer er glaubt, ein Wundermittel gegen die Arbeitslosigkeit gefunden zu haben, faktisch so aber neue Dauerkunden produziert werden? Nein, auch diese Mutation können Sie nicht verhindern.

      Krimi: Alle ZIs auf einmal: Polizistin erschießt in Notwehr jugendliches Verbrecher-Gesindel. Anstatt sich zu freuen, dass eine Spätabtreibung erfolgreich war, haben die Niedergangs-Gewinnler-Sparten alle aufgehetzt: Das arme Kind, die böse Polizistin, wie konnte sie es wagen, Kundschaft der Niedergangs-Gewinnler-Sparten abzutreiben? Die Mutter des Gesindels ist selber Gesindel, will die notwehr-berechtigte Polizistin schlagen... Im Kapitalismus sind solche Verrücktheiten völlig normal, im GeLa nicht. Im GeLa hätte man schon die Mutter abgetrieben, dann hätte sie kein Gesindel hochziehen können, Problem schon im Keime erstickt. Gut so.

      Unter Naturbedingungen wären der Großteil der weniger Klugen nie erwachsen geworden, weil ihre Mütter sich gegen sie entschieden hätten. Sie wären also aus gutem Grunde ausgestorben, würden von Natur aus gar nicht zur Art gehören. Um sie sollte man sich also gar keine Gedanken machen. Sie sind ja nur ein Kunstprodukt der kapitalistischen Niedergangs-Gewinnler-Sparten.
      Im Gemeinwohl-Land unterbleibt die Züchtung scheiternden Lebens, weil niemand an der Verelendung und dem Niedergang von Ländern kapitalistisch profitieren kann.

      Welche Sparten profitieren alles an Verkehrsunfällen? Gesundheits-Sparten, Polizei-Sparten, Fahrzeug-Hersteller-Sparten usw. Welche ZIs streuen diese alle aus? Z.B.: Hagel (oder andere Natur-Phänomene) löst Massenkarambolage aus... Anstatt ganz klar den völlig verantwortungslosen Wetter-unangepassten Rasern ins Gewissen zu reden und diese zu bestrafen, ist nur der Hagel schuld. Und so rasen alle ungebremst weiter und der nächste, Kuuuuuuuuuundschaft bringende Unfall kommt alsbald...

      Krimi: Es wird in Notwehr-Situationen nicht die Möglichkeit gesehen, dass der vermeintlich besiegte Angreifer wieder aufsteht und die Angegriffenen am Ende doch tötet. Man verlangt vom Opfer den vorzeitigen Abbruch der Notwehr und damit das Risiko, doch noch getötet zu werden. So ermutigt man die Täter und lässt die Opfer leichtsinnig werden, auf dass die Täter immer wieder Kuuuundschaaaaaaafft werden mögen.

      Krimi: So ermutigt man Angreifer: Der Angegriffene, der aus Notwehr den Angreifer getötet hatte, wird als Mörder bezeichnet.

      Krimi: So geht Täterschutz vor Opferschutz: Ein Gefecht auf Leben und Tod zwischen Polizei und Schwerverbrechern:
      Ex-Kollege, der im Gefängnis war, weil er den Mörder seines Bruders tötete (und damit den Kollegen zukünftige Kundschaft vorenthalten hatte) stellt sich auf Seite der Polizei: Anstatt hinterher zu sagen: Im Notwehr- und Nothilfe-Sinne schoss der Ex-Kollege dankenswerter Weise auf Verbrecher, um deren denkbares Wieder-Eingreifen in den Kampf zu verhindern, wodurch einige Schwerverbrecher wahrscheinlich zu Recht zu Tode gekommen wären, kämpft die Polizistin nicht mit auf Seiten der Polizei, sondern schaut erst ganz entsetzt (als würde ihr Gehirn kalkulieren: "Der erschießt ja eventuell gute Kundschaft" - bewusst dachte Sie wahrscheinlich irriger Weise: Der überschreitet das Nothilfe-Recht, und das muss ich verhindern), und erschießt dann den Ex-Kollegen, auf dass der Schwerst-Verbrecher sicher überlebe und weiterhin guter Kunde, Kundschaaaaaft sein kann, neue Straftaten begehen darf, die die Aufstiegs-Chancen der Polizistin in einem wachsenden Apparat vergrößern.
      Anstatt die Situation zugunsten der Bürger zu interpretieren (endlich ein paar Schwerstverbrecher weniger...), interpretierte das Gehirn der Polizistin, dass der Ex-Kollege angeblich das Nothilfe- und Notwehr-Recht überschreite.
      Und das ohne jeden Beweis: Was, wenn die jetzt am Boden sitzenden plötzlich weiter geschossen hätten und Polizisten getötet hätten?
      Das sind die eigentlichen Probleme des Kapitalismus, die es im Gemeinwohl-Land eben nicht mehr geben wird.

      Krimi über RAF: Von den Niedergangs-Gewinnler-Sparten, die an der Verelendung von Ländern verdienen, und deren ZIs aufgehetzte Links-Extremisten töten Reiche, treiben dadurch weitere zur Flucht, Deutschland wird ärmer, Sozialspartler und Sparten Innere Sicherheit profitieren, - und auch der Rest der Niedergangs-Spartler, Waffen-Spartler, Gesundheits-Spartler usw...

      Medien über Texas: Der Polizei wird mit dem neuen Gesetz unter anderem die Festnahmen von Personen erlaubt, die sie verdächtigt, illegal ins Land gekommen zu sein. Bei einer Verurteilung drohen Haftstrafen von 180 Tagen bis zu 20 Jahren.
      Das klingt fast härter als im GeLa, ist es aber nicht, da die Täter auch einer Sofort-Abschiebung zustimmen können. Im GeLa gibts immer erst 10 Jahre Gefängnis in einem Dritte-Welt-Land, bei dem man wie Dänemark Gefängnis-Plätze mietet. Wenn dann kein Land diese Person aufzunehmen bereit ist, dann verbleibt sie halt lebenslang im Gefängnis.
      Das führt dazu, dass niemand es wagen wird, illegal einzureisen.

      Christliche Sozialspartler zu den Gescheiterten und Versagern: Du bist wertvoll und geliebt! Auf dass es immer mehr davon gibt, die betreut werden können oder die Mitgliederzahl der Glaubens-Gemeinschaften vergrößern.

      Scheinbar völlig harmlose Berufsgruppen: Sozialarbeiter, Arbeitsamt-Mitarbeitende, Ärzte, Apotheker, Richter, Polizisten usw. haben eine ständig wachsende Bedrohung für Milliardäre zur Folge: In ihnen entstehen ständig neue ZIs, die die Bevölkerung aufhetzen zu Revolutionen, Verbrechen, Neid, Verachtung usw. gegenüber Milliardären, wodurch diese durchaus auch zunehmend in Lebensgefahr kommen können. Die Milliardäre sollten unbedingt flüchten in die Archen, die GeLas, wo sie neben Schutz auch eine mindestens 10-fach höhere Lebensqualität finden werden.

      Rein theoretisch ist es möglich, dass durch irgendwelche Einflüsse das Gehirn eines Mannes Männer so sieht und fühlt, wie Frauen Männer fühlen usw. Dann gibt es die Möglichkeit, viel Homosexualität zu leben. Die Idee, sich umoperieren zu lassen, wird bestimmt ausgebreitet von denjenigen Gesundheits-Spartlern, die an solchen Operationen gut verdienen. Dabei bringt es den Operierten möglicherweise wenig: Heterosexuelle merken, dass es nicht ganz echt ist und bevorzugen dann zweifelsfreie Heterosexuelle.


      Das richtige Vorgehen, wenn jemand einen Irrtum äußert: 1. In welchen Sparten z.B. ist dieser Gedanke häufig geworden? Wegen welcher Vorteile? Erst dann die Gegenargumente gegen den Gedanken!

      DAS ist Werbefernsehen! Mit Krimi-Soaps: Die Unterdrückung aller Alternativen zur Konsumsucht. ZIs wie: Sex: Du Schlampe usw.

      Die Waffen- oder Kriegs-Gewinnler-Sparten als Teil der Niedergangs-Gewinnler-Sparten lehrt ZI: Mensch ist von Natur aus kriegerisch.
      Sparten Innere Sicherheit lehren an ihren Hochschulen ZI: Mensch ist von Natur aus verbrecherisch und mörderisch.

      Krimi unterrichtet ZIs gegen die Gruppenfamilie: Rookie hat Sex mit 2 Rookies, und allen Kindern und jugendlichen Zuschauenden wird so beigebracht: Das sei ein Riesenproblem, alle spielen als Verhaltens-Vorbilder feindselige und aggressive Reaktionen, obwohl es faktisch das Natürlichste von der Welt ist. So wird Sexualität erfolgreich unterdrückt, es wird gelehrt: Es darf nur ENTWEDER--ODER sein, nur maximal ein Sexpartner, und die Konsum-Sucht-Sparten profitieren durch die Ersatz-Befriedigungs-Konsum-Sucht-Handlungen der Opfer der nichtbewussten Manipulation.

      Die Soziale Marktwirtschaft fußt auf EINER EINZIGEN ILLUSION:
      Man gibt zwar zu, dass es im GeNOM per Zufall ständig zu schädlichen und nützlichen Mutationen kommt, hält es aber für ausgeschlossen, dass es im GeHIRN per Zufall ständig zu schädlichen Zentralirrtümern und Wahrheits-Mutationen kommt.
      Gehorcht man dieser Illusion, gibt es ja kein Problem in der Sozialen Marktwirtschaft. Dann tun ja alle trotz der FEHLANREIZE allen nur Gutes...

      Die meisten Gesellschaftskritiker hingegen fußen auf einer anderen Illusion: Der Mensch sei NICHT wie seine superengen Verwandten z.B. Löwe und dessen Parallelart Gorilla ganz natürlich und gesund egoistisch und gierig (Männer töten gierig und egoistisch andere Männer und deren Kinder, um besten Sex mit neuen Frauen zu haben und schnellstmöglich EIGENE Kinder zu bekommen). Bei Löwe und Gorilla ist niemand so verrückt, Gier und Egoismus weg-therapieren oder weg-fantasieren zu wollen. Aber beim Menschen gibt solche verrückten Ideen vom selbstlosen, gier-freien, nicht-egoistischen Menschen als Fakt oder Ziel. Für welche (Niedergangs-Gewinnler-?) Sparten sind solche Zentralirrtümer ZIs Vorteilbringende Irrtümer VIs, die die Restwelt als Nachteilbringende Irrtümer NIs aussaugen?

      Und noch einmal die Löwen: Niedergangs-Gewinnler-Sparten gasten den Zentralirrtum ZI aus, die Reichen wären schlecht und unnötig, was aufhetzt zur Revolution zwecks Profit der Waffenspartler bzw. Kriegs-Gewinnler-Sparten, aufhetzt zur Tötung, Vertreibung und Flucht der Reichen, also der besten Jägerinnen des Löwenrudels, wodurch alle Verbleibenden bettelarm werden, verhungern, Kundschaft der anderen Niedergangs-Gewinnler-Sparten werden.

      Die Niedergangs-Gewinnler-Sparten haben tolle Arbeit geleistet: Deutsche Schüler erreichen bisher schlechtestes Ergebnis in Pisa-Studie. (Lauter Deppen, die lebenslang Kundschaft für diese Sparten sein werden.) Laut den am Dienstag von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Berlin veröffentlichten Ergebnissen verschlechterten sich die Leistungen in den drei untersuchten Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Lesekompetenz deutlich.

      Die Sozialspartler hatten diejenigen ZIs ausgestreut, die zur DDR führten, mit Vorab-Flucht der meisten Fähigen und dem Rest über die Mauer, und mit Entscheidung der Fähigen, sich nicht mehr anzustrengen wegen Gleichbelohnung auch der Faulen und Deppen, und mit ziemlich gleichem Gehalt für alle, was zu gleichviel Kindern der Klugen und der Dummen führte, also zu viel zu viel dummen Kindern, die später zwangsläufig zur Kundschaft der Sozialspartler werden mussten, da sie unter Markt-Bedingungen keinen Arbeitsplatz mehr bekommen konnten, besonders nachdem die Arbeitsamt-Spartler den Mindestlohn propagiert hatten, der sich als Arbeitsverbot für die Dummen, Niedrig-Qualifizierten auswirkte und den Arbeitsamt-Spartlern viel zusätzliche Kundschaft und damit Aufstiegs-Chancen sicherte.

      Gerade verlassen rund um dieses Buch die Klügeren die weniger Klugen, die Vernünftigeren und Vermögenderen die kaputt gehenden bisherigen Staaten. Ob das am Ende 80 Millionen, 80 Tausend oder nur 8 sind, keine Ahnung. Aber schon mit nur 8 Klugen wird die Lebensqualität vielfach besser sein als diejenige Hölle, die sich die weniger Klugen gegenseitig immer bereiten müssen.

      Krimi: Jugendamt und darum herumliegende Sparten folgen dem ZI: Überall Sexueller Missbrauch... Familien werden beschädigt, Durchdrehen wird provoziert, Kundschaaaaaaaaaaaaaaaafffffffffffffttt produziert fürs Jugendamt und all die anderen Niedergangs-Gewinnler-Sparten, auch Innere Sicherheit, Psychiater-Sparten usw.


      Bisherige Gesellschafts-Experimente wie Sozialismus Kommunismus Nationalsozialismus waren immer nur Abspaltungen der Dümmeren von den Klügeren, woraus dann Elend resultierte, siehe DDR Sowjetunion Deutschland 1945. Erstmals können sich jetzt die Klugen mit dem Gemeinwohl abspalten von den Dummen und in den GeLas alle reichen Firmen und Menschen vereinen. Die Massenstaaten überlässt man dann einfach der Verelendung.

      Ich selber bin ausschließlich geprägt von den größten Sektenfeinden der Menschheit: Kopernikus Kepler Galilei Newton Hawking Darwin Wallace Mendel Dawkins usw.
      Naturwissenschaft sieht den Menschen halt als Poly-Gruppentier...

      Du siehst Poly nur als eine Haltung von vielen, ähnlich wie Homosexualität usw. Wenn man sich aber ernsthaft mit den besten Wissenschaftlern der Welt beschäftigt, wird klar, dass Viele den Menschen für ein grundsätzlich monogames Tier halten oder für ein Haremstier wie den Gorilla oder wie den polygamen Killer-Schimpansen oder für ein Tier wie den Polybiamoren pazifistischen Pan paniscus Bonobo. Und nach Prüfung aller Vergleichsdaten habe ich mich halt entschieden, als am besten belegt zu finden, dass der Mensch der Zweite Bonobo ist. Aber das ist eigentlich völlig egal, jeder kann das so sehen wie er will. Auch vermute ich, dass Du wie fast alle ohne ständige Beschäftigung mit den weltbesten Wissenschaftlern die diesbezüglichen Daten wohl gar nicht kennst, wenn doch, so nenne sie...

      Deine Sichtweise entspricht der Mode, ist aber völlig antiwissenschaftlich: Bei keinem einzigen höheren Säugetier bzw. Primaten ist der eine Gorilla z.B. polyamor eifersuchtsfrei und der andere ein eifersüchtiger Haremshalter. Jede Art hat nur eine Orientierung, Verschiedenartigkeit kanns nur einer schwer geschädigten Art geben.

      Letztlich freue ich mich über jeden poly-Menschen, egal warum wieso, der vielleicht irgendwann Mitglied in der Kölner Unter-Gemeinschaft Poly-Gruppenfamilie wird....

      Letztlich kann man nur wissenschaftliche Hypothesen aufstellen: Du stellst die Hypothese auf, es gäbe riesige genetische Unterschiede in der Art homo sapiens, und deswegen unterschiedliche Haltungen. Für diese Hypothese gibt es aber keinerlei stützende Hinweise. Ich stelle die Hypothese auf, dass alles, was nicht 150er Poly-Gruppenfamilie ist, Resultat unterschiedlicher Sexualitäts-feindlicher Unterdrückungs-Manipulationen ist. Dafür gibt es ganz viel Stützung, siehe nur die unterschiedlichen Sex-Unterdrückungen verschiedener Religionen und die bekannte Tatsache, dass Verklemmte viel bessere süchtige Konsumenten sind als sexuell voll Befriedigte. Entsprechende Manipulationen sind also profitabel im Kapitalismus....


      Jeder Arbeitende ist eine Ich-AG seiner selbst und wird gnadenlos gesund egoistisch und gierig vorgehen. Das einzige, was wir tun können, ist, mit dem Gemeinwohl-Rahmen jede Ich-AG zu zwingen, ausschließlich Akte der Nächstenliebe zu tätigen, nichts sonst. Und das geht!!!!!


      Genauso, wie die Bibel die Welt aufspaltete in Christen und Nicht-Christen, spaltet unsere Bibel der Naturwissenschaften jetzt die Welt auf in Kluge und Nicht-Kluge. Jetzt ist die Frage: Entstehen Lesekreise der Klugen, erste Gemeinwohl-Gemeinschaften der Klugen, und wird irgendwann ein erstes Gemeinwohl-Land der Klugen Realität??? Wieviel Kluge gibt es überhaupt auf der Welt? Lassen wir uns überraschen. Fast alles besteht ja aus Nicht-Klugen...


      Im Jahre 2014 erklärte Dawkins, dass seiner Meinung nach das Austragen eines Kindes mit Down-Syndrom unmoralisch sei, und riet stattdessen zum Schwangerschaftsabbruch, um Leiden zu vermeiden. (aus Wikipedia).
      Dawkins machte da einen riesigen Fehler. Zuerst hätte er die Niedergangs-Gewinnler-Sparten und deren manipulativ wirkende ZIs schildern müssen: Alle solche Kinder seien glückselig, würden auch unter hunderten Operationen usw. überhaupt nicht leiden usw. und deshalb müsse man jedes Leben um jeden Preis retten, auf dass die Gesellschaft bettelarm wird und die Gesundheits- und anderen Niedergangs-Gewinnler-Sparten unendlich reich werden... Dawkins hätte auch die Sparten nennen sollen, die uns einreden, es wäre nicht unmoralisch, die Riesen-Betreuungs-Kosten den Mitmenschen bzw. der Gesellschaft aufzubürden.
      Also immer erst den Gegenwind erläutern und die Profit-Interessen der jeweiligen Sparten, und danach erst sagen, dass man in einem GeLa es besser anders machen sollte, um die Gesamtsumme des Leidens so zu minimieren. Letztlich ist es in dieser verrückten Welt immer so, dass wir es anders machen sollen als die Natur, weil dann immer irgendwelche Sparten Riesenprofite machen.


      Manche fangen an, das Buch zu lesen, verstehen es nicht und suchen weiterhin Lebensglück in demjenigen System, das alles dafür tut, Lebensglück unmöglich zu machen, auf dass mehr Haschisch, Alkohol, Zigaretten, Süßigkeiten usw. konsumiert werden und so die Sparten die Gewinner sind. Kluge kaufen das Buch, aber nur Superkluge schaffen es...


      Kondom jetzt durch ZIs zum beliebtesten Verhütungsmittel geworden: Die Leute haben eh immer weniger Sex und jetzt auch noch meist mit dem Lustkiller Kondom. Toll. Dadurch fehlen immer noch mehr natürliche Endorphine, und die Konsumsucht steigt als Ersatzbefriedigung immer weiter an.


      Krimi: "Ihre Worte waren wie Schläge" "Verbale Gewalt". Das sind ZIs, die dazu aufhetzen, vom Gespräch zu wechseln zur körperlichen Gewalt und damit den Schwerstverbrechen Richtung Mord. Von solchen ZIs profitieren alle Sparten Innere Sicherheit und andere...


      Erzgebirgskrimi: Es ist beeindruckend, wie perfekt die ZIs der Sozialspartler multipliziert werden, die von der Betreuung von immer mehr arbeitsunfähigen Migranten sehr gut leben. Es wird gehetzt gegen jeden, der den Sinn solcher Zerstörung des eigenen Landes in Frage stellen könnte. Und als der Onkel sich opfern wollte für seinen Neffen, wird gesagt: Der hat ja auch die richtige Hautfarbe. Durch diese Manipulation wird versucht, das natürliche Kämpfen für das Transportieren von Teilen des eigenen Genoms in die Zukunft zu unterdrücken und lieber die dunkelhäutigen Migranten mit allen Mitteln zu unterstützen, wovon eben wieder nur all die Niedergangs-Gewinnler-Sparten profitieren. All diese unrealistischen ZIs werden eben nur verständlich, wenn man versteht, dass eben die TV-Macher Dienstmägde oder LWWs LobbyistenWiderWillen für all die Niedergangs-Gewinnler-Spartler sind, die in den Parteien und damit den Rundfunk-Aufsichtsräten sitzen, - also nichtbewusste Helfershelfer bei der Beschaffung von Kundschaft für die Niedergangs-Gewinnler-Sparten.


      Krimi: Kommissarin: Ich habe eine Scheißangst (davor, dass mein monogamer einziger Alters-Partner am Aneurisma stirbt und ich dann alt und einsam zurück bleibe). Ihr fehlt die Klugheit zu verstehen, dass sie diese kranke Welt verlassen hätte müssen ins GeLa, dort in einer Gruppen-Familie mit 50 Männern und 50 geliebten Frauen hätte leben sollen. Dort wäre der Tod eines Mannes zwar kurz traurig, aber es wären ja noch um die hundert andere Liebespartner übrig geblieben, rechnet man noch die in den anderen Gruppen dazu und zieht die verwandten Frauen und Männer ab.


      An jeder Tür jedes Geschäftes, Marktstandes, Restaurants, Praxis, Kanzlei usw. hängt im GeLa verpflichtend jede Woche neu die aktuelle Umfeld-Rangliste gemäß gemessener Entwicklung von Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand bei den Kunden, so dass die Kunden entscheiden können: Gehe ich noch ein wenig weiter dorthin, wo es für mich noch besser ist, oder bleibe ich hier? In dieser Rangliste sollten aber auch alle Versandanbieter und Lieferservices ähnlicher Waren mit aufgeführt sein, damit wirklich alle Anbieter verglichen werden können.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Infos, Live-Ticker, Wähler-Kommentare zu Next Scientists For Future+Weltrat" geschrieben. 04.02.2023

      Hochrücken

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Studieren an der letzten ECHTEN Universität der Erde. Wie geht das? English see below!" geschrieben. 04.02.2023

      Hochrücken

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Gesundheits-Tipps&Neues Dr. Jacob, Prof. Michaela Döll " geschrieben. 04.02.2023

      Wie versucht gerade ein ehemaliger Hochleistungssportler das Abnehmen des Bauchfettes?

      Das Herz scheint einen leichten Überlastungs-Schaden durch Hochleistungssport zu haben, Risse im Gewebe, die vernarbt verheilt sein dürften. Durch die Vernarbungen dürfte die Herzelektrik, die ja schwächer wird, je älter ein Mensch wird, nur mühsam funktionieren, vielleicht kommt es auch zu Kurzschlüssen.

      Besonders, wenn dann noch Bauchfett im Epikard und Perikard dazukommt, auch wenn es sich nur um kleine Mengen Bauchfett handelt.

      Also: Alle anderen bekommen keine großen Probleme durch Bauchfett, aber hier führt jedes Gramm Bauchfett zu ständigem Herzjagen oder Vorhofflimmern.

      Angestrebt werden 4 x wöchentlich der leichte Nicht-Mehr-Hochleistungssport aus dem Stand, damit das jagende oder flatternde Herz nicht geschädigt wird. Natürlich immer nur VOR der EINEN täglichen Mahlzeit (Intervallfasten 22 zu 2).

      Versucht wurde: Pappschachtel unten an Wohnungstür. Von innen abschließen, Schlüssel an Gummiriemen flutscht in die Pappschachtel, von außen unsichtbar. Zweites abgeschlossenes Groß-Türschloss oder vorgelegte Türkette schützt gegen Einbruchsversuche mit dem einen Schlüssel. Falls dieser gestohlen würde, wäre noch ein Ersatzschlüssel erreichbar durch das Umfeld. 15 Tage Warm-Wasserfasten plus Leinöl, D3K2 in kleinen Mengen, B12, Magnesium-Brausetabletten (Sind die beigemengten Vitamine eigentlich gefährlich?????) Jod-Meer-Salz manchmal dem Wasser beigemengt.

      Dann kam Bekannter, und schloss mit dem Schlüssel aus Pappschachtel wieder auf.

      Nachteile: Nach ca. 4 Tagen doch gewisse Schwäche, was zu Bewegungsmangel führte. Insgesamt sehr anstrengend.

      Deshalb jetzt neuester Versuch: Kühlschrank nicht mehr wie bisher abgeschlossen, sondern ganz leer geräumt und ausgeschaltet. Mit Mini-Waage und googlen nach Kaloriengehalt der Nahrung wird täglich auf ca 400 Kalorien begrenzt.

      Nur Öle usw. verbleiben erreichbar in Wohnung. Alles andere (Bankkarten usw.) ist in Tresor-Raum eingeschlossen, für den 3 Schlüssel im Umfeld vormittags erreichbar sind bei Bedarf.

      Täglich werden alle Tageseinnahmen in den Tresor eingeworfen oder gleich bei der Bank eingezahlt, - bis auf ca. 80-120 Cents, um zur Not am Abend bei Rewe (geöffnet bis 24 Uhr Mo-Sa) noch eine Dose Erbsen oder Kichererbsen oder Kidneybohnen oder Quark kaufen zu können, die dann mit Ölen, Salz und Gewürzen schmackhaft gemacht werden als einzige tägliche Mahlzeit, - aber eben nur für den Fall, dass nicht andere gesunde Nahrung in winzigster Menge erreichbar wurde bei Einladungen oder Geschenken usw. Steht so schon genügend Nahrung zur Verfügung, werden auch noch die 90 Cent in den Tresorraum weg-geworfen. So besteht keine Möglichkeit mehr, abends an zu viel Nahrung heran zu kommen.

      Einmal die Woche wird aus dem Tresorraum eine winzige Tages-Ration Para- und Wal-Nüsse plus Haferflocken und Linsen geholt. (Braucht der Mensch noch mehr und andere Nüsse??????)

      Falls Nahrungsgeschenke die Mini-Tages-Ration übersteigen, werden Teile weitergeschenkt oder unwiederbringlich weggeworfen.

      Nur so gelingt im Moment das Beibehalten der Mini-Portionen:

      Kleinst-geschnittene Mini-Stückchen werden angekocht. Was längere Zeit braucht, wird vor den anderen Stückchen in den Topf geworfen usw.
      Zur Zeit werden nur noch 30 Prozent als Rohkost-Smoothie-Dressing mit Ölen, Jod-und Meer-Salz und Gewürzen über das Angekochte darüber geschüttet, um Verdauungs-Irritationen durch zu viel Rohkost zu vermeiden. Jedes einzelne Stückchen mit Dressing minutenlang kauen und genießen. So wird Sättigungsgefühl trotz winziger Menge erreicht.

      Durch diese strenge Tagesdisziplin erscheint das vollständige Verwinden des Bauchfetts erreichbar, was bisher immer mit einem völlig stabilen Herzrhythmus belohnt worden war. Hoffentlich gelingt das auch dieses Mal und hoffentlich gelingt durch striktes Beibehalten dieser Tagesroutine auch das dauerhafte Beibehalten von NULL-Bauchfett und damit auch Null Fett in Peri- und Epi-Card.

      https://youtu.be/-rQkZ1wdLLI Sendung dazu.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 04.02.2023

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen.

      -----------------------------------------------------------------------------------------------
      -------------------------------------------------------------------------------------------------

      Du wirst kaputt gemacht - und merkst es nicht!

      Wir altern nicht hin auf das natürliche Sterbealter von ca. 127 Jahren, sondern wir sind meist schon viel früher kaputt gemacht durch die nichtbewussten manipulativen ZIs von Kapitalismus (National-)Sozialismus Kommunismus usw.

      Von 30 Professoren, die die Manipulations-Wissenschaften begründet haben (Die Entstehung der Arten/ Manipuliertheit!). Diese besagen, dass der normale Mensch höchstens 20 Prozent der Manipulationen durchschaut und lebenslang Opfer von 80% der Manipulationen bleibt. Lehrbuch 1 der Manipulations-Wissenschaften braucht jeder, Viele brauchen auch noch Buch 2.


      Krimi: Ärztin ohne Prüfungen kann Tumor operieren und Erblindung des kleinen Kindes verhindern. Was hätte die Mutter im GeLa stattdessen gedacht???: Statt riskanter teurer Operation lasse ich das Kind palliativ-medizinisch glückselig entschlafen, denn schließlich kann ich noch viele neue Kinder bekommen, die vielleicht diesen Gendefekt nicht haben. Wenn auch die anderen Kinder Tumore bekommen, muss ich mich als Mutter hinterfragen, ob ich giftige Nahrung oder andere Tumor-erzeugende Gifte an meine Kinder (und mich selber?) herankommen lasse... Wenn es ein Gendefekt in mir ist, dann lasse ich mich sterilisieren, um weiteres Leid neuer Kinder und für meine geliebte Gesellschaft zu verhindern.


      ZI Mindestlohn: Seht doch, manche Firmen können sich doch den Mindestlohn auch dann leisten, wenn die Mitarbeiter den nicht wert sind. Sie müssen nur auf ein wenig Gewinn verzichten... Aber bei allen Unternehmen, die auf Außen-Investoren, Geldgeber, Aktionäre angewiesen sind, um im Wettbewerb mithalten zu können, muss man auch den Geldgebern genügend Gewinne in Aussicht stellen können, sonst investieren die lieber in die Konkurrenz. Von daher gibt es auch einen Zwang zu ausreichendem Gewinn. Und auch ein Einzel-Unternehmer, der seinen eigenen Gewinn opfert, hat entweder nicht mehr genug Investitions-Kapital, um mitzuhalten, oder, wenn er seinen Luxus reduziert, hat er nicht mehr genug Chancen auf genetisch hochwertige Zeugungs-Partner für leistungsfähige weitere Generationen, die das Unternehmen erfolgreich weiter führen können. - Also: Mindestlohn ist immer falsch, egal wie mans dreht oder wendet.


      Verdienst-Zuschüsse und Steuer-Erhöhungen können klein gehalten werden durch veröffentlichte Ranglisten, die zu Kunden-Wanderungen führen, die auch als Verdienst-Zuschüsse wirken. Durch was noch? Rangliste an jeder Supermarkt - usw.-Tür Pflicht usw.?

      Presse: Auch in der Politik scheint die Glücksforschung vermehrt wahrgenommen zu werden. Das von Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) geführte Bundeswirtschaftsministerium plant eine sogenannte Wohlfahrtsmessung. Ziel ist es, statt wie in der Vergangenheit nur ökonomische nun auch ökologische und soziale Dimensionen in den Blickpunkt zu rücken, wie es in einer öffentlichen Konsultation des Ministeriums Ende Juli hieß. So sollen wirtschaftspolitische Kennziffern wie das Bruttoinlandsprodukt ergänzt werden. "Quantitatives Wirtschaftswachstum im Sinne einer Steigerung des Bruttoinlandsproduktes ist nicht gleichbedeutend mit einer Erhöhung des Gemeinwohls und Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger", heißt es in der Mitteilung. --------- Soweit das bisschen Wischiwaschi zum Gemeinwohl bei den Grünen...


      2 Polizisten stoßen an: "Auf all die Verbrecher, die unser Leben sinnvoll machen." - Fast schon nah dran an Erkenntnis...


      Ich suche hier in Köln die vielleicht 20 superklugen Kölner/innen. Trotz 60 verkaufter Bücher habe ich noch keinen gefunden. Denn wer das Buch als Superkluger versteht, sagt dann zwangsläufig: Wenn ich NORMAL weiterlebe, habe ich keine Chance auf ein wahrhaft glückliches Leben. Also muss ich mitarbeiten an GeLa und GeGemeinschaften, an BdGela Köln.

      164 Jahre nach Charles Darwin DIE ENTSTEHUNG DER ARTEN (Evolutionsbiologie) die nächste weltbewegende Entdeckung: DIE ENTSTEHUNG DER MANIPULIERTHEIT = 1. lebensrettendes Schutzbuch, ideal für Kinder!


      Bei Sozialismus, Kommunismus, National-Sozialismus und allen anderen nicht-GeLa-Experimenten sollten wir an die Sonnen-Eruptionen denken: Aus der Sonne Kapitalismus heraus erwachsen durch ZIs bestimmter Sparten die schlechten Gesellschafts-Experimente. Bald kracht alles wieder zurück auf die kapitalistische Sonne, und die Sparten können noch mehr profitieren von den gescheiterten Gesellschafts-Experimenten.


      Krimi: Wenn ein Herzrhythmus-Gestörter sich auf den Blutverdünner verlässt und Dehydrierung riskiert, und der gefälschte Blutverdünner niedriger dosiert ist, dann kann es zu Schlaganfällen, Herzinfarkten kommen. Der typische ZI in diesem Kontext ist: Wasser alleine reiche nicht zur Verhinderung von Blutverklumpungen. Dehydrierung, dunklen Urin zu vermeiden reiche nicht aus. Es gibt aber Fälle, wo das schon seit 15 Jahren ausreicht. Würden die Gesundheits-Spartler diesen ZI nicht glauben, könnten sie nicht so viel Blutverdünner verkaufen, jedenfalls nicht an die, die zuverlässig auf die Verhinderung der Dehydrierung achten.


      Nur, wenn man ein ganz klares Bild durch Naturwissenschaften hat, wie die Welt aussah am Tage vor der Erfindung des UNGELENKTEN TAUSCHHANDELS / FREIEN MARKTES statt des GELENKTEN TAUSCHANDELS UND MARKTES, kann sehen, dass ALLES HEUTIGE einfach nur völlig verrückt und schrecklich ist, ein Leiden ohne Ende, und eigentlich so unnötig. Aber der Vernunft- und Klugheits-Mangel zementiert das UNNÖTIGE STÄNDIG ZUNEHMENDE LEIDEN eventuell für ewig...


      Krimi: Sohn regt sich auf, dass sein vermeintlicher Sohn von seinem Vater gezeugt wurde und ermordet den Vater. Alles rund um den Sohn bereichert sich an ihm und seiner widernatürlichen kapitalistischen Lebens-Situation. In der natürlichen Gruppen-Familie hätte es überhaupt kein Problem gegeben. Niemand hätte gewusst, wer der Vater welches Kindes ist, alle Männer hätten sich als Väter aller Kinder gefühlt und verhalten, null Problem... GeLa ermöglicht uns, wieder unsere Natur leben zu dürfen, wenn wir wollen und die kapitalistischen ZIs in uns nicht stärker sind.


      Krimi: Alle die, die von der Zunahme von problematischen Kindern profitieren, hetzen nichtbewusst mit ihren ZIs die Abtreibungsgegner auf, dafür zu kämpfen, dass möglichst viel Kunden-Nachschub geboren wird für all die Niedergangs-Gewinnler-Sparten. Abtreibungsärzte sind ein Zwischending: Einerseits verhindern sie die Kunden-Nachschubs-Produktion, andererseits verdienen sie selber auch ganz gut daran. Im GeLa wäre alles viel billiger: Mutter entscheidet, billigste Palliativ-Medizin, fertig...


      Von 30 Profs. und Journalisten für die Klügsten der Welt: Erstmals die Wahrheit über alles Wichtige...
      "Von 30 Professoren und Journalisten: Das einzige Buch, mit dem wir uns und unsere Kinder und Enkel schützen können vor den Schädigungen durch diese immer verrückter werdende kranke Welt. Wer zum ersten Male die Wahrheit weiß, hat einen Schutzmantel an gegen die nichtbewusst manipulativen ZIs..."

      ----
      Geburt. Mensch ideenfrei, weder ZIs noch Wahrheiten. Alle Ideen von außen. Welche häufig? ZIs der Sparten usw......

      Diese kranke, verrückte kapitalistische Welt des Ungelenkten Tauschhandels produziert und züchtet nichtbewusst, aber systematisch Nachwuchs an:
      Verbrecherischen und kriegerischen Menschen, Obdach- und Arbeitslosen, Armen, Kranken, Behinderten usw.


      Früher hatte man zwar die Kriegsgewinnler thematisiert, aber eben noch nicht die Niedergangs-Gewinnler.


      Guten Tag Herr Neu,

      da Sie und die Libertären ja die E-Mail-Adressen der anderen Parteien so schön transparent zusammengetragen haben, nutze ich diese gerne ebenfalls um Ihnen und allen anderen im Verteiler unsere Positionen mitzuteilen, in der Hoffnung, das Nachdenken anzuregen und unsere Positionen auch in den Programmen von anderen Parteien (bald) wiederzufinden.

      Generell gilt es zu sagen, dass wir, wie im Parteinamen PDG Partei des Gemeinwohls: https://DieKompetente.beepworld.de (Von unserer Partei empfohlenes Buch: https://www.epubli.com/shop/im-paradies-...1-9783757541255 )
      impliziert, strikt die Maximierung von Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand zum Gesellschaftsziel haben, was durch freien Markt und Ungelenkten Tauschhandel aufs Schwerste beschädigt wird.

      Zu Ihren Punkten haben wir somit klare Standpunkte:

      1. Klimaschutz (falls es denn alle als Problem sehen?) ginge NUR SO: Gemeinwohl-Wirtschaft erzeugt Wirtschaftswunder, z.B. in D jährlich plus 500 Mrd. Alle anderen Staaten erhalten auch die Beratung zur Gemeinwohl-Wirtschaft GWÖ-GWO-Kombi, aber nur, wenn sie sich alle vertraglich und kontrollierbar verpflichten, 80 % ihres Wirtschaftswunders in den ersten Jahren für den CO2-Ausstieg zu verwenden. Jeder nationale Alleingang führt nur zum Wirtschaftsruin und ist abzulehnen.

      2. Wir sind Verfechter des Staatlich Gelenkten Gemeinwohl-Tauschhandels und -Marktes und uns ist Privat oder Staatlich völlig egal, beides muss lückenlos gemessen und belohnt werden NUR gemäß bewiesener Verbesserung von Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit und Wohlstand aller Kunden Mitarbeiter und Anwohner. Demgemäß wirken ALLE auf Verkehrsvermeidung hin und auf Senkung der Verletztenzahlen usw. Dem Gelenkten Gemeinwohl-Tauschhandel können wir dann getrost auch alle Tempolimit-Regelsetzungen überlassen.

      3. Staatlich Gelenkter Gemeinwohl-Tauschhandel führt auch automatisch zum menschenfreundlichsten Umgang mit dem Thema Nahverkehr, Preise können wir den dort arbeitenden Menschen völlig alleine überlassen.

      Ich hoffe, diese Antworten helfen Ihnen weiter und zeigen Ihnen womöglich neue Perspektiven auf, die sich in einem widerspruchsfreien und menschenfreundlichen Weltbild begründen.


      Mit freundlichen Grüßen

      Bundesgeschäftsführer


      ---

      Krimi Der Alte: "Stolzes Alter, 90". ZI-Verbreitung: Es wird verschwiegen, dass die meisten durch diese kranke Welt 40 Jahre vor dem natürlichen Sterbealter 127 schon umgebracht sind.



      Warum verstört der Krimi Kommissarin Lucas - Helden wie wir so sehr?

      Weil die Ermutigung von Verbrechern durch die Polizei wieder nicht klar aufgelöst und offen ausgesprochen wird.

      Die wahre Verbrecherin war nämlich die scheinbare Heldin und bemitleidete Tote:
      Sie hat die verbale Beleidigungs-Ebene als Erste als Gewalt-Täterin verlassen, auf die jungen Männer eingeprügelt. Ab der Sekunde war Sie die Schwerst-Verbrecherin, und die jungen Männer in der Notwehr- und Nothilfe-Situation.

      Dass diese zum Tode der Schwerst-Verbrecherin führte, ist das Pech der Schwerst-Verbrecherin.

      Denn: Ab welchem Punkt die putative Notwehr endet, ab welchem Grade der Bewegungs-Unfähigkeit die Angegriffenen sich nicht mehr bedroht und gefährdet durch die Schwerst-Verbrecherin fühlen, bleibt den Angegriffenen überlassen.

      Sie müssen kein Risiko eingehen. Wenn sie sich erst in Sicherheit fühlen, wenn die Angreiferin tot ist, ist das halt so.

      Auch kann man nicht verlangen, dass die Angegriffenen hätten denken sollen, dass sie doch schneller hätten flüchten können, als die Angreiferin ihnen hätte folgen können.

      Besonders nicht, da der erste Angegriffene halb-k.o. auf dem Bahnsteig lag.

      Sein Freund hatte also das Nothilfe-Recht, weiter zu kämpfen.

      Nachdem der andere sich aufgerappelt hatte und die Angreiferin getreten hatte, wäre Flucht eine eventuelle Option gewesen. Da hätte man eventuell über Notwehr-Exzess diskutieren können, als da sein Freund die Angreiferin noch k.o. getreten hat. (Wobei die Angreiferin an einem Herzinfarkt verstarb.)

      Da wäre eventuell Flucht vorher eine Möglichkeit gewesen, aber welche Garantie hätte wer den Angegriffenen geben können, dass die Schwerst-Verbrecherin nicht hinterherrennt, eine Waffe zieht und schießt usw.???

      Ginge es diesem kapitalistischen Film nicht um das Weitertragen von Verbrechens-fördernden ZIs, hätte ganz klar gesagt werden müssen:

      Die Schwerst-Verbrecherin war in Wahrheit das scheinbare Opfer. Wer zu körperlicher Gewalt wechselt, hat sein Recht auf Überleben verwirkt. Die Opfer dürfen den Schwerst-Verbrecher töten, auch wenn es vielleicht theoretisch einen anderen Ausgang hätte geben können.

      Aber man darf von den Opfern nicht verlangen, dass sie diesen anderen Ausgang unbedingt im Kampf auf Leben und Tod, im Eifer des Gefechts hätten sehen müssen und nutzen müssen.

      Wäre die Schwerst-Verbrecherin Sprinterin gewesen und bewaffnet, hätte ein vorzeitiges Abbrechen der Notwehr eventuell zum Tode beider Angegriffenen führen können.

      Und solch ein noch so minimales Risiko müssen die Angegriffenen im GeLa nicht eingehen.

      Nur im kapitalistischen Land, wo die Sparten Innere Sicherheit davon profitieren, Schwerst-Verbrecher zu ermutigen zu weiteren Taten, lässt die Polizei und das TV die Situation im Unklaren, ohne die ganz klare Abschluss-Erklärung:

      Die Schwerst-Verbrecherin war die Frau. Dass der Notwehr/Nothilfe-Kampf auf Leben und Tod mit dem Tode der Schwerst-Verbrecherin endete, ist das Risiko, dass jeder Schwerst-Verbrecher selbst zu verantworten hat.

      Niemand zwingt ihn dazu, sein Schwerst-Verbrechen zu beginnen.

      Wenn das jeder Täter klar weiß, dass der Staat voll hinter den Opfern steht, dann traut er sich seinen Angriff weniger.

      Aber in einem kapitalistischen Staat weiß der Angreifende ja, dass der Staat eher hinter ihm steht.

      Das ist auch bei Eifersucht-Gewalt-Schwerst-Verbrechern so: Da die Täter von der Sparten INN SICH und dem manipulierten Gesamt-Staat signalisiert bekommen: Wir stehen alle eher hinter Dir, hat der Eifersuchts-Mörder weniger Hemmungen, anzugreifen. Und so haben alle Sparten INN SICH immer häufiger Karriere-fördernde Kundschaft. Kundschaaaaaaaaaaaaaaaaaaffffffffffftttt...



      Werbespruch: Von 30 Profs und Journalisten DAS Sekten-Abwehr-Buch, das uns auch schützt vor allen anderen Irreführungen dieser kranken Welt!


      Der Gemeinwohl-Gedanke geht schon auf Kopernikus Kepler Galilei Newton Prof. Stephen Hawking zurück und die erschreckende Erkenntnis, dass die ganze frühstkapitalistische Welt unheimlich an Irrtümern hängt, z.B. dass die Erde eine Scheibe sei. Und noch heute glauben das Viele. Was ist das für eine Kraft, die Irrtümer unterstützt?
      Dann kamen Darwin Wallace Mendel Prof. Richard Dawkins, und mussten wieder gegen Irrtümer ankämpfen, die so gewaltig waren, dass heute noch die Mehrheit kreationistische und ähnliche Irrtümer glaubt. Was ist da los im Kapitalismus? Wozu braucht es das Durchsetzen von Irrtümern gegen jede Realität? Auch bei Corona fragten sich manche, wie Irrtümer die ganze Welt beherrschen können.
      Dann ab 68 2 Anekdoten, Uni Köln, zuletzt dann Felber. - Maximale Profite im Kapitalismus brauchen manipulative ZIs... Gute Absicht plus ZI: Erfolgreiche Durchsetzung in Evolution usw....


      Das Endergebnis des Weltrates sollte in einer Sendung diskutiert werden. Nur die GWÖ-GWO-Kombi bedeutet kompetent gelenkten Markt, nicht die linksextremistische, DDR wiederholende Felbersche Gemeinwohl-Ökonomie alleine.

      In der Sozialen Marktwirtschaft leben sehr viele Berufsgruppen, Sparten-Mitglieder vom Niedergang eines Landes, von der Zunahme von z.B. zu betreuenden Verbrechern, Obdachlosen, Arbeitslosen, Armen, Kranken, Behinderten. Und derartige Kundschaft produziert die Soziale Marktwirtschaft. Deswegen muss Deutschland kaputt gehen, weil es weltweit mit Abstand das "sozialste" Land der Erde ist.

      Nur in Gemeinwohlwirtschaften wird gelenkt und durch staatliche lenkende Verdienst-Zuschüsse belohnt für die Verringerung der Zahl an Verbrechern, Obdachlosen, Arbeitslosen, Armen, Kranken, Behinderten.

      Die Bundesländer-Bundesliga der Landesregierungen der NextScientistsForFuture sind der einzige realistische Weg zu erstmaliger ECHTER Demokratie.

      Der Weltrat / NextScientistsForFuture haben mit ihrem Buch das Endergebnis zu diesen Themen veröffentlicht, einfach googlen: Im Paradies der Klugen . NICHTS kann den Niedergang Deutschlands aufhalten, möglich ist durch das Buch nur: Sich selber und seine Kinder schützen, in Gemeinwohl-Ländern und Gemeinwohl-Gemeinschaften viel besser leben. Alles andere ist grundsätzlich chancenloses Nachdenken.


      Sozialismus, Kommunismus, sogar die Gemeinwohl-Ökonomie (im Gegensatz zu unserer GGK) sind nur ZIs, die zu Um-Wegen auf dem Weg zum Profit für kapitalistische Sparten führten: Der kalte Krieg war ein Riesengeschäft für die Waffen-Sparten, die verelendete DDR eine Karrierechance für Sozialspartler, die die ganzen ostdeutschen Langzeit-Arbeitslosen gewinnbringend betreuen dürfen usw. Alle Niedergangs-Spartler profitieren von solchen verrückten ZIs, die sie für wahr halten und in die Welt ausgasen.


      Artikel über Qualzucht bei Hunden: Wir haben Massen an gendefekten, leidenden Hunden gezüchtet, und im Kapitalismus laufen die Tierärzte nicht dagegen Sturm, leben sie doch genau so gut von den leidenden Hunden wie die Menschenärzte von den durch sie gezüchteten gendefekten leidenden Menschen.


      Beispiel: Kind wird geboren mit genetischer Leukämie, nur durch Chemotherapien mit schwerster Übelkeit und Erbrechen heilbar. Danach kann dann das Kind wieder Kinder bekommen, die auch wieder die genetische Leukämie bekommen. Gesunde Mutter entscheidet im GeLa: Sinnloses Leiden! Mein Kind darf nur palliativ-medizinisch sterbe-begleitet werden!


      Hitler war ein wahnsinniger Sadist, der Menschen quälte oder quälen ließ. Die Härten in der Natur und besonders im Gemeinwohl-Land haben das gegenteilige Ziel: Die Summe der Qualen für die Menschen so gering wie möglich zu halten. Dagegen laufen natürlich die Niedergangs-Sparten Sturm, da sie dann ja im Kapitalismus weniger profitbringende Kundschaft hätten.


      In Deutschland sorgt die Masse der Niedergangs-Spartler durch das Eindringen ihrer ZIs in den Bundestag dafür, dass Gelder für NGOs bewilligt werden, die Migranten nach Italien einschleusen. Kanzler Scholz ist sich keiner Schuld bewusst, er hält die ZIs für Wahrheiten... Das Geschäft der Niedergangs-Sparten brummt. Toll... Kapitalismus halt...


      Krimi kapitalistisches Zeugenschutz-Programm: Aufgrund von ZIs eine solche Härte für alle Betroffenen, dass alle daraus lernen: Es ist im Kapitalismus besser, sich niemals als Zeuge zur Verfügung zu stellen. So fördern alle Sparten Innere Sicherheit nichtbewusst auf Basis von ZIs das Verbrechen, ihre Kundschafts- und damit Karriere-Chancen-Vermehrung.


      Gibt es prozentual weniger Niedergangs-Spartler als in Dänemark, weswegen dort nicht alles total ruinös für das Land ist???:

      "Dänisches Modell": Warum Deutschland den dänischen Migrationskurs nicht kopieren könnte

      In der Notfallversorgung und der Arbeitsmarktpolitik dient Dänemark bereits immer wieder als Vorbild. Nun auch in Sachen Asyl? Das zumindest fordert der Vorsitzende der Jungen Union, Johannes Winkel. Deutschland müsse seinen Migrationskurs nach dem "dänischen Modell" ausrichten.

      Strenger, radikaler und restriktiver soll die Asylpolitik sein, wenn es nach Johannes Winkel, dem Vorsitzenden der Jungen Union (JU) geht. Denn hinter dem Schlagwort "dänisches Modell" stecken Maßnahmen wie Rückkehrzentren für abgelehnte Asylbewerber, Auffanglager in Afrika, strengere Regeln in Sachen Familiennachzug und Heimkehr-Prämien in Höhe von bis zu 5.400 Euro. Für Kinder von Migrantinnen und Migranten gilt eine Kindergartenpflicht; wer sich nicht daran hält, dem werden Sozialleistungen gekürzt.

      Abschreckung mit "Anti-Ghetto-Gesetz"

      Abschrecken will Dänemark außerdem mit seinem sogenannten "Anti-Ghetto-Gesetz": Straftaten, die in einem sozialen Brennpunkt begangen werden, werden doppelt so hart bestraft wie im Rest des Landes. Das betrifft zum Beispiel Einbruch oder Diebstahl. Zu dem Gesetz zählen auch Maßnahmen, um das Entstehen von Parallelgesellschaften und sozialen Brennpunkten in Wohnvierteln zu verhindern.

      Eine "Migranten-Quote" schreibt vor, dass in Brennpunkt-Stadtteilen höchstens 30 Prozent "nichtwestliche" Migranten wohnen dürfen. Um die Quote durchzusetzen, sind auch Zwangsumsiedlungen zulässig – in der Vergangenheit ließ die Regierung sogar Häuser abreißen.

      Dänemark hat zudem seine Sprach- und Staatsbürgerschaftstest schwieriger gestaltet, lässt Asylsuchende nicht arbeiten und um überfüllte dänische Gefängnisse zu entlasten, schickt Dänemark bis zu 300 ausländische Insassen in den Kosovo. Sie sollen dort ihre Strafen absitzen, im Anschluss werden sie direkt in ihre Heimatländer abgeschoben.

      Zu den besonders umstrittenen Maßnahmen zählt das sogenannte "Schmuck-Gesetz", das bereits seit 2016 in Kraft ist. Demnach darf Dänemark Asylbewerbern Schmuck und Bargeld im Wert von über 10.000 Kronen (etwa 1.300 Euro) abnehmen, um so ihren Aufenthalt mitzufinanzieren.

      Dänemark ist mit seiner harten Politik erfolgreich, zumindest gemessen an den Asylbewerberzahlen: Es rutschte von Platz 5 der EU-Länder mit den meisten Asylbewerbern auf Platz 20. Im Juli dieses Jahres stellten nur 180 Menschen einen Asylantrag in Dänemark.

      Zum Vergleich: In Deutschland waren es im selben Zeitraum 23.674 Anträge. Während in Dänemark allerdings weniger als sechs Millionen Menschen leben, sind es in Deutschland über 83 Millionen. In Relation zur Gesamtbevölkerung gab es hierzulande aber immer noch zehnmal mehr Anträge als in Dänemark.

      Es waren vor allem die dänischen Sozialdemokraten, die die Asylpolitik ihres Landes umgekrempelt haben – und damit auch die Rechtsaußenpartei in den Griff bekamen. 2015 kam die Dansk Folkeparti, eine nationalkonservativ-rechtspopulistische Partei noch auf 21 Prozent der Stimmen – in aktuellen Umfragen sind es nur noch 3,2 Prozent.

      EU-Recht gilt in Dänemark nur teilweise

      Kann das "dänische Modell" also Vorbild für Deutschland sein? "Aus menschenrechtlicher Sicht kann Dänemarks Asylpolitik kein Vorbild sein", sagt Migrationsforscher Thomas Groß. Aber auch rechtlich ließen sich die dänischen Maßnahmen nicht einfach kopieren.

      "Ankommende und abgelehnte Flüchtlinge werden interniert, für längere Zeit, als es nach europäischem Recht möglich ist", sagt er. Außerdem würden Menschen nach Syrien abgeschoben – ein Bürgerkriegsland, das Deutschland nicht als sicheres Herkunftsland einstuft. Daher genießen hier so gut wie alle Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien zumindest subsidiären Schutz.

      Dass Dänemark – EU-Mitglied seit 1973 – überhaupt so handeln kann, hat folgenden Grund: Das EU-Recht ist für das Land aufgrund einer Sonderregelung nur zum Teil verbindlich. "Die dänische Regierung hat sich, als die Zuständigkeiten der EU auf den Bereich Inneres, Migration, Asyl, Justiz ausgeweitet worden sind, ausbedungen, dass Dänemark daran nicht teilnehmen muss – sondern sich nur freiwillig einzelnen Rechtsakten anschließen kann", erklärt Groß.

      Es gebe für fast alle Fragen des Asylrechts detaillierte Vorschriften in europäischen Verordnungen und Richtlinien, etwa in Bezug auf Grenzkontrollen, Aufnahme, soziale Versorgung, Verfahren, Asylgründe oder Haft. "Deutschland kann von ihnen nicht abweichen", so Groß.

      Möglich sei dies nur im Rahmen einer Vertragsänderung. "Und es ist nicht absehbar, dass eine solche in nächster Zeit passieren wird", so der Experte. Dass Dänemark – ebenso wie seinerzeit Großbritannien – abgelehnt hat, sich in diesem Bereich der EU unterzuordnen, haben die anderen Mitgliedsstaaten akzeptiert. "Sonst wäre diese Vertragsänderung überhaupt nicht zustande gekommen", erklärt Groß.

      Auch auf Deutschland anwendbar?

      In Bezug auf die dänischen Abschiebezentren sagt Groß: "Es käme darauf an, was damit gemeint ist. Wenn es haftähnliche Zustände sind, wäre das sicher unzulässig." Eine Festlegung des Wohnsitzes sei aber auch in Deutschland denkbar. Es gebe bereits Beschränkungen für anerkannte Flüchtlinge, die keine freie Wohnsitzwahl haben, solange sie keine Arbeit gefunden haben.

      Beim "Schmuck-Gesetz" ist sich Groß sicher: "Das ist mit den Erfordernissen des europäischen Rechts – dass wir Schutzsuchenden Unterkunft und Versorgung gewährleisten müssen – nicht vereinbar." Allerdings muss auch nach deutschem Recht eigenes Vermögen weitgehend verbraucht werden, bevor man Leistungen bekommt.

      Anstatt das "dänische Modell" zu kopieren, hat Groß einen anderen Vorschlag. "Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass in Deutschland mehr als die Hälfte aller Asylanträge zumindest teilweise positiv beschieden werden und die Antragssteller ein Bleiberecht erhalten", sagt er. Das größte Problem in Deutschland sei die lange Dauer der Verfahren und die hohe Zahl von Gerichtsverfahren, die wiederum zu einem erheblichen Teil zu einer Anerkennung führen würden. "Während dieser Zeit wird eine Integration in den Arbeitsmarkt verhindert. Dabei wäre sie in vielen Bereichen angesichts des Arbeitskräftemangels sinnvoll", meint Groß.

      Er warnt: Je härter die Maßnahmen sind, die gegen Flüchtlinge ergriffen werden, desto abschreckender wirkt man auch im Bereich des regulären Arbeitsmarktes auf Migrantinnen und Migranten. "Diese Menschen entscheiden sich gegen Deutschland, wenn Abschreckung und Diskriminierung die deutsche Politik dominieren", sagt er.

      Noch eine weitere Debatte hält er für überflüssig: Die Forderung, das Grundrecht auf Asyl abzuschaffen. "Das wäre im Grundgesetz möglich, aber es wäre völlig wirkungslos, weil es auch in der europäischen Grundrechtecharta gewährleistet ist", sagt Groß. Dort könnte es nur mit Zustimmung aller EU-Mitgliedstaaten abgeschafft werden – "und das ist völlig aussichtslos", so der Experte.

      ---
      1859 war die letzte große Menschheitserkenntnis durch Sir Charles Darwin und Wallace. 2023 jetzt die nächste durch den Weltrat. Ca. 1980 hatte Dawkins eine erste kleine Ahnung in diese Richtung, als sogenannter damaliger "Weltweit wichtigster Denker".


      Kapitalismus hat die "Gesellschaftskritischen" ganz besonders im Griff, - als seine nützlichen Idioten!


      Wir können manches besser machen als die Natur: Anstatt wie die Gnumutter das behinderte Kind verhungern zu lassen, können wir es glückselig einschlafen lassen mit einzuatmenden Glücksdrogen. Aber wir machen es schlechter als die Natur, wenn wir in kapitalistischer Manier die Niedergangs-Sparten dafür belohnen, wenn sie uns ihre ZIs einreden, es sei doch so toll human, alle Behinderten mit riesigem Kostenaufwand lebenslang zu betreuen...


      Im kapitalistischen System Innere Sicherheit, das nichtbewusst Verbrecher ermutigt, ist jeder Kampf gegen Clankriminalität völlig sinnlos.
      Da steht eine genetisch nicht-verwandte ausländische Parallelgesellschaft geschlossen mit vollster militärischer Schlagkraft gegen ein nichtbewusst Opfer-feindliches System Innere Sicherheit, das immer nur der Verlierer sein kann.
      Im Krimi macht ein Mitglied der ausländischen Parallelgesellschaft den Fehler, ein Familienmitglied wegen Mordes verurteilen zu lassen, und wird prompt umgebracht. Realistisch wäre noch die ganze engere Familie als Strafe des Clans umgebracht worden. Das wird am Ende von der Staatsanwältin mit einem Achselzucken akzeptiert. Das führt dazu, dass kein vernünftiger Mensch mehr vor der deutschen Justiz gegen einen Clan aussagen wird.
      Kurz: Im Kapitalismus müssen die Clans gewinnen, im Gemeinwohl-Land gewinnt die Gerechtigkeit. Da jeder aller Sparten Innere Sicherheit mehr Staatliche lenkende Verdienst-Zuschüsse bekommt, je besser es den Menschen im Zuständigkeits-Bezirk geht, steht eine extrem schlagkräftige Truppe bereit und vernichtet so innerhalb kürzester Zeit jeden kriminellen Clan.
      Wobei ein Gemeinwohl-Land solche Leute von vornherein gar nicht einwandern lässt.
      Und: Wenn jemand Kinder mit Nicht-Mitgliedern der Mehrheits-Bevölkerung bekommt, erlischt ja sofort die Aufenthalts-Erlaubnis, da ja jeder Keim einer Parallel-Gesellschaft unterbunden wird.
      Und wer ohne Aufenthalts-Erlaubnis angetroffen wird: 10 Jahre Gefängnis ohne einen Tag Verkürzungs-Möglichkeit. Im Gemeinwohl-Land stimmen die Anreize... Aber nur dort...


      Manche Verbrecher sind getragen von der Sehnsucht nach der Gruppenehe bzw. Gruppenfamilie. In unserer kranken Welt der Unterdrückung der Gruppenehe fangen sie an, nicht die Wahrheit zu sagen und begehen am Ende Verbrechen, um trotz des Tabus in Liebe mit vielen Frauen sein zu können. Diese Art Verbrechen fällt in der Gemeinwohl-Welt weg.

      Die Leute kommen vorbei, sind ganz stolz, wie WEIT sie schon seien (als Opfer der Eso-Spiro-, Links- oder rechts-extremistischen kapitalistischen Sekten), dabei werden sie dabei erst recht ausgeschlachtet als Total-Opfer von kapitalistischen Sparten und deren ZIs.


      Das Buch 1 ist das Grundstudium Psychobiologische und Evolutionspsychologische Psychoanalyse VIAT (Vorteilbringende (Zentral-) Irrtümer Abbau Therapie/ Technik) bzw. Neues Testament der Bibel der Naturwissenschaften. Ist jemand in der Prüfung schon sehr gut im Analysieren auch der Themen des Buchs 2, braucht er das Hauptstudium Buch 2, das Alte Testament nicht mehr. VIAT von VT Verhaltenstherapie, meint aber ZIs abbauen, die je nach Blickwinkel auch Vorteilbringende Is, VIs, mal Nachteilbringende Is, NIs genannt werden können.

      ---
      1. lebensrettendes Schutzbuch + Lebensschule, ideales Geschenk für Kinder und Junge, damit deren Leben nicht genau so verpfuscht wird wie unseres.


      Die Zahl der Krebserkrankungen bei Menschen unter 50 Jahren hat weltweit immens zugenommen.
      Auf Basis ihrer Auswertung prognostizieren die Mediziner, dass die Zahl der neuen Krebsfälle und der damit verbundenen Todesfälle bei den unter 50-Jährigen bis 2030 weltweit um weitere 31 (Diagnosen) bzw. 20 Prozent (Todesfälle) steigen werde, wobei die über 40-Jährigen am meisten gefährdet seien. (Uns gehts doch super...)


      Im Behinderten-Sport ist Deutschland sehr erfolgreich, züchten doch unsere größten Niedergangs-Sparten der Welt fleißig Behinderte durch ihre ZIs.



      warum es trotz offener Stellen in Deutschland so viele Langzeitarbeitslose gibt.
      (Markus Lanz). Eben, weil die Langzeitarbeitslosen fast alle nicht den Mindestlohn wert sind, und die Firmen deshalb nicht riskieren können, die offenen Stellen mit inkompetenten Leuten zu besetzen. So hat sich über den ZI des Mindestlohns die Arbeitsamt-Sparte ihre Kundschaft gesichert...



      Danke. Schon die ersten Sätze verraten, dass Ananda wie Yogananda fußen auf den von den 30 Profs. und 4 Journalisten beschriebenen Zentralirrtümern von der angeblichen Ursache: Gier und von den angeblichen Lösungen: Unverstandenes Teilen, Meditation, Yoga usw., also garantiert niemals maximal glücklich werden können, weil auf unrealistischer Ideologie und Ersatzwegen fußend. Solche Fehler und Glück-Hemmnisse hat unser Modell genauso überwunden wie die anderen Zentralirrtümer der Menschheit, auf denen die anderen glücksunfähigen Gemeinschaften fußen. Ananda hat zu viele Menschen leicht erreicht. Auch das ist ein schlechtes Zeichen. Durchschnittliche Menschen fallen immer in Massen auf verrückte Ideologien, Zentralirrtümer herein, siehe Hitler, Katholizismus, DDR usw. Weil Ananda nichts mit Wahrheit zu tun hat, sind viele Menschen dort. Für Wahrheit geeignet sind nicht so viele...
      Nur diese Ausbildung zur Irrtums-freien Gemeinschaftsfähigkeit erlaubt volles Glück: https://www.epubli.com/shop/im-paradies-...1-9783757541255
      Der youtube-Film, auf den hin ich schrieb, machte den Eindruck, da würde auch über andere Modelle berichtet werden. Gibt es da eine Möglichkeit zum Bericht über unser Gemeinwohl-Gemeinschafts-Modell?





      Der Kapitalismus hat in Ihnen die Illusion vom kritischen Menschen erzeugt. Alle bisherigen Info-Quellen auf den Sondermüll werfen. Mit den 2 Büchern beginnt dann erst das Dasein als kritischer Mensch.



      10 Jahre Gefängnis für jeden, der eine Mutter beeinflussen möchte: Lass Dein Kind weiterleben oder nicht. Gespräch mit Jugendlichen, gegen deren Weiterleben sich die Mütter entscheiden?


      Sagen Sie mir, welche Kritik Sie bisher an dieser (kapitalistischen) Welt hatten, und ich sage Ihnen, ob die Professoren dazu erläutern, warum auch diese Idee wiederum ein ZI ist, der aus erz-kapitalistischen Profit-Interessen kapitalistischer Sparten heraus als Manipulation in Ihren Kopf gelangt war.


      Alle bisherigen Kapitalismus-Analysen waren sehr einfach, - und total falsch. Sie waren von Kapitalismus-internen Sparten als unvermeidliche Mutationen im GeHIRN erfunden worden. Dann entstand ein Wettbewerb zwischen den Trägern dieser neuen ZIs und den Nicht-Trägern. Die ZI-Träger profitierten mehr als die deswegen seltener werdenden Nicht-Träger und breiteten sich aus, weil sie eben ganz kapitalistisch davon profitierten, wenn Massen durch die falschen Analysen = ZIs z.B. aufgehetzt wurden, die Zaren-Familie zu töten oder Frankreichs Intelligenz zu guillotinieren: Waffen-Sparten und andere Niedergangs-Sparten.
      Der Weltrat hat die erste realistische Kapitalismus-Analyse geliefert in den 2 Büchern: Durch die ZIs wurden wir aufgehetzt, nur auf die Groß-Konzerne zu starren und deren Schädlichkeiten, und Lösungen nur darin zu sehen, denen ihr Investitions-Kapital für neue, gut bezahlte Arbeitsplätze weg zu nehmen und dann von Bürokraten die Gelder vergeuden zu lassen, auf dass am Ende mehr Arbeitslose, Obdachlose, Verbrecher, Kranke, Behinderte usw. als vorher als karriere-fördernde Kundschaft für die erz-kapitalistischen Interessen der Mitglieder der Niedergangs-Sparten entstanden.




      Lindner FDP wurde scharf angegriffen von den Niedergangs-Sparten, besonders Sozial-Sp., auf dass niemand es jemals mehr wagt, die Produktion und Züchtung von Scheiternden, Kundschaft für die Niedergangs-Sparten in Frage zu stellen, die Herstellung von Hängematten für Nachwuchs-Verbrecher, -Obdach -Arbeitslose, Arme, Kranke, Behinderte usw. Für deren Produktion müssen die Eltern mit viel Geld belohnt werden, damit der Kundschafts-Nachwuchs immer mehr wird. Wie kann es Lindner wagen, da auch nur ein Fragezeichen anzumelden? Er ist sich nicht klar, dass er keine Chance gegen die ZIs der Niedergangs-Sparten hat. Die machen ihn platt. Das ist Kapitalismus: Jede Sparte produziert und züchtet sich ihre Kundschaft, - bis die Gesellschaft dann ganz kaputt ist. Aber dann können die Sparten-Mitglieder ja in andere Staaten auswandern und die plündern.



      (Versuch, das VÖLLIG andere Lebensgefühl des Gemeinwohl-Lebens mit ungewöhnlichen Wortschöpfungen fühlbar zu machen)

      Ziele:
      Alltagsupersauwohlgefühl
      Tiefenliebeserfüllung
      Stressfreiheitsalltag
      Dauertiefenentspanntheit
      Tiefenbefriedigtheit
      Dauerfriedensalltage
      Dauereinsamkeitsfreiheit
      Glückseligkeitsalltage
      Dauertiefenglückseligkeit
      Tiefenurvertrauensalltag
      Urgeborgenheitsalltag
      Dauerfrischverliebtsein


      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Eine bessere Zukunft für Dich
      Gesundheit für Deine Seele
      Leben wo jeder Dir helfen will
      Wo jeder Dich glücklich will

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Ängste und Sorgen hören auf
      Frei von Schmerzen werden
      Unbeschwert sorgenfrei leben
      Alle Probleme werden lösbar

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Was früher war, ist vorbei
      Jede Deiner Tränen abgewischt
      Weder Trauer noch Aufschrei
      Weder Schmerz noch Leiden

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Arbeit, die zufrieden macht
      Fast nie krank sein oder Leid
      Ein gutes sehr langes Leben
      Mit Freunden und Verwandten

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Im Paradies der Vernünftigsten
      Schluss mit Verzicht auf Glück
      Weltrat der Weisen: Neue Bibel
      Für die obersten Zehntausend

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Einzigen Weg zum BESTEN Leben
      Bis 100-mal mehr Glücksmomente
      Augenöffner für die Wahrheit
      Leben in der Gemeinwohl-Welt

      Was hast Du vom Weltrat-Buch?
      Glückszentralirrtümer enttarnt
      90 Prozent Glück zurück holen
      Von den 20 Profs des Weltrates
      Das bestrezensierte Buch!

      4 x 90
      Glück in dem Ausmaß erleben, das die Natur Ihnen eigentlich gönnt. Schonungslos belegt.
      So glücklich wie vermögend? Viel größeres Glück wartet auf Sie! Buch zeigt echte Wege auf.
      Buch für die oberen Zehntausend zeigt schonungslos auf, wie Umstände Ihr Glück sabotieren.
      Buch als Weckruf für die Vernünftigen und Vermögenden: Genießt bald vollständiges Glück!


      Zwischenstand Keywords:

      Rat der Weisen – Keywords Google Ads Kampagne (neues Buch)

      [Weltraumflug buchen]
      [Megayacht kaufen]
      [Große Yacht bauen lassen]
      [Megayacht bestellen]
      [Bester Hersteller Megayacht]
      [Luxusyacht bestellen]
      [Bester Hersteller große Yachten]
      [Hersteller große Yacht]
      [beste Privatuniversität]
      [die beste Privatschule]
      [die beste Privatklinik]
      [beste Heilung]
      [Das beste Buch für meine Kinder]
      [Das beste Buchgeschenk]
      [Hochpreisige Villen]
      [Renommierte Villen und Wohnungen]
      [Luxusimmobilien]
      [Luxusvillen]
      [Edle Luxusimmobilien]
      [Hochwertige Villen]
      [Luxuriöse Villen]
      [Luxuriöse Ferienunterkünfte]
      [Hochpreisige Immobilien]
      [Luxusreise buchen]
      [Luxuswohnung kaufen]
      [Maisonette kaufen]
      [Immobilienmakler Luxusimmobilien]
      [Luxoriöse Umzüge weltweit bestellen]
      [Luxus-Mehrgenerationen-Projekt kaufen]
      [Loft-Wohnung kaufen]
      [Luxus-Mehrgenerationen-Projekt]
      [Reisen luxuriös]
      [Kunst Geldanlage]
      [Villa kaufen]
      [Bilder Geldanlage]
      [Luxusurlaub]
      [Luxusyacht kaufen]
      [Versteigerung Kunst]
      [Maisonette kaufen]
      [Versteigerung Bilder]
      [Luxus-Resort]
      [Luxus-Umzug buchen]
      [Luxoriöse Umzüge weltweit]
      [Relocation-Service bestellen]
      [Relocation-Service]
      [Luxusfahrzeug bestellen]
      [Luxus-Auto kaufen]
      [Luxus-Automobile kaufen]
      [Oldtimer als Geldanlage kaufen]
      [Wertvolle Bilder ersteigern]
      [Seniorenresidenz luxuriös]
      [Luxus-Umzug bestellen]
      [Wohnresidenz luxuriös]



      Die kapitalistischen Niedergangs-Sparten sprühen einen Nebel an ZIs aus. Dieser verändert alle Gehirne, so dass es zu einer Züchtung bzw. Produktion von Massen an Menschen niedrigster Intelligenz kommt. Diese schaffen keine Berufsausbildung und kein Erlernen sozialen Verhaltens, sondern werden von den üblichen ZIs zu asozialem bis kriminellen Verhalten gelenkt.

      Die Niedergangs-Sparten gehen mit ihren eigenen ZIs falsch therapeutisch an dieses Fehlverhalten heran. Aber auch wenn sie richtig rangingen, die niedrige Intelligenz begünstigt die weitere Orientierung an den überall herumschwebenden üblichen ZIs, die asoziales Verhalten lehren.

      So bleiben diese Menschen niedriger Intelligenz lebenslang Kundschaft der Niedergangs-Sparten, - das, wofür sie nichtbewusst produziert bzw. gezüchtet wurden!!!!!!!!!!!!!!

      In der Natur und im GeLa gibt es diese kapitalistischen Probleme nicht:
      Mütter entscheiden sich gegen eigene Intelligenz-geminderte, verhaltens-gestörte Kinder und Jugendliche, diese sterben aus.

      Und dagegen erhebt sich auch kein Sturm der Entrüstung, denn es gibt in der Natur und im GeLa ja keine Niedergangs-Sparten, die für das Überleben ihrer Kundschaft kämpfen könnten. Alle verdienen ja dann am meisten, wenn es keine Probleme mehr gibt, keine Kriminellen, Arbeits- oder Obdachlosen, Armen, Behinderten, Kranken, Scheiternden usw. mehr gibt, weil die Mütter wieder ganz allein die voll-natürliche Entscheidungs-Oberhoheit darüber haben, was mit ihren genetischen Zukunfts-Chancen geschehen soll.

      In der Evolution werden nur noch gesunde Mütter übrig bleiben, die Energie ausschließlich in Kinder investieren, die wiederum sehr gute Chancen haben, eigene Gene in die Zukunft zu transportieren.

      Mütter, die Energie auf scheiternde Nachkommen verschwenden, werden evolutionär nicht mehr konkurrenz-fähig sein, da ja keine Niedergangs-Sparten mehr da sind, die sie bei der Produktion von scheiternden Nachkommen unterstützen und moralisierenden Druck ausüben, bloß nicht den natürlichen Regungen zu folgen und sich gegen scheiternden Nachwuchs zu entscheiden.




      Lustiges Notruf Hafenkante: Diktatorin (Ärztin) terrorisiert Verletzten, er MÜSSE sich behandeln lassen (und ihr Geld bringen), und er schlägt um sich. Anstatt, dass die Ärztin angeklagt wird, wird jetzt der Belästigte verfolgt... Das ist Kapitalismus...




      Im Kapitalismus bewirkten die ZIs der Niedergangs-Sparten nichtbewusst eine Produktion und Züchtung einer Überbevölkerung der Scheiternden, Opfer und Wracks, die nur dazu da sind, den Niedergangs-Sparten Karriere-Möglichkeiten in der Betreuung und Verwaltung der Scheiternden zu ermöglichen. 1 Milliarde oder gar 4 oder 7 Milliarden gezüchtete Scheiternde? Gemeinwohl-Länder und die Natur VERHINDERN die Züchtung der Armeen der Scheiternden.



      Menschen niedriger Intelligenz und Klugheit können die Paradoxien der Sozialen Marktwirtschaften nicht sehen, ihr Gehirn ist als Rechner ganz einfach überfordert, zu erfassen, dass die Sparten Innere Sicherheit zwangsläufig nichtbewusst Verbrecher ermutigen müssen statt sie zu entmutigen, sollen interne Karrieren möglich sein. Gesundheits-Systeme müssen Krankheiten vermehren, um weiteres Wachstum zu ermöglichen. Jede Sparte ist "die Krankheit, für deren Therapie sie sich hält" Karl Kraus.


      Der Film 2012 zeigt den Zentralirrtum der Niedergangs-Sparten: Es ist doch toll, wenn ALLE gerettet werden durch die Archen. Denn alle seien doch fähig und klug. In Wahrheit hat die Natur lauter gesunde Mechanismen, dass nur die Fähigsten Kinder bekommen dürfen, und dann auch nur die fähigsten Kinder überleben dürfen. Die Sparten der Sozialen Marktwirtschaft zerstören mit ihren ZIs das Gesunde und machen alles kaputt... Nur Gemeinwohl-Wirtschaft kann retten, und in die Archen (Bd)GeLa (Botschaftsgelände des) Gemeinwohl-Landes dürfen nur die Fähigsten rein und nicht die durch die ZIs der Sparten produzierten Wracks. Hunger, Not, Armut und Elend können nur aussterben, wenn Betroffene kinderlos aussterben. NGOs, Weltsozial-Sparten können aber nur gut verdienen, wenn sie Hunger, Not, Armut und Elend züchten, zu Kindern verhelfen. Diese künstlich gezüchteten Massen von Wracks wären in einer gesunden Welt nie erwachsen geworden. Sie müssen von den Archen ferngehalten werden.




      Mehrheiten sind immer relativ im Irrtum. Man sehe vor sich die Gaußsche Normalverteilung, dann wird klar, dass Mehrheiten nicht ohne Durchschnitts-Menschen möglich sind, die immer mehr Irrtümer in sich haben müssen als die Minderheit der Klügsten. Mehrheiten leben immer in dem Irrtum, die Erde sei eine Scheibe. Zu jeder Zeit. Nur die Themen wechseln.
      Aber die Mehrheiten halten sich für Irrtums-frei. Hauptschul-Abbrecher und Nazis wissen alles besser als die wirklich Kompetenten, können alles. Je idiotischer kapitalistische Menschen sind, desto mehr wissen und können sie in ihrer Selbst-Täuschungs-Welt alles.



      Wir alle sind Total-Opfer dieser kranken Welt. Einzige Rettung, leider nur für Klügste: Schutzmantel gegen ZIs, (Bd)GeLa, siehe unser Buch.

      OPFER HABEN EINE HAUPTEIGENSCHAFT:
      SIE WISSEN ALLES BESSER ALS DIE KLÜGSTEN DER ERDE, HALTEN SIE SICH DOCH OHNE JEDEN BEWEIS SELBER FÜR DIE KLÜGSTEN DER ERDE!
      Zehntausend Opfer kommen vorbei, die Nichts und Niemand retten kann. Dann kommt ein Kluger und kauft das Buch. Mehr ist nicht drin...



      Ausschließlich und NUR in den letzten 400 000 Jahren DAS Erfolgsmodell der Evolution:
      1. Gute Absichten haben, bewusst.
      2. Zentralirrtum für wahr halten.
      3. Nichtbewusst schlechtes tun.
      4. Dadurch die meisten Ressourcen gewinnen (Zugang zu qualitativ hochwertigen Ei- und Samenzellen, Nahrung usw.)
      5. Dadurch bestmögliche Vermehrung und Ausbreitung in der Evolution.
      6. Familientraditionen der Zentralirrtümer als Erfolgsmodell der Evolution.

      DAS Erfolgsmodell der Evolution im Gemeinwohl-Land:
      1. Gute Absichten haben, bewusst.
      2. Wahrheiten, Freiheit von Zentralirrtümern für richtig halten.
      3. Nur Gutes, Akte der Nächstenliebe tun.
      4. Dadurch die meisten Ressourcen (Staatliche Verdienst-Zuschüsse) gewinnen (Zugang zu qualitativ hochwertigen Ei- und Samenzellen, Nahrung usw.)
      5. Dadurch bestmögliche Vermehrung und Ausbreitung in der Evolution.
      6. Familientraditionen der Freiheit von Zentralirrtümern als Erfolgsmodell der Evolution.




      Krimi zum Zentralirrtum ZI: Abtreibung ist Mord. Das ist ein herrlicher Vorteilbringender Irrtum VI für viele Niedergangs-Sparten, weil er das Naturgesetz (Frau bestimmt ganz allein über Leben oder Sterben von SICH SELBST= ihrer eigenen Kinder) unterdrückt, wodurch dann großer Kunden-Nachwuchs erwächst: Arbeits-, Obdach-lose, Arme, Kranke, Verbrecher, Gewaltopfer usw. Kuuuuuuuuuuuuuundschaffffffft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Im Kapitalismus gehts im Gegensatz zum GeLa um die Verwandlung der Menschen in Opfer, also in Kuuuuuuuuuuuuuuuuuuundschafffffffft!!!!!!!!!!!!!!!
      Auch ich als Ausnahmetalent der Wissenschaft war über 30 Jahre lang nur Opfer. Unser neues Buch stellt den Rubikon dar: Mit den 2 Bänden kann man wechseln vom Opferdasein zum Dasein als Mensch.



      Das Gemeinwohl-Land GeLa zieht als Niedrigst-Steuer-Land (Steuern werden ja reduziert durch die Staatlichen Verdienst-Zuschüsse!, der ganze Ballast der Massen an Unvernünftigen und Arbeits-Unfähigen besteht ja nicht die Einbürgerungs-Tests, die Sozial-Abgaben und Krankenversicherungs-Beiträge sind winzigst usw.) alle erfolgreichen Unternehmen der Erde an.


      Ab der Sekunde der Erfindung des UNGELENKTEN TAUSCHHANDELS ändert sich die Evolutions-Richtung:
      NICHT ausgestorben sind seitdem nur Familien mit Familien-Traditionen aus Zentralirrtümern ZIs, die möglich machten:
      Bewusstes Erleben eigener guter Absichten. Faktisch aber nichtbewusste schlechte Taten, schein-begründet und schein-gerechtfertigt durch die ZIs. Dadurch Zugang zu allen erforderlichen Ressourcen, Ei- bzw. Samen-Zellen höchster genetischer Qualität, Nahrung usw. Dadurch NICHT-AUSSTERBEN dieser Familien UND Aussterben aller anderen Familien. Besonders auch derjenigen, die tatsächlich gute Taten begangen, durch die sie zu wenig Zugang zu allen entscheidenden Ressourcen hatten. Z.B. manche Alternativler sind in Familien-Traditionen aufgewachsen mit ZIs, die ein faktisches Leben als Sozial-Schmarotzer ermöglichen bei gleichzeitiger Selbst-Täuschung, man täte ausschließlich gute Taten.



      Aber der Grundfehler im System: Warum hat kein Arzt meine Eltern und mich gewarnt und angeregt, mit dem Überlastungs-Hochleistungs-Sport aufzuhören????????????????????????

      Weil es dann ja nicht die jetzigen Einnahmen für den eigenen Berufsstand geben würde!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Im Gemeinwohl-Land schützt man die Kinder vor dem gefährlichen Überlastungs-Hochleistungs-Sport!!!!!!!!!!!!

      Weil die lebenslängliche Kerngesundheit am meisten Geld bringt, nicht das möglichst häufige Krankwerden.....



      Social Credit Systeme sind das Gegenteil vom Gemeinwohl-Land: Mächtige versuchen so, einfach so weiter machen zu können, sehen sie doch kein Problem dabei. Im Gemeinwohl-Land wird jeder zum Herrscher über alle früher Mächtigen, und die werden zu gutbezahlten Dienern von uns allen, die nur noch Gutes tun. Alle, auch die früher Mächtigen, erleben dadurch eine gewaltige Steigerung von: Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit und Wohlstand!!!!!! Alle Macht liegt im Ge-La nur bei allen Einzelnen, völlig unabhängig von Macht und Geld. Wer anderen mehr Gutes tut als andere, wird mehr belohnt und so etwas mehr Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit und Wohlstand erleben als andere. - Die ideale, gesunde, faire Welt ohne verrückte Gleichmacherei...



      Lieferkettengesetz, Mindestlohn, Menschenrechte, alles ZIs der Niedergangs-Sparten. Länder ohne Lieferketten-Gesetz werden denen mit wirtschaftlich davon ziehen. Die MIT werden ihre Geschäfts-Beziehungen mit armen Ländern wegen der Komplikationen beenden, die Länder verarmen noch mehr, es gibt mehr Hungernde, - und z.B. auch die NGOs Weltsozial-Sparten können wieder Aktionen machen: Spendet UNS Geld für die Hungernden (die durch unsere Lieferketten-Gesetz-Ideen neu geschaffen wurden). Und die Geschäftsführer leben gut davon...
      Alle Probleme der armen Länder verschwinden erst, wenn sie GeLas werden.



      Allen Alternativler-Ländern (aus allen alternativen Überlegungen kann man alternative Staatsmodelle ableiten für solche Länder) gemeinsam ist, dass sie die Übergangs-Frage und die Frage nach dem Schutz der eigenen Bevölkerung vor verbaler und physischer Gewalt nicht verstehen. Es ist kein Gemeinwohl-Konzept, wenn man Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand seiner Bewohner nicht bestmöglich schützt, sondern riskiert.
      Wenn man gleich zu einem Naturzustand will, dabei aber übersieht, dass man umgeben ist von anti-natürlichen hoch-angriffslustigen kapitalistischen oder pseudo-sozialistischen Staaten, und dass auch die Menschen den Kapitalismus-im-Kopf mitbringen, dann geht das schief ohne Übergangs-Formen. Das Gemeinwohl-Land ist das Gegenteil aller Alternativler-Länder und ist eine Übergangsform, die zum realen Umfeld passt.
      Wenn alles Gemeinwohl-Länder sind, kann alles voll-pazifistisch rüstungsfrei werden und alle können in Gemeinschaften, z.B. Savannen-Bonobo-Schenker-kommunistischen matriarchalen Gruppen-Familien leben parallel zum Urwald-Bonobo, und der Naturzustand inklusive modernster Technik, da wo sinnvoll und uns gut tuend, wäre wieder erreicht.
      Geistige Befruchtung gelingt am ehesten in der Mitte der Normalverteilung, bei den vielen Mittelklugen. Einfachst-Konzepte wie Religionen können dort weiter gegeben werden. Aber sehr kluge Konzepte können an andere Klugheits-Ligen NICHT weiter gegeben werden trotz Freier-Argumente-Kultur. Da hilft nur: Sehr kluge Kinder bekommen, die anderen weg-konkurrieren. Also der Evolutions-Weg.
      In Alternativler-Ländern ohne Übergangs-Gemeinwohl-Wirtschaft GGK bleibt der Arzt schädlich, da er gegenüber Patienten außerhalb der eigenen Familie keinen Anreiz hat, seine kapitalistischen Studiums-Inhalte zu hinterfragen auf ZIs bzw. VIs.
      Alternativler-Länder arbeiten der kapitalistischen Waffen-Industrie als LWWs zu: Das Ungleichgewicht der Verteidigungs-Kräfte erhöht die Wahrscheinlichkeit für Eroberungs-Versuche der stärkeren kapitalistischen Länder.




      Matriarchale Gruppen-Familie rund um einen männlichen Milliardär oder einen anderen Mann aufbauen, wie geht das? Möglichst viele der männlichen Verwandten des Milliardärs treffen sich. Sehr viele Frauen werden eingeladen. Eine Frau nach der anderen nähert sich von verschiedenen Seiten der Männergruppe, wenn sie sich mit allen eine extrem freundschaftliche oder gar Liebesbeziehung vorstellen kann. Dann nähern sich die Frauen, die sich miteinander eine liebevolle Beziehung vorstellen können, einander an. Alles bewegt sich so lange, bis es für alle passt, auch für die Verwandten des Milliardärs. Und es sollten immer ca. 3 Frauen mehr als Männer sein.




      Ungefähr alle 5 IQ-(Intelligenz-Quotienten)-Punkte der Normalverteilung bilden eine gemeinsame Klugheits-Liga. Zwischen verschiedenen Klugheits-Ligen kommt es trotz Freiem Argumentieren zu NULL Annäherung. Man versteht sich einfach nicht. Der Schwachpunkt an der Freien Argumente Kultur ist also die Illusion, Dumme und von ZIs Verseuchte könnten durch Argumente zu klugen Entscheidungen gebracht werden. Das funktioniert offensichtlich NICHT: Null Annäherung durch jahrelanges Argumentieren. Die Evolution ist wohl den einzig wirklich gangbaren Weg gegangen: Versucht nicht als Klügere, die Dummen zu überzeugen, setzt lieber kluge Kinder in die Welt und konkurriert die Dummen friedlich aus. Lasst sie gut leben und kinderlos aussterben. So ist der Evolution ganz ohne Gewalt genüge getan. Die Kinder der Dummen nicht zu ernähren ist der Schlüssel. Alle Alternativler folgen nur den ZIs, und sind durch vernünftige realistische Argumente null veränderbar. Die Talkshows mit ihnen können nur kleines Gehirn-Jogging sein ohne jede Hoffnung, irgendetwas bewirken zu können. Alternativler leben in der Illusion, alle kapitalistischen Weißen hätten mit den Indianern über ihre tolle Kultur reden wollen. Nein, die Masse wollte nur deren Land, Bodenschätze, Gold usw. Die Waffenhändler lieferten die dazu passenden ZIs, z.B. unwahre Feindbilder bzw. Dämonisierungen, und man hat einfach nur geschossen. Und dennoch verleiten die ZIs der Niedergangs-Sparten die Alternativler dazu, für ein Leben als Indianer, Indios, Ukrainer, Iraker usw. zu plädieren.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 22.09.2022

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen.



      Frauenhäuser-Demo: Anstatt für die Gemeinwohlwirtschaft Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Kombination GWÖ-GWO-Kombi, in Zukunft nur noch kurz GGKombi oder gar GGK, zu kämpfen, lässt man die Aufhetzung zu (Eifersuchts-) Gewalt munter weiterlaufen und bereichert sich als Frauenhaus-Sozial-Sparte munter am immer schlechter werden... Und tut so nichts gegen die Gewalt, sondern verdient munter am Symptom und dessen Erhaltung.

      Alles im Kapitalismus ist irgendwo Profiteur vom Niedergang in einem Lande bzw. von Ländern, nur sind manche Sparten extrem wirksam darin, und die kann man kurz als Niedergangs-Sparten zusammen fassen.

      Krimi zeigte schön: Geht gerne das Risiko, ermordet und vorher vergewaltigt zu werden ein, nur entmutigt uns unsere Kunden nicht durch eine angemessene Notwehr. Ob ihr verreckt, kann uns ja völlig egal sein, Hauptsache die Kunden machen weiter... Die ZIs verändern die Sparten so, als ob sie so denken würden. In Wahrheit leben sie innerhalb ihrer ZIs und glauben, das Gute zu tun...
      Auch eine Abschiebung wurde verhindert, da der ZI ja sagt, ALLE seien wertvolle Mithelfende für das Land... Und die ZIs sagen noch viel mehr... Bis der Niedergang perfekt ist...



      Kritik an der Gemeinwohl-Ökonomie ist sehr berechtigt, da sie trotz des richtigen Gemeinwohl-Aspektes durch linksextremistische, auf die Sozialsparten zurückgehende, Beimengungen auf einen Wirtschaftsruin (DDR) hinauslaufen würde, was am Ende nur den Sozialsparten Profite bringen würde (mehr Arme als zu betreuende Kundschaft). (Die Sozialsparten sind ja die Quelle all der vielen linksextremistischen Wirtschaftsruin-Konzepte).
      Leider wird hier nur die prominentere GWÖ thematisiert, aber nicht die viel kompetentere GWÖ-GWO-Kombi der NextS4F. de , siehe dort. Die wäre dem Kapitalismus als Wirtschaftswunder-Konzept weit überlegen, wird aber nicht so stark beachtet wie die GWÖ, die ja eine Dienstmagd der vielzahligen Sozialspartler ist, die natürlich eher die GWÖ bekanntmachen und multiplizieren, da nur diese ihnen viele neue Arme als Neukunden verschaffen würde, würde sie als Wirtschaftsruin- und Verarmungskonzept umgesetzt.
      Abgesehen davon dürfte feststehen, dass die ständige Hirnschrumpfung der Menschheit keinerlei vernünftige Lösung erlaubt, der schädliche Kapitalismus wird unendlich weiterlaufen, für die vernünftige GWÖ-GWO-Kombi wird IMMER die Vernunft fehlen.




      Mit Zeuge Jehovas über: Sind die Weltrat-Meme VIs, oder die Meme der Zeugen?:
      Hi,
      Sie: Ein Vorteil dieses Irrtums kann in dem Gefühl der Unabhängigkeit bestehen.

      Weltrat: Ein Gefühl wäre für uns Naturwissenschaftler kein Vorteil, sondern Geld, Karriere, Kinder, Enkel, Verwandte usw. BEKOMMEN. Denn wer nur ein Gefühl hat, ist in 200 Jahren weg, ausgestorben wie die Dinosaurier. Nur wer Geld, Karriere umsetzt in viele leibliche Nachfahren, von dem sind wenigstens Teile des Genoms in 200 Jahren noch da, alles andere ist dann weg, ganz egal, welche Gefühle.

      Für Naturwissenschaftler müssten Sie also aufzeigen, durch welchen Vorteilbringenden Irrtum VI Geld, Karriere, Enkel, Verwandte vermehrt werden.

      Z.B. gönnt Gott König Salomon noch 700 Frauen und 300 Nebenfrauen, aber Paulus nur noch die Monogamie.
      Dies ist für Naturwissenschaftler ein VI der Nahrungs- Konsum-Sucht-Händler, denn der relative Mangel an Abwechslung in der Liebe erwirkt Ersatzbefriedigungskäufe beim Händler, der bekommt mehr Geld, Karriere, kann daraus mehr Urenkel erwirken, Teile seines Genoms sind in 200 Jahren noch da, während von Millionen anderen Menschen überhaupt nichts mehr da ist in 200 Jahren.

      Sie: Einen weiteren Irrtum sehe ich darin, materielle Aspekte ins Zentrum einer globalen Problemlösung zu stellen. Was brauchen die Menschen wirklich, um glücklich zu sein? Ich stimme Ihnen darin zu, viele vernachlässigen ihre wahren Bedürfnisse, indem sie primär nach Geld und Karriere streben.

      Der Kapitalismus ermöglicht den Leuten nur, in 200 Jahren teilweise noch da zu sein durch Wegnahme des Glücks der Kunden, - und denen danach Ersatzbefriedigungen verkaufen.

      Unsere Nächstenliebe-belohnende GWÖ-GWO-Kombi erlaubt dem Händler, in 200 Jahren noch teilweise da zu sein, ohne den Kunden das Glück wegmanipulieren zu müssen.

      Und DA ist in 200 Jahren eben nur, wer innere Motivlagen hat, dafür zu sorgen, dass möglichst viel von ihm auch in 200 Jahren noch da ist.

      Und wer heute noch da ist, stammt aus einer Vorfahren-Linie von vor 200 Jahren, die alle die Motivlagen hatten, für zukünftiges Dasein von Genom-Teilen zu sorgen.

      Sie:
      • Freundschaft mit Gott gibt dem Leben ein Ziel und wahre Erfüllung.
      • Echte Nächstenliebe würde Krieg, Ausbeutung, Verbrechen und vielem mehr den Boden entziehen.
      • Zufriedenheit würde den Menschen Konkurrenzkampf, Enttäuschung wegen unerfüllter Erwartungen, Angst vor materiellem Verlust und vieles mehr ersparen.

      Aber genau von diesen sich so verhaltenden Menschen wäre in 200 Jahren NICHTS mehr vorhanden, sondern von denen, die weiter brav Profite auf KOSTEN DER NÄCHSTEN durch NÄCHSTENSCHÄDIGUNG machen.

      Deshalb funktioniert ein APPELL zu einem Nächstenliebe-GESINNUNGSWANDEL grundsätzlich überhaupt nicht, sondern Nächstenliebe muss im Moment mindestens vorübergehend mit gutem Geld belohnt werden, damit in 200 Jahren noch viel von den Nächstenliebenden DA ist und sie nicht alle ausgestorben sind.

      Auch wir experimentieren mit Gemeinschaften, in denen die jetzigen Probleme weg sind. Aber sobald Tauschhandel wieder beginnt, müssen Nächstenliebe-Handlungen wieder belohnt werden, damit nicht wieder profitable Nächsten-Schädigung sich durchsetzt wie jetzt.

      Wir sollten es dabei belassen, denn Sie sehen, wir Naturwissenschaftler können nicht anders, als so zu denken:

      Menschen, die sich bemühen, Nächstenliebe TATSÄCHLICH zu praktizieren, sind zum AUSSTERBEN verurteilt im Kapitalismus.

      Nur Nächstenschädiger sind im Kapitalismus in 200 Jahren noch teilweise DA.

      In der GWÖ-O-Kombi wären in 200 Jahren nur noch Nächstenliebe-Praktizierende DA, die Nächstenschädiger wären dann AUSGESTORBEN.

      Das wäre dann für uns das Fast-Paradies auf Erden...

      Herzliche Grüße



      Gespräch mit ChatGPT mit allen Fehlern. So und mit google könnte man Bücher erweitern zu Unterrichtsbüchern für Anfänger.
      SUPER-GESUNDHEIT,-GLÜCK,-ABNEHMEN NUR in Gemeinwohl-Ökonomischer SuperGlücksGemeinschaft Köln.HaGesG
      Aussteiger/innen ges.

      Richard Dawkins ist ein bekannter britischer Evolutionstheoretiker und Autor, der dafür bekannt ist, seine Überzeugungen über Evolution, Biologie und Atheismus klar und unmissverständlich zu vertreten. In seinen Büchern hat Dawkins auch das Konzept des "memes" eingeführt, das er als kulturelle Äquivalente zu Gene bezeichnet, die sich durch Imitation und Modifikation von einer Person zur nächsten weiterverbreiten.

      In Bezug auf das Konzept des Menschen als "Wahnsinnigen" hat Dawkins die Idee vorgestellt, dass die Evolution ein blindes und amoralisches Prozess ist, bei dem es keine Absicht oder Ziel gibt, dass zu einer bestimmten Art oder zu einem bestimmten Zustand führt. Demnach ist die menschliche Natur ein Produkt von Zufällen und evolutionären Zwangsläufigkeiten, und nicht das Ergebnis einer bewussten Absicht oder eines höheren Zwecks.

      Meme können tatsächlich eine starke Wirkung auf Menschen haben und werden oft genutzt, um bestimmte Ideen oder Überzeugungen zu vermitteln oder zu manipulieren. Dies kann sowohl auf eine positive als auch auf eine negative Art geschehen, abhängig davon, welche Botschaft das Meme vermittelt und wer es konsumiert.

      Einige Meme können beispielsweise humorvoll sein und dazu beitragen, dass Menschen sich besser fühlen, während andere Meme negative Stereotypen oder Vorurteile vermitteln können. Es ist wichtig zu erkennen, dass Meme nicht neutral sind und dass sie Auswirkungen auf unsere Wahrnehmungen und Überzeugungen haben können.

      Wenn Sie vermuten, dass Sie durch ein Meme manipuliert werden, ist es wichtig, kritisch zu hinterfragen, welche Botschaft es vermittelt und ob es mit den eigenen Überzeugungen und Werten übereinstimmt. Es ist auch ratsam, weitere Informationen über das Thema zu sammeln und verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen, um eine fundierte Meinung zu bilden.

      Parasitismus, auch als Schmarotzen bekannt, ist eine Art der Symbiose, bei der eine Art (der Parasit) von einer anderen Art (dem Wirt) lebt und von ihr profitiert, ohne ihr gleichzeitig zu helfen. Im Bereich der Biologie gibt es viele Beispiele für Parasitismus, einige davon sind:
      Wurmparasitismus: Viele Würmer sind Parasiten, darunter Bandwürmer, Rinderbandwürmer und Fischbandwürmer. Sie leben im Verdauungstrakt von Tieren und nutzen die Nährstoffe aus deren Nahrung.
      Blutegel: Blutegel sind Parasiten, die an Säugetieren und Vögeln saugen. Sie injizieren ein Mittel, das die Durchblutung fördert und dadurch den Blutfluss erhöht.
      Läuse: Läuse sind Parasiten, die an Vögeln und Säugetieren leben und sich von ihrem Blut ernähren.
      Ektoparasiten: Ektoparasiten sind Parasiten, die auf der Oberfläche des Wirts leben. Beispiele sind Flöhe, Zecken und Milben.
      Endoparasiten: Endoparasiten sind Parasiten, die innerhalb des Körpers des Wirts leben. Beispiele sind Malaria-Parasiten, Toxoplasma gondii (ein Parasit, der bei Katzen vorkommt) und Giardia lamblia (ein Parasit, der den menschlichen Darm befällt).

      Dies sind nur einige Beispiele für Parasitismus in der Biologie. Es gibt viele weitere Arten von Parasitismus, die in verschiedenen Lebensräumen und bei verschiedenen Arten vorkommen.

      Parasitismus: Ameise wird dazu manipuliert, an die Spitze eines Grashalmes zu klettern und sich fressen zu lassen

      Ja, das ist ein weiteres bekanntes Beispiel für Parasitismus. Ein Parasit, der auf den Grashalmen lebt, manipuliert eine Ameise dazu, an die Spitze des Halms zu klettern. Sobald die Ameise oben angelangt ist, wird sie von dem Parasiten gefressen.

      Ein bekanntes Beispiel für diese Art von Parasitismus ist das Phänomen des "Grashalm-Kletterns" bei der Blattkäferart Acrophylla. Die Blattkäferlarve manipuliert eine Ameise dazu, an den Halm zu klettern, indem sie ein bestimmtes Pheromon freisetzt, das von der Ameise als alarmierend empfunden wird. Die Ameise klettert dann an den Halm, um den angeblichen Feind zu bekämpfen, aber stattdessen wird sie von der Blattkäferlarve gefressen.

      Dies ist ein bemerkenswertes Beispiel für die Fähigkeiten von Parasiten, Wirte zu manipulieren, um ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Es zeigt auch die Vielfalt der Strategien, die Parasiten entwickeln können, um ihre Wirte auszunutzen.
      Parasitismus: Ameise krallt sich oben am Grashalm fest, wird von grasendem Tier gefressen, der Parasit wandert in die Leber

      Ja, das ist ein weiteres Beispiel für Parasitismus. Eine solche Situation tritt beispielsweise bei einigen Schafen und anderen Wiederkäuern auf, die durch den Kontakt mit infizierten Gräsern mit dem Parasiten Fasciola hepatica infiziert werden können.

      Die adulten Parasiten legen Eier, die im Gras ausgebrütet werden und zu Larven werden. Diese Larven krallen sich an den Halmen des Grases fest und warten darauf, von einem grasenden Tier gefressen zu werden. Sobald die Larve geschluckt wird, wandert sie durch den Darm des Wirts und gelangt in die Leber, wo sie zu einem adulten Parasiten heranreift und Schäden an der Leber verursachen kann.

      Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Parasiten sich durch den Kontakt mit ihren Wirten verbreiten und ihnen schaden können. Es zeigt auch, dass Parasiten in der Lage sein können, ihre Wirte durch den Übergang von einer Stufe im Lebenszyklus zur nächsten zu beeinflussen.

      das ist ein bekanntes Beispiel für die Sklaverei bei Ameisen. Einige Arten von Ameisen, wie beispielsweise die "Schläferameisen" (genus Polyergus), praktizieren Sklaverei, indem sie Nester von anderen Ameisenarten überfallen und deren Larven und Eier rauben.

      Die Königin der angreifenden Ameisen manipuliert dann die Arbeiterinnen der überfallenen Ameisen dazu, ihrer eigenen Mutter bei lebendigem Leibe den Kopf abzuschneiden. Dadurch werden die Arbeiterinnen "geknechtet" und beginnen, der fremden Königin zu dienen. Diese Knechtschaft kann über Generationen fortbestehen, und die Arbeiterinnen werden zur Pflege und zum Schutz der Nester der angreifenden Königin und ihrer Nachkommen eingesetzt.

      Dieses Verhalten ist ein Beispiel für den Einsatz von Manipulation und Gewalt durch eine Art, um eine andere Art auszunutzen. Es zeigt auch die Vielfalt der Strategien, die einige Arten entwickeln können, um ihre Überlebenschancen zu erhöhen und ihre Nachkommen zu schützen.



      Um den Kapitalismus durch ein besseres und nicht wieder nur durch ein noch schlechteres Konzept ersetzen zu können, müssen wir erst einmal durch die Psychobiologische Analyse realistisch verstehen,
      A. wie der Kapitalismus in Wirklichkeit funktioniert (Jede Sparte versprüht Manipulationen VIs Vorteilbringende Irrtümer, die die Menschen zu unrealistischen politischen Entscheidungen veranlassen, die der Sparte Profite bringen, aber allen andern Menschen Schaden zufügen. Deshalb die GGKombi, weil sie Profite durch Schädigung UNMÖGLICH macht und damit sofortigen Manipulations-/VI-Abbau zur Folge hat) und
      B. wie der Mensch wirklich funktioniert (Menschen tun aufgrund ihrer Genetik nur in seltensten Ausnahmefällen dasjenige, was Ethiker sich wünschen, sondern sind knallharte gesunde Egoisten, die mehrheitlich nur für sich selber und ihre Verwandten etwas zu tun bereit sind, weswegen die GWÖ/O-Kombi dem Einzelnen Egoisten gute Belohnungen NUR noch dann gibt, wenn er nicht nur sich und seinen Verwandten Gutes tut, sondern auch allen seinen Kunden Mitarbeitern und Anwohnern gegenüber bewiesenermaßen Gutes bzw. ECHTE Akte der Nächstenliebe tut) und
      C. wie die Kapitalistische Weltlage jetzt NOCH aussieht (Alle noch-kapitalistischen Staaten schauen mit sabbernden geifernden Mäulern, wo ein anderer Staat bei der Defensiven Wehrfähigkeit nachlässt, um dann sofort die immer vorhandenen Ressentiments gegen diesen Staat aufzubauschen und dann sofort über ihn herzufallen wie über die Ukraine, den Irak, die Indianer/Indios usw. Deswegen muss Deutschland leider maximal Effizienz-orientiert Defensiv Wehrfähig bleiben, bis ALLE Staaten Kapitalismus-frei sind, erst dann kann die natürliche Arbeitszeit (fast 3 Std. täglich) realisiert werden, weil es uns sonst wie den Indianern geht: Gesündere Kultur wird abgeschlachtet durch die kränkere voll-kapitalistische Kultur mit langer Arbeitszeit und Waffen-Weiterentwicklungs-Zeit).



      Ja bei 1 Mio Zuschauer wäre schon ein wenig Repräsentativität möglich.
      Kritisieren der anderen ist nicht nötig, nur der Hinweis an die Zuschauer, dass bestimmte Sparten ihnen falsche Menschenbilder usw. per Manipulation VIs beigebracht haben, weswegen sie gegenüber der GWÖOKombi die Einwände XYZ haben könnten, - als LWWs LobbyistenWiderWillen z.B. der Arbeitsamtsparten usw.
      Nötig ist das, weil die heutigen Wählenden immer nur das wählen, zu dem sie manipuliert wurden, es zu wählen. Und je ähnlicher ein Konzept den Manipulationen ist, desto mehr wird es gewählt, z.B. zur Bundesregierung.
      Ohne das Verständnis des Kapitalismus und seiner Manipulationen der Sparten kann es keine geänderten Wahlergebnisse geben.
      Wäre super, wenn ein solches Fußballturnier zustande käme, trotzdem ich selber persönlich jegliche Hoffnung auf die kapitalistisch endgültig Zerstörten verloren habe: Überall nur Manipulierte, die nichtbewusst Marionetten meist mehrerer Sparten sind und gegen ihr eigenes Lebensglück kämpfen, so, wie das Manipulations-Opfer nun mal zwangsweise tun...



      (Bis 12 Uhr kann ich noch antworten) Hiermit beende ich die Kontakte zur Schenker-Bewegung, weil ich sie als schädliches Projekt einstufen musste, trotzdem die Schaffung eines freien Argumente-Raums Weltspitze ist. Öff Öff ist von den Vorteilbringenden Irrtümern VIs der Sparten Innere Sicherheit (mehr Vorteile durch Förderung von mehr Verbrechen) und der Extremisten (größere Chancen, Stalins und Hitlers zu werden durch Volkszorn und Putsch) und anderen Sparten vollständig durchmanipuliert zu deren LobbyistenWiderWillen LWW. Er wirkt so nichtbewusst durch seine Verschwörungstheorien (Diktatur, Mafia, Verbrecher da oben, Revolution, siehe Presseberichte) mit an der Förderung von Volkszorn und Putschbereitschaft und Verbrechen. Sobald sich ihm Menschen anvertrauen, praktiziert er Täterschutz vor Opferschutz und ermutigt so Täter. Aufgrund der Liebe zu den Tätern fehlt ihm die Empathie für die Verletzungen, die Täter auch hier Opfern zufügen und er ist nicht in der Lage, seine Verantwortung zum Schützen der Opfer wahrzunehmen. Damit ist Öffi nicht in der Lage, funktionierende Kommunen überhaupt supervidieren und durch Mediation begleiten zu können, weil ihm das Verantwortungsgefühl und die Empathie für Verletzungen zwischen Menschen und seine Verantwortung zum Schützen von Opfern leider völlig fehlt. Er wehrt sich mit allen Kräften gegen ECHTE wissenschaftliche Erkenntnisse und ist starr fixiert auf ein pseudowissenschaftlich-geisteswissenschaftlich-esoterisches Weltbild mit Pseudophysik usw. und Missbrauch des Post Conventional Levels nach L. Kohlberg. Letztlich sollen sich seine Leute selbst aufopfern bis zum Tode, um andere(s) zu retten und dabei ihre gesunden Glücksbedürfnisse vernachlässigen. Das betonfeste Vorhandensein von VIs würde zwar eigentlich viele Mitmachende mit ähnlichen VIs anlocken, aber die Ideologie der Selbstaufopferung als vermeintlich höchstes Glück stößt offensichtlich fast alle nachhaltig ab, so dass es sich nur um ein bedeutungsloses winziges Häuflein handelt ohne jede Chance auf funktionierende Kommunen als Weltrettungsweg. Möglicherweise liegt bei ihm ein womöglich genetisch geringerer Sexualanteil vor, weswegen er das höchste Menschenglück in stundenlangen Gesprächen über die richtigen Strategien der Selbstaufopferung und Selbstvergessenheit sieht. Die einzig sinnvollen Wege: Neue Wirtschaftssysteme, die Gutes-Tun belohnen und Schädliches abstrafen, und Kommuneformen, in denen Schädliches per Struktur unmöglich ist bei viel Lebenslust, unterstützt er nicht nennenswert, sondern setzt auf asketische Selbstaufopferung seiner Leute und gehört somit zu den Bremsern der Weltheilung.



      Das muss jeder ganz alleine für sich entscheiden, ob er sich durch FrAK die Chance eröffnen WILL, GEEIGNET FÜRS GANZ GROSSE GLÜCK zu werden, dabei aber das Einsamkeitsrisiko zu erhöhen. Für jeden Irrtum, den ich weggefeilt hatte, hatte ich Menschen verloren. Denn meine Wahrheit krachte ja dann auf den Irrtum der anderen. Alles wäre gut, wenn ein paar hundert Menschen in die KommuneKöln kämen. Aber vielleicht geht das nicht, weil die Menschen das Risiko nicht eingehen, ohne Irrtümer zu sehr der Einsamkeitsgefahr ausgesetzt zu werden. Der Mensch ist ein Herdentier: Das Wichtigste ist, in der Gruppe zu bleiben, Scheiss auf die Wahrheit. Was nützt mir die Fähigkeit für das GANZ große Glück, wenn die dafür NOTWENDIGEN Kommunemitglieder ausbleiben. Wie ich sagte: Wir sollten ZeugenJehovas-Sprech lernen, dann haben wir sofort ganz viele Freunde. Oder die Pharma- und Impf-Industrie toll finden, dann ist man überall gern gesehen.




      Es ist wirklich extrem schwierig: Stell Dir vor, Dein Weltbild bestünde aus Irrtümern, dann wäre das höchste Lebensglück für Dich grundsätzlich ausgeschlossen. Allerdings, wenn Du durch FrAK Dein Weltbild von Irrtümern immer freier machst, wird gleichzeitig die Zahl der Kommunen-Interessenten immer kleiner, und Einsamkeit droht. Vielleicht fliehen die Leute vor der FrAK, weil etwas in ihnen rechnet: Lieber viele Bekannte mit ähnlichen Irrtümern, als mit der Wahrheit einsam werden




      In unseren Talk-Angeboten z.B. Mo-So 11 Uhr, Sa-So 20.15 Uhr bieten wir ja an, alle Konzepte auf Herz und Nieren zu prüfen und zu diskutieren.
      Ich selbst habe leider noch kein Konzept gefunden, das nicht auf den nichtbewussten Manipulationen bestimmter Kapitalistischer Sparten und deren Gehirnwäsche mit VIs beruht, wodurch die Weltverbesserer letztlich nichtbewusst eine Stimmung in der Gesellschaft begünstigen, die diesen Sparten Vorteile, Profite, Aufstiegsmöglichkeiten verschafft, aber der Gesamtgesellschaft und -welt schadet.
      Bist Du absolut sicher, dass Dich nichts von Kindheit an manipuliert haben kann, z.B. zu einem unrealistischen Menschenbild?
      Gerne Talkshows zu dieser Frage.




      Die einzige Psychologie, die in der Weltspitze der Wissenschaften übrig geblieben ist und schon vor 40 Jahren vom "Weltweit Wichtigsten Denker" (Wikipedia) umrissen wurde, ist: Probleme machen nur Parasitäre Meme, Irrationale Kognitionen, Killerviren des Geistes, kurz: Vorteilbringende Irrtümer VIs. Also: Der einzige relevante immer gleiche Kreislauf, den es in der Psychobiologischen Analyse zu analysieren gilt, ist: Die Parasiten: Sparten (Pharma-, Sozial usw.) versprühen ihre VIs. Die Infizierten leiten sie als LobbyistenWiderWillen an alle anderen weiter, stecken die anderen an, und alle konsumieren MEHR Pharmaprodukte als vorher, z.B. Impfungen, - oder unterstützen politische Veränderungen, die mehr Arme produzieren, von denen dann die Sozialsparten profitieren, mehr Personal, mehr Aufstiegschancen usw. Alles andere sind Irrtumspsychologien, die von der eigentlichen Arbeit abhalten, die die meisten noch nicht mal begonnen haben



      In den Kapitalistischen profitsüchtigen Pseudo-Psychologien und Pseudo-Unis werden natürlich die Abzocke-Vis unterrichtet, ich war auch 20 Jahre Opfer und habe meine Patienten genauso miss-handelt wie meine Mit-Studenten heute noch. Aber ich habe unsere VIs enttarnen können und in die Wahrheit kommen können. Wohler gefühlt hätte ich mich aber, wenn ich die Abzocke weiter gemacht hätte, denn dann hätte ich mehr Spaß gehabt als in der Einsamkeit der Wahrheit in einer Welt der Unwahrheit



      Die Extremisten arbeiten, wahrscheinlich ohne jede Bewusstheit, daran, Volkszorn zu schüren, um dann Stalins und Hitlers werden zu können. Auch die Sparten Innere Sicherheit profitieren, wenn Zornige Verbrechen begehen (Reichsbürger erschießt Polizist usw.)




      Die Rechts-und Linksextremisten wollen gewaltsame Revolution. Verbreiten den Irrtum von DENEN DA OBEN als Verbrecher, Lügner und Betrüger. Der Volkszorn steigt. Man schlachtet DIE DA OBEN ab, und die Rechts- und Linksextremisten werden selber Diktatoren, Stalins und Hitlers.
      Deswegen verstehe ich nicht, wieso solche klugen Köpfe wie ihr Opfer und Mitwirkende solcher Evolutionsverläufe bleiben wollt, die den Extremisten und den von ihnen lebenden Sparten Innere Sicherheit Vorteile bringen.




      Internet:
       
      Übergewicht erhöht das Risiko für ein Vorhofflimmern (VHF) deutlich. Möglicherweise trägt es sogar kausal zur Arrhythmie bei, zum einen über Fettansammlungen in Perikard und Epikard, die dann die Reizleitungswege im Vorhof beeinflussen. Angelblich kann zu viel D3 Rhythmus stören.

      Durch Reizung verschiedener Druck-Rezeptoren kann der Herzschlag laut Delius wieder normalisiert werden: "Wenn man beispielsweise mit Mittel- und Zeigefinger leicht die Stelle hinter dem linken Unterkiefer massiert, kann der Karotissinusnerv stimuliert werden, der den Blutdruck in den Halsschlagadern misst." Dies könne die Herzschlagfrequenz absenken und so den Anfall stoppen. Da durch die Massage jedoch auch der Blutdruck sinken könne, sollte sie nur im Sitzen oder Liegen vorgenommen werden.

      Ein weiterer Trick sei der sogenannte Vasalva-Versuch: "Halten Sie sich wie zum Druckausgleich beim Tauchen die Nase zu, pressen Sie bei geschlossenem Mund Luft in die Nase und halten Sie den Druck einige Sekunden aufrecht", rät der Professor. Ähnlich wie beim Aufstoßen nach dem Trinken von Mineralwasser erhöhe sich dadurch der Druck im Brust- und Bauchbereich und beende den Anfall.

      Adipositas ist eng mit der Entstehung von Vorhofflimmern verbunden und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Wiederauftretens von Vorhofflimmern nach einer Ablation oder ähnlichen Interventionen. Gewichtsabnahme und das Ausbleiben signifikanter Gewichtsschwankungen verbessern die Kontrolle über das Vorhofflimmern sowie die Ergebnisse nach der Ablation. Wissenschaftliche Daten unterstützen nachdrücklich die Empfehlung zur Gewichtsabnahme, sowohl für die Prävention als auch für die Behandlung von Vorhofflimmern. Das primäre Ziel bei adipösen Patienten ist es, kurzfristig 10 % des Körpergewichts abzunehmen.

      Ergebnisse der Adventist Health Study mit über 20.000 Teilnehmern zeigen, dass reichliches Trinken Leben retten kann: Männer, die fünf oder mehr Gläser (à 240 ml) Wasser am Tag tranken, hatten ein um 54 % reduziertes Risiko, eine tödlich verlaufende koronare Herzkrankheit zu entwickeln im Vergleich zu Männern, die lediglich zwei oder weniger Gläser Wasser am Tag tranken. Bei Frauen reduzierte eine hohe Wasserzufuhr das Risiko um 41 % (Chan et al., 2002). Die Studienleiter stellen fest, dass die Viskosität des Blutes, der Hämatokrit und der Fibrinogenwert durch Dehydrierung (Wassermangel) erhöht werden können und unabhängige Risikofaktoren für koronare Herzerkrankungen sind (Chan et al., 2002). Daher ist die lebensrettende Wirkung von Wasser nicht erstaunlich.

      Andere Getränke hatten allerdings den gegenteiligen Effekt! Das Risiko wurde durch eine hohe Zufuhr (≥ 5 Gläser vs. ≤ 2 Gläser pro Tag) anderer Flüssigkeiten erhöht: bei Männern um 46 %, bei Frauen sogar um 147 %. Diese „anderen Getränke” setzten sich bei den Studienteilnehmern durchschnittlich folgendermaßen zusammen: Milch (44 %), Kaffee (18 %), Saft und Fruchtsaftgetränke (18 %), Tee und andere Heißgetränke (13 %), Softdrinks (5 %), heiße Schokolade (3 %), alkoholische Getränke (2 %) (Chan et al., 2002). Milch ist reich an gesättigten Fettsäuren und führt zu einer hohen Insulinausschüttung, die auf Dauer zu Stoffwechselstörungen führen kann.

      Das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt ist am Morgen bis zu viermal so hoch
      Die gefährlichste Zeit für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Herz-Kreislauf-Notfälle ist am Morgen kurz vor und nach dem Aufstehen. In den ersten drei Stunden nach dem Aufstehen ist das Risiko für einen Herzinfarkt durchschnittlich verdoppelt, in der ersten Stunde im Vergleich zur Nacht sogar vervierfacht (Ridker et al., 1990; Muller 1989; Willich et al., 1989). Daran sind viele Mechanismen beteiligt, insbesondere der morgendliche Blutdruck-Anstieg, bestimmte Hormone (Adrenalin, Cortisol) und eine erhöhte Blutgerinnung. Die offensichtlichste Ursache wird meist vergessen, ist aber einfach zu beheben: In der Nacht verliert unser Körper durch Atmung und Schwitzen einen halben Liter Wasser und mehr. Dies führt zu einer Verdickung des Blutes und zu verringertem Blutfluss. Damit die Blutversorgung aufrechterhalten bleibt, müssen Blutdruck und Herzschlag erhöht werden.

      Durch Blutverdünner wie Aspirin kann dieser Effekt zum Teil verhindert werden (Ridker et al., 1990). Noch besser ist allerdings der Effekt von ausreichendem Wassertrinken, wie die Adventist Health Study – und der gesunde Menschenverstand – zeigen. Dies trifft besonders bei älteren Menschen zu, die abends bewusst wenig trinken, um nächtliche Toilettengänge zu vermeiden. Doch gerade in der Nacht ist die ausreichende Versorgung mit Wasser zum Ausgleich des starken Wasserverlusts wichtig.

      Füllen Sie morgens gleich nach dem Aufstehen Ihren Wasserstand auf!
      Trinken Sie möglichst gleich morgens direkt nach dem Aufstehen einen halben Liter (warmes) Wasser, um den Flüssigkeitsverlust in der Nacht auszugleichen. Trinken Sie ruhig auch während der Nacht ein Glas Wasser, falls Sie ohnehin wach sind. Eineinhalb bis zwei weitere Liter trinken Sie am besten gut über den Tag verteilt, damit der Körper dauerhaft mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist. Wer zu viel auf einmal trinkt, hat übrigens nichts davon: Da der Körper große Mengen Flüssigkeit auf einmal nicht verarbeiten kann, scheidet er den Rest einfach wieder aus. Bei ausgeprägter Herzinsuffizienz hat das Herz nicht genug Kraft, eine zu große Blutmenge durch den Körper zu transportieren. Daher sollten Herzkranke besonders darauf achten, die Flüssigkeit über den Tag verteilt zu trinken. So kommt es nicht zu einer akuten Überlastung mit Wasser.

      Völlig natürlich ist es dabei, dass die körperliche Leistungsfähigkeit unter dauerhaftem Vorhofflimmern oft etwas geringer ist als unter dem normalen Herzrhythmus, da die Vorhöfe bei Vorhofflimmern nur noch eingeschränkt zur Gesamtpumpleistung des Herzens beitragen. Wenn sich ältere Patienten damit soweit wohlfühlen, können sie aber durchaus mit dauerhaftem Vorhofflimmern zurechtkommen. Vielen gelingt es, das Vorhofflimmern nach einigen Wochen oder Monaten gar nicht mehr wahrzunehmen.



      Ja, man probiert also aus, wieviele Menschen erreichbar sind, wenn man anregt: Bedenkt, was langfristig für alle gut ist.

      Das ist der eine Versuch.

      Der zweite Versuch ist der Weg der politischen Reform: Lenke die Wirtschaft durch Belohnungen dahin zu bedenken, was langfristig für die Kunden, Mitarbeiter und Anwohner gut ist. Wer dann trotzdem nichts Gutes tut, bekommt dann keine "Verdienstzuschüsse" und geht pleite, was dann auch gut so ist.

      Das hat eher was lokales, regionales.

      Und wenn jeder Staat sich politisch beraten lässt, dann haben wir überall lokales und regionales, und die ganze Welt wird heil. Obwohl jeder sich nur um sein lokales und regionales Umfeld kümmert.

      Jeder Teil der Erde repariert so sich und seine Umwelt selber.

      Und dazu müssten noch alle Meere auf alle Staaten als Eigentum aufgeteilt werden, damit jeder Staat über das Sauberhalten seines Meeresteiles wacht.

      Und das Luftmeer müsste sauber gemacht werden durch einen weltweiten Emissionshandel mit sehr hohen Preisen für alles, was man in die Luft schickt, ausser dem Ausatmen der Menschen.

      Und wenn das von der 3. Welt sofort begonnen würde, würden sofort auch die 2. und 1. Welt mitmachen, also auch USA, China, Indien, Russland und Europa.

      Denn der Streit kommt daher, dass die 3. Welt fordert, die 1. Welt soll anfangen. Aber die sagen: Ohne, dass die 3. Welt anfängt, machen wir nichts, weil wir sonst bald zur 2. Welt gehören, also ärmer werden, und das machen wir nicht.

      Wenn man alles Schlechte, was je in der Welt geschehen ist in den letzten 400 000 Jahren, wieder gut machen will, würde man die ganze Erde in ein Chaos stürzen: Die Europäer müssten alle sofort Amerika verlassen und wieder an die Indianer und Indios zurück geben. Und wohin sollen die Massen an Europäern dann hingehen?

      Und die Europäer werden sagen: Wir wollen aber Amerika behalten, das haben wir erobert, und deswegen gehört es jetzt uns.

      So kommt man nur ins Streiten. Lassen wir doch alles besser, wie es jetzt ist, und machen jetzt die Welt heil.

      Durch Anregung der Reife-Entwicklung der Menschen.

      Und zweitens durch politische Reformen, die den hartnäckig egoistisch Bleibenden helfen, endlich auch Gutes für alle Kunden, Mitarbeiter und Anwohner zu tun. Also wenigstens Gutes für ihre Region zu tun.



      In der Talkshow war meine Erläuterung der Psychologie der Gleichzeitigkeit von Unschuldigkeit und dennoch Schlechtem Handeln noch nicht ganz klar angekommen. Dieser Text hier versucht nochmal, die moderne, einzig wahrhaftige Psychobiologie zu verdeutlichen:

      Diskussion zur Petition Gesundheitsreform:

      Beiträge einer Person, deren Kopf voll ist mit Vorteilbringenden Irrtümern VIs der Pharma- und Mediziner-Lobbyisten, Beleidigungen rausgestrichen, nur sachlicher Kern übrig:

      All diese Vorteilbringenden Irrtümer aus dem Bereich der Pharma- und Mediziner-Lobbyisten kann man kurz zusammenfassen: Die Summe aller VIs führt zu einem Verhalten, ALS OB man diese Haltung hätte: "Wir wollen ein neues Gesundheitssystem gar nicht verstehen, sondern nur mit allen Mitteln bekämpfen. Denn so, wies jetzt läuft, verdienen wir prächtig, alles andere interessiert uns nicht."
      Wobei im Bewußtsein die VIs als Rationalisierungen wirken, man denkt also, man wäre zu recht gegen die Gesundheitsreform. Bei alledem spielt es keine Rolle, ob es wirklich ein Medi-Spartler ist oder gar ein echter bezahlten Lobbyist, oder nur ein durch die VIs=PMs KVGs Parasitären Meme Killerviren des Geistes infiziertes Opfer der Medi-Sparten, das, obwohl selber Opfer, dennoch andere zu Opfern macht, ALS OB es selber ein Medi-Spartler oder Lobbyist wäre. Also: Schlechtes Tun bei gleichzeitiger Unschuldigkeit.



      Letztlich ist es auch das Problem, dass unseren Universitäten die Interdisziplinarität fehlt.

      Der Weltrat ist vollständig interdisziplinär und hat ein wirklich ganzheitliches Bild.

      Kommt man aber aus der Monodisziplinarität oder der Berücksichtigung nur einiger weniger Disziplinen, ist die Frage:
      Will und kann man dazulernen und auf komplette Interdisziplinarität umschwenken?

      Die FrAK-Partei sollte versuchen, ein wirklich ganzheitliches Bild zu bekommen, und das Minimum dafür ist eine vollständig interdisziplinäre Perspektive:

      Erfahrung aus der Menschenkenntnis als Psychotherapeuten bis hin zur glasklaren naturwissenschaftlichen Analyse harter genetischer Fakten bezüglich Menschen, - und alles, was dazwischen liegt.

      Ohne diese Komplett-Interdisziplinarität kann man sich Wahrheit nicht annähern.

      Und das Schöne dabei ist: Aus der Interdisziplinarität erwächst ein völlig rundes Gesamtbild, das keine Fragen mehr unbeantwortet läßt, das vollständig stimmig ist, eben weil es stimmt.
      Alles unterhalb der Ebene vollständiger Interdisziplinarität ermöglicht niemals ein völlig rundes Bild, an allen Ecken hakt es immer wieder, eben weil es nicht stimmig ist, eben nicht stimmt.

      Mit aller Vorsicht kann man vorläufig rückschließen: Wenn ein interdisziplinäres Modell alle Fragen rund beantworten kann, vielleicht stimmt es dann eben einfach auch...






      Ja, unser Konzept ist ja: Wir nehmen dem Mafia-ähnlichen Geschehen die BEUTE weg: Keine Profite mehr durch süchtig-Machen der Kunden wie der Heroin-Dealer, sondern Pleitegehen durch Mangel an Verdienstzuschüssen für Gesundheitsförderung.





      Hallo,

      nach sorgfältiger Analyse der bisherigen Landtagswahlprogramme dieBasis und WIR2020 machen wir uns allergrößte Sorgen, dass so alle Erfolgschancen gleich zu Beginn verspielt werden könnten und man mit 4,8% scheitert, weil man eben nicht die von den NextScientists/Weltrat in Testwahlen erreichten 56% als Potenzial hat,- und dann in Vergessenheit gerät.

      Außer einer einzigen Partei werden sowieso alle anderen neuen Parteien nach den Landtagswahlen Baden-Württemberg am Ende sein, weil mehr als eine neue große Volkspartei grundsätzlich unwahrscheinlich ist.

      Also wird möglicherweise auch Ihre oder die von Ihnen favorisierte Partei am Ende sein, sofern sie auf das Potenzial von den bis zu 56% der Liste der Ext.Reformer verzichtet.

      Zum Glück denkt eine vorstandsnahe Person bei dieBasis schon über eine eventuelle Überarbeitung mit Hilfe der von uns vorgeschlagenen Liste Externer Reformer/Experten nach:
      Antworten zu "Kommentare von Wählern..."

      Bitte werden Sie Parteimitglied und/oder nutzen Sie Ihre schon bestehende Mitgliedschaft und raten Sie dringend dazu, diese Liste bestmöglich zu nutzen, sonst könnten alle Neu-Parteien schon am Ende sein, bevor sie richtig angefangen haben.

      MfG
      Dylan

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 22.09.2022

      Die Soziale Marktwirtschaft mit ihren unsichtbaren und nicht-bewussten Paradoxien ersetzen durch die Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Kombination GWÖ-GWO-Kombi?

      Die Soziale Marktwirtschaft wäre eine ideale Wirtschaftsform, WENN Menschen so EINFACH funktionieren würden: Auftrag an Arbeitsamt-Mitarbeiter: "Bringe Menschen in Arbeit!". Oder an Supermarkt-Leiter: "Ernähre die Menschen gesund!" Und das TATSÄCHLICHE HANDELN dem entsprechen würde. Aber leider sind Menschen ganz anders: Sie können sich irren, ERRARE HUMANUM EST. Wenn Irrtümer, die Arbeitsuchende eher demotivieren als motivieren, entstehen, kommt es zu versteckten Belohnungen: Aufsteigen, Karriere machen kann man nur in wachsenden Organisationen, z.B. aufgrund von MEHR Langzeit-Arbeitslosen. Und die größten Gewinne kann man nur machen, wenn man als Supermarkt-Leiter 1. sich irrt und Chemie-Labor-Billigst-Nahrungs-Produkte für unproblematisch hält, UND 2. wenn sich Irrtümer ausbreiten, die süchtig machende Nahrungsbestandteile für unproblematisch halten, UND 3. wenn sich Irrtümer entwickeln, die eine Lebensglück raubende manipulative Wirkung auf die Massen haben, wodurch sich ess-süchtiges, kauf- und konsum-süchtiges Verhalten im Sinne eines Ersatzbefriedigungs-Versuches ausbreitet. Und da es diese unsichtbaren und nicht-bewussten Paradoxien in praktisch JEDER der Sparten moderner Gesellschaften gibt, ist die Soziale Marktwirtschaft brandgefährlich und fügt uns allen unsichtbar allergrößte Schäden zu. Dieses Grundproblem der Welt kann nur gelöst werden, indem wir erfassen, welche tatsächliche Wirkung ein Arbeitsamt-Mitarbeiter in seinem Bezirk entfaltet, ob der Prozentsatz der Arbeitenden nach oben klettert oder nicht. Und danach seine VERDIENST-ZUSCHÜSSE berechnen. Und indem wir erfassen, wie sich Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand der Kunden, Mitarbeiter und Anwohner jedes Supermarktleiters tatsächlich entwickeln und demgemäß VERDIENST-ZUSCHÜSSE ausschütten. Das erfordert einen gewissen Aufwand, aber ohne ihn MUSS es zur völligen Zerstörung unserer Lebensqualität kommen, da die unsichtbaren nicht-bewussten Paradoxien AUTOMATISCH UND UNAUFHALTSAM noch viel mehr Schäden anrichten werden, als wir uns jetzt vorstellen können. Zusammenfassend kann man sagen: Wirtschaftssysteme sind schlecht, es sei denn, sie weisen eine höchstmögliche WASSERDICHTIGKEIT auf in Bezug auf die Evolution von Irrtümern, besonders von Vorteilbringenden Irrtümern VIs bzw. Parasitären Memen. Die GWÖ-GWO-Kombi ist das erste Wirtschaftssystem, das hochgradig WASSERDICHT ist und Vorteilsnahmen durch VIs erstmals nicht mehr zulässt.

      Die GWÖ-GWO-Kombi empfiehlt, Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit Wohlstand aller Kunden Mitarbeiter Anwohner ALLES ARBEITENDEN zu erfassen, um dem gemäß alle Belohnungen (z.B. VERDIENST-ZUSCHÜSSE) an alles Arbeitende zu gestalten. Wieviel man den Menschen Gutes tut, wird also anhand von harten zuverlässigen Zahlen erfasst und Marktführer bleibt, wer z.B. seinen Supermarkt optimal als Gesundheits-Anregungs-Markt (eventuell mit hell leuchtenden roten, gelben, grünen Ampeln und Ernährungsberaterin mit Sitzbänken usw.) umgestaltet oder als Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaft das bewiesenermaßen wirksamste kostenlose gesundheitsförderliche präventivmedizinische Freizeit- und Wochenend-Kurs- und Veranstaltungs-Angebot realisiert.

      Nachtrag zu: Menschen sind ganz anders! (Als man erhofft.): Alle Lebewesen erleben Spaß, Freude, Motivation und Lust nur bei Tätigkeiten, die die Chancen erhöhen, über Verwandte eigene Gene in die Zukunft auszubreiten. Würden wir z.B. ein staatliches Gesundheitswesen z.B. ganz ohne Leistungsmessung usw. einführen, hätten wir das Riesenproblem, dass Menschen leider ANDERS sind, ungeeignet sind dafür. Denn dann sitzt plötzlich eine behandelnde Person einer nicht-verwandten Person gegenüber, und dann schaltet das Lebewesen um auf Gleichgültigkeit. Die Menschen wollen aber nicht von einer gleichgültigen Person betreut werden, sondern von einer, die höchst motiviert ist, eine maximale Gesundheits-Förderungs-Wirkung zu erzielen. Aber das tun Nicht-Verwandte leider nur, wenn diese Leistung gemessen und gezielt belohnt wird, finanziell oder durch Aufstiegsmöglichkeiten oder Ähnliches. Eine Nicht-Leistungs-Gesellschaft oder eine Bedingungslos Liebende Nicht-Vergeltungs-Gesellschaft wäre also immer eine alsbald SCHEITERNDE GESELLSCHAFT, von der einzig Arbeitsamt-Mitarbeitende oder andere Sozial-Sparten profitieren würden durch mehr Kundschaft und wachsende Aufstiegsmöglichkeiten in wachsenden Organisationen der Verwaltung des Elends und der Armut.
      Sagen Sie uns jetzt sofort +49 (0)221 4308 2527, wo wir uns irren, wenn wir die Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Kombi (nation) plus die VÖLLIG ANDERE GESPRÄCHSKULTUR der Prof. Sir Karl R. Popper-Falsifikationismus-Talks für die letzte Hoffnung bezüglich einer sehr viel besseren Menschheits-Zukunft halten!

      Schon für lächerliche 3000 € kann jede Partei unsere SIMULIERTE BUNDESTAGSWAHL z.B. bei Allensbach usw. wiederholen lassen, bei der die GWÖ-GWO-Kombi des Weltrates bis zu 56% der Wahlstimmen und an der Seite jeder seriösen Partei ein Plus von 15% Wahlstimmen für die jeweilige Partei erbrachte: Urnengang vorher, und Urnengang nach Kontaktzeit entweder mit 1. Partei+Weltrat oder 2. Partei mit bisherigem Konzept. Danach Einsammeln schriftlicher Kommentare: Warum habe ich so gewählt? So kann jede seriöse Partei für ganz wenig Geld erfahren, ob ein VORANGEHEN, den Wählenden eine so drastische Verbesserung des Systems proaktiv anzubieten, von diesen auch deutlich in Prozentpunkten honoriert würde, - so wie es unsere ältere SIMULIERTE BUNDESTAGSWAHL so eindrücklich prognostizierte.
      Eine FRIEDLICHE UND NACHHALTIGE Welt plus Wirtschaftswunder 50 Mrd. € pro Jahr je 8 Mio. Einwohner + 15% mehr Wahlstimmen

      Also der Ausweg aus der 400 000-jährigen MENSCHHEITSEPOCHE DES IRRTUMS ist NUR möglich durch:

      Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Diskussion in Prof. Sir Karl R. Popper-Falsifikationismus-Talks freundlicher wechselseitiger Falsifizierungs-Versuche (Wo irr ich, wo Du?) mit Redezeitkonten und (Schach-) Uhren und eine aus dieser GWÖ-GWO-Diskussion resultierende GWÖ-GWO-Kombi(nation)
      Gemeinwohlwirtschaft muss Marktwirtschaft ersetzen!

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      der ehrenamtlich tätige Weltrat möchte gerne ein dauerhaftes jährliches Wirtschaftswunder von 500 Mrd. € verschenken, wobei in einer simulierten Bundestagswahl die Reformen ein Plus von 15% Wählerstimmen bedeuteten und ein Maximum von 56% Wählerstimmen.

      Dazu mussten 4 weltberühmte Dinge neu tiefer und als Einheit zusammengebracht und verstanden werden:

      1. Die Anekdote vom Gesundheitswesen im Alten China

      2. Die Anekdote vom Rechtsanwaltwesen des "weltweit wichtigsten Denkers aus seinem weltweit inspirierendsten wissenschaftlichen Buch aller Zeiten", Prof. Richard Dawkins

      3. Die Gemeinwohl-Ökonomie GWÖ Christian Felber war von ihren wirtschaftsfeindlichen Beimengungen zu befreien durch Einbettung in die GWÖ-GWO-Kombi(nation) (GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung vom Weltrat, seit 1968, die "ältere Schwester" in der Gemeinwohlwirtschaft)

      4. Prof. Sir Karl R. Poppers Falsifikationismus: Der Kritische Rationalismus ist eine von Karl Popper begründete philosophische Weltanschauung. Popper beschreibt ihn als Lebenseinstellung, „die zugibt, dass ich mich irren kann, dass du recht haben kannst und dass wir zusammen vielleicht der Wahrheit auf die Spur kommen werden“.

      Wir befinden uns seit 400 000 Jahren in der MENSCHHEITSEPOCHE DES IRRTUMS, in der alles von oben bis unten voll von gefährlichsten Irrtümern ist. Ganz generell muss deshalb die Menschheit, sollen die Menschheitsprobleme jemals lösbar werden, ihre Gesprächskultur abwandeln hin zum WECHSELSEITIGEN FALSIFIZIERUNGSPROZESS, zu Prof. Sir Karl R. Popper -Talks freundlicher wechselseitiger Falsifizierungs-Versuche (Wo irr ich, wo Du?) mit Redezeitkonten und (Schach-) Uhren.

      Wir laden Sie herzlich ein zum Gespräch, mit Ihrer oder unserer Online- und/oder Telefonkonferenz-Technik.

      Freuen uns auf baldige Rückrufe +49 (0)221 4308 2527

      Das Menschheitsprojekt "Wissenschaft und Universitäten" ist gescheitert:

      https://youtu.be/lCsE2ldo4Eo

      (Der Kritische Rationalismus ist eine von Karl Popper begründete philosophische Weltanschauung. Popper beschreibt ihn als Lebenseinstellung, „die zugibt, dass ich mich irren kann, dass du recht haben kannst und dass wir zusammen vielleicht der Wahrheit auf die Spur kommen werden“.) Der Poppersche Falsifikationismus ist fast nirgendwo mehr faktisch praktizierte bzw. praktizierbare Realität, außer hier bei Weltrat / Next Scientists For Future: Sie, ganz egal, wer Sie sind, haben Gegen-Argumente/-Fakten/-Beweise gegen unsere Hypothesen und Theorien, - und sind ganz genau so wie wir Fakten-orientierte statt Glaubens-orientierte Menschen, also jederzeit bereit, ihr Weltbild aufgrund neuer Fakten abzuändern? Dann wählen Sie sofort +49 (0)221 4308 2527. Wir rufen Sie spätestens nach 4 Stunden zurück und beginnen den WECHSELSEITIGEN FALSIFIZIERUNGSPROZESS mit Ihnen, die Prof. Sir Karl R. Popper -Talks freundlicher wechselseitiger Falsifizierungsversuche (Wo irr ich, wo Du?) mit Redezeitkonten und (Schach-)Uhren. Denn wir haben an uns den Anspruch, als Letzte bzw. Erste oder Einzige den FALSIFIKATIONISMUS von Sir Karl R. Popper ernst zu nehmen mit unserer letzten "ECHTEN (Mini-Online-) Universität" mit unseren Vorlesungen, Seminaren, Talks, unseren ECHTEN Wissenschaftlern und unserer Universitäts-Bibliothek. Und: Fragen Sie sich, was es für die Menschheit, gerade in dieser 400 000-jährigen MENSCHHEITSEPOCHE DES IRRTUMS bedeutet, dass (fast) niemand (auch Sie bisher nicht?), eine solche Einladung auf der eigenen Homepage stehen hat: Ein Desaster für die Wahrheits- und Lösungs-Findungs-Chancen der gesamten Menschheit... Übrigens können Sie sofort Ihr selbstverständlich kostenloses Studium an der letzten (oder ersten) "ECHTEN Universität" beginnen:

      Jetzt anklicken: Bedienungsanleitung Studium
      WELTSENSATION: ZDF ARTE SCHROT & KORN (DIE Bio-Zeitschrift) Abgeordnete fast aller großen Parteien diskutieren als erste große Medien und politische Instanzen über
      GWÖ GEMEINWOHL-ÖKONOMIE bzw. GEMEINWOHLWIRTSCHAFT als Nachfolgemodell für die MARKTWIRTSCHAFT
      Sofort hier alle Sendungen usw. anklicken

      Hier klicken, Sendungen anschauen bei PDG Partei des Gemeinwohls, die wir beraten

      DEMOKRATIE-VERBESSERUNG

      Alle Probleme mit Lobbyismus und Politik könnten sofort beendet werden! (WICHTIGST: Der Bundestag wird gemäß GWÖ-GWO-Kombi VORAB alle Erforderlichen für eine 2Drittel- oder 3Viertel-Entscheidung PRO Demokratie-Verbesserung einladen und deren Entschädigung ausrechnen (für den Fall einer Entscheidung des Bundestags PRO Demokratie-Verbesserung), und zwar gemäß heute zu erwartender Nachfolgegehälter bei Folgejobs nach der politischen Karriere, zu erwartender Vortragshonorare usw. Denn keiner der Erforderlichen darf auch nur einen Cent schlechter gestellt werden durch die Demokratie-Verbesserung, sondern höchstens besser. Denn nur dann können die Erforderlichen der Verbesserung auch GERNE ZUSTIMMEN.) Und wie verbessert die GWÖ-GWO-Kombi die Demokratie? Mit einer gesamt-europäischen oder deutschen:
      BUNDESLÄNDER-BUNDESLIGA
      DER LANDESREGIERUNGEN

      mit Tabelle und 3 Absteigern (Neuwahlen schon 1,5 und 2,5 und 3,5 Jahre nach der Landtagswahl der Absteiger). Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand der Bewohner eines Landes entscheiden über Tabellenplatz bzw. Abstiegsplatz.

      "Endlich werden z.B. mein Hausarzt, mein Supermarkt-Leiter, meine Landesregierung und meine Lieblings-Medien umso mehr belohnt, je gesünder, langlebiger und glücklicher wir Kunden durch ihr Wirken werden, je seltener wir z.B. Krebs oder Herzinfarkt bekommen und je größer unser Wohlfühlen wird." So können sich auch die Kinder, Enkel und Urenkel z.B. unserer Unternehmer-Familien auf ein vielfach glücklicheres, gesünderes und längeres Leben in einer ungiftigen reparierten Umwelt freuen.

      (Traurigerweise verstorben: Unser Aktives Weltrat-Mitglied (AW): Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit a. D. und Bundes-Verdienstkreuz-Geehrte Prof. Dr. Dr. hc. mult. Ursula Lehr, Gerontologin (AW))
      GWÖ und/oder GWO?
      Und/oder GWL oder X?

      Und/oder PWÖ und/oder X? GemeinWohl-Ökonomie nach Christian Felber GWÖ und/oder GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung der Next Scientists For Future vom Weltrat und/oder Anekdote-vom-Alten-China-GemeinwohlWirtschaft und/oder GWL GemeinWohlLobby (Neues GemeinWohl-Grundgesetz/ Neue GemeinWohl-Verfassung) und/oder PWÖ PostWachstumsÖkonomie und/oder Bhutans Bruttonationalglück-GemeinwohlGesellschaft und/oder Anekdote-vom-Rechtsanwalts-Wesen-Gemeinwohl-Gesellschaft vom "weltweit wichtigsten Denker" in seinem "inspirierendsten wissenschaftlichen Buch aller Zeiten", Prof. Richard Dawkins, Das Egoistische Gen und/oder XYZ? Wie wird ein Land am schnellsten zu einem ECHTEN GEMEINWOHLSTAAT? Welche Form der Gemeinwohlwirtschaft und Gemeinwohlgesellschaft ist die Beste für die Menschheit?

      Allerdings hat sich herausgestellt, dass wir uns einer neuen Hauptaufgabe widmen müssen: Unsere Aufgabe ist zukünftig vor allem, der Welt im Rahmen von Popperschen Wechselseitigen Falsifizierungs-Talks zu erklären, welche nicht bewussten Manipulationen Gehirnwäsche Propaganda Werbung Parasitären Meme Killerviren des Geistes Irrationalen Kognitionen Vorteilbringenden Irrtümer die Menschheit glauben lassen, andere bestehende und alternative Wirtschafts- und Gesellschaftsformen seien realistischer als die GWÖ-GWO-Kombi, obwohl sie nur für bestimmte Sparten einer Gesellschaft Profite Karrieren Vorteile auf Kosten aller anderen Menschen wahrscheinlicher machen. Am besten sollten wir also beginnen, diejenigen Sparten und ihre ihnen nicht-bewussten Irrtümer zu benennen, die die anderen Menschen manipulieren und zu Opfern dieser Sparten und zu LWWs Lobbyisten Wider Willen werden lassen. Ein Einfachst-Beispiel ist die Tabaksparte, der es über Jahrzehnte gelungen war, ihre eigenen Vorteilbringenden Irrtümer von der relativen Harmlosigkeit des Aktiv-und Passiv-Rauchens als Gehirnwäsche in die Bevölkerung zu pumpen. Also zukünftig: Welche Sparte(n), welche Vorteile, durch welche Irrtümer, z.B. auch durch unrealistische Wirtschaftskonzepte...

      https://youtu.be/ChG9Z-QeFbg

      (Wir beraten neben vielen Anderen auch die Partei PDG - Partei des Gemeinwohls "Die Kompetente" : DieKompetente.beepworld.de (Eintippen oder Markieren, rechte Maustaste "Link in neuem Tab öffnen", "Zu DieKompetente wechseln" oder ähnliches, je nach Browser) Eventuell funktioniert auch: https://DieKompetente.beepworld.de

      https://DieKompetente.beepworld.de
      600 € im Monat mehr

      je Arbeitnehmer*in und 200 € mehr je Rentner*in! Viel mehr Gesundheit, Langlebigkeit, Wohlfühlen und Wohlstand für Alle! Bild-Zeitung, der berühmte Ex-ARD-Journalist Dr. Franz Alt und ein großes Wirtschaftsmagazin veröffentlichten gute Artikel, der Tagesspiegel ein paar gute Zeilen bezüglich Weltrat/NextScientists.

      Wikipedia: 1. "In einer Umfrage des Magazins Prospect wählte eine Auswahl britischer und US-amerikanischer Juroren (Prof. Richard) Dawkins 2013 zum weltweit wichtigsten Denker." 2. "Am 19. Juli 2017 wurde The Selfish Gene – Das egoistische Gen von der Royal Society zum inspirierendsten wissenschaftlichen Werk aller Zeiten erkoren. Das Buch wird als "Meisterwerk - masterpiece", Dawkins als "exzellenter Kommunikator - excellent communicator" bezeichnet." Auf nur 3 Seiten hatte Dawkins schon ca. 1980 alle Grundzüge gemeinwohl-ökonomischen Denkens naturwissenschaftlich präzise dargelegt, ohne allerdings den Bezug zur hochpopulären Anekdote vom Alten China herzustellen. Weiterentwickler und geistiger Nachfolger von Dawkins wurde 2018 der Weltrat mit seinem Arbeitskreis Next Scientists For Future, folgte dabei aber nicht Dawkins Irrweg seiner religionskritischen Schriften. - Weltweit erste Äußerung eines Naturwissenschaftlers (Prof. Richard Dawkins) zur grundsätzlichen Dysfunktionalität unserer Gesellschaften siehe untenstehenden Link Richard Dawkins Das egoistische Gen KOMMENTIERTE Leseprobe S. 364.

      (In Simulierter Bundestagswahl 56% für die "EXTERNEN EXPERTEN/ REFORMER" NextScientists / Weltrat! Danach begeisterte Wähler-Kommentare! "Kanzlern" möglich mit 28%, Mitregieren mit 14%! Einer von Massen an Kommentaren: "Eine wundervolle Seite NextS4F. Bzw. eine tolle Vision. Danke fürs Verlinken. Ich habe mir einmal eine Doku über Bhutan angesehen und habe mir gewünscht, dort leben zu können bzw. bedauert, dass man es nicht bei uns umsetzt.")

      Jetzt anklicken: Wirtschaftsmagazin trend Österreich - Talkrunde

      Prof. Richard Dawkins DAS EGOISTISCHE GEN, liest Next Scientist4F

      Jetzt anklicken: Gesundheits- bis Ernährungs-Tipps und Neues

      Jetzt anklicken: Wähler*innen-Kommentare zum Staatscoaching SC

      Jetzt anklicken: Live-Ticker Wahlen - mehrmals täglich aktualisiert

      Volksentscheid-Wahlprogramme, falls Wähler Politikarbeit wollen!?
      Selbsterkenntnis

      ist der EINZIGE Weg zur Besserung der Welt. Eine ECHTE, auf Sir Karl R. Popper beruhende Freie-Argumente-Kultur ECHTER WECHSELSEITIGER FALSIFIZIERUNGS-VERSUCHE mit Fakten-orientierten statt Glaubens-orientierten Talk-Teilnehmenden ist die einzige Chance für die Menschheit.

      Das Endergebnis der Epoche der "AUFKLÄRUNG", auch zur "Verbesserung von Gesellschaften", was nur gelingen kann, wenn man zuallerst sich selber und die anderen Menschen richtig versteht, aus denen sich ja alle Varianten von Gesellschaften und Gemeinschaften zusammensetzen. (Natur-) Wissenschaftliche Menschenkenntnis und Selbsterkenntnis sind also die Voraussetzung von Allem:

      Der Mensch von heute ist ein LobbyistWider-Willen LWW aller möglichen Teilbereiche bzw. Sparten der Gesellschaft mit einem LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild). Und er wiederholt wie eine Schallplatte meist nur die Vorteilbringenden Irrtümer (VIs) (Irrationalen Kognitionen Parasitären Meme PMs Killerviren des Geistes KVGs) irgendwelcher Sparten, mit denen diese ihre Profit- und Karriere-Chancen vergrößern, - auf Kosten und zum Schaden der Menschheit und auch des LWW. Auch sein ganzes Verhalten und Bedürfnis-Erleben wird gesteuert durch die Summe aller VIs, mit denen sein Gehirn infiziert ist. Und der Mensch von heute hat große Schwierigkeiten mit "Wo irr ich mich, wo irrst Du Dich?", also dass man sein Irrtums-Welt- und Menschenbild, bestehend aus Manipulations-Mechaniken, falsifizieren könnte, und lehnt allzu oft das Gespräch des wechselseitigen Falsifizierungs-Versuches ab, und verstößt damit gegen die Grundvoraussetzung für die Besserung der Welt.

      Bis zum 5.5.2021 machten wir den Fehler, vom "Endergebnis der Epoche der AUFKLÄRUNG" das neue WELTBILD zuerst mitzuteilen, - kreisend um die Anekdote vom Alten China, dass der Arzt angeblich solange beschenkt worden sei, wie alle gesund und glücklich waren usw. siehe weiter unten. Besser dürfte es sein, das neue MENSCHENBILD zuerst zu nennen: Der Mensch von heute ist ein LobbyistWiderWillen! Voll von irgendwelchen Vorteilbringenden Irrtümern VIs irgendwelcher Sparten, für die er kämpft! So, wie ein Lobbyist von Nahrungs- oder Pharma-Industrie jedes realistische Weltbild sofort bekämpfen muß durch ein Weltbild, in dem es angeblich nur MEHR Gentechnik, Glyphosat, Chemotherapien, Operationen, Impfungen usw. braucht, um alle Probleme zu lösen, genau so ist der Mensch von heute ein zusammengestückelter LobbyistWiderWillen LWW ganz vieler Sparten und bekämpft jedes realistischere Weltbild sofort mit seinem LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild).

      Genauso, wie wir uns selbst immer wieder fragen sollten: "Ist mein Reform-Konzept bzw. Weltbild, aber auch mein Verhalten und Erleben und Selbst-Wahrnehmen-Können, die Folge von (Vorteilbringenden) Irrtümern auch von Sparten, besonders auch meiner eigenen Sparte?" sollten wir die Gesprächspartner anregen, diese Frage auch in die Runde zu stellen, also "Wo bin ich selber auch ein LobbyistWiderWillen, wo ist mein Weltbild ein LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild)? Ohne, dass mir das bisher bewußt war?" Jeder darf uns gerne als LWWs hinterfragen, aber wir freuen uns, wenn er auch selber gerne als LWW hinterfragt werden möchte.

      Wir fürchten: Die Welt ist so durchseucht durch Vorteilbringende Irrtümer (Parasitäre Meme PMs, Killerviren des Geistes KVGs) unzähliger Teilbereiche der Gesellschaft bzw. Sparten, dass fast alle Menschen immer wieder die Lösungen für die Welt torpedieren durch irgendwelche kontraproduktiven Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten. Insofern gilt: "Selbsterkenntnis ist der EINZIGE Weg zur Besserung" der Welt, denn sonst hauen sich alle Reformen-Entwickler immer nur irgendwelche Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten gegenseitig um die Ohren, - eben als LWWs (Lobbyisten wider Willen). Und erst nach dem Selbsterkenntnis-Thema sollte man dann DANACH Aspekte des WELTBILDES ansprechen, z.B. die Unentbehrlichkeit des Setzens von Positiven Anreizen PAs und die Ausweitung des StiftungWarentestPrinzips auf ALLES, die StiftungWARENTESTisierung der Welt:

      Wir alle lieben es, wenn uns die Qual der Wahl erleichtert wird durch eine Rangliste mit Preis-Leistungs-Vergleichen einer (hoffentlich) unbestechlichen Stiftung Warentest.

      Aber seit der Erfindung von Tausch-HANDEL, Markt und Arbeitsteilung (vor ca. 400 000 bis 140 000 Jahren) glaubten wir fälschlicherweise, solche Ranglisten weder für Dienstleistungen von Politikern, Parteien, Medien, Journalisten, Ärzten, Konzernen, Altenheim-, (Super-)Markt-, Kiosk- und Restaurant-Leitern, Staats- und Rechts-Anwälten, Richtern, Polizisten, Arbeitsamt-Mitarbeitern, Sozialberuflern, Apothekern, Heilpraktikern, Psychotherapeuten, Firmen, Behörden noch von irgendeiner anderen Sparte, von irgendeinem anderen Teilbereich der Gesellschaft zu brauchen, weil sie doch alle von sich aus, aus moralischen Gründen DAS GUTE tun würden. Dabei konnten sie in Wahrheit seit 400 000 bzw. mindestens 140 000 Jahren viel mehr profitieren, wenn sie (vor ihrem Bewußtsein versteckt hinter Rationalisierungen mit Vorteilbringenden Irrtümern) DAS SCHLECHTE taten, also Profite auf Kosten der Menschheit erzielten.

      Ganz generell gilt: Wir sollten nicht die DATEN hassen, sondern, wenn überhaupt, die Daten-Mißbraucher! Im Gegensatz zu China, wo Daten durch die "Herrschenden" mißbraucht werden GEGEN die Bevölkerung, werden bei uns Daten ausschließlich benutzt, damit die Bevölkerung die "Herrschenden" kontrollieren kann, - bei gleichzeitiger Unterbindung aller sonstigen Datenerhebung, bei der auch nur die geringste Mißbrauchs-Möglichkeit denkbar wäre. - Es wird Zeit, zu begreifen, dass wir Ranglisten für ALLE UND ALLES brauchen gemäß bewiesener Förderung von Gesundheit, Langlebigkeit, Wohlfühlen (und Wohlstand) von uns Wählerinnen, - ähnlich wie es die Stiftung Warentest bei Waren macht.
      "GESELLSCHAFT"

      kann nicht funktionieren ohne "StiftungWARENTESTisierung"! Mangel an Positiven Anreizen ist das EINZIGE Problem des Planeten Erde!

      Seit 400 000 bzw. mindestens 140 000 Jahren rechnet sich "SCHLECHTES-TUN" viel mehr als "GUTES-TUN"! "GUTES-TUN" (im Rahmen einer Ausweitung des "STIFTUNG-WARENTEST-PRINZIPS" auf ALLES) durch starke Positive Anreize PAs (auf Basis von durch nichts ersetzbaren über 50 Jahren Naturwissenschafts-Erfahrung gekonnt und hochpräzise) gezielt zu belohnen, läßt alle oft behaupteten verbrecherischen Pläne UND nicht-bewußtes "SCHLECHTES TUN", verursacht durch VIs/PMs/KVGs (Vorteilbringende Irrtümer/ Parasitäre Meme/ Killerviren des Geistes), sofort aussterben, letztlich weil dem Schlechtes-Tun die Beute entzogen wurde!

      Die Alleinstellungs-Merkmale
      der Next Scientists for Future
      und ihrer Online-Mini-Universität

      Die Freie-Argumente-Kultur des WECHSELSEITIGEN FALSIFIZIERUNGS-VERSUCHES als einzige Chance für die Menschheit - Neues Menschheits-Motto: "Wo irr ich mich, wo irrst Du Dich?"
      Neues Menschenbild: Der Mensch von heute ist ein LobbyistWiderWillen mit einem LWWW (LobbyistWiderWillenWeltbild), randvoll mit VIs
      "Neue (echt) Naturwissenschaftliche Volkswirtschaftslehre, kurz NVWL" inklusive der Evolutionsbiologischen Politikwissenschaft
      "Korrigierte und Komplettierte Memetisch-Genetische Evolutionsbiologie"
      Neo-Psychobiologie Neo-Evolutionspsychologie Neo-Ernährungsmedizin Neo-Sportmedizin Neo-Biopsychologie Neo-Paläobiologie Neo-Evolutionsmedizin Neo-Paläoanthropologie Neo-Ernährungspsychiatrie
      "Memetisch-Genetische Evolutions-Analyse-Technik, kurz MemGEAT" inklusive Weltrettungsformel: VIs AUSSTERBEN lassen durch PAs
      "VIAT - Vorteilbringende Irrtümer (inklusive PMs KVGs) Abbau Technik/ Therapie" (Die Psychotherapie der Zukunft)
      "DIE AUSWEITUNG DES STIFTUNG-WARENTEST-PRINZIPS" auf ALLE und ALLES, die StiftungWARENTESTisierung der Welt

      Bei den Next Scientists for Future geht es keineswegs um in Stein gemeißelte feststehende Reformen. Sondern ähnlich wie nur ein Schreiner mit 50 Jahren Berufserfahrung ein perfektes Kunstwerk hinbekommt, bedeuten 50 Jahre Wissenschafts-Erfahrung die Fähigkeit, an jeder Sparte der Gesellschaft als Wissenschafts-Handwerker im Bereich Staats-Management und Reformen-Design so lange herumzufeilen und herumzupolieren, bis eine Hochglanz-Reform daraus erwächst. Einer der ersten Diskussionsvorschläge für die Gesellschaft könnte z.B. das Stellen dieser Fragen sein: Würde eine Wohlfühlstimme als neue zusätzliche Wahlstimme die ganze Welt revolutionieren? Könnte sie die Kehrtwende der Menschheit zum Positiven einleiten? Details siehe weiter unten. Falls die Gesellschaft NEIN sagen würde, werden andere Systeme gebaut und feinpoliert.
      Stellungnahme

      (Distanzierung von Scientists For Future S4F)

      (Das untenstehende Angebot an "Fridays For Future" ruht wegen Beratung Richtung NEUER Großer Volkspartei Links/Mitte! Zudem haben sich "Scientists For Future" und "Fridays For Future" für die "Next Scientists For Future" (Teil von "DIE VERNÜNFTIGE, REALISTISCHE, BODENSTÄNDIGE NATURWISSENSCHAFTLICHE EVOLUTIONSBIOLOGISCHE ECHTE LINKE") als zu weit rechts erwiesen, - als Erhalter des bösartigen Raubtier-Kapitalismus, bei denen sich das Gerede vom System Change als reines pseudo-linkes Lippenbekenntnis erwiesen hat.)
      Die Anliegen

      der Demonstrierenden sind berechtigt! Wohlfühlstimme als Weg zu Weltrettung UND Wirtschaftswunder!

      Zurzeit demonstrieren viele Menschen wie z.B. Greta Thunberg, Fridays For Future, Ende Gelände, Extinction Rebellion usw. unter anderem auch für einen "System Change", "eine Umstrukturierung unserer Art zu wirtschaften", für "Gemeinwohl-Ausrichtung der Wirtschaft", "Gemeinwohl-Ökonomie", "ein Gesundheitssystem ohne Gefährlichkeits-Überschätzungen und Zwangs-Impfungen, aber dafür mit Stärkung des Immunsystems", "Postkapitalismus", "Post-Wachstum", "DeGrowth", "Kreislauf-Wirtschaft", "Post-Patriarchale Gesellschaft", "Matriarchat", "Cradle to Cradle", "Permakultur", "Bhutans Bruttonationalglück" und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

      Als Professorinnen und Professoren des Arbeitskreises Next Scientists For Future erklären wir auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse: Diese Anliegen sind berechtigt und gut begründet.

      Es liegen die völlig neue echt Naturwissenschaftliche Volkswirtschaftslehre NVWL, die Evolutionsbiologische Politikwissenschaft und völlig neue naturwissenschaftliche, sogar natur-gesetzliche Beweisführungen vor, die mit höchstmöglicher wissenschaftlicher Aussagekraft beweisen:

      Die Soziale Marktwirtschaft ist ein alles zerstörendes, Abermilliarden sinnlos vergeudendes selbstzerstörerisch verschwenderisches System, das sofort beendet werden sollte im Rahmen eines sanften schrittweisen rückwärts Aussteigens aus der Sozialen Marktwirtschaft, - hin zu einer Super-Demokratischen GemeinWohlorientierten Gesellschaft z.B. mit einer Ausweitung des "STIFTUNG-WARENTEST-PRINZIPS" auf ALLES, z.B. auch auf politische "Dienstleistungen", z.B. mit Hilfe einer Wohlfühlstimme als neuer Wahlstimme und/oder ähnlichen Allgemeinen und Speziellen Messgrößen, auf Basis derer Wirtschaft, Politik, Behörden und alle sonstigen gesellschaftlichen "Sparten" mit "Verdienstzuschüssen" und/oder anderen PAs hingelenkt werden zu Gesundheits-, Langlebigkeits-, Lebensqualitäts- und Wohlstands-Förderung, siehe weiter unten.

      Dabei darf man aber keinesfalls denken an gescheiterte Pseudo-Demokratische, Pseudo-Sozialististische, Pseudo-Kommunistische und Pseudo-Planwirtschaftliche Diktaturen bzw. Tyranneien wie Sowjet-Union, DDR, Cuba, Nord-Korea, Venezuela oder andere Diktaturen wie China.

      Die Strategie der Sanften Zwischen-Schritte der Next Scientists for Future verhindert zuverlässig derartige katastrophale Irrwege und könnte, falls tatsächlich gewünscht, schneller als jede Alternative für 900 Milliarden € für Klimaschutz sorgen.

      Die Wohlfühlstimme und ca. 20 weitere Reformen würden einen ECHTEN Postwachstums- bzw. Degrowth-Prozess inklusive Freiwerdens von gewaltigen Summen auslösen, die z.B. reichen würden für Kohlestopp 2026, gleichzeitiges kräftiges Wiederhochfahren der Wirtschaft nach Corona und (falls tatsächlich gewünscht) für die Bedeckung fast aller Dächer Deutschlands mit Sonnen-Kollektoren oder Ähnliches. Und Ersteres und Letzteres innerhalb eines 900-Milliarden-€-7-Jahre-Planes für den Klimaschutz.

      Greta Thunberg: “Listen to the science!”

      “Unite behind the science!”

      Die Next Scientists for Future sind ein Arbeitskreis des Weltrates der Weisen und die nächste, zweite Initiative von Wissenschaftler*innen zur Unterstützung der Schülerbewegung Fridays for Future.
      Weltrat der Weisen

      Ein Gremium der interdisziplinären und wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung

      Rund um den 20. August 2018, dem Tag, an dem Greta Thunberg ihren ersten Schulstreik durchführte, telefonierten sich viele Wissenschaftler*innen aus Österreich und Deutschland zusammen rund um die berühmte Anekdote vom Alten China (dass der Arzt angeblich so lange von allen beschenkt wurde, wie alle kerngesund und glücklich waren. Wurde jemand krank, wurden die Geschenke von allen etwas reduziert, solange, wie die Krankheit dauerte). Später formulierte ein Teil dieser Professorinnen und Professoren als Next Scientists for Future eine Stellungnahme, weil sich von der Anekdote ausgehend ein naturwissenschaftliches Gesamt-Lösungsmodell für all die weltweiten Menschheitsprobleme klar abgezeichnet hatte.
      Aufgaben

      Der Weltrat der Weisen wurde eingerichtet, aus unabhängiger Expertensicht in Staaten die Implementierung einer viel besseren, aus der "Anekdote vom Alten China" abgeleiteten, "Gemeinwohlwirtschaft statt Marktwirtschaft" anzuleiten, - also hin zu einer Gemeinwohlorientierten Wirtschafts- (und Gesellschafts-) Ordnung, also GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung zu coachen, die die Soziale Marktwirtschaft ablöst und ein dauerhaftes Wirtschaftswunder von z.B. im Falle Deutschlands 500 Milliarden € jährlich (ca. 700 Euro monatlich mehr je Arbeitnehmer*in) zur Folge haben soll, - und zusätzlich eine sehr wesentlich verbesserte Gesundheit, Lebensqualität und Langlebigkeit. In einer simulierten Bundestagswahl wurde das Konzept nach ca. 50 Minuten Kennlernzeit von 56% der Testwähler gewählt und danach äußerst positiv schriftlich kommentiert.

      Namhafte Medien veröffentlichten Berichte und ein ausführliches Interview mit Professoren zur Notwendigkeit einer systemischen Lösung.

      Die Bild-Zeitung schrieb über den 900-Milliarden-€-7-Jahre-Plan fürs Klima der Next Scientists for Future, der in einer großen Pressekonferenz am 25.06.2019 in Köln Fridays for Future-Schülerinnen und Schülern angeboten wurde.

      Video- und Radio-Talks mit ca. 100 weiteren Teilnehmer*innen von Fridays for Future-Veranstaltungen, die sich fast ausnahmslos sehr positiv über die Angebotspalette der Next Scientists for Future äußerten, wurden von verschiedensten Internet-Sendern veröffentlicht.

      Die "TALKSHOW FreieArgumentePlattform = Übung für VORWAHLEN-MINI-VOLKSENTSCHEIDE" wurde als neues Format der Welt zur Verfügung gestellt, in dem alle Organisationen feilen können an einem gemeinsamen Lösungsmodell für alle Menschheitsfragen.

      Der Weltrat der Weisen ist unabhängig und hat eine transparente Arbeitsweise.
      Organisation

      Der Weltrat der Weisen besteht aus ca. 20 Mitgliedern. Bei der Erfüllung seiner Aufgaben wird der Rat durch Ehrenamtliche Assistenten, Botschafter und Helfer unterstützt.

      Einen ersten Einblick in die Denkwelten des Rates ermöglicht die Therapie-Idee eines ersten, sanften Schrittes des Rückwärts-Aussteigens aus der Sozialen Marktwirtschaft. Es gibt viele Möglichkeiten der Therapie. Eine davon wäre die durch die Anekdote vom Alten China inspirierte Kombireform Ernährung, Gesundheit + Pflege. Eines von vielen möglichen Teil-Konzepten davon könnte sein:

      Erinnern Sie sich kurz an Bhutans Brutto-National-Glück als Staatsziel. Sie, ja Sie, liebe lesende Person, erhalten, viel besser als in Bhutan, eine zusätzliche Wahlstimme, die Wohlfühl-Note oder besser: Wohlfühlstimme, mit der Sie dem Bundeswahlleiter Wiesbaden einfach nur mitteilen, ob es Ihnen jetzt ein wenig, viel oder sehr viel besser oder schlechter geht als früher. Der Bundeswahlleiter kann das dann auch noch verbildlichen, ausgehend von einer für uns alle gleichen Ausgangsnote 3-4.

      Geht es uns bald ein wenig besser, teilen wir dem Bundeswahlleiter dies mit, bei ihm springt unsere Wohlfühlstimme auf die 3-, wenn schlechter, auf die 4+. Geht es mir schlagartig viel schlechter, springt meine Wohlfühlstimme statt auf 4+ gleich auf 4. Aber wo die Wohlfühlstimme steht, ist eigentlich sehr wenig wichtig, macht die Sache aber leichter vorstellbar. Entscheidend sind immer nur die Veränderungs-Mitteilungen: Im Restaurant werden 100 Leute mit Salmonellen infiziert, übermitteln: Mir gehts jetzt schlechter, Bundeswahlleiter, Statistisches Bundesamt und Statistische Landesämter und eventuell Landeswahlleiter werten aus: Restaurant X erhält verkleinerte Verdienstzuschüsse.

      Sterbe ich vor dem 127. Lebensjahr, also vor meinem natürlichen Sterbealter (vergleiche Altersforscher Prof. Sven Völpel), bedeutet das vom Sterbezeitpunkt bis zum 127. Jahr die automatisierte Abgabe der Note 7 bzw. jedenfalls einer automatisierten regelmäßigen Veränderungsmeldung, die z.B. die Praxen nicht motiviert, ältere, sterbensgefährdetere Menschen rauszuekeln, aber ausreichend motiviert, alles für die Gesundheitsförderung, Krankheits- und Sterbeverhinderung zu tun. Nach dem 127. Jahr endet die Notenabgabe bzw. regelmäßige automatische Veränderungsmeldung. Übrigens: Verurteilten wird dieses Stimm-Recht vorübergehend entzogen.

      Meine Gesundheits-Aufwand-Kurve, verglichen mit den bei meiner (auch familiären) Vorgeschichte zu erwartenden Aufwand-Kurven für z.B. Operationen, werden mit meiner Wohlfühlstimmen-Kurve bzw. meinen Meldungen: Mir gehts (ein wenig/viel/sehr viel) schlechter/besser zusammengebracht. Kurz: Werden Sie und ich gesünder und glücklicher und wir leben länger, werden von unseren Krankenversicherungen und wo nötig von unseren staatlichen Stellen höhere Verdienstzuschüsse ausgeschüttet.

      Werden wir unglücklicher, werden für uns geringere Verdienstzuschüsse an alle Verdienenden ausgeschüttet, vorrangig natürlich an diejenigen, mit denen wir irgendwie direkt zu tun haben (unsere Hausärzte (mit ihren zukünftigen Gesundheits-Kommunen), (Super-) Markt-Leiter, Restaurant-Geschäftsführer, Alten- und Pflegeheim-Leiter usw.). Um mich herum (genauso wie um jedes professionelle Geschehen herum) werden gewissermassen statistisch Kreise gezogen. In meinem Nahfeld wird natürlich mein Wert bzw. meine Veränderungsmeldung am höchsten gewichtet, am äußersten Ende Deutschlands oder Europas natürlich am wenigsten. Oder anders herum gesehen: Die Verdienstzuschüsse jeder berufstätigen Person werden abhängig gemacht von den Wohlfühlstimmen, Gesundheits- und Langlebigkeits-Daten und manchmal auch Wohlstands-Daten der Kunden, Mitarbeiter und Anwohner. Und jeweils entsprechend weniger gewichtet: auch aller anderen Wähler*innen des Bundeslandes und Staates.

      So werden ALLE ÜBERALL maximal verantwortlich handeln und für Sie und mich wo nötig die Umwelt reparieren und meiner Gesundheit, Langlebigkeit und Lebensqualität auch sonst maximal dienen, weil es ansonsten nichts mehr zu verdienen gibt.
      Liste Professorinnen und Professoren auf tel. Anfrage

      Nur für seriöse Institutionen - siehe Impressum
      The World's
      Council of Wise People

      The bridge to a very much better civilisation...

      (The human project "Science and Universities" has failed:

      https://youtu.be/Ic1KhV7bKrM

      Popperian falsificationism is no longer a practical reality anywhere except here: you, whoever you are, have counter-arguments/-facts/-evidence against our hypotheses and theories, - and just like us, are fact-based people, always ready to change your world-view based on new facts? Then dial +49 (0)221 4308 2527 immediately. We will call you back within 4 hours at the latest and start the MUTUAL FALSIFICATION PROCESS with you. Because we claim to be the last to take Sir Karl R. Popper's FALSIFICATIONISM seriously with our last "REAL (mini online) university" with our lectures, seminars, talks, our REAL scientists and our university library. Or: Start your studies at the last "REAL university", which is of course free of charge):

      Click now: The Study-Manual

      Dear english-speaking professors and citizens,

      sorry we don't have translations of all the media reports and of the interviews with all the other professors. But you don't need them. The texts below, New world formula, Overall Theory (of Everything (Human)), include all we discuss. Evolutionary biology in the tradition of Sir Charles Darwin and Prof. Richard Dawkins and biological anthropology help us 1. to understand the systems of the society as ecological niches, in which Memetic-Genetic Evolution happens, and help us 2. to find the basic problems of mankind and the solutions: How to set positive incentives to start a positive Memetic-Genetic Evolution of the health care system and all other systems too, - and how to heal the world. Better health, more happiness, environmental repair, more safety feeling and peace are our goals. For everybody, from millionaires to average people.

      Please join us!

      Knowledge is by no means power, but knowledge is money! So here is a public announcement: Who wants the 900 billion for which goals? Fridays for Future, the alternative practitioner or the economy or you?
      Who is the fastest and prepares first the Federal Press Conference in Berlin? For example, with Fridays For Future, Dr. Eckart von Hirschhausen, Greta Thunberg, Scientists For Future, Federal Minister of Health Jens Spahn, Federal Minister of Food and Agriculture Julia Klöckner, Entrepeneurs For Future, Parents For Future, The World's Council of Wise People.
      Or instead with BDI and BDA? Or with another state or country? Or with the two-wheeler industry? Or with the Naturopaths Association? Or with the associations organic food? Or with you? "First come first serve."

      The ideal society is only a millimeter away, if you start getting active right now!

      If the Fridays For Futures were the first to do so, the World Council would only make the reforms if Chancellor Angela Merkel signs a new generational contract with Fridays For Future, claiming that all the billions of dollars of savings will be spent on climate change - fast climatic turn guaranteed. If this treaty is not respected, the Council will immediately stop the reforms or the inevitable reworking of the reforms. The World Council would also conclude a similar contract with another institution that is the first to realize the Federal Press Conference.

      English: Channel News und Talks reuploads Next Scientists also in english
      New world formula, Overall Theory (of Everything (Human))
      New world formula
      Overall Theory (of Everything (Human))

      A complete research-guiding model of human history or evolution and all its problems and solutions

      The world-famous, alas already deceased Prof. Steven Hawking was also one of those who researched a world formula or a theory of everything (ToE or TOE), a hypothetical total theory (Wikipedia). Similarly, Prof. Richard Wrangham et al in 1999 in CURRENT ANTHROPOLOGY, dared to outline a complete (hi-)story of the MANKIND story or evolution. The comments (for example by Kristen Hawkes) criticized this story. What could a less error-strewn research-guiding story, theory of everything (human) look like?
      The new Story

      (Not later than) 4 million years ago, loss of large canine teeth, which serve the (threatened) rival battles for the purpose of monopolizing women, as is typical with monogamists and harem owners, such as gorillas.

      About 2 million years ago, the gradual loss of fur probably occurred because of the evolution towards the jogger in the sunny savannah, the dependence on the sun for vitamin D3 production and on movement increased.

      Wrangham also mentioned the decline in gender dimorphism that took place about 2 million years ago. Men and women developed almost the same size and weight, and thus moved farther away from the women-monopolizer type á la gorilla (over twice as heavy a fighting machine as his women …).

      In the last several million years, genital growth of (pre-) hominids has grown from the tiny size for gorillas in the direction of the giant size of the genitalia of bonobos.
      Infanticide is a great source of loss of resources

      Counterstrategies (Sarah Blaffer Hrdy, Kristen Hawkes) are important. The result was, that all men had no other choice than to behave fatherly to the children. Men took care of every child in a fatherly manner, – and women no longer killed each other´s babies.

      The uncooperative chimpanzees often kill foreign group(s) (members). Bonobos and hominids, which demonstrate a high degree of cooperation, cooperate more with the neighboring groups. Mutual help and sexual contacts characterize the situation.

      So: Peace!

      Bartering is invented, the FOXP2 gene spreads, speaking ability becomes more differentiated. Traders (and/or seers, storytellers etc. brought by them) relate true as well as the first invented, fantasy stories by the (possible) campfire.

      Homo (mercator, mercantilis) sapiens is here!

      Far commercially (long distance trade), invented 140 000 years ago (Prof. Friedemann Schrenk), made some problems more intense:
      Are invented (error) memplexes (meme-memory behavior controlling memory content, Richard Dawkins) told with content such as: The people 10 km away are evil and bad and want to kill you..., then the trader sells more (primitive) weapons and becomes the market leader and determines the spreading of memes.

      So: Peace gradually disappears!

      When storytellers say that fighting, hurting and killing is frequent and normal, or the people are told memplexes in which this is the "moral of the story," imitating aggressors and their victims get into distress, are getting nervous and want to calm themselves down. So people buy more consumer goods such as alcohol and cigarettes as a compensation for their memetically suppressed peaceful life, while this trader then becomes the market leader.

      So: Happiness gradually disappears!

      If the trader himself says and believes that the consumer goods are made from the best raw materials and would be health-promoting, but in fact they are the most inferior, cheapest, most harmful, most easily procured raw materials that have been mixed together, then this trader will become the market leader and everybody will buy from him.

      So: Health disappears gradually!

      The evolutionary direction is thus partly reversed:
      In the past, true memes led to evolutionary (reproductive) success. Today, in a world where virtually everyone is trading with everyone else (exchanging their own labor, services, products, etc.), error memes lead to evolutionary success, even where shamanistic services are being traded.
      Feel-good notes, security feedback notes, etc. marked with a cross at each election or otherwise collected and health-cost curves of the health insurance companies, which together determine all profit distributions, would once again reverse the evolutionary direction:
      The true meme-teaching and thus health-improving doctor would achieve greater profits and have more evolutionary success; the supermarket, whose regular customers give the best feel-good notes and rarely become ill, will have the greatest evolutionary success. And so on in all areas of society.

      Error mem(plex)es become rarer, truth memes more frequent. The result is a world with much less war, terror, overweight, illness, lack of love, loneliness, depression, suicides, etc. Science would have proved to be the greatest service to mankind so far.
      Kontakt

      Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!
      Köln, Deutschland
      +49 (0)221 4308 2527
      info@NextS4F.de

      Weitere Informationen und interessante Talks finden Sie hier:
      Next Scientists for Future
      Weltrat der Weisen
      English Videos and Texts
      Impressum / Datenschutz
      Impressum

      Rein Private Homepage ohne jegliche Impressums-Pflicht! Aufgrund schlimmer Belästigungen bzw. Verleumdungen der Wissenschaftler/innen durch einen Linkskriminellen und die "Partei" WIR2020 eu und aus Angst vor Rechtskriminellen müssen auch wir uns schützen.

      Leider können deshalb ausschließlich seriöse Institutionen die Professorinnen und Professoren über die Ehrenamtlichen Helfer, Botschafter und Assistenten erreichen. Liste Professorinnen und Professoren auf telefonische Anfrage.

      Ort: Köln/Deutschland, Germany
      Telefon: +49 (0)221 4308 2527
      E-Mail: info@NextS4F.de
      Datenschutzerklärung

      Bei jedem Zugriff auf diese Webseite werden darüber Zugriffsdaten in sog. Logfiles auf den Servern des Webhosters (ALL-INKL.COM) gespeichert. Diese Logfiles enthalten die allgemein üblichen Informationen, die Ihr Browser übermittelt.

      - Besuchte Webseite
      - Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
      - Menge der gesendeten Daten in Byte
      - Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code)
      - Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten (Referer)
      - Verwendeter Browser und Browserversion
      - Verwendetes Betriebssystem
      - IP-Adresse

      Die o.g. Webserver Logfiles werden nach 14 Tagen gelöscht.

      Unser Provider ALL-INKL.COM nutzt diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung/Fehlerbehebung unserer Website. Hierin liegt das berechtigte Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.
      Verwendung von Cookies

      Diese Website verwendet keinerlei Cookies oder Tracking-Funktionen.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 06.08.2022

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POSTS der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts die einzelnen Textblöcke (erkennbar an den größeren Abständen zwischen den Textblocks) von unten nach oben, also von EtwasÄlter zu GanzNeu lesen und die einzelnen Posts entweder von viel älter zu viel neuer oder von viel neuer zu viel älter lesen.

      Wir helfen und beraten bezüglich der Partei des Gemeinwohls PDG
      https://DieKompetente.beepworld.de
      https://www.NextScientistsForFuture.de
      https://WahlB.beepworld.de
      Mo 19 https://zoom.us/j/8134509128#success 9128
      https://meet.google.com/sit-stde-fvx
      Notlösung telefonische Teilnahme:
      Germany 0221 9820 3452
      Österreich+43 1 2650553
      Schweiz+41 44 513 30 38
      Anleitung für Telefon-Teilnehmer: Wenn Sie per Telefon statt Online teilnehmen wollen, kündigen Sie das so früh wie möglich vorher an. Wenn Sie Bestätigung erhielten, dann rufen Sie Ihre Einwahlnummer an: 0221 98203452 oder Ihre Landesnummer.
      Geben Sie Ihren Zugangscode ein: 142 572#
      Microsoft Teams für große Teilnehmerzahlen. Tipps dazu:
      https://youtu.be/Zy97e686vrc
      https://youtu.be/UeHFYa5xmXw
      Telefonkonferenz-Büros: 0221 9820 3452
      Geben Sie sofort, nachdem die Dame zu sprechen beginnt, den Zugangscode unseres TelKo-Büros ein: 142 572#
      Unser Online-Büro: https://meet.google.com/dzp-cmeg-dou

      Zur Info: Die höchstentwickelte Gemeinwohlwirtschaft ist die GemeinwohlWirtschaftsOrdnung GWO der NextScientistsForFuture. de . Und die Partei des Gemeinwohls PDG empfiehlt die GWÖ-GWO-Diskussion und GWÖ-GWO-Kombi(nation). Damit wird alles noch viel besser.

      Das Gemeinwohl-Gemeinschaft-KölnSüd-Angebot konkretisiert:
      Bad- und Küchennutzung. Flur als eigenes Schlafzimmer mit 6. Schlafplatz, wo man die Tür hinter sich zuziehen kann, möglich. Wohn-Schlafraum maximal für 5 Personen, mit verlangsamten leisen Lectures/Vorlesungen oder auch mal Radio-Audiodeskriptions-TV-Krimis als Beruhigungs- und Einschlafhilfe.
      Gesunde Gemüse-Obst-basierte Ernährung meist kostenlos (Foodsharing-Station), viele Tafeln in der Nähe.
      Verpflichtend: Mitarbeit und Supervisions-Teilnahme
      2 Öffentlichkeitsarbeitszeiten mit meiner Live-Musik täglich 7 Tage: Ca. 11-14 Uhr, danach Mittagspause/Mittagsschlaf, anschließend Ö-Arbeit ca.15.30-19 Uhr
      Foodsharing-Abholung 19 Uhr auf Rückweg.
      Supervision abends.



      Abschließender Internetkommentar zum Niedergang der beratungsresistenten Partei dieBasis:
      Dylan von den NextScientistsForFuture. de war der einzige, der in der Realität war, alle anderen wie auch einige der Kommentatoren hier waren leider in der Phantasterei. Die Partei ist am Ende, wie er vorhersagte, da sie die Gemeinwohl-Ökonomie und die Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Kombination GWÖ-GWO-Kombi, die überall in allen großen Parteien diskutiert werden, nicht zum Haupt-Wahlkampfthema machte, und deswegen keine Chance auf größere Wählerzahlen haben konnte.




      Nachtrag zu: Menschen sind ganz anders! (Als man erhofft.): Alle Lebewesen erleben Spaß, Freude, Motivation und Lust nur bei Tätigkeiten, die die Chancen erhöhen, über Verwandte eigene Gene in die Zukunft auszubreiten. Würden wir z.B. ein staatliches Gesundheitswesen z.B. ganz ohne Leistungsmessung usw. einführen, hätten wir das Riesenproblem, dass Menschen leider ANDERS sind, ungeeignet sind dafür. Denn dann sitzt plötzlich eine behandelnde Person einer nicht-verwandten Person gegenüber, und dann schaltet das Lebewesen um auf Gleichgültigkeit. Die Menschen wollen aber nicht von einer gleichgültigen Person betreut werden, sondern von einer, die höchst motiviert ist, eine maximale Gesundheits-Förderungs-Wirkung zu erzielen. Aber das tun Nicht-Verwandte leider nur, wenn diese Leistung gemessen und gezielt belohnt wird, finanziell oder durch Aufstiegsmöglichkeiten oder Ähnliches. Eine Nicht-Leistungs-Gesellschaft oder eine Bedingungslos Liebende Nicht-Vergeltungs-Gesellschaft wäre also immer eine alsbald SCHEITERNDE GESELLSCHAFT, von der einzig Arbeitsamt-Mitarbeitende oder andere Sozial-Sparten profitieren würden durch mehr Kundschaft und wachsende Aufstiegsmöglichkeiten in wachsenden Organisationen der Verwaltung des Elends und der Armut.




      Aus Sicht von Weltrat / NextScientistsForFuture. de ist die Umverteilungs-Reichensteuer-Diskussion ein Irrtum, der nur den Sozialspartlern Vorteile, größere Karrierechancen bringt, weil dadurch noch mehr als die jährlichen 50 000 Nettoverlust an Fähigen das Land verlassen werden Richtung Ausland und dadurch noch mehr Obdachlose, Arbeitslose, Arme entstehen, - wunderbar, neue Kundschaft für Sozialspartler wie Arbeitsamt-Mitarbeiter... Das Land geht kaputt wie das Römische Reich, aber die Sozialspartler blühen als einzige auf. Und wenn das Land zu arm wird, die Sozialspartler zu bezahlen, wandern die ab ins Ausland und plündern die nächsten Länder. Alles, ohne dass es ihnen bewusst ist...
      Ja, das ist dieses unrealistische Menschen- und Weltbild. Dabei sterben alle Löwen sofort, wenn die besten Jägerinnen der Gemeinschaft abwandern. Die Fähigen machen alles, die Unfähigen lassen sich gerne von denen füttern, verständlich, aber wenn wir die letzten fähigen Löwinnen auch noch vertreiben durch Reichensteuer-Umverteilung, werden noch viel mehr arm und einzig die Sozialspartler gewinnen neue Kundschaft, siehe NextScientistsForFuture. de





      Die Soziale Marktwirtschaft und ihre unsichtbaren und nicht-bewussten Paradoxien

      Die Soziale Marktwirtschaft wäre eine ideale Wirtschaftsform, WENN Menschen so EINFACH funktionieren würden: Auftrag an Arbeitsamt-Mitarbeiter: "Bringe Menschen in Arbeit!". Oder an Supermarkt-Leiter: "Ernähre die Menschen gesund!" Und das TATSÄCHLICHE HANDELN dem entsprechen würde.
      Aber leider sind Menschen ganz anders: Sie können sich irren, ERRARE HUMANUM EST.
      Wenn Irrtümer, die Arbeitsuchende eher demotivieren als motivieren, entstehen, kommt es zu versteckten Belohnungen: Aufsteigen, Karriere machen kann man nur in wachsenden Organisationen, z.B. aufgrund von MEHR Langzeit-Arbeitslosen.
      Und die größten Gewinne kann man nur machen, wenn man
      1. sich irrt und die Chemie-Labor-billigst-Nahrungs-Produkte für unproblematisch hält, UND
      2. wenn sich Irrtümer ausbreiten, die süchtig machende Nahrungsbestandteile für unproblematisch halten, UND, schlimmster Fall,
      3. wenn sich Irrtümer entwickeln, die eine Lebensglück raubende manipulative Wirkung auf die Massen haben, wodurch sich ess-süchtiges, kauf- und konsumsüchtiges Verhalten im Sinne eines Ersatzbefriedigungs-Versuches ausbreitet.
      Und da es diese unsichtbaren und nicht-bewussten Paradoxien in praktisch JEDER der Sparten moderner Gesellschaften gibt, ist die Soziale Marktwirtschaft brandgefährlich und fügt uns allen unsichtbar allergrößte Schäden zu.
      Dieses Grundproblem der Welt kann nur gelöst werden, indem wir erfassen, welche tatsächliche Wirkung ein Arbeitsamt-Mitarbeiter in seinem Bezirk entfaltet, ob der Prozentsatz der Arbeitenden nach oben klettert oder nicht. Und danach seine VERDIENST-ZUSCHÜSSE berechnen.
      Und indem wir erfassen, wie sich Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand der Kunden jedes Supermarktleiters tatsächlich entwickeln und demgemäß VERDIENSTZUSCHÜSSE ausschütten.
      Das erfordert einen gewissen Aufwand, aber ohne ihn MUSS es zur völligen Zerstörung unserer Lebensqualität kommen, da die unsichtbaren nicht-bewussten Paradoxien noch viel mehr Schäden anrichten werden, als wir uns jetzt vorstellen können.




      Nach Anhören von Popper-Talk: Verbesserung: Die Anfangsrunden probieren mit 10-Minuten-Konten und Wechselwunsch-Rufen für die Radio-Hörer. Und: Auf eigene Zeit kann man zukünftig nur noch verzichten, aber sie nicht weitergeben.
      Dann wird einfach eine neue Runde gestartet. Das reduziert das Chaos noch.




      Und solange alle alternativen Gruppierungen, Parteien usw. sich nur darauf konzentrieren, sich hasserfüllt von allen anderen unendlich weit zu distanzieren, ANSTATT MITEINANDER einander gegenseitig auf Irrtümer im Menschen- und Weltbild anzusprechen in Prof. Sir Karl R. Popper-Talks freundlicher wechselseitiger Falsifizierungsversuche, wie wir sie für die ganze alternative Welt anbieten,
      KANN das todkranke Weltsystem ja gar nicht anders, als immer nur WEITER-SO weiter zu laufen, bis alles kaputt ist, WEIL WIR uns nicht einig werden über eine Alternative, sondern uns hasserfüllt immer nur voneinander so weit wie möglich DISTANZ-ieren.

      Unter diesen Vorzeichen müssten ALLE eigentlich sofort alle alternativen Bemühungen einstellen, denn es KANN ja so nie zu einer Änderung kommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Wir bieten dennoch, obwohl es hoffnungslos scheint, weiter Popper-Talks an und empfehlen, das Wahlbündnis zu nutzen.

      Partei des Gemeinwohls PDG

      1. nimmt teil am WAHLBÜNDNIS https://wahlb.beepworld.de/

      Und lädt ein zu Popper-Talksshows mit Telefon- oder Online-Teilnahme-Möglichkeit mit Redezeit-Uhren- und Redezeit-Konten.

      Nur GEMEINSAM WÄREN WIR STARK!!!!!!!!! Und würden über 5% bekommen und könnten unsere Reformkonzepte der Gesamt-Bevölkerung vorstellen in ARD und ZDF.

      Bei Interesse gerne telefonieren: 0221 43082527




      Thema kann auch sein, dass Du halt hoffst auf den hochgeistigen Menschen, der gegen ALLE Widrigkeiten das Sinnvollste tut, auch wenn er dann pleite geht, und ich davon ausgehe, dass Du Dich in ein völlig unrealistisches Menschenbild verrannt hast und dass so alle Aktivitäten ALLER ALTERNATIVEN INITIATIVEN reine Zeitvergeudung sind, solange man nicht akzeptiert, dass der Mensch ein primitiver Affe ist, das Gegenteil des Hochgeistigen, der zu verantwortlichem Handeln, zu Akten der Nächstenliebe gezwungen werden muss durch finanzielle oder sonstige Belohnungen und Abstrafungen.

      Das Gehirn ist nicht dazu da, das Gute zu tun, sondern die Ausbreitung EIGENER Gene über Verwandte zu begünstigen, egal, wie dazu die Welt verdreht werden muss.
      Und das Postconventional Level könnte nur die Gruppe der Moral-Kranken beschreiben, die Ekklesiogene Neurose.





      wenn jemand immer nur schenkt und gibt (damit ist nicht das Kleingeld an Bettler gemeint), aber auf lange Sicht keine Gegenleistung erhält, dann GIBT der auch nichts mehr, weil er dies dann als Ausnutzung entfindet. Ist wie, wenn man immer die gleichen Leute zum Rostern einladen tut, aber die Eingeladenen Dich nie einladen würden. Würden die Eingeladenen immer schön fiel Geschenke mitbringen, wäre DAS der Ausgleich führ die Einladung und Bewirtung. Damit kann man leben.
      [/quote]

      Wie an wenigen anderen Stellen vorher auch schon muss ich auch hier Langosch vollständig zustimmen. So denken und fühlen alle gesunden unmanipulierten Lebewesen.

      Langosch hat hier das realistische Menschenbild, Jannick leider das unrealistische.

      Insgesamt kann ich nur spekulieren, was das NICHT-BEWUSSTE biologische Antriebsgeschehen hinter diesem unrealistischen Menschenbild sein könnte:

      Der Bio-Roboter Jannick gewinnt Geschenke anderer und braucht nichts zurückzugeben, wenn er bei seinen Opfern deren Anti-Parasiten-Immunssystem betäubt durch Predigen.

      Der Bio-Roboter Jannick gewinnt Geselligkeit, Heimat und Kontakte durch das Mitläufertum in der Schenker-Sekte und wiederholt die Ideologie genauso, wie der Zeuge Jeho. die Ideologie wiederholt, solange ihm die Menschen dort gefallen und er bleiben möchte.




      1 wenn das Wissen und Bewusstsein verbreitet wird, dass verantwortliches Handeln mehr nachhaltig befriedigt als egozentrisches Handeln.

      2 Im "Ich erwarte ein (Gegenleistungs)-Zurrück-Geschenk -Modus" steckt mehr Leiden, als wenn der schenkende einfach nur aus Liebe schenkt, ohne bedürftig (leidend) etwas zurrück zu erwarten.

      1=Zentralirrtum:Sex mitAttraktiven BEFRIEDIGT 1000XMEHR als verantw-Handeln."Wissen+Bewusstsein verbreiten, dass verantw.Handeln das Befriedigendeste" sei, ist MANIPULATIONS-Versuch, auf den kaum jemand reinfällt,nicht die ganze Welt.Gesunde Menschen spüren,dass das ein Irrtum ist.Verantw-Handeln ist faktisch der Weg des Verzichts,und den wollen Gesunde nicht, wehren sich gegen Euren Manipulationsversuch.

      2 Das größte Leiden steckt imAusgenommenWerden durch Parasiten/Schmarotzer.Deswegen versuchen Gesunde, Bonobofrauen, sich zu wehren gegen Vernebelung+genau zu messen,wieviel wer schenkt.

      Du erklärst einen Nicht-Überlebensfähigen Verzichtler ohne Anti-Parasiten-Immunsystem zum Idealbild des Menschen. Darauf fallen nur wenige rein.




      Ich habe im Weltrat nur 7 Tage X 6 Stunden tägliche Arbeitszeit, davon sind 2 Stunden LIVE-Öffentlichkeitsarbeit, Live-Gespräche mit realen Menschen im schönsten Zentrum Kölns. Die restlichen 4 Stunden wären völlig in Beschlag genommen, wollte ich auf die wirren Texte von Zeugen Jehovas und der ALTERNATIVEN SZENEN von eher links- bis eher rechts-extrem eingehen. Das darf ich nicht. Unsere Professoren halten eh nichts von Alternativlern. Ich muss mit Realitäts-bezogeneren Menschen sprechen.

      Unsere neueste Sendung hat den Titel:

      Die ganzen ALTERNATIVE (Demo-)Szene ist wie Zeugen Jehovas, NULL Realität, unkorrigierbar: ABHAKEN!!!

      Ich hatte viel Hoffnung in das Finden eines Minimalkonsenses mit den ALTERNATIVEN SZENEN gesetzt, denn gemeinsam wären wir richtig stark.

      Aber wie könnte es mir gelingen, mit den völlig Realitäts-entrückten Zeugen Jehovas, die ich viele Stunden sorgfältig studiert habe als Wahnsinnsform im Kapitalismus, jemals einen Minimalkonsens zu finden und ein GEMEINSAM SIND WIR STARK zu erzeugen.

      Es geht mit den Zeugen genauso wenig wie mit allen Alternativen Szenen.

      Man kann sie nur als Verlorene für die Weltheilung endgültig abhaken, um nicht weitere Arbeitszeit zu vergeuden. Einzig knallhartes jahrzehntelanges Studium der Naturwissenschaften, besonders der Biologie usw., kann Menschen aus dem totalen Realitätsverlust ein wenig herausholen, danach hat der Weltrat eine kleine Chance.

      Bis jetzt konnte keine Alternativler ein Argument formulieren, das nicht längst widerlegt war durch Top-Professoren. Und mir gelang es nicht mal, in die Nähe der Zentral-Irrtümer der Alternativler zu kommen, weil sie nicht mal bei einem Thema bleiben können.

      Ich konzentriere mich hier nur noch auf die Beiträge von Jannick in meiner Mediation hier: (Alternativler können nicht mal lesen und googlen: (Wie Öffi schon schrieb:) MeDITAtion und MeDIAtion haben nichts miteinander zu tun, so riesig ist halt der Bildungsmangel bei Alternativen)

      also Beschränkung auf Jannick, auch wenn wir da bisher keinen einzigen Irrtum jemals in Wahrheit wandeln konnten bisher,

      und auf heute 21 Plenum Kommune Köln

      und Do 20.15 Popper-FrAK mit Wandelgesprächlern Lucki und hoffentlich auch Öffi.

      Zugangsdaten per PN

      Falls da auch keinerlei Fortschritte zu erkennen sind, MUSS ich ALLE ALTERNATIVEN SZENEN mit den Zeugen Jehovas in einen Topf werden und ENDGÜLTIG ABHAKEN als für Weltverbesserung Verlorene.

      Prof. Spitz sagte mal: Ich musste lernen, nur noch mit denen zu sprechen, die sich den Wahrheiten schon ziemlich angenähert hatten, und nicht mehr mit denen, die unendlich weit weg sind.




      Masochistisches schenken ist hingegen weniger sinnvoll

      Man könnte Schenken auch als sinnvolle Verteilung ansehen,

      Sobald Menschen Belohnungen für ihr Schenkverhalten bekommen wollen ("Ich schenk nur, wenn ich auch etwas zurrückgeschenkt bekomme") geht es wieder in Richtung Abrechnerei-Kapitalismus.

      600:

      Konsens:Kein Maso-Schenken-Aussterben

      Sinnv Verteilung(wie geht die?)=RIESENGEFAHR:Unfähige zuviele Kinder,Überbevölkerung,Fähige zu wenige!Öffi verhinderts mit FreiwilligeVerantwortlicheZuchtwahl (welcher UNFÄHIGE hält die ein?), ich durch wiedererlaubte Entscheidung unfähiger Mütter GEGEN Kind wegen Nahrung-nur-für-Mutter-NULL-für-Kind-Regelung

      ZentrIrrtum:Bonobos=NULLKapitalismus trotz ZURÜCKSCHENK!Kapitalismushorror entsteht NUR, wenn NÄCHSTEN-VERGIFTUNG,NÄCHSTEN-SCHÄDIGUNG zu maxi Zurück-Geschenken führt, anstatt: Nächstenliebe-Akte=maxi Zurück-Geschenke
      KeinTierTutWasOhneZurückGeschenke




      [quote=Langosch post_id=3379 time=1660342257 user_id=107]
      Weiter nur geblubbert und in den Beleidigungsmodus geschaltet.

      genau so wie Öffe bis heute nichts nennenswertes in diesem System ausrichten konnte.

      Mit Argumenten und Fakten kann man keine Menschen umstimmen. PUNKT! Jeglicher Fersuch ist Zeitferschwendung! Du änderst die Menschen nicht, ich ändere sie nicht, niemand ändert sie.

      Sie ändern sich nur ganz langsam fon selbst, ohne Zutun durch Ideologie.

      [/quote]

      Langosch hat weiter nur geblubbert und in den Beleidigungsmodus geschaltet.

      Keinerlei Fakten genannt, sondern auf Märchenbücher bezogen, keinerlei Bezug zu ECHTER Wissenschaft, mit der er offensichtlich keine Sekunde Kontakt hatte.

      Ja, dass Öff nichts nennenswertes in diesem System ausrichten konnte, kann daran liegen, dass er die winzige Gruppe der Postconventional Leveler für erweiterbar hält, was DER Großirrtum sein könnte. Wenn er mal 10 Leute hätte, die alle in der Lebensorientierung auf die ganze Welt hin ihre oberste Glückseligkeit gefunden hätten, könnte man nachdenklich werden. Solange muss ich davon ausgehen, dass Öff vielleicht einfach anders als alle anderen Menschen ist oder eben doch einige Irrtümer in sich hat.

      Mit Argumenten und Fakten kann man keine Menschen umstimmen. PUNKT! Jeglicher Fersuch ist Zeitferschwendung! Du änderst die Menschen nicht, ich ändere sie nicht, niemand ändert sie.

      Das fürchtet der Weltrat auch. Die Menschheit könnte viel zu dumm sein und auf Märchenbücher statt ECHTER WISSENSCHAFT und auf blinden dummen Hass auf DIE DA OBEN orientiert sein, um sich jemals für die realistische Lösung GGKombi engagieren zu können. Zu wenig Hass, zu wenig primitiv...

      Ich kann nicht ausschließen, dass das Schenker-Konzept scheitert, weil es ZUVIEL Vorteilbringende Irrtümer irgendwelcher Sparten des Kapitalismus aufweist für die Irrtums-Massen-Menschen wie Langosch, und die Kombi scheitert, weil sie ZUWENIG Irrtümer aufweist. Denn der Kapitalistische Massenmensch braucht eine bestimmte Menge an Irrtümern, um etwas zu unterstützen. Und damit kann der Weltrat mit dem Anspruch "einzige Wahrheits-Instanz der Erde" leider nicht dienen...

      Viele Wissenschaftler berichten: Menschen ändern sich ganz langsam, die Gehirne werden kleiner, Menschen werden immer dümmer und halten Märchenbücher der Reichsbürger für Wahrheitsquellen.

      Ich als Linker, ehemaliger Student der Marxistischen Kritischen (Sozial-)Psychologie kriege natürlich die Krätze, wenn Leute auf die Reichs-Märchen-Bücher reinfallen und sich dort gehirnwaschen lassen.

      Aber als Popper-FrAK- und Kombi-Freund bin ich bereit, jedes Argument zu hören, was angeblich gegen die Kombi spricht, die ja als Hauptkern hat, Nächstenliebe-Akte drastisch zu vermehren durch gezieltes Belohnen nur noch dafür, wo Öffi auch noch nicht zeigen konnte, dass er 10 Leute vorzeigen kann, die überwiegend Nächstenliebe-Akte praktizieren aufgrund von weltbezogenen Überlegungen und damit letztlich aber SELBSTMÖRDERISCH SCHENKEN würden, also zum Aussterben in der Evolution verurteilt wären.

      Weltrat: Jeder Versuch, die Welt zu retten, könnte immer zum Scheitern verurteilt sein. Die Menschenhirne sind zu wenig leistungsfähig für das Verlassen der vielen Irrtümer der vielen Sparten im Kapitalismus.

      Aber was soll die Weltspitze der Wissenschaftler, der Klügsten Denker dieser Erde aus Eigennutz anderes tun? Ich z.B. bin viel zu alt, um als Sport-Profi Richtung Top-Ten der Welt hochtrainieren zu können, als Super-Trainer komme ich gegen die Korruptions-Seilschaften der Bundestrainer nicht an.

      Als Musiklehrer habe ich deutlich weniger Innovationen entwickelt als in Wissenschaft und Sport, und auch handwerklich als Berufsmusiker in 16 Musikfächern musste ich im Drittberufsbereich mit viel zu wenig Zeit immer hinter der Weltspitze bleiben und werde den Sprung von zweitklassigen Musikproduktionen zur absoluten Weltspitze nicht schaffen können.

      Und Frauen im Kapitalismus interessieren sich für reifere Männer nur bei SICHTBAREM und abgreifbarem Erfolg, und den kann ich nur haben, indem ein rätselhaftes Wunder geschieht: Die Entscheider der Welt sich für die Gemeinwohl-Ökonomie-GWO-Kombi begeistern und der Weltrat als klügste Instanz der Erde überall akzeptiert wird und sich die Frauen für mich und die anderen Mitglieder interessieren.

      Aus gesundem Eigennutz bleibt mir nur, Sport- und Musik-Unterricht weiter anzubieten, Live-Konzerte (heute bin ich als "Stargast" geladen für Sportler-Party, soll meinen "Welthit"(Fan-Aussage) https://www.youtube.com/watch?v=Od0kILWiHkU live performen), aber für das große Interesse der Frauen muss ich das UNMÖGLICHE weiter versuchen:
      Dass die Kombi trotz alledem dennoch in die Welt-Diskussion kommt.


      Für die Mediation hier ist nur eine Frage offen: Hat Langosch als Reichsbürger ein Konzept für die Deutschland-oder-Welt-Heilung, das realistischer ist als:

      Nächstenliebe-Akte zum Normalfall machen durch GEZIELT und GEKONNT BELOHNEN,

      statt wie Öffi auf das Wunder zu hoffen, dass sich irgendwie auf wundersame Weise Massen einfinden, die keinerlei Belohnungen brauchen, um ihr ganzes Leben ohne Vorteilbringende Irrtümer völlig Eigennutz-frei auf reine SINN-Überlegungen auszurichten, wovon der heutige Massenmensch so unendlich weit entfernt ist, wie unendlich nur gedacht werden kann...





      Wenn der betreffende Mensch es ohne Leckerlies aber nicht mehr richtig machen würde, oder wegen Leckerlies an falscher Stelle, ist es schädliche Ablenkung --

      höchstes Leckerlie bzw. Seelen-Glück ist..
      [/quote]

      Do wäre super, weil wir dann erstmals mehrere Uhren einsetzen können zur Popper-FrAK, die ich in letzter Zeit oft praktizierte und die tolle Ergebnisse mit Kommunen-Interessenten erbrachte. (Wollen 2 Probeleben kommen)

      Belohnung: Neu kam durch Popper-FrAK, dass Kohlberg mit gleichem Recht auch völlig anders interpretiert werden kann: Die winzige Gruppe der Postconv.-Leveler könnte die Gruppe der zu Hypermoral-Krankheit manipulierten Opfer von VIs von Sparten sein, wodurch es nicht VIEL ZU WENIGE wären für eine Weltwende, sondern es wäre auch problematisch, auf noch mehr Manipulation zu setzen. Wobei wir dann wieder bei: Nächstenliebeakte belohnen als Hauptweg wären... Mehr Do...




      Ich vergaß noch zu erwähnen, dass die Diskussion in diesem Thema auch den Hintergrund hat, dass der Weltrat erwägt, sich ganz von allen Alternativlern zurückzuziehen, weil der Verdacht neu aufgekommen ist, dass ALLE Alternativler eventuell nur Welt-noch-mehr-Verschlechterungs-Konzepte im Kopf haben, - nachdem immer noch deutlicher geworden war, dass die weltberühmte alternative Gemeinwohl-Ökonomie tatsächlich auch die Welt nur noch weiter verschlechtern würde, noch schlimmer, als sie durch den Kapitalismus jetzt schon ist.

      Die GWÖ war bisher für den Weltrat das einzige Alternative mit wenigstens teilweisem Realitätsbezug, aber eventuell überwiegt auch dort das Realitätsferne Weltverschlechternde.





      [quote=Langosch post_id=3362 time=1660293647 user_id=107]
      Diffamierung
      [/quote]

      Erstmal sollte der rechtsradikale Spinner mit all seinen Beleidigungen mal ganz leise sein. (Ja, auch ich kann Beleidigungen genauso gut...) Da Politiker erst ab Montag wieder erreichbar sind, führe ich gerade eine gute Mediation mit Jannick, die der rechtsradikale Spinner eher nur stört.
      Aber ich rede ja sogar mit Verrückten. Ein bisschen...

      Der rechtsradikale Spinner beleidigt hier ständig.
      Ich die Schenker nicht. Ich spreche gegenüber Schenkern hart die wissenschaftliche Sprache. Da gibt es bei allen Lebewesen Kooperative und Parasiten, reziproken Altruismus wechselseitigen Schenkens (Mutualismus) und Schmarotzer. Und Vorteilbringende Irrtümer sind die Nicht-Bewussten Werkzeuge der Parasiten und Schmarotzer, um andere zum SELBSTMÖRDERISCHEN SCHENKEN zu manipulieren, wodurch die Opfer aussterben, wobei sich eventuell die Parasiten noch an dem Selbstmörderischen Schenken der Manipulations-Opfer gütlich tun.

      Wer diese wissenschaftliche Sprache nicht verkraftet, hat jeden Anspruch auf Ernsthaftigkeit verwirkt. Jannick scheint damit klar zu kommen. Schließlich gibt es keine wichtigere Frage, als:
      Brauchen wir ein Leben voll KOOPERATIVEM WECHSELSEITIGEM SCHENKEN?
      Oder für was brauchen wir denn das SELBSTMÖRDERISCHE SCHENKEN mit evolutionärer Aussterbensgarantie???
      Wir müssen doch sprechen über die Gefahr nicht-bewußten Schmarotzens an den Selbstmörderischen Schenkern...
      Sogar der rechtsradikale Spinner hat doch angedeutet, dass Öffi von Anke ausgehalten werden könnte.
      Und die wissenschaftliche Frage ist doch, ob Öffi als Beschenkter von Allnatura, Aldi, Waldbesitzern und Co. wirklich eine ausreichende Gegengeschenkleistung erbringt oder aus Irrtümern heraus nur einfach die Beendigung des kranken Systems durch GWÖ-GWO-Kombi GGKombi verhindert und damit genauso schuld hat am Bestehen des kranken Systems wie der rechtsradikale Spinner...





      [quote=Langosch post_id=3361 time=1660293387 user_id=107]
      Es gibt eine westliche Elite, deren digital-finanzieller Komplex (BlackRock, Vanguard, Google usw.) unter Führung des World-Economic-Forum a la Klaus Schwab seine jungen globalen Leiter (Young Global Leaders) überall in den Regierungen und Schaltstellen sitzen haben. Macron, Baerbock, Kurz, Trudeau usw. alles Schwabsoldaten, durch das WEF ausgebildet.

      Die Regierungen in Europa und in der Weralth sind unterwandert mit Schwabsoldaten und dienen der Schwab-Agenda, The Great Reset. Alle Menschen sollen digital erfaszt und an ein Zentralbankgeld gekoppelt werden. Sozialkreditsystem a la China wird eingeführt. Wer nicht spurt, darf nix mehr und wird fom sozialen Leben abgekoppelt. Das ist Ferschwörungstherorie eines kranken Faselers a la Langosch?
      [/quote]

      Da hast Du Dich ja fast genau beschrieben, Reichsbürgerspinner fehlt noch.

      Dabei hattest Du hier mal so super angefangen mit berechtigter Kritik an Ideologien Religionen Anke Öffi, aber jetzt: jede Kritikfähigkeit völlig weg gegenüber den Märchen, Ideologien der Rechtsanwälte von "Die da oben, die Bösen, Bösen, Bösen..." Hass, umbringen in Revolution,Verklagen, die Schweine (bringt uns Anwälten gut Kohle).

      Du bist genauso böse wie DIE DA OBEN. Du, Deine Vorfahren haben dieses Wirtschaftssystem mit erfunden.

      Du bist schuld. Auch an seiner Aufrechterhaltung. Wenn all die Alternativ-Verwirrten alle gemeinsam die PDG Partei des Gemeinwohls wählen würden, gäbe es dieses Horrorsystem morgen schon nicht mehr. Aber es ist eben Deine Schuld und die aller Alternativler, dass das böse System bleibt.

      "Für die Schlechtigkeit und das Raffitückische der Sozialen Marktwirtschaft ist die Menschheit nicht klug genug!"

      Und Du bist das Opfer des Marktwirtschaftsproduktes ReichsbürgerVerschwörungsmärchen, das mit dazu beiträgt, dass sich die Alternativler weder auf das WAHLBÜNDNIS noch die PDG konzentrieren können.



      Eine wichtige Nachricht an die Schenker ist:

      Ein selbstmörderisches Schenken ist zum Glück doch gar nicht nötig, um die Welt zu retten. Es reicht doch völlig, die Antikooperative Marktwirtschaft zur Kooperativen und Kommunen-produzierenden Gemeinwohl-Ökonomie-GWO-Kombi des Weltrates zu machen, wo Akte der Nächstenliebe, zu denen auch die Reparatur aller ÜBERMÄSSIGEN Erdbeschädigung gehört, belohnt werden.

      Warum soll es denn so wichtig sein und für was soll es denn gut sein, die Belohnungen wegzulassen?

      Höchstwahrscheinlich funktioniert kein Lebewesen ohne Belohnungen.




      Die ganze Welt ist in Mini-Sekten aufgespalten mit unterschiedlichen Mosaiken aus überwiegend Vorteilbringenden Irrtümer irgendwelcher Sparten und ein paar wenigen Wahrheiten.

      Nur Schenker-Bewegung, Weltrat/NextScientistsForFuture.de, Lucki von Utopia ist machbar und vielleicht ganz wenige andere sprechen noch mit Andersdenkenden.

      Jetzt ist nur die Frage, ob auch die alle ihre Irrtümer, die ja meistens Manipulationen fremder Sparten sind, die die anderen zu ihren Opfern gemacht haben, mit Klauen und Zähnen bis aufs Blut verteidigen, oder ob es zur Annäherung kommt.

      Bis jetzt sieht es nirgends nach Annäherung aus, wofür ja mindestens eine Person mal einen Irrtum als Irrtum erkennen müsste und aufgeben müsste.

      Dagegen blockiert öfters auch die Ideologie, dass es unzählige Wahrheiten gäbe, wo es dann ja gar keine Irrtümer mehr geben kann, eben weil es angeblich so viel Welten gibt, wie es Menschen gibt. Aber ich bin sicher, es gibt nur eine Welt, also auch nur eine Gruppe von Wahrheiten, und der extrem viel größere Rest sind einfach nur Irrtümer, die es zu enttarnen gilt.

      Vielleicht gelingt das ja am Do, 18., vielleicht beginnt ja dort der Beginn des Wandels.




      260 Zeichen

      Im Moment belohnt die Welt das Schädigen der Mitmenschen.

      Die GWÖ-GWO-Kombi+PopperFrAK (Endergebnis Weltrat) belohnt Akte der Nächstenliebe, das Gegenteil des Schädigens der Mitmenschen.

      Was ist daran verkehrt?




      Doch, war Themenwechsel.Geht um:Geben/Schenken ist seliger denn Nehmen. Kooperation.

      Naturwiss. bestätigt:1.Zug:Schenken. Dann schauen: Kommt genauso viel zurück als Geschenk, halten sich Geben und Nehmen ungefähr die Waage? Ja. Dann weiter. Wenn nicht: Abbruch.

      Biologie-Grundstudium:Parasiten (Schmarotzer) greifen in gesunde Programmierung des Lebewesens ein,bringen ihr Programm im Opfer dazu.Resultat:Selbstmörderisches,selbstloses Schenken eines moralkranken Postconventionallev.-Verrückten,den Öffi (aufgrund welcher Vorteilbringender Irrtümer welcher Sparten?) zum anzustrebenden Menschheitsideal verklärt hat.




      [quote=Langosch post_id=3354 time=1660248345 user_id=107]
      mir einen schlechten Charakter unterstellen, Schenker mit Zeugen Jehovas gleichsetzen,

      Bundesthag die Weralth zu retten. Du begreifst ja nicht mal, dorth sitzen nur Marionetten und Klaus Schwab-Soldaten.
      [/quote]

      Schenker haben den Anspruch geäußert, sich auf ihre irrtümer hinterfragen lassen zu wollen. Reden sogar von FrAK, die aber in ihrer wirkungslosen Form auch völlig nutzlos ist, ich habe viel Zeit vergeudet dafür...

      Ihr unrealistisches Menschenbild führt zu unrealistischen nutzlosen Aktionen. Wenn schon die unter so viel Realitätsverlust leiden, dann legt das nahe:

      Die ganze alternative Szene besteht nur aus Menschen, die noch viel mehr Irrtümer im Kopf haben als schon der Mainstream, streben also eine noch schlechtere Welt an als der Mainstream. Im Kontakt mit der alternativen Extinction Rebellion habe ich deren verbrecherische Mentalität schon genau kennenlernen dürfen.

      In der irrealen Welt der moralisch zur Selbstaufopferung und Selbstmord hin Manipulierten der Schenk-Ideologie möchte ich nicht leben, deren Manipulations-Opfer möchte ich nicht werden.

      Also: Mainstream ist voll von Irrtümern. Alternative Szene noch voller von Irrtümern. Die Alternativen würden die Welt zu einer noch Schlechteren machen als der Mainstream. Sogar die Gemeinwohl-Ökonomie würde die Welt noch schlechter machen. Erst in der GWÖ-GWO-Kombi fehlen der GWÖ die schädlichen Teile.

      Dazu passt das kranke Verschwörungstheoretikergefasel hier von Klaus Schwab und Marionetten.

      Ich habe ja diese Verschwörungstheoretiker versucht in Talkshows zu beraten und zu korrigieren. Resultat:

      Der Mainstream ist schon irre und total schädlich für mein Leben.

      Aber die Verschwörungsspinner würden mein Leben und die Welt mit ihren Verrücktheiten zu einer noch viel schlechteren Welt machen als der Mainstream.

      Und genauso würde mein Leben und die Welt noch viel schlechter werden, hätten die Schenker Erfolg, den sie zum Glück nicht haben.

      So wie die Zeugen Jehovas die Welt mit ihrem 6 Millionen-Opfer-Erfolg ganz deutlich schlechter gemacht haben...

      Die verwirrten Verschwörungstheoretiker sieht der Weltrat ja als die Manipulations-Opfer der Vorteilbringenden Irrtümer der Rechtsanwalts-Sparten, die die Menschen zum Hass gegen Menschen aufhetzen, von dem sie dann durch eine Klage- und Prozess-Flut wunderbar profitieren können.
      Nur, wenn wir alle Menschen LIEBEN KÖNNEN, können wir mit denen gemeinsam ein neues Weltsystem entscheiden, - wenn die Menschen klug genug dafür wären, was sie offensichtlich nicht sind:

      "Für die Schlechtigkeit und das Raffitückische der Sozialen Marktwirtschaft ist die Menschheit nicht klug genug!"



      Dieser Schlüsselfrage weichen hier alle aus:

      Ist der Mensch von Natur aus ein Selbstaufopferer, der von der Unnatürlichkeit der Eigennutz-Orientierung befreit werden muss, oder ist er von Natur aus Eigennutz-orientiert und muss von Manipulationen hin zur Selbstaufopferung befreit werden?

      Diese Frage ist wissenschaftlich schon lange entschieden: Alle Lebewesen versuchen, die Menge eigener Gene zu maximieren, es sei denn, sie werden durch Manipulateure (Parasiten, Schmarotzer) davon abgebracht.

      Die Schenker versuchen sich, zum Glück erfolglos, als Manipulateure, anstatt die Eigennutz-Natur zu akzeptieren und die Nächstenliebe-Handlungen durch Belohnungen zu vermehren, wie es die GWÖ-GWO-Kombi tut.

      Kohlberg hat beschrieben, was es gibt an Menschengruppen. Es gibt die Gruppe des Postconventional Levels. Aber eben nur als winzige Gruppe derjenigen Manipulationsopfer, die zur Selbstaufopferung hin manipuliert wurden, die also Opfer von Manipulationen sind.

      Und aus diesen Manipulationsopfern, deren Leben beschädigt ist, machen Schenker das Bild des idealen Menschen.

      Das ist, wissenschaftlich bewiesen, ein einziger Irrweg.



      Mein Endergebnis: Ich gebe es auf, beende hiermit Schriftform, weil sie nicht funktionieren kann, Jannick wechselt einfach Thema. Da weiß man bei der Unmenge an Irrtümern und Ausweicheritis genau so nichts mehr zu sagen wie bei Zeugen Jehovas. Das ist strukturell das Gleiche. Anstatt Beweis-Argumente für die Natürlichkeit der Selbstaufopferung vorzubringen, die es nicht gibt, wird einfach das Thema gewechselt. Ich verliere nur Zeit, die ich für Gespräche mit Entscheidern (aktuell Bundeskanzleramt) brauche. Schriftform hält mich von der ernsthaften Weltheilungs-Arbeit nur ab. Ich darf meine Arbeitszeit nicht mehr vergeuden mit hoffnungslos unrealistischen Leuten.

      Schenker hoffnungslos in Irrtümernetz verstrickt. Schriftform führt zu puddingsartiger Ausweicheritis. NUR Popper-FrAK-Talk hat (kleine?) Chance, Ausweichen zu reduzieren. Aus Schenkern werden nie Kooperationspartner bei Weltheilung, sondern sie bleiben Manipulatoren zu moral-krankem, pathologischen Postconventional Level (ja, das ist keine hohe Entwicklungsstufe, sondern nur die Bezeichnung der Gruppe der Opfer von moralistischen Manipulationen. Öffi hat einfach den Irrtum gemacht, aus dieser winzigen Gruppe von Manipulationsopfern des Moralischen einen vermeintlichen Naturzustand zu fantasieren) und sie bleiben Manipulatoren zu Selbstaufopferungsbereitschaft anderer bei gleichzeitiger eigener nicht-Selbstaufopferungsbereitschaft, beschädigen also Menschen per Manipulation und sprechen nur mit Leuten, die NICHTS zu entscheiden haben in Welt, GGKombi spricht mit Entscheidern und gibt Menschen durch Belohnung von GUTES-TUN Glück, dadurch stoppt Konsumsucht und Erdzerstörung. Eigennutz ist NICHT kapitalistisch, sondern NATUR, und Manipulation hin zur Widernatürlichkeit schadet der Menschheit. Kapitalistisch ist das Zulassen von maximalen Profiten durch Schädigung der Menschen. Gemeinwohlwirtschaftlich ist, maximale Profite nur für Akte der Nächstenliebe.

      Schenker schädigen die Welt.

      Aus ihnen werden nie Weltheilungs-Aktivposten, da darf ich meine Arbeitzeit nicht vergeuden.

      Am 18. findet ja Popper-FrAK statt. Aber wenn Jannick da auch wieder einfach nur das Thema wechseln würde, kann sie auch niemals funktionieren.


      Habe Mediation beendet. Darf meine Arbeitszeit nicht vergeuden mit Leuten, die den zentralen Themen ausweichen. Menschen sterben an Krieg, werden Nahrungsvergiftet, zu Tode operiert des Geldes wegen, und da beschäftigt man sich mit dem UNWICHTIGSTEN: Sprachvarianten. Mir ist die Sprache VÖLLIGST egal. Ablenkung auf Unsinniges.

      Ausweichen auf verrückten Sprach- und Wort-Fetischismus.

      Das hätten vielleicht interessante Punkte sein können:
      7. Warum musz die kapitalistische Wirtschafft in eine Bedarfswirtschafft umgestellt werden?
      8. Warum reduziert sich die Menschheit nicht bewuszt & human auf ein naturferträgliches Masz?

      Aber ich darf meine Arbeitszeit nicht mehr vergeuden für verlorene Menschen, ich muss mit den Entscheidern telefonieren. Das ist mein Arbeitsauftrag im Weltrat, nicht mit verlorenen Menschen sprechen.


      [quote="Jannick Schenker" post_id=3297 time=1659939496 user_id=80]

      Bei den Schenkeridealen geht es in der Tat darum, sein eigenes Leben von Anspruch her 100% für die Heilung der Welt einzusetzen. In diesem Zuge kann dabei sogar sinnvoll erscheinen, sein eigenes körperliches Leben zu riskieren, um andere Menschen zu retten.

      [/quote]

      Und sich zu verhalten, wie eine Zelle gegenüber dem Ganzen...

      Das ist völlig unrealistisch. Jedes Tier handelt nur Richtung Weiterbestehen eigener Gene, es sei denn, es wird durch Manipulatoren (Parasiten, Schmarotzer) davon abgebracht. Moralische Manipulationen retten nicht die Welt, sondern zerstören sie.
      Bei GWÖ-GWO-Kombi werden alle für Nächstenliebe BELOHNT, praktizieren also Nächstenliebe aus EIGENNUTZ, nicht als kranke Manipulationsopfer!!!!!!!!!!!!!! Nur so kann Weltheilung gehen: Nächstenliebe-Handlungen BELOHNEN, anstatt sie erfolglos moralisch herbeizumanipulieren zu versuchen GEGEN das Natur-Prinzip Eigennutz.





      Nach langem Brechen der Regeln hält man sich jetzt wenigstens ganz grob an die Regeln einer Popper-Freien-Argumente-Kultur PopperFrAK:

      Beitrag von Dylan » Mi Aug 10, 2022 9:28 am

      Jannick Schenker hat geschrieben: ↑Mi Aug 10, 2022 8:21 am


      Jede Liebe (Schenkung) die etwas zurrück haben will ist keine Liebe (Schenkung), sondern ein Geschäft. Der Prozess des Schenkens ist dann vorhanden wenn man aus Liebe für sein Geben nichts zurrück erwartet. Z.B. wenn ein Straßenmusiker aus Liebe zu den Menschen auch mal dann weiterspielt, selbst wenn er weiß, dass alle die ihm zuhören kein Geld haben.

      (Wir sollten aber 600 nicht überschreiten. Jannick 353 Zeichen, Ich: 353:)

      Missverständnis: Anfangsgeschäft war nur, zu beweisen, dass jemand Deine Nähe/Ruhegeben/Rat WIRKLICH WILL, und Du Dich nicht nur selbsttäuschst wie bei Musik, wo die Leute stehenbleiben, um MITEINANDER Kontakt zu fühlen, aber NICHT WEGEN Deiner Musik. Du interpretierst Dein Handeln per Selbsttäuschung als Schenken,obwohl es GAR KEINS IST!ALDI schenkt!


      Re: Erste ERNSTHAFTE Sätze-Mediation im Popper-FrAK-Style, erster Gehversuch

      Beitrag von Dylan » Mi Aug 10, 2022 9:46 am

      Langosch hat geschrieben: ↑Mi Aug 10, 2022 8:56 am

      Die Weralth heilen mit Popperdingsbums und unrealistische Weralthbilder aufgeben?

      Langosch 600 Zeichen Dylan 600:

      Weltrat heilt die Welt mit GWÖ-GWO-Kombi https://NextS4F.de 5.Absatz. GUTES-TUN wird finanziell belohnt, nicht mehr Schädigung! Wer die Kombi plus PopperFrAK den halben Tag den Entscheidern rät, gibt der Menschheit die Chance auf ein REAL BESSERES Leben. Das ist kein selbstloses Schenken, sondern GESUND eigennützig: Der gesunde Geber will selber das BESSERE LEBEN plus Anerkennung für seine Idee-Leistung, also das BEZAHLEN der anderen per ZURÜCKGEBEN. Gesund Geben UND Nehmen. Schenker hingegen beschädigen wie Zeugen Jehovas mit einer Irrtümer-Ideologie Andere per Manipulation und beuten sie oft aus.


      Re: Erste ERNSTHAFTE Sätze-Mediation im Popper-FrAK-Style, erster Gehversuch

      Beitrag von Dylan » Mi Aug 10, 2022 10:30 am

      Langosch hat geschrieben: ↑Mi Aug 10, 2022 9:01 am


      Falsch! Schenken wird nicht gegen Geld aufgemeszen! Wenn mein Nachbar Probleme hat und zu mir kommt, um nach Rath zu fragen, schenke ich ihm Zeit! Ich musz ihm nicht erst 100 € abkassieren und hinterher freigibig zurückgeben, um mein Zeitgeben des Zuhörens als Schenkung zu bezeichenen. Liebe zu schenken soll also in Zukunft auch nur anerkannt werden, wenn man es in Geld bewertet? Hallo? Was hast Du nur führ eine unrealistische Weralthansicht?

      Langosch 446 Dylan 446 Zeichen:

      Geld hilft als BEWEIS. Schenker uminterpretieren ihr Nehmen als Schenken: Containern/ Foodsharing NEHMEN selbsttäuschen sie als schenkendes Essenretten. Aldi schenkt BEWIESEN. Ich hatte Geld gegeben für Gemüse, aber jetzt schenkt Manipulationsopfer Aldi per Foodsharing=KRANKES selbstlo Schenken! Geld ist nur EIN Beweisweg für ECHTES Schenken statt eingebildetes. Bonobos schenken gesund: Wenn ZURÜCKSCHENKEN fehlt,STOPP! Bezahlung also=gesund!





      Das Instrument der Popper-FrAK zeigt auch hier wieder sofort das, was DANEBEN ist:

      Das Thema hier hatte ich eröffnet als 300-Zeichen-Mediation, später angeboten, auf 500 zu erweitern. Jannick schreibt fast 1600 Zeichen. Das bedeutet: Ideale werden gepredigt, aber das eigene Handeln ist disziplinlos, ohne Rücksicht auf Fairness-Regeln, auf das, was andere wollen. Das ist höchster Grad an Egoismus und Egozentrismus, das GEGENTEIL von Schenken im faktischen zwischenmenschlichen Handeln.

      Mir ist ein ehrlicher Mensch, der zu seinem gesunden naturgegebenen Eigennutz und seiner gesunden Eigenwohl-Orientierung steht, tausendmal lieber als einer, der Wasser predigt und Wein trinkt. Und erst, wenn man den Eigennutz als Tatsache akzeptiert, wird die Weltheilung erstmals faktisch möglich, und eben nicht durch Pseudo-Samaritertum!!!

      Lan und Ja haben mit diesem rücksichtslosen Egoismus diese Mediation kaputt gemacht.

      D.h.: Nichts funktioniert, sondern Egoisten reden vom Schenken, aber schmarotzen faktisch von den Lebensmittelspenden der gebenden und fleißig arbeitenden ANDEREN, die ausgenutzt werden.

      Das kann man machen, wenn man sein Leben auch tatsächlich in den Dienst dieser ANDEREN stellt und ernsthaft daran arbeitet, die Chancen zu maximieren, das Leben dieser gebenden Anderen glücklicher zu machen, so wie ich es tue.

      Das Friedenscamp ist eine durch sachliche Argumente nicht begründbare Marotte, eine Spielerei wie all die tausenden wirkungslosen Schein-Friedens-Demos der letzten Jahrzehnte, - ohne jede Chance, den gebenden Anderen wirklich realpolitisch und real-faktisch Frieden geben zu können (und ein Leben von Millionen in funktionierenden Friedens-Kommunen ist in dieser Epoche ganz offensichtlich UNMÖGLICH),
      während die GWÖ-GWO-Kombi Partei des Gemeinwohls PDG
      https://DieKompetente.beepworld.de
      https://www.NextScientistsForFuture.de
      https://WahlB.beepworld.de als neues Weltwirtschaftssystem eine FAKTISCH friedliche Welt nach einigen Jahren realpolitisch produzieren würde. Das wäre, den Gebenden anderen was zurückzugeben, das wäre die Pflicht. Aber da müsste man ja arbeiten, und nicht nur nehmen und sich treiben lassen.

      Stattdessen lebt man in der Selbsttäuschung, man sei schenkend, obwohl man faktisch knallhart nur NEHMEND handelt, letztlich als Sozialparasit.

      Leeres Gerede vom Schenken, das vielleicht sogar andere manipuliert, die Redner zu beschenken (wenn die sich ausnutzen lassen), steht einem faktischen egoistischen rücksichtslosen disziplinlosen antisozialen Handeln gegenüber.

      So, jetzt habe ich auch die 500 Zeichen weit überschritten.

      Jetzt bitte ich noch einmal darum, ab jetzt erstmals mit Fairness vorzugehen und dass wir alle uns ab jetzt an die 500-Zeichen-Mediation halten. (Schenkend wäre übrigens, den anderen 500 einzuräumen, und sich selber auf 300 zu beschränken. Aber ein solches echtes Schenken möchte ich gar nicht. Fairness reicht mir schon.)

      Bin mal gespannt, ob dieses absolute Minimum an demokratischem Verhalten und Fairness hier überhaupt jemals möglich ist oder nicht, weil eben alles nur ist: Wasser des Schenkens predigen und stattdessen den Wein eines rücksichtslosen nehmenden Egoismus zu trinken...

      Faktisch stelle ich damit die Frage in den Raum, die man überall in den Medien ja sehr häufig schon gestellt hat, auch gerade Langosch mit Bezug auf Öffi:

      Müsste die Schenker-Bewegung nicht eigentlich Nehmer-Bewegung heißen?

      Wo sind die Argumente dagegen? Die Fakten sprechen eher dafür, dass die vielen öffentlichen Vorwürfe, die man überall finden kann, eher berechtigt sind...





      Die Popper-FrAK hat wunderbar funktioniert und das folgende sofortige Ergebnis erbracht:

      Da ist ein Mensch mit einem derart schlechten Charakter, dass er sich nicht an die geringsten Spielregeln menschlichen Miteinanders, des Demokratischen und der Fairness halten kann.

      Solch ein Mensch muss so voll von Irrtümern sein, dass jede Sekunde weitere Aufmerksamkeit reine Zeitvergeudung wäre.



      Mit Langosch habe ich gemeinsam: Ich bin auch ein großer Freund der Schriftlichen (Forums)-Diskussion.
      Und zu Dylans Aussagen über die Schenker möchte ich sagen: Ich sehe es anders ;)
      Alles liebe, auf eine fruchtbare Kommunikation!
      [/quote]

      Ja, das ist der Grund, warum ich FrAK für wertlos, folgenlos und erst Popper-FrAK für sinnvoll halte: Ich sehe es anders, ist nicht ausreichend als Argument für konkrete Situationen, in denen Schenker eindeutig mehr Nehmen als Geben.

      Vielleicht müssten die Schenker sich der Erkenntnis öffnen, dass es Menschen unmöglich ist, völlig selbstlos uneigennützig zu handeln, dass das Menschenbild kleine Irrtümer beinhaltet, die ständig sinnlose Aktivitäten und Aktionen zur Folge haben.

      So wie Fridays For Future bald bei Enteignungs-Demo mit ihren Hass auf Fähige rausschreien werden, was der Sache eher schaden als nutzen wird, denn auch wenn das Unmögliche geschähe, die Enteignung, wäre dann das Land schlechter dran als vorher, siehe Bitterfeld, absolute Verdreckung durch staatseigene Betriebe...

      So werdet Ihr Eure Irrtümer im Menschen- und Weltbild eben NIE loswerden.
      Aber ich bin ja schon nahe an der wohl einzigen richtigen Entscheidung: Die Schenker abzuhaken als eine unter hunderten von sinnlosen Irrwegen ohne jegliche Weltverbesserungschance.




      Habe gerade das genaue Gegenteil von allem, was geschrieben wurde, erlebt, was mich bestätigt darin, dass alles rund um Schenker einfach nicht funktioniert. In dem Ganzen ist einfach total der Wurm drin...

      Hatte 80 Minuten Popper-Talk Online-Telko mit Redezeituhren: Auf allerhöchstem Niveau, eine Person möchte mit Bekanntem gerne Probe-mitleben in meinem Projekt KölnSüd, eine andere hat mich sogar schon besucht zur Popper-FrAK und großes Interesse an Mehr bekundet. Und bei Schenker funktioniert nie was...

      (Wobei ich es auch für möglich halte, dass wirklich glückliche gute Kommunen vor Einführung der GWÖ-GWO-Kombi eventuell UNMÖGLICH sind...)

      Wer mehr Anschläge schreibt, als der andere, geht in einer demokratischen Situation genauso wenig, wie wenn bei Popper-FrAK-Talks einer weiterreden würde, obwohl sein Zeitkonto leer ist. Niemand hat das bisher getan, außer bei Schenker.

      Ich habe schon oft gedacht: Schenker scheint zu bedeuten: Nicht andere be-schenken, sondern die anderen manipulieren, so dass die sich gefallen lassen, dass der Schein-Schenker viel mehr NIMMT, als er GIBT. Auch bei dem Raum, der sich genommen wird. Genauso war es auch bei der Schein-Schenkerin, die eine Woche probelebte in KölnSüd: Da musste ich das übermäßige NEHMEN sehr deutlich konfrontieren, dann erst wurde es besser.

      Also: Bei ALLEM rund um Schenker scheint immer nur der Wurm drin zu sein, überall scheint ausschließlich Falsches gemacht zu werden.

      Ich mache gerne weiter hier, aber nur, wenn es auf 500 Anschläge begrenzt wird mit der Mess-Homepage, die ich genannt hatte.

      Sonst ist das für mich Mehr-Nehmen als Geben, also grundsätzlich nicht akzeptabel.




      Bisher bringen alle Aktionen aller Bewegungen nichts. Aber auch wenn FALSCHE Aktionen größer würden, würden sie ja nicht zu einer positiven Veränderung führen. Erst muss geklärt werden, was überhaupt RICHTIG ist.

      Z.B. Sind gerade große Hass-Enteignungs-Spinnereien-Demos geplant. Auch wenn die Erfolg hätten, wäre danach die Gesellschaft nicht besser, sondern noch schlechter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Z.B. ist das DeFüCa von Querdenken. Es ist immer nur Hass, der Massen auf die Straßen bringt: Hass auf Reiche, fantasierte Verschwörer usw. Und der Hass der Massen stachelt die Politik eher an, den Demonstranten jetzt erst recht entgegen zu handeln. Der Hass ist eine Krankheit, und bringt nur Schädliches. Hätte das DeFüCa großen Erfolg, dann nur mit hasserfüllten Massen. Und das bringt uns wieder nicht zu liebevollen Gesprächen mit den Entscheidern der Welt. Ist also alles ein einziger Irrweg.

    • Die neuesten Diskussionsbeiträge aus dem Internet immer im letzten Post der auf diesen Post folgenden Posts, die neusten Texte in jedem Post jeweils oben, die ältesten unten. Also findet man die allerneusten Texte immer nur ganz oben im allerneuesten der Posts hier unter diesem Post:


      Zusammenfassung großer Teile der Diskussion:
      Sendung zum Thema Konstruktionsfehler des ITTF und der anderen Sportverbände und dem Lösungsmodell in der IHTTF https://youtu.be/nbP1VDFgtIk?t=469 und zur nicht-bewussten Förderung von Internetverbrechern https://youtu.be/8bYHTAZUbnw https://youtu.be/BP1N2z9dBy4

      Was lernen wir aus alledem für die Zukunft? Wenn man Verbrechern begegnet, macht es keinen Sinn, mit ihnen zu sprechen. Man muss sie schnellstmöglich ins Gefängnis bringen, sie schnellstmöglich einer harten Strafe zuführen, damit sie überhaupt begreifen, wo sie verbale oder nichtverbale Straftaten begehen. Mit Cyber-Mobbern, Hatern, Beleidigern, Rufschädigern usw. zu reden bringt überhaupt nichts. Aber diesbezüglich versagt das Internet ganz grundsätzlich. Zwar hat die Politik bewirkt, dass Leute, die ihnen gegenüber Internetverbrechen begehen, hart bestraft werden können, aber den gleichen Schutz gibt es noch nicht für die Normalbürger.
      In unserem Forum machen wir es richtig: Wenn jemand bei uns verbale Straftaten begeht, sofortige Löschung. Aber das geschieht fast nirgends sonst...





      käme nicht Verleumdung (erfordert Wissen um die Unwahrheit), sondern üble Nachrede in Frage, und beide sind keine Verbrechen, sondern lediglich Vergehen.

      Danke, üble Nachrede entfällt mir immer, und bei juristischen Feinheiten bin ich sicher sehr schwach.

      Also: 1000 Euro bekommt derjenige, der die verschiedenen ehemaligen Bundestrainer, Bundesliga-Spieler, Verbandsmeister usw. kontaktiert, sie erinnert an die natürlich gerne vergessenen Niederlagen gegen mich, sich diese bestätigen läßt, und alle meine Siege und Niederlagen aus Turnieren und Punktspielen zweithöchste bis fünfthöchste Liga aus vielleicht noch vorhandenen Papierarchiven seit 1964 heraussucht und fotografiert.

      Mehr kann ich nicht tun.





      Antwort auf wieder mal einen dieser Verbrecher, der mich ohne Beweise der Lüge bezichtigt:
      Dieser Verbrecher, der mich hier verleumdet, Falsche Verdächtigungen begeht und die Leser belügt, ich würde lügen, hätte alle meine Siege nur erfunden, würde in einer gesunden Gesellschaft verurteilt und bestraft. Wer rumläuft und ohne jeden Beweis behauptet, andere Menschen würden lügen, gehört schwer bestraft.

      Ich erinnere mich ganz genau daran, dass ich ganz viel verloren habe wie alle TT-Spieler, aber ich erinnere mich natürlich ganz glasklar an Tage, an denen ich in guter Form war und eben unglaubliche Siege erzielt hatte. Ich würde nie lügen oder Siege erfinden.
      Vor allem würde ich nie wie dieser Verbrecher hier ohne jeglichen Beweis andere verleumden, sie würden lügen.

      Wenn jemand in China Fan Zhendong schlägt, es aber keine Aufzeichnungen davon gibt, wer wollte ihm verbieten, von seinem Sieg zu berichten. Fan Zhendong müsste vor Gericht einen Meineid schwören und wäre dann ein Verbrecher, wenn er das Sprechen über seine Niederlage untersagen lassen wollte.

      P.S: Match im Training, offizielles Match sind gleich bedeutsam: Jeder weiß, dass die meisten Spieler unter dem Stress und Druck eines offiziellen Matches eher schlechter spielen (Nervosität, Eisenarm, hat man früher gesagt) als im entspannteren Match im Training, wo oft tolle Matches gespielt werden. Und ich kenne keinen einzigen hochklassigen Spieler, der jemals im Match im Training absichtlich verliert. Alle oberen Spieler sind extrem ehrgeizig und wollen IMMER gewinnen. Und wenn man mal durch irgendwas gehandicapt ist, sagt man das vorher (zuviel gegessen, lange nicht trainiert, das Alter und die Gebrechlichkeit sieht der andere ja. usw.) Ich würde nie von einem Sieg berichten, wo der andere gehandicapt war. Und keiner macht ein Trainingsspiel mit Schmerzen, und wenn doch, dann sagt er es wenigstens vorher, damit es richtig eingeordnet werden kann.
      Zusammengefasst: Top-Spieler spielen manchmal im Training-Match besser als im offiziellen, und nur ganz selten schlechter. Der Spass im Training kommt doch gerade daher, dass man ECHTE MATCHES spielt...


      Kann man so sehen.

      Da ich aber mich immer nur in den höheren Bereichen bewegt habe, und Noppenblocks für mich TOTALST ungewohnt sind (weil es die ganz oben einfach niemals gab), muss ich immer nur versuchen, die in normale Spieler zu verwandeln.

      Und das gelingt mir nur mit raketenschnellen RH-Seit-Ober-Spin- und VH-Kick- und Seitoberschnitt-Aufschlägen auf die Noppe, wodurch ganz normale Returns zurückkommen, die ich dann mit Schlagspins sofort in einen Punktgewinn verwandeln muss.
      Alles andere macht mich völlig hilflos, aber so hatte ich vor ein paar Jahren noch die Hälfte eines Turniermatches gegen Noppen-Stop-Blocker 2000 Punkte geführt, bis ich es dann leider irgendwie noch abgab.

      Mein Rezept funktioniert also für die, die überhaupt nicht gegen Noppen-Stop-Block können.

      Noppenabwehr war nie ein Problem. Dafür war mein Angriff im Def-Allround zu stark, meistens...



      [quote=vhmlnox post_id=297690 time=1659077038 user_id=25572]

      Das Phänomen des "Trainingsweltmeisters" kennen wir sicher alle, deshalb gibt es ja im Profibereich aller Sportarten auch Mentalcoaches etc. Aber kann man sein Bewusstsein so sehr überlisten, dass man auch dann, wenn es um etwas geht, in einen Scheißegal-Modus schalten kann?

      [/quote]

      Bin ja von Grundberuf Psychotherapeut und Psychoanalytiker. Stichworte Paradoxe Intention Paradoxe Intervention. Von mir Gecoachte sind immer dann über sich hinausgewachsen, wenn wenigstens ich konstant durch Paradoxe Intention jeden Erfolgsdruck aus dem Match herausgenommen hatte, z.B.: Du sollst gar nicht hier gewinnen, für Deine Weiterentwicklung will ich nur ein paar schöne Angriffsbewegungen sehen, nur das ist wichtig..., ganz egal, ob die Bälle treffen oder nicht... Und plötzlich trafen die Leute, weil der Eisenarm verschwand und sie locker wurden... Und gewannen, obwohl ich immer wieder betonte, dass es mir nur um ein paar Angriffsbewegungen ging...

      [quote=vhmlnox post_id=297690 time=1659077038 user_id=25572]

      Ja sicher... die Frage ist nur, wer sich irrt und wo - ein Physikprofessor eröffnete seine Einführungsvorlesung immer mit den Worten "Die Hälfte dessen, was ich Ihnen erzähle, ist falsch - leider weiß ich nur nicht, welche Hälfte."
      [/quote]
      Ja, absolut sicher können wir uns bei nichts sein. Und das habe ich auch immer im Hinterkopf. Letztlich gilt auch für den Sport unsere Weltrat-Bildungsreform: Alle unterschiedlichen pädagogischen Richtungen müssen ausgewertet werden auf ihre unterschiedlichen Leistungs-Steigerungs-Effekte hin bei Schülern. Erst dann können wir irgendetwas entscheiden.

      [quote=vhmlnox post_id=297690 time=1659077038 user_id=25572]
      Das sie schneller besser werden, leuchtet mir ein - fraglich scheinen mir aber die langfristigen Auswirkungen. Wer sich auf eine einzige Schlagtechnik fokussiert, macht natürlich schnellere Fortschriftte, auch dürfte ein Flip gegen andere Anfänger, die eben nicht mit einem Gegentopspin reagieren, sicher sehr effektiv sein - und gegen Anfänger-Aufschläge auch nicht allzu schwierig. Allerdings würde ich vermuten, dass die Nur-Flipper irgendwann auf einem Leistungsplateau ankommen, auf dem sie stagnieren, und dass diejenigen, die systematisch ihre "tactical toolbox" erweitern, wie es Larry Hodges, Ex-US-Nationaltrainer, empfiehlt, dann an ihnen vorbeiziehen, weil sie je nach Gegner und Spielsituation das Mittel wählen können, das den meisten Erfolg verspricht.
      [/quote]

      Ja, das kann so sein. Was in der Welt von 2200-2650 Punkte geschieht, kann ich nicht beurteilen, da ich mit Angriff da ganz oben keinerlei Erfahrungen habe.
      Aber als ich jetzt nach 7 Jahren erstmals den Angriffsschläger wieder in die rechte Hand nahm und Timo Boll-Technik mit 100% Flip+Spin probierte, hatten die Gegner schlagartig ganz große Probleme, haben fast alle Flips gar nicht zurückbringen können, siehe meine letzte Sendung (fast alle Flips waren direkte Punktgewinne), während sie meine Def-Returns mit DefAll-Schläger vorher munter angriffen.

      Die Welt ist ein Experiment. In der Politik und Wissenschaft ist alles geprägt von der MENSCHHEITSEPOCHE DES IRRTUMS, da sind wir uns im Weltrat sicher. Aber genau so sicher fürchten wir, dass sich Wahrheiten wahrscheinlich nirgends durchsetzen können, denn der zentrale Konstruktionsfehler unserer Welt wirkt weiter GEGEN ALLE Wahrheiten, und das Durcheinander wird bestehen bleiben, überall, fürchte ich... Und deswegen wird sich weder in der Gesellschaft noch beim Tischtennis irgendetwas durch meine Arbeit ändern, fürchte ich. Aber ich habe es halt mal spaßeshalber veröffentlicht, und viele Likes zeigen, dass es, wie beim Weltrat mit seinen umwerfend positiven schriftlichen Kommentaren ganz vieler Wähler*innen-Kommentare zum Staatscoaching SC der NextScientists/Weltrat , wenigstens ein bisschen positive Resonanz gibt, allerdings nicht dort, wo es entscheidend wichtig wäre. Beim Bundeskanzleramt bin ich noch nicht sehr viel weiter gekommen. Aber am Montag kommen wieder 2 Doktorinnen des Bundeskanzleramtes wieder aus dem Urlaub. Einfach weiter versuchen, was sollen wir beim Weltrat auch sonst machen.?...

      zu Obigem noch Nachträge:

      P.S.: Zur Tactical Toolbox fällt mir ein: Je größer die Zahl der verwendeten Aufschläge, desto schlechter die Qualität des einzelnen Aufschlages.

      Das erlebe auch ich beim DefAll selber immer wieder, dass die Vielzahl der mir möglichen (und zu meiner Länge 193 cm passenden) Aufschläge die Qualität meines Aufschlagsspieles verschlechtert.

      Würde ich noch Ding Nings Reverse Tomahawk dazunehmen, würde ich wahrscheinlich jeden Aufschlag mit noch geringerer Qualität durchführen.

      Bei Timo-Boll-Technik mit linker und rechter Hand verwende ich nur noch max. 4 von Bolls Aufschlagvarianten, und das erlebe ich eher als Vorteil denn als Nachteil. Lieber weniger Varianten, aber die besser ausgeführt...

      Ich vergaß auch, ganz zu Anfang zu erwähnen, dass meine Spielweise natürlich bei 193 Körpergröße anders aussehen muss als bei 160 cm. Was bei anderen vor der Brust stattfinden muss, findet bei mir vor meinem Becken statt, z.B. der RH-Topspin...




      Ja, kann man so interpretieren. Aber mit der Wissenschaft ist es ein Kreuz... Es ist genauso möglich, es so zu interpretieren, dass Harimoto erst allmählich seinen Flip einspielen musste, und erst am Ende so gut drin war, dass er dann auch endlich effektiv flippen konnte.

      Meine Theorie sagt ja: Kinder, die niemals einen anderen Schlag machen als Flip+Spin als Return, erreichen eine solche traumwandlerische Sicherheit im Flip, dass sie gleich am Anfang schon so spielen können wie Harimoto ganz am Ende bei der Abwehr der 6 Matchbälle und 5 Rückstandspunkte. Und genau das habe ich bei von mir unterrichteten Kindern messen können: Riesige Überlegenheit bei den so von mir Unterrichteten.

      Außerdem spielt die Stimmung: Habe nichts mehr zu verlieren, kann JETZT mutig sein, eine Rolle...

      Am Ende können solche Fragen nur mit richtigen (sport-)wissenschaftlichen Studien beantwortet werden.

      Aber Harimoto kann einem eine Ahnung geben, wie es vom ersten Ball an zugehen könnte, wenn er in seinem Leben nie auch nur einen Return anders gemacht hätte als mit Flip+Spin.

      Und ich hoffe, wir sind uns an dem einen Punkt einig: Harimoto hätte noch sehr viel besser geflippt, wenn er nicht die Hälfte der Trainingszeit auf Nicht-Flips verwendet hätte. Ich jedenfalls konnte immer nur das, was ich ständig machte, ohne mir selbst die Trainingszeit durch anderes wegzunehmen...


      Ich sehe (auch bei Harimoto) im Zaudern, den Ball unbedingt auf den Tisch bringen zu wollen, statt Hochrisiko zu gehen, einen der größten Irrtümer im Tischtennis, die Ursache für den EISENARM.

      Gerade eben im Training habe ich zum hundertsten Mal erlebt:
      Ich versuche absichtlich, einige Sätze zu verlieren, um das Match zu verlängern, und schraube das Risiko auf Maximum, probiere sogar die Hochrisiko-Aufschläge, die Harimoto mit die Wenden brachten, und treffe plötzlich die härtesten Flips, Spins und Schüsse und muss mich anstrengen, um überhaupt vorbeihauen zu können. Und in dieser Stimmung "Jetzt ist alles egal, hau drauf" hat Harimoto seine Top-Leistung gebracht. Vorher war Zaudern, erstmal Ball auf den Tisch, Sicherheitsdenken...

      Und da es keine Studien gibt, wie sich Kinder mit NUR-Flip-Spin-Schuss leistungsmäßig entwickeln, verglichen mit Kindern mit allem, können wir diese Fragen nicht mit Beweisen endgültig entscheiden.

      Ich bin in der Wissenschaft Pionier, in der Musik nur ein bisschen, und im TT Pionier. Und diese Erfahrung, wie sogar berühmte Professoren sich total irren, nur die klügsten Profs., z.B. der "weltweit wichtigste Denker" auch Wahrheiten drauf haben, führt zu der in Erfahrung gegründeten Gewissheit, dass wir, lebend seit 400 000 Jahren in der MENSCHHEITSEPOCHE DES IRRTUMS, überall, auch im Sport, mehr Irrtümer als Wahrheiten haben.

      Deswegen bleibe ich halt bei meiner sicher nicht beweiskräftigen Erfahrung, dass Kinder und ich selber in meinen Timo-Boll-Technik-Jahren bei NUR Flip-Spin-Schuss am schnellsten besser wurden (als Angriffsspieler. Wer das Pech hatte, einmal Def-All zu lernen, schafft es bei Umstellung auf Angriff meist nie, die gleiche Leistung zu erreichen. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr...)

    • Die neuesten Diskussionsbeiträge aus dem Internet immer im letzten Post der auf diesen Post folgenden Posts, die neusten Texte in jedem Post jeweils oben, die ältesten unten. Also findet man die allerneusten Texte immer nur ganz oben im allerneuesten der Posts hier unter diesem Post:

      Zusammenfassung großer Teile der Diskussion:
      Sendung zum Thema Konstruktionsfehler des ITTF und der anderen Sportverbände und dem Lösungsmodell in der IHTTF https://youtu.be/nbP1VDFgtIk?t=469 und zur nicht-bewussten Förderung von Internetverbrechern https://youtu.be/8bYHTAZUbnw https://youtu.be/BP1N2z9dBy4

      Was lernen wir aus alledem für die Zukunft? Wenn man Verbrechern begegnet, macht es keinen Sinn, mit ihnen zu sprechen. Man muss sie schnellstmöglich ins Gefängnis bringen, sie schnellstmöglich einer harten Strafe zuführen, damit sie überhaupt begreifen, wo sie verbale oder nichtverbale Straftaten begehen. Mit Cyber-Mobbern, Hatern, Beleidigern, Rufschädigern usw. zu reden bringt überhaupt nichts. Aber diesbezüglich versagt das Internet ganz grundsätzlich. Zwar hat die Politik bewirkt, dass Leute, die ihnen gegenüber Internetverbrechen begehen, hart bestraft werden können, aber den gleichen Schutz gibt es noch nicht für die Normalbürger.
      In unserem Forum machen wir es richtig: Wenn jemand bei uns verbale Straftaten begeht, sofortige Löschung. Aber das geschieht fast nirgends sonst...



      Vorab: Mein letztes Album Musik, nix dolles, ist ja nur kleiner Drittberuf: https://www.youtube.com/watch?v=OtlQ...eR2vqE&index=5

      Es ist sogar noch viel schlimmer: Nach 1976 bin ich nur noch immer schwächer geworden. Und: Ich konnte jederzeit sogar gegen 3. Kreisklasse verlieren, wenn nicht lange genug richtig eingespielt und das Spielsystem der Gegner weder Moderner Angriff noch Modernes Defensiv-Allround war.

      Und ganz richtig: Jeder entscheidet doch selber, ob er meinen geäußerten Anspruch auf Weltbester TT-Lehrer für realistisch hält oder nicht. Jeder darf sich selber gerne für den Weltbesten halten, denn das wäre ja die Voraussetzung dafür, sich überhaupt ein Urteil erlauben zu dürfen, dass ich es nicht sei.

      Ich kann ja durch NICHTS beweisen, dass die, die ihre Sichtweise für die Wahrheit halten, sich irren, genauso, wie sie nicht beweisen können, dass ich mich irre. Es braucht ECHTE wissenschaftliche Vergleichstest von Lehrer-Effizienz, und da fehlt es überall...

      Aber da die Gier mancher weniger, mir meine Lebensbestform unbedingt wegreden bzw. weglügen zu wollen, die Gier, mir irgendwelche Unwahrheiten unterstellen zu wollen, doch sehr groß zu sein scheint, hier mal einige Fakten, soweit sie mir auf die Schnelle noch einfallen:

      Erster Turniersieg 1968 B-Schüler, später Kreismeister, Vize-Bezirksmeister, Nr. 7 der Hessischen Jugendendrangliste (für die ich Favorit war, aber keine ausreichende Einspielmöglichkeit hatte und so das ganze Wochenende weit unter meinen Möglichkeiten blieb, aber wenigstens noch den Zweitplatzierten schlug und einen Spieler zweithöchste Liga hinter mir ließ), viele Turniersiege, Bezirksmeister Herren usw. Irgendwann warf ich ca. 80 Urkunden in den Müll...

      Warum wurde ich wohl aufgestellt, um den Aufstieg von der zweithöchsten in die höchste Liga zu holen? Weil ich gegen niemanden der ganzen Mannschaft mehr verloren hatte vor dem entscheidenden Spiel, egal ob Jugendnationalspieler und späterer Herren-Nationalspieler, Bundestrainer Kinder-Jugendbereich oder Ex-Nationalspieler...

      Warum habe ich wohl jahrelang vierthöchste Liga vorne noch sehr erfolgreich gespielt, obwohl nur noch nebenbei im Studium (Durchschnittsnote 1,1)?

      Warum hat man mir wohl viel Geld bezahlt und mich mit Gitarre (übend auf der Rückbank) persönlich im Vereinsvorsitzenden-PKW zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg von der dritt- in die zweithöchste Liga chauffiert, was durch meine 2 glatten Siege auch super klappte, wonach ich wieder Gitarre-übend alleine nach Hause chauffiert wurde, weil mich TT ja kaum noch interessierte?

      Oder das Pokalmatch gegen Leute, die vor wenigen Jahren noch Nr. 1 und 3 der zweithöchsten Liga waren, die ruckzuck sang-und klanglos gegen mich verloren...

      Florian Bluhm wurde gerade WTTV-Meister mit einem Leistungslevel ca. 2400 Punkte. (Zur Zeit hat er wohl erst ca. 2350 Punkt, aber bei den Deutschen gegen Duda hat er eher auf 2400er Niveau gespielt). Nun habe ich nicht gegen den WTTV-Meister gewonnen, sondern früher mal gegen den frischgebackenen Rheinhessen-Meister in ein mitreißenden Match mit Granaten-Topspins, obwohl ich seit vielen Jahren immer nur noch schwächer geworden war und nur alle paar Wochen mal irgendwo zum Training reinschaute. Oder mein knapper Sieg gegen den vorherigen Bundestrainer und jetzigen Sportdirektor des DTTB, mit Angriff UND Def-Allround nacheinander?

      Oder was ist mit dem Spieler der höchsten Liga, der deutlich gegen mich verlor, dann aber eine Woche gegen Def-Allround trainierte und mich dann ganz knapp schlagen konnte beim Rematch und darüber sehr froh war? Fehlt es mir da an Spiel-Erfahrung?

      Oder was ist mit meinen Besuchen beim 1.FC Köln, damals vierthöchste Liga, wo ich mal eben ruckzuck 3:0 gegen die Nr. 2 gewann? Und später viele heiße Matches mit einigen der Topspieler dort, z.B. auch einem amtierenden Herren-Kreismeister... Entscheidend ist ja nicht, wieviel Prozent davon ich noch gewinnen konnte, sondern dass ich als schwach gewordener alter Spieler immer noch überall gut mitspielen konnte...

      Oder später nochmal ein Einsatz in der vierthöchsten Liga, wo ich immerhin ein Spiel gewann. In der 5-höchsten-Liga habe ich zu viel zwischen Angriffs- und Def-Allround hin und her experimentiert und brachte auch wegen zu wenig Einspielzeit nur noch einige Siege zustande. Aber da war ich ja von meiner Lebensbestform auch unendlich weit entfernt.

      Oder dann: Turnierteilnahmen mit Timo-Boll-Technik, Gegner dritthöchste Liga: Immerhin 1. Satz nur 12:14. Oder viele Satzgewinne gegen 5. Liga-Einser. Immerhin gelang also mitspielen, obwohl ich kein gelernter Angriffsspieler bin...

      In den letzten Jahren, obwohl seit Jahrzehnten nur noch ein Schatten meiner selbst, hatte ich noch einige Jobs als Spielertrainer und konnte allen 5 Mannschaften wie geplant zum Aufstieg verhelfen, - bis in die Landesliga hinauf als höchster Aufstieg. Bei Vereinsmeisterschaften brachte ich nochmal eine Topleistung gegen ca. 1960 Punkte (hochmoderner hochklassiger Angriffsspieler) ein sehr schönes Match auf allerhöchstem Niveau mit langen Ballwechseln, wo es z.B. bis 15:13 total ausgeglichen hin und her tobte und um jeden Ball mit höchster Konzentration gefightet wurde....

      Sogar vor ein paar Monaten hatte man mich nochmal als Spieler angefragt, wohl weil man mit meiner Leistung nicht ganz unzufrieden gewesen war...

      Allerdings war auf Turnieren in den letzten Jahren gegen die obersten Ligen nur noch ein klarer Sieg gegen vierthöchste Liga drin, aber viele richtige Schlachten gegen z.B. einen 2000er mit eigenen Satzbällen im ersten Satz, und tollen Abwehrschlachten gegen 2, 3, Liga, zuletzt gegen einen 2000er Def-Allrounder, wo ich mit meinem Def-Allround-Angriff schon eindeutig auf der Siegerstraße war, aber irgendwie schaffte ich es noch, zu verlieren...

      Es entbehrt jeder Logik, einem uralten Spieler, der schon seit vielen Jahrzehnten total schwach geworden war, seine Erfolge wegzulügen zu versuchen.

      Warum gehen diese Leute nicht hin, und reden Thomas Rosskopf seinen Deutschen Jugendmeister-Titel weg? Warum nicht Jörg Rosskopf (beide stammen ja aus einem Nachbarort meiner Jugend) seine 3. Platz Europameisterschaft? Deren Lebensleistungs-Maximum war doch super-hoch, egal wie alt und schwach sie jetzt sind. Ihre Spiel-Erfahrung ist super hoch, die haben sie auch heute noch genauso im Kopf wie ich meine.

      Ich sage ja nur, dass mein Lebens-Topform-Maximum ausreichend war, um erlebt zu haben, wie alle "auch nur mit Wasser kochen", jederzeit im Bereich des Schlagbaren waren. Und diese Spiel-Erfahrung reicht völlig aus.

      Dann versucht man, mir wegzulügen, was mir in einer DTTB-Weiterbildung und auch sonst immer wieder gelang auch als Vereinscoach: Dass ich Spieler so coachen konnte, dass sie weit über ihrem sonstigen Niveau Leistung brachten...

      Allein schon meine DTTB-Trainer-Grundausbildung hatte 2 Wochen ganztägig gedauert. Soviel zu den diesbezüglichen Lügen. Ich habe DTTB-Kurse besucht, solange, bis sie mir einfach zu inkompetent waren, Lehrer, die selber weder ausreichende Spiel-Erfahrung NOCH wissenschaftliche Analysefähigkeiten aufwiesen... 2 Stunden Konferenz mit dem Leiter TT der Sporthochschule Köln reichten mir da, um zu sehen, dass wir einen gemeinsamen Grundkonsens hatten. Die 10 Prozent Unterschied zwischen uns sehe ich halt als meinen Vorsprung an...

      Der entscheidende Faktor für den Anspruch auf den Titel "Weltbester Lehrer" und die damit verbundene Herausforderer-Rolle (womit ich ja einlade, dass ich mich jeder wissenschaftlichen Studie zu stellen bereit bin, die seriös Lehrer-Wirkung auf die Weiterentwicklung von Spielern zu messen versucht) bezieht sich auf die überlegene wissenschaftliche Analyse- und Denkfähigkeit mit ca. 20 Professoren- usw.- Statements über meine Ausnahmefähigkeiten.

      Solche schriftlichen Statements gibt es, da würde ich viel drauf wetten, bei niemandem sonst, der im Welt-TT unterwegs ist. Zeigt mir einen, der auch zur Weltspitze in wissenschaftlichen Analysefähigkeiten gehört mit den entsprechenden Professoren-Statements usw. und dann vielleicht sogar noch höhere Spiel-Erfahrung hat als ich. Ich sehe da niemanden. An der wissenschaftlichen Analysefähigkeit fehlt es da wohl bei den meisten ganz gewaltig...

      So viel an Fakten, wobei ich bestimmt sehr viele Erfolge vergessen habe, muss genügen, um diese Lügereien und Unterstellungen zu widerlegen. Wer bösartig ist, behauptet einfach eine Lüge nach der anderen, dagegen wird nichts zu machen sein.

      Übrigens war er beim Topspin früher vor seinem Sehnenriss durchaus sehr gefährlich, aber so, dass ich niemals in den Rhythmus der Abwehr reinkommen konnte. Seine Topspins hatten ein völlig anderes Flugverhalten als die der Standard-Angriffsspieler. Und ohne schon das Feingefühl in der Abwehr für das Streicheln der Bälle schon bei Einspielen zu bekommen, war dann der ganze Tag verkorkst...

      Das gehört ja zu den großen Unfähigkeiten der Sportverbände: Dass sie nirgends das Entscheidende unterrichten und durchsetzen: Wieviel Stunden und Tische zum Einspielen müssen mindestens sein, welche Einspiel-Sparringspartner fahren nur mit, damit jeder Spieler schon mit seinem Leistungsmaximum an den Punktspieltisch geht usw.
      Stattdessen ist noch Alles wie früher in Anzefahr: In der Kneipe als Teil des Saufgeschehens packt man den Schläger aus, hat einen Meter Platz, tut so, als würde man TT spielen, weniger Platz als beim Billard, - und das soll dann was mit Sport zu tun haben...

      Das liegt eben auch daran, dass überall die Erfahrung bezüglich der BEIDEN Spielsysteme und deren Eigenheiten fehlt.


      Eigentlich gibt es nur eine einzige Frage, die nach meinem letzten Post bleibt:

      Außer überlegen tuendem größenwahnsinnigem Gehabe, was können die Diffamierer an Hinweisen auf ihre eigene, mir überlegene Lebens-Best-Form und -Leistung vorbringen??? Und welche Statements, Notendurchschnitte usw. liegen über sie von welchen Professoren schriftlich vor????

      Ich glaube, außer größenwahnsinnigen Illusionen (Ich bin einfach so der Schlauste und Beste und kann deswegen andere hochnäsig herablassend aburteilen) kann da wohl gar nichts vorgewiesen werden, oder??? Mal sehen, ob da was kommt, ich bin gespannt, gegen welche Top-Leute man gewonnen hat und welche Professoren über wen was geschrieben haben...

      Und an vielen Kursen unfähiger Dozenten teilgenommen zu haben und von unfähigen Prüfern für gut befunden zu sein, bedeutet nach ECHT wissenschaftlichen Kriterien nicht mehr, als dass es sich um gute Mitläufer, Mitschwimmende im Strom handelt, die aus ihrem Mitläufertum Größenillusionen ohne Fakten und echte Hinweise oder gar Beweise entwickelt haben, "denn die Masse denkt ja so wie ich"...

      Wenn die Masse jemals richtig läge, dann hätten 33-45 ja auch all die wahnsinnigen durchgedrehten Massen alle recht gehabt. Aber leider hatten die wenigen Kritiker recht, und niemand sonst...

      Übrigens: das ist es, wohin ich unterrichte, nur eben mit Timo-Boll-Technik:

      Widergabe-Geschwindigkeit 0,25, O,5 überall empfohlen:
      Warum nicht immer so: VH-Flip gewinnt "WM"-Match Ma Long gegen Lin Gaoyuan: https://youtu.be/lMRA--j6D7E?t=2032 Gardos flippt hier gegen Ma Long lieber VH von RH-Seite als RH-Flip. Er vertraut also in dieser Situation mehr seinem VH- als RH-Flip: https://youtu.be/co-0vvwQdaE?t=1232 Soviel zu dem Märchen, der RH-Flip sei besser... https://youtu.be/dA5NaqCQ78Q?t=308 https://youtu.be/d46vKfr1rpg?t=119 https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=2030 https://youtu.be/dA5NaqCQ78Q?t=271 https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=2148 https://youtu.be/F2YhsBbtQ_s?t=1957 2 Flips, zweiter nicht erfolgreich: https://youtu.be/zg9uETDC9Z8?t=1077 https://youtu.be/qL0KHLcjidY?t=6
      Es ist völlig egal, wie man flippt, Hauptsache dass... https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=1428
      https://youtu.be/DZfTAnar-W8?t=594
      https://youtu.be/G1f1zOvrd00?t=786
      https://youtu.be/1qySKauW5Y4?t=249
      https://youtu.be/1qySKauW5Y4?t=268
      https://youtu.be/z0wl-c-rCIg?t=351
      https://youtu.be/0xNbD1oZB3c

      Dieser Ballwechsel zeigt Vieles des Modernsten Angriffs mit höchster Risikobereitschaft: Einzige Aufschlagsannahme FlipTopspinSchuss. Bälle tendenziell in der aufsteigenden Phase (Spinkonter), spätestens am höchsten Punkt nehmen erfordert weniger Krafttraining als Topspins vom Boden aus: Wiedergabegeschwindigkeit 0,25 wird empfohlen: https://youtu.be/f7-FwkNeoU8?t=118
      Letztlich sind wir da auf dem Kinderniveau: Da hatte der mal ein schlechte Phase (in einem Alter, in dem höhere Leistungen die Ausnahme sind), und damit ist bewiesen, dass er ein schlechter Mensch ist....

      Die Leute lesen auch nicht, was ich schreibe, verbreiten dann aber genüsslich ihren Abwertungen:

      Dies bezog sich auf Rheydt:
      Ich hatte geschrieben: Oder später nochmal ein Einsatz in der vierthöchsten Liga, wo ich immerhin ein Spiel gewann. In der 5-höchsten-Liga habe ich zu viel zwischen Angriffs- und Def-Allround hin und her experimentiert und brachte auch wegen zu wenig Einspielzeit nur noch einige Siege zustande. Aber da war ich ja von meiner Lebensbestform auch unendlich weit entfernt.

      Da hatte mich R. Pispers angefragt für Rheydt, aber ich war so experimentell drauf zu der Zeit, dass ich es hätte lassen sollen. Und jetzt fällt es mir wieder ein: Ich habe zu Anfang der Saison von Def-Allround auf Angriff umgestellt und war da letztlich wieder Anfänger, für solche Experimente ist die 5. Liga schon zu stark...

      Also das hatte ich ja völlig realistisch geschildert: Schläger- und Belagsexperimente, Unzufriedenheit mit der Einspielsituation, daraus resultierte unterirdische Form. Generell haben mich meine Experimente, aus denen ich aber viel lernte für das TT-Verständnis, sehr geschwächt: Def-Allround, dann jahrelang Kamikaze-Angriff, und ein paar mal hin und her, dann Tennis, Squash, Badminton, 42 Sportarten getestet an Uni Mainz usw. Am Ende hatte ich keine Stabilität mehr. Aber darum ging es mir ja auch nicht mehr. Mein erster Trainer hatte schon gesagt: Du bist doch viel zu intelligent, um NUR Sportler zu werden... Und da hatte er recht.

      Für das Unterrichten spielen nur die größten Erfolge eine Rolle als Erfahrungsschatz, wobei mir gerade der Seriengewinner Nieswand einfällt, damals erste Liga auf 3 bei Düsseldorf, ich hatte auf bundesoffenem Turnier 5 Satzbälle gegen ihn, aber er hat es noch gedreht. Aber für Def-Allround ein sehr schwieriger, weil sehr verhalten spielender Gegner.

      Aber ich freue mich darauf, von all diesen Diffamierern hier zu hören, wo sie selber 5 Satzbälle gegen Düsseldorf höchste Liga auf 3 hatten.

      Höre ich da was, oder sind das nur neidische Ewig-Looser?

      Die Vorgehensweise der Mobber und Diffamierer kann jetzt ewig so weitergehen, dass man sagt: Da hast Du schwach gespielt und dort. Aber bei einem Weltranglistenersten schaut man doch zu recht nur auf die Erfolge und nicht auf seine Massen von Niederlagen und Schwächeperioden.

      Habe tatsächlich mal den DTTB angerufen, ob man an alte Spielberichte usw. noch rankäme, digitalisiert. Es hätte wohl die Möglichkeit gegeben, sich wochenlang durch das Papier-Archiv zu wühlen...

      Aber das ist ja nicht das Problem. Das Problem ist der unbedingte Wille zur Beleidigung und Rufschädigung anderer.

      Wer hingeht, und anderen ein Lüge unterstellt beim Bericht über seine Erlebnisse im TT-Alltag, ohne Beweise für die Lüge zu haben, ist ein Lump und wird auch weiterhin Lumpereien begehen, auch wenn ich wochenlang alle Turnier- und Spiele-Aufzeichnungen wiederfinden hätte können.

      Anständige Menschen, wenn sie mit anderen Menschen sprechen, behaupten nicht einfach: Du lügst doch bei allem, was Du sagst. Das machen anständige Menschen niemals. Ich lasse jedem anderen seine Erfolge, muss sie nicht neiden. Und wenn jemand anders denkt: Nein, ich bin der Weltbeste Lehrer, weiß es besser, schön... Das mahnt daran, dass wir das Zeitalter echter Wirkungsmessung betreten müssen und echte Ranglisten gemäß bewiesenen Lehr-Effizienzen brauchen, falls nicht alles ganz kaputt gehen soll...


      Muss ich nicht. Jeder in der Welt darf sich der Weltbeste TT-Lehrer nennen, weil es keinen wissenschaftlich kontrollierten fairen Leistungsmessungs-Wettbewerb diesbezüglich gibt. Damit mahne ich auch an, dass wir eine Korruptionsgesellschaft sind und das schleunigst beenden sollten.

      Die Welt ist krank, weil überall nur behauptet wird, das Richtige zu tun: Die Nahrungsindustrie behauptet es, und die Menschheit ist nahrungsvergiftet...
      Die Medizin behauptet es, und die ganze Gesellschaft ist voll von chronischen Kranken, die Sportverbände behaupten, sie würden sich auskennen, aber nirgends wird die Unterrichts-Leistung jeweils fair gemessen und verglichen.

      Ein heutiger Nationaltrainer hat bewiesen, dass er gutes Vitamin B zu irgendwelchen Kumpels und Freunderln hat, aber niemals musste er sich in wissenschaftlichen Vergleichsmessungen der Unterrichtseffizienz unter hunderten von Bewerbern über die Jahre durchsetzen auf Basis von bewiesener Unterrichts-Wirkung.

      Und dann geht die Korruptionsgesellschaft weiter: Die, die sich so in den Verbänden nach oben geschleimt hatten, sind nun die, die angeschleimt werden müssen, will die nächste Generation der korrupten Schleimer an die Futtertröge der Verbandsgelder, um fast ohne Leistung sich bereichern zu können.

      Das zerstört die ganze Welt. Überall, beim Sport ist es bei weitem nicht am Schlimmsten

      Und bis dahin darf jeder sich Weltbester TT-Lehrer nennen, und ich hoffe, dass irgendwann die Vernunft siegt und Nahrungskonzerne und Arztpraxen an ihrer bewiesenen Gesundheits-Förderungs-Wirkung gemessen und honoriert werden und Sport-Lehrende ausschließlich anhand ihrer bewiesenen Lehr-Wirkung auf Lernende ausgewählt und bezahlt werden und nicht anhand überlegener Hochschleimer-Kompetenzen und autoritärem Gehabe.

      Und solange alles Korruptionsartige Schrott-Organisationen von niemals auf echte Lehreffizienz GEPRÜFTEN sind, ist es ganz einfach: Auch die Sportverbände müssen genau so miserabel sein wie unser Nahrungssystem und Gesundheitssystem, alles mehr schädlich als nützlich. Deswegen ist es gar nicht so schwer, besser zu sein als dieser Sumpf der unfähigen Hochschleimer...

      Das einzige, was justiziabel wäre, wären die Diffamierungsversuche, Verleumdungen, Rufschädigungen von Größenwahnsinnigen, die offensichtlich keine eigenen echten Leistungen jemals zustande gebracht haben, aber alle, die was geleistet haben, als angebliche Lügner verleumden.

      Andere als Lügner zu bezeichnen nennt man die Straftat der Falschen Verdächtigung. Obwohl man bei nichts dabei war, behauptet man einfach, es wäre alles anders gewesen...

      Warum kommen statt Hinweisen auf eigene konkrete Leistungen nur Wiederholungen von Verleumdungen???????????

      Weil das die übliche Strategie des Internet-Mobbings ist...

      Wer nichts kann, wählt den Weg der Neidgesellschaft: Einfach mal die bekriegen, die hart gearbeitet haben und sich Wissen und Können angeeignet haben...


      Dieser Lügner lügt hier ganz dreist. Tatsächlich habe ich nie einen Auftrag angenommen, in Rheydt irgendeine Leistung zu bringen. Die Behauptung, ich hätte versagt, ist eine Lüge. Ich habe das gemacht, was mir Spass machte. Ich hatte keine Lust und keinen Spass mehr daran, mit uneingespielter Abwehr an den Tisch zu gehen, weil ich keinen Angreifer zum Einspielen hatte, und dann habe ich wieder mal auf Angriff umgestellt und war da wieder Anfänger. Als Anfänger 2 starke 5. Liga-Leute zu schlagen, war mir da Erfolg genug als Angriffs-Anfänger.

      Und dass einige Leute lachen mögen, weil ich meine Beläge sehr häufig putze, mag ja sein. Aber von Lachnummer zu sprechen, ist wieder nur eine Lüge. Das primitive Volk lacht halt gerne über alle, die irgendwas anders machen, und sei es nur häufiges Belagputzen. Aber das sind nur wenige.

      Und dann die Lüge von Genie und Wahnsinn. Leider bin ich so realistisch, dass ich die Schrecklichkeit dieser Welt deprimierender Weise in ihrem ganzen Ausmaß ständig ganz klar sehe, was sehr deprimierend ist.
      Aber das Deprimierendste ist der Niedergang der Menschheit zu Lügnern, Mobbern, Diffamierern, Hatern, Scyber-Mobbern usw.

      Jeder kann ja jederzeit sagen: Ich sehe diese TT-Technik-Fragen anders als Sie, und da ich diese Lebenshöchstleistungen als Spieler mit den und den Erfahrungen gemacht habe und da meine Uni-Note bei 1,0 war und diese Professoren mich als Ausnahme-Denker bezeichneten, glaube ich, dass ich richtiger liege...

      Das kann ja jeder sachlich sagen. Aber statt dessen zu lügen wie gedruckt ist das Allerletzte.

      Andere kamen auf Turnieren zu mir und bewunderten meine eleganten Bewegungen, sahen also die früheren Fähigkeiten noch an den Bewegungen.

      Wer das nicht sehen kann, hat wahrscheinlich selber falsche Bewegungen und deshalb eine falsche Perspektive.

      Ich warte immer noch auf die Aussage: Welche Top-Matches gegen welchen WTTV-Meister oder ähnliches. Wann Erstliga-Spieler besiegt, wann zweithöchste Liga vorne usw. Wenn sowas nicht kommt, maßt sich hier wohl ein Unfähiger an, über Fähigere zu urteilen, nach dem Motto: Oh der Hundertjährige hier, der kann ja nicht viel, kann also nie was gekonnt haben.

      Auch hier wird insgesamt wieder gelogen: Die Wahrheit ist das Gegenteil:

      Es wird gelogen, ich hätte je behauptet, selber eine Nummer 100 der Welt gewesen zu sein. Aber dazu muss man jahrelang in Top-Form sein und auf Höchstniveau dauerhaft vollprofessionell spielen. Ich habe gesagt, dass meine Lebensbestformspitze so war, dass ich gegen Leute gewinnen konnte, die auf dem Spielstärkeniveau Nr. 100 der Welt waren. Aber eine Weltranglisten-Position 100 zu erreichen, geht nur durch jahrelanges Vollprofitum. Mir für mein Unterrichtsverständnis reicht die Erfahrung, wie man es macht, gegen solche Leute zu gewinnen.

      Somit ist die Gesamtaussage wieder nur eine Lüge.

      Da steckt auch wieder die Irreführung drin, dass nur die Nr. 1 der Weltrangliste der Weltbeste TT-Lehrer sein könne. Eben nicht. Oft verstehen die Spieler selbst gar nicht richtig, was sie machen, was ihre technischen Spezialitäten sind, was nicht. Das wissenschaftliche Nachdenken über TT ist das Entscheidende...

      Wieder die Lüge vom Versagen: Wenn einer zwischendurch 10 Jahre Fussball spielt, und danach kaum den Schläger halten kann, wenn er wieder anfängt, dann ist es eine Lüge, von Versagen zu sprechen. Seine früheren Erfahrungen und wie es geht, hat er doch noch im Kopf, und kein Top-Lehrer muss heute noch selber Top-Spieler sein.

      Ja, wenn der Dumme auf einen Klugen trifft, dann denkt der Dumme: Oh, der ist aber seltsam. Der Kluge denkt: Der ist ok, denn schließlich kann nicht jeder das Glück haben, zu den Klügsten zu gehören... Ja, es gibt viele Hochnäsige, die sich für was besseres halten, nur weil sie jünger sind und gerade mal in einer besseren Form sind.

      Und es gibt auch die idiotische Strategie: Ich trainiere nie gegen Def-All, dann werden die schwach, und ich kann dann leicht gewinnen. Aber dann kommen solche Leute auf Topniveau, wo die Trainer das Training gegen Def-All systematisch betreiben, und dann verlieren diese Leute gegen Def-All.
      Solange es noch Def-All in den Top 100 gibt, muss EIGENTLICH jeder Spieler 50% gegen DefAll und Angriff trainieren, weil er sonst immer wieder unerwartet bei großen Turnieren rausfliegt gegen DefAll. Bei einer WM sagt er dann: Das geht jetzt aber nicht, gegen Def habe ich kaum trainiert, das kann ich gar nicht richtig... Und dann wird eben Yoo Sea Hyuk Vizeweltmeister und nicht er...

      Da waren einige wie eine geschlossene Clique, die nur ihr Ding gemacht haben, sich mit niemandem eingespielt haben als in ihrer Clique, nicht im Mindesten an der Mannschaft interessiert waren, weswegen nur Leonid und Raimund zum Einspielen blieben, und da bestand keine Chance, mit Abwehr eingespielt zu werden. Und da ich sowieso mal wieder mit Angriff und Timo-Boll-Technik experimentieren wollte, habe ich halt das gemacht. Wenn einige nicht mannschaftsdienlich, sondern rein egozentrisch ihr Ding durchziehen, ist doch klar, dass es nicht funktionieren kann.

      Gerade das ist ja meine Stärke als Weltbester Lehrer: Ich achte auf ein Maximum an Einspielzeiten und lege den Einspielplan jedes einzelnen Spieler in Absprache mit ihm und den anderen fest, was er braucht, um auch bei wenig Einspielzeit möglichst nahe an seine Topleistung zu kommen. Das Chaos, das überall in den Mannschaften herrscht, ist maximal kontraproduktiv.

      Genau das ist ja die Mode: Die meisten Leute wollen immer nur Angriff-Angriff trainieren, und dadurch fehlt den Def-Allroundern die Möglichkeit, fit zu werden. Deswegen rate ich jedem Neuanfänger dringendst, nie Def-Allrounder zu werden. Aber wenn einer schon diesen Fehler gemacht hat, kann ich helfen...


      Das zeigt auch wieder die ganze beleidigende, respektlose Art gegenüber der Lebensleistung anderer: Raimund hat jahrelang vorne erfolgreich in der zweithöchsten Liga gespielt, gehörte zum Erstliga-Kader von Borussia Düsseldorf, hat mal den Vizeweltmeister Schöler geschlagen und stand mal als alter Mann kurz vor einem Sieg gegen Lennart Wehking, da Nr.16 deutsche Rangliste. Da liegt eine Lebenshöchstform vor von der all die Beleidiger nur träumen können. Das einzige, worüber man streiten könnte, ist ob die Seitschnitt-Unterschnitt-Techniken sehr schön sind. Schöler meinte, gegen einen so "krummen" Spieler hätte er noch nie im Leben gespielt.

      Aber es ist eine Diffamierung, ihn als Ballonspieler zu bezeichnen. Er hatte ein hervorragende Unterschnittabwehr, und auch für ihn galt: Je hochklassiger der Gegner, desto besser seine Leistung. Gilt leider für viele Def-All...

      Es geht mir um den Ernst, dass ich als früherer Psychotherapeut und Psychoanalytiker wissen möchte, ob es wirklich unmöglich ist, Cyber-Mobber, Hater, Beleidiger, Diffamierer, Rufschädiger in irgend einer Weise davon abzubringen. Aber wahrscheinlich ist das reine Zeitvergeudung.

      Es bleibt immer dabei: Eigene Leistungen gegen Top-Niveau-Spieler können nicht vorgewiesen werden, Top-Denk-Leistungen auch durch nichts belegt werden, also einfach weiter lügen und diffamieren, irgendwas von den Lügen wird schon hängen bleiben und als Rufschädigung übrig bleiben.

      Wahrscheinlich hat man gegen Cyber-Mobber nie eine Chance, da sie mit ihren Lügen und Verleumdungen einen immer wieder beschäftigen, und man sie aber im Internet nicht vor einen Richter bringen kann. Möglicherweise bleibt am Ende nur der Satz:

      Oh, da lügt wieder ein Lügner, keine Zeit, mich mit solchen Lügen zu beschäftigen....

      Das ist wieder reine Ablenkung: Wann haben Sie 5 Satzbälle auf einem großen Turnier gegen eine aktuelle Nr.3 Düsseldorf höchste Liga gehabt??????????? Oder gegen Vergleichbare??? Natürlich kann Nieswand heute nur noch ein Schatten seiner selbst von damals sein und jeder junge Spieler kann ihn heute schlagen, aber eben nicht damals...

      Entscheidend ist, wo man Super-Matches gegen aktuelle Top-Leute hatte.

      Und ob nicht Nieswand längst vergessen hat, dass er damals genauso gut das Match hätte verlieren können, ein Kantenball hätte gereicht, und dann wäre es für ihn immer schwerer geworden. Aber so was vergisst man schnell, es ist menschlich, immer nur die großen eigenen Siege zu behalten und schon gar nicht die möglichen Beinahe-Niederlagen.

      Wenn man sich an alle Niederlagen oder brenzligen Situationen erinnern könnte, wie schrecklich und unnötig...

      Also ich empfehle, die Stimme zu erheben, wenn man so jemand Intrigantes in den Verein reinnähme, der ohne Wahrheitsbezug andere schlecht macht, um sich zu erhöhen. Das kann das ganze Klima eines Vereins vergiften und eine Atmosphäre der Unfairness schaffen.

      Ein Verein sollte immer mindestens 2 Lehrer beschäftigen und durch reine Zufallslotterie die Kinder auf 2 Gruppen aufteilen, dann Anfangsturniere machen und protokollieren. Dann jedes Vierteljahr neue Turniere und dann schauen: Bei welchem Lehrer geht die Leistungsentwicklung der Kinder schneller voran. Dann kann man den schwächeren Lehrer durch einen neuen ersetzen. Usw.

      Aber solch eine faire Situation scheuen ja alle Intriganten: Ich mach es einfach so wie meine Seilschaft, und das braucht keinen Effizienz-Nachweis...

      Dann hat man gleich das Gift der Korruption im Verein. Man braucht diese Leute nur zu fragen: Wo wurde wissenschaftlich sauber Ihre Lehrleistung im Vergleich zu der anderer gemessen und wie haben Sie da abgeschnitten????

      Da kommt dann nur Gestammel und: Ich kann alles, weil mein Kumpels sind vom ITTF, und das sind ja alles Genies...

      Wie jede heutige von Korruption, Vetternwirtschaft und Seilschaften statt wissenschaftlicher Leistungsmessung geprägte Organisation ineffizient sein muss, man denke an die kriminellen Vorgänge im DFB usw., gilt also meist:

      Die internen "Qualifikationen" sind unterirdisch schlecht, weil dem nicht gemessene Trainerleistung zu Grunde liegt, sondern Kumpelwirtschaft derer, die sich in solchen maroden Sozialgebilden hochgeschlichen haben. Und die dann ausser intrigantem Verhalten nichts anderes können.

      Vor Menschen mit solchem Charakter sollte jeder Verein flüchten...

      Ich stelle mich jeder Leistungsmessungssituation meiner Lehr-Effizienz, aber die meisten der Seilschafts-Feiglinge haben kein Interesse daran, denn dann würde ja rauskommen, dass sie noch nie wirklich hart an den Dingen gearbeitet haben und ihre Lehreffizienz unterirdisch niedrig ist...

      Das zeigt auch wieder die ganze beleidigende, respektlose Art gegenüber der Lebensleistung anderer: Raimund hat jahrelang vorne erfolgreich in der zweithöchsten Liga gespielt, gehörte zum Erstliga-Kader von Borussia Düsseldorf, hat mal den Vizeweltmeister Schöler geschlagen und stand mal als alter Mann kurz vor einem Sieg gegen Lennart Wehking, da Nr.16 deutsche Rangliste. Da liegt eine Lebenshöchstform vor von der all die Beleidiger nur träumen können. Das einzige, worüber man streiten könnte, ist ob die Seitschnitt-Unterschnitt-Techniken sehr schön sind. Schöler meinte, gegen einen so "krummen" Spieler hätte er noch nie im Leben gespielt.

      Aber es ist eine Diffamierung, ihn als Ballonspieler zu bezeichnen. Er hatte ein hervorragende Unterschnittabwehr, und auch für ihn galt: Je hochklassiger der Gegner, desto besser seine Leistung. Gilt leider für viele Def-All...


      Das ist wieder reine Ablenkung: Wann haben Sie 5 Satzbälle auf einem großen Turnier gegen eine aktuelle Nr.3 Düsseldorf höchste Liga gehabt??????????? Oder gegen Vergleichbare???




      Lehrenden-Sparte veranlasste. Alle anderen Faktoren sind dagegen fast bedeutungslos, weil die VIs das Verhalten auch in Situationen steuern, in denen man gerade eben mal nicht selber von der Anwendung der Irrtümer profitieren kann. Die geglaubten Irrtümer aus dem Studium verschwinden nicht, nur weil die Situation für einen einzelnen Lehrer gerade eben mal für eine gewisse Zeit anders ist. Dennoch glaubt er die Irrtümer ja weiter und handelt danach.
      Und Aussteiger-Ausnahmen wie unsere 22 Profs. usw. gibt es fast überhaupt NICHT auf der Welt..

      Und bei Verbandstrainern ist es wieder anders: Hier werden von Verbänden ja messbare Erfolge erwartet, woran Mittelzuteilungen geknüpft sind - ihnen schaden also subotimale Ergebnisse sogar.

      Nein. Die Auftraggeber haben ja nur die Auswahl zwischen irrtumsbehafteten Trainern, und stellen da nur vage Vermutungen an, dass dieser Bundestrainer bessere Ergebnisse bringen würde als andere, aber es gibt keinerlei Vergleichstest. Z.B. müsste man die Hälfte der Nationalmannschaften nach Zufallsauswahlen von Trainer A betreuen lassen, die andere von B. Dann könnte man schauen, wer von diesen beiden die besseren Leistungs-Weiterentwicklungen zur Folge hat. Aber das wäre ja schon der Anfang einer gesunden Struktur und findet eben NICHT statt bisher.

      die Annahme, dass Ärzte und Lehrende alle schlechter machten, ohne sich dessen bewusst zu sein, aber um zu profitieren - hier ist eine Überprüfung ebenfalls ausgeschlossen.

      Das ist seit 1859 für jeden, der ECHTE Wissenschaft wissen will, BEWIESEN:
      Die Evolution KANN NICHT anders verlaufen als:
      Ökologische Nische: Gewinnmöglichkeit durch Schädigung - Tatsache: Menschen können irren. - Irrtümer, die zu Vorteilen durch Schädigen führen, führen zu persönlichem Erfolg. .Die Vorteilbringenden Irrtümer breiten sich überall aus und alles andere wird wegkonkurriert, stirbt aus, weil es an zu wenig Ressourcen herankommt.
      Das ist bewiesen, steht fest, da dieses ein Evolutions-Universum mit Aussterbensprozessen ist, grausamerweise...


      Und schließlich die nicht überbrückbare Unterscheidung in dich

      Ich spreche von uns, 22 Profs. usw., mit denen ich in meinem Hauptberuf zusammenarbeite. Diese zusammen sind die Weltspitze ECHTER Wissenschaft.


      zu Ende gedacht liefe das darauf hinaus, dass mittels irgendwelcher Tests solche Ausnahmetalente wie du herausgefiltert würden, die dann niemandem außerhalb der Welstspitze mehr Rechenschaft schuldig sind und im unbestreitbaren Besitz der Weisheit sind

      Genau das wäre das Gegenteil von dem, was wir wollen: Wir wollen eine Welt, in der WIR SELBER und alle anderen ständig einer fairen Messung unterliegen, wo man anderen schadet und wo nutzt.
      (Zitat: Unsere GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung empfiehlt, Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit Wohlstand aller Kunden Mitarbeiter Anwohner (also aller Betroffenen ALLES Arbeitenden) zu erfassen, um dem gemäß alle Belohnungen an alles Arbeitende zu gestalten. Wieviel man den Menschen Gutes tut, wird also anhand von harten zuverlässigen Zahlen erfasst und Marktführer bleibt, wer z.B. seinen Supermarkt optimal als Gesundheits-Anregungs-Markt (eventuell mit roten, gelben, grünen Ampeln und Ernährungsberaterin mit Sitzbänken usw.) umgestaltet oder als Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaft das bewiesenermaßen wirksamste kostenlose gesundheitsförderliche präventivmedizinische Freizeit- und Wochenend-Kursangebot realisiert.
      Alle Probleme mit Lobbyismus und Politik könnten sofort beendet werden mit einer gesamt-europäischen oder deutschen:
      BUNDESLÄNDER-BUNDESLIGA
      DER LANDESREGIERUNGEN
      mit Tabelle und 3 Absteigern (Neuwahlen schon 1,5 und 2,5 und 3,5 Jahre nach der Landtagswahl der Absteiger). Wohlfühlen, Gesundheit, Langlebigkeit und Wohlstand der Bewohner eines Landes entscheiden über Tabellenplatz bzw. Abstiegsplatz.
      "Endlich werden z.B. mein Hausarzt, mein Supermarkt-Leiter, meine Landesregierung und meine Lieblings-Medien umso mehr belohnt, je gesünder, langlebiger und glücklicher wir Kunden durch ihr Wirken werden, je seltener wir z.B. Krebs oder Herzinfarkt bekommen und je größer unser Wohlfühlen wird." So können sich auch die Kinder, Enkel und Urenkel z.B. unserer Unternehmer-Familien auf ein vielfach glücklicheres, gesünderes und längeres Leben in einer ungiftigen reparierten Umwelt freuen.)


      andererseits zählen anonyme Likes unter deinen Videos plötzlich als Argument.

      Das gibt mir nur die Hoffnung, mit der Weltrettung weiter zu machen, nicht auf die wenigen Lauten zu achten, sondern auf die Stillen und Leisen, die höchstens mal ganz leise schreiben, dass sie das IHTTF-Konzept gut finden und dann wieder schweigen...

      Freue mich über diesen sachlichen Austausch, aber wie immer rennt mir die Zeit davon, hätte eigentlich gerade schon in der Musik arbeiten müssen... 3 Berufe Wissenschaft Musik Tischtennis, meistens etwas zu viel für ein Leben...

      Zum Schluss noch ein paar nette Funde bei der laufendenden "WM" (ohne Nr. 1):

      Warum nicht immer so: VH-Flip gewinnt "WM"-Match Ma Long gegen Lin Gaoyuan: https://youtu.be/lMRA--j6D7E?t=2032 https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=2030 https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=2148 https://youtu.be/F2YhsBbtQ_s?t=1957 https://youtu.be/qL0KHLcjidY?t=6
      Es ist völlig egal, wie man flippt, Hauptsache dass... https://youtu.be/65sb7VXPR8E?t=1428

      Dieser Ballwechsel zeigt Vieles des Modernsten Angriffs mit höchster Risikobereitschaft: Einzige Aufschlagsannahme FlipTopspinSchuss. Bälle tendenziell in der aufsteigenden Phase (Spinkonter), spätestens am höchsten Punkt nehmen erfordert weniger Krafttraining als Topspins vom Boden aus: Wiedergabegeschwindigkeit 0,25 wird empfohlen: https://youtu.be/f7-FwkNeoU8?t=118




      Wir brauchen uns ja nicht einig zu werden: Gegen jedes vorgebrachte Argument gäbe es viele genauso plausible Gegenargumente, und trotzdem würde der Unterschied immer bleiben. Denn:

      Unser eigentlicher Unterschied ist der wissenschaftliche Hintergrund: Ich gehe eben nicht von dem (zugegebenermaßen von 99,9 % der Welt geteilten) Massen-Aberglauben aus, dass die Welt (auch des TT) schon so in Ordnung sei, wie sie ist, sondern weiß aus der Spitzenwissenschaft sicher, dass NICHTS in Ordnung ist, dass die ganze Welt aus Irrtümern besteht, also auch alle diese Dinge. Und ich weiß aus der Weltspitze wissenschaftlichen Denkens, dass und wie die Struktur der Sportverbände krank ist, Trainer systematisch das falsche tun und unterrichten usw. Der normale Mensch glaubt: Deutschland habe eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Wir wissen: Unser System richtet extrem viel mehr Schaden als Nutzen an. Ein Prof. hatte zu recht Bücher geschrieben: Vorsicht, Arzt! Aber die Masse will glauben, dass alles in Ordnung sei, und wird zu Tode operiert usw. Und woran liegts? An einer kranken Struktur. Und genauso gilt auch für Sportverbände und auch TT, dass bei einer gesunden Struktur Deutschland die Nr. 1 sein könnte und nicht China. Weil die kranke Struktur überall die Ergebnisse drastisch verschlechtert. Der NORMALE Mensch denkt, überall würde doch im Großen und Ganzen das Beste getan. Die Weltspitze der Wissenschaft weiß (leider als Einzige), dass überall faktisch das Schlechteste getan wird, dass die Menschheit höchstens ein Zehntel so glücklich und erfolgreich ist, wie sie nach einer (durch uns selbstverständlich fertig entwickelten) Korrektur sein könnte. Und so komme ich zu ganz anderen Ergebnissen. Und dieser Unterschied ist eben durch nichts überbrückbar: Entweder man gehört zur Weltspitze der wissenschaftlichen Welterkenntnis, ist gemäß der Rückmeldung vieler Top-Professoren eine Ausnahmeerscheinung in der Wissenschaft oder eben nicht...

      Auf der anderen Seite erübrigt sich die ganze Diskussion: Genauso, wie die Regierung immer noch nicht auf uns hört, wir den in Aussicht gestellten Termin zur Beratung von Teilen der Bundesregierung immer noch nicht haben, genauso werden beim TT die Massen weiter mit der Herde laufen und nicht auf mich hören.

      Überrascht bin ich nur von den doch sehr vielen Likes für meine Sendungen, die die Zahl der Kritiker in Foren sehr weit übersteigt... Vielleicht sollte ich diese kleine Minderheit der Kritiker nicht so wichtig nehmen...

      P.S.: Wissenschaftlich steht fest: Ohne, dass es ihnen auch nur im Mindesten bewusst ist, machen Ärzte ihre Kunden krank, um noch mehr an ihnen verdienen zu können. Genauso ohne Bewusstsein wirken alle Lehrenden darauf hin, dass die Schüler als Lernprobleme Habende erscheinen, damit die Lehrenden mehr wie auch immer geartete Nachhilfe-Zusatz-Aufträge bekommen. Niemandem ist dabei bewusst, dass die Lehrenden die Verursacher der Lernprobleme sind. Das gleiche gilt auch für alle Trainer. Wer das nicht genau so sicher weiß wie die Weltspitze ECHTER Wissenschaft, fällt immer wieder auf die Fassaden und Selbsttäuschungen der lehrenden Zünfte bzw. Sparten herein... Ich NICHT!
      Und da ich das alles weiß und auch, wie die Strukturen geändert werden müssten, um die Lehrenden zu motivieren, mit der Schädigung ihrer Lernenden aufzuhören, versuche ich selbst schon die Zukunft zu leben und mir eben nicht Dauerkunden zu erzeugen, sondern Spass und Freude beim Sport und unbehinderte Leistungsentfaltung anstatt das Übliche sich-wichtig-und-unentbehrlich-Machen von geldorientierten Trainern, die sich ohne Bewusstheit darüber selber Nachfrage nach ihren Dienstleistungen zu produzieren neigen. Niemand stört sich schließlich daran, wenn die deutschen Sportler drittklassig bleiben...
      Ich versuche, jetzt schon den Weg der Zukunft, des IHTTF zu gehen, und bin mir dabei bewusst, dass die Welt vielleicht viel zu krank ist, um jemals auf eine gesunde Schiene zurückkehren zu können, die wir vor ca. 400 000 Jahren verlassen haben...



      Interessante Argumente.

      Mein Hauptargument: Ich habe es viele Monate, eher mehrere Jahre praktiziert, und zwar als gelernter Defensiv-Allrounder, dessen Schnittreturns heftige Waffen sind. Ich war einfach als experimenteller Angreifer viel besser durch NUR Flip/Topspin/Schuss.

      Ich fürchte nur, dass ich der Einzige bin, der bisher so konsequent experimentell war, deswegen bleibt man beim Gewohnten.

      Aber abgesehen davon: Jeder entscheidet selbst, was er macht.

      Zu den Argumenten im Einzelnen:

      1. Der vermeintliche Vorteil, die Zahl der Entscheidungsalternativen für sich selbst zu reduzieren, wird dadurch neutralisiert bzw. sogar zum Nachteil, dass sich Entscheidungsalternativen für den Gegner ja noch radikaler reduzieren: Vorhand-Gegenspin oder Rückhand-Gegenspin, egal ob ein Flip oder Topspin kommt.

      Meine Flips waren derartige Flatterbälle, dass genau das einfache Gegenziehen den Gegnern nicht gelang. Der reine Topspin-Flip kann zu harmlos sein, aber Flatterbälle sind das nicht. Außerdem ist die relative Rotationsgeschwindigkeit auf Flip-Flatterbälle wesentlich geringer als auf Unterschnittreturns, so dass mein Gegenangriff erleichtert wurde. Genau deswegen hatte ja der heutige Sportdirektor und viele andere gegen mich auch bei Angriff verloren, obwohl ich gelernter Def-All bin und er damals sicher auf über 2000er-Nivea spielte.

      2. Nach einem Flip steht man ja erst einmal sehr tischnah; in dieser Situation einen schnellen Gegentopspin, auf den sich der Gegner ja einstellen konnte (siehe 1.), zu bekommen, ist ungünstig

      Die Tischnähe ist beim Flip kaum größer als bei Schnitt.

      3. An sich eher harmlose Aufschlagvarianten des Gegners werden zu fehleranfälligen Herausforderungen (z.B. kurzer Seit-Unterschnittaufschlag in die halbe Vorhand, Wechsel zwischen viel und wenig Unterschnitt, halblange Aufschläge)

      Ich hatte bei Top-Aufschlägern überhaupt keine grundsätzlichen Probleme, auf jeden Fall keinen Millimeter mehr als mit zusätzlichen Schnitt-Returns.

      4. Man beraubt sich taktischer Möglichkeiten: Wenn z.B. der Gegner sich schwer tut, auf Unterschnitt zu eröffnen, oder wenn man selber gerne eine langsameren spinnigen Topspin von ihm bekommen möchte, ist ein Unterschnittreturn das taktisch bessere Mittel.

      Genau den langsamen Spinnigen empfehle ich dringend zu vermeiden. Mit dem macht z.B. Boll fast immer einen direkten Punkt. Unterschnittanfälligkeit ausnutzen durch lange Aufschläge mit extremem Unterschnitt reicht völlig aus.

      5. Man nimmt dem Flip seine Überraschungswirkung, deretwegen er ja vor allem wirkungsvoll ist - vermutlich deshalb kommt im Spitzentischtennis auch gerade wieder der lange Schupfball als eine zusätzliche Returnvariante zurück.

      Boll hat gegen Topchinesen immer nur gewonnen bei ganz hohen Flip-Raten. Habe unzählige Matches ausgezählt diesbezüglich. Generell haben viele Topspieler nach Auszählen unheimlich schlechte Bilanzen nach Schnittreturn und sehr gute Bilanzen nach Flip.

      Aber ich will da niemanden überzeugen. Wenn kleine Kinder erst nur Flip lernen, und dann irgendwelche Probleme DESWEGEN bekommen, dann ist es eine Kleinigkeit, dann die Schnittreturns dazu zu nehmen. Bei von mir unterrichteten Anfängern war genau das Gegenteil der Fall: Sie waren vergleichbaren Kindern extrem weit überlegen.

      Gesunde Sportverbände würden diesbezüglich wissenschaftlich vorgehen und Experimente machen. Und dann weiß man es endgültig. Ich alleine konnte keine Großstudien diesbezüglich anleiern. Mir reicht da meine subjektive GEWISSHEIT AUS ERFAHRUNG.
      Aber: Jeder, wie er mag...

      Bin gespannt auf eine Diskussion

      Grüße

      PS: Zu Trainingszwecken, um den eigenen Flip zu verbessern, ist die Idee, ihn über einen längeren Zeitraum ausschließlich zu spielen, natürlich sinnvoll.


      Schön, dass eine Diskussion losgeht.

      Da ich sehr überarbeitet und überlastet bin, sollten wir es auch dabei belassen, da manche Dinge tatsächlich jetzt noch durch nichts endgültig beweisbar sind. Wir haben jetzt beide bewiesen, dass wir äußerst sachlich und kompetent diskutieren können, aber für Entscheidungen daraus fehlen uns viele empirische Daten, weswegen wir jetzt zu keinem Ergebnis kommen können. Jeder sollte bei seinem Unterrichtsstil bleiben, Argumente gibt es für beide. -
      Jeder Anfänger, der bei mir schupf-frei ausgebildet wurde, kann ja, falls jemals DESWEGEN Probleme auftauchen, sofort die Schupfs dazunehmen, besonders, da die Bewegung ja schon in den Unterschnitt-Aufschlägen vertraut geworden ist. Ansonsten bleibe ich erst mal dabei, mich mangels ausreichender Empirie auf meine jahrzehntelange Erfahrung zu verlassen, und auf mich als Kasuistik, die im Experiment Angriff einen ungeheuren Leistungssprung mit Nur-Flip auf kurz erlebt hat. Alles weitere muss ein gesunder Weltverband IHTTF mit echten Leistungsmessungen bei unterschiedlichen Unterrichts-Stilen ergeben.

      Abschließend nochmal zu den Einzel-Argumenten:

      Empirie hierzu wäre in der Tat spannend. Mangels entsprechender Daten mache ich hier aber erst einmal theoretisch weiter:
      Deine Flip-Flatterbälle kenne ich natürlich nicht - hast du sie mit der Noppe gespielt? Ich bezog mich auf den normalen NI-Flip, der entweder spinnig, schnell oder recht leer sein kann, aber in jedem Fall, wenn erwartet, gut gegengezogen werden kann.

      Meine Flips: Extrem schnelles Holz, Maximum-Beläge NI, in einem Match war wahrscheinlich kein Flip wie der andere. Nach keinen Vorschriften gehen. Bälle flattern nicht, aber im Gehirn erscheint Nicht-Verarbeitbares wie Flattern. Meine Flips waren eine für das Gehirn der Gegner schwer verarbeitbare schwer angreifbare Mischung aus leer, Seitschnitt aller Richtungen, Topspin-Anteilen, völlig chaotisch. Viele haben oft an den Flips vorbei geschlagen, auch Leute zwischen 1600-2400, obwohl nicht sehr schnell, sondern chaotisch. Ich erinnere mich an eine Nr.1, Zweithöchste Liga, Aufstiegs-Mit-Favorit, die mit meinen Flips überhaupt nicht zurecht kam. Diese Variabilität kam bei mir mit der Zeit.


      Stimmt - nur hat man beim Unterschnittreturn mehr Zeit wieder in eine bessere Haltung zu kommen, weil der eigene Ball langsamer zum Gegner fliegt und der zudem i.d.R. nicht so fest ziehen kann wie bei einem Gegentopspin auf Schnitt.

      Meine Flips waren oft sehr langsam. Schnelle Flips sind oft sehr schwer, langsame sehr leicht, aber um so unangenehmer.


      Dann bist du außergewöhnlich gut; für die meisten wird es aber doch Aufschläge geben, bei denen ihre Fehlerquote mit einem Flip höher ist als mit einem Schupf.

      Für Kinder, die nicht ein einziges mal geschupft haben, ist der Flip genauso selbstverständlich wie für andere der Schupf. Gewohnheitsbildung ist alles...


      Gegen Boll würde ich auch vermeiden wollen, dass er zum weichen Topspin kommt (aber auch zu jedem anderen Schlag); allerdings kommen weiche Eröffnungsbälle, die nicht gerade absolute Weltspitzenqualität haben, vielen Spielsystemen entgegen - ich z.B. schieße dann gerne mit der kurzen Noppe gegen.

      Ab 2000 Punkte zieht niemand mehr auf Schnitt langsam oder weich, sondern gleich fast unhaltbar. Das ergab die Auszählung. Die Chancen auf Punktgewinn nach Schupfball sind wirklich sehr klein.

      Dann hast du aber nur halb so oft die Möglichkeit, eine gegnerische Schwäche auszunutzen.

      Ja. Muss halt reichen... Immer die gleiche Aufgabe führt zudem dazu, dass der Gegner sich schnell darauf einstellt.


      Fuktioniert als Argument nicht - denn wir reden ja immer noch von "hohen Flip-Raten" und nicht von den vor dir empfohlenen 100% - damit bleibt die Unsicherheit beim Gegner, ob er evtl. für einen kurz gelegten Ball nach vorne gehen muss, trotzdem bestehen. Außerdem müsste man, wenn man deine empirischen Beobachtungen diskutiert, mögliche mit einer hohen Flipquote kovariierende Faktoren berücksichtigen: Z.B. flippt ein Spieler mehr, weil er gut drauf ist, und gewinnt deshalb vielleicht gar nicht wegen des Flips, sondernwegen seiner guten Tagesform? Oder weist eine hohe Flip-Quote auf eine hohe allgemeine Risikobereitschaft in diesem Match hin, die ursächlich für den Erfolg sein könnte?

      Ja, genau. Deswegen müssten all diese Dinge endlich wirklich wissenschaftlich untersucht werden, was wahrscheinlich erst der IHTTF machen wird.


      Das sagt erst einmal nur aus, dass der Flip - wohlgemerkt im Wechsel mit anderen Returns eingesetzt - an sich ein prima Rückschlag ist, was ja niemand leugnet. Für nicht zielführend halte ich ja lediglich dein Konzept, ausschließlich flippen zu wollen. Das ist klar: Anfänger bekommen ja auch weder schwierig zu flippende Aufschläge noch müssen sie Gegentopspins fürchten, wohingegen die Wirkung eines Flips (wie jedes offensiven Balls) bei Gegnern, die ebenfalls Anfänger sind, viel höher ist als bei erfahrenen Spielern.

      Hm-obwohl... Kinder sind meist auf Abwehr viel anfälliger als Erwachsene...

      Ich vermute, zumindest das chinesische Trainerteam wird bei dem ungeheuren Spielerpotential, das sie haben, durchaus auch experimentell arbeiten.

      Wenn ich mir deren Technikrückstand bei der Schlägerhaltung anschaue, dann fürchte ich, dass die sich einfach auf die Masse verlassen: 200 Mio. Tischtennis-Chinesen gegen 400 000 TT-Deutsche, da kommen immer 3 durch, die besser sind, egal wie katastrophal die Technik. Schlechte Technik kann durch überlegene Physis leider wettgemacht werden, ich denke nur an den Chinesischen Kampfhund Zhang Jike...

      Grüße




      Glaube ich gerne. Ich habe nur die Matches gegen die 2-3 weltbesten Chinesen bei Top-Events ausgezählt, die er nur schlug mit extrem hoher Flip-Rate. Aber wie geschrieben: Es gibt keine absoluten Beweise für beides. Ich bleibe dabei: Bei mir werden Anfänger viel schneller gut als beim ITTF, weil es in all meinen Experimenten so war, und in einer neuen IHTTF würden sie noch viel schneller gut werden, weil dort meine Theorien wissenschaftlich am Praxisergebnis überprüft würden.
      Und dort würde auch immer wissenschaftlich genau festgestellt werden, wer wirklich der Weltbeste TT-Lehrer ist, bis dahin bleibt alles bei begründeten Vermutungen...



      Nachtrag zur gerade erschienenen neuesten Sendung und Timo Boll s Entschärfung seines starken VH-Griffes: Wenn man den Rechtsknick am Anfang hat, bewegt sich der Schläger beim Topspin mit der Hand von hinten nach vorne und gibt im Balltreffpunkt zusätzliche Energie nach vorne ab. Wenn Boll die Hand schon beim Ausholen leicht nach links knickt, fehlt seinen Schlägen dieser Zusatzimpuls. Allerdings: Sein Erfolg gibt ihm recht. Aber wir dürfen nicht davon ausgehen, dass Bolls Technik schon das absolute Ende der Technikentwicklung darstellte. Kleinigkeiten können noch verbessert werden, wie z.B. auch die längere Topspin-Bewegung, wenn man Zeit hat, worauf Boll verzichtet, was der Chef Sporthochschule Köln TT auch für einen kleinen Technik-Fehler hielt.


      schaut Euch seine größten Siege überhaupt an, 2x World Cup -Gewinner durch Siege gegen Wang Hao, Wang Liqin, Ma Lin. Dort war seine Flip-Rate höher als überall sonst.

      Es gibt noch ein wichtigeres Argument: Bei Damen wird sehr viel mehr geschupft als bei Herren. Die Entwicklung des leistungsstärksten TT geht also in Richtung immer weniger Schupf, immer mehr Flip. Ich sage ja nur, dass man gleich den Endpunkt dieses Trends praktizieren sollte und nicht abwarten sollte, bis nach vielen Jahren der Trend von selber dort endet.

      Es war ein ähnlicher Jahrzehnte dauernder Trend bei der Übermacht des Angriffs über die Abwehr, auch ganz ohne die zusätzliche Diskriminierung des Abwehrspiels: Topspin hat physikalische Vorteile: Der Luftdruck drückt den Topspin schnell auf den Tisch, der Abwehrball steigt durch die Rotationsbedingte Luftdruck-Situation nach oben, weg vom Tisch und kann deshalb nie so hart geschlagen werden wie der Topspin. Finde ich nur schade, weil ich die Defensiv-Bewegungen als wesentlich gesünder erlebe als die Topspin-Bewegungen, für die der menschliche Körper etwas weniger gut konstruiert zu sein scheint.

      Beide Trends sehe ich als ähnlich an. Unter den Top 100 Herren werden die Defensiv-Allrounder ständig seltener.

      Hatte gerade in einen World Cup Sieg reingeschaut gegen Hao: Für Bolls Verhältnisse sehr viel RH-Bananen auf kurze Aufschläge. Aber man muss alle 6 Matches bei beiden World Cup-Gewinnen analysieren. Aber wie gesagt: Richtig beweisen könnte immer nur: Wissenschaftliche Experimente: Kindergruppen nur Aufschläge, FlipTopspinSchuss verglichen mit Alle-Anderen-Techniken-zusätzlich. Und dann Karriereverfolgung katamnestisch über Jahrzehnte. Ich muss zu meinem Dritt-Beruf...

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 05.05.2022

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POST der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts von unten nach oben lesen und die einzelnen Posts entweder von älter zu neuer oder von neuer zu älter lesen.

      Wir helfen und beraten bezüglich der Partei des Gemeinwohls PDG
      https://DieKompetente.beepworld.de
      https://www.NextScientistsForFuture.de
      https://WahlB.beepworld.de
      Mo 19 https://zoom.us/j/8134509128#success 9128
      https://meet.google.com/sit-stde-fvx
      Notlösung telefonische Teilnahme:
      Germany 0221 9820 3452
      Österreich+43 1 2650553
      Schweiz+41 44 513 30 38
      Anleitung für Telefon-Teilnehmer: Wenn Sie per Telefon statt Online teilnehmen wollen, kündigen Sie das so früh wie möglich vorher an. Wenn Sie Bestätigung erhielten, dann rufen Sie Ihre Einwahlnummer an: 0221 98203452 oder Ihre Landesnummer.
      Geben Sie Ihren Zugangscode ein: 142 572#
      Microsoft Teams für große Teilnehmerzahlen. Tipps dazu:
      https://youtu.be/Zy97e686vrc
      https://youtu.be/UeHFYa5xmXw
      Telefonkonferenz-Büros: 0221 9820 3452
      Geben Sie sofort, nachdem die Dame zu sprechen beginnt, den Zugangscode unseres TelKo-Büros ein: 142 572#
      Unser Online-Büro: https://meet.google.com/dzp-cmeg-dou

      Zur Info: Die höchstentwickelte Gemeinwohlwirtschaft ist die GemeinwohlWirtschaftsOrdnung GWO der NextScientistsForFuture. de . Und die Partei des Gemeinwohls PDG empfiehlt die GWÖ-GWO-Diskussion und GWÖ-GWO-Kombi(nation). Damit wird alles noch viel besser.

      Das Gemeinwohl-Gemeinschaft-KölnSüd-Angebot konkretisiert:
      Bad- und Küchennutzung. Flur als eigenes Schlafzimmer mit 6. Schlafplatz, wo man die Tür hinter sich zuziehen kann, möglich. Wohn-Schlafraum maximal für 5 Personen, mit verlangsamten leisen Lectures/Vorlesungen oder auch mal Radio-Audiodeskriptions-TV-Krimis als Beruhigungs- und Einschlafhilfe.
      Gesunde Gemüse-Obst-basierte Ernährung meist kostenlos (Foodsharing-Station), viele Tafeln in der Nähe.
      Verpflichtend: Mitarbeit und Supervisions-Teilnahme
      2 Öffentlichkeitsarbeitszeiten mit meiner Live-Musik täglich 7 Tage: Ca. 11-14 Uhr, danach Mittagspause/Mittagsschlaf, anschließend Ö-Arbeit ca.15.30-19 Uhr
      Foodsharing-Abholung 19 Uhr auf Rückweg.
      Supervision im Rahmen der Wandelgespräche Mo Sa Do Abend.



      Hallo L,
      ich (Mitglied Weltrat NextScientistsForFuture.de , 22 Profs. usw., Anspruch auf Weltspitze echter (Natur-)Wissenschaften) bin restlos begeistert von Deinen Beiträgen, genauso habe auch ich alles erlebt, nur, dass ich nach langer Zusammenarbeit nie gesperrt wurde, sondern mich selber wegen der Zeugen-Jehova-Ähnlichkeiten zurückgezogen habe. Echte FrAK beginnt für mich erst, wenn man seinen Glauben beibehalten kann, aber dennoch hören will: Sagt mir, wo ich mich irre. Das schafft aber grade Anke überhaupt nicht.

      Ich bin nur hier, weil ich gerade eine 2-stündige Popper-FrAK (Wo irr ich, wo Du, Sagt mir, wo ich mich irre als Weltrettungs-Gesprächskultur), also nicht nur eine Schein-FrAK hatte, mit Schachuhr, Redezeit-Konten usw. mit einem höchst-kompetenten Sozial-Pädagogen mit viel Kommunenerfahrung auch im weltberühmten ZEGG, der mit mir echte Popper-FrAK-Kommunen starten will in KölnSüd. Bei Facebook gab es gestern 19 Interessenten für mein Angebot, überwiegend nett wirkende Frauen, aber eben auch 2 begeisternde Männer, neben den üblichen Beleidigern von Allem.

      Vielleicht folgt der ZEGG-Erfahrene, der dort wohl auch Christian Felber, Gemeinwohl-Ökonomie erlebt hat, meiner Bitte, hier und in Facebook zu berichten von der heutigen Popper-FrAK, denn ich will auf keinen Fall Öffi endgültig abhaken. Dazu ist er zu dicht an der Echten Popper-Falsifikationismus-FrAK, wobei sich Anke eher extremst schwer tut.

      Ein einziger Irrtum reicht ja aus, um die Weltrettung total scheitern zu lassen...

      Bin gespannt, wie es weiter geht. Ich würde Dich niemals sperren, da ich keinerlei verbale Straftaten Deinerseits entdecken konnte.



      [quote="J S" post_id=3258 time=1659679157 user_id=80]
      die Welt zu einem besseren Ort zu machen

      die erste Korruptionsbefreite Universität.

      Seid die Veränderung die ihr in der Welt sehen wollt.

      [/quote]

      Vielleicht ist es unmöglich, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Es gibt viele Hinweise darauf.

      Ich versuche es dennoch weiter.

      Aber mit Irrtümern im Menschen- oder Weltbild, die nicht in Popper-FrAK korrigiert werden, wird die Welt nicht zu einem besseren Ort, sondern vielleicht zu einem noch schlechteren, siehe Stalin Honecker Mao.

      Und so vermute ich, dass ähnlich wie bei Stalin die Schenker-Bewegung auf einigen kleinen Irrtümern fußt, die zu Aktionen führen, die zur Wirkungslosigkeit verurteilt sind, zur Zeitvergeudung. Und zu Lebensformen, die die Mehrheit der Menschen so nicht leben kann. Und zu Lehrinhalten, die die wenigen, aber alles entscheidenden Irrtümer zementieren, statt sie ständig in der Popper-FrAK zu überprüfen.

      Die Menschheit braucht eine völlig andere GESPRÄCHSKULTUR, aber nicht die völlig ergebnislose FrAK (dieses Forum beweist, dass die FrAK zu keinerlei Entwicklung führt). Erst die Popper-FrAK mit faktenorientierten statt glaubensorientierten Teilnehmenden hat eine kleine Chance, zu Entwicklung zu führen. Aber bei Zeugen Jehovas würde auch die keinerlei Entwicklung bewirken. Weil es Menschen wichtiger sein kann, in einer Gruppe Masse Herde zu bleiben als sich mit Wahrheit oder Irrtum zu beschäftigen.





      Weltrat lädt alle ein zu Popper-FrAK-Talks mit Schachuhren, weil ich die FrAK, das Forum und 3. Satz-Mediation bei weitem nicht für ausreichend halte.

      Jeder pro Durchgang Redezeitkonto 5 Min., Ruf Wechsel und Nr. der Uhr und dann: Ich glaube, da haben Sie gerade einen Irrtum geäußert, weil (Argument)...

      Nur so kommen wir an die jeden Wandel verhindernden Unterschiede ran und können ein Ziehen an einem Strang vielleicht erreichen, ohne das niemals was anders werden wird.

      Wenn niemand was dagegen hat, auch mit Live-Sendung und Aufzeichnung. Gerne Terminvorschläge hier machen, zur Auswahl stehen: Mittwochs, Do, Sa, So ca. 20.15 oder täglich außer Mittwochs ca. 9 Uhr.



      Selbstverständlich gibt es keine Lügenpresse und Verschwörungen. Nein. Viel gefährlicher sind die nicht-bewussten Vorteilbringenden Irrtümer aller Gesundheitssparten, aufgrund derer die Massen überzeugt werden, sogar die gefährlichsten Dinge seien absolut harmlos. Der Vorteil liegt in Milliardenprofiten. Realistisch sehen dieses Riesenproblem der Sozialen Marktwirtschaft einzig und allein die NextScientistsForFuture. de




      Hi Öffi,
      meine Sichtweise hat sich geklärt:
      1. Für ECHTE FrAK reicht es nicht aus, alle zu Wort kommen zu lassen.
      2. Es reicht auch nicht aus, unsere jetzt 7 Schachuhren-Technik einzusetzen, jedem der bis zu 7 Personen ein Zeitkonto von 5 Minuten zu geben und dann: "Wechsel 4 oder Wechsel 2"-Rufe zu praktizieren mit sofortigem Gegen-Argument.
      3. Das höchste Level der FrAK, wenn sie sich mit dem Falsifikationismus von Popper trifft, ist leider nur erreichbar, wenn ausschließlich Fakten-Orientierte und keine Glaubens-Orientierten teilnehmen, die einer (links- oder rechtsextremistischen) Gruppe, Religion, Sekte usw. zugehörig bleiben WOLLEN und immer wieder wegspringen von Fakten.
      4. Ich fürchte, an allen Wandelgesprächen und im Forum nehmen ausschließlich Glaubens-orientierte Personen teil, keine Fakten-orientierten.
      5. Sollten sich alle Teilnehmenden völlig distanzieren von Glaubens-Orientiertheit und bekennen zu Fakten-Basiertheit, und würde dann im Forum die Zahl der Tippanschläge bei der 3-Satz-Mediation begrenzt, und in Wandelgesprächen ausschließlich Schachuhr-Technik praktiziert, dann würde ich noch mal Versuche starten.
      6. Bis dahin bleibe ich bei der Sichtweise, dass eine komplette FrAK bei Teilnahme von Glaubens-Basierten keinerlei brauchbare Ergebnisse erzielen kann und wird.
      7. Gerne kannst Du das im Forum posten, da das Forum sich ja nicht mehr auf unserem Computer befindet.
      8. Auf unserer Homepage ganz oben ist jetzt die Einladung zur Popperschen Falsifikationismus-FrAK für Fakten-Orientierte:

      (Das Menschheitsprojekt "Wissenschaft und Universitäten" ist gescheitert:

      https://youtu.be/lCsE2ldo4Eo

      Der Poppersche Falsifikationismus ist nirgendwo mehr praktizierbare Realität, außer hier: Sie, ganz egal, wer Sie sind, haben Gegen-Argumente/-Fakten/-Beweise gegen unsere Hypothesen und Theorien, - und sind ganz genau so wie wir Fakten-basierte Menschen, also jederzeit bereit, ihr Weltbild aufgrund neuer Fakten abzuändern? Dann wählen Sie sofort +49 (0)221 4308 2527. Wir rufen Sie spätestens nach 4 Stunden zurück und beginnen den WECHSELSEITIGEN FALSIFIZIERUNGSPROZESS mit Ihnen. Denn wir haben an uns den Anspruch, als Letzte den FALSIFIKATIONISMUS von Sir Karl R. Popper ernst zu nehmen mit unserer letzten "ECHTEN (Mini-Online-)Universität" mit unseren Vorlesungen, Seminaren, Talks, unseren ECHTEN Wissenschaftlern und unserer Universitäts-Bibliothek. Oder: Beginnen Sie sofort Ihr selbstverständlich kostenloses Studium an der letzten "ECHTEN Universität".

      Selbsterkenntnis
      ist der EINZIGE Weg zur Besserung der Welt. Eine ECHTE, auf Sir Karl R. Popper beruhende Freie-Argumente-Kultur ECHTER WECHSELSEITIGER FALSIFIZIERUNGS-VERSUCHE mit Fakten-orientierten statt Glaubens-orientierten Talk-Teilnehmenden ist die einzige Chance für die Menschheit.

      Anke, Öffi und einige des Mon-Talks hatten Signale gesendet, die ich interpretiert hatte als:

      Wir sind Glaubens-orientiert, nicht Fakten-orientiert, (uns ist wichtiger, einer großen Glaubensherde anzugehören als die Wahrheit). Wenn Fakten angesprochen werden, weichen wir so aus, dass der Glauben unangetastet bleibt. Oder wir wollen gar nicht die Schachuhr (bis zu 7 Uhren hab ich jetzt) -Talks, sondern lieber weiter das Nebeneinander-Her-Predigen der verschiedenen Glauben.

      Ich glaube, dass NUR die Welt- und-Menschen-Bild-FrAK-nach-Popper, beginnend mit der Welt-Geschichte bis heute, das ist, was allen Menschen fehlt. Genau, weil die nicht stattfindet, bleiben alle Missstände bestehen, weil falsche Menschenbilder und Weltbilder... Bisheriger FrAK-Level reicht nicht, wird nie was verändern können...

      Ich bin jederzeit bereit, Sams- und MonTalks teilzunehmen, wenn die Teilnehmer sagen: Ja, wir wollen die Fakten-Orientierung statt der Glaubens-Orientierung, und die Schachuhr-Popper-Talks zumindest Einiger zulassen.

      Frag doch mal rum, ob dafür wirklich die Offenheit ist. Ich hatte den Eindruck, eher nicht. Aber ich möchte natürlich gerne die neuen (Schach-) Uhren mal ausprobieren...




      Our theory to the evolution of smaller brains is:
      After invention of our economic system many professions could win a lot with parasitic memes, which are followed by many children of those with the smallest brains. (Plus all the poison of the "modern" world...) Because of this, mankind becomes more stupid, but the social professions have a lot of clients, a lot of money and good careers. All this endangers every country.



      Gerne gemeinsame Talkshows. Sie kannten vermutlich die ältere Schwester GWO noch nicht. Deshalb hier Info....

      Gemeinwohl-Ökonomie (Christian Felber)-GemeinwohlWirtschaftsOrdnung in Kombination GWÖ-GWO-Kombi bzw. GWÖ-GWO-Diskussion plus PDG Partei des Gemeinwohls plus Wahlbündnis zu viert viel stärkerer Wandel-Hebel als alleine?
      Dylan
      Assistent und Mitglied Weltrat/NextS4F

      Gemeinwohlwirtschaft statt Marktwirtschaft, GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung das ausgereifteste ältere Modell, seit 1968?

      Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber GWÖ und/oder die versöhnlichere wirtschaftsfreundlichere GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung der Next Scientists For Future vom Weltrat mit Aussichten für ein jährliches Wirtschaftswunder von ca. 50 Milliarden je 8 Millionen Einwohner?

      Im folgenden nur einige Links zur Umstrittenheit der GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie, die Ihnen zeigen könnten, dass eine behutsamere, versöhnlichere Umgehensweise mit der Wirtschaft vielleicht erfolgversprechender sein könnte:

      https://www.focus.de/finanzen/experten/r...id_5123955.html
      https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/t...n/25421468.html
      https://web.ecogood.org/media/filer_publ...hloekonomie.pdf
      https://www.focus.de/finanzen/experten/o...id_9042670.html
      https://www.deutschlandfunkkultur.de/chr...idigte-100.html
      https://newstral.com/de/article/de/10108...rte-z%C3%A4hlen
      https://www.econstor.eu/bitstream/10419/...1/859675319.pdf

      Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz
      vor 7 Stunden (bearbeitet)
      Danke für Ihre Rückmeldung. Wir haben verschiedene Alternativen auf dem Schirm und sind uns auch der Kritik bewusst (Siehe https://web.ecogood.org/de/idee-vision/kritische-diskussion/). Wir glauben aber, dass die Kritik-Punkte nicht genug Halt haben, oder nicht genug schwerwiegend sind, um uns Grund zu geben, die momentane Bewegung neu auszurichten. Zu erwähnen ist aber, dass die Idee der GWÖ und auch die Gemeinwohl-Matrix (also deren Werte-System) in ständiger Entwicklung ist, wenn Sie sich also in der Bewegung einbringen wollen, sind Sie herzlich willkommen. Wenn Sie etwas in unser Tun hineingeschaut haben und konkrete Verbesserungsvorschläge haben, können diese gut möglich aufgenommen werden. Von der GemeinwohlWirtschaftsOrdnung habe ich persönlich noch nicht gehört. Ich leite das gerne weiter. Liebe Grüsse Dominic Hostettler

      ​ @Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz In den 54 Jahren der Entwicklung hin zur GemeinwohlWirtschaftsOrdnung GWO haben die 22 Profs usw. des Weltrates sich ganz bewusst für ein anderes Mess-System entschieden als Gemeinwohl-Matrix und Gemeinwohl-Bilanz und könnten Ihnen in Talkshows gerne aufzeigen, welche gravierenden Mängel aus deren Sicht in der Gemeinwohl-Bilanz stecken im Vergleich zur GWO-Erfassung von: Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit und Wohlstand ALLER Kunden Mitarbeiter und Anwohner ALLES Arbeitenden.
      Denn am Ende ist eine von allen Seiten akzeptierbare Gemeinwohlwirtschaft statt Kapitalismus die einzige Chance für die Menschheit, und die sollte nicht wegen Qualitätsmängeln des Mess-Systems aufs Spiel gesetzt werden. Die zuverlässige Unterbindung aller Profite auf Kosten von Mensch und Umweltvergiftung sollte von allen Seiten akzeptierbares EINZIGES Ziel von Gemeinwohlwirtschaft bzw. GWÖ-GWO-Kombi sein ohne versteckte Elemente von Klassenkampf usw., die mit großer Sicherheit den maximalen Widerstand der großen Wirtschaft auf den Plan rufen werden.

      @Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz Wir als Sender können nur anregen. Die NextScientists hatten erst eine gemeinsame Talkshow mit einem GWÖ-Vertreter, die auch wir wiederveröffentlicht hatten. Die NextScientists und wir würden uns freuen, wenn es zu weiteren Talkshows GWÖ-GWO-Diskussion käme. Bei den NextScientists kann man jederzeit anrufen, und wenn keiner im Büro ist, bekommt man spätestens nach 4 Stunden einen Rückruf.

      Es geht ja schließlich um nichts Geringeres als die Zukunft und Rettung der Menschheit, und die sollte eben nicht aufs Spiel gesetzt werden durch Dinge, die die einflussreichsten Teile der großen Wirtschaft zu Entscheidungen gegen den unendlich wertvollen Gemeinwohlwirtschafts-Grundgedanken veranlassen könnten. Wir halten die kontinuierliche GWÖ-GWO-Diskussion, für die auch Teile der Bundesregierung den NextScientists einen Termin in Aussicht gestellt haben, für unentbehrlich, soll es nicht zu einer Ablehnung alles Gemeinwohlökonomischen kommen. Dann wäre aus unserer Sicht die Menschheit zu einem Leiden und Schrecken ohne Ende verurteilt, da der Kapitalismus nicht anders kann, als alles zu zerstören.





      Wie gerade im Wandelgespräch gesagt bin ich auf unbestimmte Zeit weg, lösche auch bald das Forum aus dem Browser. Öffi kann mich ja ab und zu mal anrufen, wenn er meint, er hätte sich für Naturwissenschaften geöffnet und die Unterscheidung Echte Wissenschaft und Kapitalistische Pseudowissenschaft, die unsere Unis verschmutzt usw...




      Hi Öffi,

      Du:
      Aber das heißt nicht, dass das reicht im Sinne, dass man sich z.B. nicht mehr mit der Frage beschäftigen muss, ob man als Mitglied einer üblen Mafia-Bande an Mord und Ausbeutung beteiligt ist...,

      Die interessante Frage ist halt, ob die Mafia-Bande (ich sprach immer vom Räuber-Banden-Staat Kapitalismus...) nicht schon verschwindet durch den Wechsel von Kapitalismus / Marktwirtschaft zu Gemeinwohlwirtschaft GWÖ-GWO-Kombi ???

      Natürlich ist es immer zu begrüßen, wenn durch Geistesanstrengung, Denken in FrAK auch bewusste Entscheidungen hinzukommen, aber wahrscheinlich reicht schon der neue Sanktionsrahmen GWÖ-GWO-Kombi aus, um das Mafia-Räuberbanden-Geschehen zum Verschwinden zu bringen.

      Und Kommunenaufbau ist für mich ja deshalb persönlich kein Hauptschwerpunkt, weil: GWÖ-GWO-Kombi, darauf folgt: HausarztGesundheitsGemeinschaften ÜBERALL, darauf folgt: Kommunen überall flächendeckend. So entstehen dann vor meiner Haustür überall Kommunen, - nicht GEGEN das System, sondern vom System gefördert und unterstützt, und man braucht nur noch mitzumachen...




      Hi Öffi,
      Dein Gespräch mit Felber hätte ich halt völlig anders geführt: Die Masse scheint die Arbeitsteilung Ich Bäcker, Du Politiker aufrecht erhalten zu wollen. BundesländerBundesliga der Landesregierungen, Wohlfühlstimme usw. reichen völlig aus, Korruption und schädliches Regieren sofort zu beenden. Damit wäre das Demokratie-Defizit-Problem gelöst. Die Idee, dass jeder Alles selber politisch entscheiden wollte, alles selbst in die eigene Hand nehmen wollte, ist wahrscheinlich schlicht falsch. Auch die Masse der Bonobos sind Mitläufer.

      Die Bonobo-Frage trifft in das Herz des Kapitalismus: Die Unterdrückung unserer genetisch verankerten SavaBoScheKommunistischen Gruppenehe durch VIs war der alles entscheidende Schritt der Zerstörung von allem. Vor nichts wurde den Menschen mehr Angst gemacht also vor der BoSexualität, Frauen wurden für jede Spur davon als Hexen verbrannt, bis sie endgültig keusch wurden und sich an dem Thema stören. Aber was schreib ich, ist eh Zeitvergeudung, der Kapitalismus gewinnt...

      Die Idee, wir seien etwas anderes als ein ganz primitives Viech, eben Savannen-Bonobos mit etwas besserer Sprache und etwas größerem Arbeitscomputer im Kopf, ist einer der wichtigsten VIs der Theologiesparte. Die Bonobos sind viel höherstehend als wir, weil sie sind frei von VIs, und wir sind wahnsinnig durch Massen von kapitalistischen VIs... Der Mensch ist ein irrsinniges, weit unter vielen anderen Säugetieren stehendes Viech, siehe Ukraine, Hitler, Irak, Indianer, Indios...

      Aber gegen so viel VIs auf einmal ist einfach wohl nie ein Ankommen, ich muss dorthin, wo man wie bei GWÖ nach Bonobo-Vorbild (die Männer schenken Nahrung, die Frauen schenken Liebe, und wenn das als ausgewogen empfunden wird, läuft es weiter, wenn der Kapitalismus die Liebe durch VIs unterdrückt, löst sich die Gruppenehe auf, die Männer stellen das Schenken ein...) zumindest vorläufig weder Geld, noch Gesunden Eigennutz, Leistung, Wettbewerb zum Verschwinden bringen lassen will, sondern einfach nur den Teufel Kapitalismus beenden will durch Leckerlies für GutesTun. Danach kann man immer noch schauen, ob man noch was korrigieren muss. Ich glaube, das könnte schon für alles reichen...



      Wandelgespräch gestern zeigt Öffis wahrscheinlich wichtigsten Irrtum: Er sagte:

      "Da müssen da Leute sein, die an die Folgen des Tuns denken und zwar so weit, wie sie reichen..."

      Das ist aus naturwiss. Sicht die krasseste Überforderung der großen Mehrheit der Welt-Bevölkerung.

      Bei der Masse muss es bei (nicht-bewusster) Schädigung anderer sofort leicht eins auf die Finger geben und für Gutes-Tun sofortige Leckerlies, - wie bei anderen Säugetieren auch.

      Vom Massenmenschen zu erwarten, dass er sich zum genialen Durchschauer aller VIs seiner Sparte entwickelt und dann seine Karriere opfert, ist eine extrem ÜBERFORDERUNG des Massenmenschen.

      GWÖ und GWO sind die einzigen, die diese Überforderung nicht brauchen, sondern mit Leckerlies und leicht-Eins-auf-die-Finger zum sofortigen Ende aller kapitalistischen Schweinereien führen und die GWO verwandelt die Welt superschnell in eine Kommunenlandschaft.

      Aber nicht, wenn alle was anderes machen und andere Strategien beibehalten, die vermutlich nie die Weltbevölkerung erreichen können.

      Und wenn ich nicht überzeugen kann, dann ist halt der Kapitalismus mit seinem NEBEL DER IRRTÜMER stärker, und niemand zieht gemeinsam an einem Strang, sondern jeder zieht weiter an einem anderen Strang. Und das mach ich dann besser in der Nähe der GWÖ, die auch mit Leckerlies arbeiten will, anstatt das primitive Tier Savannen-Bonobo zu überfordern.



      Ja, ich erwäge das, weil ich den gestrigen Abend mehr denn je als Begegnung mit einer Sekte erlebt habe und so etwas sehe ich eher als die Ursache aller Probleme als die Lösung.

      Ich muss einfach versuchen, wieder zu den Realisten zurückzugehen, langfristig.

      Es muss um logische wissenschaftlich vernünftige Argumente gehen, die dann auch Folgen haben, und nicht um feststehende spirituell-religiös-esoterische Glaubenselemente.

      Da muss ich mich von fernhalten, da für mich logisch-argumentativ feststeht, dass es sich dabei um Teile des Problems, um kapitalistische Produkte, und nicht um Lösungen handelt.



      0. Öffis FrAK, Wandelgespräche, Forum und Moderations-Fähigkeit sind Weltspitze. (Heißt es in meinem Plan für die Schachuhr-Talks)

      Aber dennoch kündige ich an, dass ich vielleicht in einigen Wochen die Zusammenarbeit beenden werde. Ich will nicht wie die vielen anderen einfach nur still und leise verschwinden, sondern das offen machen.

      Im Wandelgespräch SamsTalk wurde mir überdeutlich, dass ich ein heißes Thema anspreche, und schwupps: wird das Thema gewechselt und darauf nicht geantwortet. Das unterscheidet sich nicht von der Praxis unserer kapitalistischen pseudowissenschaftlichen Universitäten, wo längst nicht mehr wechselseitige Falsifizierungsversuche zugelassen werden, sondern ein Sektierertum um sich gegriffen hat.

      So reift bei mir auch die Befürchtung, dass es trotz Schachuhr-Technik eine unüberwindliche Wand sektiererischen Denkens gibt, das sich durch Thema-Wechseln undiskutierbar macht.
      Vielleicht kommt dazu, dass man bei allen menschenähnlichen Säugetieren feststellen musste, dass diejenigen, die garantiert nie mehr was dazulernen können, ältere Männchen sind. Vielleicht können wir älteren Männer grundsätzlich nichts mehr dazulernen???

      Falls sich das in den nächsten Wochen der Schachuhr-Talks immer wieder bestätigen sollte, müsste ich Ballast abwerfen, weil es uns schon viele Klicks und Abonnenten gekostet hat, und ich müsste schauen, ob unsere Sender sich davon überhaupt noch mal davon erholen können, dass es in letzter Zeit hieß: Uninteressant, weil unrealistische Talkinhalte spirituell-religiös-esoterischen Zuschnitts ohne Realitätsbezug... (Dawkins würde sagen: Gotteswahn halt...)

      Ich müsste mich und den Weltrat dann wieder den vernünftigsten Menschen dieser Erde zuwenden, den GWÖ-Sympathisanten, unter denen die allervernünftigsten auch eine Offenheit für die noch realistischere GWO zeigen in unzähligen bisherigen konstruktiven Telefonaten.

      Natürlich steht auch dann noch zu fürchten, dass das Gesetz gilt: Der Kapitalismus bleibt unschlagbar...

      Denn vielleicht gilt: Die GWÖ ist nur deswegen so beliebt, weil sie genügend VIs Vorteilbringende Irrtümer enthält, die Unrealistische Linke weiter in ihrem Hass und Neid gegenüber den Fähigeren schwelgen lässt aus der Perspektive der Verlierer der Konkurrenz heraus. Und sobald die GWÖ mit der GWO kombiniert würde, würde sie zu wenige VIs beinhalten und würde von den Unrealistischen Linken Neidern fallen gelassen werden. Wer weiß...

      Das Gemeinsame von GWÖ und GWO aber bleibt immer bestehen:

      Beide halten ein derartiges Soziales Korsett für DEN nötigen Ausstieg aus dem Kapitalismus, das Profite auf Kosten von Mensch und Umweltvergiftung unterbindet und Gutes-Tun finanziell bevorzugt und belohnt, was die Menschheit vom Abwärtskurs zum Aufwärtskurs hin umwenden würde.

      Und nur dort Gleichgesinnte für den Weltrat und entsprechende Einladungen für Talks mit Christian Felber, wie zuletzt in Aussicht gestellt, zu finden, könnte dann meine zukünftige Aufgabe sein.

      Leider reicht es nicht, wenn bei Öffi sehr vieles Weltspitze ist, aber dafür sein Schenker-Bewegungs-Konzept eher undiskutierbar weltfremd sektiererisch abschreckend anmutet. Davon müsste ich mich dann allmählich verabschieden. Falls die Schachuhr-Talks weiterhin von ständigem Thema-Wechsel gekennzeichnet bleiben sollten.



      Im Kern geht's um eine tolle 'Kontroverse' unter auf hohem Niveau Gleich-Gesinnten, Dylan und mir.
      Dylan, der Sprecher der "Next Scientists for Future" sagt, er könne zwar nicht anders, als weiterhin für das idealistische Werte-Niveau zu leben, wie es im 'Postconventional Level' ausgedrückt ist. Er habe dafür sein bürgerliches Berufs-Leben aufgegeben u eine andere Lebens-Richtung eingeschlagen. Aber er empfinde es als einen Leidens-Weg -- weil die anderen Menschen scheinbar so sehr im Kapitalismus verhaftet sind, dass ihnen die Verantwortungs-Richtung nicht vermittelbar sei ---- weshalb man sehr allein bliebe u immer wieder frustrierend mit neuen Veränderungs-Experimenten scheitere.
      Am aussichts-reichsten sei bei alledem wohl, auf einen Ansatz zu setzen, der unserer genetischen Veranlagung am ehesten entspreche, was Dylan in einem Verhalten und Gesellschafts-Zustand nach Vorbild der Bonobo-Schimpansen sieht. Aber bei aller Friedlichkeit u sozialen Ausgeglichenheit u weitgehenden Schenk-Ökonomie, einschließlich des Austausches v Zärtlichkeit und Sex, wie man es bei den Bonobos vor-findet, sieht Dylan dort doch auch keine 'reine Selbstlosigkeit', sondern ein 'sanftes Egoismus-Prinzip': Je mehr die Männchen zu schenken schaffen, bekommen sie dafür zwar nicht mehr Sex (wo alle untereinander sich gut versorgen..., jedenfalls so, dass da niemand unter Mangel leiden muss...), aber auf irgendeine untergründige Weise sei doch die Empfängnis-Bereitschaft der Weibchen gesteigert, so dass diese Männchen mehr Kinder bekommen würden...
      Und aus dieser Vorstellung heraus, dass es ganz ohne solche Formen v 'egoistischem Belohnungs-Prinzip' nicht gehe, hält Dylan auch ein wirtschaftliches Reform-System für am ehesten 'andock-fähig' bei den Menschen, welches das Belohnungs-Bedürfnis bedient, aber in einer Richtung, dass immer mehr Gutes-Tun belohnt wird, statt Profit zu schlagen aus Schädigungen -- wofür er als Umsetzungs-Tool die GWO bzw. die "Wohlfühl-Stimme" als geeignet betrachtet.
      Dylan betrachtet viele der Anläufe von uns in der letzten Zeit, um Resonanz bei den Menschen aus-zu-lösen, als ins Leere gegangen.



      Aber für die Wandelgespräche am Samstag mit Schachuhr-Talks mit Luis und Öffi will ich schon mal einladen durch die Ankündigung folgender von mir vorbereiteter Argumente:

      0. Öffis FrAK, Wandelgespräche, Forum und Moderations-Fähigkeit sind Weltspitze.

      1. Ich fürchte, ich bin der einzige, dem es wirklich eilt mit der Weltrettung, da ich mich noch nicht gemütlich eingerichtet habe im Kapitalismus wie Öffi mit bürgerlicher Kleinfamilie und Luis mit Zweierbeziehung oder andere mit Parties wie Wandellab Berlin und vielleicht sogar GWÖ, wo man nette Liebespartner finden kann beim netten gemeinsamen unrealistischen Träumen von Kapitalismus-Abschaffung durch den Reichen-und-Fähigen-endlich-Alles-Wegnehmen und ähnliche linksextreme Träumereien, die ja nicht unbedingt schnell Realität werden müssen, hat man es sich doch im Kapitalismus ganz gemütlich in einer kleinen Ecke eingerichtet...

      2. Das Schenker- und Post-Conventional-Level-Konzept ist mangelhaft, weil nur für Genies verstehbar, umsetzbar und lebbar, also nur für winzige Minderheiten und winzige Kommunen geeignet. Die Masse der einfachen Menschen ist so niemals erreichbar. Die Gehirne der Masse sind nicht durch Willensanstrengung vergrößerbar auf die Größe der Gehirne von Genies, was aber die Voraussetzung wäre dafür, dass DIE MEHRHEIT das PostConventionalLevel überhaupt erreichen könnte mit Aufgeben von z.B. im Studium gelernten VIs Vorteilbringenden Irrtümern der eigenen Sparte. Und auch das moralische Manipulieren von Menschen hin zum Gutes-Tun will ja auch nicht massenhaft gelingen, stellt also keine Alternative dar.

      3. Deshalb sind alle bisherigen Aktivitäten von Luis und Öffi, bezogen auf Weltrettung, überwiegend reine Zeitvergeudung, vielleicht einfach ein netter vergnüglicher Zeitvertreib im ansonsten gemütlichen bürgerlichen Leben im Kapitalismus...

      4. Sinnvoll wäre es erst, wenn Luis und Öffi von den Hare-Krishna-Gruppen und -Werbern lernen würden, die auf der Straße (mit Büchern im Arm) alle ansprechen und einladen zu ihren Treffen mit Musik, Singen, Vortrag und Essen. Und dann noch klarmachen, dass die Nutzung der Wandelgespräche Mo Sa und bald Do und die dort machbare Supervision (in Schachuhr-Technik) verpflichtend ist für jeden Annäherungsprozess an die Kommunen.

      5. Sinnvoll, um die ganz große Masse auf Kurs Weltrettung und Weltschonung zu bringen, wäre es, zusätzlich die (Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, weltberühmt, GemeinwohlWirtschaftsOrdnung (inkl.Wohlfühlstimme), Weltrat) GWÖ-GWO-Kombi und GWÖ-GWO-Diskussion plus PDG (FrAK-) Partei des Gemeinwohls plus Wahlbündnis ARD-ZDF bekannt zu machen, anzusprechen bei allen GWÖ-Treffen, durch Anrufe an alle erreichbaren GWÖ-assoziierten Tel.-Nummern (z.B. youtube, Artikel usw) usw. usw.

      6. Für die Masse können am Ende nur wirklich funktionieren die SavannenBonoboSchenkerKommunistischenGruppenehen nach der Übergangsphase der GWÖ-GWO-Kombi-HausarztGesundheitsGemeinschaften, da nur dort der kapitalistische schädliche Egoismus verschwindet.

      7. In GWÖ-GWO-Kombi und Gruppenehe gilt: Nur dort ist das Soziale Korsett stark genug, um den schädlichen Egoismus zu unterbinden. Beispiel:
      Die kapitalistische schädlich-egoistische Hausarzt-Praxis macht und hält die Menschen krank auf Basis von nicht-bewussten Vorteilbringenden Irrtümern, die nur Genies unter den Ärzten (wie die Weltrat-Medizin-Professoren und Doktoren) durchschauen können, aber niemals der Durchschnitts-Arzt.

      Die eigennützige HausarztGesundheitsGemeinschaft der GWÖ-GWO-Kombi nutzt der Gesundheit der Menschen ohne jegliche Schädigung, eben gerade wegen und trotz des Eigennutz-Interesses. Weil Belohnungen nur noch für bewiesene Gesundheitsförderung und Krankheitsverhinderung erfolgen.

      7. Alles, was aus DNS gebaut ist, funktioniert nur mit Eigennutz Leistung Wettbewerb Konkurrenz. Eine Welt ohne all dies wäre nur in einem anderen Universum vorstellbar. Völlig selbstloses, völlig uneigennütziges Schenken usw. funktioniert in diesem Universum bei gesunden, nicht-manipulierten DNS-Lebewesen NICHT!

      8. Öffis Plan, dass die Masse wegen seiner Apelle die Vorteilbringenden Irrtümer der eigenen Sparte durchschauen soll per Geisteskraft in FrAK, scheitert schon daran, dass die Masse es ja gar für nicht möglich hält, wesentliche Irrtümer in sich zu tragen, weswegen sie keinerlei Interesse an FrAK hat. Und Öffis Plan scheitert daran, dass nur wenige Genies über die Geisteskraft verfügen, Vorteilbringende Irrtümer, die ihnen Millionen einbringen, als Irrtümer erkennen und verlassen zu können. Was gleichbedeutend damit ist, dass die große Mehrheit das Post-Conventional-Level NIE erreicht.

      9. Wenn Öffi den Arzt anspricht: Dass Sie glauben, Chemotherapien seien die einzigen sinnvollen Therapien bei Krebs, ist nur ein Vorteilbringender Irrtum Ihrer Sparte, der Ihnen viel Geld einbringt, aber den Menschen schadet.......
      Dann denkt der Arzt still: Dieser Spinner meint es besser zu wissen als all die hochdekorierten Medizinprofessoren, die mir diese Sichtweise beigebracht haben... Und der Arzt wendet sich dem Die-Nächste-Million-Machen-durch-Vergiften-Der-Patienten zu.
      Motiviert zum Nachdenken wird der nicht-geniale-Arzt erst dadurch, dass er in der GWÖ-GWO-Kombi Geld verliert oder gar Pleite geht, wenn er seine alten Ansichten beibehält und sich weigert, sie als Irrtümer zu erkennen.

      10. Ziehen die nicht-genialen-Ärzte statt dessen alle in Gruppenehen ohne die Zwischenstufe GWÖ-GWO-Kombi, so werden sie ihre Chemotherapie-Irrtümer nicht durchschauen, sondern diese Ärzte werden ihre eigene Gruppenehe zu Tode behandeln und so zum Aussterben bringen, und übrig bleiben nur Gruppenehen mit naturnäheren Ärzten. Aber diese Auflösung des Problems dauert lange und ist mit viel Leiden verbunden.
      Das bedeutet im Endergebnis, dass auch die Kommunen die Durchgangsstufe der GWÖ-GWO-Kombi=Gemeinwohlwirtschaft statt Marktwirtschaft brauchen, da z.B. die nicht-genialen Ärzte nicht über die Geisteskraft verfügen, allein aufgrund der kommunen-internen FrAK ihre Irrtümer zu erkennen, besonders wenn sich in der Kommune niemand mit den medizin-typischen Irrtümern auskennt. - Und das gilt für alle anderen Wissensbereiche gleichermaßen: Die VIs sterben ohne GWÖ-GWO-Kombi als Übergangsstufe nur langsam und qualvoll und über einen Weg des Leidens aus. Und den will ich vermeiden.

      11. Öffi irrt, wenn er Reichen, die morgens in den Spiegel schauen, zuschreibt, sie würden sich wie ein Schwein fühlen. Nein, das ist ja gerade das Problem der Vorteilbringenden Irrtümer: Die Reichen halten sich für die Segensbringer, eben WEIL sie ihre Vorteilbringenden Irrtümer für Wahrheit halten und all die Kritiker für dumme, verblendete Spinner, die man ignorieren müsse...

      12. Völlig uneigennütziges Schenken könnte schlimmstenfalls dazu führen, die unfähigste Frau der Sozietät/ Kommune mit dem kleinsten Gehirn und dem niedrigsten Intelligenz-Quotienten so selbstlos zu beschenken, dass alle anderen keine Möglichkeit mehr haben, eigene Kinder zu ernähren und groß zu ziehen, aber die unfähigste Frau 30 Kinder bekommen und ernähren kann, wonach die ganze Kommune kaputt geht, weil niemand mehr fähig ist, Nahrung zu beschaffen.
      Öffi spricht vernünftigerweise von einer sinnvollen vernünftigen verantwortungsbewussten freiwilligen Zuchtwahl, wer wann wie wo wie viele Kinder bekommen sollte. Das ist so ähnlich, wie wenn die naturwissenschaftliche Perspektive es für sinnvoll hält, es bei uns Savannen-Bonobos nicht grundsätzlich anders zu halten wie in allen erfolgreichen sonstigen Tier-Sozietäten: Die Leistungsfähigsten, besten Nahrungs-Schenker bekommen faktisch die meisten Kinder und die Wenig-Nahrung-Schenker die wenigsten.

      13. Öffi übersieht, dass das, was er und vielleicht einige wenige andere Genies oder Mutanten können, die anderen 8 Milliarden Menschen nicht können und niemals können werden. Und dass die anderen es gerade mal schaffen, sich mit der weltberühmten Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber GWÖ zu beschäftigen, die wenigstens ungefähr Gutes-Tun häufiger machen will durch Belohnungen und die bisherigen Profite auf Kosten von Mensch und Umweltvergiftung nicht mehr zulassen will.
      Aber anstatt diese GWÖ mit der Idee der GWÖ-GWO-Kombi und GWÖ-GWO-Diskussion zu inspirieren und dadurch über den GWO-Aspekt auch die Kommun-isierung der Welt zu fördern durch die HausarztGesundheitsGemeinschaften und die von ihnen dann automatisch angeregten Kommunen/ SavannenBonoboSchenkerKommunistischen Kommunen und Gruppenehen, vergeudet er seine Lebenszeit damit, die 8 Milliarden immer weiter zu überfordern und "aus dem Hörsaal heraus zu reden", was die Klickzahlen und Abonnentenzahlen beweisen: Alle Sender aus dem Umfelde von NextScientistsForFuture.de und Weltrat verlieren kontinuierlich Zuschauer und Abonnenten, seit die meisten Sendungen auch Öffis Schenk- und ähnliche Ideen beinhalten, was ich in Kauf nehme wegen seiner Weltspitzenleistungen FrAK und Moderations-Fähigkeit.
      Aber die Überforderung der Masse anderer nicht-genialer Menschen mit der Idee vom völlig uneigennützigen Schenken, auf Basis der irrigen Hoffnung, alle anderen könnten auch das Gleiche erreichen, was er erreicht hat, ist es, was die Leute aus unseren Hörsälen herausredet, was manche Leute mir auch persönlich so bestätigt haben: Zu unrealistisch, interessiert mich nicht, bin ich nicht dabei...

      14. Öffi bleibt bei seinen Vorstellungen vom Weißen Blutkörperchen (die vielleicht mal sowas ähnliches wie Bakterien waren, die wegen ihrer symbiotischen Wirkungen nach und nach eingebaut wurden in die Lebewesen) trotz des naturwissenschaftlichen Widerspruchs, dass das Weiße Bl ganz gesund-eigennützig die beste Strategie wählt, um sich selbst so häufig wie möglich zu replizieren bzw. zu vervielfältigen und so in die Zukunft zu schießen: Durch Opfern einiger seiner Sorte rettet es ganz gesund-eigennützig diejenigen Gewebe, die seine Sorte ALS EINZIGE ständig neu bilden, und es rettet ganz gesund-eigennützig die Eierstöcke und Hoden des Säugetiers, die als EINZIGE seine Weiterexistenz auch noch in ferner Zukunft ermöglichen können.

      15. Öffi kritisiert die kapitalistische Propaganda: "Es gibt nur solchen Egoismus. Alles anders Behauptete ist nur Schein! Dann können wir damit unbeschwert weiter-machen! Ist unvermeidlich, Natur-Gesetz! There is no alternative!"
      Aber er übersieht, dass es eben auch bei einer Unmöglichkeit der Massen, den Gesunden Eigennutz zu überwinden, eben doch DIE Alternative zum Kapitalismus / Sozialer Marktwirtschaft gibt: Gemeinwohlwirtschaft in Form der GWÖ-GWO-Kombi, wo all das Schlechte des Kapitalismus verschwindet.
      Ich kann Öffi nur noch mal empfehlen, auf den prominenten Massenzug GWÖ aufzuspringen. Ich rufe schon monatelang alles, was von der GWÖ zuckt, sofort persönlich an und rege die GWÖ-GWO-Diskussion und GWÖ-GWO-Kombi an. Es wurde sogar in Aussicht gestellt, dass unsere Profs und ich eine Einladung erhalten sollen zu einer Talkshow, für die Christian Felber GWÖ schon zugesagt hat, - nicht zu vergessen, dass wir immer noch auf die Einladung zum Talk mit Vizekanzler Dr. Habeck hoffen dürfen!

      16. Das völlig uneigennützige Beschenken der unfähigsten Frau und ihrer Kindermassen würde zu einer erdüberfordernden Bevölkerungsexplosion mit Unfähigen führen statt zu einer Überbevölkerungs-Reduktion. Wenn die Schenker-Bewegung die unfähigsten Frauen großzügig beschenkt, werden diese die Geschenke automatisch in eine Überbevölkerung der Unfähigen umsetzen. Auch in China hatten sich Viele nicht an die 1-Kind-Beschränkung gehalten. Wie will Öffi erreichen, dass alle sich an Freiwillige Vernünftige Zuchtwahl halten?

      17. Öffi möchte Egoismus für das Schädigen anderer im Kapitalismus reservieren. Dann schlage ich EIGENNÜTZIG und GESUNDEN EIGENNUTZ vor als das, was bei schwachen Sozialsystemen zu unschönem Verhalten von Orang-Utans, Gorillas/Löwen führen kann, bei starken Sozialsystemen auch zu extrem wenig unschönem Verhalten führen kann wie bei den Bonobos, im SavannenBonoboSchenkerKommunismus und in der GWÖ-GWÖ-Kombi.
      Wenn Eigennutz unausrottbar ist, dann bitte unschönes Verhalten sofort reduzieren durch starke Sozialsysteme. Bedingungsloses Organisches Selbstloses Schenken schafft es nicht, die Vorteilbringenden Irrtümer VIs eines in die Kommune ziehenden Arztes schnell zum Verschwinden zu bringen, da der Antrieb durch den Eigennutz fehlt. In der GWÖ-GWO-Kombi und der SavBonoSchenKommunistischen Gruppenehe wird JEGLICHES Beibehalten von VIs negative Konsequenzen haben. Also: Kommune alleine reicht nicht, es muss Kommune mit Wirkung von Eigennutz sein, damit das Schädigen der anderen auf Basis von VIs schnellstmöglich aufhört!!!!!!!!!!!!!!!!!

      18. Öffi trennt nicht sauber voneinander und vermengt unzulässig miteinander:
      a. Suche nach: Was ist sinnvoll für das Wohl des Ganzen, Kant: Kategorischer Imperativ, positiv zu werten
      b. Appellieren für völlig uneigennütziges selbstaufopferndes Schenken, das aus naturwissenschaftlicher Sicht nur eine Manipulation darstellen kann, weg von der Natur des Menschen.
      Der SavBoScheKommunistische Gruppeneheler freut sich auf die Dankbarkeit der Kinder und Frauen für sein Schenken und ist deshalb aus gesundem Eigennutz stark motiviert, seine bisherigen VIs schnell zu hinterfragen, um noch mehr Dankbarkeit zu ernten statt die Kommunenmitglieder z.B. auf Basis von medizinischen VIs zu Tode zu behandeln.

      19. Öffi selber entscheidet, was er anderen NICHT schenken will, weil ER es nicht für sinnvoll hält. Da fehlt irgendwie der demokratische Aspekt, wohin Öffi seine Arbeitszeit organisch schenken sollte.
      Eine Person schildert im Forum, wie sie sich von den Suppenküchen beschenken lässt, anstatt selber die Suppenküchen zu beschenken. Das passt zu der negativsten Hypothese: Schenker-Bewegung appelliert an und manipuliert andere, sie zu beschenken, schenkt selber aber wenig. Wäre also ein kapitalistisch-egoistisches Manöver auf Basis von VIs...

      20. Öffi versucht die Masse zu etwas zu bringen, das allerhöchstens einige wenige Genies oder Mutanten wie er schaffen können, was am negativen Lauf der Welt nicht das Geringste wird ändern können. Das ist ein Weg des einen Promilles der Weltbevölkerung, der keinerlei Einfluss auf das gesamte Weltgeschehen haben kann. Schon der kluge Akademiker schafft es fast NIE, die im Studium gelernten VIs seiner eigenen Sparte, die auch ihm viel Geld und Karriere bringen, zu hinterfragen und aufzugeben. Und damit erreicht er das Post Conventional Level NICHT. Die Masse schafft das NIEMALS. Also ist diese Strategie reine Zeitvergeudung. Nur anti-kapitalistische Sozialsysteme in Kommune und Staat können die Welt retten. Nicht ein Weg der extremen Minderheit der Ausnahmemenschen.

      21. Öffis Weg erinnert, obwohl inhaltlich natürlich das Gegenteil, an den IS: Dort wurde der Weg des Märtyrers für das große Ganze hochgehalten, bis alle ausgestorben waren, tot waren. Und ähnlich ist Öffis Weg vielleicht nicht für ihn, aber für die, die auf ihn hören und sich selbstlos aufopfern für die ganze Welt, ein Weg des Aussterbens in einem DNS-Universum, in dem ja immer nur der Weg des Gesunden Eigennutzes (inklusive des Verwandten-Nutzes) überleben kann. Alles andere stirbt ja automatisch aus, weil es sich für die anderen aufopfert, die ihre Kinder durch die Geschenke der Selbstlosen Schenker hochziehen können, während die selbstlosen Schenker kaum noch eigene Kinder hochziehen können. Es überleben in unserem DNS-Universum also immer nur die Beschenkten, aber niemals die selbstlos Schenkenden. Und wenn alle schenken, wäre es ja kein Schenken mehr, sondern Kooperation: Alle geben, weil ihnen zurückgegeben wird. Das wäre dann das Gleiche wie das kooperative System der GWÖ-GWO-Kombi: Dort beschenkt man den anderen mit Wohltaten, um selber mit Wohltaten beschenkt zu werden. Der Weg des kapitalistischen Egoismus, des Profites durch Schädigung anderer ist dort unmöglich gemacht.

      22. Öffi appelliert an Gehirne, die den Appell gar nicht aufnehmen können.

      23. Aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es nur 3 Hypothesen, was Öffis Weg ist: Der Weg 1. eines Ausnahme-Genies, 2. einer Ausnahme-Mutante, 3. eines Manipulators anderer. Alles 3 wäre ungeeignet für die Weltrettung, weil nie über den Promille-Bereich hinausgehen könnend.

      24. Im SavBonScheKommunismus hätten sich VIs nie evoluieren können, weil ihnen immer ein Selektionsdruck entgegen gestanden hätte. Aber Kommunenleben alleine ohne GWÖ-GWO-Kombi reicht nicht aus für ein schnelles leidloses Aussterben aller VIs. Es braucht die Übergangsphase des Abstrafens des Beibehaltens von VIs, um für ein leidloses blitzschnelles Verschwinden der VIs ALLER Sparten zu sorgen. Jede andere Strategie des Aussterbens der VIs setzt wieder die Genialität aller Beteiligten voraus, die aber nicht gegeben ist und durch nichts erzeugbar ist in einer kontinuierlich dümmer werdenden Weltbevölkerung.

      25. Kommunen alleine bringen nicht die ausreichende Motivationslage für schnelles leidloses Aussterben aller VIs aller Sparten, die ja mitgebracht werden in die Kommune. Erst SaBoScheKommunistische Gruppenehen bringen die Motivationslage, dass ja jedes Kind ein leibliches Kind des Arztes sein könnte, weswegen er viel bereiter wäre, auf VIs hin zu überprüfen. Wir kennen ja das Phänomen, dass Ärzte bei ihren eigenen Kindern viel intensiver nachdenken und diejenige Chemotherapie unterlassen, die sie bei fremden Kindern gedankenlos verkaufen. Und in der Kommune gibt es ja noch "fremde" Kinder. Erst in der Gruppenehe gibt es keine fremden Kinder mehr, alle werden als eigene aufgefasst.

      26. Öffi hätte mit den Wildkräutern genauso gut 2 hungernde leidende Waisenkinder aus der 3. Welt ernähren können und dafür auf die 2 eigenen Kinder verzichten können. Wenn er selber wirklich ein selbstloser Schenker wäre. Das Beispiel beweist, dass er eben kein wirklich selbstloser selbstaufopfernder Schenker ist, sondern ein gesunder Eigennütziger.

      27. Letztlich habe ich den Eindruck, dass es bei der Unrealistischen Linken um ein Symptom der NEIDGESELLSCHAFT geht, alles ist auf Neid auf die Fähigen und Reichen und alle sonstigen Gewinner der Konkurrenz ausgerichtet. Es ist also die Perspektive der Verlierer, die auch rund um die GWÖ durch Felber in seinen Reden immer wieder mal geäußert wird: Konzerne zerschlagen, Gehälter deckeln usw. Und genau wegen dieser Perspektive der Verlierer darf die GWÖ beim Wandellab Berlin gerne teilnehmen, die GWO mit der versöhnlichen Perspektive der Verlierer UND der Gewinner nicht. Man ist sich nicht klar, dass es ohne die Gewinner, die die Welt regieren, nur die gewaltsame Revolution geben würde, die wieder zur DDR führen würde.

      28. Beinhaltet die von der Naturwissenschaft für unrealistisch gehaltene Vorstellung vom Organischen Selbstlosen Schenken auch eine Art Manipulation hin zum Beschenken der Arbeitsunfähigen und deren arbeitsunfähigen Kinder? Was die Welt systematisch schlechter machen würde durch eine Überbevölkerungs-Explosion mit Arbeitsunfähigen. Die Fähigen würden keine Kinder mehr hochziehen können, weil sie ja alles dem Milliardenheer der Arbeitsunfähigen schenken würden. Das Selbstlose Schenken würde also automatisch und zwangsläufig zu einem Niedergang der Menschheit führen.

      29. Mit Wildkräutern hätte Öffi auch statt 2 eigener Kinder 2 afrikanische Kinder vor dem Hungertod retten können, wäre er tatsächlich ein Selbstloser Schenker. Ich hätte das zwar für schlecht gehalten, aber das für mich irrige Konzept des Selbstlosen Schenkens hätte doch genau das gefordert: Die afrikanischen Hungerkinder zu beschenken und dafür auf eigene Kinder zu verzichten.???

      30. Für die GWÖ gibt es Interesse nicht nur von Unternehmern, die Sympathisanten der Unrealistischen Linken sind, sondern auch von Vernünftigen. Die sollte Öffi für die GWÖ-GWO-Diskussion und -Kombi gewinnen.

      31. Das PostConventionalLevel können nur 2 Gruppen erreichen: Manipulationsopfer, die gegen ihre Natur zur Selbstaufopferung manipuliert wurden. Und vielleicht die mit den größten Gehirnen, die alles durchschauen können. Aber warum sollten letztere eigentlich ihr Leben erschweren dadurch, dass sie ihre Karrieren beenden???

      32. Es gibt ein Beispiel für Mutanten in Richtung erste Aspekte von Selbstlosigkeit: Kinder ohne Schmerzempfinden: Denen kann man das Bein abschneiden, die finden das nur interessant, da sie keinerlei Schmerz empfinden, genauso wie ein Kampfroboter keinen Schmerz empfindet, wenn er abgeschossen wird. Aber sterben solche Mutanten nicht immer wieder ganz schnell aus, weil sie nicht genug eigennützig handeln können????

      33. Zu den weißen Blutkörperchen: Bei einem Menschen ziehen alle an einem Strang. Bei der Menschheit liegt genau das Gegenteil vor: Je geringer die Verwandschaftsgrade, desto größer wird die Gefahr, dass nicht mehr an einem Strang gezogen wird. Zu anderen Arten, wo also die Verwandtschafts-Grade noch geringer sind, ist es oft nur ein gegenseitiges Töten usw. Das lässt sich durch nichts ändern, nur Korsette wie GWÖ-GWO-Kombi und SaBoScheKommunistische Gruppenehen schützen gegen ein Übermaß an Grausamkeiten.

      P.S.: Ich befürchte, dass ich außer von Öffi wegen der Ausweicheritis auf all diese knackigen Argumente keine Antwort bekommen werde, höchstens noch von Luis hoffentlich bei den kommenden SamTalk-Wandelgesprächen mit Schachuhr-Technik. Und das beweist dann zum hundertsten Male, dass es ihm in 30 Jahren nicht gelungen ist, mehr als 3 Personen zu finden, die es schaffen, ihm einigermaßen ähnlich zu handeln. Das war genug Zeit für Experimente. Sie sind gescheitert. Es ist Zeit, endlich eine grundsätzliche Kurskorrektur zu versuchen hin zu den real existierenden Menschen und auf den Massenzug GWÖ aufzuspringen, was auch ich schon die ganze Zeit versuche, obwohl es auch dort wieder sein kann, dass wenn die Gemeinwohlwirtschaft durch die GWÖ-GWO-Kombination vernünftiger wird, die linksradikalen Massen sie fallen lassen könnten und der Kapitalismus am Ende sich wieder als unschlagbar erweist.





      Möglich wären Schachuhr-Talks jederzeit Montags 19 Uhr Wandelgespräche, Mi Do Sa 20.15 Uhr. Telefon reicht.
      Schriftlich würde ein Gespräch von 10 Minuten ja 2 Monate brauchen.
      Jede Person hat ein Zeitkonto von 5 Minuten. In jedem Sprecherdurchgang können also immer je 2 Personen ihre 5 Minuten zusammenlegen zum Schachuhr-Talk. Man ruft Wechsel und die Uhr wird umgeschaltet, bis beide Konten aufgebraucht sind und es bei beiden gepiepst hat.



      Antwort auf die Ausgrenzeritis des linksextremistischen Wandellabs:

      traurig, dass Ihr also den Begriff vom Wandel (wir sind Gäste der seriösen Wandelgespräche Mo Sa Do) missbrauchen möchtet für linksextremistisches unrealistisches Sektierertum (unter Ausgrenzung der Bodenständigen realistischen Linken), das garantiert NIEMALS den Wandel raus aus dem Kapitalismus schaffen wird.

      Mit linksextremistischen Schwärmereien und Träumereien von einer vermeintlich besseren Welt, die leider auch in der GWÖ noch zu stark eingemischt sind, ist NICHTS zu erreichen.

      Aber auch die GWÖ hat wie die GWO viele vernünftige, bodenständig linke Aspekte, wie die Nicht-Ausgrenzung von Eigennutz, Leistung und Wettbewerb aus einer Gesellschaft der Zukunft, die so kommunistisch wie möglich sein sollte, aber eben nicht so kommunistisch, wie es NICHT möglich ist.

      Die GWÖ gleitet aber leider in viel zu viel linksextremistische Träumereien ab wie Ausmerzung von Konkurrenz, aggressive Feindseligkeit gegenüber großen, erfolgreichen Unternehmen und Besserverdienern, bei denen sie sich ständig unnötig viele Feinde schafft, die dann natürlich jeden Wandel blockieren werden, - und schafft es dabei nicht einmal, echten Menschenschutz völlig sicher zu verankern, da die GWÖ-Bilanz löchrig ist wie ein Schweizer Käse.

      Nur die GWÖ-GWO-Diskussion bzw. GWÖ-GWO-Kombi(nation) wäre die einzige realistische Chance zur Überwindung des Kapitalismus.

      Aber viel Spaß weiterhin mit Euren weltfremden unrealistischen linksextremistischen Träumereien, die wie immer keinerlei positive Folgen für die Menschheit haben werden, sondern reine Zeitvergeudung bedeuten werden...





      Zur allerersten Hinführung habe ich diese Überblicks-Sendung gemacht, die noch einmal ganz viele der Argumente beinhaltet, warum aus Sicht der Weltspitze der Naturwissenschaften Weltrat NextS4F.de die anderen Menschen- und Weltbilder gespickt sind mit Vorteilbringenden Irrtümern irgendwelcher Sparten des Kapitalismus, was uns alles in der ewigen Zersplitterung und Unvereinbarkeit aller alternativen Ansätze festhält:
      Irrwege: dieBasis nurNoch0,8% Linke 2,1 SPD Grüne Sahra Wagenknecht CDU FDP AfD Markus Krall RUINfüD
      https://youtu.be/qFsVFrev--Y




      Für mein Hobby Weltrettung suche ich kluge Studenten usw. (m/w/d)
      deutschlandweit oder andere aufgeweckte, kluge, kommunikationsfreudige Menschen mit Computer und lauthörfähigem Telefon als Botschafter der guten Sache. Arbeitszeit hauptsächlich im Vormittagsbereich. Hohe Honorare nach Vereinbarung.
      Alle weiteren Infos per Nachricht hier.





      Für die GWÖ könnte es leider noch etwas zu früh sein für das Wahlbündnis. Denn im Moment ist es überall in Mode, dass über sie geredet wird und dass ein verschwindend geringer Promillesatz aller Unternehmen sich mit ihr beschäftigt, sich bilanzieren lässt usw.
      Dabei entsteht leicht die Illusion, man befände sich im Aufwind, und man übersieht die Warnsignale, die vernichtenden Artikel seitens der Wirtschafts-Medien und -Instanzen, die die GWÖ wegen ihrer Kinderkrankheiten als Wohlstandsvernichter abgeurteilt haben, und die Tatsache, dass die GWÖ im realen Leben der 99% ganz einfach überhaupt nicht vorkommt.
      Und man übersieht, dass keine der Großparteien sich mit der GWÖ an die Öffentlichkeit traut wegen ihrer vielen kleinen Konstruktionsmängel, noch nicht einmal die ÖDP macht die GWÖ zum Haupt-Programm-Punkt.
      Vielleicht muss die GWÖ erst die kommende Phase des Nachlassen des Interesses erleben, bevor es ihr wichtig wird, gemeinsam in Kooperation mit allen anderen die regelmäßige Präsenz in ARD, ZDF usw. zu erkämpfen.
      Und dann erst wird die überfällige Diskussion entstehen, dass der realistische Grundansatz der GWÖ: Wer UNS Gutes tut, wird mit Steuervorteilen und anderen Vorteilen belohnt und bevorzugt... zusammen mit der unrealistischen Gemeinwohlbilanz contra bessere Messsysteme anderer, ausgereifterer Ansätze diskutiert wird.
      Das ist das gleiche, wie mit den Parteien: Wer sich in einem Hoch empfindet, meint, die Zusammenarbeit mit anderen nicht zu brauchen. Erst, wenn das Hoch schwindet, beginnt die Erkenntnis, dass man die Kooperation braucht, um öffentlich in ARD, ZDF usw. regelmäßig kontrovers diskutiert zu werden. Z.B. dürfte sich gerade die Linke einem solchen Punkt nähern, die mit ihren DDR-Konzepten (Enteignung usw.) vielleicht zukünftig nur noch zu den unbedeutenden Sonstigen gehören könnte, was sich am Sonntag (Wahl NRW Prognosen 3% Linke) zeigen wird.
      Vielleicht ist die Linke nach Sonntag so weit, mitzumachen? Einen Anruf ist es wert...




      ZDF 3sat:
      Immer mehr Mediziner*innen beklagen: In Deutschland verdienen Krankenhäuser oft mehr Geld, wenn sie Patientinnen und Patienten schlechter behandeln. Wenn Ärztinnen und Ärzte sich Zeit für ihre Patientinnen und Patienten nehmen, macht die Klinik Verluste. Den Umsatz brächten aufwändige Operationen und moderne Apparatemedizin - selbst dann, wenn die Patientinnen und Patienten darunter leiden oder bestimmte Behandlungen nicht benötigen. Patientinnen und Patienten in ganz Deutschland bekommen das zu spüren.
      Die Zuschauer*innen treffen eine Frau, die an der Halswirbelsäule operiert wurde, obwohl es gar nicht hätte sein müssen. Zu allem Überfluss ging die Operation schief und sie leidet bis heute unter Lähmungen. Die Zuschauer*innen begegnen Menschen, denen Zehen und Fußglieder amputiert werden sollten, obwohl man sie hätte retten können. Angehörige älterer Menschen berichten erschüttert, wie ihre Verwandten in verschiedenen Krankenhäusern mit immer neuen Eingriffen buchstäblich zu Tode operiert wurden. Gutachter*innen bescheinigen, dass bei all diesen Operationen niemals eine Chance auf Heilung bestand. Sie vermuten, es sei ums Geld gegangen.

      "betrifft" geht auf Spurensuche in der deutschen Kliniklandschaft. Immer mehr Ärztinnen und Ärzte kritisieren das Bezahlsystem der Krankenhäuser über die sogenannten "Fallpauschalen". Offen wie selten sprechen Ärztinnen und Ärzte über ein Gesundheitssystem in Schieflage. Sie sollen immer mehr Patientinnen und Patienten in immer kürzerer Zeit behandeln. Und das möglichst mit aufwändigen Eingriffen, die der Klinik Erlöse bringen. Chefärztinnen und Chefärzte würden gedrängt, die Umsatzzahlen für das Krankenhaus zu erhöhen.

      Die Zuschauer*innen treffen eine junge Ärztin, die die Zustände in ihrem Krankenhaus nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte und ausgestiegen ist. Die SWR-Autor*innen begleiten junge Berliner Klinikärzte und -ärztinnen, die mit Mut und Einsatz gegen das System aufbegehren.

      Dabei sehen die Zuschauer*innen, wie schwer es für Ärztinnen und Ärzte ist, diese Missstände zu benennen, ohne als Nestbeschmutzer*innen dazustehen. Doch inzwischen ist der Leidensdruck so groß, dass sie an die Öffentlichkeit gehen. "betrifft" beleuchtet, wie berechtigt ihre Wut ist und an welchen Stellen Patientinnen und Patienten unter dem System leiden.

      Politiker*innen werden damit konfrontiert. Mutige Reformer*innen zeigen, wie das Krankenhaus der Zukunft funktionieren müsste, damit Ärztinnen und Ärzte besser arbeiten und die Patientinnen und Patienten bestmöglich versorgen können.

    • MicWeber hat einen neuen Beitrag "Diskussionen & Antworten" geschrieben. 27.04.2022

      Die Allerneuesten Infos am Anfang des letzten POST der letzten Seite.

      Hier wurden oben immer die neuesten eingefügt. Je weiter man nach unten kommt, desto weniger neu. Eventuell also innerhalb der einzelnen Posts von unten nach oben lesen und die einzelnen Posts entweder von älter zu neuer oder von neuer zu älter lesen.



      Öffi: Du wünschst Dir, dass wir mehr den Schwer-Punkt darauf legen, die GWO/Wohlfühl-Stimme in die GWÖ-Diskussionen ein-zu-bringen... Bin ich jedenfalls auch zu bereit, und habe mich da ja auch - wie z.T. beschrieben - schon mit-engagiert... Was stellst Du Dir denn konkret als Aktivität (von mir) vor, um dies Anliegen noch verstärkt zu pushen?...

      Ja, Öffi, Du hättest den Vorteil, nicht selber Entwickler von GWO/Wohlfühlstimme zu sein und könntest als Neutraler in allen Städten, in denen Du sowieso gerade mal wieder unterwegs bist, die GWÖ-Gruppen-Treffen aufsuchen und dort ansprechen, dass Du die GWO als Ergänzung und teilweise Alternative zur GWÖ-Bilanz kennengelernt hast usw.

      So könnte vielleicht auch innerhalb der GWÖ eine GWÖ-GWO-Diskussion mit dem Ziele einer GWÖ-GWO-Kombination beginnen, - falls die GWÖ sich dafür nicht als zu sektenmäßig erweisen sollte. Aber es wäre einen Versuch wert, die GWÖ behauptet ja ununterbrochen, sie verstände sich als noch nicht fertig entwickelt, sondern als in Entwicklung befindlich.

      Du könntest schauen, ob das nur Lippenbekenntnisse sind oder tatsächlich ernst gemeint ist. Und als Neutraler ist das viel erfolgversprechender als ich, der ich zu den GWO-Entwicklern gehöre und insofern parteiisch bin.

      Und einen Anfang könntest Du damit machen, hier in die Diskussion mit einzusteigen: https://youtu.be/ubSZS5mv4hU

      Der Kanalbetreiber wird vielleicht auch Deinen Beitrag löschen, aber er liest ihn vorher und antwortet vielleicht auch noch.
      Aber dann hätte er schon 2 Kommentatoren, die ihn zur GWÖ-GWO-Diskussion anregen.

      Und auch sonst könntest Du überall als Neutraler den Kontakt zur GWÖ herstellen.





      Öffis Missverständnis bezüglich der GWÖ-GWO-Kombination und der Wohlfühlstimme am Beispiel des italienischen Restaurants, der Döner- und Fastfood-Anbieter erläutert:

      Die Ess-Sucht-kranken Opfer des Kapitalismus kommen ins Restaurant, weil sie die krankmachende Geschmacksdroge Pizza essen wollen.

      Würde das Restaurant die Pizzas von der Speisekarte streichen, in der Hoffnung, höhere Verdienstzuschüsse zu bekommen, würde es sofort Pleite gehen, weil all die Pizza-Drogen-Süchtigen in diejenigen Restaurants abwandern, die Pizzas weiterhin anbieten.

      Also ist das Restaurant gezwungen, die nächsten Jahre immer weiter die Pizzas anzubieten!!!

      Also vermutet auch kein vernünftiger Mensch, dass er bald durch die GWÖ-GWO-Kombination und Wohlfühlstimme von seiner geliebten Pizza-Droge abgeschnitten werden könnte.

      Der neue Wettbewerb unter den italienischen Restaurants verläuft also in den nächsten Jahren nicht darüber, wer die Pizza nicht mehr anbietet und wer noch. Sondern nur darüber, wer die Droge Pizza mit weniger Glyphosat, Pestiziden, Fungiziden und anderen Giftstoffen anbietet, ohne dabei auch nur im geringsten das Geschmacks-Erlebnis, hinter dem der Süchtige ja her ist, zu verkleinern.

      Denn kein Süchtiger ist ja süchtig nach Fungiziden, Pestiziden, Glyphosat und anderen Giften. Sondern der Süchtige will Alkohol, Döner, Pizza, Tabak, aber er will das mit den geringsten Gift-Nebenwirkungen. Der Süchtige will das positive Drogenerlebnis, aber nicht die Gift-Nebenwirkungen.

      Und diese Gift-Nebenwirkungen werden die Fast-Food-Restaurants, Döner-Buden und Restaurants durch die Wohlfühlstimme motiviert sein, zu reduzieren. Niemals wird die Dönerbude sofort innerhalb weniger Jahre aufhören, Döner zu verkaufen.

      Natürlich wird nach vielen Jahren von Restaurants, die es schaffen, auch die Ess-Süchtigen im Restaurant anzuregen, sich immer öfter für Gesünderes zu entscheiden, eine höhere Mietzahlung an die Vermieter angeboten werden können, weil sie höhere Verdienstzuschüsse bekommen als diejenigen, die es weniger gut schaffen, als Gesundheits-Anregungs-Restaurant zu wirken.

      Und nach und nach werden immer mehr Gewerberäume an Filialen von Gesundheits-Anregungs-Restaurants vergeben werden, so dass nach vielen Jahren vielleicht wirklich die Zahl der Döner-Buden abnehmen könnte.

      Und zwar vielleicht sogar schneller, als durch die Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften die Zahl der Ess-Süchtigen durch Sucht-Heilung verkleinert werden kann.

      Dann reagiert aber die GWÖ-GWO-Kombination sofort und sorgt von Staats wegen bzw. von Landesregierungs wegen für die Aufrechterhaltung des Suchtmittel-Angebotes, damit kein einziger Mensch Verschlechterungs-Meldungen bezüglich des Wohlfühlens übermittelt, weil er sauer ist über einen erschwerten Zugang zu seinen Suchtmitteln, was ja seine Landesregierung der Abwahl-Gefahr näher bringen würde.

      Damit wäre für immer garantiert, dass die Süchtigen keinerlei Erschwerung des Zugangs zu ihren Suchtmitteln erleiden.

      Könnte es nicht sein, dass Öffi sich eine unrealistische Vorstellung von GWÖ-GWO-Kombination und Wohlfühlstimmen-Auswirkung gebildet hatte, um seinen Lösungsweg der Verantwortungsbildung als unbedingt notwendig zu bestätigen?

      Das ist er aber faktisch nicht. Auch ganz ohne Bildung reduzieren Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften die Zahl der Suchtkranken. Allein die Zusammenführung der vereinsamten Menschen zu Liebespaaren und Mehrgenerationen-Gemeinschaften und Kommunen und Bonobo-Schenker-Kommunistischen Kommunen und vielleicht sogar zu Bonobo-Schenker-Kommunistischen Gruppenehen reicht, zusammen mit der Tatsache, dass die GWÖ-GWO-Kombination alle Vorteilbringenden Irrtümer VIs blitzschnell aussterben lassen wird.

      Dieses Aussterben der VIs kann noch durch die VIAT VI-Abbau(oder Aussterbens-)-Therapie beschleunigt werden, erfolgt aber auch ganz ohne VIAT oder FrAK, nur halt ein wenig langsamer.

      Und solange die FrAK-Teilnehmer die gegenseitige Ansprache auf Gehirnwäsche durch VIs weiterhin nicht möchten, solange wirkt die FrAK auch kaum, da jeder seine VIs immer weiter behält.

      Dazu verhilft auch die unrealistische Vorstellung der vielen Wahrheiten. Unrealistisch schon ganz einfach, weil:
      Die Wählerinnen können nicht zugleich Geldabschaffung, Abschaffung von Leistung und Wettbewerb wählen, und zugleich die GWÖ-GWO-Kombination mit Wohlfühlstimme MIT Geld, Leistung und Wettbewerb. Es geht nur entweder/oder.

      Aber wenn wir dann doch sowieso die Entscheidung den Wählerinnen überlassen müssen, weil es in der FrAK zu keiner Aufeinander-zu-Entwicklung kommt, weil sich kaum einer als Gehirnwäsche-Opfer sehen möchte, dann wird auch verständlich, warum die Zuschauerzahlen ständig runtergehen:

      Wenn die gegenseitige Hinterfragung nicht stattfindet, sondern nur ein Nacheinander von 5-minütigen Werbesendungen für das eigene Lösungskonzept, dann hat der Zuschauer, der manche Lösungskonzepte für völlig unrealistisch hält, immer das Problem, dass er ständig vor spulen muss zu den wenigen Ansätzen, die er für interessant hält.

      Für die Zuschauer ist es also dann einfacher, gleich nur noch Werbesendungen für nur einen Lösungsansatz zu hören, weil sie dann nicht immer mühsam vor spulen müssen und suchen müssen: Wann sprechen wieder diejenigen, die ich interessant finde.

      Interessant dürfte es für die Zuschauer also erst dann wieder werden, wenn die Teilnehmenden sich ansprechen, wie vorgeschlagen: Ich vermute, Dein Lösungskonzept könnte von VIs geformt sein, die der Sparte x diese und jene Vorteile bringen, könnte also ein Ergebnis einer erfolgreichen Gehirnwäsche durch diese Sparte sein.

      Aber genau das zuzulassen, fällt uns Kapitalistisch-Gehirngewaschenen schwer, weswegen wir weiter auf der Stelle treten und Tag für Tag die Zuschauer aus dem Hörsaal herausreden, weil ihnen das Vorspulen zu mühsam ist.

      Und auch Henning dürfte sich überlegen, ob er seinem Sender nicht schadet, wenn er weiterhin die Wandelgespräche veröffentlicht, die nur anfangs viele Klicks hatten und jetzt fast keine mehr, also dem Sender eher schaden als nützen. Weil seine Fans ihn lieber solo hören, als seine Beiträge mühsam aus der Gesamtsendung heraussuchen zu müssen.






      Öffi, vorab, Du solltest hier noch fleißiger schreiben, denn Du sagst, dieses Forum sei Dir das Wichtigste. Jetzt wird hier endlich geschrieben, und Du gehst auf sehr vieles nicht ein...

      Öffi, übrigens, Dein totales Missverständnis rund um das Thema Wohlfühlstimme beruht auf der Unkenntnis der Tatsache, dass im Weltrat die Freiheit über allem steht. Sollte die GWO mit Wohlfühlstimme tatsächlich jemals dazu führen, dass nicht mehr alle Suchtmittel wie bisher überall erhältlich wären, dann ist es für uns absolut selbstverständlich, dass der Staat mit allen Mitteln dafür sorgt, dass alle Suchtmittel weiterhin überall erhältlich sind.
      Z.B. kann man das so machen, dass als Herstellerkennung und Abgeber-Kennung "Staat" eingetragen wird, so dass weder die Hersteller noch die Abgeber der Suchtmittel bezüglich der Verdienstzuschüsse mit Einbußen zu rechnen haben.

      Und wenn das noch nicht die beste Idee wäre, dann wird lange nach der besten Idee gesucht und die dann eingesetzt.
      Bloß nie die Freiheit einschränken, nichts hassen die Leute mehr als dies...

      Und zu Montag: Auch Bonobos arbeiten fleißig für die Bezahlung durch die Frauen, nur ist die Währung eine andere.

      Das einzige Problem im Kapitalismus ist, dass er die Möglichkeit bietet, Profite auf Kosten von Mensch und Umweltvergiftung zu machen. Alle anderen Dinge sind nur im Kopf mancher Leute Probleme, sind aber faktisch unausrottbar, denn ein erträumtes Paradies und Schlaraffenland ist in diesem DNS-Universum nicht möglich.




      Dylan, was hätte denn deine Wohlfühlstimme dazu gesagt wenn deine Mutter dich als Kind umgebracht hätte?

      Hi Jannick,

      hast Du schon mal überlegt, warum alle rechten Strömungen genauso argumentieren wie Du, manchmal sogar schon die befruchtete Eizelle als einen Menschen betrachten wollen?

      Und warum alle linken Strömungen verzweifelt für die Erhaltung des Abtreibungsrechtes sind?

      Bei den rechten geht es darum, Kanonenfutter für DEN FÜHRER, den Diktator, den Putin zu mehren, deswegen muss jedes Kind ausgetragen werden und in die Schlacht ziehen. Lebensborn usw.

      Während die Linken das Leiden der Frauen und des Kindes sehen und einen größeren Bezug zur Natürlichkeit haben und sehen, dass in der Natur das Naturrecht alles Weiblichen absolut gilt: Mein Bauch/ Neugeborenes / Kind/ junger Erwachsener gehört ganz allein mir und ich alleine entscheide, ob es lebt oder stirbt, und wenn es die Gesamtmenge des Leidens vergrößert, dann ist es das kleinere Übel, sich dagegen zu entscheiden.

      Das stört zwar den Führer, die Gesundheits- und Sozialsparten, weil diesen Sparten Kundschaft entgeht, aber es minimiert das Gesamtleiden aller.
      Natürlich bin ich da ganz auf der Seite von Öffi, dass wir den geringsten Schaden für alle heutzutage mit den sanftesten Mitteln anstreben sollten, z.B. Unterbringung in geschlossener Psychiatrie usw.

      Aber wenn meine Mutter in einer Situation gewesen wäre, in der sie und ich zum Leiden verurteilt wären, dann hätte ich es super gefunden, schmerzlos eingeschläfert worden zu sein.
      Das fände ich auch heute noch nachträglich super, denn mein Leben als Wunderkind im Kapitalismus war und ist überwiegend immer nur Leiden, und ich wäre heute froh, wenn ich nie groß geworden wäre. Der Kapitalismus ist so schrecklich für mich, da wäre es für mich besser gewesen, nicht groß zu werden.

      Aber leider habe ich jetzt nicht die Kraft, mein Leben und Leiden zu beenden, weil ich so schrecklich neugierig bin, ob der Kapitalismus nicht doch noch durch uns überwunden werden kann.





      Zu Elefanten:
      Sogar wenn wir "nur" sehen würden:

      19.
      Je nach Standpunkt sieht man was anderes, oder

      20. sogar beim gleichen Standpunkt (siehe Bild, in dem sowohl alte als auch junge Frau erkennbar, wenn ihr wisst, was ich meine)

      21.
      Zusätzlich kommen dann noch, haha, Interpretationen,

      22. Traumata, die Inhalte über lagern,

      23. Missverständnisse

      Für mich sind das alles Vorteilbringende Irrtümer bestimmter Sparten, die versuchen, die Opfer aus der Realität zu entfernen in Richtung von Traumwelten und sich irgendwie an den Opfern dann zu bereichern.

      Der größte Irrtum ist, nicht mühsam feilen zu wollen an Wahrheit und Irrtum. Die Wandelgespräche Montag haben die höchste Stufe der FrAK nicht aufgegriffen, wir blieben beim Aneinander-vorbei-Reden.

      Aber die Wandelgespräche Samstag sind frei für gegenseitige Unterbrechungstechnik mit Schachuhren-Konten-Technik, um wirklich auf die Argumente einzugehen.

      Ich glaube ja nur das, was mich in meinem Leben aufgrund von Argumente-Qualität überzeugt hatte. Aber bis 35 habe ich die Gehirnwäsche meiner Sparte geglaubt. Und ob ich damals vorher durch Argumente korrigierbar gewesen wäre, habe ich keine Ahnung. Vielleicht sind Menschen in bestimmten Lebensphasen nicht korrigierbar durch bessere Argumente, die meisten sind es bis zum Lebensende nicht.

      Wir werden sehen...






      Wandelgespräche 2.5.22: Die Argumente von Dylan zur Sendung:

      (Hier die Erstveröffentlichung der Aufzeichnung, nicht der Live-Sendung: https://youtu.be/kbenuIkCh4Y )

      Die Erfahrung, sich als jahrzehntelanges Gehirnwäsche-Opfer des Kapitalismus zu erkennen, ist entscheidend für jeden, der aufwachen möchte.

      Die meisten Teilnehmer stecken aus meiner Sicht noch in der Gehirnwäsche, die alle Menschen anstiftet zu glauben: Ich habe doch schon die Wahrheit, brauche keine FrAK-Gegenargumente...

      Öffis Irrtum: Der Süchtige will den Döner, und der GWO-Staat garantiert ihm den wegen des Freiheitsrechtes. Aber niemand WILL DEN Döner mit Gammelfleisch, Pestiziden, Antibiotika usw. Auch der Süchtige will den am wenigsten krankmachenden Döner. Und genau dafür sorgt zuverlässig die Wohlfühlstimme. Denn auch die Leitungen der staatsfinanzierten Suchtmittel-Läden/ -Restaurants werden gemäß Wohlfühlstimme bezahlt.

      Bonobos haben ein Super-Sozialsystem, das bisher kein Kommunen-Experiment je erreichen konnte, das Konkurrenz fast unsichtbar macht, aber nicht beseitigt. DNS bedeutet immer Konkurrenz. Das ist in DIESEM Universum halt so. Wir bräuchten ein anderes Universum, um konkurrenzfrei leben zu können.

      Deshalb sollte man auch in den Übergangsstufen gar nicht erst versuchen, Konkurrenz auszumerzen.

      Die Konkurrenz verlagert sich wie in der DDR in die Freizeit, während der Pflichtbeschäftigung wird eine ruhige Kugel geschoben, weil Erwachsene keine Kinder mit hoher intrinsischer Motivation mehr sind.

      6 Stunden pro Woche bedeutet: Keine High-Tech-Defensivraketen mehr, ohne Geld können wir keine Defensiv-Teile aus der Restwelt dazukaufen, Deutschland wird wie die Ukraine und die Indianer grausam abgeschlachtet werden...

      Wenn jeder der Beschäftigung nach geht, die er lustig ist, bleibt alles Wichtige unlustige liegen, z.B. der Müll...






      Wahrscheinlich hat niemand eine Chance gegen den Kapitalismus, weil die kapitalistisch gehirngewaschenen Menschen Ansätze mit zu viel (Vorteilbringenden) Irrtümern VIs ablehnen, aber auch mit zu wenigen.

      Denn auf einen Teil der VIs fallen sie immer rein.

      Dadurch entscheiden sie sich immer nur für schlechte Wege, niemals für gute.

      Aber meine Befürchtung ist, dass Öffis Ansatz für die Masse zu viele VIs beinhaltet, z.B.:

      Öffi scheint zu glauben, alle Menschen seien Genies wie er, die alle auf höchstem Niveau über Sinnfragen nachdenken könnten und Mitregisseure sein könnten, die zur Verantwortungs-Regie fähig sein könnten. So habe ich auch mal gedacht, aber Öffi und ich sind absolute Ausnahmen von der Regel. Die Masse kann das überhaupt nicht. Die Naturwissenschaften haben für mich überzeugend bewiesen, dass es wenige ganz Dumme gibt, viele Mitteldumme und nur verschwindend wenige wirklich Kluge. Öffis Konzept überfordert also die Masse total.

      Aber Öffis Ziele könnten auch insgesamt unrealistisch sein: Die Vergewaltigungen der einzelgängerischen Orang-Utans durch die Männer beweisen, dass ohne ein Kommunen- oder Gesellschafts-Schutz-Korsett wir Primaten so gnadenlos egoistisch und grausam sind, dass die von Öffi angestrebte Reifung zur Selbstlosigkeit mir für die Masse völlig unerreichbar zu sein scheint.

      Der Bonobo-Schenker-Kommunismus ist das einzige Schutzkorsett, das Gewalt fast auf Null reduziert. Aber das will Öffi nicht 1 zu 1 kopieren. Dann wirkt es wahrscheinlich aber auch nicht. Die Kommunen dürften also immer Probleme mit dem Primaten-Egoismus bekommen.

      Und auf das zweite mögliche Schutzkorsett, die GWÖ-GWO-Diskussion und -Einführung will Öffi auch nicht seine gesamte Aktions-Energie konzentrieren.

      Somit entscheidet er sich letztlich für die Beibehaltung der ungebremsten Egoismus-Handlungen bei der Masse der Menschen.

      Übrigens töten die Bonobo-Mütter zusammen mit den anderen Frauen sogar junge erwachsene Söhne, wenn sie als missraten oder schädlich empfunden werden.

      In der Natur gibt es nur deswegen keine erdzerstörende Überbevölkerung wie bei uns, weil naturnähere Völker und Bonobos genauso sind wie die linke Frauenemanzipations-Bewegung: Mein Bauch gehört ganz allein mir. Nur sind sie noch viel gesünder: Mein Bauch, mein Neugeborenes bis hin zum jungen Erwachsenen gehören ganz allein mir.

      Allerdings würde man heutzutage weniger brutal vorgehen:
      Wohlfühlstimme frühestens ab 16. Vielleicht sogar erst ab 18. Und wenn die Mutter sich für eine rein palliative Behandlung eines kranken Kindes entscheidet, dann wird ihre eigene Wohlfühlstimme keine Verschlechterungsmeldung bedeuten, denn sie ist eher erleichtert, dass das Kind und sie beide nicht mehr leiden müssen.

      Dagegen laufen im Kapitalismus natürlich die profitsüchtigen Gesundheitssparten mit ihren VIs Sturm, denn aus der Verlängerung des Leidens hätte sich noch viel Geld rausschlagen lassen...

      Aber wollen wir wirklich das ganze Land ruinieren für die Profitsucht einiger Sparten? Ich nicht.

      Die Natur mit ihrer Evolution hat eine mich immer wieder beeindruckende tiefe Weisheit, die alle verrückt-kapitalistischen verwirrten Geister unendlich weit übertrifft. Tiere würden nie die Erde zerstören, weil sie dort grausam sind, wo es das kleinste Leiden bedeutet, und nicht das kleinste Leiden unterlassen, was dann das ganz große Leiden zur Folge hat.

      Aber kapitalistische Sparten unterziehen uns einer Gehirnwäsche mit ihren VIs, wodurch wir uns immer gegen die kleine Grausamkeit entscheiden und dann das ganz große massenhafte Leiden die Folge ist, siehe Ukraine.

      Durch die GWÖ-GWO-Diskussion könnten wir wieder zurück zur Natürlichkeit finden und uns lieber für das kleinere Leiden entscheiden, um das ganz große Leiden vieler zu verhindern.

      Null Leiden ist oft unmöglich.

      Insofern fürchte ich, dass auch Du Opfer einiger VIs einiger Sparten sein könntest und deswegen jedes Leben um jeden Preis retten möchtest, auch wenn dafür vielleicht Millionen andere schrecklich leiden müssen.

      Denn jedes für eine Sozietät schädliche Kind rückt uns in die Nähe der Indianer und Ukrainer, schwächt unsere Verteidigungs-Technik und wir können auf das Grausamste alle abgeschlachtet werden. Für die Profitsucht einiger Sparten, die uns aufgehetzt haben, um jeden Preis jedes Kind zu retten.
      Genau wegen dieser kapitalistischen Verrücktheiten, die die ukrainischen Verteidigungsmöglichkeiten geschwächt haben, werden jetzt in der Ukraine viele Kinder auf das Grausamste abgeschlachtet und leiden wahnsinnig. (Die Ukraine war einst die drittstärkste Atommacht der Erde und hat sich durch irgendwelche VIs irgendwelcher Sparten manipulieren lassen, diese Atomwaffen freiwillig abzugeben. Wäre sie natürlich gewesen, würde sie jetzt nicht abgeschlachtet werden, denn niemand hätte es gewagt, die drittgrößte Atommacht anzugreifen.)

      Ich will die Menge des Leidens reduzieren. Weniger als ein bisschen Härte ist aber oft einfach unmöglich. Solange es die kapitalistische Angriffslust noch gibt, müssen wir hoch leistungsfähig wenigstens in Defensivrüstung bleiben. Alles andere ist ukrainischer Selbstmord aufgrund von Gehirnwäsche durch VIs der Sparten.




      *
      Öffis und Luis gestrige Irrtümer

      Öffi irrt sich im gestrigen Wandelgespräch (siehe obigen Post) wie hier im Forum auch Luis sich irrt... bzw. Öffi hat das Verständnisproblem, es gäbe in der GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung die Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften Hau-Ges-Gems als GWO-Hauptelement nicht, sondern die Wohlfühlstimme stände im luftleeren Raum.

      Und als könne der GWO-Staat nicht total flexibel auf jeden eventuellen Suchtmittel-Mangel reagieren.

      Genauso, wie Luis sich in dem Zentralirrtum befindet, Wiederholungen seien wertlos, vielleicht, weil er seine Irrtümer gerne unwidersprochen beibehalten möchte:

      Wenn Öffi seinen Irrtum nicht 10 mal WIEDERHOLT hätte, hätte ich sein Nicht-Verstehen der gesamten GWÖ-GWO-Diskussion nicht erkennen können.

      Aber durch das ständige Wiederholen seiner falschen Interpretation der Wirkung der Wohlfühlstimme, eingebettet in der GWO, konnte ich jetzt die GWO besser erklären.

      Das zeigt, dass wir VIELES noch nicht genug und ausreichend WIEDERHOLT haben.

      Nur durch ständige Wiederholungen können solche und andere Irrtümer ausgeräumt werden, wie, dass Öffi nach so vielen Wiederholungen immer noch nicht verstanden hat, wie die GWO und Hau-Ges-Gems wirken als Sucht-Beendigungs-System mit sofortigem Aussterben ALLER Vorteilbringenden Irrtümer VIs des Kapitalismus.

      Aus den Hau-Ges-Gems folgen wahrscheinlich schon bald die ersten Gemeinschaften/ Kommunen, die von den Hau-Ges-Gems gemäß der kostenlosen Weiterbildung durch Weltrat / NextScientistsForFuture.de supervidiert werden.

      Wobei sich vielleicht manche sogar zu Bonobo-Schenker-Kommunistischen Gruppenehen weiterentwickeln, in denen die Menschen z.B. 65x mehr Sex als früher haben und von daher überhaupt keine Ersatzbefriedigungen durch Suchtkonsum mehr brauchen.

      Die Hauptwirkung der GWO wird ja gerade im Abbau ALLER VIs des Kapitalismus bestehen, besonders auch aller Sucht-begünstigenden VIs.

      Die Hauptwirkung der Hau-Ges-Gems wird ja gerade darin bestehen, AAAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLEEEEEEEEEEEEE
      Süchte ganz schnell und ganz drastisch abzubauen, auch mit der VIAT Vorteilbringende Irrtümer Abbau Therapie / Technik, wodurch der Rückgang bei der Suchtmittelproduktion durch die Wirkung der Wohlfühlstimme (Trend zur Herstellung immer gesünderer suchterzeugungs-freier Nahrung usw.) miteinander harmonieren werden:

      Immer kleiner werdende Süchte und immer kleiner werdendes Angebot an Suchtmitteln.

      Falls das Angebot an Suchtmitteln schneller zurückgehen sollte als der Rückgang der Süchte, kann der GWO-Staat ähnlich den heutigen Coffee-Hanf-Haschisch-Shops überall Suchtmittel-Shops- und -Restaurants finanzieren, bis die Süchte ganz geheilt sind.

      Damit sich keiner beschweren kann: Ihr habt ja meine Freiheit eingeschränkt, indem es in der GWO keine Suchtmittel mehr zu kaufen gibt...

      Aber all das ist unwahrscheinlich, da Öffis Irrtum sich auch darauf bezieht, als würde die GWÖ-GWO-Diskussion sofort zur gleichzeitigen Einführung der GWO in allen 200 Staaten der Erde führen.

      Natürlich wird die GWO in einem Staat beginnen, wodurch der Weltmarkt für Suchtmittel weiter riesig groß bleibt und die Suchtmittel-Hersteller auch weiter Suchtmittel produzieren werden.

      Auch die Supermarktleitungen werden alle Suchtmittel genauso wie alle Restaurant-Leitungen weiter anbieten, um die Süchtigen nicht als Kunden zu verlieren.

      In der Zeit, bis sich alle Staaten und ganz Deutschland vollständig auf die GWO umgestellt haben, können schon alle Süchte ausgeheilt sein und die Nachfrage bei den Suchtmitteln könnte schon ganz bei Null liegen.

      Wenn nicht, wird der GWO-Staat wie genannt reagieren...

      Öffis Irrtum ist verständlich, weil in seinen Kommunen schon allein mangels Masse an Mitgliedern bisher weder die Freie-Argumente-Kultur FrAK noch die VIAT richtig praktiziert werden, wodurch dort keine richtige Suchtheilung stattfindet, weswegen wir ja die GWO als Übergangs-System brauchen, weil dort Millionen an Menschen von der Sucht geheilt werden auch in Massen von Kommunen mit Millionen Menschen.

      Ich hoffe, dass Öffis Irrtum damit ausgeräumt ist, was, wenn ja, wir dem ständigen WIEDERHOLEN und dessen hohem Wert zu verdanken hätten...




      *
      Was ist FrAK Freie-Argumente-Kultur wert, wenn noch nicht einmal wir sie richtig praktizieren können??????????????

      In allen Wandelgesprächen und hier sind wir
      ca. 4 Leute.

      Jeder der 4 hat ein völlig anderes Menschen- und Weltbild und völlig andere Lösungsansätze und Aktions-Schwerpunkte.

      Wissenschaftlich steht fest: Entweder alle 4 irren oder 3 irren, einer nicht!!!!!!!!!!!!!!

      Da kann doch in beiden Fällen nur der Weg sein, aus den 4 EINES zu machen.

      Und noch nicht einmal wir schaffen das.

      Noch nicht einmal wir schaffen es, die FrAK richtig zu praktizieren, nämlich alle zu sagen:
      "Sagt Ihr mir, wo Ihr vermutet, dass ich durch die Kapitalismus-Sparten a b c zum Opfer der üblichen kapitalistischen Gehirnwäsche gemacht wurde durch die Vorteilbringenden Irrtümer VIs x y z!!!!!! Damit wir aus 4 Konzepten EINES machen können."

      Wenn wir richtige FrAK nicht hinbekommen, wie sollen es dann die 8 Milliarden Kapitalistisch-Deformierten hinbekommen, die rumlaufen und sagen: Schön, was der andere redet, aber ich hab recht, ich weiß alles und brauche keine FrAK, da ich doch schon der Schlaueste bin und im Besitz der Wahrheit...

      Lasst uns ab Montag und ab sofort hier mit richtiger FrAK beginnen!!!!!!!!!!!

      Ich fange an und frage:

      "Sagt Ihr mir, wo Ihr vermutet, dass ich durch die Kapitalismus-Sparten a b c zum Opfer der üblichen kapitalistischen Gehirnwäsche gemacht wurde durch die Vorteilbringenden Irrtümer VIs x y z!!!!!! Damit wir aus 4 Konzepten EINES machen können."





      Wandelgespräche vom SamsTalk, hier schon mal die erste Veröffentlichung: https://youtu.be/pB8kBE5_OIU

      Öffi Geisteswissenschaften, Henning Esoterisch-Spirituelle Weltreligion, Dylan Naturwissenschaften

      Ich fürchte, wir haben noch nicht die höchste Stufe der Freien-Argumente-Kultur FrAK erreicht, die erst dann erreicht wäre, wenn wir alle uns gegenseitig gemäß: Wo irr ich, wo Du??? ansprechen auf dem höchsten Level von FrAK:

      Wo denkt Ihr, dass ich ein Opfer der Gehirnwäsche Propaganda Manipulation durch welche Vorteilbringenden Irrtümer VIs welcher Sparten bin, die aus welcher Schädigung der Meisten welche eigenen Vorteile ziehen????

      In meinen Beiträgen in allen Wandelgesprächen versuche ich anzudeuten, dass ich als Weltratler, die ja versuchten, alle VIs aller Sparten, auch der jeweils eigenen, rauszuschmeißen aus ihrem Weltbild, gar nicht anders kann, als davon auszugehen, dass die anderen Talk-Teilnehmenden nur deswegen andere Aktivitäten betreiben, weil sie Opfer bestimmter VIs bestimmter Sparten sind, aufgrund derer sie die Gesellschaften zu Wegen zu veranlassen neigen als nicht-bewusste LWWs LobbyistenWiderWillen, auf denen durch Irrwege auch aufgrund fehlender Zwischen- oder Übergangsstufen Armut und Elend erzeugt wird, aus dem die Ursprungssparten der VIs wieder Vorteile ziehen können durch Zuwachs bei den "Kunden".
      Also z.B. die Sparten Innere Sicherheit, Gesundheit, (Welt-)Sozial usw., die ja immer mehr kriminelle, kranke, arme, hungernde Kunden brauchen, also diejenigen Sparten, die "Profiteure SCHEITERNDEN Lebens" sind.

      Erst wenn wir auf diesem Level FrAK betreiben würden, lägen wir richtig.

      Bin schon gespannt, welche Sparten uns Weltratler welcher Gehirnwäsche durch welche VIs unterzogen haben könnten und uns so zu einem unrealistischen Menschen- und Weltbild veranlasst haben könnten...

      Insgesamt glaube ich, dass eine Reifung der Persönlichkeit, ein Erreichen höchster Selbstlosigkeit und höchsten Sozialverhaltens einfach so ohne Korsett bei den meisten Menschen nicht möglich ist, genauso wie bei den Orang-Utans Menschen des Waldes, die Frauen vergewaltigen, da das Schutzkorsett des Bonobo-Kommunismus fehlt.

      Da ist dann Vergewaltigung eine unschöne, aber biologisch rationale Strategie, da die Vergewaltiger so mehr Kinder in die Welt setzen und sich so die Tendenz zum Vergewaltigen vermehrt unter Orang-Utans.

      Menschen können andere schädigenden Egoismus NUR dann unterlassen, wenn ein Korsett ausschließlich anderen NÜTZENDEN Egoismus zulässt.

      Das kann die Bonobo-Schenker-Kommune ohne Tauschhandel und Geld sein, und die Übergangsstufe GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung, die Profite auf Kosten von Menschen zuverlässig unterbindet und über die Gesundheits-Anregungs-Märkte und vor allem über die Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften vollautomatisch zurück zum natürlichsten, gesündesten Lebensstil finden wird, vielleicht also automatisch zu massenhaften Bonobo-Schenker-Kommunen und vielleicht sogar zu einigen Bonobo-Schenker-Kommunistischen-Gruppenehen...





      *
      Ich folge wieder der Anregung der Einheit von schriftlicher und mündlicher FrAK: Meine SamsTalk-Wandelgespräche-Vorlesung mit 11 Argumenten:

      Ich fantasiere mich als Gast einer ARD-ZDF-Talkshow mit Öffi, die Moderatoren müssen wir uns dabei einfach als anwesend vorstellen.

      Vorwort:
      Ceterum censeo, dass es vielleicht nie eine Chance gegen den Kapitalismus gab. Aber man probierts halt einfach weiter.

      Wissenschaftlich ist nur, wenn man von einem zum nächsten Experiment voranschreitet:
      Für FrAK plädieren, scheitert.
      Nächstes Experiment: Zu FrAK-Kommunen einladen, scheitert.
      Nächstes Experiment: Parteien beraten: Scheitert
      Nächstes Experiment: Mit DeFüCamp Wirkung entfalten: scheitert
      Nächstes Experiment: Eigene FrAK-Partei PDG zum schnellen Durchstarten bringen: Scheitert
      Nächstes Experiment: Gericht zur FrAK-Bühne machen durch Gewaltfreie Aktionen, scheitert
      Nächstes Experiment: New World Economic Forum, scheitert.
      Nächstes Experiment Wahlbündnis: Scheitert vielleicht...
      Nächstes Experiment: In GWÖ gehen, werben für GWÖ-GWO-Diskussion. Scheitert vielleicht oder vielleicht auch nicht...

      Mehr haben wir nicht als diese Kette von Experimenten. Öffi sollte aufhören, an alten gescheiterten Experimenten festzuhalten. Mehrschienigkeit ja, vielleicht, aber nicht, wenn es Anhaften an schon gescheiterten Experimenten bedeutet...

      Öffi wird vermutlich plädieren für das ganz direkte Einführen von Dauer-FrAK überall.
      Während ich befürchten werde, dass der Kapitalistisch-Deformierte das nicht kann, weswegen ich plädiere für die Zwischenstufe GWÖ-GWO-Diskussion überall anregen führt hin zu Dauer-FrAK überall und zu FrAK-Gemeinschaften massenhaft. In 11 argumentativen Schritten versuche ich, die Zuschauer und vielleicht auch Öffi zu überzeugen, dass nur die GWÖ anzusprechen hin auf die nötige GWÖ-GWO-Diskussion helfen kann.

      1. Der Kapitalistisch-Deformierte-Mensch ist nicht gewinnbar für Freie-Argumente-Kultur FrAK, Wahrheiten und für radikalen sofortigen Verzicht auf Suchtmittel wie Geld Macht Besitz Konsum usw. Denn Süchte können nur abfallen, wenn vorher größeres Glück schon erlebt wurde. Und genau das werden wir nie leisten können, weil jeder einzelne die große glückliche Kommune erst sehen und spüren will, bevor er mitmacht. Deswegen gelingen nur kapitalistische Zweck-WGs.
      Warum halte ich also die Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber GWÖ -GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung-Diskussion, also die GWÖ-GWO-Diskussion und das Wahlbündnis für die einzige kleine Weltrettungs-Chance, vielleicht, weil sie Erfolg erhoffen lassende Übergangsformen bzw. Zwischenstufen darstellen???

      2. Weil wir wahrscheinlich gegen den Kapitalismus nie eine Chance hatten, weil:

      3. Bonobos besitzen auch gar nichts außer individuell unterschiedlichen Fähigkeiten.
      Aber Geld-, Macht-, Besitz- und Konsum-Süchtigen das alles als erstes wegzunehmen, löst nur Widerstand und Abwanderung aus, weil es der zweite Schritt vor dem ersten ist, es fehlen die notwendigen Zwischenschritte.

      4. Der kapitalistisch-deformierte Mensch flüchtet vor der Freien-Argumente-Kultur FrAK, weil er z.B. als Spartenmitglied und Kämpfer für die sparteneigenen Vorteilbringenden Irrtümer VIs nur noch sektiererisch empfinden kann: "Mein Weltbild ist die absolute Wahrheit, Hinterfragen bei Abstrafung verboten!" Und wenn er als Opfer der Sparten Fan = Fanatiker der VIs und damit für eine Sekte geworden ist (LobbyistWiderWillen LWW), sagt er nur noch: "Die haben recht, alles andere sind asoziale auszugrenzende Spinner, mit sowas diskutiert man nicht..."

      5. Der kapitalistisch-deformierte Mensch flüchtet, wenn in einem Weltbild zu viele VIs enthalten sind, und wenn zu wenige. Er bleibt nur dort, wo eine mittlere Menge von ihm vertrauten liebgewonnenen VIs vorhanden ist. Zuviel Unwahrheit vertreibt genauso alle wie zu viel Wahrheit. Welcher Ansatz wird vermieden warum: Öffis, Luckis, Luis, Hennings, Dylans usw. Ansatz??? Welcher wegen zu viel Unwahrheit VIs, welcher wegen zu viel Wahrheit?

      6. Viele Ansätze setzen "Gereifte Persönlichkeiten" voraus. Dabei gibt es 2 Schwierigkeiten:

      7. Menschen, die sich z.B. für Inder aufopfern, sterben mitsamt dieser Bereitschaft zur Selbstaufopferung zwangsläufig aus, übrig bleiben nur diejenigen, die sich nur für Menschen aufopfern, die sie meistens mit Recht als Mit-Träger von großen Teilen ihrer eigenen Gene, also als Verwandte, empfinden.

      8. Menschen können auch durch Manipulation durch VIs zur Selbstaufopferung gebracht werden, rennen z.B. im Krieg mit Hurra in den das Aussterben bedeutenden Heldentod für die Vorteile der Waffensparten und Herrscher, die selber fast nie aussterben in Kriegen. Aber was soll an dieser Form der Selbstaufopferung gut sein???

      9. Sowohl die Manipulierten als auch die "Gereiften" sterben beide aus, können also nie Viele werden. Auf ihnen kann man also keine neue Welt aufbauen.

      10. Daten braucht weder die Anekdote vom Alten China noch die Kommune bzw. Gemeinschaft, weil funktionierende Sozietäten vorhanden sind. Aber für die kapitalistisch deformierten Vereinzelten braucht es die Daten. Datenmissbrauch muss doppelt unterbunden werden, dann gewöhnen sich die Menschen daran, dass Daten nur noch zu ihrem Nutzen verwendet werden und dann verlieren sie die kapitalistische Daten-Phobie.

      *
      11. FrAK-Vermeidung und Kommunen-Vermeidung (kapitalistische WGs und Pseudo-Kommunen gibts zuhauf, aber eben keine ECHTEN FrAK-Kommunen) bei den Kapitalistisch-Deformierten-Menschen

      Meine Anregung: Öffi sollte aus den letzten 30 Jahren lernen:

      82,9999 von 83 Millionen Deutschen, Kapitalistisch-Deformierte, flüchten vor der FrAK, wenn sie ihr begegnen, weil im Kapitalismus viele Vorteilbringende Irrtümer VIs herumschwirren, die befehlen:

      Du darfst nicht mit Leuten reden, die ALLE Argumente ALLER Gruppen zulassen. Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht...
      Genauso wie die Arier nicht mit Juden in Kontakt sein durften, entsteht auch in der heutigen Kapitalismusform sofort eine Kontaktschuld und Cancel Culture:

      Extinction Rebellion mit ihren Kapitalistisch-Deformierten-Menschen zeigten das deutlich:

      Wer bereit wäre, auch mit als rechts Diffamierten FrAK zu praktizieren, den schmeißen wir raus, um der Kontaktschuld zu entgehen. So wurden die NextScientists kriminell beleidigt und Öffi rausgeschmissen aus dem Forum. So ist der Kapitalistisch-Deformierte-Mensch von heute halt...

      Die unzähligen Profs, Doktorinnen usw., denen wir in den letzten Jahren in Talkshows begegnet sind, sahen alle keinen Wert in der FrAK, sondern waren nicht wieder gesehen, flüchteten dorthin, wo sie für ihre nicht-hinterfragt-werden-sollende Ideologie mehr Werbeeffekt erzielen konnten. Sie suchten alle nur Opfer für ihre Sekten, nicht den aufgeklärten FrAK-praktizierenden Menschen.

      Vielleicht wird auch das Wahlbündnis nichts, da jede Gruppe vielleicht zu viel Angst vor einer Kontaktschuld hat, nach dem Motto: Was ist, wenn später in das Wahlbündnis auch eine vom Mainstream diffamierte Gruppe aufgenommen wird, dann haben wir ja wieder eine Kontaktschuld. Deswegen machen wir von vornherein erst gar nicht mit...

      Daraus sollte Öffi lernen:
      Für FrAK plädieren, bringt keine Ergebnisse!!! 30 Jahre Versuch sind genug!

      Es braucht einen neuen Hebel, der die Deformation des Kapitalistisch-Deformierten-Menschen durch Vorteilbringende Irrtümer VIs, die zur FrAK-Vermeidung motivieren, abbaut.

      Es braucht also eine Vorteilbringende Irrtümer Abbau Technik, eine VIAT, wie sie ja auch der Weltrat entwickelt hat, z.B.:

      A. Öffis Lieblingsweg: Kommunen/ Gemeinschaften ohne Tauschhandel und Geld, in denen alle Vorteilbringenden Irrtümer VIs ganz allmählich wieder verschwinden, denn ohne Tauschhandel keine Fortsetzung der Multiplikation von VIs.
      Aber 30 Jahre Erfahrung zeigen: Der Kapitalistisch-Deformierte meidet die ECHTE Kommune, zieht lieber in Pseudo-Kommunen ohne FrAK, aber dafür mit viel sektiererischer Ideologie.

      Also: Dieser VIAT-Hebel funktioniert nicht, 30 Jahre Suche und Versuch sind genug!!!

      B. GWÖ-GWO-Diskussion als VIAT:

      Die GWO ist die am schnellsten wirkende VIAT:

      Alle Sparten werden finanziell bestraft für das Unterlassen der FrAK-Hinterfragung des eigenen Denkens auf VIs hin.

      Z.B. Politik-Spartler werden abgestraft im Rahmen der Bundesländer-Bundesliga der Landesregierungen:

      Wer als Regierender seine Türen und die seiner Landes-Medien-Anstalten nicht für Dauer-FrAK für alle öffnet, dessen Karriere endet blitzschnell.

      Nur wer seine Türen sperrangelweit aufhält für neue Argumente für neue Lösungen, kann bei seinen Wählerinnen Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit Wohlstand verbessern, alle anderen werden abgestraft...

      Genauso sterben in allen anderen Sparten sofort alle früher Vorteil-, in GWO aber gewaltig Nachteil-bringenden Irrtümer ruckzuck aus, denn das Beibehalten der FrAK-Vermeidung führt in allen Sparten zur Abstrafung.

      Aus alledem folgt nur eine einzige übrigbleibende Strategie:

      Ständig überall das Gespräch mit der GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie suchen, hingehen zu Treffen, im Internet Kontakt zu denen aufnehmen, anrufen und sie für die GWÖ-GWO-Diskussion öffnen, da die GWÖ alleine nicht zur Dauer-FrAK und zum Aussterben der VIs führt.

      Alle andere Aktivität wie DeFüCamps, Kommunen-Rundreisen und alles andere, was Öffi an Aktivitäten unternimmt erscheinen mir nach diesen Argumenten als reine Zeitvergeudung.

      Nur eine Rundreise durch Deutschland persönlich und telefonisch, überall die GWÖ-Leute persönlich ansprechen, anrufen, die CDU-SPD-Grüne-Politiker, die sich mit der GWÖ beschäftigen, kontaktieren und für die GWÖ-GWO-Diskussion öffnen, bringt als einziges eine Chance, Dauer-FrAK flächendeckend erreichen zu können.

      Alles andere hat nach diesen Argumenten keine Chance auf Dauer-FrAK. 30 Jahre Experiment haben das bewiesen.

      Es pendelt sich seit 30 Jahren immer wieder auf eine Hand voll von Ausnahme-Menschen ein und zurück, nie kommt es zu einem kontinuierlichen Wachstum.

      Zur Zeit gibts nur Öffi Dylan Lucki und Jannick Schenker. Luis Gela Thomas Walter Heidi usw. sind schon wieder weitestgehend rausgeflüchtet aus der FrAK zurück in den Kapitalismus.

      Bald werden wahrscheinlich auch Lucki und Jannick wieder die FrAK verlassen und vielleicht kommen wieder 2 andere. Aber es kommt so nie zu einem Wachstum.

      Und dass ich Dylan bleibe, bedeutet nichts, denn es gibt in Deutschland offensichtlich nur 2 Ausnahme-Menschen, die FrAK wirklich ernst nehmen, Öffi und Dylan.

      Dylan, weil Absolvent des besten interdisziplinären und naturwissenschaftlichen Studiums generale universale, und das gibts nur einmal in Deutschland.

      Sogar unser NextScientists-Mitglied Prof. Wallach hat genauso wie Prof. Bergholz die FrAK-Situation wieder verlassen. Anderes ist wichtiger... Dr. Göttner-Abendroth wollte auch nur werben für ihre Sekte und nicht gestört werden durch Argumente...

      30 Jahre Experiment haben ausreichend Beweiskraft.

      Rein in die GWÖ und die GWÖ-GWO-Diskussion in Gang bringen bedeutet Hoffnung auf Dauer-FrAK überall und Echte FrAK-Kommunen überall.

      Alles andere Zeitvergeudung!!! ??????????




      *
      Die FrAK-Ablehnung durch alles Größere zeigt sich auch an der weltberühmten GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie nach Felber Attac at.

      Das Angeschubst-Werden, doch endlich in die GWÖ-GWO-Diskussion einzusteigen und damit den wirklichen Durchbruch zu schaffen, hat nur zur Folge, dass kommt, was immer kommt:

      Wir interessieren uns wie jede Sekte nicht für andere Ansätze und eine FrAK-Falsifizierungs-Diskussion mit ihnen, sondern drehen uns im eigenen Saft und sonnen uns an den paar Fans, die eben auch Hitler hatte, ohne recht zu haben. Und lenken ab mit dem Stolz darauf, eine ladungsfähige Anschrift zu haben (Wozu? Ist die GWÖ so kriminell, dass sie vor Gericht geladen werden könnte??????????????...) und mit weiteren Ablenkungen...

      Unter dieser Sendung im Internet: https://youtu.be/ubSZS5mv4hU

      fand bisher folgende Diskussion und FrAK-Vermeidung statt. Bitte gerne dort mit einsteigen:


      Dieses Gespräch, aber vielmehr noch ein Presseüberblick zur GWÖ zeigt, dass die Wirtschaft sich längst endgültig gegen die GWÖ entschieden hat wegen der Unternehmens- und Leistungsfeindlichen Töne von Felber (Unternehmenszerschlagung, Gehälterbegrenzung usw.)

      Die GWÖ würde wohl jährlich ein Minus von 200 Mrd. bedeuten, die 54 Jahre alte Ältere reifere Schwester GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung würde ein Jahresplus von 500 Mrd. erwirtschaften und zeigt, dass man ohne Verfeindung mit der Wirtschaft die ideale Gesellschaft erzeugen kann. Das zeigt auch die PDG Partei des Gemeinwohls Die erste Gemeinwohlwirtschafts-Partei der Erde . Wenn die GWÖ weiterhin linksradikale unrealistische Träumereien träumen möchte ohne jede Realisierungs-Chance mit ein paar Pomille sich selbst aufopfernden Kleinunternehmern, dann kann man das wohl nicht ändern...

      Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
      Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
      vor 16 Stunden
      Danke für Ihre Meinung, die allerdings zeigt, dass Sie sich mit der GWÖ höchsten oberflächlich auseinandergesetzt haben: Die GWÖ ist weder unternehmens- noch leistungsfeindlich noch linksradikal oder verträumt, solche polemischen Behauptungen werden durch Fantasiehorrorzahlen nicht wahrer.

      Sie besteht auch nicht nur aus Thesen von Mit-Initiator Christian Felber, sondern ist eine weltweite Bewegung, die beständig weiterentwickelt wird und natürlich - im Gegensatz zu der von Ihnen benannten "Partei" - auch über ein Impressum mit einer ladungsfähigen Anschrift verfügt.

      Vor allem aber stellt sie mit der Gemeinwohl-Bilanz ein konkretes, pragmatisches, erprobtes Werkzeug bereit, das Unternehmen befähigt, das komplexe Thema Nachhaltigkeit effektiv zu managen. In der Regel steigern sie damit nicht nur ihren Beitrag zum Gemeinwohl, sondern erzielen durch Innovationsimpulse, Effizienzgewinne und steigende Zufriedenheit der Stakeholder:innen auch wirtschaftlich positive Entwicklungen. Das zeigt sich auch im - entgegen Ihrer Darstellung - überwiegend positiven Medienecho.



      vor 15 Stunden
      ​ @Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW Danke für die Wiederholung Ihrer Sichtweise, die wir vom Sender hier natürlich genau so kannten. Wir haben nur auch ca. 10 Artikel gelesen in viel größeren wirtschaftsnäheren Medien, wo es zu teilweise aggressiven Ablehnungen der GWÖ kommt, und keine Partei kann die GWÖ gegen diesen Widerstand einführen.

      Allein in der GWÖ-Bilanz sind soviel schwerwiegende Konstruktionsmängel, dass der Widerstand, der sich natürlich vor allem gegen Felber richtet, sich auch gegen die Bilanz richten wird. Wir sind halt der Meinung, dass ausschließlich die GWÖ-GWO-Diskussion ein realpolitisch-wirtschaftsverträgliches Resultat erbringen kann, das als einziges die Welt wird retten können. Wenn Sie sich aber nicht mit der älteren Schwester beschäftigen wollen, in deren viel älteren Büchern der identische Grundansatz schon viele Jahre früher beschrieben worden war, dann kann niemand etwas daran ändern. Der Grundansatz ist der einzig wahre, aber die Bilanz taugt (noch) nichts. Da hat die GWO viel durchschlagendere Lösungen.


      Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
      Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
      vor 4 Stunden
      @NEWS UND TALKS FÜR REICHE JOURNALISTEN POLITIKER Wir glauben aus Prinzip nicht an "einzig wahre" Wege zur Weltrettung, sondern an beständiges Dazulernen. Und aggressive Ablehnung der GWÖ in einigen Medien spornt uns eher an, uns weiter zu entwickeln und noch bessere Ergebnisse zu schaffen.

      Denn viel wichtiger als Meinungsmache ist uns die konkrete Zufriedenheit und Weiterentwicklung der Menschen und Organisationen, die wir begleiten. Darin besteht die Wirkung - statt angeblich "durchschlagender Lösungen" aus älteren Büchern setzen wir auf nachhaltige Transformation, Schritt für Schritt. Im Vertrauen, dass sich das früher oder später schon herumspricht ...



      vor 38 Minuten
      ​ @Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW uns weiter zu entwickeln und noch bessere Ergebnisse zu schaffen...

      Genau das macht uns Sorgen: Das sagt die GWÖ immer wieder, tut aber faktisch immer genau das Gegenteil:

      Hier bekamen und bekommen Sie durch uns den Hinweis und die Möglichkeit, von der Weltspitze der Naturwissenschaften, vom (Wikipedia:) "Weltweit wichtigsten Denker" mit seinem "inspirierendsten wissenschaftlichen Werk aller Zeiten" von ca. 1978, in dem er auf 3 Seiten als erster die Grundidee alles Gemeinwohl-Ökonomischen Denkens mit naturwissenschaftlicher Präzision formulierte, und seinen Nachfolgern, die das zur GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnung als höchst entwickelter Gemeinwohlwirtschaft weiterentwickelt haben und diese zu einer politisch sofort einführbaren Perfektion weiterentwickelten....

      und die GWÖ bleibt starr bei ihren unausgereiften Gemeinwohl-Bilanz-Konzepten, anstatt sich einer Hinterfragung durch wissenschaftliche kontroverse Diskussion mit den GWO-Professor*innen usw. zu stellen.

      Und versteckt sich hinter der Schein-Logik:
      Wir, wie die Zeugen Jehovas, haben doch viele Fans, deshalb muss unser Konzept richtig sein. Nein, gerade deswegen eben gerade nicht. Viele Fans bekommt man auch, weil vielen linksradikalen Träumern die unrealistischen Aspekte und Fehler der Gemeinwohlbilanz GEFALLEN, da sie ihnen ein realitätsfreies Weiterträumen ermöglichen.

      Sie haben das Glück, dass man mit ihnen spricht, der GWO haben Teile der Bundesregierung einen Termin angekündigt zur GWÖ-GWO-Diskussion (der aber wohl leider wegen der Kriegswirren noch nicht stattfand).

      Nutzen Sie dieses vorübergehende Glück dazu, der Politik ein ausgereiftes Endergebnis aus einer GWÖ-GWO-Diskussion als sofort politisch umsetzbare, von Wirtschaftsmedien nicht mehr kritisierbare viel bessere Alternative zur Sozialen Marktwirtschaft vorzustellen, statt weiter sich zu erfreuen an der Beliebtheit bei der riesigen Masse an linksradikalen Träumern, die gerade auch die Partei Die Linke an den Rand des Scheiterns bringen nach einem Anfangshoch.

      Es steht zu befürchten, dass es der GWÖ bald genauso gehen wird wie gerade der Linken: Die Wirtschaft hat sich ihr Urteil gebildet genauso wie die Masse der Wähler*innen, und das wars dann auch mit der Linken und allem Gemeinwohl-Ökonomischen Denken...

      Verstehen Sie das als das letzte Plädoyer für eine Öffnung für die GWÖ-GWO-Diskussion, in der die Professor*innen, die ehemalige Bundesministerin usw. Ihnen sehr schnell genau erläutern würden, welche von der Wirtschaft niemals akzeptierbaren Fehler in der Gemeinwohl-Bilanz versteckt sind, und die bei der wissenschaftlich präzisen Erfassung von Wohlfühlen Gesundheit Langlebigkeit Wohlstand aller Kunden Mitarbeiter Anwohner alles Arbeitenden des GWO GemeinwohlWirtschaftsOrdnungs-Konzeptes eben ausgeräumt sind.

      Auf weitere Antworten anstatt eines Anfangens mit der GWÖ-GWO-Diskussion, bevor die große Wirtschaft völlig alle Türen zuschlägt, wird nur noch die Antwort kommen: Verhalten Sie sich nicht wie die Zeugen Jehovas, sondern suchen sie den "wechselseitigen Falsifizierungsversuch", wie er von echten Wissenschaftlern empfohlen wurde und wird, statt sich von Fans blenden zu lassen und davon, dass winzige Splittergrüppchen in Universitäten eingerichtet wurden, die aber keinerlei ernsthaften Einfluss auf die "großen" Wirtschaftswissenschaften haben. An Unis gibt es sehr viel letztlich folgenloses Rumgerede...

      Fangen Sie an zu diskutieren in der GWÖ-GWO-Diskussion, wir können das leider nicht, das müssen Sie schon mit den GWO-Professor*innen usw. wollen und tun.

      Tun Sie was, diskutieren Sie mit den richtigen Leuten, nicht mit uns, die wir dafür nicht qualifiziert sind...




      Übrigens: Unberechtigte Biologismus-Vorwürfe sollten zum Drücken des Roten Knopfes führen...

      Und: Wenn es wirklich gelingen sollte, 50-200 für die Übergangstechnik Wahlbündnis zu gewinnen, dann nur, weil die sich ausschließlich für die größere Werbe-Möglichkeit für ihr Weltbild interessieren, aber nicht eine Sekunde für die Freie-Argumente-Kultur.

      Denn wir hatten ja unzählige Gäste in unseren Talkshows, die nichts anderes im Sinne hatten, als schnellstmöglich wieder aus der FrAK zu flüchten hin zu größeren Werbemöglichkeiten für ihre "absoluten, undiskutierbaren unhinterfragbaren endgültigen Wahrheiten".

      Also: Übergangstechniken Wahlbündnis, und dann GWO, und dann weltweite FrAK. Denn erst durch die GWO wird Wahrheit wieder wichtig, während im Kapitalismus nur die Vorteilbringenden Irrtümer wichtig sind.




      Wandelgespräche gestern die Live-Sendung minderer Qualität ab 5 Min 22 gehts erst los: https://youtu.be/W-JclVYcIdo?t=323
      Nach oben

      Dylan
      Beiträge: 181
      Registriert: So Aug 15, 2021 8:30 am
      Kontaktdaten: Kontaktdaten von Dylan

      Re: "Wandel-Gespräche" - ein "bunter (Kommunikations-)Blumen-Strauß aller alternativen Personen u Initiativen"...

      Beitrag von Dylan » Di Apr 26, 2022 4:23 pm
      Beim Abhören aufgetauchte Fragen:

      Was wäre, wenn bei Utopia ist machbar die Leute ihre Arbeitszeit verdösen und sie Kraft tanken für ihre Aktivitäten nach der Beschäftigung? Welche Beschäftigung ist schon so erfüllend wie Modelleisenbahnbau?

      Was wäre, wenn selbstloses, selbstaufopferndes Handeln wie beim Heldentod für das Vaterland im Kriege das Ergebnis von Vorteilbringenden Irrtümern, Gehirnwäsche Propaganda Manipulation wäre, die einfach nur zum Aussterben des Helden führte und eben nur für den Nutzen der Waffensparten und der Könige wäre?

      Selbstverständlich ist der Mensch manipulierbar zum Unterlassen von gesund-egoistischem Handeln und damit zum Aussterben, aber wo ist bei seinem Austerben das Gute und Sinnvolle?
      Zuletzt geändert von Dylan am Mi Apr 27, 2022 10:08 am, insgesamt 1-mal geändert.
      Nach oben

      Dylan
      Beiträge: 181
      Registriert: So Aug 15, 2021 8:30 am
      Kontaktdaten: Kontaktdaten von Dylan

      Re: "Wandel-Gespräche" - ein "bunter (Kommunikations-)Blumen-Strauß aller alternativen Personen u Initiativen"...

      Beitrag von Dylan » Mi Apr 27, 2022 6:58 am
      Und noch kurz zum Biologismus-Vorwurf und weiter unten zur Wikipedia-Kritik am Post-Conventional-Level:

      Oft sind gerade die, die anderen Biologismus vorwerfen, selber die Biologisten.

      Biologisten verwenden pseudo-biologische Schein-Argumentations-Ketten, um kapitalistische Vorteilbringende Irrtümer zu unterstützen.

      Z.B. behauptete ein Biologist, die Männer hätten deshalb so riesige Geschlechtsorgane, weil sie die Frauen in der Monogamie befriedigen müssten.

      Die biologische Wahrheit ist genau das Gegenteil: Die Befriedigtheit der Frauen hängt einzig und allein von der genetisch bedingten Empfindlichkeitseinstellung der weiblichen Sensorik und Gehirnareale ab:

      Auch winzige Stummelpenisse können allerhöchste Lust auslösen.

      Große Geschlechtsorgane gibt es in biologischer anti-biologistischer Wahrheit immer nur bei Polygamisten Polyamoren usw. Denn sie sind nötig für Spermakonkurrenz, Krieg der Spermien, hohen Spüldruck und Platzierung möglichst nahe an der Eizelle.

      Bei Haremshaltern und Monogamen gibt es Null Spermakonkurrenz usw., also werden die Geschlechtsorgane winzig, und die Empfindlichkeit der weiblichen Sensorik wird extrem hochgezogen.

      Die biologische Aussage ist am Ende, dass die Sexualität beim Konsum stört und deshalb von vielen Sparten im Kapitalismus durch Vorteilbringende Irrtümer unterdrückt werden muss, so dass wir im Kapitalismus heute nur noch ein 65stel der Bonobo-Sexualität haben.

      Biologisten hingegen unterstützen die Vorteilbringenden Irrtümer der Sparten zwecks Sexualitätsunterdrückung für Konsumsucht-Steigerung.

      Sehr beliebt bei Biologisten ist die Behauptung, der Mensch sei doch "weiter" oder "raus aus der Evolution", was faktisch unmöglich ist. Aber mit solchen unrealistischen pseudo-biologischen Behauptungen können dann wieder bestimmte Vorteilbringende Irrtümer bestimmter kapitalistischer Sparten gestützt werden.

      Was dann noch zu diskutieren bleibt, ist die Frage, ob eine Weiterentwicklung von Persönlichkeit Richtung Selbstlosigkeit, also eine teilweise Abkehr vom Gesunden Biologischen Säugetier-Egoismus, positiv sein kann, oder eher ein Manipulationsprozess sein dürfte, der das Leben des Opfers per Manipulation zerstört, - eventuell zum Vorteil des Manipulators oder der manipulativen Ursprungs-Sparten, - wobei der Manipulator ja eben auch ein LobbyistWiderWillen LWW sein kann und nicht ER profitiert, sondern nur die Ursprungssparten profitieren...

      Wissenschaftlich kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass Lawrence Kohlberg mit dem Post-Convential-Level nur richtig beschrieben hat, dass Menschen eben im Kapitalismus auch Opfer von Manipulationen werden können, die sie zur Selbstvernichtung zugunsten anderer Kräfte hin manipulieren können.

      Aus Wikipedia: Amoralisten und Dezisionisten kritisieren, dass die Entwicklungen von Personen auf Stufe 5 als Fortschritt angesehen wird, da sie die auf Stufe 5 und 6 für richtig gehaltenen Moralbegründungen bezweifeln.
      Ein weiterer Aspekt, welcher von Krebs und Denton (2005)[7] als kritisch betrachtet wird, ist die geringe Korrelation zwischen moralischen Urteilen und Handlungen in moralischen Kontexten. (Jemand urteilt moralisch, manipuliert damit andere, handelt aber selber nicht moralisch und gewinnt dadurch eigene Vorteile.)
      Diese pragmatische Herangehensweise impliziert, dass moralische Urteile nicht ausschließlich das Ziel verfolgen Gerechtigkeit zu schaffen, sondern primär zum Erreichen eigener Ziele dienen. (Eigene Ziele erreichen durch moralisches Manipulieren anderer.)
      Sie schlussfolgern, dass Fairness nur solange für das Individuum von Interesse ist, wie die eigene Person keinen Schaden davonträgt.
      Nach oben

      Aber vielleicht geht es ja auch mehr oder minder im Einklang, also Kernfamilie und Menschheitsfamilie.

      Ja, genau das geht, mit der Übergangsstufe GWO.

      Gesunde, nicht manipulierte Menschen sind so gesteuert, dass sie sich letztlich kümmern um diejenigen Verwandten, von denen ein Weiterleben wenigstens von Teilen ihrer eigenen Gene in der Zukunft wahrscheinlich ist.

      Aber Unmanipulierte reduzieren auch die Überbevölkerung, entscheiden sich gegen Kinder, die selber leiden würden oder Mutter und Gruppe leiden lassen würden. Dadurch verschwindet Armut, Hunger und Elend aus der Welt, während die kapitalistischen Sparten genau das gefördert haben, Entscheidungen gegen Kinder verteufelt haben, wovon sie selber dann wieder profitiert haben auf Kosten des Leidens der anderen. Z.B. auch die Waffensparten, die so die Zahl der Verbraucher ihrer Waffen vergrößert haben (Kanonenfutter).

      Über die GWO und die Hausarzt-Gesundheits-Gemeinschaften kommen wir wieder zurück zum Paradies: Die ganze Welt wieder überspannt mit pazifistischen Kommunen ohne jegliche Überbevölkerung. Insofern sorgt die GWO ideal für die Kinder der Zukunft: Sie verringert das Leiden so weitgehend wie möglich.
      Und muss dafür keineswegs versuchen, den Verwandten-zentrierten gesunden Egoismus wegzumanipulieren. Eine extrem glückliche Welt ist auch mit diesem Egoismus möglich, aber eben nicht mit dem Kapitalismus.

Empfänger
MicWeber
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz